Max und Mila und die kleinen Schritte

Editorial (Juli 2021)
Teil der Exklusiv-Serie Editorial

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 429002 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

1. August 2021 - 13:00 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

Teaser

Im Editorial verrate ich jeden Monat Premium-Usern, was die Kollegen und mich so beschäftigt. Aktuell sind das unter anderem weibliche Vornamen, aber nicht aus Gründen, die ihr jetzt vielleicht meint.

Wisst ihr, was krasse Freiheit ist? Wenn man das Juli-Editorial am 1. August veröffentlicht, UND KEINER KANN WAS DAGEGEN TUN. Nimm dies, Claus! Und wäre es nicht stabil af, wenn das Edi bewusst von mir zurückgehalten worden wäre seit Tagen, einfach um mit meiner Termingestaltungsmacht zu flexen und Bro Stüh. zu ärgern?

Natürlich ist dies der cringey Versuch, die Jüngeren unter unseren Nicht-Abonnenten zu erreichen. Also alle, die noch keinen Bartwuchs haben. Gut, ihr bestehenden Premium-User habt überwiegend auch keinen Bartwuchs, weil eure Folikel schon längst abgestorben sind, und die, bei denen es noch sprießt, können ihre Melaninschwäche nur mit Färbeprodukten verbergen. Moment, mir läuft gerade was ins Gesicht, hab‘ mir wieder zu viel Kaffee auf den Kopf geschmiert.

Wobei, Jugendsprache manifestiert sich weniger in der Verwendung bestimmter Begriffe als vielmehr im Weglassen von Grammatikballast. „Wir geh’n Buga“ ist zum Beispiel im Münchner Osten ein wohlformulierter Satz, der die Absicht beschreibt, zusammen mit Freunden zum ehemaligen Bundesgartenschau-See aufzubrechen. Bei männlichen Jugendlichen ist damit auch gerne noch ein Sauftrag impliziert, also sich so hacke zu trinken, dass man kurz vorm Erbrechen steht.

Apropos brechen: Alter Topkek, der ich bin, unterbreche ich hier mal kurz und bitte um Vorzeigen eurer Eintrittskarte für diesen Edi-Event (das Premium-Armbändchen gibt es hier). Also, das ist natürlich keine Eintrittskarte, wie langweilig, stellt es euch wie eine jährliche Club-VIP-Lounge-Table-Charge vor.

Ach so, habt ihr habt natürlich nach anderthalb Jahren Corona schon vergessen, was ein Club ist. Hmm. GG Premium ist wie ein Netflix-Zugang! Ihr dürft ihn euch auch mit drei ebenfalls minderjährigen Freunden teilen, wenn ihr es mir nicht sagt! Naja, jedenfalls geht es ab hier nur für Premium-User weiter.
 

244 Kommentare

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Premium
Gold
Premium<br/>Gold
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
4,99 €
9,99 €
Monatspreis regulär
 
 
5,50 €
11,00 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Zum mitzudiskutieren benötigst du ein Premium-Abo.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 1. August 2021 - 12:56 #

Viel Spaß beim Lesen!

StefanH 21 Motivator - - 25658 - 1. August 2021 - 13:51 #

Auf die Umfrage unter Abonnenten bin ich dann schon mal sehr gespannt und werde auf jeden Fall teilnehmen. Danke für's Editorial! Ich drücke euch die Daumen, dass ihr den "Heiligen Gral" der Webseiten-Entwicklung findet. Oder wenigstens einmal daran nippen dürft ;)

paschalis 28 Endgamer - - 179072 - 1. August 2021 - 14:09 #

Ich, Anfang 40, kinderlos, suche lieben und geduldigen Menschen, der mir die Begriffe af und Bro Stüh. erläuter. Zuschriften bitte unter Chiffre CoolBro

P.S.: Ich habe die Theorie, dass die Haarfollikel auf dem männlichen Kopf nicht absterben, sondern nur in andere unerwünschte Regionen abwandern und dort munter sprießen.

P.P.S.: Sollte ich nun die restlichen beiden jungen Premium-User vergrault haben, so möchte ich mich bei ihnen und Jörg entschuldigen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 1. August 2021 - 14:16 #

Schau ins Impressum, dann hättest du auf deine erste Frage mit etwas kombinieren eine passende Teil-Antwort zur Hand. ;)

paschalis 28 Endgamer - - 179072 - 1. August 2021 - 14:30 #

Ah, du hast einen Nachnamen!

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 1. August 2021 - 14:31 #

#coolbro
af = as fuck
in der Regel positiv belegt, in diesem Fall „stabil auf“ = „verdammt stabil“

paschalis 28 Endgamer - - 179072 - 1. August 2021 - 14:39 #

Ich bin dankbar af :-)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 1. August 2021 - 18:42 #

no front..aber du gehst voll ab digga ;-) :D

wichtig und richtig --> montana black, elotrix sprache

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20818 - 1. August 2021 - 16:34 #

Ja, die Masse an Haaren auf dem männlichen Körper bleibt insgesamt konstant. Naturkonstant.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31437 - 1. August 2021 - 21:54 #

Was mich wieder daran erinnert, dass ich unbedingt mal ein Epiliergerät + Selfiestick kombinieren wollte, so ganz LucasArtsmäßig, um einen Einhand-Rückenhaar-Entferner im Inventar zu haben.

Das Teil wird der Burner! Ganzkörperrasur liegt eh im Trend, DoItYourself schon seit den 80ern und mit der richtigen Promotion wird das ein Megaseller im Teleshoppingkanal. Und das ist nur eine meiner vielen Ideen zum Thema "wie werde ich Multimillionär". Haltet bitte einen Platz frei bei der Höhle der Löwen.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9430 - 2. August 2021 - 8:23 #

Bring noch eine HD-Bluetooth-Kamera an, damit man(n) das Ergebnis gleich auf dem Smartphone kontrollieren kann. Das bringt zudem ne gute Marge rein ins Produkt!

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 8:59 #

Broh Stüh. wüsste ich auch gerne. Das ist mir noch nicht untergekommen und kann mir auch nichts drunter vorstellen.

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 23266 - 2. August 2021 - 9:12 #

Schau mal ins Impressum unter Rubrik Archivare!

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 10:17 #

Aaaaaah ja...
Da fällt mir auf, die Redakteursfotos dort könnte man mal aktualisieren. ;-)

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 1. August 2021 - 14:13 #

I knew it! :D :D :D

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 1. August 2021 - 14:17 #

An der Umfrage werde ich selbstverständlich teilnehmen und bin auf eure Fragen gespannt. Hoffe sie hilft dabei, GG auf stabilere Füße zu stellen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 1. August 2021 - 14:39 #

Auf die Umfrage, bzw. die Ergebnisse bin ich gespannt.

Bzgl. der Gewinnung neuer User, da bleibt neben den konstanten Postings auf den Social Media-Kanälen und der Öffnung der Webseite wohl nur ein langer Atem.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 1. August 2021 - 14:58 #

Öffnung der Website für mehr Retro-Inhalte? Stark! ;)
Mal eben bitte alle zur Seite treten, während ich den Kommentarstrang gewaltsam übernehme und in eine andere Richtung zwinge (um nicht gar von Missbrauch schreiben zu müssen):
Steckbriefe für NES, Master System, PC-Engine, Lynx, GameGear, Game Boy, C64, Atari 8-bit, CPC, Spectrum, Amiga, ST, SNES, Saturn.
Direkte Folge: ein Tsunami an solchen Steckbriefen, und in der zweiten Welle von Screenshot-Galerien dazu. Ein Bruchteil davon wird dann User-Artikel auslösen und mit Chance auch einige Videos dazu.
Das wiederum bietet mehr Köder für Menschen, um hier zuzubeißen, und ein Teil davon kann dann vermutlich auch als Abonnent an Land gezogen werden.
Mehr Inhalte bedeutet mindestens aber "nur" mehr Klicks, und damit hoffentlich eine verbesserte Anzeigenattraktivität und Wahrnehmung bei Suchalgorythmen.
Kostenpunkt für diese Änderung unbekannt. Ertrag ebenfalls. Die Archivar-Seele wird aber in Fellrichtung gestreichelt, das kann ich mit Gewissheit zusagen. :)

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 8:46 #

Meinst du wirklich, dass Retro-Steckbriefe User-Artikel auslösen könnten? Eigentlich war es doch bisher immer so, dass zu einem User-Artikel mit Retro-Bezug einfach ein passender Steckbrief angelegt wurde, falls benötigt, oder?
Außerdem bekommt ein "Normal-User" im Zweifel im jetzigen Zustand doch gar nicht mit, welche Steckbriefe neu angelegt worden sind.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 2. August 2021 - 8:53 #

Ich hab da auch so meine Zweifel, die Öffnung bietet maximal den Usern etwas, die über den Weg ihre Karriere hier fördern wollen. Ansonsten wird da IMO viel an Daten und Inhalten produziert, die dem größten Teil der Userschaft nicht mal auffallen wird.

SPrachschulLehrer 11 Forenversteher - P - 672 - 2. August 2021 - 21:02 #

Das mit „Normal-User“, kann ich bestätigen und bin auch nicht erst seit gestern an Bord. Ehrlicherweise würde mich das aber auch nicht vom Hocker hauen, egal in welcher Hinsicht.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 23:30 #

Ist ja auch völlig in Ordnung so. Auf der anderen Seite gibt es ja auch ohne die Änderung jetzt nichts, was dich so gepackt hat, dass du eigene Inhalte gleich welcher Art verfasst hast. Was auch absolut ok ist.
Es gibt eben auch nicht die eine Lösung, die alle glücklich macht.
Aber es gibt Ansätze, die vergleichsweise einfach umgesetzt werden könnte, und einige glücklich machen, und ggf. auch noch einige andere, die noch nicht die Seite kennen, oder nur mitlesen, oder ähnliches.
Neue Andockmöglichkeiten anzubieten, die mit Bordmitteln umgesetzt werden können, warum sollte man was dagegen haben. Selbst wenn man nicht enthusiastisch dafür wäre.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 23:20 #

Ja, das meine ich: mehr Gelegenheit schafft mehr Inhalte. Ist ein ganz einfaches Rechenenxempel.
Wenn man damit 2-5% der ehemaligen Abonnenten zum Wiederabschließen eines Abos bewegen könnte, vieleicht noch 2-3 % mehr User anlocken könnte, und meinetwengen 2-3% der User daraufhin erstmals mit der Mitarbeit starten, warum sollte man denn da nicht einfach die Tür sperangelweit öffnen und sich über die User als auch Inhalte freuen?
"Macht hoch die Tür, die Tor mach weit, ..."
Anders:
Geh Angeln und angle mit mehr unterschiedlichen Ködern und Angeln als am Tag zuvor nach mehr unterschiedlichen Fische. Ziehst du deswegen direkt einen Walfisch an Land? Vielleicht, aber eher unwahrscheinlich. Angelst du über den Verlauf einer Woche aber etwas mehr als vorher?
Könnte doch sein, oder?
Und jetzt stell dir mal vor, dass die die notwendige Angel und das Netz bereits besitzt, und nur noch mal etwas andere Köder einsammeln müsstest. Einmalig, weil die ausgewählten Würmchen sich einmal gesammelt immer selber vermehren.
"Denn auf den Tisch, kommt heut ein Fisch, so saftig süüüß..."

PS:
das hier noch viele hochrangige Archivare wegen Levelaufstiegen mitarbeiten, naja, steile These.
Nachwuchsarchivare hätten so aber ansonsten auch den Spaß, mal mit Lieblingsthemen EXP zu verdienen.
Denn dass das Anlegen Steckbriefen und Screenshot-Galerien zu der Trillion von Steam-Spielen wirklich "Spaß" macht, mag zwar sein. Aber wenn einem ein Titel persönlich wichtig ist, macht es dreimal soviel Spaß. Was ein weiterer Faktor wäre.
Und wenn jemand Angst vor vielen Steckbriefen hat: Kleinvieh macht auch Mist. Da läppern sich über die Jahre die Zugriffszahlen drauf und sorgen damit für eine gewisse Grundauslastung an Klicks.
Und da Retro-Inhalten einigen hier doch sehr am Herzen liegen, werden die sich sicher auch noch mal mehr finanziell (Abos, Medaillen, Aktionen) beteiligen, nur um die Inhalte abzusichern.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62284 - 2. August 2021 - 19:20 #

Gibt es eine Statistik, wie viele Steckbriefe nur von den pflegenden Archivaren angeschaut wurden?

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 21:40 #

Wenn man sich die automatische Spielerelease News allein anschaut, ist das schon absurd, was hier alles eingepflegt wird in die Datenbank. Jetzt will ich die Arbeit der Archivare nicht entwerten, aber so wirklich sinnvoll bzw nötig ist das in dem Ausmaß eigentlich nicht. Wieviele Steckbriefe gibt es denn, zu denen keine Inhalte verknüpft sind?

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 2. August 2021 - 22:41 #

IMO gilt selbiges für entsprechende Fotogalerien, da lagern abertausende Screenshots, die eigentlich niemanden nutzen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 22:53 #

Was meinst du? Welche Fotogalerien?

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 23:21 #

Screenshot-Galerien.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 23:29 #

Ja, hab's gefunden, neben den 50.000 Steckbriefen gibt es weit über eine halbe Million Screenshots in der Datenbank, auf der einen Seite natürlich Respekt vor der ganzen Arbeit, auf der anderen Seite hat das Archiv wohl irgendwann so eine Art Eigenleben entwickelt, denn das existiert ja alles zu 99% unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 23:39 #

Verrückt, nicht?
Die Frage, die man sich stellen könnte wäre:
kann man damit denn nichts cleveres anfangen, nun wo man diesen Schatz da nun mal hat?
Kreative Ideen gibt es da einige.
Man könnte das Feature mindestens einmal im Jahr vorstellen (Tag der Screenshots oder Wochenende der Screenshots).
Man könnte die Bilder hochspülen, die grade kommentiert wurden.
Man könnte regelmäßige Themen-Galerien+ veranstalten.
Man könnte Wettbewerbe veranstalten, in denen dazu aufgerufen wird, Steckbriefe ohne Screenshot-Galerien eben solche zu verpassen.
Und dabei meinetwegen die 2 besten neuen Galerien vorstellen.
Oder - oder - oder.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 3. August 2021 - 0:31 #

Ja, man müsste das eben kuratieren und schöne oder besonders skurrile User Screenshots präsentieren, aber wer soll das alles durchforsten? Dass man auf Masse alles ansammelt, ist vielleicht nicht die beste Strategie, wenn man das Archiv nutzen will, das ist imho auch das Problem bei den Release-News, da ist einfach zu viel Zeug dabei, das niemanden interessiert und auch nur in der Datenbank ist, weil es halt geht oder so.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 3. August 2021 - 0:49 #

Naja, da ist sicher ein Funken Wahrheit an dem, was du schreibst.
Aber die Release-News sind im schlimmsten Fall gute Unterhaltung ("Haha, schau mal das Ding an"), und im besten Fall gute Hinweise auf Titel, die man sonst übersehen hätte.
Insofern empfinde ich persönlich die als echten Mehrwert, auch wenn dort mitunter obskure Titel drin enthalten sind.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 23:26 #

Das würde ich so nicht unterschreiben.
Richtig ist aber, dass mit aus Steckbriefen und Screenshot-Galerien sicherlich noch mehr machen könnte.
Ist eine etwas wenig genutzte Wiese, die dennoch zur GG-Ranch gehört.
Eine gute Entwicklung in die völlig richtige Richtung sind dabei die neuen "Heute erscheinen diese Spiele-News".
Die schaue ich mir tatsächlich regelmäßig mal an, und den Kommentaren darunter nach werden die auch gar nicht so schlecht angenommen.
Das war mal eine clevere Idee, solide umgesetzt.
Mit Potential für mehr. Und da freue ich mich dann auch auf die Zukunft, sollten da noch 1-2 vergleichbare Ideen in der Redaktion schlummern.

Zup 14 Komm-Experte - P - 2402 - 1. August 2021 - 14:57 #

Eigentlich müsstet ihr diese Jugendfremdsprache nicht zwingend erlernen, weil doch nachweislich die Spieler immer älter werden. 2020 lag das Durchschnittsalter schon bei 37 (2014 lag es noch bei 31). Tendenz steigend.

Vielleicht wäre es sogar langfristig sinnvoller, nicht so angestrengt das Geheimnis der Jugend zu erforschen, sondern sich wieder mehr an die Mid / Best Ager heranzupirschen. Die haben nicht mehr die besten Reflexe und lassen sich vielleicht auch mal schneller mit einem geschickt platzierten Abo-Lasso locken ;) Vor allem aber: Es werden immer mehr!

Weitere Vorteile wären zudem, dass diese Altersgruppen interessiert, begeisterungsfähig und vor allem zahlungskräftig sind. Von genau dieser Altersgruppe wird der eine oder andere wahrscheinlich auch GG mit regelmäßigen Finanzspritzen versorgen. Ein weiterer schöner Nebeneffekt: Sie sind mit Ansammlungen von vollständigen Sätzen in Form von Tests, Editorials oder Kolumnen nicht bereits nach dem ersten Absatz gelangweilt und wertschätzen eure Arbeit entsprechend.

Egal wie, ich werde auf jeden Fall an der Umfrage teilnehmen, damit ihr vielleicht noch ein paar mehr Stellschrauben in die richtige Richtung dreht.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17556 - 1. August 2021 - 15:07 #

Ich bin mir nicht sicher, dass man gegen den Schwund etwas tun kann. Meine Kinder (inzwischen 14 und 11) zocken begeistert Switch und Playstation und Tablet, haben mit Computern aber nix mehr am Hut. Jedes Medium ist generationsgebunden. Heutige Teenies kennen nur noch Apps und wissen gar nicht, dass man Webadressen in einen Browser eintrippen kann/muss. Facebook vergreist doch auch schon, weil heutige Teens lieber bei Insta rumhängen. Und kennt noch jemand Second Life?

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 17:01 #

Vielleicht keine schlechte Idee, den Kindern so etwas doch mal beizubringen. Einfach davon auszugehen, dass die nichts mehr mit PCs am Hut haben werden, kommt mir jetzt auch nicht gerade realistisch vor.

Auch was Games betrifft, wäre mir neu, dass junge Leute nicht mehr auf PCs und Steam unterwgs wären.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17556 - 1. August 2021 - 18:20 #

Sie haben ja in das ganze letzte Jahr notgedrungen mit dem PC gearbeitet. Meine Tochter hat auch schon Powerpoint-Präsentationen erstellt. Aber seit es für viele kommerzielle Webseiten eine dedizierte App gibt, sind Browser einfach nicht mehr so selbstverständlich.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 22:57 #

Wart mal ab. Meine sind nun 19 und 22 und benehmen sich so langsam wie Erwachsene am PC ;) Die würden im Leben nicht auf ihre Gaming Computer verzichten, was natürlich auch mit ihren Online Freunden zu tun hat. Das System, wo man seine Leute kennenlernt bleibt es dann auch meist.

Am Smartphone sind Apps ja auch nicht falsch.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 1. August 2021 - 18:44 #

Klingt nach einer Idee: Spiele für Handys testen..entschuldigung..smartphones :-)

Henmann 17 Shapeshifter - P - 6902 - 1. August 2021 - 22:51 #

Ich dachte die Idee wäre eine GG - App

EvilNobody 15 Kenner - P - 2729 - 1. August 2021 - 15:58 #

Für mich persönlich ist das Problem von GG, dass hier viel zu wenig News zu Themen erscheinen, welche die Spielewelt bewegen oder sogar prägen.
Wie wenig hier zum Beispiel über den ganzen Vorfall mit Activision/Blizzard berichtet wurde ist ja fast schon fahrlässig. Das ist momentan ein Riesending, überall auf YouTube, Twitter und Co. liest man da über die aktuellen Entwicklungen, hier gab es eine News und das war‘s.
Und das ist auf GG leider öfter mal der Fall, extrem spannende oder wichtige News/Themen werden völlig ignoriert und die Seite reicht mir mittlerweile nicht mehr als einzige Infoquelle für Spiele und die Branche.
Vielleicht kann man da mal ansetzen um mehr User anzusprechen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 1. August 2021 - 16:13 #

Das ist sicher ein Ansatzpunkt.

Andererseits, zum konkreten Fall: Wir hatten die News. Müssen wir uns unbedingt an so einen Empörungshype dranhängen? Ist es ein Qualitätsindiz, wenn etwas ein Riesending ist auf YT, wo jeder und seine Schwiegermama seine wertvolle Meinung zum immer selben Thema verlautbart? Vielleicht fehlt uns da auch einfach die Sensationsgier. Was durchaus ein Ansatzpunkt für uns sein kann!

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 75436 - 1. August 2021 - 16:55 #

Ich hatte eigentlich auch gedacht, dass ihr das Thema redaktionell im Auge behaltet, da es in den letzten Tagen durchaus noch Fahrt aufgenommen hat. Da hätte ich schon einen Nachdreh erwartet. Sowas wie die "Bill-Cosby-Suite" ist schon 'ne Hausnummer und der Protest der Beschäftigen auch nicht ohne. Mag natürlich auch der Personalsituation in der letzten Woche geschuldet sein.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 17:11 #

Ich verstehe den weiteren Informationsgewinn aus der "Bill-Cosby-Suite" nicht. Ob und wie weit juristische Konsequenzen folgen, würde ich wiederum interessant finden. Aber da sind wir ja noch nicht.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 75436 - 1. August 2021 - 18:10 #

Mein weiterer Informationsgewinn daraus war die persönliche Meinungsbildung. Es scheint ja gut belegt zu sein, dass manche Mitarbeiter nicht nur Arschlöcher, sondern richtig miese Arschlöcher waren oder noch sind. Man muss diese Leute ja nicht boulevardesk an den Pranger stellen, aber ich denke schon, dass das wichtige Informationen sind, über die berichtet werden sollte.
Mit dem Wissen im Hinterkopf hat die letzte Kolumne von Michael Hengst für mich dadurch irgendwie einen faden Beigeschmack bekommen (ohne hier irgendwas unterstellen zu wollen).

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 18:46 #

Verstehe, danke für die Erläuterung. Dass da richtig miese Arschlöcher unterwegs sein müssen, fand ich allerdings nach der ersten News schon recht offensichtlich.

Deinen letzten Absatz finde ich interessant, gerade weil ich mich beim Lesen an, ich sags mal vorsichtig, wildeste Zeiten in den 80ern erinnerte, in den ich als Musiker lebte. Ich kanns hier nur knapp anreißen, aber das, was da von beiden Geschlechterseiten gebracht wurde, wäre heute in vielen Fällen in der damaligen Direktheit juristisch mindestens grenzwertig. Mag an der Szene liegen, aber auch die Frauen haben da nicht lange gefackelt. Aber trotz der spontaneren Form war die Einvernehmlichkeit zentral.

Und das macht den Unterschied zu Arschlöchern aus, wenn sie mit direkter oder im konkreten Fall mit struktureller Gewalt vorgehen.

Diese Art von zynischen Widerlingen gab es früher auch schon, dass sie heute leichter auffallen, ist sicher gut, aber das sagt einfach nichts über die Mehrheit der Leute auch in "wilderen Szenen" aus.

EvilNobody 15 Kenner - P - 2729 - 1. August 2021 - 18:29 #

Dass ihr nicht sensationsgierig seid weiß ich und finde ich auch gut. Das spezielle Thema rund um Blizzard war meines Erachtens allerdings so ein großes, eventuell sogar branchenveränderndes Ding, dass ich mir da einfach eine intensivere Berichterstattung gewünscht hätte. Der Streik der Mitarbeiter, die Forderungen, die Antworten ehemaliger Firmenchefs etc, nichts davon wurde hier erwähnt, weil es scheinbar zu unwichtig in euren Augen ist. Ihr seid eine kleine Redaktion, verstehe ich vollkommen, ich kann nur nicht verstehen, wie kein einziger User mal auf die Idee gekommen ist, da mal was zu schreiben.
Ich meine das echt nicht böse, aber manchmal ist mir die GG-Community einfach zu „ruhig“, so nach dem Motto:“Bloß keine Aufregung, das macht mein Herzschrittmacher nicht mehr mit!“ xD
Manchmal braucht es Aufregung, Kontroversen usw., sonst wäre die Spielebranche heute ganz woanders. Und Newbies, die sich über dieses Thema informieren wollen und auf dieser Seite landen finden dann fast keine Infos dazu, nur die primäre Schlagzeile mit Infos, die schon Tage oder Wochen alt sind. Die Community hier wünscht sich mehr Reichweite für GG und dass diese Seite am Leben bleibt: mit Verlaub, dann müsst ihr mal dafür sorgen, dass zumindest die interessantesten, wichtigsten News auf der Seite abrufbar sind. Ich habe null Talent für sowas und auch recht wenig Zeit, sonst würde ich es selber machen.
Ich mag GG und die Community, nichts ist persönlich gemeint und alles nur meine persönliche Sicht, also nehmt es mir bitte nicht übel.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 1. August 2021 - 18:42 #

ich nehme dir das gar nicht übel, sondern du sprichst da einen Punkt an, der mich hellhörig werden lässt. Nämlich just dieses "Sind wir – Redaktion & Community – womöglich zu abgeklärt", gerade bei den Aufregerthemen. Dann wird nämlich aus dem (mir persönlich verhassten) "Nicht jedes Schwein durchs Dorf treiben" das auch nicht wirklich positive "Egal, wie bunt und groß die Sau ist und ob sie tanzen kann, alles schon gesehen, gähn".

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 1. August 2021 - 18:50 #

Mich persönlich interessiert schon die Info, dass bei Activision Blizzard was schief lief. Eine Dauerberichterstattung brauche ich aber sicher nicht. Es gibt im (Berufs)Leben schon genug Aufregerthemen, da brauche ich das nicht auch noch in meijer Freizeit. Finde die Berichterstattung zu dem Thema daher völlig ausreichend bislang.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 1. August 2021 - 21:27 #

Ich persönlich bin euch für Abgeklärtheit sehr dankbar.

Im speziellen auch zum genannten Thema. Ich finde das nicht relevant, als dass da zwingend eine laufende Berichtserie drüber hätter erfolgen müssen.
Ich sage nicht, dass man das nicht machen kann. Ich vermisse da aber nichts.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 8:53 #

Ich hatte übrigens nach Erstellen der Activision Blizzard-News hier auch überlegt, ob es sinnvoll wäre, diese zu aktualisieren oder einfach weitere News zu dem Thema zu bringen. Habe mich aber dafür entschieden, es dabei zu belassen. Das hatte für mich alles nur den Eindruck von Sensationsgier hinterlassen, und das fand ich unpassend hier. Es wurden zwar mehr Details bekannt, aber im Grunde steht das Wichtigste schon in der News, alles andere ist dann doch nur noch "schmutzige Wäsche waschen". Die nächste relevante News wäre aus meiner Sicht wohl das Urteil zu dieser Sache. Im Nachhinein gesehen scheinen sich aber einige User gewünscht zu haben, mehr Details zu erfahren.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 12:57 #

Ja, da hätte mehr kommen müssen, gerade weil es sich auch zum Kommentieren anbietet. Auch dass dieses wahrscheinlich bisher größte Branchen-Thema des Jahres von der Redaktion kaum beachtet wird, finde ich unverständlich. Da hätte eigentlich längst ein Report oder Meinungsartikel oder irgendwas zu kommen müssen.

Maestro84 19 Megatalent - - 14285 - 2. August 2021 - 13:00 #

Was soll denn groß geschrieben werden zu so einem Thema? Die Meinungen sind wohl mehrheitlich klar. Sicher, man kann, wie Clickstar, herumschwafeln und sich dafür schämen, seit Jahren zu viele weiße Männer eingestellt zu haben, aber sowas ist auch nur peinlich.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 13:18 #

Hier etwa die aktuelle Zusammenfassung auf Kotaku mit Links zu vielen weiteren Artikeln zum Thema: https://kotaku.com/everything-that-has-happened-since-the-activision-blizz-1847401161
da gibt es reichlich zu sagen und es ist ja gerade auch Aufgabe der Presse sowas aufzuarbeiten. Wie gesagt, wenn GG hier als "Vollsortiment" funktionieren will, kann es eigentlich nicht sein, dass man für die wichtigste Branchenentwicklung des Jahres woanders lesen muss. Dass dann auch noch als aktuelle Titelstory hier eine Kolumne steht, die auch so schön Sachen schreibt wie: "Es verschwinden gewiss immer noch Männer mit leichten Damen in den Räumen der Messe-Hotels. Und der Alkohol fließt immer irgendwo in rauen Mengen" ohne irgendeinen Bezug und Reflexion herzustellen, ist dann wirklich sehr seltsam. So als ob man hier unter einem Stein lebt.

Maestro84 19 Megatalent - - 14285 - 2. August 2021 - 13:45 #

Ich sehe halt keinen Mehrwert. Es kommt eben immer Mehr raus von Alkohol und Nutten, aber wo ist denn der Mehrwert, wenn ich jetzt erfahre, dass der WoW-NPC Afrasiabi durch eine Frau ersetzt wurde und täglich mehr Dreck nach oben geschwemmt wird? Muss sich GG wirklich an jedem kurzfristen Aufreger dranhängen, nur um dabei zu sein? Aber ich bin eh ein Freund von kurzen Nachrichten und nicht von aufgeblähten Sonderberichten und Sondersonderunterberichten.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 14:50 #

Ich bezweifle mal, dass das ein kurzfristiger Aufreger ist, da geht es ja um jahrelange systematische Strukturen.

Elfant 24 Trolljäger - P - 56444 - 2. August 2021 - 16:07 #

Was wir jetzt erleben, ist gerade der kurzzeitige Aufreger, weswegen manche Seite das Thema jetzt im Fokus haben. Wichtiger wäre es allerdings das Thema langfristig zu differenziert zu bedienen mit Reportagen usw. Wenn ich kurz an Ubisoft denke, sehe ich aber nicht, daß dieses auch passiert.

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5493 - 2. August 2021 - 18:45 #

Naja, ich verstehe Jörg schon so, als ginge es gerade um dieses „dabei sein“…

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 13:21 #

Ich fürchte, für große Recherchen in der Branche zu solchen Themen fehlen GG die Ressourcen. Derartige Reports gab es ja schon länger nicht mehr, weil sich der Aufwand schlicht nicht gelohnt hat. In einer Meinungskolumne sehe ich auch keinen großen Mehrwert, aber ich war generell nie großer Fan von sowas. Was soll man dazu groß erzählen, was nicht eh jedem Leser klar ist?

Elfant 24 Trolljäger - P - 56444 - 2. August 2021 - 2:04 #

"Der Streik der Mitarbeiter, die Forderungen, die Antworten ehemaliger Firmenchefs etc, nichts davon wurde hier erwähnt, weil es scheinbar zu unwichtig in euren Augen ist."

Ich würde fragen, was daran interessant war. Ich habe jetzt nur kurz auf Eurogamer nachgelesen. Die Artikel sind fast alle samt unterirdisch, weil sie sich bemüßigt fühlten, die Neuigkeitenschnippsel um Wiedergekäutes oder irrelevantes zu ergänzen.

Bobby Kotick und Mike Morhaime brauche ich jetzt nicht zum Bingo spielen.

PS:
Für einen richtigen Report dazu, halte ich GG für die falsche Anlaufstelle (Dies gescheit aufzubereiten, schluckt einfach zu viel Arbeitszeit). Eine Meinungskolumne wie "Langer lästert" wäre da noch am ehesten Vorstellbar.

Paxy 15 Kenner - - 2819 - 2. August 2021 - 9:44 #

Ein 24/7 Informations Live Gewitter würde mich auch nur aufregen. Es gibt nichts neues zu Berichten aber der Reporter ist alle 5 Minuten dran um etwas zur "Lage" zu erzählen.
Vorallem wenn alle es machen, kriegt man nen Fön. Null Gehalt aber Hauptsache der Zuschauer schaltet nicht ab. Am besten noch nen Cliffhanger einbauen...

Da finde ich eine gut abgestimmte News auch besser oder eben wie hier gesagt ein "Wort zum Sonntag"

Das aktualisiert man oder schreibt eine weitere aber eben nicht Massenhaft.

Die Balance hinzukriegen ist aber bestimmt nicht einfach.

Zu Activision/Blizzard hätte ich aber dann auch etwas mehr infos erwartet(nicht gefordert, sondern gedacht das wird etwas mehr verfolgt).

Elfant 24 Trolljäger - P - 56444 - 2. August 2021 - 13:23 #

Das Problem ist, daß es schnell komplex wird. Nehmen wir mal die Forderungen der Streikenden: Ende mit den Schiedklauseln, Kriterienkatalog für Personalentscheidungen, ein diverser Ethikrat zur Überprüfung der Abläufe und Offenlegung aller Gehälter.

Schiedklauseln (sind meines Wissens Usus bei usamerikanischen Firmen (Größe / Aktiendotiert) und aus der deutschen Perspektive sowieso eine Unsitte. Wer damit nichts anfangen kann: Missstände darf man nicht von eigentlich zuständigen Behörden und Gerichten klären lassen oder zur Anzeige bringen, sondern nur von einer von der Firma beauftragen privaten Schiedsstelle.
Ob diese Forderungen geeignet sind, um eine eventuell systematisch Diskriminierung zu unterbinden, dürften bei zwei Experten eher drei Expertisen erbringen.

Woran es mir fehlt sind also differenzierte Einordnung von Aussagen. Da sähe ich einen Nachrichtenwert, aber dies kann ich hier nicht erwarten.

Maestro84 19 Megatalent - - 14285 - 1. August 2021 - 17:00 #

Das Thema wurde ja gebracht. Ich halte Nichts davon, dreimal täglich News über so ein Thema zu bringen, nur um geile Klicker abzuholen. Das Thema war da, jetzt ist die Justiz dran.

Zup 14 Komm-Experte - P - 2402 - 2. August 2021 - 6:58 #

Stichwort fehlende News: Ich hätte mich hier über einen Bericht zum 20. Max Payne Jubiläum gefreut. Aber außer eine News über die Videobotschaft von Remedy war leider nichts dabei. Oder eine Folge Serienliebe über Max Payne. Sowas bringt doch bestimmt gute Abrufzahlen, gerade wenn solche runden Jubiläen anstehen.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 8:55 #

Finde den Hinweis gar nicht schlecht. Ich hatte die Max Payne News mit dem Video als Randnotiz gebracht, um den Leuten mal wieder vorzuhalten, dass eins ihrer Lieblingsspiele 20 Jahre alt geworden ist. ;-)
Aber solche Anlässe für Reportagen oder andere Berichte zu nutzen ist ein guter möglicher Ansatzpunkt für die Redaktion, finde ich.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 11:31 #

Gehört so ein Bericht wie dieser von Vice, in dem ein Fall von 2018 über einen IT-Mitarbeiter von Activision nochmal hervorgeholt wird, auch auf GG:
https://www.vice.com/en/article/7kvm8g/activision-it-worker-secretly-filmed-colleagues-in-office-bathroom
Also im Ernst, möchtet ihr hier so etwas lesen? Oder reicht es nicht, das Thema einmal zu behandeln und es dann gut sein zu lassen?

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 12:43 #

Sowas muss sicher nicht sein, aber wenn es relevante neue Entwicklungen im aktuellen Fall gibt, wäre ein Update der vorhandenen News doch nicht verkehrt. Oder wenn es gehaltvoll genug ist auch eine neue News.

TheRaffer 21 Motivator - - 30253 - 1. August 2021 - 16:56 #

Ich glaube für den ersten Absatz brauche ich ein Wörterbuch :)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 1. August 2021 - 17:06 #

Als ganz normaler Premiumabonnent und "Mitwirker" war ich von Anfang an gegen alle Einschränkungen.

Ich plädiere für die erneute Freigabe der Kommentarsektion für Unregistrierte und allenfalls Zeitexklusivität für manche Inhalte (z.B. SDK).

Wer GG dann gut findet, wird sich Premium holen. Alle Stufe darüber sind eh Wale, die dabei sind oder eben nicht. Für die gibt es ja auch Exklusivkram wie die Diamantenmeetings. Die soll es auch weiter geben.

Wichtig ist imho, dass die Laufkundschaft die Seite kennenlernt. Und wenn sie die geil genug findet, wird sie sich auch ein Premiukabo holen. Weg mit den Bezahlschranken! :) Hat ja (leider) auch nichts gebracht.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 1. August 2021 - 17:43 #

Ja würde auch möglichst wenig hinter die Paywall packen, auf jeden Fall keine Tests (die es sowieso auf YouTube gibt) und Kommentare.

RoT 19 Megatalent - P - 18577 - 2. August 2021 - 2:19 #

bin da ganz bei dir...

finde aber das editorial auch sehr reflektiert, bzw scheint in eine gute richtung zu gehen...

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4781 - 2. August 2021 - 11:37 #

Sehe ich ganz ähnlich.

Zeitexklusivität für große Sachen sollte es aber schon noch geben, sonst sehe ich eher noch mehr Premiumenten schwinden als dazukommen werden.

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 23266 - 1. August 2021 - 17:13 #

Ich mache jetzt einen cringe Sauftrag auf Buga!!!

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 17:33 #

Meine Ansicht zum Thema hat sich mittlerweile auch geändert: Vor einigen Jahren war ich noch strikter Paywall-Verfechter, heute wäre ich jederzeit für mehr Öffnung. Letztlich zahle ich eh nicht für spezielle Inhalte, sondern einen allgemenen Beitrag zum Ganzen.

Persönlich habe ich aber nur wenig Bock auf Unregistrierte. Das geht einfach auf Kosten der Höflichkeit. Und in der Folge würde es mich nerven, wenn mir dauernd eine exponierte Moderation vor der Nase herumturnen müsste ;)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 1. August 2021 - 18:46 #

Da fällt mir aufgrund eines Kommentares oben was ein. Wie wäre es mit einer neuen Rubrik: Spiele oder Apps für Smartphones testen.
Vielleicht bekommt ihr mehr Reichweite aufgrund Google Zugriffe oder so.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 1. August 2021 - 18:52 #

Es gab ja gluabe ich schonmal die App der Woche.

Getade für Mobilekrqm gibt es abet auchn Spezialistenzeiten (glaube ich), weiß also nicht, ob man da mitschwimmen sollte. Sowas wie das Witcher-Ding wurde ja auch behandelt.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11892 - 1. August 2021 - 19:15 #

Ich sehe da auch das Problem, dass es noch weniger Fokus gäbe. Für mich persönlich ist jeder PS- oder XBox-Exklusivtest schon nicht wirklich interessant, während bei einer PC Player/Gamestar rein von der Plattform her das ganze Heft relevant war.

Von den für mich relevanten Inhalten weitere Ressourcen abzuziehen, um eine weitere uninteressante Plattform zu bearbeiten überzeugt mich nicht.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 1. August 2021 - 22:44 #

Was mir noch einfällt neben dem Aufstieg des Smartphones und den Apps/Spielen und warum niemand(oder wenige Gamer) noch auf Spielejournalismus oder Websiten setzen..

...Twitch...
da informiert sich ja neben der riesigen jungen Zielgruppe auch die Last last gen Spielerschaft.

Aber GamersGlobal hat ja schon erwähnt dass die Kapazität nicht ausreicht um auf Twitch jeden Abend oder drei mal die Woche online zu sein und was zu spielen.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 15633 - 1. August 2021 - 20:43 #

Das Problem mit diesen jungen Leuten ist, das sie garnicht mehr wissen was eine Website ist. Die funktionieren nur noch mit Apps...es wird also Zeit nach Instagram, Tic Toc und Co für die Gamersglobal App.
Ach ja, natürlich nur im Smartphone Format. Denn PCs kennen die auch nicht mehr.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 1. August 2021 - 21:38 #

Noch eine schöne Idee!Neben Spiele oder App Tests fürs Handy..ah..Smartphone..

auch mal eine GG App!

Aber die wird wohl teuer wegen der Entwicklung..

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17556 - 1. August 2021 - 23:17 #

Schön, dass Du mich unterstützt. Siehe oben. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 1. August 2021 - 23:40 #

Das reale Problem ist möglicherweise, dass die jungen Leute heutzutage keine Spieletests mehr brauchen. Auch nicht als App.
Denn die Welt hat sich geändert. Informationen sind heute schnell und vielfältig zu bekommen (und ich rede nicht mal von Spieletests anderer Anbieter).
Spiele zu Testen ist heute ein Feature für eine in 10 - 20 Jahren aussterbende Generation, die ohne die Tests in der eigenen Jugend teils gar nicht wusste, worum es in ihren Sicherheitskopien eigentlich genau ging, oder die keine andere Chance hatten, außer sich über den Test über das Spiel zu informieren.
Wir leben in einer Welt, wo das prakisch im TV möglich ist (YT / Twitch / ...).
Auch wenn das dann keine Tests sind, bieten sie so viel Information, wie man ungefähr benötig, um zu kaufen, spielen oder nicht.

Meiner Meinung nach wird man diese Menschen nicht über den Test auf die eigene Seite bringen. Ja, die werden mal einen Test auf YT anschauen, oder auch auf GG lesen. Und ein kleiner Prozentteil bleibt eventuell auf der Seite.

Wenn ich aber meine Neffenschaar betrachte, und die spielen alle durch die Bank und sind zusammen schon fast eine Fußballmanschaft, interessiert sich da 0,0 von denen für Spieletests oder Spielewebseiten.
Einem Neffen hatte ich mal ein Jahresabo von GG geschenkt. Sein Interesse endete sofort nachdem damals das monatliche Gratisspiel eingestellt wurde.
Nichts gelesen, aus Höflichkeit das Abo angenommen, 3x die Seite besucht und Schluss, als es kein Gratisspiel mehr gab.
Und der hatte sogar selber auf YT Spielevideos hochgeladen.
Also: nicht mal geschenkt wollte er das konsumieren.
Der Rest der Bande weiß, dass der Onkel-Held, der so viele Spiele und Spielcomputer zuhause hat, die GG Webseite unsicher macht, er erzählt ja oft genug davon. Aber bei aller Sympathie für den alten, liebenswerten Onkel ("armer Opa"), geht keiner auf die GG Webseite. Auf die der Mitbewerber allerdings auch nicht.

Ich mag das zu schwarz sehen, und freue mich, wenn die Realität mich eines besseren belehrt und mich mit "I stand correct" glücklich auf die hohen Userschaaren blicken lässt. Aber ich denke, es gibt eine Zielgruppe für GG, und das ist die, welche heute ganz grob zwischen 30 - 60 Jahren alt ist, und mit den klassischen Computern als auch den historischen Spielzeitschriften groß geworden ist.
Für die (der Mensch ist ein Gewohnheitstier) gehört Spielejournalismus zum Hobby dazu, und deren Sozialisierung kann mit GG bedient werden. Die brauchen frischen, aktuellen Nachschub, und freuen sich parallel aber immer auch über Retro-Krams. Denn sonst wären sie nach meiner Definition gar keine Leser einer Retro-Idee wie einer Spielezeitschrift respektive einer Spielewebsite.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 1. August 2021 - 23:54 #

Claus, ich sehe das leider in Ansätzen genau wie Du.

Die jüngere sehen Videos auf YouTube bzw. Twitch und lassen da ein evtl. Abo stehen. Vielleicht schafft man es, dass die via YouTube auf ein GG-Video aufmerksam werden und vielleicht klickt dort einer auf abonnieren. Dann aber die Conversion hinzubekommen, den User auf die Webseite zu lotsen und ihm dann noch ein Abo zu verkaufen, dürfte fast unmöglich sein. Die jungen Leute haben meiner Erkenntnis nach eine Spielewebseite überhaupt nicht im Fokus, das entspricht schlicht nicht deren Konsumgewohnheiten.

Die kann man höchstens via Instagramm/Twitch/YouTube gewinnen, dazu muss auf diesen Kanälen aber aktiv etwas passieren. Allerdings denke ich nicht, das die Aufmachung der Videos für 20 jährige sehr attraktiv ist. Stellt man die Machart wiederum um, so würde man wahrscheinlich die Stammkundschaft verschrecken.

Stattdessen sollte die Zielgruppe der Gamer ab 30 sein und in den Kanälen, etwa bei YouTube und Twitch, Abos direkt angeboten werden.

Insgesamt ist es wirklich eine sehr schwierige Situation.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 0:15 #

Ich bin hoffentlich nicht in 10-20 Jahren ausgestorben :o
Ansonsten hast du natürlich recht, dass Spielejournalismus nur was für Enthusiasten ist (nicht unbedingt so sehr ans Alter gekoppelt), heute ist es aber eben eher normal mal ein Lets Play zu schauen und das ein oder andere Spiel zu spielen, und damit ist das Interesse ausgeschöpft. Wer jetzt wirklich n der Breite über Details diskutieren will, die GDC verfolgt usw, das ist nun mal eine spitze Zielgruppe, aber man kann nur die bedienen, man muss schon anerkennen, dass sich die meisten nicht wirklich für Spiele interessieren in der Breite, so wie eben auch nur wenige Kinogänger Cineasten sind.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31259 - 2. August 2021 - 8:37 #

Die Teenager von heute sind in der Tat nicht die Zielgruppe von Fachzeitschriften/websites wie GamersGlobal und M!Games. Allerdings glaube ich nicht an ein so schnelles Aussterben. Diejenigen, die in den 90er-Jahren mit Spielezeitschriften aufgewachsen sind, sind jetzt zwischen 30 und 50 Jahre alt. Die haben also noch so ca. ein halbes Jahrhundert vor sich.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31259 - 2. August 2021 - 8:31 #

"Denn PCs kennen die auch nicht mehr."

Das wird spätestens im Studium bzw. Beruf zum Problem. Da kommt man nämlich nicht weit ohne EDV-Kenntnisse.

Maestro84 19 Megatalent - - 14285 - 2. August 2021 - 8:36 #

Dann müssen es die Jungs halt lernen. Wer kennt denn heutzutage noch wirklich so sein Auto wie man es vor vielleicht noch vierzig Jahren gekannt hat? Bringt auch Nichts, denn einfach mal herumschrauben geht nicht mehr. Ich lasse meinen Rechner auch alle paar Jahre aufrüsten und fertig. Quasi eine PC-Nutzung wie Andere ihre Konsole nutzen: Einschalten, losspielen.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31259 - 2. August 2021 - 8:50 #

Es würde ja reichen wenn sie zumindest einen Führerschein hätten um beim Auto-Beispiel zu bleiben.

Ging mir auch mehr um den Umgang mit der Software und nicht die Hardware-Kenntnisse. In vielen Büros stehen ja nur noch Mini-Rechner, die einen mit dem Server verbinden. Aber wenn man noch nie von Windows gehört hat macht es das auch nicht leichter.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 648002 - 1. August 2021 - 21:02 #

Da bin ich mal gespannt auf die neue Umfrage und vor allem auf das Ergebnis bzw. die Umsetzung. ;)

Wotan der Greise 11 Forenversteher - P - 653 - 1. August 2021 - 21:17 #

Bauchgefühlsgespeiste Randbemerkung eines Ahnungslosen: Könnte mir vorstellen, dass das merkliche Anziehen der Paywall-Daumenschrauben in der allgemeinen Tagespresse seine Spuren hinterlässt. Inzwischen sind ja die gängigen überregionalen Tageszeitungen fast unbenutzbar ohne Abos, die beiden mich tendenziell betreffenden Lokal-Zeitungen treiben es sogar noch weiter, und sind damit wohl kaum allein.

Nimmt man dann noch die sonstige Abo-Flut dieser Tage dazu, stellt sich da wohl fast jeder ganz unabhängig vom leisten können irgendwann die Frage, wie viele Abos man sich eigentlich leisten will. Und für was.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 1. August 2021 - 21:28 #

Gleichzeitig wird aber auch die nächste Generation von der "im Internet ist alles umsonst"-Mentalität entwöhnt. Was sicher den Abschluss eines Abos nicht mehr als absurde Entscheidung ausweist, sondern wieder den Stand der Technik und Wissenschaft.

Wotan der Greise 11 Forenversteher - P - 653 - 1. August 2021 - 21:45 #

Das ist wohl so, und prinzipiell auch eine gute Sache. Gehe, naiv wie ich bin, schon immer davon aus, dass Leserfinanzierung prinzipiell besseren Journalismus hervorbringt als Werbefinanzierung. Oder zumindest die bessere Voraussetzung dafür bietet.

Trotzdem bleibt halt unter Berücksichtung all der anderen Video-/Musik-/Games-/App-/Sport etc. Abos, die so zum modernen Alltag gehören, das Problem, dass man irgendwann einfach nicht mehr mag und anfängt zu überlegen, was weg kann. Geht jedenfalls mir so. Finanziell alles kein Thema, aber irgendwann ist einfach eine mentale Obergrenze erreicht.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 1. August 2021 - 21:48 #

Ja, aber die werden auch nicht wissen, was man verpasst. Im Zweifel nämlich nichts.

Sonst war man ja schon immer mit Zeitungen oder Zeitschriften konfrontiert. Am Frühstückstisch, im Bus, am Kiosk usw. Das fällt bei Websites weg. Die gehen dadurch imho unter.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 21:31 #

Hat man sich die Frage früher nicht auch gestellt, als man sich so eine, zwei oder drei Spielezeitschriften geholt hat? Da war man doch auch fix bei 20 Mark im Monat. Den Spiegel gabs ja auch nicht geschenkt.

Ich denke eher, dass sich alles noch im vermeintlichen "alles kostenlos im Internet" Gedanken wähnt, während das Werbemodell schon lange nicht mehr im großen Stil funktioniert.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 1. August 2021 - 21:37 #

Der Punkt ist, dass bisher ja noch kein einziger zurückgerudert ist. Es scheint also zu funktionieren. Die Stuttgarter Zeitung/Nachrichten schränkt ja gefühlt alle halbe Jahre den Zugriff pro Woche auf die freien Artikel ein.
Entweder weil die Abos nicht kommen und sie die Daumenschrauben anheben wollen oder aber es funktioniert.
Am Ende meide ich die Seite und anscheinend läuft es bei GG wohl auch auf diese Art udn Weise und daher jetzt das umdenken.

Ich persönlich hätte kein Abo ohne die Paywall, allerdings ist dadurch der monatliche Beitrag von mir durchaus höher geworden, aber ich hätte gerne auch ohne Abo weitergemacht und mich dann an den Spendenaktionen entsprechend beteiligt.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46501 - 1. August 2021 - 21:54 #

Ich habe ein bisschen "Angst" vor der Umfrage, wahrscheinlich weil sich mir eine ganz andere Frage stellt:

Wenn permanent Abonnenten nicht mehr bereit sind, für die hier gebotenen Inhalte zu zahlen, sollte dann nicht darüber nachgedacht werden, ob die Inhalte das Problem sind? Und hinterfragen, ob die wirklich so gut sind, um Menschen zum Zahlen zu animieren?

Ich persönlich stelle mir die Frage und bewerte viele Inhalte (derzeit) kritisch.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 1. August 2021 - 22:04 #

Das hast du ja schon mal angedeutet. Gehst du da von deinen eigenen Ansprüchen aus, oder hast du ein erfolgreiches Vorbild an der Hand?

SupArai 24 Trolljäger - P - 46501 - 2. August 2021 - 9:30 #

Ich verstehe deine Frage nicht richtig, glaube ich (vielleicht gleich, nach mehr Kaffee).

Mir geht es nicht darum so sagen, dass die Inhalte bei GamersGlobal schlecht sind. Ich stelle mir die Frage, ob sie geeignet sind, neue Abonnenten zu bringen und ausreichend Relevanz zu entwickeln.

Ich kann das aber nur sehr sehr beschränkt (und nur auf mich bezogen) beurteilen, weil ich keinen Plan habe wie man im Internet Geld verdient.

Ich finde die Frage nach der Relevanz ist legitim. Und wenn ich die Kommentare unter den Gamersglobal-Intern-News durchgehe, werden viele Ideen genannt wo und wie die Redaktion sich engagieren soll - da wird mir allein ob der Optionen schon schwindlig, geschweige denn, dass die meiner Art des Medienkonsums nicht nahekommen.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 2. August 2021 - 10:00 #

Danke für die Erläuterung. Ich war mir tatsächlich nicht sicher, ob es darum geht, dass dir GG nicht mehr gefällt, oder ob du die Inhalte woanders besser umgesetzt siehst.

Nach der Relevanz zu fragen ist völlig legitim.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 1. August 2021 - 22:34 #

Wir probieren immer wieder neue Inhalte aus (aktuelle Beispiele Redi Rumble, Video-Checks, Fotos des Monats und Edi Online, GDC-Reports, dazu Steam Reviews und ein wenig Instagram) und erstellen alle Inhalte mit Liebe und Kompetenz. Wir kümmern uns um unsere Community und kommunizieren offen. Wir befragen euch in Kürze mal wieder, was euch besonders interessiert. Und wie aus jeder Umfrage werden wir daraus unsere Schlüsse ziehen.

Das ist, was wir dir anbieten können, und du entscheidest, ob dir das Gesamtpaket ein Abo wert ist. Dass Abonnenten rausfallen, ist ganz normal, verstärkt noch bei einer älteren Zielgruppe. Unser Problem ist klar, dass zurzeit zu wenige nachkommen. Das liegt möglicherweise daran, dass wir nicht die „richtigen“ Inhalte haben, ganz bestimmt aber auch an den im Edi genannten Faktoren. Aber du kannst das anders sehen und uns aus der schwierigen Marktsituation noch einen Strick drehen.

Besser wäre, wenn du einzelne Inhalte konkret dort kritisieren würdest und schreiben, was du dir statt dieses spezifischen Inhalts wünschen würdest – oder was wir hätten besser machen können. Mehr Fakten? Mehr Unterhaltung? Das sind Hinweise, mit denen wir konkret was anfangen können. Auch wenn wir *derzeit* Dinge nicht gut machen, die früher gut gemacht waren, kritisiere das doch dann beim nächsten derartigen Inhalt. Natürlich kannst du mir auch eine PN schreiben, wenn irgendwo der Schuh drückt, wo es mit mir oder meinen Entscheidungen zusammenhängt.

Was du oben schreibst, klingt mir jedoch verdächtig nach genereller Unzufriedenheit. An einer allgemeinen Nörgelei oder Generalabrechnung, dass wir so gut wie nichts richtig machen, habe ich nicht das geringste Interesse. Das ist weder konstruktiv noch in der Realität verhaftet, schafft schlechte Laune und sonst nichts.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17556 - 1. August 2021 - 23:24 #

Ist vielleicht auch ein Fall von „The flame that burns twice as brightly.“ SupArai ist halt hier heany user mit unfassbar viele Inhalte in zwei Jahren. Vielleicht hat er einfach das Limit dessen erreicht, was man als reiner User hier erreichen kann und wünscht sich mehr?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 1. August 2021 - 23:40 #

Initiativbewerbungen gehen immer :-) Zurzeit suchen wir z.B. dringend jemanden, der uns beim Thema Social Media unter die Arme greift.

Ich stimme dir völlig zu, was Suparai hier so reißt. Wenn jedoch ein Heavy User schreibt, dass ihm an einer Erwähnung seines User-Artikels im Podcast nichts gelegen ist, und falls es ihm nichts gibt, dass einzelne seiner Inhalte schon Highlight wurden, gleichberechtigt neben redaktionellen Artikeln, dann weiß ich nicht so ganz, wie ich ihm meine Wertschätzung ausdrücken soll. Vielleicht erfahre ich es ja per PN, denn ich bin sicher, dass SupArai für sich selbst sprechen kann und nicht über Bande spielen muss.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46501 - 2. August 2021 - 8:25 #

Ich fühle mich bei GamersGlobal wirklich ausreichend wertgeschätzt.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 9:04 #

Ich war vermutlich nicht gemeint, aber ich habe mich letztens im MoMoCa sehr darüber gefreut, mit einem User-Artikel kurz besprochen zu werden. Und mir ist bewusst, dass mein Thema ein Randthema war, und ich war froh, doch ein paar interessierte Retro-Freunde dafür hier gefunden zu haben. Vielleicht ist das auch ein Ansatzpunkt: Wenn ihr die Mitmach-Sache wieder mehr nach vorne bringen möchtet, könntet ihr ja auch häufiger die User-Artikel oder Spielechecks oder andere User-Inhalte der Woche in euren Podcasts thematisieren. Und immer wieder auf das Mitmachen hinweisen, so wie Heinrich in den Spieleveteranen immer wieder die Patreon-Sache bewirbt. Ich persönlich muss sagen, dass mich auch der Mitmach-Aspekt hier gehalten hat. Die redaktionellen Inhalte sind zwar alle gut gemacht, aber ich interessiere mich vielleicht für ein Drittel der besprochenen Spiele. Außerdem sind hier wirklich viele nette und kompetente User unterwegs, das rundet das Gesamtbild für mich hier ab.

Rowert 12 Trollwächter - P - 1127 - 2. August 2021 - 18:27 #

Oh das kann ich mir so gut vorstellen! Mir hat die Erwähnung auch als Zuhörer sogar gefallen. Daher große Empfehlung, das häufiger zu machen. Das ist einfach ein schönes Lob / Wertschätzung und auch schlichtweg ein Hinweis, was es so neues an User Artikeln gibt.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46501 - 2. August 2021 - 11:30 #

Mir liegt es wirklich fern Stricke zu drehen, Kompetenz und Liebe bei der Erstellung von Inhalten möchte ich Euch (Redaktion) sowie den Freien Mitarbeitern und vielen anderen Mitmachern überhaupt nicht absprechen.

Ich möchte auch nicht (noch öfter) unter Beiträge und Artikel schreiben, dass sie mir nicht gefallen oder überlegen, was ihr besser oder anders machen könntet/solltet/müsstet - dafür fehlt es mir echt an Kompetenz und dem Wissen, wie das Geschäft mit all seinen Unwägbarkeiten funktioniert. Ich schaue mal, ob ich meine Gedanken gut genug für eine PN sortierten kann.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 11:48 #

Fände ich gut! :-)

Hyperlord 18 Doppel-Voter - P - 10437 - 2. August 2021 - 10:37 #

Danke, ich hatte nicht den Mut das zu schreiben, bin aber Deiner Meinung. Mein Abo-Status degradiert hier inzwischen linear, vielleicht rettet ja die angekündigte Aktion kommende Woche noch was.

Aber freiwillig wegen den "Inhalten" bin ich so circa. seit dem Start dieses Battlebrother-Dings immer seltener hier - meist, um die Sachen von Hagen nachzuholen ;-)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 11:11 #

Wieso das? Ich habe nicht das Gefühl, dass es durch die LP weniger sonstige Inhalte gibt. ALLENFALLS vielleicht ein kleiner Test pro Woche. Der würde doch auch keine Aboflut bringen. Das LP aber bringt viel Geld.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 11:21 #

Welcher Meinung bist du genau? Welche Inhalte stören dich, fehlen dir, sind schlechter oder seltener als früher? Meines Wissens hat es keinerlei quantitative oder qualitative Änderungen an unseren Inhalten gegeben, "seit ungefähr Battle Brothers", außer, dass wir einige Sachen zusätzlich ausprobiert haben.

Was du da schreibst, ist kein Feedback, sondern angedeutetes allgemeines Alles-ist-doof-weil-Battle-Brother. Damit anfangen kann ich nichts, tut mir leid. Anfangen kann ich was mit konkreter Kritik zu konkreten Inhalten, am besten bei diesen konkreten Inhalten.

Die Chance, dass "die Aktion" etwas an deinem Unbehagen ändert, ist übrigens 0,0. Sie richtet sich an Neu-Abonnenten und Wiedereinsteiger, du wirst davon nicht profitieren. Und selbst Hagen hat diese Woche Urlaub...

Sollte dich allerdings interessieren, was wir so vorhaben in nächster Zeit, steht das ja im Edi, und ich sage auch noch mal was dazu im heutigen MoMoCa. Denn es wäre mir schon wichtig, dass du bleibst und wieder Spaß an der Website hast.

Hyperlord 18 Doppel-Voter - P - 10437 - 2. August 2021 - 12:04 #

Jörg, mach Dir keine Sorgen, Du wirst mich nicht als Abonnent verlieren. Ich bin schon viele Jahre hier und fühle mich ja nicht verärgert.
Es soll jetzt auch keine Battle-Brother-ist-doof Message sein, es war halt zufällig der Zeitraum, in dem ich bei mir gemerkt habe, "irgendetwas stimmt hier nicht".
Das ist mit Sicherheit ein rein subjektives Gefühl, weil ich mich (dieses Mal) in den Nischenthemen nicht angesprochen fühlte und halt die oft erwähnten Inhalte nicht anklickte - wohlwissend, dass es Tests und SdKs sind. Es ist eher eine Frage der Themenauswahl bei mir.

Ich verstehe auch durchaus den Sinn und Zweck hinter den Let's Plays, und habe Warhammer auch noch tapfer mit durchgehalten ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 12:14 #

Danke für die Beruhigung, und meine Bitte: Lass uns über die Umfrage (ab verm. Mittwoch) wissen, wie du GG einschätzt.

RoT 19 Megatalent - P - 18577 - 2. August 2021 - 2:33 #

Wie weiter oben schon geschrieben finde ich das editorial sehr reflektiert und hatte bei dem ein oder anderen stellschräubchen angst es würde in die falsche richtung gedacht/gezogen (aus meiner wahrnehmung natürlich nur). Aber für mich hört sich das gut an und ich bin gespannt auf die umfrage.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 36807 - 2. August 2021 - 7:42 #

Die bisherige Diskussion ist nach meiner Wahrnehmung zu fokussiert auf die ganz junge Generation. Es gibt noch viele potentielle Abonnenten in unserem Alter bzw. Altersklassen.

Und da frage ich mich auch, wie man diese von GG überzeugen kann. Für mich persönlich ist GG das "Gesamtpaket, das überzeugt." Allerdings kenne ich GG seit einiger Zeit. Und mit der Zeit hat mich GG davon überzeugt, dass es sinnvoll ist diese kleine Redaktion zu unterstützen.

Wie kann man nun neue Leser überzeugen? In dem man ihnen alles zur Verfügung stellt.
Oder man schafft den Wunsch "noch mehr haben wollen", indem einige Inhalte nur den Enten vorbehält.

Empfehlen würde ich euch aber, den Hinweis zum Abo positiver zu formulieren. GG liefert tolle Inhalte und auf die dürft ihr stolz sein. Das sollte bei dem Hinweis auf ein Abo auch sichtbar sein.

Vielleicht könnten auch einige User einen Artikel verfassen, warum sie ein Abo haben. Die könnte man Nicht-Abonnenten dann zeigen.

Oder ein Cross-Over mit anderen Webseiten, abseits des Spielejournalismus?

Rowert 12 Trollwächter - P - 1127 - 2. August 2021 - 18:30 #

Guter Punkt! Meinst du die Altersspanne von etwa 30+ oder sogar 35/40+?

Ich denke auch, dass es wenig Sinn macht, mehr zu versuchen mit Angeboten wie Gamestar Premium mitzuhalten (was ja vielleicht gar nicht das Ziel ist, ich meinte bloß als Richtung).

In wie weit lässt sich denn noch in der Retro-Richtung mehr "verdienen"? Ich z.B. bin ja auch Abonnent von Stay Forever.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 2. August 2021 - 19:27 #

Lohnt sich das denn ? ich hab keien plan was die anbieten.

Maestro84 19 Megatalent - - 14285 - 2. August 2021 - 20:56 #

GS+ lohnt sich nicht mehr, allgemein ist das Niveau von Gamestar einfach mies. Aber Stayforever ist zu den Spieleveteranen und GG eine perfekte Ergänzung.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 36807 - 3. August 2021 - 23:05 #

Ja genau, diese jungen Nicht-Mehr-Teenager mit Kohle. Im Ernst, die TikToks und so will ich hier nicht sehen und vor allem nicht deren Inhalte. Das soll kein Angriff gegen die Plattform oder deren Anhänger sein. GG ist für mich eine Redaktion, die mit viel Herz, Engagement und Fachwissen eine große Bandbreite an Inhalten erstellt. Und das ist es mir wert eine Abo abzuschließen. Weil ich will, dass es GG auch in zehn Jahren noch gibt. Und ich denke, es gibt da noch mehr, die auch so denken, aber GG nicht kennen ...

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8513 - 2. August 2021 - 9:17 #

Hmmm ... habe mich gerade gefragt, wie ich außerhalb meines täglichen Absurfens der GG-Seite, Spiele- und Hardwareinformationen suche.

Spiele: Youtube - "Spielename+Test+ggf. german/deutsch

Hardware: Google - "Name+Test"

In beiden Suchanfragen taucht GG nahezu nie unter den ersten Ergebnissen auf. Über das Warum und Wieso kann ich nur Mutmaßen.
Ich kaufe aber auch meist "nach". Selten kommt es vor, dass ich Blockbuster bei Erscheinen kaufe. Meist wandern diese erst während eines Sales in meinen Korb. Bei großen Titeln, erinnere ich mich meist, ob ihr das getestet habt ...
Jedoch fehlt mir bei GG so ein wenig die Tiefe bei "mittleren Titeln" (klingt doof - mir fällt aber gerade kein anderes Wort ein) - bin mir aber durchaus bewusst, dass ihr das mit eurer Größe überhaupt nicht realisieren und stemmen könnt.
Aber es fehlt mir; und hier kommt dann der Punkt, wo ich vermehrt bei anderen "Anbietern" lande und fündig werde.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 9:18 #

Diese "mittleren Titel" werden ja ab und zu von Usern mit Spielechecks abgedeckt. Leider findet man diese nach einiger Zeit kaum wieder, da diese ja in der News-Rubrik stecken. Vielleicht müsste man diese auch besser präsentieren.

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8513 - 2. August 2021 - 9:21 #

Das stimmt. Hier bin ich auch immer über die "Was spielen unsere User" Galerie froh. Die ist absolut Spitze um sich Empfehlungen zu holen und auch einmal auf Titel Aufmerksam zu werden, die ein wenig unter dem Radar blieben ...
Wenn man hier ein wenig Schrauben könnte, dass die Dinger bei ner Google-Suche weiter oben aufploppen würden ...ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 9:31 #

Wenn die als Test einsortiert würden, wäre das für die Sichtbarkeit sicher gut.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 9:35 #

Hierzu mal eine Frage am Rande: Gab es hier schonmal die Diskussion, ob Spielechecks auch eine Wertung haben sollten? Man könnte die ja besonders kennzeichnen, so dass man sieht, dass diese keine redaktionelle Wertung ist. Irgendwie fehlt mir diese am Ende der Checks, das würde die Sache noch mehr abrunden. Und wenn diese dann auch noch bei den Tests zu finden wären, fände ich das noch besser.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 2. August 2021 - 9:40 #

Ja, die gab es.

Jörg wollte nicht, dass die Userchecks eine Wertung bekommen, da sie keine redaktionellen Tests sind und dieser Eindruck auch nicht vermittelt werden soll.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 9:44 #

Dann wäre vielleicht jetzt die Gelegenheit, diese Entscheidung nochmal zu überdenken?!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 10:33 #

Wieso? Was hat sich daran geändert, dass ich als Chefredakteur für Noten geradestehen muss, die wir hier veröffentlichen, und erst mal nicht davon ausgehe, dass Hobby-Schreiber bei dieser bewusst nicht auf Tiefenanalyse ausgelegten Spielart das gleiche Niveau erreichen und nach den gleichen Prinzipien testen wie professionelle Spieletester?

Oder soll ich in dieser Beziehung lügen, um User-Autoren zu bauchpinseln? Oder soll ich "sei's drum" sagen, "Hauptsache mehr Tests"? Mache ich nicht.

Dass User auch richtige Tests machen können, haben schon mehrere bewiesen, u.a. ChrisL, Vampiro und Zockervater. Aber da ist ein ganz anderer Aufwand vonseiten der Redaktion dahinter als bei einem GG-Check, wie jeder der Erwähnten bestätigen wird.

Ich finde die Checks klasse so, wie sie sind!

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 10:38 #

Die Idee ist ja, die Checks weiter in der Vordergrund zu rücken und vielleicht auch noch etwas aufzuwerten, weiter unten stehen ja schon ein paar Vorschläge dazu. Auch wenn damals die Entscheidung gegen eine Wertung gefallen ist, könnte man ja vielleicht intern noch einmal diskutieren, ob ein ganz einfaches Wertungssystem nicht doch sinnvoll wäre. Zusätzlich die Sichtbarkeit der Checks erhöhen. Insgesamt würden neue Besucher möglicherweise dann erkennen, dass hier auch kleinere und mittlere Titel besprochen werden. Und nicht nur in der Woche, in der der Check auf der Startseite ist, sondern auch weiter in der Vergangenheit (Stichwort Sichtbarkeit im Steckbrief).
Das war damit gemeint - hältst du das nicht für sinnvoll?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 10:40 #

Was die Sichtbarkeit anbelangt, so kann man da bestimmt noch mal drüber nachdenken.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 11:15 #

Kann ich bestätigen! Der Aufwand bei einem Test ist ERHEBLICH höher. Das liegt unter anderem am Umfang und am Anspruch. Auch beim Tester (also z.B. mir) ist der Aufwand und Druck nochmal ein ganz anderer.

Finde das Check-Format so auch gut. Bin "nur" für eine höhere Sichtbarkeit (eigene Kategorie im Steckbrief oder auch unter "Test" bzw. einer neuen Oberkategorie für Checks, Video-Checks, Tests, Test+ usw.).

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 10:17 #

Die Diskussion gab es in der Tat bereits mehrfach.
Mein Argument war dabei unter anderem, das die Wertung ja in Art und Form anders als bei Redaktionellen Tests aussehen könnte (beispielsweise analog zu den PowerPlay Meinungswertungen wie Super, Gut, Geht so... oder den PC Player fünf Sternen oder einer noch ganz anderen Lösung.
Aber selbst die Checker hatten sich dabei explizit gegen eine wie auch immer aussehende Wertung ausgesprochen, das war also nicht nur Jörg, sondern de fakto eine gemeinsame Entscheidung aller Verantwortlichen.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 10:20 #

Wie von den Vorschreibern geschildert, gab es. Ich denke, es ist auch nachvollziehbar. Sie sind ja "nur" ich sage mal semi-redaktionell. Außerdem ist der Ansatz ein anderer. Kein Wertungs- oder Meinungskasten, niedrigere Mindestspielzeit (auch wenn ich z.B. für den Rimworld DLC jetzt 55 Stunden gespielt habe! Hätte ich aber nicht gemusst).

Im Fazit oder in dem einen Satz kann man eigentlich immer halbwegs die "Note" rauslesen.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 10:25 #

Das stimmt natürlich. Aber zumindest sowas wie Daumen hoch, Daumen waagerecht oder Daumen runter könnte man doch druntersetzen. Das würde den Check aus meiner Sicht noch weiter aufwerten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 10:39 #

Das hat Claus glaube ich auch schon vorgeschlagen. Dagegen spräche aus meiner Sicht weniger als gegen die normale Testwertung, aber es wäre halt dann eine Alternativwährung. Braucht man die? Ich habe noch nach jedem Check, die ja auch bewusst kurz gehalten sind, am Ende ziemlich genau gewusst, ob der Titel für mich interessant ist oder nicht.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 10:45 #

Du brauchst sie nicht, viele andere brauchen sie auch nicht. Ich fänd es interessant, und ich bin da vielleicht nicht der einzige. Schadet es denn? Ich versuche es immer aus der Neuling-Perspektive zu sehen. Ich möchte mich schnell über das Spiel informieren. Schaue dann ggf. kurz nach unten, wie der Eindruck des Checkers war, und lese dann den Check. Ähnlich mache ich es manchmal auch bei Tests von Spielen, die mich nicht brennend interessieren. Ich schaue auf die Wertung, lese den Meinungskasten und entscheide mich dann, ob ich den ganzen Test lese. Oder stehe ich damit alleine da?

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 2. August 2021 - 11:07 #

Ich schau erst auf den Meinungskasten. Die Wertung verstehe ich ja eh erst, wenn ich was dazu gelesen oder gehört habe. Was soll denn eine 6.0 aussagen, so ohne Zusammenhang?

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 11:09 #

Verstehe ich! Ich mache es andersrum, lese den Meinungskasten mit der Wertung im Hinterkopf. Eine 6.0 bedeutet zumindest, dass das Spiel nicht allen Erwartungen gerecht wurde und wohl nicht zum Spiel des Jahres wird. Ob es mir dann trotzdem gefällt, erfahre ich im Test.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 2. August 2021 - 11:51 #

Ok, also ausschließen, dass mein Blick auch vorher mal über die Note schweift will ich sicher nicht ;)

Ich glaube, das Ding ist für mich ein anderes.

Mich interessieren bei Userbeiträgen weniger Bewertungsschemata sondern die persönliche Erfahrung und vor allem der eigenständige Charakter der Beiträge.

Die DU ist ja ein Super Beispiel dafür. Aber bei den Checks ist das ähnlich. Wenn ich einen Check von z.B. Vampiro lese, dann ist es für mich völlig ok, wenn ich da und dort den Fanboy erkenne, ich lese das als Vampiro Beitrag.

Bei einem gründlicheren redaktionellen Test wäre ich schon kritischer. Sowas wie den Snowrunner Test finde ich schon ziemlich grenzwertig. Als Check hätte ich aber alleine schon für den geleisteten Aufwand applaudiert.

Kurz gesagt: Ich habe da eine ganz andere Interessenslage.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 12:00 #

Moooment, ich versuche immer neutral zu sein und, wenn vorhanden, natürlich Begeisterung rüberzubringen. Ich habe ja auch nicht viele Zeichen :) Ein "klassisches" sezieren aller Mechaniken ist (meistens) gar nicht möglich. Daher versuche ich rüberzubringen: Das Spiel ist super, natürlich möglichst mit Gründen/Beispielen. Mal ein Beispiel, wenn ich eine tolles Erlebnis aus einem Spiel beschreibe (hatte ich in einem "Bonusabsatz" bei Stellaris drin), dann ist im Prinzip schon der Platz von einem ganzen Absatz weg. Und ich habe insgesamt nur 2 Absätze zur Verfügung (plus bissi Einleitung und Fazit). Das merkt man dann schon. In einem richtigen Test würde ich z.B. dann auch auf z.B. 8 positive Sachen und drei negative Sachen eingehen. Wenn ich aber insgesamt nur auf die 4, 5 "Kernelemente" eingehen kann, fallen die weniger gewichtigen einfach weg oder tauchen nur als zusammengefasster Randaspekt auf.

Normalerweise wird auch nur gecheckt, worauf ich Lust habe, und selbst da reicht für alles nicht die Zeit. Da ist eine extrem starke Vorselektion. Darum ist die weite Mehrzahl meiner Checks (sehr) positiv. Wenn man mich bezahlen würde zu spielen, was halt anfällt, wäre das sicher anders.

Manche Sachen gehe ich auch komplett ohne Vorkenntnisse an, die können mich dann schon umhauen (z.B. Everspace 2). Aber selbst da gucke ich vorher, ob das was für mich sein könnte.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 2. August 2021 - 12:06 #

Das mit dem "Checken worauf ich Lust habe" meine ich ja. Das ist auch gut so.
Natürlich bist du differenziert, so war das mit dem Fanboy nicht gemeint ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 12:15 #

Außer bei BB… *rennt weg*

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 21:35 #

Huch! Jetzt muss ich erstmal an meinem BB-Schrein meditieren und in mich gehen. Auf jeden Fall ist das aber von der Spielmechanik genau so vorgesehen!

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 21:36 #

Ahhh, das kann ich gut nachvollziehen, jetzt verstehe ich das :) Das passt gut :)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 2. August 2021 - 18:04 #

Ich würde das Fazit in den Spiele-Checks in Meinung umbenennen und auch als Kasten wie im Test umgestalten.
Das erscheint mir ein guter Mittelweg zwischen expliziter Wertung und einfach zu tendenzieller "Wertung" zu sein.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 2. August 2021 - 20:17 #

Könnte ich gut mit leben. Würde am Inhalt aber eigentlich nichts ändern oder?

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 2. August 2021 - 20:49 #

Korrekt, aber die Wirkung ist dann näher an einem Test und das ist ja was die Leute sehen wollen.
Vielleicht könnte man es auch persönliche Einschätzung nennen.

Ich bin blos deshalb drauf gekommen, weil man ja irgendwie damit aufgewachsen ist eine Art von "BEwertung" zu bekommen. Das Wort Fazit gibt es zwar her, aber irgendwie geht es doch im Text unter. Daher die Idee inkl. grafischer Absetzung.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 10:15 #

Die haben ihre eigene Rubrik, wo man sie leicht wiederfindet: https://www.gamersglobal.de/exklusiv/spiele-check
(im Menü unter Exklusiv)

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 10:18 #

Ja, wenn man es weiß, ist es immer einfach. :)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 10:22 #

Ich sage es mal so, wenn ich zu einem bestimmten Spiel wissen will, ob es einen Test/Check gibt, nützt aber auch die Reihe nix. Man klickt ja eher auf den Steckbrief (sei es weil man den sucht oder weil eine News mit ihm verlinkt ist).

Man könnte natürlich auch jedem Steckbrief eine Kategorie "Check" verpassen. Ich fände es gut, Reviews, Checks, die Video-Checks usw. alle bei Test einzusortieren im Steckbrief. Könnte man ja z.B. Review nennen als Oberbegriff.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 10:27 #

Das hat sich mit meiner Antwort überschnitten, aber das ist genau das, was ich meine. Jemand, der vielleicht zum ersten Mal auf GG ist, den Steckbrief über die Suche findet und dann nicht auf Anhieb den Check sieht, findet vermutlich nie raus, dass es den Check zum Spiel gibt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 10:41 #

Das ist ein valider Punkt, ja.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 2. August 2021 - 18:01 #

Fidne ich auch und sollte umgesetzt werden. Ich würde da dann auch gleich die DU Galerie noch mit aufnehmen :)

Zille 20 Gold-Gamer - - 22977 - 3. August 2021 - 16:20 #

Für DU gibt es immerhin die Datenbanksuche von ChrisL. Da steht dann wann wer was ge-DUt hat. Liegt aber außerhalb von GG.

Habe ich selber auch schon mehrfach genutzt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 12:38 #

Da hast du recht! Wenn man über einen Steckbrief geht, sind Checks leider nur in den News eingeordnet. Da wäre ein eigener Reiter (oder Einordnung unter Artikel) eine echte Bereicherung.

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 48307 - 2. August 2021 - 10:22 #

Danke für den Hinweis. Die Übersicht könnte man vielleicht besser so wie bei den User-Artikeln oder den redaktionellen Tests darstellen. Außerdem erscheint der letzte Check zu Cris Tales viermal?! Dann noch Heliborne doppelt? Da stimmt wohl etwas nicht.
Was ich aber generell schade finde: In den Steckbriefen erscheinen die Checks nur in den News, als Neuling wäre mir das überhaupt nicht bewusst und ich würde vermuten, dass das Spiel hier nie getestet / gecheckt wurde.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 2. August 2021 - 10:29 #

Zum letzten Absatz: Sehe ich auch so. Und es fließt ja auch einiges an redaktionellem Aufwand rein (Betreuung, Redigieren).

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 12:39 #

Ja, diese Überischt hat irgendwelche technischen Macken. Lange Zeit hatte sie nur eine oder zwei Seiten, alles ältere verschwand im Nirvana. Jetzt kann man weit zurückblättern, aber die Einträge sind teilweise mehrfach da. Da müsste ein Techniker noch mal ran. ;-)

Zille 20 Gold-Gamer - - 22977 - 3. August 2021 - 16:18 #

Wobei der Punkt bei mir einige Einträge mehrfach anzeigt (bspw. Spiele-Check: Cris Tales – Klassisches JRPG mit Zeitmanipulation gleich vier mal). Wenn man weiter sucht, passiert das auch mit anderen Artikeln (auf zwei Rechnern, mit Chrome).

soulflasher 15 Kenner - P - 3024 - 2. August 2021 - 11:26 #

Die Seite braucht einen reichen Oligarchen, der euch mal zeigt wie Zukunft geht.
Warum verlegt ihr euren Firmensitz nicht ins Ausland.
Da kann man jede Menge Steuern und Fixkosten sparen.
User könnten sich mit dem Retro Gamer in die Fußgängerzonen stellen.
Um indirekt Werbung für Gamers Global zu machen.
Und das ist nur der Anfang.
Nein.Ihr braucht mir nicht zu danken.
Für mich eine Selbstverständlichkeit.
Wohl dem, der so großartige User hat.
Zusammen schaffen wir das.
P.S.:Warum heißt die Seite eigentlich Gamers Global? Ist doch alles in deutsch.Komisch.Ah so, wegen Heinrich Lenhardt in Kanada.Verstehe.
Bitte nur ernstgemeinte Kommentare.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 2. August 2021 - 11:38 #

Ich denke GG weil früher international bzw weltweit und auf englisch sein sollte..weiß es aber nicht genau.

Naja so einen Fußballscheich oder schnarch...das wärs..100 Millionen an Jörg und die GameStar kann verschwinden:-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 12:03 #

Genau, GG fing als GamersGlobal.com an, als Idee von Jan Tomaszewski und mir.

Ach, 100 Milionen müssten gar nicht sein. Mal 100.000 als Spritze, damit könnten wir schon echt viel anfangen :-) Vielleicht der kleine Sohn vom Ölscheich, der nicht weiß wohin mit seinem Taschengeld?

soulflasher 15 Kenner - P - 3024 - 2. August 2021 - 12:18 #

Ich bleibe als kritischer User bei meiner Meinung.
Verstehe natürlich den Ursprung...aber in der Gegenwart und Zukunft ist der Name und das Logo weltweit irreführend auf den Inhalt bezogen.
Wirklich nicht böse gemeint.
*im Deckungsmodus*

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 2. August 2021 - 12:26 #

Also gege eine Finanzspritze von 1 Million benennen wir uns in GamersLocal um!

soulflasher 15 Kenner - P - 3024 - 3. August 2021 - 13:20 #

Für eine Million?
"Ich ruinier dich. Isch mach disch fertisch. Isch kleb dich zu von oben bis unten. Mit meinem Geld. Isch kauf disch einfach. Isch kauf dir ne Villa, da stell isch dir noch'n Ferrari davor. Deinem Weib schick' isch jeden Tag en' Fünfkaräter. Isch schieb et dir hinten und vorne rein. Isch scheiß dich sowat von zu mit meinem Geld, dass de keine ruhige Minute mehr hast. Und die Versuchung is' so groß, da nimmst's und dann hab isch dich, dann jehörste mir. Und dann biste mein Knecht. Isch mach mit dir, wat isch will, verstehste, Junge."
Euer (Super)Mario

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26334 - 2. August 2021 - 12:28 #

Vlt so einen Sohn vom Ölscheich in die Redaktion einladen :-) Möglicherweise findet er ein neues Hobby

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31437 - 2. August 2021 - 16:06 #

Mal wieder quergedacht:
Jörg Luibl (4P) anrufen und fragen, ob eine Kooperation denkbar wäre, so dass User nach der Schließung von 4players ein Cross-Upgrade mit 3 Freimonaten bei GG erhalten. Nicht als feindliche Übernahme, sondern als "offizielle Empfehlung der 4P-Redaktion".

Ich habe das bei anderen Dienstleistern zu schon erlebt, dass die bei Geschäftsaufgabe ihren Kunden einen "Ersatz" empfohlen haben. Sicher ist da im Hintergrund auch Geld geflossen, aus reiner Menschenfreude macht es wohl keine Firma. Könnte man dann hier mit einem "4P-Willkommens-Crowdfunding" finanzieren.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 2. August 2021 - 16:30 #

So wie die GameStar damals die Abonnenten der PC Player übernommen hat. Und RetroGamer die der Chip PowerPlay. Jörg kennt das Prinzip. ;-)

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31437 - 2. August 2021 - 16:51 #

Wobei da ja auch personelle Überscheidungen vorhanden waren :)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 26774 - 2. August 2021 - 16:30 #

Ich glaube, dass (wenn sowas im Raum stehen sollte) Marquardt die 4P-Kunden eher zu PC Games (und deren Mutter Computec) bringt. Compoutec gehört ja zu Marquardt.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31437 - 2. August 2021 - 16:49 #

OK, wusste ich nicht. Aber dann macht die Schließung von 4P eigentlich grundsätzlich keinen Sinn, da wäre ja dann eine Fusion angebracht.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 26774 - 2. August 2021 - 16:53 #

Bei 4P arbeitern viele langjährige Redakteure, die werden ihr Gehalt kosten. Die Ausrichtung der OCG (besonders online) und 4P ist schon sehr verschieden. Freie Autoren und Trainees sind da günstiger.

Ich mutmaße (ohne hier Quellen nennen zu können), dass Marquardt Computec für einen Verkauf aufhübschen wollte. Der erste Schritt war hier die Ausgliederung des defiziären 4P unter das eigene Dach, 1 Jahr nach Ausgleiderung durfte man dann wahrscheinlich das übernommene Personal abbauen. Die Marke 4P hat man ja noch versucht mir Apps usw. zu nutzen, oder tut dies vielleich auch noch.1

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 2. August 2021 - 16:32 #

Bin mir nicht sicher, ob Jörg Luibl in dieser Sache auch nur irgendwas zu entscheiden hat - das geschieht wohl eher auch ganz anderer Ebene.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31437 - 2. August 2021 - 16:46 #

Ja, das wird wohl so sein. :[

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 2. August 2021 - 16:53 #

Luibl ist da nur angestellt, also da muss man schon die Geschäftsführung anrufen: "Ja, hallo hier ist die Webseite, die als einzige groß in News über euer bevorstehendes Ende berichtet, das ihr eigentlich noch nicht öffentlich machen wolltet; ja sorry und so, aber ihr wollt uns doch bestimmt eure User überlassen? Wir schicken auch Gummibärchen!" ;)

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31437 - 2. August 2021 - 16:59 #

Wenn es sie stören würde, hätten sie zumindest die Links auf genau diese (eine) News im 4P Forum ja löschen können. Und losgetreten und immer wieder befeuert hat das ganze doch Gebauer, oder?

Luibl kann ja nen Komment droppen, was er an der Stelle der User machen würde... mehr als entlassen können sie ihn ja deshalb nicht. ^^

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 2. August 2021 - 17:17 #

Naja, verklagen wäre noch so eine Option, welche da im Raum stehen könnte. Sollte man daber besser nicht mit rumzündeln, mit sowas.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 3. August 2021 - 0:37 #

Ich habe eben mal nach "rimworld ideology test" gegoogled und mich durch 3, 4 Seiten geklickt. Ein Test war nicht dabei. Erstes (!) Suchergebnis war GG! Aber nicht der Check, sondern die leere Testseite.

Imho wären die Checks dort hinterlegt (statt bei den News) besser aufgehoben. So sorgt die gute SEO (?) Arbeit nämlich für Frust und es wirkt wie ein leerer Honigtopf. Checks sollten (und können) keine Tests sein. Aber da auffindbar machen, siehe auch weiter oben, wäre super.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 3. August 2021 - 0:57 #

Immerhin ist dein Check das zweite Suchergebnis. ;)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9430 - 3. August 2021 - 6:55 #

Ist es das? Wenn ich nach "Test" suche, kommt als erstes die leere GG-Testseite (warum gibt es die überhaupt?), sonst nix von GG. Nur wenn ich stattdessen nach "Check" suche, steht der Check an erster Stelle. Aber das Wort hätte ich normalerweise nicht gesucht. Vielleicht sollte "Test" irgendwie in den Metadaten aller "Checks" auftauchen, um das zu verbessern?

RoT 19 Megatalent - P - 18577 - 3. August 2021 - 10:26 #

man sollte dann vielleicht noch prominent auf den User-Test/kurztest verweisen um noch stärker klarzustellen, dass dies kein redaktioneller inhalt ist..

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 3. August 2021 - 11:49 #

So war das bei mir auch. Jetzt sehe ich auch den Check. Sehr komisch.

Auf jeden Fall oben die leere Testseite. Das betrifft ja viele Spiele, da wir ja viel checken. Das könnte man denke ich optimieren. Weil der "Sucher" wird zunächst den Test anklicken. Den es dann aber gar nicht gibt.

TSH-Lightning 24 Trolljäger - - 51808 - 3. August 2021 - 12:23 #

Ist bei mir genau so. Eben getestet.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 3. August 2021 - 14:36 #

Jetzt taucht der Check bei mir auch nicht mehr als Ergebnis auf. Gestern war er aber auf jeden Fall der zweite Treffer, hab sogar draufgeklickt, um ganz sicher zu gehen. ;) Komisch.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 3. August 2021 - 11:48 #

Tatsache, ist es jetzt bei mir auch. Das war als ich den Kommentar schrieb noch nicht der Fall, da bin ich mir recht sicher. Platz 2 ist natürlich super :D

Funatic 19 Megatalent - - 14051 - 3. August 2021 - 8:56 #

Also ein Punkt, der mich "Stört" bzw. mit dem man zwar kurzfristig Geld aber, meiner Meinung nach, langfristig keine neuen User/Aboneten gewinnt sind die LP´s. Gleich als Disclaimer, ich bin generell kein Fan dieser Videos, von daher gehe ich schon bewaffnet mit dem "Dolch des Missmutes-3" an die Sache ran.
Es wird ja immer gesagt/behauptet, die Lp´s würden gar nicht soviel Zeit in Anspruch nehmen bzw. andere Inhalten würden darunter nicht leiden. Ich finde die LP´s laufen hier viel zu lang und haben eine zu große Präsenz auf der Seite. Wenn ich als neuer User durch die News scrolle werde ich ja regelrecht zugemüllt (Da war er wieder, der Dolch des Missmutes) mit "Battlebrother Umfrage" , "Battle Brother Video 83", "Resident Evil Village Video 4" etc.. Das ist viel Content und Platz für ein sehr schmales Themenfeld. Angenommen ich kann mit Battle Brother nichts anfangen und hab Resi Village schon durch sind das einfach Dinge, die mich nicht interessieren und wenn ich beim Scrollen ständig auf die Themen stoße bin ich halt weg.
Und selbst wenn ich mich ein LP interessiert, bei mir war es bei Warhammer der Fall, nach 10-15 Folgen a 45 Minuten plus, bin ich halt raus, weil es mir zu viel/zu langweilig wird. Und für neue User stellt sich zusätzlich die Frage warum euch zuschauen und sogar noch dafür bezahlen, wenn es den Content in 10facher Ausführung Gratis bei Youtube gibt?!
Was wäre aber, wenn ich als neuer User/gelegenheits GG-Surfer statt 6 LP´s die Woche 2-3 zusätzliche Videos zu breiteren Themen hätte? Ein RediRumble zu "The Ascent", Hagen bringt, als Einstimmung auf Teil 2, nen kurzen Rückblick auf Psychonauts und Dennis macht ein angespielt zu Demons of Asteborg. Dann hat man ein viel breiteres Themenfeld und eine größere Chance, dass zumindest eines der Videos den Nerv des Users trifft. Im Gegensatz zu den teilweise sehr zähen "Jörg verwaltet 15 Minuten seinen Inventar und wiegt uns damit in den Schlaf" LP´s (Aus den Schatten erneut ein flinker Stich mit dem Dolch des Missmutes), wären das 10-15 Minuten Videos, die man gemütlich mal zwischendurch schauen kann und die auch eine jüngere Zielgruppe nicht abschrecken.
Das wäre zumindest aus meiner Sicht ein Punkt, an dem man Ansetzen könnte. Und ja mir ist bewusst, dass dadurch 2500€ in der Kasse fehlen würden aber langfristig macht es für mich mehr Sinn, ein breites Themenfeld zu bedienen satt mit "Special Interest" die Löcher zu stopfen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 3. August 2021 - 9:08 #

Ich hätte auch lieber, dass die Zeit statt in LPs lieber in redaktionelle Videos fließen würde. Die LPs dienen zwar der Unterhaltung, bieten mir aber keinen informativen Mehrwert. Und ja, auch die Prominenz, Dauer und zeitweise Parallelität der LPs, finden nicht mein vollständige Zustimmung. Die Abrufzahlen auf YT sprechen ja eine deutliche Sprache, was die Attraktivität für die Breite angeht. Neue User wird man damit sicherlich nicht gewinnen und es besteht für mich auch die Gefahr, aktuelle User durch Fokus auf LPs zu verlieren.

ABER gleichzeitig ist mir auch bewusst, dass es ohne die LPs hier deutlich weniger rosig aussehen würde, um es mal so vorsichtig zu formulieren. Deshalb unterstütze ich auch die LPs, nicht weil die LPs mir am Herzen liegen, sondern weil GG mir am Herzen liegt und weise gleichzeitig auf meine Gedanken dazu hin.

Hätten wir hier 5x so viele Abonnenten, würde es hier sicherlich keine LPs geben oder vielleicht einmal im Jahr.

SnarkMarf 17 Shapeshifter - P - 8513 - 3. August 2021 - 9:34 #

Ich glaube ihr zwei beschreibt das Dilemma, in dem die Redaktion sich befindet, ziemlich perfekt.
Deckt sich mit meiner Meinung über die LetsPlays.
Unbefriedigend ist nur, dass ich hier nur sagen kann "mag ich nicht", ohne jedoch eine adäquate Ersatzlösung im Petto zu haben :-(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 3. August 2021 - 9:47 #

Dein Unwohlsein kann ich völlig verstehen. Es ist zwar nicht so, wie du vermutest, dass uns die Letsplays keine User bringen (jedes bringt uns zumindest einige Neu-User, und zwar zahlende User). Aber umgekehrt schreiben durchaus Ex-Abonnenten in ihre Abschiedsmail als Grund rein, dass wir nur noch Letsplays brächten, und sie das nicht mehr unterstützen. Man kann nun vermuten (da wir ja nichts an den Aboleistungen verringern), dass ihnen das halt einfällt, weil es ihnen auf den Keks geht, aber in jedem Fall bin ich mir bewusst, dass uns die LP auch schaden.

Dass die Letsplays wenig Aufwand machen, ist ist eine relative Aussage. Es stimmt definitiv, dass deswegen keine wichtigen Inhalte wegfallen. Aber natürlich machen sie Aufwand, der irgendwo anders fehlt oder Mehrarbeit verursacht. Es erscheint dadurch vermutlich kein einziger Test weniger, aber es erscheinen dadurch mit Sicherheit einige redaktionelle News weniger. Oder andere minderaufwändige Videos (dein Beispiel mit Ascent trifft es ganz gut, wobei ein Redi Rumble mehr Aufwand macht als drei Folgen LPs. Aber vielleicht eine Viertelstunde oder ein "Schnell reingespielt"). Ohne LPs würde ich die Fotos des Monats und das Editorial vermutlich nicht Samstag/Sonntag schreiben müssen, was mir lieb wäre...

Dein "kurzfristig zwar mehr Geld" klingt, als gäbe es da eine Wahl, als würden wir nicht zwischen Kurz- und Langfristigkeit abwägen. Nur täuscht du dich doppelt: Wir wägen sehr wohl ab. Und ohne die LPs wäre es mit der Langfristigkeit von GamersGlobal vorbei. Wir haben 2021 bislang 20.000 Euro mit Letsplays umgesetzt, das ist für uns viel Geld. Etwa 2.800 Euro pro Monat (übers Jahr wird dieser Durchschnittswert noch sinken). Würde dieses Geld dauerhaft fehlen, gäbe es, nach einer Verzögerung, einen Mitarbeiter weniger bei uns, und in der direkten Folge merklich weniger Inhalte.

Diese 2.800 Euro stellen übrigens grob 50% unserer monatlichen Abo-Einnahmen dar. Ich kann dir versichern, dass in die Abo-Leistungen sehr deutlich mehr als das doppelte des Aufwands fließt, den wir in die Letsplays stecken. Die Letsplays finanzieren also das Abo quer, das wiederum die Website querfinanziert (zusammen mit allem anderen, was wir/ich so machen).

Ich möchte bei alledem nicht den Eindruck erwecken, ich würde quasi angewidert und gegen meinen Willen Letsplays machen. Mir machen die richtig Spaß, es ist eine von vielen Interaktionen mit unserer Community – natürlich nicht mit der gesamten, aber es gibt nie etwas, das wirklich alle interessiert. Die Mischung macht's, und ich finde, dass wir es seit zwölf Jahren trotz stark wechselnder Marktbedingungen schaffen, kontinuierlich eine sehr spannende Mischung für echte Spiele-Liebhaber anzubieten!

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20818 - 3. August 2021 - 10:28 #

Ich möchte hier an dieser Stelle mal, einfach weils passt, nicht speziell auf deinen Beitrag bezogen, sagen wie super ich die LPs finde. Vom BB Let's Play bin ich geradezu begeistert, fiebere jede Woche Freitag entgegen um zu erfahren wie es weitergeht. Uns Fans gibts also auch. :)
Wie man sein Abo wegen LPs kündigen kann versteh ich ehrlich gesagt nicht. Auf so eine Seite gibts doch immer Dinge die einen mehr oder weniger interessieren oder auch nerven. Bei mir sinds die Massen an Messe-News. Brauch ich nicht, interessiert mich nicht, aber ich verstehe dass andere das sehr schätzen. Also ignorier ich sie und gut.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 3. August 2021 - 10:56 #

Ich finds auch merkwürdig, wegen einiger zusätzlicher Optionen zu kündigen.
Vielleicht erklärt mir das einer mal.

Sehr selten, dass ich mal ein LP schaue, weil ich in der Zeit lieber selber spiele. Aber mich freut es, wenn ein BB LP gut läuft. Oft lege ich auch noch ein Scherflein drauf. Letztlich gehts ja um eine größere Perspektive.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 3. August 2021 - 10:56 #

Die Ironie ist halt, dass das Aushängeschild von GG ja eigentlich der old-school-Spielejournalismus ist und damit die Leute abholen will, die das noch von früher kennen und schätzen und von der heutigen Let's-Play-Generation eher abgeschreckt sind und nun macht man das halt auch; und dummerweise in der Außenwirkung fast hauptsächlich (schaut mal unter Videos, was ihr da zu 90% findet). Ich fand das am Anfang auch ganz nett mit "Jörg spielt Dark Souls" bzw. Yakuza, das hatte schon was Besonderes und war auch nicht übermäßig lang meine ich. Aber hier über Monate und dann noch parallel mehrere, finde das auch zu viel, aber schrob ich an anderer Stelle schon. Gut finde ich aber, dass man mittlerweile einen eigenen Youtube Kanal dafür hat und zumindest auf der Startseite nur die jeweils aktuelle Folge angezeigt wird, sodass es nicht komplett erschlägt.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 3. August 2021 - 11:54 #

Und Old-School Journalismus darf jetzt keine LPs machen, weil ...?
Unmoralisch und ruchbar? Könnte jemand ironisch finden? Glaubwürdigkeit beschädigt? Existenzielle Werte verraten?

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 3. August 2021 - 12:02 #

Es hat schlicht nichts mit Journalismus zu tun.
Der Kommentar von rammmses zielt ja eher darauf ab, dass LP's "neumodischer Kram" sind, während GG eher die Anhänger der "alten Schule" abholen will. Weiß nicht, warum du da jetzt irgendwas mit Moral reininterpretieren willst.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 3. August 2021 - 12:21 #

Weil ein ideologischer Anspruch letztlich auf gesellschaftliche Normen und Moral abzielt?

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 3. August 2021 - 12:58 #

Wie kommst du auf einen ideologischen Aspruch? rammmses schreibt, dass GG die Leute abholen wollte, die "von der heutigen Let's-Play-Generation eher abgeschreckt sind", aber jetzt eben selbst Let's Plays macht. Da lässt sich eine gewisse Ironie doch nicht abstreiten, aber eine Notwenidigkeit für die Moralkeule sehe ich da nicht.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 3. August 2021 - 13:35 #

Du hast es doch selbst zusammengefasst: "Es hat schlicht nichts mit Journalismus zu tun."

Die Behauptung, dass GG als Gegenentwurf zur heutigen Let's-Play-Generation gedacht ist, ist aber eh zweifelhaft. Eine so billige Polarisierung habe ich hier nie herausgelesen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26419 - 3. August 2021 - 13:41 #

Genau, verstehe den Einwand auch nicht.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 3. August 2021 - 11:57 #

Vielleicht wäre eine Zwischenlösung, die LP einfach viel weniger prominent zu platzieren. Beispielsweise statt einzelner News den LP Kasten rechts über den normalen News nutzen und da die jeweils aktuelle Folge anzeigen. Die News kann man ja weiterhin machen, aber nicht mehr auf der Seite anzeigen, falls das technisch geht (wie ein unsichtbares Youtube-Video, auf das man nur über den Link kommt).

Dann würde der Eindruck, es gibt nur noch LP, nicht mehr so entstehen. Und wer sich für die LP interessiert, klickt trotzdem drauf, man kann es in den Podcasts ansprechen usw. Auch die Kommentarstränge würde es ja weiter geben bei "unsichtbaren" News, auf die man über die LP-Schaltfläche kommt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312873 - 3. August 2021 - 14:50 #

Ich (trommelwirbel) halte den Mund zum Thema, da ich (Fanfare)dazu schon genug geschrieben habe. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 3. August 2021 - 12:00 #

So viele Messen pro Jahr gibt es aber auch nicht, zu denen dann ein paar Tage lang News gehäuft erscheinen. LP's ind inzwischen gefühlt ein Dauerzustand, manchmal sogar zwei gleichzeitig. Ist schon was anderes, finde ich.
Ich kann normalerweise uach die Inhalte, die mich nicht interessieren, ganz gut ignorieren. Auf der Startseite stören mich die LP-Beiträge z.B. nicht. Aber versuch mal, in der Liste der redkationellen videos was aus den letzten Wochen wiederzufinden, wenn die mit etlichen LP-Folgen zugemüllt wird. In jedem Podcast wird mir erzählt, was die GlobalBrothers oder Dennis im Village zuletzt so alles erlebt hat. Verschwendete Zeit für mich, interesiert mich Null! Ich kann akzeptieren, dass GG die Einnahmen aus den LP's braucht und deswegen damit weitermacht, solange sie erfolgreich sind. Aber ich verstehe auch die User sehr gut, die davon genervt sind.
Das auch als Erklärungsversuch an Harry67. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 3. August 2021 - 12:35 #

Wir achten darauf, ältere Letsplay-Folgen immer Montags zu ent-highlighten, teilweise (wenn ich daran denke und Lust habe) mache ich das auch schon samstags/sonntags für die erste und teils zweite Folge derselben Woche). Spätestens montags gegen Mittag solltest du immer nur ein Letsplay BB und ein Letsplay Resi sehen, und keine in der Vergangenheit. Wird sicher im Einzelfall mal vergessen, und was von der Startseite weg ist, sehen wir nicht mehr (kann dich dann aber auch nicht mehr irgendwie stören, außer du suchst aktiv danach...).

Bei den Podcasts erwähnen wir selbstverständlich die Letsplays im Zuge der Vorschau. Wenn wir ansonsten drüber sprechen, dann deshalb, weil es aus unserer Sicht gerade besonders lustig oder wichtig ist. Es interessiert bestimmt auch nicht jeden alles, was wir am Wochenende gespielt haben, und das ist im Prinzip genau dasselbe – nur dass du eben auf die Letsplays allergisch reagierst.

Bisschen schwer, da einen Interessensausgleich zu erzielen... Aber ich nehme mal mit, dass das Nervpotenzial der Letsplay-Erwähnungen für manche offenbar höher ist, als ich das selbst nachvollziehen kann.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 3. August 2021 - 12:43 #

Kommt halt immer auf das Interesse an. Wenn einen die LP überhaupt nicht interessieren, dann kann deren stetige wiederholte Nennung im Podcast bestimmte User bestimmt nerven. Das unterscheidet sich ja auch ein bisschen von „Was habt ihr gespielt“, was ja meist etwas anderes ist (wobei mich da z.B. die Phase auch „genervt“ hat, als Hagen zum xten mal hintereinander von Fire Emblem oder Dennis von Monster Hunter erzählt hat. Einzig, ich lass mich davon nicht schrecken, ebenso wie von den LP.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 3. August 2021 - 12:56 #

Ich sag ja, auf der Startseite stört es nicht so sehr. Aber hier: https://www.gamersglobal.de/videos/redaktion

Auf der 1.Seite sind zwei Drittel der Videos LP-Folgen, alles andere geht dazwischen ziemlich unter. Na ja, das hatte ich ja schon in meiner Userfrage geschrieben, habe aber die Antwort noch nicht gehört. ;-)
Eine Idee wäre vielleicth, den LP's eine andeer Farbe zu geben? Momentan ist alles, was nicht Test oder PReview ist, in dieser Liste orange. Egal ob LP, SdK oder was anderes. Wenn es da mehr unterschiedliche Farben gäbe, könnte man schneller die weniger interessanten Rubriken (aus individueller Sicht) geistig rausfiltern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 3. August 2021 - 13:20 #

Ich glaube in der Tat, wir sollten die Letsplays zu einer eigenen Kategorie machen, die sich indirekt raussortieren lässt. Mal sehen, ob wir das nicht relativ unkomplziert hinbekommen in den nächsten Wochen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 3. August 2021 - 13:22 #

Das klingt doch gut. :-)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 3. August 2021 - 21:46 #

Danke für den Erklärungsversuch, Ganon. ;)

Da bin ich vielleicht ein anderer Typ. Mich freuts für die anderen und für GG, wenn das LP gut läuft, auch wenn es mich selber nur ziemlich am Rande interessiert. Einen Zehner lege ich meist auch noch dazu.

Ich bin außerdem trotz vieler liebgewordener Spiele nicht die Bohne Retro-Fan, war es noch nie und interessiere mich viel mehr für gegenwärtige und zukünftige Entwicklungen.
Aber was solls: Ich finde Vielfalt gut, solange das grundsätzliche Niveau stimmt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 4. August 2021 - 8:03 #

Ich gönne GG das Geld und den Zuschauern den Spaß, so ist es ja nicht. Es darf halt nicht zu überpräsent auf der Seite werden für mich.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 4. August 2021 - 10:20 #

Da verstehe ich dich schon. Das ist dann wie zu viel Werbung oder ähnliches.
Oder andersherum: Es sollte nicht das Gefühl aufkommen, dass die eigenen Schwerpunkte in den Hintergrund geraten.
Eine gute Durchmischung ist zum Teil sicher auch eine schlichte Layoutfrage.

Zille 20 Gold-Gamer - - 22977 - 4. August 2021 - 10:42 #

Mein Retro ist eher die PC-Anfangszeit. Davor gab es zwar auch Spiele, aber nichts was ich wirklich so intensiv in Erinnerung hätte, dass ich heute viel drüber lesen wollte. Mein Retro fängt eher Ende der Neunziger an - alles davor finde ich maximal am Rande interessant.

Meiner Meinung nach ist das auch etwas, was die Retro-Branche nicht sehen will. Als Ende 30er habe ich Geld&Interesse an Retro, aber ein Schneider CPC oder sowas ist auch für mich deutlich zu alt. Da kann ich auch ins Römermuseum gehen :-P

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 4. August 2021 - 11:54 #

Dann wäre die bald erscheinende Ausgabe (12.8.) ja was für dich: Großer Schwerpunkt 90er Jahre, sogar mit X-Base-Interview...

Zille 20 Gold-Gamer - - 22977 - 4. August 2021 - 12:26 #

Das schaue ich mir mal an, danke für den Hinweis!

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 4. August 2021 - 13:13 #

Hey hey hey!
Das klingt ja direkt interessant.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 3. August 2021 - 14:43 #

Mich interessieren die meisten Letsplays auch nicht, aber mich stört die Präsenz auf der Website nicht, da scroll oder schau ich einfach drüber hinweg. Mich stört es nur, wenn teilweise lang und breit in den Podcasts drüber geredet wird. Anfangs als Werbung für das Letsplay kann ich es noch akzeptieren, aber wenn dann öfters drüber geredet wird, was in den Letsplays passiert ist, nervt es mich. Die, die es gesehen haben, wissen doch, was passiert ist und die, die es nicht anschauen, interessiert das wohl eher nicht.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20818 - 3. August 2021 - 16:15 #

Ok, ich höre die Podcasts nicht, das kann ich nicht beurteilen welchen Raum die LPs da einnehmen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 3. August 2021 - 17:12 #

Ich finde nicht dass die sonderlich viel Raum einnehmen. Von daher verstehe ich die Kritik dazu auch nicht. DAs Problem ist hier wohl eher -> der Inhalt hat ein persönliches Nervpotential und nur durch die Erwähnung wird diese schon hochpotenziert.

Man kann es ja einfach überspringen, das mach ich mit vielen Themen beim podcast ja auch so. Schön wäre es wenn man hier echte Zeitstempel einfügen könnte, aber das wurde auch bereits angesprochen.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 3. August 2021 - 17:18 #

In der Regel nehmen die LP nach meiner Wahrnehmung in den Podcast wirklich selten einen größeren Stellenwert ein. Ich jedenfalls fühle mich davon nicht genervt und finde es hier und da mal interessant, ein bisschen was davon zu hören, weil ich auch eigentlich nie schaue.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 3. August 2021 - 18:20 #

Ich höre Podcasts auch in Situationen, wo ich die Timeline nicht sehe und nicht mal eben im Podcast rumspringen kann, darum ist das kein gutes Argument, dass man halt einfach überspringen soll. Und Ganon hat ja was in dieselbe Richtung geschrieben wie ich, steh also auch nicht komplett allein da mit der Meinung.

euph 28 Endgamer - P - 106598 - 3. August 2021 - 18:35 #

Das geht mir auch so, höre viel im Auto, da kann ich auch nicht immer rumspringen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24449 - 4. August 2021 - 17:11 #

In deinem Fall klappt das nicht, aber mich interessieren ja andere Themenblöcke vom podcast auch nicht und finde das jetzt nicht so schlimm um das als Riesenproblem zu sehen. Vielleicht ist es aber bei Euch so dass euch immer alles interessiert ausser die Letsplays. Dann ist es wieder ein anderer Fall.

Aus meiner Sicht ist dies ein generelles Problem von Inhalten die einen schlichtweg nicht ansprechen... Aber das kannst du nie zur vollsten Zufriedenheit aller lösen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 4. August 2021 - 17:51 #

Nein, natürlich find ich auch bei den wechselnden Themen nicht immer alles gleich interessant. Aber über den Verlauf der Letsplays (wie schon erwähnt am Anfang des Crowdfundings Werbung zu dem Letsplay find ich völlig okay) zu sprechen empfind ich halt einfach als ein Thema, das es in den Podcasts überhaupt nicht braucht, denn wie gesagt, würde mich das Letsplay interessieren, würde ich es schauen. Ging mir übrigens auch bei den Letsplays (es ist nicht so, dass die mich grundsätzlich nicht interessieren, hab z.B. alles Souls-Letsplays gesehen), die ich geschaut hab, so, dass ich es total uninteressant fand, wenn dann in den Podcasts drüber geredet wurde, was passiert ist. Denn ich hab es ja gesehen, muss es nicht nochmal hören. ;)

Und klar, für jeden zur vollsten Zufriedenheit lösen kann man es nicht, aber ich kann ja trotzdem sagen, wenn mir etwas nicht gefällt. :P

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 36807 - 4. August 2021 - 7:56 #

Ich kann die Aussagen zum Thema Lets Play nachvollziehen. Für mich ist es so, dass die Redaktion bisher meinen Geschmack getroffen oder mein Interesse geweckt hat. Deswegen habe ich mich dann meistens auch am Funding beteiligt, zumindest im Rahmen meiner Möglichkeiten.

Ausgehend davon frage ich mich nun, ob ich bei GG anstatt LPs zu finanzieren, einfach eine höhere Abo-Stufe anschließen würde. Bisher habe ich keine Antwort für mich. Wie geht es euch dabei? Würdet ihr "gespartes" Geld in ein Abo stecken?

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 4. August 2021 - 9:10 #

Nun, ich sage jetzt besser nichts ohne meinen Anwalt. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 30253 - 4. August 2021 - 17:37 #

Verrat mir dann bitte, was er gesagt hat :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149124 - 4. August 2021 - 9:14 #

Ich habe es nur minimal unterstützt, weil es mich nicht interessiert, aber ich aus Prinzip jede Aktion unterstütze. Hab dafür das Abo meiner Frau um ein Jahr verlängert, von dem sie nichts weiß. :)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 223154 - 4. August 2021 - 15:19 #

Darum ist mir eine Drapondine hier noch nie untergekommen :D

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 4. August 2021 - 17:18 #

Das ist aber nett von ihr. ;-)

Dass Leute ein Corwdfunding einfach mal so untestützen, obwohl sie das Ergebnis gar nicht nutzen wollen, liest man ja öfter. Ist an sich ja nett, aber irgendwie auch nicht ideal. Verfälscht ja die Statistik, wie viele Leute das überhaupt interessiert. Vielleicht müsste man da eine andere Möglichkeit scahffen, wo die Leute, die keine LP's oder so wollen, ihr Geld versenken können. Im Grunde kann man ja jederzeit "einfach so" spenden. Es gibt auch Medaillen dafür. Aber eben nur einmal pro Betrag. Ich glaube, es gab schon mal den Vorschlag, da jährlich neue zu erstellen, die man sammeln kann. Eben wie bei den Crowdfundings oder Grill- und Weihnachtsfeiern. Mich würde das jedenfalls motivieren, regelmäßig was dazuzuschießen. Die LP-Crowdfundings tun das nicht (solche für Dokus etc. natürlich schon ;-) ).

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149124 - 4. August 2021 - 18:09 #

Superidee! Du hast meine vollste Unterstützung! Bitte unter dem MoMoCa als Userfrage/-vorschlag posten. Mich kriegt Jörg da auf jeden Fall mit. :)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 4. August 2021 - 19:26 #

Manche Twitcher haben doch so Spendenbalken. Zum Beispiel "bei 500 Euro kaufe kaufe ich einen neuen Bürostuhl". "Bei 1500 Euro kaufe ich eine neue Graka." "Bei 2000 Euro kaufe ich Beleuchtung, dann könnt ihr mich noch besser sehen."

So mit Spendenbalken. Das könnte man machen.

Aber würden dann mehr Leute spenden, die nicht jetzt schon (für eine kleine Gegenleistung!) ihr Abo upgraden oder sich halt mal die Spendenmedaillen abgreifen?

Könnte mir vorstellen, dass das ginge. Prominent platziert würde es aber auch irgendwie komisch wirken.

Slevin 11 Forenversteher - P - 782 - 3. August 2021 - 14:09 #

Ich habe einfach mal meinen Senf zusammengefasst. Vieles wiederholt sich sicherlich und vieles wurde auch schon mehrfach erwähnt, aber vielleicht helfen manche der Gedanken ja doch irgendwie.

- Ich bin seit 11,5 Jahren registriert und lese seitdem fast täglich GG. Seit die Paywall eingeführt wurde, zahle ich auch, gerade weil ich die Community mag und gerne die Kommentare lese (auch wenn ich mir nur sehr selten selber einbringe). Aber: abgesehen davon, dass Inhalte eh schon hinter einer Paywall sind, gibt es dann zusätzlich noch Crowdfunding-Aktionen für andere Angebote, wie z.B. Lets Plays. Ich glaube, dass verstehen viele Neulinge einfach nicht. Zumal diese sich alle kostenfrei ihre Lets Plays bei Youtube abholen … und zu guter letzt ist Battle Brothers (einfach mal als aktuelles Beispiel) vielleicht nicht der Publikums-Magnet wie ein beliebiges Triple-A-Spiel. Ich selber schaue mir Lets Plays allerhöchstens an, um meine Kaufentscheidung nochmal zu festigen, daher mag ich den ganzen Battle Brothers Content auch überhaupt nicht, aber das ist in diesem Falle ja nur mein persönlicher Geschmack.

- Der Mitmach-Part ist bzw. der gesamte Gamification-Part (EXP, Ränge, Achievements, …) bedarf echt einiger Einarbeitungszeit und holt einen beim Betreten der Seite nicht wirklich ab (auch wenn ich aktuell keine Idee habe, wie man das mit wenigen Handgriffen anders machen könnte). Man versteht vielleicht auch nicht so recht, warum manche News von Usern und manche von Redakteuren geschrieben werden. Vor allen, wenn dann Inhalte hinter einer Paywall sind (selbst wenn es die User-Inhalte nicht sind, aber dafür muss an sich ja erstmal im Detail darüber informieren, wie GG funktioniert). Mich selber stört das nicht, ich finde das sogar sehr gut, aber ich kenne es jetzt ja auch schon seit vielen Jahren.

- Die Inhalte an sich: es kam ja jetzt schon öfter hoch, dass sich viele Leser am Ende doch mehr Berichterstattung über den Blizzard-Fall gewünscht hätten. Das Argument, dass ihr nicht sensationsgeil seid, ist natürlich legitim, aber man kann ja auch ohne Sensationsgeilheit etwas mehr darüber berichten. Ich lese neben GG noch Gamestar, Pushsquare und ComputerBase und es ist schon so, dass die anderen Magazine mehr und schneller über manche Themen berichten. Stört mich nicht, da ich euren Content mag und eh alle Seiten abklappere, aber auch das könnte Neulinge abschrecken

- Wenn ich jetzt mal GG und GameStar vergleiche, dann macht GameStart definitiv einige Sachen besser, die zur semantischen Suchmaschienenoptimierung gehören: „Top 10 Games 2021“, „Kommende Action-Knüller“, „Alle PS5 Games der nächsten 3 Monate“. Das hat auch nicht viel damit zu tun, ob das unter einem eigenen Niveau ist: das ist einfach Suchmaschienenoptimierung. Solche Suchbegriffe stehen ganz oben im Kurs und wer da bei Google auf der ersten Seite platziert ist, hat definitiv gewonnen. Ihr versucht das ja auch über die ellenlange Liste im Footer (die auch nicht mehr ganz zeitgemäß ist und sogar schaden kann, da Google sie als Spam einstuft), aber wahrscheinlich könnte man da mit ein paar solcher Artikeln schon noch was reißen

- Viele coole Sachen, wie der Release-Kalender oder die Spiele-Checks von Usern gehen irgendwie unter – alleine vom Layout/Aufbau der Seite. Wurde ja auch schon irgendwo gesagt, dass es schön wäre, wenn dieses Checks auch im Steckbrief verlinkt wären

- Das Layout an sich ist halt auch eher zweckmäßig. Mich stört das nicht, ich bin aber auch genau die Zielgruppe und erfreue mich an den Inhalten. Neue User werden aber vielleicht sogar abgeschreckt, wenn sie die Seite zum ersten mal betreten. Vor allem die responsive Version leidet ziemlich, und auch wenn ich nicht weiß, wie eure Traffic-Zahlen sind) mobiler Traffic macht ja oft gerne um die 50% aus

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 3. August 2021 - 16:35 #

Danke für das umfangreiche Feedback, du sprichst viele richtige Punkte an. Beim Thema SEO steuern wir quasi im Blindflug, bin da für Hinweise grundsätzlich sehr dankbar. Praxiserprobt sollten sie sein, natürlich.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 3. August 2021 - 17:01 #

Zu den News und letztlich auch Checks oder Archivaren, User Artikel ist wieder bisschen anders, Betreuer hingegen nicht.

Im Impressum sind ja schon einige. Wie wäre es mit offiziellen Titeln statt des Ranges (Wie bei freien Redakteuren, Moderatoren). Hätte dann denke ich einen professionelleren Touch.

Z.B. GG-Archivar (oder Kurator), GG-Checker, Freier Mitarbeiter, GG-Autor, GG-Newsschreiber, Battle Brother ;) oder ähnliches.

Bei den Checks könnte man vllt überlegen, sie immerzum Highlight (wir checken ja nur inteessantes ;) ) zu machen, zumindest an Tagen, an denen kein Test/Preview erscheint. Würde die wahrgenommene "Reviewdichte" denke ich erhöhen.

Thema "Kurztest" gab es ja schonmal. Kann auch vestehen, warum das ncht geht. Wäre unter dem Aspekt Wahrnehmung aber auch nicht schlecht.

Slevin 11 Forenversteher - P - 782 - 3. August 2021 - 17:30 #

Wenn euch das hilft, fertige ich gerne mal ein kleines Audit an – zumindest ob und was an technischem SEO gemacht werden könnte. Inhaltliches SEO ist nochmal ein ganz anderes Thema, aber da kann ich auch gerne nochmal ein paar Sachen zusammenfassen und dir per PN schicken.

Ich mache das seit gut einem Jahrzehnt, auch für Multi-Million-Visit Webseiten, ist also durchaus praxiserprobt :-)

SEO-Blindflug ist halt wirklich schade, weil man dadurch echt Traffic (und damit Geld) verschenken kann. Vielleicht helfen euch dann ja ein paar der Tipps in der Zukunft. Muss ja auch alles erstmal implementiert werden und eh dann der Effekt in den Rankings ersichtlich ist, vergeht auch nochmal Zeit.

RoT 19 Megatalent - P - 18577 - 6. August 2021 - 0:25 #

vielleicht kannst du deine ideen dann auch nochmal in den Forenthread kopieren, einfach als learning/diskussionsgrundlage :)

https://www.gamersglobal.de/forum/109603/der-gg-seo-thread-seo-leitfaden

gibt ja durchaus unterschiedliche ansichten, geheimnisse und den wandel der Zeit :D

dafür gibst auch nen bissel sistrix bilder etc ;)

Leser 16 Übertalent - P - 4178 - 3. August 2021 - 18:52 #

Mir fiel vor ein paar Tagen erst auf, dass ich - obwohl ich hier bald 10 Jahre unterwegs bin - eigentlich gar nicht weiß wer außer Jörg hier die Seite macht. Ich habe dann in den Menüs mal ein "Über uns", evtl. mit Teamvorstellung, gesucht, aber nichts gefunden.

Ich kann mir schon vorstellen, dass jemand der neu auf die Seite kommt vielleicht wissen will wer hinter der Seite steckt. Andererseits haben das andere Seiten auch nicht...

Noodles 24 Trolljäger - P - 65932 - 3. August 2021 - 19:00 #

Schau mal ins Impressum, dort findest du das Team mit Bildern.

https://www.gamersglobal.de/sonstiges/impressum

Leser 16 Übertalent - P - 4178 - 3. August 2021 - 21:17 #

Auf die Idee kam ich um ehrlich zu sein nicht. Wenn man auf "Hilfe" klickt bekommt man auch noch ein paar Infos. "Hilfe" würde ich aber glaube ich nur klicken wenn ich mit der Bedienung nicht zurecht käme oder bei der Bezahlung was schief ginge.

Die Darstellung geht aber schon ein wenig in die Richtung. Vielleicht noch was vom "Hilfe"-Einleitungstext dazu.
Aber: Wenn ich auf die Bilder klicke lande ich auf der Profilseite. Da würde ich mir noch wünschen, dass die jeweils verfassten Artikel schneller zugänglich wären. So muss ich erst draufkommen auf "Mitarbeit" zu klicken.
(Und warum sehe ich auf der Profilseite anderer Leute "Premium" und "Einstellungen"???)

Gamersglobal hat doch einen gewissen "Personality"-Fokus durch Formate wie "JörgSpielt", "Die Hengst-Chroniken" oder auch "Fränkel spielt (verrückt)" - ich denke das könnte man so etwas mehr herausstreichen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429002 - 3. August 2021 - 19:43 #

Ist ein guter Punkt, der durch das Impressum nur notdürftig abgedeckt wird.

Ganon 24 Trolljäger - P - 65752 - 4. August 2021 - 8:08 #

Zeitschriften wie die GameStar haben ja jeden Monat eine "Team"-Seite (oder früher "PC Player persönlich"), wo die Redakteure etwas aktuelles über sich erzählen. Hier gibt es so etwas ähnliches in Form von "Darauf freut sich die Redaktion". Aber das ist halt auch so etwas, das nach ein paar Tagen in den alten News verschwindet. Eine zentrale Anlaufstelle für solche Inhalte mit Links zu den Profilen der Autoren wäre doch schon mal etwas, um die Leute hinter GG ein bisschen kennenzulernen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116873 - 4. August 2021 - 9:11 #

Ja, das finde ich nicht schlecht. Dadurch hätten dann auch Neuankömmlinge direkt ein besseres Bild der Redaktion.

Faith 18 Doppel-Voter - - 9323 - 4. August 2021 - 18:43 #

Ich denke auch, dass etwas mehr "Mainstream" gut tun würde.
Über den Blizzard-Fall kann man definitiv mehr berichten ohne direkt auf Bild-Niveau zu sein.

Aber nehmen wir z.B. das Amazon MMORPG "New World" - da gibs hier eine Mini News zur Closed Beta, alle anderen Artikel sind sehr alt (und das Spiel wurde sehr stark verändert vom Entwickler). Da wäre doch mal ein "Angespielt" oder Beta Bericht interessant. Auch die Rolle von Amazon dahinter etc.

Oder wenn es nerdiger sein soll: Ich fände Berichte über die Betas vom neuen Pathfinder Teil oder Baldurs Gate 3 sehr interessant - gerne auch tiefer in die Materie hinein...

Ich weiss, die Redaktion ist klein und privat scheinen solche RPGs auch nicht so interessant zu sein? Wirkt zumindest so, weil auch in den Podcasts nicht darüber gesprochen wird (oder ich habe es verpasst).
Vielleicht könnten dabei auch freie Mitarbeiter helfen?

RoT 19 Megatalent - P - 18577 - 6. August 2021 - 0:29 #

oder es für user "ausschreiben"

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24755 - 6. August 2021 - 16:35 #

Mir ist aufgefallen, dass auch YouTuber oder Streamer einen Release-Zyklus haben. Da gibt es dann also jeden Samstag Morgen / Mittwoch Abend o.ä. ein neues Video. Die Konsumenten ziehen sich dann das frische Video als Ritual zum Frühstück oder Feierabend rein.

Wäre eine Art Redakteuers-PvP oder SdK als Stream zu einem festen, wiederkehrenden Termin eine Idee?

Ich selbst bin hier wegen der Kurztests zu mir unbekannten Spielen - gerne auch im Video-Format und natürlich wegen News rund um das Thema Spiele. Mammut-Tests zu einem neuen Assassin's Creed lese ich gar nicht, auch wenn mich das Spiel vielleicht interessieren würde. Da hat sich meine Präferenz klar gewandelt. Früher fand ich ausführliche Tests wichtiger.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 63835 - 6. August 2021 - 18:38 #

Ich glaube, dafür bräuchte man eine Rundfunklizenz. Ich denke, darum haben einige Deutsche Streamer wie Donnie keinen Plan sondern announcen die Streams über zB Discord.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20285 - 6. August 2021 - 18:52 #

Jupp. Da greift das Rundfunkrecht.

RoT 19 Megatalent - P - 18577 - 9. August 2021 - 19:49 #

bevor die idee sich verflüchtigt, ich denke ein user Audioformat wäre noch toll.

Könnte dann an den video-Cutter zum Audio/Video-Cutter angegliedert werden.