Das späte Erblühen des Hagen G.

GC21: Landwirtschafts-Simulator 22 – Hagen dabei beim Treckerfahrn

PC XOne Xbox X PS4 PS5 MacOS Android
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 96042 EXP - Redakteur,R9,S10,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommen

26. August 2021 - 15:05 — vor 25 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Bisher war es Hagen nicht bewusst, doch er ging ignorant durch die Welt. Nun wurde er im Rahmen der Gamescom 21 des LWS 22 ansichtig – eine regelrecht bewusstseinserweiternde Erfahrung.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Landwirtschafts-Simulator 22 ab 33,89 € bei Amazon.de kaufen.
Aus reiner Neugier entschied ich mich, der Einladung von Publisher Astragon nachzukommen und mir eine noch nicht finale Version vom Landwirtschafts-Simulator 22 vorführen zu lassen. An der Spitze der ganzen Simulationsnische, die mir so mysteriös und reich an Leben scheint wie der Marianengraben, thront gefühlt in seiner Glorie der Landwirtschafts-Simulator. Die Firmenzentrale des Schweizer Entwicklerstudios Giants Software ist vermutlich inzwischen ein Silo aus Massivgold, immerhin setzt der LWS-Hype Jahr um Jahr dermaßen die Massen in Bewegung, dass es für die eigene Hausveranstaltung Farmcon und kulturell wertvolle Spin-offs wie den Landwirtschafts-Simulator C64 Edition reicht. Gerüchteweise hat das Aussetzen der Reihe im vergangenen Jahr direkt die öffentliche Ordnung in mindestens 26 Schweizer Kantonen destabilisiert.

Aber woher erwächst nur dieser Erfolg? Als Uneingeweihter sehe ich nur nichtssagende Landwirtschaftsnutzfahrzeuge über recht krude Landschaften juckeln und nicht immer allzu spektakulär animiert landwirtschaftliche Dinge tun. Ist das die in diesem Jahr so oft erwähnte Dorfromantik? Nein, Moment – falsches Spiel. Vielleicht würde mir in dieser Präsentation zu den Neuerungen im LWS 22 endlich klar werden, was denn dran ist an dem Phänomen.
Je comprend seulement gare.

Wie Community Manager Lars „Lisertan“ Malcharek verrät, entführt er mich und die Kollegen in der Präsentation nach Frankreich in die fiktive Region Haut-Beyleron – alternativ geht es im fertigen Spiel in die Staaten oder auf deutschem Boden ins überarbeitete alpine Gebiet Erlengrad. Die Landschaft sieht für meine Verhältnisse immer noch recht krude aus, aber die in der Ferne aufragenden französischen Burgen bereichern die Szenerie. Auf technischer Seite werden die neuen Partikeleffekte und Engine-Upgrades wie Parallax Occlusion angepriesen. Tatsächlich schaut die aufgewühlte Ackererde mit Details wie Steinchen und Reifenspuren und feuchtem Glanz aus der Nähe nicht schlecht aus.

Doch erst bei den Modellen der Landwirtschaftsgeräte trennt sich die Spreu vom Weizen. Trotz meiner vollumfänglichen Unkenntnis von Marken wie Fendt sehe ich, dass bei der Nachbildung dieser Gerätschaften detailliert vorgegangen wird. Lisertan kippt mühsam geerntete Trauben in einen Container und schweigt andächtig, damit die überarbeiteten Maschinensounds das ganze Spektrum ihres Klangvolumens durch den Äther ergießen können. Er bedauert, dass es nicht regnet, dann könnte er nämlich die Scheibenwischer-Sounds vorführen, die er auf Bitten des Akustik-Teams auf jeden Fall erwähnen soll.
Ihr könnt nicht einfach durch Reben fahren, da braucht es Präzision. Warum kann man nicht einfach viele Bälger in die Welt setzen und sie die Drecksarbeit machen lassen?

Unwillkürlich muss ich hier den Willen zum Detail anerkennen. Vor meinem geistigen Auge entstehen Bilder von Menschen mit Regenmänteln und fiebrigen Glanz in den Augen, die mit dem wetterfesten Mikro neben den rhythmisch arbeitenden Scheibenwischern eines Ackertitanen stehen, während ein Wolkenbruch auf sie niedergeht – oder ein Wasserstrahl, den der Praktikant mit dem Gartenschlauch beisteuert. Hoffentlich hat sich dabei niemand erkältet! Mein Blick fällt auf die kolossalen Reifen dieser stählernen Fruchtbarkeitsgötter und ihre scharfen Vorrichtungen, mit denen die (per erweitertem Landschaftseditor aufgestellten) Reben abgeerntet oder verschnitten werden. Da kann die Recherche sicher schnell gefährlich werden. Wie viele Giants-Angestellte gingen wohl schon in Kornfeldern verloren, wurden von Trekkern überfahren oder lernten Ernteklingen etwas zu genau kennen? Ich kann nicht anders und frage Lisertan. Tatsächlich gäbe es so einige externe Quellen, die sich auskennen, dazu Kontakte bei den Geräteherstellern und ein paar talentierte Modder, die angeworben wurden. „Es sterben die Wenigsten“, versichert er lachend. Aber wir reden schließlich nicht von der Dunkelziffer. Was für eine Aufopferungsbereitschaft!

Ich werde Zeuge, wie die Trauben bei einem Betrieb zu Saft verarbeitet werden, der dann auf Anhänger geladen und verkauft werden kann. Die Spieler können dazu Grundstücke kaufen und dort eigene Betriebe zur Weiterverarbeitung aufstellen. Doch bald sind wir wieder auf einem Acker. Mit riesigen Apparaturen wird zunächst ein Hirsefeld geerntet. Dann vollzieht sich der Wechsel zu einem anderen Gefährt mit Anhänger, der den Boden umgräbt. Allerdings sind Steine in der Erde, die Schäden an der Grabgerätschaft verursachen. Um die Wartungskosten zu minimieren wird also der sogenannte Stonepicker gesattelt, der einzig dazu dient, Steine aus der Erde zu filtern.

Wenn Giants Software diesen Detailgrad noch weiter ausbaut und auch die Technik weiter kultiviert, simulieren diese virtuellen Äcker irgendwann hunderte Arten von Mistkäfern, die das omnipotente Bauern-Alter-Ego des Spielers dann vermutlich am Geschmack identifizieren kann. Und was, wenn man das noch weiter in die Zukunft denkt? Vielleicht wird der LWS 2077 diverse Planeten-Ökosysteme mit eigenen Herausforderungen haben und Schwebe-Traktoren einführen, wodurch Giants knapp Star Citizen ein Schnippchen schlägt, das kurze Zeit darauf zum Start der Pre-Beta-Phase vier Schwebe-Traktor-Varianten mit vollausgestattetem Cockpit zum Kauf anbietet.
Irgendwo gibt es immer noch mehr zu ackern. Zum Wohle der Maschinen muss jedoch erstmal die Steinzeit auf dem Feld überwunden werden.

Der entsteinte und umgegrabene Acker erhielt noch eine Güllebehandlung. Ich sehe verträumt auf die feucht schimmernde Erde und mein Geist scheint nun weit genug durch das bisher Gezeigte geöffnet, um die ganze Wahrheit der Landwirtschafts-Simulator-Erfahrung aufzunehmen. Die Präsentation wechselt in die Innenansicht eines Erntefahrzeugs. Die neuen Maschinensounds dringen nur noch gedämpft ans Ohr, der Geist des virtuellen Alter Egos kann die Stimuli der Außenwelt ausblenden und erreicht eine Zen-Stufe, bei der er die fleischlichen Fesseln hinter sich lässt. Leer ist das Cockpit, nur der Wille steuert das Gerät. Jetzt macht alles Sinn: Deswegen kann ich mit einem Wimpernschlag in jedes Fahrzeug meines Fuhrparks wechseln, deshalb kann ich in jeder Weltgegend anbauen, was immer ich will und so ist es auch möglich, die mit den neuen Jahreszeiten eingeführten Saat- und Erntezeiten optional abzustellen, obwohl die Jahreszeiten optisch trotzdem weiter wechseln. Ich kann trotz Schnee vor der Tür Korn anbauen. Ich kann tun, was ich will und sein, was ich will, denn in Wahrheit geht es im Landwirtschafts-Simulator um den Sieg des Geistes über die Materie!

Abschließend kann ich nur sagen: Ich habe das Licht gesehen. Oh und abgesehen davon wirken die vorgestellten Neuerungen so, als könnten sich LWS-Fans auf spürbare Upgrades freuen.
Hagen Gehritz Redakteur - P - 96042 - 26. August 2021 - 15:08 #

Viel Spaß mit der Lektüre!

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31545 - 26. August 2021 - 15:13 #

"erlebt". Herrlicher Artikel.

Ich schaue gern von außen auf Spiel und Community - aber eben nur von außen.

Maestro84 19 Megatalent - - 15627 - 26. August 2021 - 15:28 #

Als Dorfkind bin ich ja schon interessiert.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 27. August 2021 - 19:05 #

Ich irgendwie nicht. Gerade in der Erntezeit (gutes Wetter vorausgesetzt) fährt ein Mitarbeiter von Morgen (10 Uhr oder so) bis Mitternacht den Mähdrescher und erntet hunderte Ha von Getreide und das soll ich dann in Echtzeit oder so nachspielen? :o

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21712 - 27. August 2021 - 19:12 #

Nein, der Witz liegt schon darin, dass man auch im Spiel Mitarbeiter hat die pflügen, säen, ernten etc. Im Grunde setzt man eine große Maschinerie in Gang und unterstützt z.B durch Abfahren des Getreides oder was auch immer. Vieles ist Koordination und im Hintergrund läuft eine Wirtschaftsimulation light.

Hat sich bisher halt nur zu den wenigsten Redakteuren durchgesprochen ;)

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 27. August 2021 - 19:13 #

Früher gabs mal eine Demo, da konnte man das schon in Echtzeit machen oder eben jemanden dafür einstellen. Weiß aber nicht, ob man da die Zeit vorspulen konnte oder so^^

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21712 - 28. August 2021 - 9:38 #

Vorspulen nicht. Man hat aber auch selber einiges zu tun, so ist es nicht ;)

Edit: Aber das der Tag/Nacht Wechsel nicht in RL-Zeit abläuft weißt du? ;)

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62186 - 26. August 2021 - 15:33 #

Haha, ich hab zwar kein Interesse an den Spielen, aber den Bericht zu lesen hat auf jeden Fall Spaß gemacht!

Claus 31 Gamer-Veteran - - 344070 - 26. August 2021 - 15:44 #

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 6255 - 26. August 2021 - 16:09 #

Dem kann ich nur zustimmen.
Musste mehr als einmal laut lachen beim lesen eben :D Toller Artikel!
Mir selbst erschließt sich die Faszination dieser Titel auch nicht. Habe aber auch noch einen solchen gespielt. Glaube ich hätte sogar einen der Vorgänger via PS+ in der Bibliothek. Wenn ich mal viel Langeweile hab vielleicht...

Claus 31 Gamer-Veteran - - 344070 - 26. August 2021 - 16:12 #

Ich denke auch, dass ich mir dann lieber eine Parzelle mit Gartenhäuschen und eigenem Beet anschaffen würde. Aber die Geschmäcker, so sind sie, verschieden. :D

Maestro84 19 Megatalent - - 15627 - 26. August 2021 - 17:55 #

Naja, was ist auch an der tausendsten Partie Call of Duty interessant. Diese Simulatoren sind eben Etwas für Fans, idR solche, die nicht stündlich ein neues Spiel kaufen. Als Jemand vom Land kann ich die Faszination nachvollziehen, so Landtechnik ist einfach Etwas, ähnlich Bau- oder Militärtechnik. Und wer, wie ich, abends halt nur mal eine Stunde Zeit zum Zocken, der findet anscheinend u.a. hier bei der Reihe gute Entspannung. Ich finde daran Nichts zum lachen. Aber Städte können dies wohl auch nicht nachvollziehen.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 6255 - 26. August 2021 - 18:17 #

War auch überhaupt nicht abwertend gemeint. Jeder darf spielen was gefällt :)
Lachen musste ich über den Text, weil er witzig geschrieben war.
Gebürtig komm ich auch vom Land, bin da trotzdem nicht so interessiert, das muss also scheinbar nichts heißen. Und was Call of Duty und Konsorten betrifft: Dafür kann ich mich auch nicht mehr erwärmen. Als Jugendlicher ja, heute nicht mehr so wirklich.

Kinukawa 20 Gold-Gamer - 24723 - 27. August 2021 - 14:46 #

Ich habe eine Zeitlang bei einem Hersteller von großen selbst fahrenden Rübenerntern gearbeitet. War schon krass, wie groß die Dinger sind und was für Technik drin steckt. Ein sehr spannendes Arbeitsumfeld. Trotzdem will es jedoch nicht auf dem Rechner spielen. Die Realität ist einfach geiler. :)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71330 - 7. September 2021 - 14:43 #

Ich verstehe einfach nicht, warum man Alltag oder Arbeit nachspielen wollen sollte. Ob es nun Landwirtschaft ist oder Busfahrer in der Stadt. Wenn mich das interessieren würde, könnte ich es in echt haben. In meinen Spielen flüchte ich lieber aus der Realität.
Aber wer's mag, soll es natürlich gerne spielen, besser so als böse Kriegsspiele. ;-)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21712 - 7. September 2021 - 15:16 #

Quark ;) Das ist so viel Alltag, wie Civilisation authentische Geschichte. Es hat eine gamey Progression, Spielbelohnungen etc. wie eine Wirtschaftssim light. Was da teilweise an Vorurteilen unterwegs ist, ist schon beeindruckend.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71330 - 10. September 2021 - 10:47 #

Ich rede halt vom Szenario. Ich mag ja auch keine Kriegs-Shooter mit Realwelt-Story, weil mir das zu nah am echten Leben ist. Klar, Landleben kann auch Eskapismus sein, aber mein Ding sind eher ferne Welten und so. ;-)

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8643 - 8. September 2021 - 11:48 #

Du darfst nie vergessen, dass das Alltag "light" ist. Für mich, als Treckerfan, ist es das ein Nachspielen der Annehmlichkeiten des Berufes. Treckerfahren und ein wenig Viehzucht. Ohne den ganzen Kummer und die ganzen Sorgen.
Im RL gibt es leider wenige Bauern, die einen mal eben so ohne Führerschein, im Nachgehen des Treckerfetisches, ein Feld grubbern lassen ^^

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8643 - 26. August 2021 - 15:59 #

Interessant geschrieben. Freue mich aufs fertige Spiel. Soll heißen, dass ich es auf keinen Fall zu Release kaufen werde *lach*

Telefon-Desinfizierer 12 Trollwächter - P - 1113 - 26. August 2021 - 16:37 #

Heißt das, dass Du auch nicht für die Collector's Edition mit USB-Warnleuchte (aktiviert in-game von Deinem simulierten Gefährt) zu begeistern wärst? https://www.amazon.de/Landwirtschafts-Simulator-22-Collectors-Edition-PC/dp/B097NQZVJF ;)

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8643 - 26. August 2021 - 21:13 #

Hmmmmm, nein :-D *lach*

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 21292 - 26. August 2021 - 16:41 #

Wird es eine Collectorsedition geben? So mit Geruchsrubelkarte wie früher:“Feuchter Boden“; „nasses Schaffell“ und „Frische Gülle auf dem Feld“ würden sie ja schonmal anbieten. Dazu noch ein par benutzter Gummistiefel und schon kann man ordentlich Geld verlangen.

Schöner Bericht, ob Hagen wohl zum Release ein Letsplay machen wird? Man könnte ja das Stallvieh dann nach Spendern benennen. Das wird sicher witzig wenn der innere Zirkel das Schlachtvieh bestimmen darf. Kultisten sind da nix dagegen :)

rofen 15 Kenner - P - 2747 - 26. August 2021 - 19:12 #

Großartig! Ich war mal in einer Vorführung von Polyester mit den Riechkarten von Odorama. Ich finde die Karte bestimmt noch wenn ich suche.
Ansonsten: Toller Artikel! Da lohnt sich doch das Premium-Abo wenn man so etwas unterstützt. Ich hätte mich natürlich gefreut, wenn Hagen "Gülle-Gelb" als Farbe genannt hätte ... :-D

Nienlic 14 Komm-Experte - P - 2114 - 26. August 2021 - 20:51 #

Super Idee, wo kann fürs Letsplay gespendet werden? Ich sehe schon Hagen mit landwirtschaftlichem Funktionsoutfit und einem Strohhut als klischeehafter Kopfbedeckung vor dem Rechner sitzen. Bitte aber wieder mit Durchspielgarantie.

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8643 - 27. August 2021 - 8:29 #

Jaaa, ich bin bei der GG-Redaktion ein wenig zwiegespalten was den Umgang mit dem LS angeht. Jörg und Heinrichs SDK des 17er war schon sehr - auf der einen Seite lustig und gelungen aber auf der anderen Seite auch despektierlich allen gegenüber, die das gerne spielen.
Habe irgendwie keine Lust, dass das zu einem reinen "Bashing" verkommt.
Neugierig wie Hagen das angehen könnte bin ich aber schon und würde tatsächlich auch dafür zahlen :-)

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 77759 - 26. August 2021 - 17:40 #

Comedy Gold

paschalis 30 Pro-Gamer - - 208703 - 26. August 2021 - 17:41 #

Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn
Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn

Vor uns liegt ein weites Tal
Die Sonne scheint mit Glitzerstrahl

Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn
Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn

Ackerbahn ist ein braunes Band
Braune Furchen, grüner Rand

Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn
Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn

Jetzt schalten wir den Grubber an
Vom Heckteil her klingt es dann
Wir fahr'n auf der Ackerbahn

Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn
Wir fahr'n fahr'n fahr'n auf der Ackerbahn

zfpru 18 Doppel-Voter - 10841 - 26. August 2021 - 19:00 #

Für Spiele in denen ich viel Farmen muss, fehlt mir teilweise die Geduld.

rofen 15 Kenner - P - 2747 - 26. August 2021 - 19:13 #

Wieso eigentlich nicht "Frühlingserwachen" als Untertitel?

ThePilgrim 14 Komm-Experte - 2327 - 26. August 2021 - 19:58 #

Möchtest du nicht nochmal die Zahl der Kantone nachzählen? ;)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 96042 - 26. August 2021 - 20:33 #

Der Satz ist genau so extra für die lieben Leser aus der Schweiz (und Wikipedia-Faktenchecker) drin. ;-D

ThePilgrim 14 Komm-Experte - 2327 - 26. August 2021 - 20:39 #

Ok, dann fühl ich mich als Schweizer persönlich angegriffen :-D

Alain 21 AAA-Gamer - P - 27854 - 26. August 2021 - 22:49 #

Tja. Leute aus dem großen Kanton im Norden schaffen einfach mehr Fettnäpfchen pro Zeile.

JensJuchzer 21 AAA-Gamer - P - 25568 - 26. August 2021 - 20:33 #

Schöner Bericht, aber warum ist das als News verpackt? Macht irgendwie wenig Sinn...
Klingt eher nach einem "Angespielt" oder "Hagen spielt"

Alain 21 AAA-Gamer - P - 27854 - 26. August 2021 - 22:50 #

Ich hab Gerüchte gehört, dass der LWS 2077 sogar eine zoombare Minimap ab Release haben soll.

TheRaffer 22 Motivator - - 33824 - 26. August 2021 - 23:22 #

Herrlich geschrieben :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 216890 - 27. August 2021 - 1:30 #

Amüsant rübergebracht. :) Im Übrigen werden Trauben gelesen und nicht geerntet, aber das hat der Entwickler bereits falsch gemacht, hab ich in einem Interview mitbekommen, tsts...^^ Ist wohl auch für sie neu. Erwähnt hat er übrigens auch, dass aus Jugendschutzgründen kein Wein gekeltert werden kann sondern nur Traubensaft.^^ Und noch was: es ist zwar auf den ersten Blick witzig, die Bemerkung mit den zig Bälgern in die Welt setzen um die Drecksarbeit zu machen, wird aber angesicht der Realität, z.B. in Indien schnell zynisch, wenn dort abertausende Kinder zur täglichen, schweren körperlichen Arbeit von über 12 Stunden und mehr gezwungen werden.

euph 29 Meinungsführer - P - 114781 - 27. August 2021 - 7:03 #

Nach dem launigen Bericht wollte ich schon vorbestellen, aber wenn man aus Trauben nur Saft und keinen Wein machen darf, dann bin ich raus :-)

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8643 - 27. August 2021 - 9:30 #

:-D das ist wirklich ein Manko ... naja .. wollen wahrscheinlich die FSK 0 irgendwie halten

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 27. August 2021 - 13:26 #

Gerade noch die Kurve gekriegt. ;-)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21712 - 27. August 2021 - 9:28 #

Da ist eine scherzhafte Bemerkung,dass man im deutschen Weinberg lieber ein paar Blagen ans Steuer vom Fendt setzt natürlich hochproblematisch.
Überhaupt ist das Thema Treckerfahren sehr schnell zynisch belastet, wenn man sich mal klarmacht, welche Strecken Kinder in Entwicklungsländern zu Fuß bewältigen müssen. ^^

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 27. August 2021 - 13:25 #

Ein unterhaltsamer Bericht, aber die LWS-Serie wird wohl ohne mich auskommen müssen. ;-)

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6774 - 27. August 2021 - 14:12 #

Clarkson´s Farm schauen, danach wird das schon ;)

Maverick 33 AAA-Veteran - - 779994 - 27. August 2021 - 14:24 #

Ich kenne nur "Unsere kleine Farm". ;-)

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8643 - 27. August 2021 - 14:29 #

Oh ja :-)

paschalis 30 Pro-Gamer - - 208703 - 27. August 2021 - 14:38 #

So ist es.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 27. August 2021 - 19:08 #

"Der entsteinte und umgegrabene Acker erhielt noch eine Güllebehandlung."
Äh was? Der umgegraberen Acker, von Steinen befreit, wird dann per Güllefass befahren? Ähm....afaik macht man das so nicht^^ Nach dem Steine lesen kommt idR die Sähmaschine o.ä. zum Einsatz. Gedüngt wird auf die Stoppeln der letzten Frucht oder auf Wiesen.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31545 - 27. August 2021 - 19:29 #

Irgendwo muss die Gülle aus Holland ja verklappt werden ;)

Hagen Gehritz Redakteur - P - 96042 - 27. August 2021 - 22:22 #

Bei der Präsentation war eben die Demonstration von Features und nicht eine reiche Ernte der Leitstern des Handelns.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 27. August 2021 - 23:03 #

Kein Ding, aber wir wollen ne SdK mit Hagen! :D

Claus 31 Gamer-Veteran - - 344070 - 28. August 2021 - 0:20 #

Blödsinn!
Wir wollen ein NEMESIS-Video mit Hagen! :D

Nienlic 14 Komm-Experte - P - 2114 - 28. August 2021 - 9:34 #

Ja, wenn es ein Let‘s Play mit Durchspielgarantie wider Erwarten nicht geben sollte, auf jeden Fall das!

Crizzo 19 Megatalent - P - 16071 - 28. August 2021 - 10:11 #

Okay, nehmen wir alles! :D

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21712 - 28. August 2021 - 9:46 #

Was mich unglaublich an allen Teilen seit etwa 2013 stört: Sie halten grafisch einfach nicht Schritt. Ja, mittlerweile gibt es mal halbwegs dynamische Schatten, aber 2021 nicht mal eine Spur von Ambient Occlusion oder ähnlichem, das ist schon schwach. Da kann auch der leicht bunt überlichtete "Tugend aus der Not" Grafikstil nicht darüber hinwegtäuschen.

Ein Sprung auf eine wenigstens ein wenig aktuelle Lichtberechnung, im besten Fall in Richtung RT und Global Illumination - und ich wäre wieder dabei.

Agent Lawrie 10 Kommunikator - P - 439 - 28. August 2021 - 10:05 #

Landwirtschaftssimulator habe ich noch nie gespielt. Aber die Assoziation zwischen diesem Simulator und Zen ist witzig. Schöner Artikel!

soulflasher 15 Kenner - P - 3024 - 28. August 2021 - 12:05 #

Darf leider meine ehrliche Meinung über das Spiel hier nicht schreiben.
Sorry, sonst wird das wieder zensiert.
Euer (Schweinebauer)Uwe

euph 29 Meinungsführer - P - 114781 - 28. August 2021 - 14:16 #

Ordentlich begründete Meinungen werden hier nicht zensiert, also her mit deiner ehrlichen Meinung.