Spiele-Check: LEGO Builder's Journey - Rätselspaß für Steinchenbauer
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Switch iOS
Bild von LRod
LRod 13548 EXP - 19 Megatalent,R6,S5,A4,J10
Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 100 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2019 unter den Top 200 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 200 der SpenderDieser User war an Weihnachten 2021 unter den Top 200 der SpenderDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2018 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat uns an Weihnachten 2021 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.

27. Juli 2021 - 7:56 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Beim Stichwort Lego werden die meisten PC- und Konsolen-Spieler zunächst an die Reihe von TT Games denken. Auf dem Mobile-Markt tummeln sich dagegen noch Titel von anderen Publishern, sogar von LEGO Systems selbst. Ein solcher Titel, der es nun von iOS auf PC und Switch geschafft hat, ist LEGO Builder's Journey.

In zahlreichen einzelnen Abschnitten, jeder mit einem schönen Lego-Diorama bestückt, erzählt das Spiel eine kleine Vater-Sohn-Geschichte, die in kleine Rätsel eingebettet ist. Sämtliche Rätsel löst ihr dabei durch das geschickte Platzieren von Lego-Steinen. Da ihr diese nur auf anderen Steinen mit Noppen befestigen könnt und die Anzahl der verfügbaren Steine sehr überschaubar bleibt, ist der Weg gerade anfangs meist klar vorgezeichnet: Ihr müsst immer eure Figur, die sich nur durch kurze Sprünge zwischen zwei Steinen eines bestimmten Typs bewegen kann, zum nächsten Abschnitt bringen. Anfangs baut ihr dafür einen Weg über eingestürzte Brücken oder eine Skateboard-Bahn über einen Fluss. Später wird es ein wenig kniffliger und ihr müsst auch mal ein wenig um die Ecke denken, um große Fabrikanlagen zu manipulieren.
Anfangs geht es vor allem darum, eure Figur vom Start zum Ziel zu bekommen. Später baut ihr dafür nicht nur Skateboardbahnen, sondern manipuliert auch Maschinen.
Bauen mit Tücken
Wirklich schwer wird das Spiel aber auch am Ende nicht, was auch zu guten Teilen daran liegt, dass eure Optionen relativ eingeschränkt sind: Letztlich steuert sich das Spiel mit Maus mit einem Mausknopf zum anheben, drehen und platzieren eines Steins (optional ergänzt durch die Tastatur), der Controller nutzt noch einen weiteren Button zum fallenlassen. Die Steuerung funktioniert bei beiden Eingabemethoden ähnlich gut, was bedeutet, dass ihr euch bei beiden erst einmal an das Platzieren von Steinen in einer 3D-Umgebung mit einer 2D-Eingabemethode gewöhnen müsst. Bis zum Ende bleibt die Steuerung daher etwas hakelig. Kinder im Grundschulalter werden ohne Unterstützung der Eltern Probleme damit haben.
before
after
Mit Raytracing fallen zahlreiche zusätzliche Spiegelungen (am grünen Schalter, der orangen Fläche und der hellgrauen Mauer links) auf.
Retro-Optik mit Raytracing
Die Story wird nur durch Bilder und Musik erzählt. Durch die stellenweise absichtlich etwas leiernden Klavierstücke und einen Effekt, der das Bild etwas körnig erscheinen lässt, wird der Eindruck eines alten Films erzeugt, was eine melancholische Stimmung transportiert. Dies darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Technik auf PC auf moderne Technik setzt, wobei besonders das Raytracing ins Auge sticht. Da die Szenen ziemlich übersichtlich sind, können sich darüber sogar Besitzer etwas älterer Grafikkarten wie der GTX 1080 Ti freuen, die Raytracing nur auf Software-Ebene unterstützen und daher bei den allermeisten Spiele viel zu langsam dafür sind: Lediglich bei einer Szene und beim Abspann kam es zu Rucklern. Da Raytracing aber mit wenigen Klicks ohne Neustart an- und abgestellt werden kann, ist das kein Problem.

Eben diesen Abspann werdet ihr nach zwei bis drei Stunden erreichen. Versteckte Achievements oder andere Anreize für einen zweiten Durchgang gibt es leider nicht.
Bei den dunkleren Abschnitten kommt die stimmige Beleuchtung gut zur Geltung.
Fazit
LEGO Builder's Journey erzählt mit einfachen Mitteln eine melancholisch angehauchte, kleine Geschichte, die das Spiel über die kurze Dauer gut tragen kann. Der Star des Spiels sind aber die Dioramen, die so liebevoll und abwechslungsreich gestaltet sind, dass es mir viel Spaß gemacht hat, mich an zwei Abenden durch das Spiel zu bauen. Rätselprofis werden zwar gnadenlos unterfordert, aber wer wie ich nicht länger als ein paar Minuten an einer Aufgabe tüfteln will und sich eher über viele kleine Fortschritte freut – oder wer einfach Lego-Fan ist – kann hier trotz der kurzen Spielzeit zugreifen.
  • Rätselspiel auf Lego-Basis
  • Einzelspieler
  • Für Einsteiger
  • 16,99 Euro für PC, Switch und iOS
  • In einem Satz: Kurzes, leichtes, aber sehr stimmungsvolles Lego-Rätselspiel
Alain 21 AAA-Gamer - P - 29765 - 26. Juli 2021 - 23:30 #

Mhhh. Vielleicht mal im Sale für einen schnellen Blick...

Q-Bert 23 Langzeituser - - 40775 - 27. Juli 2021 - 0:07 #

↑↑↑ ist großer Klemmbausteinfan :).

Die Screenshots sehen so "milchig" aus, als hätte der Nebelfilter der frühen 90er wieder zugeschlagen. Dabei muss Lego doch knackebuntig sein, mit frischen Farben und nicht so pastellig. Naja.

Wie immer danke für den kompetenten Check!

Maverick 33 AAA-Veteran - - 839944 - 27. Juli 2021 - 7:38 #

Klingt nach einem kurzweiligen Rätsel-Titel. Danke für den Check, LRod. :)

P.S. Kann man den Grafik-Filter für die Unschärfe in den Optionen abschalten?

LRod 19 Megatalent - P - 13548 - 2. August 2021 - 11:53 #

Entschuldige, ich war letzte Woche unterwegs und konnte da nicht nachschauen.

Du meinst wahrscheinlich diesen Filter, der alles so leicht nach altem Film aussehen lässt. Der lässt sich leider nicht abstellen. Optionen gibt es nur für Dinge wie Tiefenunschärfe, Beleuchtung etc.

Maverick 33 AAA-Veteran - - 839944 - 2. August 2021 - 11:56 #

Kein Ding und Danke für die Rückantwort, LRod. :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 152115 - 27. Juli 2021 - 7:46 #

Klingt interessant. Danke für den Check! Ist eine Umsetzung für Xbox/Playstation geplant?

LRod 19 Megatalent - P - 13548 - 2. August 2021 - 11:58 #

Da habe ich leider keinerlei Ankündigungen zu gefunden. Vorerst sieht es also eher nicht so aus.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 152115 - 2. August 2021 - 19:15 #

Schade. Danke für's recherchieren!

mrkhfloppy 22 Motivator - 35196 - 27. Juli 2021 - 8:16 #

Ich bin ein großer Fan des Klemmbausteins und schaut das schon recht idlylisch aus. Ich komme mehr aus der Technic-Ecke, aber es ist immer schön anzuschauen, wenn aus wenigen Steinen Dinge des Alltags abgebildet und trotz der Abstraktheit sofort zu erkennen sind. Das ist wie bei diesen Texten, die man lesen kann, obwohl gefühlt jeder 3 Buchstabe fehlt. Wenn das ganze auf die One kommt, würde ich gerne einen Blick riskieren. Bislang wusste ich ja nicht mal, dass es so ein Spiel gibt, wie eingangs erwähnt hatte ich auch nur die Titel von TT Games im Kopf.

Maestro84 19 Megatalent - - 16073 - 27. Juli 2021 - 8:29 #

Als unkreativer Mensch mochte ich immer mehr Playmobil.

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65137 - 27. Juli 2021 - 8:35 #

Gut geschriebener Check, aber kein Spiel für mich. Trotzdem Danke! :-)

Ridger 21 AAA-Gamer - P - 28560 - 27. Juli 2021 - 9:38 #

Schön geschrieben! Das muss ich mir tatsächlich mal näher anschauen.

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16377 - 27. Juli 2021 - 13:06 #

Hmm, vielleicht mit Kind zusammen.

schlammonster 31 Gamer-Veteran - P - 251632 - 27. Juli 2021 - 13:44 #

Was es nicht alles gibt, hatte auch erst die eingangs erwähnten TTs im Kopf ;) Danke für den Check!

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 60476 - 27. Juli 2021 - 19:45 #

Vielen Dank für den Check.

SupArai 24 Trolljäger - P - 50829 - 27. Juli 2021 - 23:37 #

Danke für den Spiele-Check, LRod. Allerdings findet dieser Titel höchstens mal in einem Sale seinen Weg auf meine Switch Lite.

Obwohl ich einige Stunden Spaß hatte mit Captain Toad Treasure Tracker, ein klein bisschen scheinen sich die Spiele zu ähneln - leider findet der Captain einfach keinen Ende...

paschalis 30 Pro-Gamer - - 238000 - 28. Juli 2021 - 9:24 #

Danke für den Check. Schade, daß es keine Android-Version gibt, zwischendurch fürs Handy wäre es durchaus interessant.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 442816 - 29. Juli 2021 - 9:26 #

Und jetzt: Wer baut die Dioramen nach und macht Fotos...?

TheRaffer 22 Motivator - - 34482 - 29. Juli 2021 - 10:28 #

Hat wahrscheinlich irgendwer bei Youtube schon getan...

Kriesing 28 Party-Gamer - P - 102875 - 29. Juli 2021 - 14:53 #

Tatsächlich habe ich da als erstes drüber nachgedacht, ob man das könnte. Ich kam zu folgendem Ergebnis: Bild 1 sieht machbar aus. Bild 2 scheitert daran das es gewisse Steine in den dargestellten Farbe nicht gibt. Beispielsweise gibt es den Rundstein mit Rillen (92947) weder in Orange noch Sand Green oder die Modified Plates 48336 und 60478 auch nicht in Orange. Bild 3 ist zu dunkel kann ich nix zu sagen.

Das Teaserbild bin ich noch am prüfen. :D

LRod 19 Megatalent - P - 13548 - 2. August 2021 - 12:00 #

Das es für die zahlreichen Fahrzeuge im Spiel keine Anleitungen gibt, habe ich schon bei Lego City Undercover bedauert.

Hier wäre das auch eine schöne Zugabe gewesen, auch wenn ich Kriesing nur glauben kann, das es von den Farben her nicht zu 100% passen würde.

TheRaffer 22 Motivator - - 34482 - 29. Juli 2021 - 10:29 #

Klingt nach Lemmings, nur mit Steinen. ;)
Danke fürs Checken.

Mitarbeit