GC21: Age of Empires 4: Historienvideos und weitere Völker vorgestellt

PC
Bild von Sokar
Sokar 28573 EXP - 21 AAA-Gamer,R6,S5,A3,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertDieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat uns bei der Japan 2022 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns bei der Elden Ring Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Elden Ring Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der GDC-Doku 2019 mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.

25. August 2021 - 21:59 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Age of Empires 4 ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.

Im Rahmen der gamescom hat Microsoft neue Informationen zu Age of Empires 4 bekannt gegeben. Während des hauseigenen Streams wurde ein Aspekt besonders in den Vordergrund gerückt: die Darstellung der historischen Hintergründe. Das Entwicklerteam hat für verschiedene Aspekte Videoclips produziert, als Beispiel wurde eine der ikonischsten Einheiten im Spiel vorgestellt, das Trebuchet (deutsch: Tribok oder Blide). Der etwas mehr als drei Minuten lange Film beleuchtet detailliert den Aufbau und die Funktionsweise der Belagerungsmaschine. Im Interview verriet Creative Director Adam Isgreen, dass sich insgesamt 28 dieser Filme im Spiel freischalten lassen. 

In der Opening Night Live wurden neue Infos zum Spiel präsentiert. Die beiden bereits angekündigten, verbleibenden Zivilisationen der Rus und des Heiligen Römischen Reiches wurden in gewohnt kurzen Gameplay-Clips vorgestellt: die Wikingernachfahren in Ost-Europa können mit starker Kavallerie, Kriegermönchen und Handelsboni aufwarten. Das in Mitteleuropa angesiedelte, sich in der Tradition der römischen Kaiser verstehende Reich setzt dagegen auf eine starke Defensive, schwere Infanterie und Prälaten, die Einheiten mit ihrem Segen stärken.

Unverändert bleibt der Release von Age of Empires 4, der weiterhin auf den 28. Oktober 2021 festgelegt ist. Das Spiel erscheint für Steam und im Windows Store und wird direkt zum Release im GamePass für PC enthalten sein. 

Video:

zfpru 18 Doppel-Voter - 10893 - 26. August 2021 - 5:53 #

Sicherlich ein Highlight der Messe.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29348 - 26. August 2021 - 6:54 #

Ob das gut wird x) bin gespannt.
Hab zuletzt lieber AoE III gespielt als AoE II

Sokar 21 AAA-Gamer - - 28573 - 26. August 2021 - 12:09 #

Ich kann jetzt natürlich nicht sagen warum die gerade lieber Age3 als Age2 spielst, aber dir wird in Age4 einiges dann bekannt vorkommen. Es scheint, als hätte sie als Ausgangspunkt der Entwicklung Age2 genommen, aber dann noch viel verändert und hinzugefügt. Dass die Zivilisationen sich deutlich unterschiedlicher spielen, in Age2 unterscheiden sie sich nur an Details. In Age3 ist der Unterschied schon größer, in Age4 nochmal mehr (wenn auch nicht so stark wie z.b. in StarCraft). Dazu haben sie viele Mechaniken aus Age3, Age of Mythology, Dawn of War, Company of Heroes und bestimmt noch einigen mehr genommen und genutzt, um die Völker einzigartiger zu machen. Und ja, ein paar mir zumindest neue (zumindest für ein RTS) sind auch dabei.
Aber letztendlich wirst du es selbst ausprobieren müssen. Ich würde viel darauf geben, dass noch mind. eine Open Beta folgt, evtl. kurz vor Release (und evtl. eine kleinere Closed irgendwo dazwischen), da kannst du bestimmt mal reinschauen. Evtl. brauchst du aber einen Code aus dem Age-Insider Programm, so bin zumindest bisher immer an die Beta zu den Remastern gekommen.

vgamer85 21 AAA-Gamer - 29348 - 26. August 2021 - 12:27 #

Muss ehrlich gestehen..mir war da AoE 2 zu schwer. Kam da bei einer Kampagne nicht weiter.

Vampiro Freier Redakteur - - 87068 - 26. August 2021 - 13:54 #

Die Details in denen sie sich unterscheiden sind aber, spätestens im guten kompetitiven Multiplayer, riesige Unterschiede!

T_Prime 16 Übertalent - P - 4114 - 29. August 2021 - 22:03 #

Bin auf AoE4 sehr gespannt, insbesondere wie es dann im Vergleich zu den Definitive-Editions zu AoE2 und AoE3 abschneidet. :)