PS5: Heutiges Systemupdate ermöglicht Freischaltung des M.2 Slots

PS5
Bild von Necromanus
Necromanus 14358 EXP - 19 Megatalent,R7,S1,C1,A2,J10
Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur Yakuza 6 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenGG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendet

15. September 2021 - 11:38 — vor 3 Tagen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Mit dem heutigen Systemupdate für die Playstation 5 wird unter anderem der Speichererweiterungsslot für M.2 SSDs für alle Nutzer freigegeben. Dies war bislang nur Teilnehmern der Betatests vorbehalten. Bisher war es euch nur möglich, externe USB-Speicher anzuschließen, von denen aber nur Playstation 4-Titel wiedergegeben werden konnten. Mit dem M.2-Slot könnt ihr den Speicher nun auch für die direkte Wiedergabe von PS5-Spielen erweitern.

Wer von euch plant, seinen Speicher über besagten Slot zu vergrößern, sollte aber darauf achten, dass die gekaufte M.2 SSD den von Sony festgelegten Anforderungen entspricht. Demnach werden NVMe SSDs  zwischen 250GB und 4TB unterstützt, die dem PCI-Express 4.0-Standard entsprechen müssen. Außerdem muss die SSD mit einem Kühlkörper versehen sein.

Zu den weiteren Neuerungen des Systemupdates gehören neben allgemeinen Verbesserungen auch die Unterstützung von 3D-Audio für integrierte TV-Lautsprecher. Des Weiteren wird PS Remote Play nun auch über mobile Netzwerke unterstützt, ihr habt verbesserte Möglichkeiten, das UI des Control Centers anzupassen und es gibt einen neuen Trophäen-Tracker.

Mögliche Kandidaten für die Nachrüstung, die den genannten Spezifikationen entsprechen, sind die folgenden zwei SSDs:

PNY XLR8 CS3040 M.2 NVMe Gen4 x4 1TB für 142€ (Amazon-Partnerlink)
Samsung 980 PRO 1 TB PCIe 4.0 für 149€ (Amazon-Partnerlink)

Als Heatsink kommt folgendes Produkt in Betracht:

be quiet! MC1 M.2 SSD Kühler für 19€ (Amazon-Partnerlink)

Video:

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107307 - 15. September 2021 - 11:44 #

OK, ich mag das als PC-lerin vielleicht nicht verstehen, aber was soll die in meinen Augen Gängelung, daß der Speichererweiterungsslot gesperrt war und durch ein Softwareupdate nun überhaupt erst nutzbar ist? Man kauft die Konsole, auch nicht gerade billig (wenn überdies verfügbar), und darf erst wenn Sony es beliebt diesen überhaupt nutzen? Was soll das?

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112206 - 15. September 2021 - 12:06 #

Das betrifft ja nur eine Handvoll Betatester. Bis zum Verkaufsstart irgendwann im Herbst 2022 will man die Software eben so weit wie möglich fertig entwickeln.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 15. September 2021 - 12:17 #

Mehr als 10 Millionen passen in eine Hand? Du musst große Hände haben ;-)

Lefty 14 Komm-Experte - 1995 - 15. September 2021 - 12:11 #

Die Frage habe ich mir allerdings auch gestellt. Cool, du hast einen Slot, der per SYSTEMUPDATE freigeschaltet wird? Hm, muss ich nicht verstehen...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 15. September 2021 - 12:17 #

Ist doch wie bei der Switch, die erst jetzt durch ein Update Bluetooth Köpfhörer unterstützt. Wenn das per Software freigeschaltet werden kann, ergo die Hardware von Beginn an drin war, frag ich mich warum das erst jetzt kommt.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15539 - 16. September 2021 - 12:06 #

Weil die Hardware nur für die JoyCon-Verbindungen vorgesehen war. Ist jetzt auch so, dass bei Nutzung eines Headsets nur 2 JoyCons dran sein können. War nicht vorgesehen, muss halt entwickelt und getestet werden. Kapazitäten und Timelines... früher wäre das Feature eben für die Generation gekippt worden oder der Release der Konsole verschoben. Bei manchen Sachen ist man heute eben flexibler.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29464 - 15. September 2021 - 12:59 #

Ich denke das war einfach weil Sony die Spezifikation von den unterstützten SSDs noch nicht fertig hatte.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 15. September 2021 - 13:39 #

Zum PS5-Launch waren SSDs, die die Anforderungen erfüllen, noch rar. Ich würde erwarten, dass sie noch Whitelists für kompatible Modelle und ggf. Tests für unbekannte Modelle implementieren mussten und das stand in der Prioliste halt nicht ganz oben.

Sie müssen auf jeden Fall verhindern, dass die User einfach irgendeine Billig-SSD mit einem Bruchteil der Leistung einbauen, da sich Spiele auf die Transferrate verlassen können müssen.

Ist ja nicht mehr wie zu PS4-Zeiten, wo man einfach irgendeine HDD/SSD einbauen oder via USB dranhängen konnte und es immer passte. Die Anforderungen der PS5 sind schon SEHR speziell, was die SSD angeht.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 13:44 #

Es wurde u.a. von Linus aber schon probiert und scheinbar hat die PS5 keine Probleme mit SSDs die auch weit unter den vorgeschriebenen Übertragungsleistungsdaten liegen.

https://www.youtube.com/watch?v=77tGWHyAip8&t=738s

Die PS5 prüft einfach nur ob es sich um eine Gen 4 SSD handelt, nicht aber ob die Speed Daten ausreichen.

Sony empfiehlt eine spezielle min. GB/s Angabe und alles darunter kann zu Problemen führen, das ist dann aber das Problem des Users der sich diese SSD gekauft hat.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 15. September 2021 - 14:31 #

Dann verstehe ich allerdings auch nicht, was bei Sony so lange gedauert hat. Das hätte man ja ab Tag 1 haben können.

Halte ich auch für keine gute Idee. Die Leute werden reihenweise Billig-SSDs einbauen und sobald die Spiele sich mal auf die hohe Transferrate verlassen, wird es problematisch und man hat lauter Idioten-Rezensionen bei SSDs und Spielen.

Punisher 21 Motivator - - 28979 - 15. September 2021 - 18:51 #

Das mag das Problem des Users sein, wenn ihnen die User im 1000er Pack deswegen auf Twitter, Facebook und Instagram einen schönen Kotwind um die Nase wehen lassen, weil ihre Konsole/Spiele mit der eingebauten SSD dauernd abkacken sind sie mittendrin in SSDGate oder sonst irgendeinem Kacknamen, den die lebensunfähigen I*i*ten diesem Vorgang dann geben - und dann ist es auf einmal doch das Problem von Sony, auch wenn Du oder ich das vielleicht anders sehen.

Da schalten sie das Ding doch lieber später kostenlos frei, wenn sie sicher sind, dass sie nicht GANZ so den fiesen Stress bekommen.

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - P - 6647 - 15. September 2021 - 13:40 #

Das wurde vor Verkaufsstart bereits kommuniziert und ist daher, in meinen Augen, völlig ok.
Zum Start der Konsole gab es, so meine ich, auch noch gar keinen passenden Speicher.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 15. September 2021 - 11:53 #

Sehr schön. Ich werde mir dann die WD_BLACK SN850 NVMe mit integriertem Heatsink kaufen, allerdings gibt es diese aktuell nur bis 2TB.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 12:02 #

Die hab ich mir auch direkt nach der Beta Ankündigung mit 2TB zugelegt. Aber ohne den Hersteller Heatsink, habe mir einen von einem Drittanbieter gekauft und drauf geklebt. War am Ende günstiger als die fertige Lösung von WD.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 15. September 2021 - 12:52 #

Sau teuer die Dinger..will mir aber auch eine kaufen...

Philipp Spilker 20 Gold-Gamer - P - 22740 - 15. September 2021 - 22:35 #

Auf die habe ich auch spekuliert, 2 TB wären mir auch genug, aber natürlich ist die jetzt auf Amazon und auch anderweitig erstmal ausverkauft, bei Otto steht als Liefertermin gar erst Ende November. Da hätte ich wohl doch schon während der Beta-Phase kaufen sollen, aber das war mir aufgrund der ja nun wirklich nicht grade niedrigen Kosten auch zu doof.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 12:06 #

Willkommen im Jahr 2012

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 15. September 2021 - 12:53 #

Oder 2010 :-) Nagut..damals hatte ich eine 120GB SSD (280 euro)force..blabla...keine m2 ssd

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 15. September 2021 - 12:55 #

2008 hatte ich im MacBook Air meine erste SSD, eine gigantische 64GB SSD.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 13:23 #

2012 waren wir bei max. 500 MB/s bei SSDS oder?
Hat sich schon einiges getan in den vergangenen 10 Jahren.

mario128 09 Triple-Talent - 255 - 15. September 2021 - 14:57 #

Warum 2012 ?

Ich finde es toll, dass die aktuellen Konsolen überhaupt auf diese Weise erweiterbar sind, obwohl viel größere Ansprüche gestellt werden als bei der Vorgängergeneration, bei der jede schrottige USB 3.0 Platte genügt hatte.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 15:15 #

Hatte kurz geschaut, wann die NVME eingeführt wurde und laut Wikipedia gabs das erste protokoll 2011 also ging ich von der Markteinführung 2011'aus. Was auch passen müsste, da das erste Macbook Air auch um den dreh raus gekommen sein muss und auch auf NVME setzte, wenn ich mich nicht irre.

Zu dem toll finden; auf meinem PC ist es wgal ob ich ein Spiel auf NVME oder HDD laufen lasse. Diese Option wird dir auf den aktuellen Konsolen genommen, du wirst dazu genötigt eine teure NVME, am besten 4.0, bzw bei Microsoft die eigene noch mal expotentiell teurere Speicherlösung, zu kaufen. Auf PCs kann ich das auf Grund des Workflows und des generellen Geschwindigkeitsboost nachvollziehen, als reine Massenspeicherlösung finde ich sie viel zu teuer.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 15:20 #

Thema Fortschritt und so....
Das wäre eine Katastrophe wenn PS5 und Series X 2020 noch mit HDDs auf den Markt gekommen wären. Denk nicht nur an heute sondern auch an nächsten 3-4 Jahre! Auf PC gibt es kaum technisch herausragende Exkusiv Entwicklungen, das beginnt alles erst jetzt wo die Konsolen SSDs als neuen Standard etabliert haben.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 15:52 #

Ich habe NVME als Massenspeicher gerdet zu der du gezwubgen wirst. Für Betriebsysteme und der generellen Geschwindigkeit macht das Sinn. Aber nicht als erweiterten Massenspeicher, worum es hier in der News geht.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29464 - 15. September 2021 - 16:00 #

Nein, um den geht es nicht. Für den erweiterten Massenspeicher kannst du auch HDDs an die PS5 dranhängen.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 16:12 #

PS5 Spiele kannst du nur auf spezifische NVME spielen.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 17:14 #

Fürs Spielen brauchst man in Zukunft halt auch die Geschwindigkeit der SSDs. Sonst hätte man sich das ja komplett sparen können wenn nur das OS auf SSD läuft :D

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 20:01 #

Ob HDD oder SSD/NVME ist erst Mal egal, kann ja alles als Massenspeicher verwendet werden. Aber die mit teuerste Form des Speichers als Voraussetzung zu nehmen um überhaupt deine PS5 Spiele drauf zu zocken ist dreist. Als Paradebeispiel hätten wir das PS5 vorbehaltene Deathloop. Nach meinem Verständnis kannst du es extern nur auf eine, den spezifikationen von Sony entsprechende, NVME als Download auslagern und abspielen. Auf dem PC geht auch HDD.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 15. September 2021 - 20:11 #

Auslagern kannst Du PS5-Spiele auf alle Datenträgern, spielen kannst Du nur von der internen SSD oder der NVME. PS4-Spiele kannst Du auf der PS5 hingegen überall ablegen und spielen.

Sony hat sich dafür entschieden und bei einem geschlossenen System hast Du dann halt keine andere Möglichkeit.

Ich weiß nicht, wie sich das bei der XsX verhält.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 20:15 #

Genauso ausser das du um den auch für Next-Gen nutzbaren Speicher zu erweitern auf bestimmte Speichersticks angewiesen bist. Sony geht hier den für Kunden preislich besseren Weg. Fallen die Gen 4 SSD Preise, profitiert man. Bei MS bestimmt weiterhin Microsoft den Preis der Speichersticks.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 20:16 #

Eben bei Desthloop brauchst du eine PCIE 4.0 NVME, nicht alle 3.0 sind schnell genug, damit du Deathloop auf der PS5, als Download, spielen kannst. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Das einzige Spiel, woran ich mich errinere, bei der man von der NVME profitiert ist Cyberpunk 2077 zum Texturen Streaming etc.
- wohlgemerkt PC only. Wo hätte dies Sinn gemacht und ist nicht implementierr bzw vorausgesetzt? PS5. Da kannst du es zwar auch auf die schnelle NVME schieben, profitieren wirst du davon aber nicht. Es ist einfach nichts halbes und nichts ganzes. Du wirst auf der PS5 zu etwas gezwungen, was du eigentlich auch mit HDD/SSDs lösen kannst.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7354 - 15. September 2021 - 20:19 #

cyberpunk hat aber auch noch keine ps5 version. und die ssd wird man vor allem bei den exklusivspielen bemerken

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 21:35 #

Wie gesagt bei Deathloop hätte es auch eine HDD getan.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 15. September 2021 - 20:35 #

Du vergleichst da Äpfel mit Birnen. Die Konsolen sind auf die schnellen SSD's angewiesen um PS5 oder XsX Spiele vernünftig abspielen zu können. Auch am PC machen sich NVMe massiv bemerkbar. Falls du hast, spiele mal Conan Exiles auf ner HDD, ner SSD und ner NVMe. Da liegen Welten dazwischen. Jetzt haben Gaming-PCs meistens mehr RAM und potentere Grafikkarten und können da noch manches ausgleichen. Btw. alle PS5 Spiele müssen entweder auf der internen NVMe liegen oder auf der M2 nachgerüsteten. Nur PS4 Spiele können von anderen externen Datenträgern gestartet werden.

Oh und am PC wäre es auch schwieriger zu überprüfen ob das Spiel tatsächlich auf einer NVMe liegt. Da wälzt man den schwarzen Peter auf den Spieler ab. Wenn er Deathloop von ner HDD spielen will, ist es halt sein Problem.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 21:32 #

Eine SSD macht sich am PC im vergleich zur lahmen HDD bemerkbar. Eine NVME 4.0 überhaupt nicht. Die 2 Sekunden schnelleren Boost merkst du in der Praxis nicht. Da reicht auch eine normale SSD/NVME von Samsung locker aus. PCIE 4.0 ist für normale Nutzungen am PC, sei es Office Anwendungen, das Betriebssystem als solches oder gar Gaming massiv überbewertet. Ich seh da keinen Mehrwert die 50 bis 100€ Aufpreis zur normaler NVME mit gleicher Speichergröße auszugeben.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 15. September 2021 - 21:44 #

Ich stimme zu.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 15. September 2021 - 22:43 #

Ja, die Gamestar hat hier einen Vergleich in Spielen gemacht und selbst zehn Jahre alte SATA3-SSDs waren kaum langsamer.

https://www.gamestar.de/artikel/ssd-crucial-p5-plus-test,3373030.html

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 16. September 2021 - 6:22 #

Probier es halt aus. Ich geb dir nen Tipp: Ich habe es ausprobiert. Daher ist es mir auch egal was die Gamestar schreibt. Man merkt den Unterschied, was auch nicht verwunderlich ist. Ne gute NVMe ist halt einfach nochmal erheblich schneller. Gerade bei nicht optimal programmierten Spielen merkst du es massiv (sehr deutlich o.g. Beispiel). Noch ein Beispiel. Meine Frau und ich spielen zur Zeit ESO. Bei ihr liegt es auf einer SSD und bei mir auf einer NVMe. Wir haben sehr ähnliche PC's, ich spiele nur auf einer höheren Auflösung habe eine Grafikkarte der aktuellen Generation und sie der letzten Generation. Meine Ladepausen sind erheblich kürzer als ihre. Ich würde sowieso die Theorie aufstellen, je höher die Auflösung desto mehr merkt man den Einsatz einer NVMe.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 16. September 2021 - 7:45 #

Nach meiner Erfahrung damit liegt es stark am Spiel. Wenn das Spiel an einem Stück große Datenmengen lädt, merkt man den Unterschied.

Wenn das Spiel hingegen nur Stücke lädt und die CPU dann erst mal was zu tun hat, kann man den Unterschied vielleicht messen, aber nicht mehr spüren.

Zur Anfangszeit der SSDs war das im Vergleich zu HDDs ähnlich. Da war ich auch ziemlich enttäuscht, dass die SSD erstaunlich wenig brachte. Nur bei manchen Spielen war der Unterschied deutlich spürbar.

Ich schätze aber mal, dass sich das durch die neuen Konsolen ändern wird. Die waren mit HDDs oder gar direkt von DVD immer extrem langsam beim Speicherzugriff und jetzt kehrt sich das mit den schnellen SSDs um. In ein paar Jahren werden Entwickler das gut nutzen.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 16. September 2021 - 6:35 #

und dass man es merken sollte, sprechen ja schon die Zahlen: Die günstigiere Samsung 980 1 TB PCIe 3.0 (NVMe, 89€) hat bis zu 3500mb/s. Ne Samsung SSD 870 EVO, 1 TB (SATA 113€) kommt "nur" mit 530-560mb/s ums Eck. Man muss jetzt keine Matheexperte sein um zu sehen, dass das insbesondere bei Ladepausen oder nachladenden Texturen hilfreich sein wird. Mein ausgewähltes Beispiel ist dabei noch ne langsame NVMe die bereits 6x so schnell ist. Die aktuellen Modelle haben oftmals über 7000mb/s. Und man merkt das auch beim Betriebssystemstart. Spiele wie Ratchet and Clank Rift Apart nutzen das ja auch schon massiv aus.
Man kann jetzt klar für sich sagen, dass man das bisschen mehr nicht braucht, aber es ist halt trotzdem da (der Zeitgewinn und die teilweise schneller nachladenden Texturen etc.)

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 16. September 2021 - 18:59 #

Reine Zahlen, wieviel theoretisch erreicht werden kann, sagen aber noch lange nix aus, was dann das jeweilige Spiel daraus macht. In meinem PC steckt ne NVMe-SSD, die theoretisch ein ganzes Stück langsamer ist als die der PS5. Gibt aber trotzdem Spiele, die auf meinem PC schneller laden. Und die Gamestar wird sich die Zahlen ja nicht aus der Nase gezogen haben, ich glaub das, dass der Unterschied momentan noch nicht so groß ist, wie man das bei den theoretischen Werten erwarten würde. Wird sich aber sicher noch ändern.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 17. September 2021 - 6:55 #

Da kommen wir jetzt in den spannenden Bereich: Das Gesamtpaket muss stimmen. Für solche Fälle empfehle ich Igors Lab der das immer wieder gut erklärt (worauf muss man achten, wenn man z.B. die Auswirkung von speziellem RAM testen will, oder eben vom Datenträger und das in einem Test nachweisen möchte). Man muss aufgrund der Gesamtkonstellation immer schauen wo das Nadelöhr ist. Ich habe auch einen Vergleich gefunden von techtest.org, da haben sie sogar das Testsystem mit angegeben. Wenn man sich das System dann ansieht, ist das Nadelöhr halt einfach schon wo anders. Da bringt die Platte/SSD nichts mehr. Übrigens sprechen Spiele so etwas wie die Speichermedien nicht direkt an. Dafür gibt es Abstrahierungsschichten im Betriebssystem. Bei dem Test der Gamestar fehlen alle Informationen um den Test überhaupt nachvollziehen zu können. So sieht ein guter Test halt leider nicht aus. Um also wieder auf deine Aussage zurück zu kommen: klar kann dein PC Spiele schneller Laden, wenn der Rest gut genug ist. Die Auswirkung der NVMe wird auch erst bei dementsprechenden Auflösungen seine Wirkung voll entfalten.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 20:14 #

Du kannst mittlerweile auch PS5 Spiele auf HDD archivieren / lagern. Zum aktiven zocken müssen sie halt auf die schnelle SSD kopiert werden. Es wird nicht mehr lange dauern bis auch erste PC Spiele eine SSD voraussetzen um vernünftig oder überhaupt zu laufen. Star Citizen z.B.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29464 - 15. September 2021 - 20:18 #

Jo, aber du hast doch von Massenspeicher gesprochen. Bei Spielen willst du doch genauso wenig Ladezeiten haben wie beim OS. Und auf der Festplatte kannst du die bzw anderes halt eben auslagern.

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 15. September 2021 - 21:35 #

Das macht auf dem PC schon kaum unterschiede, da hätte es bei der PS5 auch gereicht eine externe SSD via USB 3.0 anzuschließen statt direkt auf PCIE 4.0 NVME zu setzen.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7354 - 15. September 2021 - 21:44 #

auf dem pc fehlt ja noch sowas wie directstorage

Pro4you 19 Megatalent - 16213 - 16. September 2021 - 0:24 #

Kommt mit Windows 11, aber wie mit jeder Software, kann nicht gezaubert werden. Ich denke, dass wenn es implementiert wird, einen Unterschied machen kann, aber da reden wir auch nur von wenigen Sekunden und keinen Systemvoraussetzungen

https://www.google.de/amp/s/mein-mmo.de/windows-11-direct-storage-kommt-zu-windows-10/amp/

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 15. September 2021 - 17:38 #

Ich hatte das erste MacBook Air mit SSD 2008 und die SSD war über PATA angebunden. NVMEe benötigt einen Anbindung via PCIe, wenn ich mich nicht täusche.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31259 - 15. September 2021 - 12:44 #

Funktioniert 3D-Audio auch mit Soundbars oder nur mit TV-Lautsprechern?

Schade, dass es noch keine Ordner gibt. Diese Funktion habe ich auf der PS3 und PS4 gerne genutzt.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 15. September 2021 - 13:44 #

In der Pressemitteilung sprechen sie nur von den TV-Lautsprechern. Ich warte auch noch auf die 3D Audio Unterstützung für meinen AV-Receiver

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62284 - 15. September 2021 - 13:20 #

Ich verstehe diese nachträgliche Freischaltung zwar immer noch nicht (ja, wird schon irgendeinen guten Grund dafür geben), aber ich benötige derzeit sowieso noch nicht mehr Speicherplatz. Wenn es mal preislich passt, werde ich nachrüsten. Aber Druck ist da keiner.

mario128 09 Triple-Talent - 255 - 15. September 2021 - 15:04 #

Hmm, Sony ist börsennotiert. Mit dieser Salamitaktik an immer wieder kleinen inkrementellen Detailverbesserungen bleibt man im Gespräch!

Redete in letzter Zeit noch jemand von der direkt ab Start verfügbaren Erweiterungs-SSD für die Series X? Ist schon irgendwie gemein, dass Microsoft das ab Werk anbot und oftmals bekam man dazu nur zu lesen wie teuer die Erweiterungs SSD doch sei.
Das fand ich zwar auch, habe auch bis zum heutigen Tag keine, aber ich würde mir als MS von der Kundschaft doch arg veräppelt vorkommen, die parallel auf Sony schimpft, dass das Feature nicht ab Tag 1 verfügbar ist.

roxl 17 Shapeshifter - - 6745 - 15. September 2021 - 22:11 #

Einfach nur reinzustecken ist aber auch 'lame'. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149124 - 15. September 2021 - 13:34 #

Für Leute, die mehrere Spiele parallel spielen, wahrscheinlich sinnvoll. Ich spiele selten mehr als zwei oder drei Spiele gleichzeitig. Habe ich eins durch, wird es deinstalliert und das nächste wird installiert. Mir reicht die interne SSD. Außerdem sind die aktuellen Erweiterungs-SSDs laut Sony nicht so schnell wie die interne verbaute, so dass es passieren kann, das ein PS5-Spiel nicht von der externen funktioniert und auf die interne verschoben werden muss.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 15. September 2021 - 13:37 #

Bei mir reicht die interen auch - aber wer mehrere Sachen gleichzeitig spielt, kann das wahrscheinlich wirklich brauchen. Mir ist das aber derzeit auch noch schlichtweg zu teuer.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 13:40 #

Ein Limit zu haben fühlt sich doof an. Auch wenn ich effektiv gerade nur 2-3 Spiele zocke die auch alle auf die Interne SSD passen, das Gefühl auch jederzeit Spiel XY zu zocken mit nur einem Klick weil es auf der 2ten SSD liegt und nicht extra 60-90 GB gedownloaded werden müssen, ist befreiend. Ich finde die Kosten PS5 + SSD immer noch vollkommen in Ordnung im Vergleich zum PC Markt.

goldetter 16 Übertalent - P - 4184 - 15. September 2021 - 14:10 #

Also ich hatte schon mehrfach das Vergnügen Spiele löschen zu müssen, als ein Patch installiert werden sollte. Das braucht kein Mensch, deshalb werde ich demnächst erweitern.

mario128 09 Triple-Talent - 255 - 15. September 2021 - 15:10 #

Aber um den Download geht es doch nicht wirklich. Du kannst doch auf einer günstigen USB 3 Platte viele Games auslagern und dann (mit 100-200 MB/sek. ??) auf die interne SSD übertragen, sobald Du sie brauchst. Das dürfte das von Dir beschriebene Problem doch zu 90% lösen, oder? Es ist natürlich sehr individuell wieviel Platz die gerade gezockten Games so benötigen und wieviele jemand parallel spielt.

Hat das mal jemand gestoppt, wie schnell die Übertragung tatsächlich ist? Habe (noch!) keine PS5, aber interessieren würde es mich. :)

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 15. September 2021 - 15:18 #

Ja klar, das kann ich im Zweifel machen. Ich kann mein Problem aber nun endlich auch einfach mit Geld lösen. Das ist doch wunderbar.

Zeit > Geld.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 15. September 2021 - 16:05 #

Das ist doch auch nur eine Notlösung. Ich bin oft hart genervt, wenn der Speicher nicht reicht. Dann lustig hin und her kopieren nervt mich nur noch mehr. Ich haue da jetzt mal ein 1TB rein und wenn das nicht reicht, wird halt ein noch größerer Speicher nachgerüstet und das 1 TB wandert in einen der PC's oder in meine NAS

Desotho 17 Shapeshifter - P - 7282 - 15. September 2021 - 16:28 #

Bei mir geht es auch noch, aber Speicherplatz kann man eben NIE genug haben.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17556 - 16. September 2021 - 10:58 #

Wenn das mit der geringeren Geschwindigkeit stimmt, ist das noch ein Grund mehr, auf ein Update der PS5 mit mehr SSD ab Werk zu warten. Da gäbe es dann ja hoffentlich keine Einbußen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 16. September 2021 - 11:02 #

Wo hast Du das denn gelesen? Ich dachte, der Erweiterungsslot bietet die identische Geschwindigkeit, wie der interne Speicher.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 16. September 2021 - 11:23 #

Ich glaube er meinte dass viele halt langsamere von der Anbindung her einbauen. Wenn du ne SSD mit mehr als 5500 mb/s einbaust, ist die eingebaute theoretisch schneller.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149124 - 16. September 2021 - 11:26 #

"Nicht alle Spiele können mit der exakt gleichen Leistung wiedergegeben werden, die von der internen Ultra-High-Speed-SSD der PS5-Konsole bereitgestellt wird, selbst wenn die sequenzielle Lesegeschwindigkeit des M.2 SSD-Geräts höher als 5500 MB/s ist."
https://www.playstation.com/de-de/support/hardware/ps5-install-m2-ssd/

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 16. September 2021 - 12:28 #

Danke, dann hoffe ich, dass ich mit der WD-Black diese Probleme nicht haben werde. Die hat laut Hersteller Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 7.000 MB/s bzw. 5.300 MB/s.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62284 - 15. September 2021 - 16:58 #

Ich bin für so was zu doof: Aus meinem dünnen normalen LG-Fernseh-Lautsprecher soll so was wie 3D-Sound kommen?

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 15. September 2021 - 18:05 #

Da geht es um Kopfhörer.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 15. September 2021 - 18:15 #

"Zu den weiteren Neuerungen des Systemupdates gehören neben allgemeinen Verbesserungen auch die Unterstützung von 3D-Audio für integrierte TV-Lautsprecher."

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 15. September 2021 - 18:34 #

Ah ok, das ist dann neu und mit ziemlicher Sicherheit grober Unsinn. Über eine Softwarelösung lässt sich da nichts Nennenswertes rausholen, aber TV Lautsprecher verwenden ist ohnehin ein absolutes No-Go.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 15. September 2021 - 18:39 #

Na bin ich wohl ein No-Goer.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 15. September 2021 - 18:59 #

Genauso wie ich :-) Zusätzlich bin ich ein Monitorlautsprecher No Goer

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 15. September 2021 - 19:11 #

Aber bestimmt teure Grafikkarte xD Banausen ;)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 15. September 2021 - 19:53 #

Ja geht bei mir vor :-) Der Sound ist mir da nicht wichtig. Hab nicht mal gescheite Kopfhörer...Steinzeitkopfhörer von 2004.
Die 5.1 Lautsprecher am anderen PC sind von 20011 oder so.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 15. September 2021 - 20:10 #

Ich verstehe so etwas nicht. Im doppelten Sinne.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 15. September 2021 - 20:18 #

Joah verpasst du halt die Hälfte vom Spiel :D Na gut, kommt natürlich drauf an, bei Aufbauspielen, LWS und Ähnlichem ist das natürlich unnötig; aber sowas wie Last of Us 2 oder Resident Evil 2 Remake (sogar Dolby Atmos) ohne gescheiten Sound, da geht extrem viel vom Erlebnis verloren, atmosphärisch wie spielerisch.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 15. September 2021 - 20:34 #

Echt?Hört sich das eh nicht alles gleich an oder minimale Unterschiede?

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 15. September 2021 - 20:36 #

Ich meine den extremen Dynamikbereich und Räumlichkeit mit einem vernünftigen Soundsystem, der meiner Meinung nach essentiell für die Erfahrung ist.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 15. September 2021 - 20:45 #

Ok das mit meinem alten 5.1 System muss ich zugeben ist besser als am 4K Monitor die Lautsprecher.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6291 - 16. September 2021 - 14:31 #

Ich würde auch sagen, daß der Sound das wichtigste Element für eine gute Spielatmosphäre ist. Grafik kann man per Phantasie wegabstrahieren, Sound nicht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 14:58 #

Gerade bei emotionalen Szenen spielt Sound eine riesige Rolle. Ich frag mich ob vgamer Filme auch mit Pieps Ton kuckt.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 16. September 2021 - 15:05 #

Ich würds zwar nicht wichtiger als Grafik bewerten, aber auf der selben Position. Es gibt schon einen enormen Unterschied zwischen TV Lautsprechern und einer halbwegs brauchbaren Soundbar. Es muss ja wirklich nicht gleich das 14.346 Euro Boxen Set von Teufel, Villaroy, Bang und Bach sein aber wirklich schon ne 150-250 Euro Soundbar (am besten mit externer Bassbox) ist schon ein riesen, riesen Unterschied zum TV Sound.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 16. September 2021 - 15:12 #

Sicher besser als nichts aber ich persönlich finde auch eine Soundbar für 250€ nicht zumutbar. Muss aber dazu sagen, dass ich auch viel Musik höre (nicht als mp3) und Filme schaue und allgemein viel Wert auf Klangqualität lege.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 16:01 #

Was würdest du empfehlen?

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 16. September 2021 - 18:48 #

Als bekennender Audiophiler ist das geht da natürlich nichts über eine gute Mehrboxenanlage.

Ich hatte früher einen 5.1 Yamaha Reciever und ein Canton-Boxenset, da war damals gar nicht schlecht.

Ein Freund hat eine Soundbar von Bose mit extra Subwoofer, die bietet für einen überschaubaren Preis einen wirklich ganz guten Klang und Du hast nicht überall Lautsprecher rumstehende.

Ist halt wie immer eine Geschmacks- und Geldfrage.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 19:57 #

Ich war am überlegen mir eine Atmos Soundbar zu holen. Aber da scheiden sich ja auch die Geister.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 16. September 2021 - 19:24 #

Das lässt sich schwer allgemein sagen :D Kommt drauf an, wie groß der Raum ist, welche Ansprüche du stellst, wofür es genutzt wird, wieviel Geld du ausgeben willst und vor allem wie es so mit Nachbarn aussieht ;) Ich benutze aktuell selbst zusammengestelltes 7.1.2 System (größtenteils Magnat Quantum Reihe) mit Downfire Subwoofer an aktuellem Marantz AV Receiver und bin zufrieden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 19:56 #

Was ist denn ein Downfire Subwoofer?
Raum ca 20 qm, Nachbarn sind kein Problem, Anspruch Klang vor Power. Ich hasse es wenn etwas dumpf klingt. Geldlich bis 1500 Euro.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 16. September 2021 - 20:24 #

Downfire gibt Schalldruck nach unten in die Gebäudesubstanz ab, was bei Explosionen etc. zu einem netten "die Wände wackeln" Effekt führt, ist aber eher uncool, wenn Leute unter einem wohnen... Bei 1500€ geht schon was, ich würde auf jeden Fall zu einem Mehrkanalsystem raten; brauchbarer AV Receiver von Sony geht für 500€ und dazu ein 5.1 für 1000€ etwa Teufel Ultima 40 und da hat man schon Spaß dran. Dolby Atmos ist in der Preisklasse aber nicht sinnvoll machbar, 5.1 muss da reichen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 20:26 #

Da mein Nachbar unten taub ist macht das nix mit dem Sub. :D
OK danke für die Tipps. :)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 16. September 2021 - 17:33 #

Zwischen MP3 mit 320 KBit/s von Spotify und einem Lossless-Rip einer CD würdest du bei einem Blindtest aber trotzdem nie unterscheiden können. :-)

Ab einem gewissen Qualitätslevel ist sowieso die Abmischung (Stichwort "Loudness War") der größte Qualitätskiller. Als ich im Sommer mein Audioequipment auf ein gutes Level gehoben hatte, war ich überrascht, dass ein paar Stücke wirklich enorm profitierten, aber andere gar nicht.

Faszinierend ist auch, wie gut alte C64- und SNES-Chiptunes von einem guten Audioausgang und exzellenten Kopfhörern profitieren. Hab die via Modo-App auf einem Android-Hifi-Audioplayer abgespielt und war vom Qualitätssprung ziemlich überrascht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 17:37 #

Was hast du denn stehen wenn man fragen darf?

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 16. September 2021 - 22:27 #

Eher herumliegen statt stehen, es sind sehr gute In-Ears (Audio Technica CKR100, gut 300€) und ein FiiO M7 als Player (130€).

Vorher hatte ich einen Over-Ear von Audio Technica für etwas weniger Geld und fand den schon genial. Aber die CKR100 toppen die noch mal spürbar, wenn das Lied das hergibt.

Alte Alben aus den 80ern, die noch gut gemastered und nicht auf Loudness getrimmt wurden, und neue, wo die Band auf Qualität wert legt, klingen besser, aber der Unterschied wird langsam subtil. Am faszinierendsten ist die bessere Trennung der Instrumente, das hat schon was von 3D-Klang. Eher billig gemasterte Lieder oder welche, die auf maximale Loudness optimiert wurden, klingen kein Stück besser gegenüber dem Over-Ear. Ziemliche Enttäuschung, da meine Lieblingsband darunter ist. Ich bin gerade dabei ihre Konzert-Blu-rays in FLAC zu konvertieren, da die noch volle Dynamic haben und wahnsinnig gut klingen.

Was erstaunlich viel Qualität ausmacht ist der Audioausgang. Hab bisher Musik v.a. vom iPhone gehört und der Qualitätsabfall vom 4S (sehr gut) zum 6 (okay) zum 8 Plus mit Lightning-Adapter (furchtbar) ist ziemlich stark. Deswegen wieder ein Standalone-Player.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 17. September 2021 - 5:32 #

Von Audio Technica hab ich noch nie gehört. Schau ich mal nach. Danke für die ausführliche Antwort. :)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 17. September 2021 - 8:04 #

Audio Technica ist auf Toplevel, aber man zahlt in Deutschland nicht noch eine Menge extra für den Namen wie bei Bose, Sennheiser & Co. Stammt aus Japan und scheint dort auch sehr viel bekannter zu sein, hab im Japanurlaub überall Audio Technica in Elektronikläden gesehen.

Ich persönlich mag auch den ausgewogenen Klang bei denen. Kein Bereich wird überbetont. Hab auch viele in Deutschland bekannte Marken ausprobiert und fand immer, dass irgendwas zu stark oder zu wenig betont war.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 17. September 2021 - 14:03 #

Die meiner Meinung nach besten Kopfhörer sind die Beyerdynamic DT 1990 Pro. Ich hatte bisher noch keine bequemeren und besser klingenden Kopfhörer gefunden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 17. September 2021 - 14:19 #

Aber Kabelgebunden. Bei mir KO Kriterium Nummer 1.

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 17. September 2021 - 15:16 #

Dann empfehle ich die Astro A50 Wireless mit Basestation. Haben einen echt tollen Klang :-)

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 17. September 2021 - 20:28 #

Die gibts wohl nur mit Stoff an den Ohren? EIn No-Go bei Kopfhörern, das stinkt schneller und schlimmer als ein Stinktier nach einer langen Zocksession.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 17. September 2021 - 22:13 #

Bei Billo Kopfhörern ja. Bei teureren nein. Langjährige Erfahrung.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 17. September 2021 - 17:40 #

Richtig, die sind kabelgebunden.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 16. September 2021 - 19:08 #

Da hast du recht, die Qualität des Quellmaterials ist natürlich wichtig und mp3 kann man nicht verallgemeinert verteufeln.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 16. September 2021 - 17:42 #

Ich hab am Schalfzimmer TV die Bose Smart Soundbar 300, die kostet so knapp 250-300 Euro und kann sich echt hören lassen. Am Zocker / Cinema TV habe ich die Samsung HW-Q80R + Extra Rear Speaker.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 16:02 #

Grafik ist nicht alles. ;)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 16. September 2021 - 21:40 #

Grafik ist wichtig ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 17. September 2021 - 5:34 #

Hab ich auch nicht abgestritten. ;)
Kommt aufs Spiel an. Ich hab kein Problem mit Retro Grafik. Ausserdem nützt die beste Grafik nichts wenn das Spiel selber Murks ist.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 17. September 2021 - 8:24 #

Aber ein Walking Simulator mit bester Grafik aller Zeiten ist bestimmt auch nicht schlecht :-) Man läuft rum und genießt die Atmosphäre

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 15. September 2021 - 19:18 #

Stimme zu. Zumindestens wenn einem Klang wichtig ist. :D

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62284 - 15. September 2021 - 19:48 #

Im Wohnzimmer hängt eine kleine Soundbar am Fernseher. In meinem Zimmer nicht. Ich halte die Aussage von Sony auch für ziemlichen Quatsch (vor allem, wenn ich an den bisherigen Klang denke), aber lustig finde ich die Idee schon.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 15. September 2021 - 20:19 #

Du hast dein eigenes Zimmer? So eine Art Mancave? :o

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 15. September 2021 - 21:09 #

Oh ja. Sehr schöner Raum! :)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62284 - 16. September 2021 - 0:00 #

Na ja. Liegt direkt neben dem Arbeitszimmer meiner Frau. Ohne Tür dazwischen. Also nutzt mir guter Sound gerade mal Null :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 85660 - 16. September 2021 - 5:33 #

Es liegt ja an dir noch ne Tür einzubauen. :)

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 16. September 2021 - 6:59 #

Du nicht?

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 15. September 2021 - 22:02 #

Ich habe auch nur einen normalen Fernseher, nutze nur ein Plus3D-Headset.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7354 - 15. September 2021 - 18:15 #

ne, es geht jetzt hier im speziellen auch um tv lautsprecher

goldetter 16 Übertalent - P - 4184 - 15. September 2021 - 23:08 #

Ja TV Lautsprecher. Ich habe das gerade ausprobiert und finde den Effekt schon fast zu stark (AC Valhalla). Ob ich da jetzt einen 3D Effekt höre oder der Sound nur besser auf meine Sitzposition ausgerichtet ist, habe ich noch nicht erkannt, aber die Sprachausgabe und Schritte empfinde ich als präsenter.

Sathorien 19 Megatalent - - 17022 - 15. September 2021 - 18:41 #

Ich habe die Aorus Gen4 7000s inkl. Kühlkörper eingebaut, funktioniert perfekt (2 TB). Die ist recht günstig im Vergleich zu den anderen SSD und trotzdem sehr flott. Man sollte nur am PC vorher auf die aktuelle Firmware aktualisieren.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 15. September 2021 - 20:24 #

Jetzt bin ich endlich zuhause und lade erstmal das Systemupdate.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 15. September 2021 - 22:03 #

Yeah, sie haben die Ansicht der Trophäen geändert. Sieht viel besser und übersichtlicher aus.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40447 - 16. September 2021 - 23:46 #

Das ist wirklich die viel wichtigere Neuerung für mich. Endlich wieder eine vertikale Trophäenliste. Da waren wohl nicht nur wir beide unzufrieden mit der vorherigen Darstellung :)

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 17. September 2021 - 6:56 #

Offensichtlich nicht. Viel besser jetzt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149124 - 17. September 2021 - 7:06 #

Das hatte mich anfangs auch gestört, hatte mich aber jetzt dran gewöhnt gehabt. Jetzt muss ich mich wieder ungewöhnen... Never change a running system!

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 17. September 2021 - 8:41 #

Also ich bin mit der alten Ansicht nicht warm geworden und wirklich froh, dass das angepasst wurde.

RyuDrake 13 Koop-Gamer - P - 1288 - 16. September 2021 - 0:40 #

Für mich kommt die Erweiterung erst in frage wenn die Preise für die Drastisch runter gehen. Ich zahl doch keine +-200€ für 2 TB ….

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 16. September 2021 - 6:58 #

Ne, das kommt für mich auch nicht in Frage.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 16. September 2021 - 9:36 #

Auf Amazon für 1 TB WD m2 SSD für 170 euro gestern gesehen...ist für mich auch heftig.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 16. September 2021 - 10:42 #

Das ist bei schnellen SSDs aber normal. Die Billigdinger, wo man 200€ für 2TB bezahlt, schaffen zwar durchaus hohe Raten, aber immer nur kurz, da deren Speicher langsam ist und die hohe Rate durch schnellen Cachespeicher erreicht wird. Wenn der Cache voll ist, bricht die Performance extrem ein.

Ich hab eine in meinem Tablet, die 3,5 GB/s schafft, aber nach ein paar GB dann auf 80 MB/s fällt, also noch langsamer als alte HDDs.

Dafür werden die nicht irrsinnig heiß, das war auch der Grund, warum ich die für mein Tablet gekauft habe, da sind die schnellen SSDs viel zu heiß. Rein für OS und Applikationen sind die auch ok. Nur wenn Spiele mal schnelle SSDs richtig ausnutzen, um den ganzen RAM-Inhalt zu swappen, kann man solche SSDs vergessen.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17556 - 16. September 2021 - 10:57 #

Ich hab vor zwei Jahren eine 2TB SSD in meine PS4 Pro eingebaut für seinerzeit 175 Euro. Klar, nur ne "normale" SSD, aber auch fast 200 Flocken. Trotzdem habe ich den Kauf nie bereut, die Performance ist echt um Klassen besser. Allerdings bekommst Du auf einer PS5 ja nicht mehr Performance, sondern nur mehr.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 16. September 2021 - 21:38 #

Hab auch die PS4 Pro erst vor nem Monat mit nur 1 TB SSD(Hatte noch welche übrig) bestückt. Hauptmenü der PS4 Pro läuft viel flüssiger...mit der HDD hats geruckelt.
Allein das lohnt sich :D Und in Spielen wird die Ladezeit um die hälfte verkürzt je nach Spiel.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 16. September 2021 - 9:28 #

Hmmm....habe gestern meine SN850 Black mit "Billo" Kühler verbaut und seitdem irgendwie Probleme mit der PS5. Könnte aber auch an dem Firmware Update liegen? Bin unsicher! Habe die SSD installiert und alle Games draufgeschoben, anschliessend AC Valhalla weitergespielt. Dabei ist mir aufgefallen das ich plötzlich heftiges Screentearing hatte, das Spiel mehr als normal ruckelte und die PS5 wesentlich lauter lief als vorher. Das ist schon eigenartig...ich zocke momentan täglich Valhalla und das war schon ein ziemlicher Unterschied den ich deutlich bemerkt habe von vor dem Firmware & SSD Einbau. Habe die SSD jetzt erstmal ausgebaut und mir einen vermeidlich besseren SSD Kühler bestellt. Der vorherige war einfach oben drauf geklebt und der nun neu bestellte ist quasi so ein Rundum Kühler. (be quiet! MC1 Cooler)

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 16. September 2021 - 9:46 #

Evtl hilft es die m2 kurz im PC einzubauen, auch dort ein Firmewareupdate aufzuspielen und dann wieder zurück in die PS5. Habe da auf Reddit schon mehrfach von gelesen, dass das bei ähnlichen Problemen für Abhilfe gesorgt hat.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9382 - 16. September 2021 - 9:58 #

Uff, das wäre ne Menge Aufwand / Arbeit :-(
Hab die Platte ja schon für PS5 formatiert und Games drauf.
Beim PC hab ich beide M2 Slots belegt...hmmm puuuh.
Muss mal schauen obs vielleicht ein Adapter gibt mit der ich die Platte via USB an den PC anschliessen kann um das Update zu machen?

Sathorien 19 Megatalent - - 17022 - 16. September 2021 - 10:11 #

über USB-Adapter funktioniert ein Firmware-Update (meines Wissens) nicht, da die Update-Software so nicht auf den SSD-Controller zugreifen kann. Ich hatte zum Glück noch einen Slot frei am PC (Bei mir war es die SSD von Gigabyte). Aber zumindest sollte ein Firmware-Update die Daten nicht beeinflussen die schon drauf sind

Necromanus 19 Megatalent - - 14358 - 16. September 2021 - 10:24 #

Genau wie es Sathorien schreibt. Das Firmwareupdate beeinträchtigt die Daten nicht. Der PC erkennt das Laufwerk so oder so. Ob das über USB funktioniert weiß ich leider nicht. Da fehlen mir die Erfahrungswerte.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20423 - 16. September 2021 - 10:46 #

Kommt darauf an, wie geflashed wird. Wenn es direkt über PCIe läuft, wird es nicht gehen. Muss aber nicht so sein, ich konnte z.B. ein UHD-Drive auch mit USB-Adapter flashen, obwohl das auf SATA ausgelegt war. Bei SSDs wäre ich aber auch eher pessimistisch.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 16309 - 16. September 2021 - 13:18 #

Ich warte noch. Bis jetzt gibt es eh nicht genug Spiele die ich gleichzeitig spiele. Dazu lösche ich durchgespielte Titel.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40447 - 16. September 2021 - 23:49 #

Wird die Speichererweiterung denn dann im System extra aufgeführt oder zeigt die PS5 dann einfach den gesamten Speicherplatz an?

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 17. September 2021 - 0:37 #

Es wird als separater Speicher angezeigt, genau wie ein USB-Laufwerk.