id Software: Jobangebote für „langlebigen ikonischen FPS“ // Neues Quake?

PC Switch XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von ChrisL
ChrisL 197475 EXP - 30 Pro-Gamer,R12,S11,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

1. November 2021 - 9:52 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Quake ab 14,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Das texanische Unternehmen id Software (im Report) ist für gleich mehrere Shooter-Klassiker verantwortlich: Doom aus dem Jahr 1993 oder auch die Wolfenstein-Serie, die ihren Ursprung noch viel früher hat. Während im Mai 2014 mit Wolfenstein - The New Order (im Test) und im Mai 2016 mit Doom (im Test) eine Fortsetzung der Reihe beziehungsweise ein Reboot erschienen, blieb einer weiteren beliebten FPS-Reihe eine entsprechende Umsetzung bislang verwehrt. Die Rede ist vom Quake-Franchise, das im Jahr 1996 seinen Anfang nahm.

Mitte August dieses Jahres wurde der sogenannte Re-Release des Original-Quake samt seiner zwei Erweiterungen und mit technischen Verbesserungen wie zum Beispiel 4K-Auflösung, dynamische Lichtgebung, Anti-Aliasing oder auch Tiefenschärfe veröffentlicht. Derzeit machen Spekulationen die Runde, nach denen id Software an einem neuen Quake-Spiel arbeiten könnte, ähnlich der eingangs erwähnten Doom-Neuauflage.

Dafür ausschlaggebend sind aktuelle Job-Angebote auf der Website von Zenimax Media Inc., zu dem das Entwicklerstudio seit dem Jahr 2009 gehört. Die freien Positionen beziehen sich unter anderem auf die Stelle als Skybox Artist, Senior Technical Animator, Senior Sound Designer, Senior Producer oder auch Senior Infrastructure Administrator.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass bei einigen der Beschreibungen der Zusatz „[schließe dich unserem Team] bei der Entwicklung eines langjährigen ikonischen Action-FPS [an]“ zu lesen ist. Sofern es sich nicht um einen neuen Titel der Doom- oder Wolfenstein-Reihe handelt, bleibt nur noch das Quake-Franchise übrig. Ebenfalls dazu nicht unpassend sind zum Beispiel die Aufgaben des Environment Concept Artist, die oder der „für die Visualisierung von Sci-Fi- und Fantasy-Umgebungen [...] verantwortlich ist“.

Wie immer bleibt bei solch sehr vagen Angaben abzuwarten, was sich am Ende tatsächlich dahinter verbirgt. Sicher dürfte sein, dass eine Neuauflage von Quake nicht wenige Fans und Spieler interessieren dürfte (das 1996er Quake verfügt derzeit über eine Userwertung von 7.8, die durchschnittliche Note für Quake 2 beträgt 8.6).

MeckernderNichtsbezahler 16 Übertalent - 4390 - 1. November 2021 - 10:27 #

Danke, aktuell kein Bedarf.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 73272 - 1. November 2021 - 10:45 #

Es gibt ein aktuelles Quake, nämlich Quake Champions. Ein Singleplayer-Ableger wäre natürlich denkbar, aber das kommt mir unwahrscheinlich vor. Die neuen Wolfenstein-Teile sind nicht von id Software, sondern von Machine Games. Bliebe ein Nachfolger von Doom Eternal...

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22689 - 1. November 2021 - 12:00 #

Doom Eternal ist eigentlich abgeschlossen mit TAC2, damit endet die Story des Slayers. Klar gibt es immer noch Potential, aber glaube ich nicht sofort. Auch wenn es natürlich ein großer Erfolg war, im Gegensatz zu QC.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 73272 - 1. November 2021 - 13:13 #

Ok, die DLCs habe ich nicht gespielt und dass QC tot ist hatte ich nicht mitbekommen. Unter den Gesichtspunkten wäre ein neues SP-Quake wohl doch wahrscheinlicher. ;-)
Die Quake-Serie hatte halt nie wirklich eine klare Identität. Das Szenario aus Teil 1 wurde nie wieder aufgegriffen (außer ein bisschen in Champions, aber das wirft eh alles mögliche zusammen), Teil 3 war auch was ganz Eigenes. Nur 2, 4 und ETQW hatten ein gemeinsames Szenario. Aber die Gerüchte gehen wohl echt eher in Richtung Reboot im Stil von Teil 1. Man darf gespannt sein.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22689 - 1. November 2021 - 14:47 #

Quake 2 war auch nie als Quake 2 geplant, der Arbeitstitel war "War". Tim Willits hat das mal verraten, ich glaube vor dem Release von Rage, weil der Reporter gefragt hat, wie die Marke noch frei sein kann. Bei Q2 gingen sie mit 20 Namen zum amerikanischen Markenrechtamt (oder wie auch immer das heißt), alle bereits belegt. 20 neue ausgedacht, wieder hin - auch alle schon vergeben. Dann hat Carmack ein Machtwort gesprochen und es einfach Quake 2 genannt, weil ihnen die Marke schon gehört und der Release immer näher rückte.
Es spricht schon einiges für ein ein Reboot mit dem Setting des ersten Teils (wobei das auch kein richtiges hatte, weil Romero mehr mit Doom2-Deathmatch spielen und Betreuung von externen Projekten wie Hexen beschäftigt war um den Designern eine Richtung vor zu geben - dann hat jeder das gemacht, was er wollte): gab eine Map für QC daraus, Skins in den Battlepasses und natürlich das Remaster mit der neuen Episode. Könnte schon sein. Müssen aber mal abwarten.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 73272 - 1. November 2021 - 15:45 #

Witzige Story, die kannte ich noch nicht. :-)

Deepstar 16 Übertalent - 4606 - 1. November 2021 - 10:55 #

Sicherlich Rage 3. Die Marke ist nämlich auch schon 10 Jahre alt. Und man hat da ja öfters kommuniziert, das man da wohl einen dritten gerne machen würde.

Und der Stil von Rage ist ja auch schon ziemlich ikonisch.
An ein Quake glaube ich nicht, dafür läuft Champions ja auch zu gut.

CptnKewl 21 AAA-Gamer - 26647 - 1. November 2021 - 11:22 #

Champions läuft nicht wirklich gut. Zu viele gebrochene Versprechen...

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 73272 - 1. November 2021 - 11:34 #

Echt, was denn so? Ich hab aufgehört zu spielen, weil ich nur auf den Sack bekommen habe, aber es machte soweit einen guten und erfolgreichen Eindruck.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22689 - 1. November 2021 - 11:57 #

Was die Spielerzahlen angeht nicht. Zudem gibt es kaum Content-Updates, ein oder zwei mal im Jahr eine neue Karte. Neue Champions gabs schon lange keine mehr. Was noch fleißig befüllt wird sind neue Battlepasses. Und nicht mal das Minimum haben sie gemacht, der Early-Acess-Stempel entfernt. Das läuft seit vier Jahren als EA, wobei die letzten zwei so gut wie nichts mehr daran gemacht wurde.
Dazu ist die Quake Pro League quasi eingestellt, da gabs seit dem letzten Final auf der letzten QuakeCon genau gar nichts.
Denke deshalb dass es ziemlich tot ist, sie machen nur noch das notwendigste oder, was ihnen Geld bringt. Doom Eternal ist ungleich erfolgreicher, keine Wunder dass sie sich darauf konzentrieren.

CptnKewl 21 AAA-Gamer - 26647 - 1. November 2021 - 13:45 #

Ja - das Problem war, dass das ja nicht die Hausengine ist. Sondern was anderes. Die Entwickler kamen damit nicht klar, daher gab es kaum Updates und der Titel versackte. Mittlerweile beherscht man zwar die Technik, jedoch gibt es keine signifikante Spielergrößen mehr, die größere Contentupdates rechtfertigen...

Daher doch wieder Q3A :-)

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22689 - 1. November 2021 - 14:51 #

Ich bin mir nicht sicher ob es nur an der Engine lag, ich hab gehört dass gerade die Tools zur Erstellung von Leven wohl ziemlich mies waren. Stand wohl nicht im Vertrag, dass Saber da was gutes machen soll. Aber die Spielerzahlen waren soweit ich weiß noch nie brillant und die Turnierszene wurde nur von Bethesda selbst künstlich am Leben gehalten. Die dümpelten immer bis auf einen Ausschlag bei um die 1000 oder darunter.

J.C. 16 Übertalent - P - 4026 - 1. November 2021 - 11:42 #

Fände ich gut, auch wenn mir Rage 2 jetzt weniger gefallen hat.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29087 - 1. November 2021 - 11:55 #

Frage mich wie Rage 2 sich verkauft hat..zweifle dran dass die Entwickler dran glauben

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22689 - 1. November 2021 - 11:59 #

Gibt soweit ich weiß keine offiziellen Zahlen, aber wenn man in Statements ein bisschen den Zeilen ließt hat es sich wohl ziemlich schlecht verkauft, ebenso Wolfenstein 2. Fand ich schade, eigentlich beides solide Spiele. Klar keine Meisterwerke oder anderweitige Überflieger, aber schon einen Blick wert.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 73272 - 1. November 2021 - 13:10 #

Ich fand Rage 2 super, aber die Beschreibung in der News klingt für mich jetzt weniger nach Rage.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 71944 - 1. November 2021 - 18:41 #

Das Shooter-Gameplay fand ich wieder super, darum hatte ich so einigen Spaß mit dem Spiel. :) Nur das Ödland war ziemlich öde. :D Sie haben leider wie schon im ersten Teil nicht wirklich was aus der Open World gemacht.

J.C. 16 Übertalent - P - 4026 - 1. November 2021 - 23:02 #

Mich hat das Auto genervt. Aber Gunplay war super, vor allem mit Shotguns.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 71944 - 1. November 2021 - 23:07 #

Fands blöd, dass das Auto eigentlich nur dazu da ist, um von A nach B zu kommen, das reine Fahren ist aber ziemlich öde. Es gibt nur eine einzige Rennstrecke und bis auf die rein optionalen Konvois keine Autokämpfe. Sie sollten Rage 3, falls das je kommt, am besten einfach als levelbasierten linearen Shooter machen, denn ihnen fällt ja nix ein, wie sie ne Open World nutzen können, das haben sie jetzt in zwei Teilen bewiesen. :D

MachineryJoe 18 Doppel-Voter - 9209 - 2. November 2021 - 10:03 #

Würde mich über ein weiteres Rage freuen.

Beide Rage-Spiele haben mir richtig Spaß gemacht, gutes, abwechslungsreiches Gun-Play, interessante KI und abwechslungsreiche Szenarien. Die offene Welt sah hübsch aus und nervte nicht so extrem mit Sammel- und Jagdmissionen für Crafting, wie bei den Ubisoft-Spielen.

Und ja, es gab auch Rennen in beiden Rage-Spielen, wenn man das braucht, wüsste nicht, ob es das bei den FarCry's jemals gab.

Dennoch jammern die Leute immer über die Open World, die mich bei den FarCrys von Anfang an genervt hat mit ihren automatisch immer wieder kehrenden Gegnergruppen, den total aggressiven Tieren und den immer gleichen Klettertürmen.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 73272 - 2. November 2021 - 11:55 #

Zumindest in Far Cry 4 gab es Rennen, die ich dort aber genauso ignoriert habe wie in Rage. ;-)

Gerade Rage 2 hat mich schon sehr an FC 3 & 4 erinnert, nur halt mit besserem Gunplay, dafür schwächerer Open World. Auf ihre Art mochte ich aber beides sehr gerne.

Sokar 20 Gold-Gamer - - 22689 - 1. November 2021 - 12:02 #

Es gab schon vor der QuakeCon Gerücht um einen Quake-Reboot, angeblich mit einem weibliche Protagonisten. Hatte der ein oder anderen schon zu dieser Erwartet bzw. eine Ankündigung, eben weil in den Panels einige mit Quake-Bezug drin waren - war dann aber nur das Remaster.
Dass sie was neues machen dürfte niemanden überraschen, auch wenn sie noch recht viel Zeit in Doom Eternal stecken, mit de Updates für den Battlemode, Master-Level und kürzlich den Horde-Mode. Mal sehen, nichts genaues weiß man nicht ;)

rammmses 21 AAA-Gamer - P - 30558 - 1. November 2021 - 15:30 #

Hoffentlich bewirbt sich niemand, dann gibt es vielleicht doch noch mal eine neue Marke ;)

Inso 18 Doppel-Voter - P - 10650 - 1. November 2021 - 19:32 #

Hauptsache kein Quake Mobile..

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 230680 - 1. November 2021 - 21:36 #

Ich denk da auch eher an Rage 3.

Mitarbeit