GC21: Sandwalkers: Explorativer Roguelike-Titel im Trailer vorgestellt

PC Switch
Bild von Maverick
Maverick 970090 EXP - 33 AAA-Veteran,R11,S8,A12,J11
Veteran III: Hat den GamersGlobal-Rang 33 erreichtVeteran II: Hat den GamersGlobal-Rang 32 erreichtVeteran I: Hat den GamersGlobal-Rang 31 erreichtPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPurpur-Archivar: Hat Stufe 12 der Archivar-Klasse erreichtDieser User war bei der 10-Jahre-GG-Aktion einer der 10 Top-Spender.Dieser User war an Weihnachten 2022 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat uns an Weihnachten 2022 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User unterstützt GG seit neun Jahren mit einem Gold-Abonnement.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Reporter: Hat Stufe 11 der Reporter-Klasse erreicht

27. August 2021 - 21:15 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Im Rahmen der gamescom 2021 nutzte Entwickler Goblinz Studio (Legend of Keepers, zum GG-Test+) die Gelegenheit, um ihren neuesten Titel namens Sandwalkers mittels eines ersten Reveal-Trailers vorzustellen. Das besagte Video mit einer Laufzeit von circa zwei Minuten findet ihr nachfolgend unter diesen Newszeilen zum Abruf eingebunden, weitere Impressionen aus dem Spiel liefert euch die Screenshot-Galerie.

Bei Sandwalkers handelt es sich um ein rundenbasiertes, exploratives Roguelike mit Pixel-Look, bei dem ihr in einer Wüstenwelt die Karawanen des Mka-Stammes durch das Phiti, die lebensfeindlichen Gegenden einer Wüstenwelt, begleitet. Dieser meteorologisch instabile Landstrich trennt die verschiedenen Stämme voneinander. Während der gefährlichen Reise durch die sich stetig klimatisch verändernden Landschaften werdet ihr euch nicht nur gegen Banditen und Monstern in rundenbasierten Schlachten wehren, sondern auch Wetter-Phänomenen wie Säureregen oder Sandstürmen trotzen müssen. Denn die wichtige Mission besteht darin, seltenes Saatgut zu finden und einen neuen heiligen Baum zu pflanzen, der als gemeinsame Zuflucht-Stätte für die Stämme dienen soll und den Klimaveränderungen ein Ende zu setzen. 

Als Veröffentlichungsplattformen sind bisher der PC und die Nintendo Switch bestätigt, nähere Angaben zu einem Release-Zeitraum wurden bisher nicht bekannt gegeben. 

Video:

Mitarbeit