Rückkehr zu alten Tagen

Sonntagsfrage: Wie oft kramt ihr Retro-Titel heraus? [beendet]
Teil der Exklusiv-Serie Sonntagsfrage

Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 142014 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

12. September 2021 - 6:00 — vor 2 Tagen zuletzt aktualisiert

Teaser

Es ist doch immer wieder schön, ein paar alte Lieblinge auszugraben. Aber macht der Retro-Trip wirklich viel Freude? Und wie oft begebt ihr euch auf die "Memory Lane"?
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Update mit dem Ergebnis:
Regelmäßig, mindestens einmal im Monat. Eine wahre Freude!                                                                                                                                                                                                         51%
 
Höchstens einmal im Jahr, ich werde immer enttäuscht                                                                                                                                                                                                         20%
 
Alle paar Wochen, aber so richtig begeistert bin ich nur selten                                                                                                                                                                                                         17%
 
Nie. Moderne Spiele sind einfach in allen Belangen besser                                                                                                                                                                                                         13%
 

Originaler Text:
Wir alle wissen: In Erinnerungen zu schwelgen ist etwas Schönes. Aber das Heimtückische an unserem Gedächtnis ist, dass wir an manche Sachen mit einer verfälschten Wahrnehmung denken. Im Fachjargon nennt sich das die "rosarote Nostalgiebrille" und jeder, der schon mal das Lieblingsspiel aus der Jugend hervorgekramt hat, wird das bestätigen können. Die damalige Grafikpracht und die ausgefallenen Spielmechaniken können uns heute nur noch ein müdes Gähnen entlocken – oder? Ein Beispiel, wie das laufen kann, seht ihr in der aktuellen Retro-SdK, in der Jörg und Anatol Airborne Ranger wiederentdecken.

Heute wollen wir von euch wissen: Wie verhält sich das bei euch? Kramt ihr alte Spieleperlen noch regelmäßig heraus und genießt es, oder versucht ihr euch nur alle paar Monate an der Zeitreise und müsst jedes Mal enttäuscht abbrechen?

Ihr könnt eure Stimme in der Sonntagsfrage bis zum Montag um 9:00 Uhr abgeben – wenn ihr eure Meinung ändert, könnt ihr auch bis dahin noch eine andere Antwort einloggen. Danach schließen wir die Umfrage und präsentieren euch etwas später in Form eines News-Updates das entstandene Meinungsbild. Ihr habt Ideen für eine Sonntagsfrage? Dann schickt doch eine PN an Hagen oder Dennis. Den Link zur Übersicht der mehr als 200 bisherigen Sonntagsfragen findet ihr weiter unten unter "Quellen" verlinkt.

Sonntagsfrage: Wie oft kramt ihr Retro-Titel heraus?

Regelmäßig, mindestens einmal im Monat. Eine wahre Freude!
51% (236 Stimmen)
Alle paar Wochen, aber so richtig begeistert bin ich nur selten
17% (78 Stimmen)
Höchstens einmal im Jahr, ich werde immer enttäuscht
20% (94 Stimmen)
Nie. Moderne Spiele sind einfach in allen Belangen besser
13% (59 Stimmen)
Gesamte Stimmenzahl: 467
wilco96 15 Kenner - P - 3213 - 12. September 2021 - 6:33 #

Die häufigste Möglichkeit hätte ruhig häufiger sein können...

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17401 - 12. September 2021 - 6:45 #

Für unser lets play-Format „findet Schatz“ mindestens einmal im Monat. Wenn es das nicht gäbe, vermutlich deutlich seltener. So einmal im Jahr dann würde ich schätzen.

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 12. September 2021 - 6:53 #

Regelmäßig, einmal im Jahr, wenn ich einfach nochmal Bock auf Mad TV habe. ;)

T_Prime 15 Kenner - P - 2835 - 12. September 2021 - 10:47 #

Mad TV ist immer wieder gut. Bis heute eines meiner Lieblingsspiele. :)

Mr. Tchijf 16 Übertalent - P - 4508 - 12. September 2021 - 10:55 #

Oh ja. Und Colonization spiele ich komischerweise (trotz Remake) immer wieder mal gerne.

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 12. September 2021 - 16:02 #

Colonization hat ein Remake? Was habe ich übersehen? *grübel*

paschalis 28 Endgamer - - 179258 - 12. September 2021 - 16:13 #

Dies hier:

https://www.gamersglobal.de/spiel/530/civilization-4-colonization

Ich habe es vor Jahren spontan günstig gekauft und auch ganz gerne gespielt, aber das Original hat für mich mehr Charme und macht mir auch mehr Spaß.

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 12. September 2021 - 16:28 #

Ah, das habe ich verdrängt. Nie ausprobiert...

Claus 30 Pro-Gamer - - 312877 - 12. September 2021 - 16:45 #

Nichts verpasst. Ist schlechter als der Vorgänger.

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 12. September 2021 - 18:44 #

Danke für die Warnung :)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62345 - 13. September 2021 - 12:20 #

Joah. Ist okay. War ein Standalone-Titel mit der Civ4-Engine und hat einige Mechaniken des Originals über Bord geworfen. Mir gefällt das ursprüngliche Spiel immer noch besser, aber es ist nicht schlecht gemacht.

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 13. September 2021 - 21:42 #

Die größte Macke des Originals war immer, dass Figuren außerhalb von Siedlungen keine Nahrung konsumieren...

SupArai 24 Trolljäger - P - 46506 - 12. September 2021 - 11:21 #

Mad TV ist wirklich ein klasse Spiel und eins der "alten " Spiele, die ich auch heute noch als gut spielbar empfinde. Hab's jetzt aber auch schon laaange nicht mehr gespielt.

Hey, warum macht da niemand ein Remake? :-)

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 12. September 2021 - 16:01 #

DAS ist eine hervorragende Frage ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. September 2021 - 16:20 #

Das ist ja schon thematisch völlig aus der Zeit gefallen.

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 12. September 2021 - 16:26 #

Du meinst weil alle nur noch streamen?

Erazerhead77 16 Übertalent - P - 4087 - 12. September 2021 - 21:13 #

Mad Stream^^

ds1979 15 Kenner - - 3876 - 13. September 2021 - 10:38 #

Weil die ursprünglichen Macher nicht die Rechte an den Filmenamen haben (haben einfach die Namen ohne Rechte in dem Spiel eingebaut, die gute alte Zeit). Die dürftest du für teuer Geld einkaufen. Lohn sich wohl nicht.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46506 - 13. September 2021 - 12:12 #

Ok, das ist eine naheliegende Erklärung.

Gibt mit Muds TV einen "Nacheiferer"... https://store.steampowered.com/app/43500/MUD_TV/

Aber bevor ich das spiele, greife ich zum Original.

Elfant 24 Trolljäger - P - 61452 - 12. September 2021 - 7:12 #

Und was mache ich jetzt? "Alle paar Wochen und bin regelmäßig so richtig begeistert" steht ja nicht zur Wahl...

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 5697 - 12. September 2021 - 7:51 #

Das wäre auch meine Wahl.

Elfant 24 Trolljäger - P - 61452 - 12. September 2021 - 8:38 #

Meine aktuelle Konklusion ist, daß bei der Frage auch die Spielzeit mit einfließt. Wenn der Titel dann über mehrere Tage durchgespielt wird, wird es angerechnet. Der Rest ist dann nur kurz angespielt und wieder weggestellt.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20427 - 12. September 2021 - 9:24 #

Dito. Die Frequenz an die Zufriedenheit zu koppeln, ist keine gute Idee für die Umfrage.

Gatti-the-Great 07 Dual-Talent - P - 129 - 12. September 2021 - 13:49 #

Meine auch.

euph 28 Endgamer - P - 106684 - 12. September 2021 - 9:46 #

Ja, geht mir auch so. Ich mache das nicht oft im Jahr, aber wenn, dann macht es mir immer Spaß. Daher auch diese Woche keine Stimme von mir.

Rhino 15 Kenner - - 2756 - 12. September 2021 - 9:58 #

Same here. Ich habe meinen alten Amiga hier immer aufgebaut stehen, schmeiße ihn alle paar Monate an und habe durchaus Spaß daran. Finde aber keine der Antwortmöglichkeiten wirklich passend.

Shake_s_beer 13 Koop-Gamer - - 1721 - 12. September 2021 - 10:02 #

Die Antwort habe ich auch vermisst. Alle paar Wochen ist bei mir übertrieben, aber alle paar Monate krame ich schon mal alte Sachen raus. Und speziell die Titel auf meinem SNES sind teilweise sehr gut gealtert, damit hab ich immer wieder großen Spaß.

Goremageddon 15 Kenner - 3654 - 12. September 2021 - 10:13 #

Ist bei mir ähnlich nur das es eher einmal im Jahr treffen würde. Werde dann aber nicht enttäuscht sondern habe dabei viel Spaß. Somit gibt es auch für mich keine passende Antwort.

Scando 24 Trolljäger - P - 54629 - 12. September 2021 - 12:18 #

Ja, leider sind drei von vier Antworten negativ behaftet und die erste passt bei mir nur teilweise. Ich spiele nicht einmal im Monat, sondern unregelmäßig aber öfter im Jahr und habe Spass daran.

skybird 15 Kenner - P - 2922 - 12. September 2021 - 13:02 #

Bei mir auch, unregelmäßig aber macht meist Spass. Auch wenn ich schon in die Retroverklärungsfalle getappt bin als ich wieder mal das phänomenale Descent herausgekramt habe :D

RoT 19 Megatalent - P - 18585 - 12. September 2021 - 13:19 #

häng ich mich auch dran, hab mich daher für die regelmäßigkeit entschieden :D

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31479 - 12. September 2021 - 14:48 #

Jupp, bei mir 1x pro Jahr und ich hab dabei viel Spass, sonst würde ich es ja nicht jedes Jahr wiederholen.

Ich mache doch nicht immer wieder dasselbe, wenn es mich regelmässig enttäuscht, denn die Retrogames verändern sich doch nicht mehr! Soll ein Enttäuschter nach 20 Jahren dann plötzlich feststellen, „huch, Retrogames sind ja doch super“? ^^

Telefon-Desinfizierer 12 Trollwächter - P - 1038 - 12. September 2021 - 17:25 #

Die wählbaren Antworten vermischen zwei Fragestellungen miteinander in einer tendenziösen Weise. Die Umfrage erscheint mir deshalb als Witz (- ein schlechter!). Keine Antwort von mir.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40464 - 12. September 2021 - 7:39 #

Kann ich wieder nicht beantworten. Richtige Retrotitel spiele ich höchstens eine oder zwei pro Jahr (wenn auch nicht unbedingt im Original, sondern oft als Remaster) aber enttäuscht werde ich da eigentlich nie.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3762 - 12. September 2021 - 10:35 #

Wie bei mir. Spiele sie selten, bin aber nicht enttäuscht.

Warum hat man die Antworten nicht einfach wertungsneutral gehalten? Es geht ja um die Häufigkeit, nicht um die Bewertung alter Spiele.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59262 - 12. September 2021 - 10:51 #

Das wäre auch meine Antwort gewesen.

T_Prime 15 Kenner - P - 2835 - 12. September 2021 - 10:53 #

Ist bei mir sehr ähnlich. Hatte neulich wieder mal Metroid Prime gespielt. War begeistert. :) Aber wirklich oft spiele ich Retrospiele eigentlich nicht.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26342 - 12. September 2021 - 7:45 #

Alle paar Wochen und finds gut:-) gestern n64..nba und iss 2000

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29473 - 12. September 2021 - 7:45 #

Sehr merkwürdige Antwortmöglichkeiten. Zwar selten (aber regelmäßig) bei mir, aber enttäuscht werde ich da eigentlich nie…

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10769 - 12. September 2021 - 8:03 #

Alles hat seine Zeit.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48819 - 12. September 2021 - 8:33 #

Es gibt doch nichts Schöneres, als ab und zu mal einen Adventure-Klassiker hervorzuholen. Außerdem habe ich schon eine gute Vorstellung von den gewählten Retro-Spielen, die ich hervorkrame, da werde ich so gut wie nie enttäuscht. Viel häufiger werde ich von neuen Titel enttäuscht...

Sierra 27 Spiele-Experte - 84446 - 12. September 2021 - 8:52 #

Wöchentlich. Mindestens eine Session fugger 2 und Rollercoaster tycoon 1. Habe vor kurzem auch mal wieder civilization 1 gespielt (geht nur mit Softwarebremse). Ich kann bei den Spielen von damals viel mehr abschalten.

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5467 - 12. September 2021 - 8:53 #

Immer mal wieder zwischendurch. Die größte Herausforderung liegt bei mir als PC only Spieler darin, die Spiele zum laufen zu bringen. Mithilfe des www funktioniert es zu 90% fast immer. So und jetzt erstmal The Wheel of Time zum laufen bringen...;-)

Schlarp 12 Trollwächter - P - 1028 - 12. September 2021 - 8:56 #

Ich spiele oft aber unregelmäßig Retrospiele, meist welche die ich nicht kenne und bin selten enttäuscht. Enttäuschend find ich eher Neuerscheinungen

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22540 - 12. September 2021 - 8:59 #

Immer wieder.

Ob nun X-Wing Alliance wegen dem TIE Fighter TC oder mal wieder ne Runde Wing Commander, Freespace oder Freelancer. Das sind einfach meine Spiele und da der Markt die nicht mehr so ernst nimmt...Macht was draus oder no Money!

TrukBolrov 05 Spieler - 39 - 12. September 2021 - 9:01 #

Baldurs Gate,Planescape Torment oder Might and Magic(6,7,8),nicht
durchspielen einfach mal wieder reinschauen.Super!!

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62345 - 12. September 2021 - 9:03 #

Regelmäßig. Und meistens ist es eine Freude. Gestern zum Beispiel hab ich mal wieder Pirates! installiert. Ansonsten schaue ich mir viele Sachen für den Podcast oder aus historischem Interesse an - und da ist schon seltsames Zeug dabei. Aber da ich obskure Sachen mag, kann ich meistens auch diesen Spielen noch was abgewinnen.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84446 - 12. September 2021 - 14:45 #

Vielleicht sollten wir da mal drüber reden. ;)

funrox 15 Kenner - P - 3084 - 12. September 2021 - 9:05 #

Mit den Mario-Spielen auf der Switch regelmäßig. Ansonsten aber auch am PC hin und wieder.
Enttäuschungen gibt es da kaum.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 15634 - 12. September 2021 - 9:09 #

Ich spiele mehr Retro Titel als moderne Spiele.
Was nicht heißt das ich nicht meine regelmäßige Disis Switch und PS4 zu schätzen weiß. ;)
Ach ja, und mit Retro meine ich bis in die frühen 80er hinein. Intellivision, C64, Amiga…

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 12. September 2021 - 13:00 #

Momentan ist das bei mir auch so, wobei dank D3 das Pendel grade wieder mehr in Richtung modern ausschlägt. Ich habe Amiga, ST, N64 und Gamecube immer aufgebaut. Viele andere Konsolen sind griffbereit und innerhalb Minuten aufgebaut.

Dr.Evil 15 Kenner - 2864 - 12. September 2021 - 9:19 #

Ich finde die Auswahlmöglichkeiten bzw. Die Zusätze unglücklich gewählt. Nur weil ich selten Trottel spiele, heißt das noch lange nicht, dass ich von ihnen enttäuscht wäre... aber es existieren viele neue Spiele und diverse andere Angelegenheiten fordern auch mehr oder weniger viel Zeit, weswegen alte Spiele einfach auf der Strecke bleiben.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 9:23 #

Ein Hoch auf die Rechtschreibkorrektur :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26342 - 12. September 2021 - 9:24 #

Jetzt ists zu spät :p

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4784 - 12. September 2021 - 10:25 #

Ich überlege seit Minuten, was er _eigentlich_ schreiben wollte... Es macht mich kirre!!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 10:26 #

Na komm, das schaffst du :)

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4784 - 12. September 2021 - 10:33 #

Einen (höchstwahrscheinlich englischen) Retro-Titel, der bei deutscher Autokorrektur zu "Trottel" korrigiert wird...? Selbst mit erfundenen Begriffen wie "Zaxxon" komme ich einfach nicht weiter. Lande immer wieder bei "(Full) Throttle" - aber das ist natürlich Quatsch, da dann sicher "Volltrottel" da ständ... XD

Dr.Evil 15 Kenner - 2864 - 12. September 2021 - 14:03 #

Für alle, die es interessiert, Autocorrect hat aus dem Wort "Retrotitel" "Trottel" gemacht;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40464 - 12. September 2021 - 18:07 #

Danke für die Auflösung, auch ich war schon am Verzweifeln :D

Dr.Evil 15 Kenner - 2864 - 12. September 2021 - 21:27 #

Gerne, das war meine gute Tat des Tages ;)

Funatic 19 Megatalent - - 15091 - 12. September 2021 - 9:33 #

Vieles was Pixel hat spiele ich auch heute noch wahnsinnig gern. Auf dem SNES, Mega Drive und Amiga gibt es zig Spiele, die mich noch begeistern und gut gealtert sind. Auch Titel aus der Iso-Perspektive haben dem Zahn der Zeit oft gut getrotzt.. Fallout, Baldurs Gate, Arcanum&co spiele ich heute immer noch gerne. Schwierig wird es dann ab der PS1 Zeit. Die hässlichen Polygone kann ich heute nicht mehr ertragen und auch spielerisch nimmt die Qualität ab, weil mehr Zeit in die “tolle” 3D-Grafik gelegt wurde.
Das Retro-Spiel, dass ich wohl am meisten Spiele, ist Heroes of Might&Magic 3. Das habe ich früher unzählige Stunden mit Freunden gespielt und das kramen wir immer mal wieder aus der Bibliothek. Für mich bis heute der beste Teil der Serie.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 9:47 #

Logisch etwas wirr verknotet. Wenn ich nur zwei mal im Jahr ein Retrospiel spiele, darf es mir das dann jetzt noch Spaß machen oder lebe ich dann schon im maximalen Selbstwiderspruch? ;)

Manchmal muss es ein altes Spiel sein. So wie es manchmal Fischstäbchen sein müssen. Bis auf das zeitlose Jagged Alliance 2, würde ich heute aber keines mehr durchspielen. Zu viele Ecken und Kanten, zu zeitaufwändig und sehr häufig in ihrem Design zu überschaubar.

An einem Empire Deluxe mit seiner geniale eleganten Schlichtheit kann ich aber auch mal ein paar Tage hängenbleiben.

Grundsätzlich habe ich meine Zeit aber zwischen meinen Alltime Lieblingen (meist Sims) und interessanten Neuerscheinungen und Blockbustern aufgeteilt.

Deshalb wähle ich, Moment, wo war es denn jetzt dieses: "Alle paar Monate spiele ich gerne mal in ältere Titel rein!" ? Find's gerade nicht ...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40464 - 12. September 2021 - 18:09 #

Na toll, jetzt habe ich so richtig Bock auf Fischstäbchen und habe keine da :(

paschalis 28 Endgamer - - 179258 - 12. September 2021 - 18:26 #

Keine Tanke in der Nähe mit einem leckeren Mikrowellengericht ;-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40464 - 12. September 2021 - 20:12 #

Ach, jetzt ist’s eh zu spät. Klein Sven ist satt.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 19:51 #

Das ist echt übel. Bei uns liegen stets 2 Packungen auf Vorrat in der TK. Einfach um gewappnet zu sein ;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40464 - 12. September 2021 - 20:11 #

Muss ich mir auch mal wieder angewöhnen :)

Michl Popichl 24 Trolljäger - 52682 - 12. September 2021 - 9:46 #

da ich nur noch auf ps4 spiele gab es nur eine antwortmöglichkeit...

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 26796 - 12. September 2021 - 9:50 #

1x im Monat ist schon sehr selten. Das SuperNT ist immer spielbereit angeschlossen (dafür müsste die PS1 weichen). Am Zweitfernseher hängt immer noch die PS3 auf der ich ein paar Sachen nachhole.

Spiele meiner Jugend nachholen (oder aus der Zeit) ist für mich auch nichts anderes als nochmal Indiana Jones zu schauen - dauert nur länger.

Auf der Switch schaue ich eh oft in Retrocollections etc rein.

toreyam 19 Megatalent - P - 13752 - 12. September 2021 - 9:57 #

Neulich habe ich erst eine Kiste in die Hand gedrückt bekommen, die meinen Eltern im Weg umging. Es stellte sich raus, dass vor vielen Jahren die Kiste beim Auszug nicht mitkam. Was fand ich? Zum Beispiel Elite Force 2. Nach einem Wochenende das erfolgreich zum Laufen zu bekommen... Kopierschutz sei dank und Einbau eines DVD Laufwerks... hat GoG das veröffentlicht. DOH!
Aber ja, ältere Titel rauskramen macht Spaß und holt einen von der Nostalgie in die Realität zurück. (Mafia 1 *hust*, ich hielt das Remaster für unnötig... naja es hat eine Berechtigung zumindest für Texturen.) Fallout, Baldurs Gate geht immer,genauso wie gewisse JRPGs (SoM, FF).

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9148 - 12. September 2021 - 10:02 #

Also irgendwie passt diese und die letzte Sonntagsfrage so gar nicht in mein Beantwortungsschema.

Was ist, wenn ich regelmäßig einen alten Titel hervor krame, weil er einfach auf meinem MoJ ist, das aber nicht von der Zeit abhängig mache sondern wann ich etwas durch habe.

Oder ich dann lieber "Joungtimer" auf dem MoJ nachhole wie alte PS3-Ära-Titel, statt endlich mal nach x Anläufen Baldur's Gate durch zu schaffen oder die Pixel Remaster von Final Fantasy zu spielen - Das macht Xillia 2 doch nicht besser, als ein Final Fantasy IV.

Und warum sollte ich von Retro-Titeln enttäuscht oder nicht richtig von ihnen begeistert werden. Komfortmangel und schlechte Grafik? Ich weiß doch, auf was ich mich einlasse. Ich bin verwirrt.

Wenn die nächste Sonntagsfrage wieder so aufgebaut wird, bitte einen Stimmenthaltungsknopf.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78080 - 12. September 2021 - 10:16 #

Seltsame Antwortauswahl dieses Mal...

Jedenfalls, das was die meisten als Retro ablegen spiele ich nie, ist für mich alles zu alt, da vor meiner Zeit. Sachen die für mich auf gewisse Weise Retro sind hingegen hole ich gerne immer mal wieder raus. Letztes Jahr wieder mal Morrowind inkl Addons komplett gespielt, kürzlich spontan das originale Mafia, das tatsächlich alle zwei Jahre im Schnitt auf dem Plan steht, und durch ein LP von Gothic, das ich in letzter Zeit lose auf Twitch verfolgt habe, hab ich mal wieder Lust auf Gothic 2 bekommen, das daher mittelfristig auf dem Plan stehen wird. Aber eine Regelmäßigkeit generell gibts bei mir nicht, gibt zu viele gute aktuelle Spiele, als dass ich mich vor allem ganz alten Spielen widmen könnte oder wollte.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40464 - 12. September 2021 - 18:14 #

„Jedenfalls, das was die meisten als Retro ablegen spiele ich nie, ist für mich alles zu alt, da vor meiner Zeit. Sachen die für mich auf gewisse Weise Retro sind hingegen hole ich gerne immer mal wieder raus.“

Jau, das hätte ich in meine Antwort so auch noch mit reinnehmen können. Vor einigen Monaten habe ich .hack//G.U. nachgeholt auf der PS4. Ursprünglich auf der PS2 veröffentlicht, ist das für mich persönlich auch schon retro.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 12. September 2021 - 10:16 #

Da der MAME-Automat direkt im Wohnzimmer steht und eine kurze Runde Galaga, Berzerk & Co. immer noch ungeschlagen ist sehr sehr oft. Fast täglich. Hätte aber gar nicht gedacht dass die Antwort so oft geklickt wird.

Elfant 24 Trolljäger - P - 61452 - 12. September 2021 - 10:22 #

Wer weiß schon, wie viele dahin ausweichen, weil sie mit ihren Vintagetiteln ganz zufrieden sind?

Claus 30 Pro-Gamer - - 312877 - 12. September 2021 - 16:48 #

Hast du den Automaten selber gebaut, oder hast du den bei einem Händler / Hersteller gekauft?
Mach doch mal ein paar Bilderchen und schreib deine Geschichte dazu (User-Artikel...), das würde mich schon sehr interessieren. :)

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 12. September 2021 - 18:19 #

Mich auch, ich bin auch kurz davor so ein Projekt zu starten und würde mich über weitere Anregungen freuen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312877 - 12. September 2021 - 19:04 #

Projekt starten im Sinne von "selber bauen" oder "selber kaufen"?

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 12. September 2021 - 21:50 #

Bauen. Hab schon einen passenden 17“ TFT hier rumliegen. Röhre werde ich mir der einfachheit halber Verkneifen, Bin noch unschlüssig ob auf Windoof oder Rhaspi Basis. Hab mit dem Rhaspi schon etwas rumgespielt, meine Begeisterung hält sich aber in Grenzen.

Eigentlich wollte ich schon dieses Jahr anfangen, aber der Szress und die Holzpreise haben mich dann davon abgehalten.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 12. September 2021 - 22:38 #

Cool, mach das! Röhre hab ich mich auch nicht getraut sondern um einen 27" Flachbildschirm 'herumgebaut'. Und er läuft ganz klassisch mit nem alten Dell Mini PC und Win 7. Auf SSD und Autostart ist er ruckzuck im Attract Mode und die Illusion ist fast perfekt. (Hatte sogar eine alte Münzmechanik von einem Flipper ersteigert, so dass er jetzt 1-DM-Münzen schluckt ;)

Wenn du mit irgendwas Hilfe brauchst sag bescheid :)

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 13. September 2021 - 9:41 #

Hatte mir auch schon überlegt einen 27“ einzubauen, einfach wegen der höheren Auflösung. Das bringt dann schon deutlich mehr Retrofeeling bei der Darstellung. Das mit den 1DM Münzen finde ich ziemlich geil :)

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 13. September 2021 - 10:41 #

Grund für den Monitor war auch die Überlegung welche Spiele, horizontal oder vertikal. Ich wollte aber gerne sowohl als auch, da hab ich dann als Kompromiss den 27" genommen und zwar noch in 16:10. Der hat immer noch genug Höhe um die alten vertikalen Klassiker wie Pac Man, Galaga, Donkey Kong etc. fast 1:1 im Original zeigen zu können, ohne jetzt insgesamt zu riesig zu sein. Und all die 'neueren' horizontalen à la Metal Slug, R-Type etc. eben auch.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 13. September 2021 - 13:02 #

Das ist eigentlich ein guter Hinweis. Das spricht wirklich für so einen Monitor. Pac Man, Moon Patrol, Metal Slug und natürlich Gauntlet wären meine Hauptkandidaten.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 13. September 2021 - 13:37 #

Das ist schonmal ein guter Ansatz, sich die Lieblingsspiele zu überlegen, weil danach richten sich ja auch die Controls die man braucht. Wie viele Joysticks & Knöpfe, Trackball / Spinner ja oder nein usw. Ich hatte ursprünglich vor alles reinzubauen, am besten noch für 4 Spieler (Gauntlet, Simpsons, Smash TV) UND eine Lightgun für House of the Dead, Time Crisis II oder mein geliebtes Operation Wolf. Das wär dann ein riesengroßes überladenes Controlpanel geworden. Hab mich dann an den Tipp gehalten nur für die Spiele zu bauen, die man wirklich unbedingt spielen möchte und eher weniger als mehr. Also sinds 2 Joysticks mit je 6 Knöpfen geworden (wegen Street Fighter II) und ein Trackball in der Mitte wegen Missile Command. Und das reicht völlig, meistens sind wir eh nur zu weit, und eine Lightgun kann man immer noch nachrüsten weil USB, da müssten lediglich 2 Löcher gebohrt werden. Die MAME-Auswahl ist so riesig, am Ende spielt man sowieso nur seine 10, 15 Lieblingsspiele.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 13. September 2021 - 15:03 #

Auch ein super Tip. Ich hatte mir überlegt für 2 Spieler aufzubauen. Meistens sind es ja eher selten mehr. Eventuell USB rausführen um noch zwei Gamepads anzuschliessen, dann könnte man Gauntlet auch mal zu viert spielen. Ernsthaft macht man das dann eh vermutlich nur mal für ein oder zwei Runden, dann geht das schon. Vermutlich werde ich die meiste Zeit alleine spielen.

Ich sehe aber Du hast genug um da einen schönen User Artikel oder eine Galerie zu schreiben :) Grade diese Details machen das interessant.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 12. September 2021 - 22:26 #

Selber gebaut. Bin bei der Idee einen alten Originalautomaten zu kaufen von den Preisen abgeschreckt worden und dann auf das MAME Projekt gestoßen. Nach einigen ermutigenden Bauberichten und viel Recherche hab ichs dann auch gewagt. Die es zu kaufen gibt sind was ich bisher gesehen habe ziemlich billig von den verbauten Teilen, und so schwer ist es wirklich nicht. Das mit dem User-Artikel ist gar keine schlechte Idee, hab sogar noch einige Fotos vom Bauprozess. :)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 22:48 #

Fände ich total interessant. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 312877 - 12. September 2021 - 23:49 #

Der User-Artikel wäre echt klasse.
Insbesondere da es ja auch praktisch keine Anbieter für fertige "Automaten" gibt.
Bzw. die 1-2 Anbieter, die ich bislang selber gefunden haben, machen alle einen eher bedepperten Eindruck, und die Preise sind dann jenseits von gut und böse.
Aber ich bin kein Baumeister, erst recht nicht wenn es um Verkabeln oder gar löten geht.
Aber so ein schicker "Automat", das wäre schon was feines.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 13. September 2021 - 9:42 #

Würde mich auch sehr freuen, bitte mache das.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 13. September 2021 - 10:48 #

An wen wende ich mich dann mit sowas? Würde dann ja etwas sein mit vielen Fotos, oder sogar so eine Fotostrecke.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149140 - 13. September 2021 - 11:06 #

Bei vielen Bildern würde sich auch eine Galerie+ anbieten.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20822 - 13. September 2021 - 12:18 #

Ja genau, Galerie+ meinte ich. Hab gerade gesehen dass man das bei „Inhalt erstellen“ auswählen kann. Mach mich da mal schlau und suche die alten Fotos raus.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107325 - 12. September 2021 - 10:20 #

Warum sollte ich enttäuscht werden, wenn ich nur ein Mal im Jahr Bock habe einen Retro-Titel rauszukramen? Laßt das weg, unnötig. Ein Mal im Jahr reicht doch vollkommen.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 10:22 #

Trifft dann auch eher die eigentliche Fragestellung.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149140 - 12. September 2021 - 10:20 #

Alle paar Monate mal und bin nie enttäuscht. Diesmal setze ich auch aus, da ist keine passende Antwort dabei.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 64263 - 12. September 2021 - 14:44 #

Wie bei mir :)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. September 2021 - 10:24 #

Aähn, wie definiert man denn Retro? Ich sage mal alles vor 2014 (PS3 ubd früher) und dann sind es eher 3-4 mal im Jahr und enttäuscht wurde ich noch nie. Gibt einfach Spiele, die sehr gut altern und Grafik ist eben nicht alles. Ich verstehe nicht, warum alle aus die erste Antwort vorgeben, dass man keinen Spaß dabei hat...

Elfant 24 Trolljäger - P - 61452 - 12. September 2021 - 10:31 #

Retro: Sieht alt aus, ist aber eine stilistische Reproduktion; Oft mit neuer Technik; Wird oft mit Vintage verwechselt

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4784 - 12. September 2021 - 10:35 #

Stimmt. Eigentlich benutzen wir Gamer dieses Wort total falsch... ^^

Elfant 24 Trolljäger - P - 61452 - 12. September 2021 - 10:43 #

Wenn es nur die Gamer wären.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 10:35 #

Kann sich allerdings auch auf dich als heutigen Spieler beziehen, der wider den aktuellen Zeitgeist, gerne mit den alten Sachen spielt.

Elfant 24 Trolljäger - P - 61452 - 12. September 2021 - 10:47 #

Ich habe ja kein Problem damit ein OK - Boomer zu sein.

PS:
Noch besser ein ZTB oder ZGB / Zeitgeistboomer.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20299 - 12. September 2021 - 13:15 #

Zeitgeistboomer klingt irgendwie spooky. So kurz vor Selbsmordattentäter ;)

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9148 - 12. September 2021 - 12:06 #

Die Frage habe ich mir auch gestellt. Ich wäre für eine bundeseinheitliche Definition, die der game definiert. Dann ist das halt so :p

Ich wollte auch schon PS3-Titel als Retro einstufen, weil ich viele da gerade nachhole. Das ist nun 2 Generationen her. Aber so alt sieht das auch nicht aus und spielerisch ist es irgendwo dazwischen. Doch nach der Auto-Definition eines Oldtimers (25 Jahr) und Youngtimers (20) würde ich auch nicht gehen, dafür ist die Entwicklung in der Industrie zu rapide. Vielleicht sind dann 3 Konsolengenerationen für Retro und 2 für "so langsam kommen sie in die Jahre" angebracht?

Ich meine, Uncharted 1 würde ich noch nicht vollends als Retro ansehen und Final Fantasy 13 oder Tale Of Xillia auch nicht. Vielleicht muss das sogar Genre-abhängig gemacht werden. Keine Ahnung.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. September 2021 - 12:13 #

Es stimmt natürlich, dass man die Titel aus dem Zeitraum sehr problemlos noch spielen kann ohne Eingewöhnungszeit, während es bei PS2 und früher schnell sehr hakelig und unzugänglich wird, vll wäre das ein Kriterium :D

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6295 - 12. September 2021 - 12:41 #

Wir haben 2021. Da wäre selbst ein 35 Jahre altes Auto (E-Kadett, Golf 2, Toyota Corolla, Mercedes W201) kein "Oldtimer", sondern allesfalls eine alte Gurke, außen Rost, innen Plastik.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9148 - 12. September 2021 - 14:05 #

Verzeihung, genau genommen sind es wohl 30 Jahre, habe das wohl falsch in Erinnerung. Vorbei mein Traum vom absehbaren H-Kennzeichen...

Aber so lange das Auto historisch originalgetreu ist oder nur Umbauten aus der gleichen Ära vornimmt, bekommt man auch ein historisches Kennzeichen und damit ist es dann für mich und vor allem für das Amt ein Oldtimer. Wenn es ein E-Kadett ist, natürlich nicht, es sei denn man hat das Teil in Öl konserviert.

Kleiner Seitenvermerk mit den 30 Jahren: Smells Like Teen Spirit wurde vor kurzem so alt. Das mag manchem vielleicht surreal vorkommen, aber das ist dann wohl ähnlich alt wie 1991 La Paloma von Freddy Quinn im Radio zu hören. Also verdammt lang her... Der Song ist übrigens schon 40 ;)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20427 - 12. September 2021 - 14:27 #

Richtig schlimm wird es, wenn man sein Alter vom Geburtsjahr abzieht und das dann deutlich vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs liegt…

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9148 - 12. September 2021 - 15:12 #

Da bin ich zum Glück noch von verschont als Millennial. Aber auch nimmer lange ;)

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6295 - 12. September 2021 - 14:55 #

Naja, das H-Kennzeichen wurde ca. 1995 eingeführt. Wenn man von da aus 30 Jahre zurückgeht, dann ist man ungefähr bei Autos der Kategorie Borgward Isabella, NSU Prinz, Porsche 911 / 912, MG A. Jedenfalls bei Fahrzeugen, bei denen es plausibel erscheint, daß man sie restaurieren und erhalten möchte. Das ist ja auf den Zeitraum "heute minus 30 Jahre" gedanklich so nicht mehr anwendbar :-)

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9148 - 12. September 2021 - 15:26 #

Dann wäre ich für einen verfeinernden Begriff, den des Klassikers.

Ist natürlich auch schwer irgendwas an Autos Anfang der 90er da zu finden. Die sind ja alle potthässlich! Ein Kadett E würde ich dann höchstens als Kunstprojekt hin stellen. Um zu zeigen, wie schnell der weggammelt. Aber ein Bugatti EB 110, preislich etwas auseinander, ist sowas von ein Klassiker.

Gibt es ja auch bei den Retro-Spielen: Streets Of Rage ohne Frage ein Klassiker - Batman Forever hingegen eher Mülltonnenniveau.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6295 - 12. September 2021 - 13:14 #

Was einen IP-Stack hat, einen Webbrowser oder gar 'ne RJ45-Buchse, kann per se nicht "retro" sein.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26342 - 12. September 2021 - 13:28 #

Ich denke für mich ist alles unter 2010 alles Retro :-) Aber natürlich dann vor allem die PS2. PS3 vlt zur Anfangszeit...naja komisch aber trotzdem kann ich mal machen :D

Maestro84 19 Megatalent - - 14294 - 12. September 2021 - 10:24 #

Zeitbedingt nicht oft, aber eine Runde Colo oder Monkey Island 3 gehen alle zwei Jahre immer.

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4784 - 12. September 2021 - 10:29 #

Gerade Baphomets Fluch wieder am Zocken. Es ist immer noch Hammer.

bsinned 17 Shapeshifter - 8125 - 12. September 2021 - 10:50 #

Selten bis nie. Aber nicht weil moderne Titel grundsätzlich besser sind, sondern weil ich das alte Game eben schon gespielt hab und Story und/oder Twists eben schon kenne.*

*oder die Definition von Retro ist einfach daneben

Keppel 15 Kenner - P - 3014 - 12. September 2021 - 11:28 #

Selten im Jahr mangels Zeit. Werde aber nie enttäuscht

SupArai 24 Trolljäger - P - 46506 - 12. September 2021 - 11:33 #

Für mich passt keine der Antwortmöglichkeiten. Ich spiele sehr selten alte Spiele (dafür aber viele Spiele, die aussehen, also wären sie sehr alt), enttäuscht bleibe ich selten zurück. Ich weiß in der Regel ja, worauf ich mich einlasse.

Ich schwelge zwar gerne in Erinnerung an die "alten Tage" mit Railroad Tycoon, Diablo 2, Doom oder Max Payne. Weiß aber, daß meine frühere Begeisterung heute nicht reproduzierbar ist.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 64263 - 12. September 2021 - 11:39 #

Für mich passt nix. Bei mir wäre es mehrmals im Jahr und ich werde nie enttäuscht.

Einmal im Monat ist es aber halt auch nicht. Vielleicht nehme ich das aber. Mal schauen.

andima 15 Kenner - P - 3247 - 12. September 2021 - 11:53 #

Höchstens einmal im Jahr, ich werde aber selten enttäuscht.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9833 - 12. September 2021 - 11:59 #

Auf dem ersten C64-Emulator habe ich Mitte der 90er viele 8-Bit-Klassiker endlich mal durchgespielt - dank Savegame- und Geschwindigkeits-Option. Später habe ich daran dann das Interesse verloren und heute lasse ich den alten Kram ruhen. Baldurs Gate 1 + 2 habe ich ab und zu mal rausgekramt und das wars.
Die Nintendo Online - Sache ist eigentlich eine schöne Idee, aber auch da schaffen es die meisten Games nicht über ein oder zwei Starts.
Dass sie schlechter aussehen als heutige Spiele, ist ja eigentlich klar und ich verstehe nicht, wie man etwas anderes erwarten kann. Zudem kann ich die Schönheit alter Spiele im Kontext der damaligen Zeit gut einordnen und schätzen.

Markus K. 13 Koop-Gamer - 1623 - 12. September 2021 - 12:19 #

Ab wann ist ein Spiel denn "retro"? Wie alt muss es dafür sein?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17559 - 12. September 2021 - 12:25 #

Fängt bei mir bei 8bit an. Ich zocke zum Beispiel gerade die Castlevania Anniversary Collection auf der Switch. Und A Link to the Past via Nintendo Online. Einmal 8bit, einmal 16bit.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6295 - 12. September 2021 - 12:38 #

Hängt wohl immer vom eigenen Alter ab. Für mich 8bit, 16bit. Für Spätgeborene könnte schon eine PS2 "retro" sein.

Zille 20 Gold-Gamer - - 22979 - 12. September 2021 - 12:26 #

"Höchstens einmal im Jahr, ich werde immer enttäuscht"

--> Höchstens einmal im Jahr - aber ich werde in der Regel nicht enttäuscht. Das ist eher eine Zeitfrage.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17559 - 12. September 2021 - 12:29 #

Ich hole regelmäßig Klassiker nach, die ich seinerzeit mangels passender Hardware nicht spielen konnte. Und stelle dann fest, dass gerade 8bit oft knüppelhart und spröde ist. Aber danke der Save States des Switch-Emulators geht es dann doch meist. Auf Original-Hardware würde ich das meiste aber nicht mehr spielen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65828 - 12. September 2021 - 12:48 #

Ich habe "höchstens einmal im Jahr" gewählt, aber das hat nichts mit Enttäuschung zu tun. Ab und zu macht mir sowas wieder Spaß, aber hauptsächlich spiele ich halt lieber moderne Sachen.

Cyd 19 Megatalent - - 17589 - 12. September 2021 - 13:02 #

Auch wenn die Antwortmöglichkeiten etwas seltsam sind, scheint es doch so, als bräuchte man hier eine offizielle Retro-Ecke. :D Passt auch zum Altersdurchschnitt der User. Einzelner Retro-Artikel könnte dann auch mal als Anzeige in der Retro-Gamer erscheinen.

Es gibt ja schon einiges hier. Für den Seitenrelaunch würde ich zumindest nen Retro-Button oben klasse finden, der auf alle Retrosachen verweist (falls nicht eh geplant).

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. September 2021 - 13:18 #

Ich finde auch, dass es auf GG mehr Retroinhalte geben könnte; die werden ja immer sehr positiv aufgenommen. Etwa regelmäßiger die Klassik-SdK oder auch einfach mal einen Retro-Test bzw. Video (nochmal angeschaut) ähnlich wie die Serienliebe nur eben noch mehr Retro.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65986 - 12. September 2021 - 13:08 #

Nie. Aber nicht unbedingt aus dem in der Antwort genannten Grund, dass neue Spiele in allen Belangen besser sind. Sondern weil mein PoS riesig ist und ich da keine Zeit verschwenden will, alte Spiele nochmal zu spielen, nur um in Erinnerungen zu schwelgen. Ganz selten kommt es mal vor, dass ich einen verpassten Retro-Titel nachhole, Point&Click-Adventures aus den 90ern z.B. kann man ja auch heutzutage noch gut spielen. Aber Nachholen ist ja was anderes als aus Nostalgie-Gründen einen alten geliebten Titel nochmal zu spielen.

Der Marian 21 Motivator - P - 27042 - 12. September 2021 - 13:19 #

Selten zwar, aber ohne Enttäuschung. Ich suche mir ja dann bewusst aus, was es wird. Da treffen die Einschränkungen der Antworten finde ich überhaupt nicht.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9395 - 12. September 2021 - 13:19 #

Sehe da keinen Grund. Ich hab die ja früher bereits gespielt. Spiele sind einfach viel besser geworden. Warum also noch meine kostbare Zeit mit Pixeln vergeuden?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26342 - 12. September 2021 - 13:31 #

Als Zeitverschwendung kann mans schon sehen. Eigentlich müssten wir nur neue Spiele zocken:D PoS/MoJ/PoO schaffen wir eh nicht mehr xD

Auf der anderen Seite...ach ich hab doch schon ab und zu Bock mal einen hässlichen alten Titel zu zocken und tu es auch..und manche sind gar nicht mal hässlich.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. September 2021 - 13:56 #

Hm, Hauptgründe sind sicher "in Erinnerungen schwelgen" und "sowas machen die heute einfach nicht mehr!".
Dass Spiele per se viel besser geworden sind, würde ich auch nicht sagen. Was modernen Produktionen oft fehlt, nenne ich gerne "Respekt vor dem Spieler". Das betrifft zum einen viel zu großen aufgeblasenen Umfang, der meine Lebenszeit nicht respektiert und zum anderen eine idiotensichere Zugänglichkeit, die meine Intelligenz nicht respektiert, man muss sich nur mal anschauen, was einem heute in Spielen als "Rätsel" vorgesetzt wird oder wie oft und lange Mechaniken erklärt werden; vom allgemein niedrigeren Schwierigkeitsgrad ganz zu schweigen. Da hat man oft das Gefühl, dass ein Spiel in erster Linie für Vollidioten entwickelt wurde, das war früher nicht so, da musste man sich noch in ein Spiel einarbeiten oder sogar ein Handbuch lesen.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9395 - 12. September 2021 - 14:05 #

Ich glaube das liegt aber vor allem am Internet, der Zugänglichkeit zu Informationen und den tausend anderen Sachen mit denen man sich heutzutage die Zeit vertreiben kann.

Wenn ich damals ein Adventure Spiel gespielt habe, musste ich mich intensiv mit dem Rätsel beschäftigen. Eine Lösung war nämlich in Form meines Smartphones / Tablets nicht direkt neben mir auf dem Tisch. Ich hatte also gar keine andere Möglichkeit als zu grübeln und zu grübeln. Dafür hatte ich damals aber auch viel mehr Zeit! Zum einen war ich noch Schüler und zum anderen gabs eben nicht noch 1000 Filme auf Netflix, Amazon und Co oder Millionen Youtube Videos und andere Games die ich heute alle in Sekunden via Mausklick erreiche. Ich hatte dann auch nur dieses eine Spiel und bis der Theo Kranz Versand das nächste geliefert hat, dauerte Tage.

Jetzt könnte man leicht sagen "Früher war alles besser" aber das fände ich zu leicht und irgendwie auch nicht wahr. Es ist zwar stressig soviel Angebot zu haben, aber halt auch irgendwie sehr geil und komfortabel. Ich kann meine Zeit jetzt wirklich gezielt auf die Dinge richten die mir Spass machen und wenn es mal klemmt, dauert es nur ein paar Minuten bis ich bei Youtube die Lösung im 4K Walktrough Video gesehen habe.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26451 - 12. September 2021 - 14:32 #

Es stimmt natürlich, dass es heute viel wichtiger ist, den Spieler nicht zu frustrieren, weil die "ja dann halt nicht"-Schwelle extrem niedrig ist, wenn Angebot und Verfügbarkeit an Unterhaltungsmedien nahezu unerschöpflich sind. Führt dennoch in Teilen zu schlechteren Spielen, gerade weil sie eben auf diesen möglichst niedrigen Anspruch setzen (müssen).

Patorikku 16 Übertalent - P - 5030 - 12. September 2021 - 13:19 #

8 Bit repräsentiert für mich immer noch den Inbegriff des Gamings, die Frage wann spielt ihr aktuelle Titel wäre hier angebrachter ;)

NES & C64 <3

maddccat 19 Megatalent - P - 13493 - 12. September 2021 - 13:57 #

Zuletzt Ultima 8 (da erst kürzlich die Straf-Stunde mit einem sich anstellenden Heinrich gesehen), davor FF7 durchgespielt. Alte Spiele laufen bei mir in schöner Abwechslung regelmäßig und die Arbeit von GOG weiß ich daher sehr zu schätzen.

Wotan der Greise 11 Forenversteher - P - 666 - 12. September 2021 - 14:12 #

Ich habe mal Antwort 1 gewählt, muss aber ergänzen, dass ich selten wirklich lange spiele, mehr Zeit geht am Ende meist für das Up-to-date-Halten von Emulatoren, Wrappern etc. drauf. Mittelsinnvoll verwendete Zeit, macht aber irgendwie auch Spaß.

Gibt aber auch ein paar Spiele, bei denen ich tatsächlich gerne immer mal wieder den ein oder anderen Level spiele. Zuletzt gerade Tomb Raider mit einer schönen neuen Engine namens OpenLara in hoher Auflösung und voller 60fps-Pracht.

Nochmal in alte Rollenspiel-Abenteuer zu schnuppern macht auch immer mal Spaß, und wer etwas mit Ur-3D-Shootern à la Quake oder Unreal anfangen kann, wird auch heute noch mit teils spaßigem Level-Nachschub bedient. Nie im Leben käme ich auf die Idee, Battlefield oder COD statt Quake - Arcane Dimensions zu spielen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 203154 - 12. September 2021 - 14:24 #

Leider keine Antwortmöglichkeit für mich dabei. Ab und zu ganz selten und dann ists auch nett und gut.

Deepstar 15 Kenner - 3919 - 12. September 2021 - 14:29 #

Da ich quasi mittlerweile den "Random Game"-Knopf auf mobygames für viele meiner Videoformate nutze... sehr regelmäßig.

Wegen X-Box Series X und PlayStation 5 aber auch schon was ganz brandaktuelles. Wobei ich meine Zeit da aktuell auch viel dafür nutze, die "bekannten Marken" von Sony und Microsoft aufzuholen. Die ersten Ratchet & Clanks, Halos und God of Wars sind ja beispielsweise auch schon Retro-Titel.

Calmon 13 Koop-Gamer - P - 1490 - 12. September 2021 - 14:36 #

"Alle paar Wochen, aber so richtig begeistert bin ich nur selten"
"Höchstens einmal im Jahr, ich werde immer enttäuscht"

Warum kann man die Fragen nicht so stellen das wenn man seltener Retro Titel spielt man doch viel Spass haben kann?

Ich denke ich habe 2021 nur 1 Retro Titel gespielt, Master of Magic und hatte dabei aber sehr viel Spass!

Captain Liechtenstein 19 Megatalent - - 17645 - 12. September 2021 - 15:01 #

Ich finde in letzter Zeit die Antwortmöglichkeiten immer relativ unglücklich. Dieses Mal ist es auch so, dass bei Antworten, mal grob gesagt, Quantität und Qualität vermengt werden. Ich spiele z.B. relativ wenig Retrospiele, bin aber nicht generell enttäuscht. Wenn man fragt “wie oft”, sollte man sich darauf beschränken.. Oder man macht zwei Fragen daraus und schaut es sich dann an. ;)

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6295 - 12. September 2021 - 15:07 #

Die Antwortoptionen sind meistens ziemlich schräg. Aber genau das macht ja den Reiz der Sonntagsfrage aus, daß bei einer einfachen Ja- / Nein-Frage ein Dutzend Optionen präsentiert werden, von denen meistens keine zutrifft.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65828 - 12. September 2021 - 18:21 #

Die Anzahl der Antwortmöglichkeiten wurde ja bewusst reduziert. Das führt aber leider öfter dazu, dass für mich keine passende dabei ist

Tr1nity 28 Endgamer - P - 107325 - 12. September 2021 - 18:31 #

Weil sie weiterhin meist unglücklich formuliert sind. Auf die Frage, wo oft man einen Retro-Titel rauskramt, kann man ganz einfache Anworten liefern, ohne eigentlich zwei Fragen beantworten zu müssen, die zudem einseitig (hier negativ) sind.

Regelmäßig. Punkt. Vielleicht alle paar Monate. Punkt. Grob einmal im Jahr. Punkt. Gar nicht. Punkt. Und wer noch Humor braucht: Was ist Retro?

Einfach, kurz, unkompliziert und schmerzlos.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312877 - 12. September 2021 - 19:06 #

Dem ist nicht mehr viel hinzuzufügen.
Alternativ hätte jede Frage gedoppelt werden müssen, um beide Wertungen anzubieten.

Gedracon 16 Übertalent - - 5878 - 12. September 2021 - 15:12 #

Mehrmals die Woche wäre meine Antwort. Teilweise auf original Hardware (Amstrad CPC, C64, Amiga) und auf FPGA's. Bin mit der Hardware in den 80igern aufgewachsen und froh darüber verschiedene Titel immer noch spielen zu können.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31294 - 12. September 2021 - 15:25 #

Ehrlich gesagt eher selten. Bin mit dem N64 eingestiegen und dessen Spiele sind nicht wirklich gut gealtert. Und bei den 16-Bit-Spielen fehlt mir die emotionale Verbindung. Auf meinen ausgemusterten Launch-3DS hab ich mir 150 GBA-Titel gepackt, da sind durchaus ein paar Sachen dabei, die auch heute noch Spaß machen. Hab auch noch sehr viele PS2-Spiele im Schrank, aber die sehen nicht wirklich gut aus auf einem 4K-Fernseher. Schade, dass es von Sony keinen kostenpflichtigen PS2-Emulator für die PS5 gibt.

paschalis 28 Endgamer - - 179258 - 12. September 2021 - 15:28 #

Railroad Tycoon oder Colonization hole ich gerne jährlich raus, spiele die Aufbauphase und schenke mir das langwierige Endgame. Enttäuscht bin ich aber nicht, daher trifft keine der Antwortoptionen auf mich zu.

Trax 15 Kenner - P - 3313 - 12. September 2021 - 16:34 #

Ich spiele immer noch lieber alte Sachen als moderne Spiele, aber so richtig passt keine der möglichen Antworten für mich.

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2267 - 12. September 2021 - 16:43 #

Also die Antworten sind recht einseitig.
Da fehlt auf jeden Fall:

o bin Sammler und spiele Retro Spiele mindestens so häufig wie aktuelle.

Bei mir bleiben eher aktuelle Geheimtipps liegen.
- Hades, gekauft nicht angespielt
- Dead Cells angespielt aber nicht aktiv weiter gespielt
- Blasphamous nach 15h Lust verloren
- Shadow of the Tomb Raider 55%
- Control, ca. 15h

Meine letzten Games
- Alarmstufe Rot 2
- Skyward Sword (Wii)
- Soul Reaver 1 (DC), im x-ten Anlauf fast durch

Spitter 14 Komm-Experte - P - 1927 - 12. September 2021 - 19:04 #

Geht mir Fast genau so.

So viele neue Spiele gekauft , die vergammeln in der Steam Bibliothek.
Dann starte ich wieder die Dosbox und zocke in der wenigen Zeit , Master of Orion 2 z.b.

Irgendwie packt mich wenig . Oder hänge bei den Selben Spielen z.b. Apex oder Dota (selbst das jetzt schon ewig , seids als WC3 Custom Map released wurde).

Edelstoffl 16 Übertalent - P - 4096 - 12. September 2021 - 18:05 #

Bei mir ist ves eher der Versuch, ein paar der vielen Spiele nachzuholen, die in den letzten 30-40 Jahren an mir vorbeigegangen sind oder die ich mir schlicht nicht leisten konnte. Also auch mal eine Empfehlung aus der " Retro Gamer" zu 'nem C64 Spiel.
Ich mag den Pixelcharme einfach, auch wenn's dann mal wieder ein AAA-Titel sein darf.
Sollte viel mehr Remakes geben...Pixellook ist geil, aber die oft umständliche Bedienung... Ich sag' nur Automapping.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7358 - 12. September 2021 - 18:46 #

jetzt müsste man natürlich erstmal festlegen was als "retro" gilt, aber ich spiele wahrscheinlich öfter ältere spiele als neue.
alle paar monate mal ein größeres neues spiel, das mich interessiert (aktuell lost judgment)

RetroSven 21 Motivator - - 25633 - 12. September 2021 - 19:01 #

Mit fehlt die Antwort: "Alle paar Monate und bin regelmäßig zufrieden/begeistert".
Die Auswahlmöglichen heute sind einfach nur bescheiden.

Lorin 16 Übertalent - P - 5889 - 12. September 2021 - 19:08 #

Komische Auswahl. Ich nehme die Option: 1-2x im Jahr, und dann freue ich mich wie Bolle in meiner Nostalgie.

Lucius Solari 12 Trollwächter - - 1027 - 12. September 2021 - 19:14 #

Obwohl ich so langsam befürchte, dass die Zeit, die ich benötige um meinen PoS durchzuspielen, meine verbleibende Lebenszeit übersteigt, spiele ich regelmäßig Planescape Torment und Populous.

MiLe84 11 Forenversteher - P - 611 - 12. September 2021 - 19:25 #

Würde auch schon öfter geschrieben, aber...

Ich müsste wohl alle paar Wochen anklicken... Aber ganz triffts das nicht.

"Alle paar Monate und dann mit viel Spaß dabei."

Leider keine gute Fragestellung. Warum sollte ich dann nicht richtig begeistert sein wenn ich alle paar Wochen alte Spiele ausgrabe?

xan 18 Doppel-Voter - P - 11273 - 12. September 2021 - 20:25 #

1x im Jahr ein Klassiker und bin begeistert, weil ich weiß, was mich/uns erwartet, egal ob Donkey Kong auf dem SNES oder Mario Kart 64 oder Guitar Hero auf der PS2.

Herachte 20 Gold-Gamer - P - 23407 - 12. September 2021 - 21:37 #

Höchstens einmal im Jahr, ich werde immer enttäuscht trifft es nicht ganz...

Besser:
Höchstens einmal im Jahr, mehr Zeit ist nicht.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4604 - 12. September 2021 - 22:19 #

Durch das Corona-Jahr 2020 sehr oft. Habe da alte PS1-Spiele wieder rausgekramt und gespielt. Die PS2 hatte ich in diesem Jahr nach dem Lockdown im Frühjahr zum ersten Mal für mich entdeckt. Auf den ersten Flohmärkten gab es so einige die ihre alten Spiele verkauft hatten.

Retro ist einfach cool. Man hat etwas aus alten Zeiten in den Händen, wo man teils Konsolen und Spiele wie bei mir die PS2 verpasst hatte, und jetzt nachgeholt wird. Da interessiert mich die PS5 so zum Beispiel gar nicht.

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8513 - 12. September 2021 - 22:27 #

Die Antwortmöglichkeiten sind ... unzureichend ... unausgewogen.
Ich krame Retrotitel so einmal im Jahr aus, werde aber nie enttäuscht.

MScheyda 16 Übertalent - - 4013 - 12. September 2021 - 22:33 #

Kann mich dem Tenor nur anschließen: echt schräge Antworten. Ich: Alle paar Monate mit großer Freude. Und nun? Falls es die Sonntagsfrage mit den wenigsten Antworten wird, wüsste ich warum ...

Ganon 24 Trolljäger - P - 65828 - 12. September 2021 - 22:46 #

Die von letzter Woche hatte viel weniger. Da waren die Frage und die Antworten noch merkwürdiger. ;-)

sneaker23 16 Übertalent - - 5039 - 12. September 2021 - 22:46 #

Gleiches Problem hier: ich spiele eher selten mal alte Spiele, dann aber meist mit Begeisterung.
Vor ein paar Jahren nochmal Anno 1602 installiert und nahezu durchgespielt: Geil!
Vor ein paar Jahren System Shock 2 zum ersten Mal gespielt, gleich nochmal gespielt.
Deus Ex ist auch schon ein paar Jahre her, aber mit Begeisterung, jedesmal.
Aktuell würde ich gerne Vampire: Bloodlines spielen, oder auch, gerade geholt, Star Trek Voyager, aber jetzt ist erstmal Deathloop dran.
Edit sagt: Habe trotzdem Antwort 1 gewählt.

LordChaoz 15 Kenner - P - 3122 - 12. September 2021 - 23:16 #

Die Antwortmöglichkeiten sind etwas komisch. Warum soll die Häufigkeit im Zusammenhang mit dem Spielspaß stehen? Wir machen ab und zu mal im Jahr einen Retroabend und es ist ein großes Fest - gerade WEIL wir es nicht jede Woche spielen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 649142 - 13. September 2021 - 0:10 #

Ich spiele des Öfteren ältere Retro-Titel, die ich schon kenne oder mich spielehistorisch interessieren. Und ein schöner Retro-Abend vor den alten Atari-Konsolen (VCS 2600/7800) wird als auch eingelegt, die alten Spiel-Module habe ich ja noch. ;)

Kurprinz 10 Kommunikator - - 362 - 13. September 2021 - 1:26 #

Ich spiele immer noch regelmäßig mit meinem Sohn Ports of Call, macht immer noch eine Riesen Gaudi!

TheRaffer 21 Motivator - - 30276 - 13. September 2021 - 5:54 #

Das Spiel ist auch einfach gut. :)

Henning Lindhoff 18 Doppel-Voter - P - 10399 - 13. September 2021 - 9:40 #

Es stimmt: Viele alte Spiele enttäuschen heute. Dennoch hole ich sie gerne und regelmäßig heraus.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26342 - 13. September 2021 - 10:01 #

Zuletzt NBA 2000 auf n64 gespielt..wie hässlich das aussieht und unter 30 fps :D Da lobe ich heute die 60 fps..so schön fürs Auge bzw. "smart" sagt man heute irgendwie oft

smartes gaming

euph 28 Endgamer - P - 106684 - 13. September 2021 - 10:04 #

Und genug alte Spiele machen immer noch den gleichen Spaß, den ich damals hatte. Man muss nur gut auswählen :-)

Patorikku 16 Übertalent - P - 5030 - 14. September 2021 - 8:10 #

Finde die Emotionen die durch eine schwere Stelle getriggert werden wenn man denn mal in einem C64/NES etc.-Spiel eine schwere Stelle gemeistert hat, sind in aktuellen Titeln nicht mehr fühlbar. Spiele heutzutage sind aufwändige Animationsfilme geworden mit optionalem Tastendrücken. Super Mario Bros. 3 ohne Savegame auf Originalhardware durchzuzocken oder einen x-beliebigen C64-Titel samt kultigem Sound, da werden Emotionsknöpfe getriggert, die keine aktuelle Produktion auslösen kann. Alles subjektiv.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20427 - 14. September 2021 - 8:27 #

Wenn man sowas wie Ghost'n'Goblins durchgespielt hatte und dann nur ein - Spoileralert ;-) - "Congraturation - This story is happy end - Thank you" bekam, hat bei mir ganz andere Emotionen geweckt. Aber immer noch besser als sowas wie 1942 oder Green Beret, was einfach kommentarlos wieder von vorne losging.

Davon abgesehen gibt es für sowas doch heute noch Spiele wie Dark Souls, Cuphead oder Super Meat Boy.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20225 - 14. September 2021 - 14:00 #

Ich denke auch dass es genug Spiele gibt die einem das Leben schwer machen, Du hast ja schon gute Beispiele genannt. Was ich nicht mehr brauche ist die Schwierigkeit durch dämliches Userinterface oder vom Hund gefressenen Handbuch ;)

Und Spiele die einfach aufgehört haben oder stur von vorne anfingen, waren echt gemein.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5030 - 15. September 2021 - 15:18 #

Stimmt schon, aber es geht auch um das Look & Feel der alten Hardware, Sam's Journey auf dem C64 in der Cartridge-Fassung war wirklich eine spielerische Offenbarung und für mich die Sensation der letzten Jahre. Um es mal populistisch auszudrücken: Spiele in Unity etc. für aktuelle Systeme zusammenzufrickeln ist in meinen Augen nicht eine so große Kunst wie auf 30 Jahre alter Hardware in Assembler ein Spiel zu entwickeln was die technologische und spielerische Speerspitze dieses Systems darstellt. Pixel & SID <3