PM: FINAL FANTASY XIV Online World Tour: Shadowbringers (Square Enix)

PC PS3
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 144758 EXP - Redakteur,R10,S10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

20. Oktober 2021 - 17:00 — vor 14 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Final Fantasy 14 Online ab 5,40 € bei Amazon.de kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Nachdem zwei FINAL FANTASY XIV-Erweiterungen die Welt von Hydaelyn bereicherten, führte uns Shadowbringers in eine ganz neue Dimension.

Dabei handelt es sich um die erste Splitterwelt, welche ein Spiegelbild von Hydaelyn darstellt und durch das Licht nahezu vollständig zerstört wurde. Um dieses Land und sich selbst zu retten, war unser Held gezwungen, eine neue Rolle als Krieger der Dunkelheit anzunehmen.

Die Region Norvrandt bot Ausblicke, wie man sie nie zuvor in FINAL FANTASY XIV Online erleben durfte - ein Land voller Farbe und Fantasie, das ganz einfach einen gewaltigen Eindruck bei den Spieler:innen hinterlassen musste.

Mit dem bevorstehenden FINAL FANTASY XIV: Endwalker ist nun die perfekte Zeit gekommen, einige der majestätischen Gegenden von _Shadowbringers _zu feiern - und die Abenteuer, die dort zu finden sind.

Abenteurer aus Hydaelyn, die zum ersten Mal die erste Splitterwelt betreten, finden ganz unweigerlich ihren Weg in die Stadt Crystarium.

Diese Stadt, gebaut um den wunderschönen Kristallturm, wurde zu einem sicheren Hafen für alle Rassen, die durch den Kampf ums Überleben gegen die Sündenvertilger vereint wurden.

Trotz der düsteren Lage haben die Bewohner von Crystarium eine geschäftige Metropole aus dem Boden gestampft. Ob ihr nun den Exarchen im Syrcus-Turm besucht oder ein bisschen in der Musica Universalis shoppen geht, hier gibt es eine Menge Geheimnisse – und vor allem auch Quests – die Held:innen entdecken können.

Das saftig grüne Seenland wurde einst von den Elfen beherrscht, und Überreste ihrer Vergangenheit lassen sich in der gesamten Gegend finden. Aber das Erste, was vielen von uns nach der Ankunft hier aufgefallen ist, war das schiere Ausmaß des Quellsees, der in dieser Region liegt.

Während eurer Erkundungstouren werdet ihr auch auf festem Boden zahlreiche unvergessliche Orte entdecken - von lebhaften Siedlungen wie die Jobb Feste und Ostalls Befehl bis hin zur Herrlichkeit der Burg Selard.

Von den Bergen Norvrandts umgeben, liegt dieses atemberaubende Gebiet, welches den Feenstämmen als Heimat dient. Trefft bei eurem Besuch auf jeden Fall die Feen von Lydha Lran, um euch ein paar Aufgaben zu holen, besucht die Ruinen von Wokeldorf und - wenn ihr wirklich mutig seid - schaut bei Lyhe Ghiah vorbei, der Heimat des Feenkönigs Titania…

„Do you know LA-HEE?!” :D

Dieser gewaltige Wald ist nicht nur die Heimat der Untertanen der Nacht, sondern auch von einem der sagenhaftesten Ohrwürmer in der Musikgeschichte von FINAL FANTASY XIV Online.

Besucher sollten in Schlangenzweig vorbeischauen, bevor sie sich zur Erkundung bekannter Gegenden wie der Gohn Feste oder es mit den vielen Gefahren von in den Irrungen der Qitari aufnehmen.

Die weite Wüste im Süden von Norvrandt, Amh Araeng, ist ein Land, das am Rande des Ruins wandelt. Wegen es dort herrschenden Klimas bereits unwirtlich, hat die Flut des Lichts große Teile der Region verschlungen, bevor sie aufgehalten werden konnte.

Trotz der bewegten Geschichte und der kargen Landschaft kämpfen die Einwohner unermüdlich weiter, handeln Waren in Mord Souq oder schürfen nahe Pfotenschlag nach wertvollen Ressourcen.

Die große Stadt Eulmore nutzte einst ihre militärische Macht, um den Sündenvertilgern die Stirn zu bieten. Als ihr sie besucht, haben sich die Dinge jedoch zum Schlechteren gewendet. Der Adel hat der Welt den Rücken gekehrt und zieht es vor, in Dekadenz und Exzess zu schwelgen, bis das Ende naht.

Die Lage in der Stadt ist könnte unterschiedlicher nicht sein - die wohlhabenden Bürger leben ganz oben in der Krone und verbringen ihre Zeit auf verschwenderisch im Damensalon oder dem Bienenstock, während die ärmeren Leute in den in der Wrackstadt fast verhungern.

Die relative Sicherheit von Kholusia hat viele Flüchtlinge aus Novrandt angelockt, die sich üblicherweise in der heruntergekommenen Torstadt niederlassen.

Tretet aus dieser Barackensiedlung heraus und ihr werdet herausfinden, dass Kholusia eine Insel mit vielen Ebenen ist… und mit vielen Bedrohungen. Ob ihr Hobgoblin-Horden am Splittermuschelstrand bekämpft, den gefahrvollen Aufstieg zum Gulg wagt oder beinahe die Geheimnisse um die mechanischen Lebensformen in der kopierten Fabrik löst - hier lassen sich wirklich viele Abenteuer finden.

Dieses weite Meer war einst berühmt für seine stürmischen Gezeiten, aber die Flut des Lichts hat es ruhig und friedlich zurückgelassen. Dennoch liegen noch immer Schiffswracks auf dem Meeresgrund, die an die brutale Vergangenheit zurückerinnern.

Landbewohner können das Gebiet unter den Wellen dank einer gewaltigen Luftkuppel erkunden. Der Meeresboden ist übersät von mit denkwürdigen Orten - von Höhlensystemen bis zu verfallenen Bauwerken einer längst verlorenen Zivilisation.

Alles andere als verfallen wirkt jedoch die Stadt Amaurot. Eure Reise wird euch unweigerlich dorthin führen - und ihr werdet sie auch nur schwerlich wieder vergessen können.

Shadowbringers war eine der am meisten gefeierten Erweiterungen von FINAL FANTASY XIV Online, und das nicht zuletzt wegen etlicher wundervoller neuer Regionen.

Die nächste Erweiterung, FINAL FANTASY XIV: Endwalker, wird uns zurück nach Hydaelyn bringen - sowohl über- als auch unterirdisch. Wir werden uns in den Untergrund begeben, um den künstlichen Himmel von Labyrinthos zu bestaunen, oder wir machen uns für ein wenig Unfug auf den Weg Richtung Mond!

Die Erweiterung erscheint am 23. November 2021 und kann jetzt vorbestellt werden:

Um über die kommende Erweiterung und FINAL FANTASY XIV Online als Ganzes auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr ganz einfach unserem Team auf Social Media folgen: