Star-Citizen-Studio will bis 2023 Mitarbeiterzahl verdoppeln

PC Linux
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 146822 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

11. November 2021 - 12:40 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Im Jahr 2012 gründete der Spielebranchenveteran Chris Roberts (Wing Commander, Freelancer) zusammen mit Ortwin Freyermuth das Studio Cloud Imperium Games. Kurz nach dem Start der Firma wurde eine Crowdfunding-Kampagne angestoßen, mit dem Ziel, eine neue Weltraum-Flugsimulation zu entwickeln. Genau gesagt handelt es sich um zwei Projekte: Die Space-Sandbox Star Citizen und die dazugehörige Einzelspielerkampagne Squadron 42. Noch immer wird fleißig an den Titeln gewerkelt, aktuell steht die Schwarmfinanzierung bei über 350 Millionen US-Dollar, die von etwa 3,3 Millionen Unterstützern gezahlt  wurden.

Aufgrund der Größe der beiden Projekte konnte Cloud Imperium Games in den letzten Jahren massiv expandieren. Neben dem Hauptsitz in Los Angeles gibt es Studios in Austin, Frankfurt, Montreal und Derby mit aktuell weltweit etwa 700 Mitarbeitern. Nun gibt das Unternehmen bekannt, dass im Mai 2022 eine weitere Zweigstelle ihre Pforten öffnen soll, in Manchester in England. Die Pläne sind ehrgeizig, bis 2023 sollen 700 neue Arbeitsplätze in Manchester geschaffen werden. In den folgenden fünf Jahren soll diese Anzahl auf 1.000 Stellen anwachsen.

Um das in Relation zu setzen: Aktuell sind laut offiziellen Aussagen weltweit 700 Personen bei Cloud Imperium Games angestellt, davon arbeiten etwa 400 in England in Wilmslow, Cheshire.

Chris Roberts zeigt sich begeistert von dem neuen Standort:

In Manchester startete meine Videospielkarriere, hier wurde ich 1983 angeheuert, um das Spiel des Monats für BBC Micro User zu schreiben, im zarten Alter von 14 Jahren. [...] Enterprise City ist durch die tiefe Zusammenarbeit mit Firmen aus dem Bereich Medien, Technologie und Kreativität das perfekte Zuhause für Spieleentwickler.

Mit Enterprise City bezieht sich Roberts auf einen neuen Distrikt von Manchester, der sich gerade im Aufbau befindet.

DavidPM 20 Gold-Gamer - - 24656 - 11. November 2021 - 11:31 #

Wahnsinnig wie lange das Crowdfunding schon her ist!!! Ob ich Squadron 42 noch jemals spielen darf. Kann mam seinen Account eigentlich auch vererben? ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 11:34 #

Diese 3,3 Mio. werden also für mind. 5 Jahre weiter die Gehälter der Leute für diese Scam-Software zahlen. So kann man natürlich auch eine Firma betreiben und nebenbei das Geld ins Ausland schaffen :).

CBR 21 Motivator - P - 25034 - 11. November 2021 - 12:17 #

Ganz sicher nicht. Die 3,3 Mio. sind keine Abonnenten. Natürlich gibt es Abos und auch Leute, die zwischendurch nochmal was zahlen. Das sind dann aber weniger.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 13:11 #

Ob Abo oder nicht, es wird von Unterstützern gesprochen. Das muß nicht zwingend ein Abo sein. Und wenn einige von den 3,3 Mio. wegfallen, was überall vorkommt, stehen ein paar neue auf, die sie ersetzen, was auch überall vorkommt. Scheinen sogar mehr zu werden, wenn's für neue Studios samt Mitarbeiter reicht. Im Kern bleibt es gleich: Diese nicht geringen Unterstützer zahlen die Gehälter. Und so lange die Masche so supi läuft, wird auch nicht geliefert.

Goremageddon 15 Kenner - 3705 - 11. November 2021 - 15:49 #

Gibts für die Scam/Masche-Unterstellung eigentlich auch Fakten die das untermauern oder hast du das aus deiner Kristallkugel?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 17:34 #

Ich hab einen gesunden Menschenverstand, da brauche ich keine Kristalkugel. Für mich ist die Sache schlichtweg nicht mehr ganz koscher. Und da unterstelle ich was ich will :p. Hast du Fakten wann da mal endlich was nach ca. 9 Jahren Dauerentwicklung außer so Alpha-Demos kommt? Mal abgesehen vom Echtgeld-Verkauf von Konzeptschiffen, die es später im Spiel nicht mal so geben könnte und nicht kommuniziert wurde? Von der im Gegensatz dazu popeligen Einzelspielerkampagne, von der man quasi auch nichts mehr hört und sieht, rede ich am besten erst gar nicht.

Cat Toaster 12 Trollwächter - - 1017 - 11. November 2021 - 19:33 #

"Gesunder Menschenverstand" ist kein definierter Zustand. Im Hinblick auf das kollektive Verhalten ist der Mensch nachweislich weder gesund, noch bei Verstand.

antares 16 Übertalent - - 4238 - 11. November 2021 - 20:36 #

Eine Veröffentlichung der Einzelspieler-Kampagne Squadron 42 wurde ursprünglich für November 2014 angekündigt. Mittlerweile ist 2021 fast vorbei und man hat außer Pre-Alpha Gameplay nichts von diesem Teil des Spiels gesehen.

Die Wahrscheinlichkeit eines Releases in den nächsten Jahren kann sich jeder mit oder ohne gesundem Menschenverstand selbst erschliessen und wird dabei zum gleichen Ergebnis kommen.

Meine Erfahrung sagt mir, dass es einem SW-Projekt dieser Größe und in einem solchen Zustand auch nicht hilft, mehr Humanpower draufzuwerfen. Die offensichtlichen Defizite sind vom Projektmanagement zu verantworten und erfordern dort einen radikalen Richtungswechsel. Je später das passiert, desto schlechter stehen die Chancen auf ein (gutes) Spiel.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 22:44 #

Ich bin halt ein Individuum :).

CBR 21 Motivator - P - 25034 - 11. November 2021 - 12:19 #

Wenn dadurch mal der SP fertig gestellt wird, soll es mir Recht sein. Mein Investment habe ich mittlerweile abgeschrieben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 432966 - 11. November 2021 - 12:19 #

Das sind doch beruhigende Neuigkeiten: Man geht also davon aus, dass das Projekt zwischen 2023 und 2028 so langsam in die heiße Phase kommen wird. Ein Erscheinen bereits noch in diesem Jahrzehnt erscheint als ambitionierte, aber nicht völlig irreale Hoffnung!

Maestro84 19 Megatalent - - 14654 - 11. November 2021 - 12:36 #

Was ist wohl früher da: Der Kohleausstieg in Deutschland 2030 oder Star Citizen?

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 13:00 #

Der Kohleausstieg. Denn 2032, zum 20. Jubiläum, während andere Special Editions und Remasters etc. ihrer Spiele auf den Markt bringen, erhält SC ein Release-Datum.

Maestro84 19 Megatalent - - 14654 - 11. November 2021 - 14:22 #

Naja, bis zum Kohleausstieg in Indien dürfte SC erscheinen. ;)

Jac 19 Megatalent - P - 14135 - 11. November 2021 - 15:01 #

Heißt es nicht "viel hilft viel"? Das müsste ja nun mit noch größeren Schritten vorangehen!? ;)

direx 20 Gold-Gamer - - 31672 - 11. November 2021 - 12:20 #

Die Erfahrung hat gezeigt, dass masloses Aufstocken der Belegschaft grundsätzlich eine gaaaaaaaaaaaaanz tolle Sache ist. Dann läuft alles gleich viel besser und schneller ...

Ich habe das Unternehmen 2012 per Kickstarter unterstützt und hätte im leben nicht geglaubt, dass selbst 2021 nichts released wird! Klar, es gibt die Alpha, aber die entwickelt sich seit Jahren zum Sado Maso Simulator, denn es werden immer neue "Features" eingebaut, die einem das Spiel so richtig vermiesen. Von den verkopften Systemen und langen Laufwegen, will ich gar nicht erst anfangen.

Seit ca. 2 Jahren bin ich da komplett raus und ich werde trotz mehrerer hundert Euro Investition nie wieder zurückkehren. Der Chris ist größenwahnsinnig und niemand in dieser Firma hat die Eier, da mal zwischenzuhauen ...

euph 28 Endgamer - - 109505 - 11. November 2021 - 12:24 #

In vielen Belangen wirklich ein beeindruckendes Projekt. Es gibt ja viele Kickstarter, die nicht geliefert haben. Aber ich glaube bei keinem anderen lief das so wie hier :-).

Sokar 19 Megatalent - - 18503 - 11. November 2021 - 12:58 #

Es ist ein wenig wie mit George Lucas und der Star-Wars-Prequel-Trilogie: er hat niemanden, der ihn zurück hält. Er hat das Geld, braucht keine Berater und dann deshalb tun und lassen, was er will. Und er hat genug hörige Jünger, die das immer weiter finanzieren. Du dürftest da eher die Ausnahme sein.

Brunt 11 Forenversteher - P - 553 - 11. November 2021 - 13:05 #

"Es ist ein wenig wie mit George Lucas und der Star-Wars-Prequel-Trilogie"

Schön das dies anscheinend andere auch so sehen.
Das war für mich das schlimmste was Lucas je verbrochen hat.

invincible warrior 14 Komm-Experte - P - 2310 - 11. November 2021 - 13:53 #

Ich persönlich finde Howard the Duck schlimmer, auch keine Katastrophe, aber doch viel zu viele schlechte Entscheidungen.

ds1979 16 Übertalent - - 4106 - 11. November 2021 - 14:19 #

Falscher Vergleich. Lucas hat niemals das Geld von Privatleuten genommen sondern sein eigenes Vermögen eingesetzt.

Und dieses ewige Star Wars gemaule, für die nächste Generations ist Episode 1 (e halt deren Star Wars Episode 4. Ich schätze ca. 99 Prozent der Regisseure wären froh, solche einen Film zu "verbrechen". Ich persönlich kenne keinen einzigen wirklich schlechten Georg Lucas Film.

Bobafetta1895 09 Triple-Talent - 295 - 11. November 2021 - 14:55 #

Absolut richtig! Der Lucas hat da sein eigenes Geld rein gesteckt...

Und für eine andere Generation sind die Sequels Ihre Episode IV.
Jeder so wie er mag! Wir Älteren werden ja jetzt mit Mando ganz gut versorgt - empfinde ich zumindest so. Bevor jetzt wieder jemand sein Lichtschwert zückt...

zuendy 16 Übertalent - P - 4341 - 11. November 2021 - 15:48 #

Für Jar Jar Binks habe ich eine Lösung entwickelt, ein Stück Papier ausschneiden und immer wenn er auftaucht, hält man dieses Papierstückchen vor ihn und sobald er anfängt zu sprechen, denkt man sich laut LALALALA, dann ist es sogar ein recht ansehnlicher Film.

Spaß beiseite, die Ewoks fand ich als Kind sehr sehr stark, mittlerweile empfinde ich sie als überrepräsentiert in den alten Filmen, es ist nun mal so. Ähnlich sehe ich es mit 1-3 und habe meinen persönlichen Frieden damit geschlossen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 208328 - 11. November 2021 - 12:43 #

Ich weiss, da sind viele Millionen Dollar im Spiel, trotzdem frage ich mich, wie sich das alles mit so vielen Mitarbeitern weltweit auf Dauer finanzieren lässt. Das läuft ja schon seit zig Jahren ohne Release. Vom virtuellen Schiffeverkaufen allein kann diese Firma doch nicht überleben, oder? Irgendetwas im Hintergrund muss da immense finanzielle Mittel generieren, anders kann ich mir das nicht vorstellen. Auch wenn der aktuelle Prozess der ewigen Alpha-Verschleppung das Geschäftskonzept sein sollte, weiss ich nicht wie sich das auf Dauer trägt.

Sokar 19 Megatalent - - 18503 - 11. November 2021 - 12:57 #

Solange er mal ebenso ein Studi für 700-1000 Leute aus dem Boden stampfen kann, scheint er noch genug Jünger zu haben, die Geld in dieses Luftschloss schießen. Eigentlich irgendwie beeindruckend.

Maestro84 19 Megatalent - - 14654 - 11. November 2021 - 14:23 #

Jörg ist sicher nach wie vor neidisch. Und nein, damit meine ich Nichts wegen Luftschloss.

Klabauter 15 Kenner - - 3120 - 11. November 2021 - 20:00 #

Für das Geld würde vermutlich der ehrbarste Kaufmann in die Luftschlossproduktion einsteigen ;)

Brunt 11 Forenversteher - P - 553 - 11. November 2021 - 13:03 #

Ja ein schwieriges Thema.
Eines ist aber sicher: Dieses Projekt wird so oder so in die Geschichte eingehen.
Ich habe mich damals auch beteiligt und einmal mein Schiff, gegen Geld natürlich, ausgetauscht.
Mittlerweile sehe ich es als gute Tat auch dazu beigetragen zu haben vielen Menschen für einige Jahre ihren Arbeitsplatz gesichert zu haben.
Das niemals das Spiel herauskommen wird was sich alle gewünscht haben dürfte langsam allen klar sein.
Ich habe es deinstalliert und werde es wohl auch nie mehr spielen.
Aber bin ich sauer oder enttäuscht? Nein, wenn es jemand schafft über so viele Jahre so viel Geld zu generieren, ohne etwas abzuliefern was diesem Betrag gerecht werden würde, ist er einer der cleversten Menschen auf diesem Planeten.

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22541 - 11. November 2021 - 13:21 #

350 Mio Dollar?

Wir sind grad bei 397 Mio Dollar. Nur ne Frage der Zeit wann wir die 400 Mio diesen Monat erreichen. Citcon war erfolgreich - allein da 8 Mio gesammelt. Nun kommt wieder der Anni Sale am 20.11. - 01.12. ;)

Die 400 Mio werden diesen Monat fallen und bis Ende des Jahres - evtl. die 80 Mio Dollar Marke für dieses Jahr. Bisher sinds "nur" 60 Mio.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23730 - 11. November 2021 - 17:53 #

Klingt, als wärst du noch stolz drauf.

Klabauter 15 Kenner - - 3120 - 11. November 2021 - 20:33 #

wer da noch Geld reinbuttert zahlt mMn zu wenig Steuern ;)

andima 15 Kenner - P - 3278 - 11. November 2021 - 13:44 #

Damit sie mehr Raumschiffmodelle designen können?

Ich gebe nun meinen Tipp ab: Elon Musk ist früher am Mars, als dass Star Citizen fertig wird.

zombi 18 Doppel-Voter - - 9644 - 11. November 2021 - 14:11 #

Gar nicht so abwegig...Ich rechne erst in vielen Jahren mit dem Release, whs. bin ich da schon in Rente und das dauert noch:-).
Ehrlich gesagt find ich das nicht schlimm. Es ist allerdings schon ein paar Tage her das ich ordenlich Geld inverstiert habe..2012/13.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26590 - 11. November 2021 - 14:10 #

Star Citizen, das dreisteste und gleichzeitig vollendetste Konzept von GaaS.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 14:27 #

Aber, aber ... da ist ja noch nicht mal ein G im GaaS existent. Wir müssen dafür einen neuen Namen finden. Pixelschiffskaufsimulator vielleicht?

Cyd 19 Megatalent - - 18430 - 11. November 2021 - 15:29 #

Scam as a Service

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 11. November 2021 - 15:40 #

Sehr gut :)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26590 - 11. November 2021 - 21:22 #

Ja eben! Game as a Service ohne überhaupt ein Spiel zu haben! Sondern nur die Monetarisierung. Perfekt!

RomWein 15 Kenner - 2969 - 11. November 2021 - 14:22 #

Hier passt wohl am besten der Spruch "Der Weg ist das Ziel", zumindest im Bezug auf Entwicklungsphase und fertiges Produkt. ;) Irgendwie hat man da schon fast den Eindruck, sollte das Spiel wirklich irgendwann fertig werden und erscheinen, dass dann das ganze Kartenhaus zusammenbrechen könnte und die Standorte nach und nach geschlossen werden müssen, weil man sie langfristig nicht mehr finanzieren kann. Außer man schafft es die nächste Sau frühzeitig durchs Dorf zu treiben und nochmal so viele Leute für die finanzielle Unterstützung zu mobilisieren. Bleibt aber mehr als fraglich ob das gelingen würde.
Na ja, vielleicht dann doch besser, sie entwickeln an Star Citizen nochmal knapp 10 Jahre rum. ;)

c0ldsun 10 Kommunikator - 400 - 11. November 2021 - 14:30 #

Wer gibt denen denn soviel Geld? Ich würde den Schuppen mal in Bezug auf Geldwäsche untersuchen; auf der einen Seite wird gespendet, auf der anderen Seite werden Lizenzen bezahlt...

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8335 - 11. November 2021 - 14:31 #

Aerger mich bis heute dass ich da 30 EUR reingeworfen hab damals fuer das "SC und Squadron 42" Bundlepaket.

Haett ich mir damit Bitcoin gekauft, dann haette ich jetzt 350'000 EUR.

Arno Nühm 18 Doppel-Voter - - 9275 - 11. November 2021 - 21:43 #

Jo, mir geht es ähnlich.
Aber wer weiß, vielleicht bekommen wir ja in so 5-15 Jahren endlich die versprochenen Spiele... oder auch nicht...

Mein Bauchgefühl sagt, dass SC und alles drumherum NIE fertig werden wird.

pepsodent 15 Kenner - - 2871 - 11. November 2021 - 15:27 #

Was bin ich froh, dass damals im Kickstarter was von "Multiplayer" stand. Da war ich direkt raus.
Ich hab bei Kickstarter schon einiges in den Sand gesetzt, aber das waren immer kleine Indies, die sich vermutlich etwas ver- oder überschätzt haben und es dann halt letztendlich doch nicht gebacken bekommen haben.
Sowas gehört zum Geschäft. No Rist, no fun. Und vermutlich war es für die dann schlimmer, ihr Baby nicht ans laufen zu kriegen, als für mich n paar Euros abzuschreiben.
Aber was dieser Herr Roberts hier abzieht ist schon echt ne ganz andere Hausnummer. Ich würde mich totärgern, wenn ich dem A****loch Geld gegeben hätte.

rammmses 21 Motivator - - 27119 - 11. November 2021 - 15:49 #

Mit 1000 Mitarbeitern + Büros etc. haben die dann eine Burn-Rate von ca. 10 Mio $ pro Monat. Ich bin gespannt, ob die auf Dauer wirklich so viel durch Raumschiffe etc. einnehmen, um das zu finanzieren. Irgendwann müssen doch auch die Hardcore-Fans die Sunk-Cost-Fallacy erkennen.
Aber auch optimistisch betrachtet heißt das, dass eine Fertigstellung des Titels wirtschaftlich nicht rentabel wäre, da das Finanzierungskonzept auf dem "Traum" basiert.
Star Citizen wird also schon aus so einfachen betriebswirtschaftlichen Abwägungen nie fertig werden, was hätten sie denn davon?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26676 - 11. November 2021 - 16:31 #

Wird dadurch Star Citizien doppelt so schnell fertig?Kling doch gut..sehr schön..hahahaha...denke ich mir nur :D Mal schauen.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 32367 - 11. November 2021 - 16:50 #

700 neue Mitarbeiter...

davon:
690 für Marketing und PR
9 Finanzcontroller
1 Wackelfigurendesigner
0 Progger

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10833 - 11. November 2021 - 18:34 #

Bei 700 MA ist ein Finanzcontroller völlig ausreichend.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 32367 - 11. November 2021 - 19:34 #

Naja, solche Geldwäschegeschäfte sind schon etwas komplizierter... da braucht man verschiedene Strohmänner:innen :x

Kirkegard 19 Megatalent - P - 18124 - 11. November 2021 - 16:50 #

Star Citizen, seit Jahren ein Garant für gute Unterhaltung.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6309 - 11. November 2021 - 16:55 #

Nie hab ich für 30€ mehr Comedy bekommen!

rofen 14 Komm-Experte - P - 2322 - 11. November 2021 - 17:02 #

Ich habe gerade mal neue Videos auf dem Channel angesehen. Die neue Beta hat neue Krankenhäuser, neue Raumschiffe und neue Bomben ... Ist doch toll! ;-)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 13069 - 11. November 2021 - 17:24 #

Ich sollte mal wieder eine Kolumne drüber schreiben. Gebt mir Geld (viel), dann widme ich euch ein paar Wörter.

Klabauter 15 Kenner - - 3120 - 11. November 2021 - 20:41 #

Wie ist denn der Satz? Gibt es 3 Seemannsfloskeln für 10€?

jqy01 15 Kenner - P - 3735 - 11. November 2021 - 21:44 #

Nana, für diesen süffisanten Spruch würde man in den Kommentarspalten anderer deutschprachiger Spieleseiten, je nach Laune des Moderators mit lebenslänglichen Zuchthaus oder dem Tod bestraft.

Trotzdem: Wo ist die entsprechende Kickstarterseite? Und kann man auch mit Teilen seiner Star-Citizen-Flotte anzahlen?

Maestro84 19 Megatalent - - 14654 - 12. November 2021 - 7:17 #

Star Citizen ist wie Trump: Da waren die "Witze" drüber auch schon 2016 durch.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24552 - 13. November 2021 - 14:40 #

hm die witze sind doch aktueller denn je :)

TheRaffer 22 AAA-Gamer - P - 32064 - 11. November 2021 - 18:36 #

So langsam hoffe ich für Chris Roberts, dass er irgendwo einen Flieger geparkt hat, der ihn mit all der Kohle in ein Land bringt, das nicht ausliefert... ;)

Lucius Solari 12 Trollwächter - - 1081 - 11. November 2021 - 19:03 #

Ich habe Chris Roberts 2012 80 Dollar gegeben, damit ich Wing Commander in moderner Grafik spielen kann. Hätte ich gewusst, dass er so die Puppen tanzen lässt mit meinem Geld, dann hätte ich ihm nur 60 gegeben.

Despair 17 Shapeshifter - 7325 - 11. November 2021 - 19:36 #

Meine Empfehlung: Verwundert dreinschauen, Kopf schütteln und stattdessen Everspace 2 zocken. Die Chancen stehen gut, dass das vor Star Citizen aus dem Early Access raus ist.^^

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4662 - 11. November 2021 - 19:57 #

Das Spiel gibts ja auch noch. Wurde wohl wieder mal Zeit um es in Erinnerung zu rufen :)

toreyam 19 Megatalent - P - 15729 - 11. November 2021 - 21:17 #

Exponentielles Wachstum... ein MUSS für die nächste Investorenrunde. Korrelation oder Grund? ;)

Deepstar 16 Übertalent - 4002 - 12. November 2021 - 1:17 #

Die hätten sich damals auf das Spiel konzentrieren sollen, mit dem sie überhaupt den Kickstarter angefangen haben.

Ein Single-Player Wing Commander mit einem Multiplayer ähnlich FreeLancer.
Kein MMO oder sonst irgendeinen Scherz.

Dann hätte man erst sowas gemacht und DANACH erst die Stretchgoals verwirklicht. Dann wären wir heute schon viel weiter. Aber bei diesem Spiel läuft das wohl anders herum.
Das ursprüngliche Spiel ohne die ganzen Stretchgoals gibt es irgendwann zum Schluss... oder wahrscheinlich überhaupt nicht. Denn einen FreeLancer-ähnlichen Mehrspieler den jeder zu Hause hosten kann wird man hier nicht mehr bekommen.

Aber bei Elite: Dangerous hat das mit dem Spiel und den Stretchgoals ja auch geklappt. Ist zwar bis heute nicht exakt das, was einem damals versprochen wurde, aber immerhin dann doch 90% davon. Und das Spiel ist mittlerweile schon seit 7 Jahren draußen...

Necromanus 19 Megatalent - - 14673 - 12. November 2021 - 6:47 #

Meine Übersetzung der Mitteilung: Das Spiel wird auch in fünf Jahren nicht erschienen sein. Wir vergolden uns inzwischen noch ein paar Studios.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2119 - 12. November 2021 - 8:54 #

Der Typ ist größenwahnsinnig und so viele Gamer verteidigen ihn auch noch.

Hätte EA oder Blizzard sowas verbrochen, sprich ein Spiel anzukündigen und Jahrzehnte nicht zu liefern, ich möchte den Shitstorm nicht erlebt haben.

Aber nein, hier haben wir ja Jesus....äh Chris am Werk, das ist natürlich was anderes.

Krass, wie leicht man die Menschen manipulieren und ihnen die kohle aus der Tasche ziehen kann und die sind dennoch glücklich. Wahnsinn !

Gorkon 19 Megatalent - P - 14127 - 12. November 2021 - 10:21 #

Solange es Leute gibt, die ihr Geld in das Projekt pumpen, wird munter weiterentwickelt und was vom Pferd erzählt. Erst wenn keine mehr Geld da rein steckt, bekommt das ganze ein Release Date. So und nicht anders läuft es da.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 12. November 2021 - 11:04 #

Ich glaube eher, die kommen dann mit einem "wir müssen auf eine neue Engine umsteigen, weil die jetzige zum Release veraltet sein wird" ums Eck. Ich mein, allein schon die bisher gezeigten Szenen des Solospiels mit dem Konterfei von z.B. Mark Hamill, Gillian Anderson und Gary Oldmann ist für die zukünfige Standards, bis das Ding - wenn überhaupt - dann rauskommt, nicht mehr wirklich gerecht. Böse Zungen könnten sogar sagen, daß dem jetzt schon nicht mehr so ist.

Gorkon 19 Megatalent - P - 14127 - 12. November 2021 - 11:09 #

Du meins als Argumentarium für eine neue "Geldeinsammel"-Aktion? SC sägt so oder so am "When it's done" Status vom Duke. ;-)

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107760 - 12. November 2021 - 11:22 #

Yep. Den 'When it's done'-Spruch hat ja Roberts auch schon abgelassen. Ist dann halt die Frage was rauskommt. Beim Duke fragte sich der eine oder andere schon "DAFÜR hat man 14 Jahre gebraucht? o.O." Gearbox hat man allerdings auch nicht Million um Million in die Kasse gepumpt.