Spiele-Check: Where the Heart Leads
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PS4 PS5
Bild von ZockerVater
ZockerVater 38916 EXP - 23 Langzeituser,R6,S8,C1,A6,J10
Dieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 10 der SpenderDieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 25 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns bei der Warhammer 2 Aktion mit 100 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User war Teil des Elfen-Kriegsrats im Warhammer-2-Letsplay.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 250 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 100 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.

5. August 2021 - 8:00 — vor 12 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Where the Heart Leads ab 32,99 € bei Amazon.de kaufen.

Die Armature Studios begannen als Studio mit Fokus auf Portierungen. Beispielsweise haben sie Injustice, Batman - Arkham Origins und Borderlands für andere Plattformen umgesetzt und sind in letzter Zeit eher als Developer Support für Fortnite im Gespräch gewesen. Nun scheint etwas Ruhe bei den Entwicklern eingekehrt zu sein, so dass sie selbst wieder in die Coder-Tasten gehauen haben.

Where the Heart Leads ist das Gegenteil der action-geladenen Ports der Vergangenheit. Die Familie Anderson wird eines nachts durch den Lärm geweckt, den die Entstehung eines absurd großen Loches auf ihrem Grundstück auslöst. Während es rundherum stürmt, stürzt der Familienhund in diesen bodenlos erscheinenden Schlund. So beginnen wir, die Steuerung des Familienoberhauptes Whit übernehmend, mit dem Versuch das Tier zu retten. Dieser misslingt leider und wir landen allein am Boden dieses Abgrunds.

Mit der Badewanne bewegen wir uns nach und nach aus dem Abgrund.


Schlafwandeln durch die Geschichte
In Umgebungen mit seichter Aquarell-Optik steuern wir in Adventure-Manier den Familienvater in seinem Bestreben wieder aus der Grube herauszukommen. Immer wieder durchleben wir dabei Passagen aus seiner Vergangenheit. In kleinen und großen Entscheidungen können wir, der Schmetterlings-Effekt lässt grüßen, unsere Zukunft ändern.

Die Aufgaben erinnern mehr an eine Visual-Novel als an ein Adventure. Wir reden mit Verwandten und Freunden, die in den Erinnerungen nur als graue Schemen dargestellt werden. Kommuniziert wird mit Textboxen über den Köpfen der jeweiligen Person, die etwas zu sagen hat. Vorbildlich gelöst ist die Anpassbarkeit dieser Boxen. Wir dürfen entscheiden, ob wir jede einzelne mit einer Taste bestätigen müssen oder es eine Art Autoscroll gibt. Genauso dürfen wir die Textgröße anpassen, was ich auch direkt getan habe, denn auf der Playstation 5 war der Text standardmäßig arg klein. Was wir nicht ändern können ist die Textsprache, die existiert nur in Englisch. Auch wer eine Sprachausgabe sucht, wird hier enttäuscht. Die Soundkulisse ist eher Hintergrundrauschen und zu vernachlässigen.

Selbst demonstrierende Massen halten uns nicht auf.

Das Entscheidende an den Entscheidungen
Manche Entscheidungen, wie zum Beispiel ob der Hund ein vollwertiges Familienmitglied ist oder nicht, wirken sich kaum und nur in Kommentaren der Figuren aus. Andere sorgen später dafür das mir der Unterlegene nicht hilft, wenn ich dessen Hilfe benötige. Beispielsweise kann ich mich an einer Stelle entscheiden, ob ich dem Bruder oder dem Vater nach einem Streit der beiden beistehe. Die Folgen scheinen, in meinen Augen, immer realistisch und nachvollziehbar zu sein. Manche der spielbaren Rückblenden haben ein paar Längen, passen damit aber wunderbar in die erzählerische Ruhe, die dieser Titel ausstrahlt.

Unterstützen wir unseren Bruder als Künstler oder holen wir ihn auf den Boden zurück?

Die Steuerung und die Aufgaben
Die Steuerung ist so simpel, wie es bei einem Spiel der Machart von Where the Heart Leads eben geht. Die simplen Sammelaufgaben oder andere Tätigkeiten werden mit einem Knopfdruck erledigt. Manchmal erwartet das Spiel von uns eine Person von einem bestimmten Winkel aus anzusprechen, den trifft man aber spätestens beim dritten Anlauf auch.

Fazit
Where the Heart Leads erzählt eine großartige Geschichte um Liebe und Familie. Es ist nicht immer alles Eitel-Sonnenschein und nicht alle Entscheidungen haben große Auswirkungen auf die Geschichte, trotzdem habe ich die Geschicke von Whit Anderson sehr gerne gelenkt. Eine etwas schickere Präsentation, besonders im Audio-Bereich, wäre dem Erlebnis aber sicherlich noch förderlich gewesen.

  • Story-Adventure / Visual-Novel
  • Einzelspieler
  • 24,99 Euro im PSN Store
  • In einem Satz: Interessante Geschichte mit vielen kleinen und großen Entscheidungen.
ZockerVater 23 Langzeituser - - 38916 - 4. August 2021 - 17:24 #

Viel Spaß beim Lesen

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 55263 - 5. August 2021 - 8:23 #

Danke für den Check, grundsätzlich finde ich das Spiel nicht uninteressant. Verstehe ich das richtig, dass es noch weniger spielerischen Anspruch als beispielsweise Telltale's The Walking Dead oder Life is Strange hat?

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38916 - 5. August 2021 - 8:58 #

Ja, das verstehst du richtig. Es gibt keinerlei Zeit-Geschichten. Also nichts wo du in einer bestimmten Zeit was antworten musst oder so.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40598 - 5. August 2021 - 9:18 #

Oh, sehr schön, dass tatsächlich ein Check hierzu geschrieben wurde. In der entsprechenden „Heute erscheint“-News hatte ich ja meine Hoffnung darauf ausgedrückt.
Klingt auf jeden Fall so, als könnte ich mit dem Spiel was anfangen und somit landet es mal auf meine Wunschliste :)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59466 - 5. August 2021 - 10:47 #

Schönen Dank für den Check.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31836 - 5. August 2021 - 13:41 #

Von mir auch + Kudos.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86174 - 5. August 2021 - 12:13 #

Wie lang ist das Spiel ca.?

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38916 - 5. August 2021 - 15:09 #

Also ich hatte jetzt ca. 18 Stunden auf der Uhr. Wobei zieh mal gut 3-4 Stunden ab für Notizen und Screenshots machen oder Störungen durch Frau und Kinder.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86174 - 5. August 2021 - 15:44 #

Ok danke.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66505 - 5. August 2021 - 14:52 #

Bleibt das Playstation-exklusiv? Wobei, eigentlich ist es mir egal, so richtig spricht es mich nämlich nicht an. :D

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149544 - 5. August 2021 - 16:00 #

14 Stunden halte ich dann doch für recht viel, vor allem, wenn die Präsentation etwas dröge ist. Danke für den Check!

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38916 - 5. August 2021 - 16:20 #

Es gab zwischendrin mal Längen, das geb ich gerne zu. Die Story hat mich aber immer wieder abgeholt und ich wollte weitermachen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 5. August 2021 - 19:53 #

Danke für den Check, es ist schon krazz wieviele Spiele-Checks aktuell erscheinen. Wirklich super. ICh denke echt man sollte die versuchen etwas aufzuwerten.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68366 - 6. August 2021 - 14:11 #

Das macht einen sehr charmanten Eindruck. Spielzeit ist mir vllt sogar fast einen Tick zu hoch. Danke für den Check!

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 6. August 2021 - 14:43 #

Danke für den Check, ZockerVater.

Das Spiel klingt ganz interessant und gelungen. Aber 14 Stunden Spielzeit sind mir für eine Visual Novel echt zuviel.

paschalis 28 Endgamer - - 186102 - 29. September 2021 - 14:02 #

Dem schließe ich mich in allen Punkten an.

TheRaffer 21 Motivator - P - 30569 - 7. August 2021 - 8:47 #

Leider nur falsche Plattform. Könnte ich mir dann doch gut zum abendlichen Abschalten vorstellen.

Mitarbeit