PM: 5 Gründe, sich über die Demo von NEO: The World Ends with You zu freuen (Square Enix)

Switch PS4
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 137213 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

25. Juni 2021 - 13:00 — vor 22 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Neo - The World Ends with You ab 33,99 € bei Amazon.de kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Vielleicht habt ihr es schon gehört: Es wird eine Demo für NEO: The World Ends with You geben - und zwar schon ab heute!

Falls ihr diese Neuigkeit verpasst habt, könnt ihr euch hier fix den Trailer ansehen:

Und als ob dieser Trailer euch nicht schon ganz heiß auf die Demo gemacht hätte, kommen hier fünf weitere Gründe, warum ich euch auf sie freuen könnt.

Fangen wir mal mit den unglaublich stylishen Typen an, mit denen ihr abhängen werdet. In der Demo trefft ihr drei der vier Mitglieder der Wicked Twisters.

Rindo ist der Hauptcharakter, er ist der Anführer der Wicked Twisters und ihr schlüpft im Spiel in seine Rolle. Ihm zur Seite steht sein bester Freund Fret, den eine reichlich unbekümmerte Persönlichkeit auszeichnet - man kann einfach nicht anders, als sein Kumpel sein zu wollen.

Und schließlich ist da noch der hochintelligente Minamimoto, den einige von euch vielleicht noch aus dem originalen The World Ends with You kennen.

Rindo und die Gang sind aber nicht die einzigen Styler, die auf den Straßen von Shibuya herumlaufen - da wären ja noch die Reaper.

Ja, sie mögen eure Feinde sein, aber auch sie haben recht interessante Persönlichkeiten und einen großartigen Sinn für Mode. Bei der vielen Arbeit, die nötig ist, um das Reaper-Spiel am Laufen zu halten, kann man sich nur wundern, woher sie die Zeit nehmen, all den neuen Trends zu folgen.

Die Straßen von Shibuya stecken voller Gefahren, und dabei reden wir nicht nur von den Fußgängerhorden. Rindo und die Gang müssen sich auch zusammentun, um gefährliche Gegner namens Noise zu bekämpfen.

Zum Glück könnt ihr Rindo und seine Leute individuell ausstatten, und zwar jeweils mit einem eigenen Pin, der ihnen Zugang zu faszinierenden psychischen Kräften namens Psychs gibt. Diese Fähigkeiten haben alle möglichen Effekte - die Gegner werden in die Luft geschleudert, im Nahkampf attackiert oder mit Projektilen eingedeckt. Wie ihr kämpfen wollt, ist ganz allein eure Sache.

Es ist sinnvoll, die perfekte Kombination von Psychs zu finden, denn je abgestimmter Rindo und das Team aufeinander sind, desto besser. Führt Kombos aus, um den Groove eures Teams aufzubauen - habt ihr genug davon, könnt ihr einen vernichtenden Angriff entfesseln und massiven Schaden verursachen.

Ihr werdet die angesprochenen Psychs nicht nur im Kampf einsetzen können, auch im Rest des Spiels erweisen sie sich als praktisch. Ihr und eure Teamkameraden werdet den Einsatz dieser einmaligen Fähigkeiten maximieren müssen, wenn ihr dem Spiel der Reaper entkommen wollt.

Beispielsweise dürft ihr in der Demo Frets einzigartige Psych namens "Remind" ausprobieren. Sie erweist sich als ungemein hilfreich, weil ihr damit dem Gedächtnis der Leute auf die Sprünge helfen könnt, wodurch die sich an zentrale Informationen erinnern.

Sagen wir mal, ein Reaper blockiert euren Weg und er hat vergessen, dass ihr für eure Mission an ihm vorbeikommen müsst. Aktiviert Remind, um ein Minispiel zu starten, bei dem ihr die linken und rechten Sticks an eurem Controller in die richtigen Positionen neigen müsst, um die verstreuten Erinnerungen wieder zusammenzufügen. Bringt alle Teile an den richtigen Platz und voila - der vergessliche Reaper erinnert sich daran, was er zu tun hat.

Der heißgeliebte Soundtrack des Originalspiels stammt vom Musiker und Komponisten Takeharu Ishimoto, und der kehrt nun mit einem komplett neuen Soundtrack zurück, der euch sicher nicht enttäuschen wird.

Ihr werdet gar nicht anders können, als ständig mit eurem Kopf zu nicken, wenn ihr durch die Straßen von Shibuya lauft, während im Hintergrund Stücke laufen, die in der Tradition der großartigen Musik des Originals stehen. Mitunter werdet ihr sogar ein paar Songs wiedererkennen, auch wenn sie ein bisschen anders klingen…

Und am allerbesten: Euer Speicherstand lässt sich in die Vollversion übertragen. Ihr könnt also sorglos sein - ihr müsst das Spiel nicht neu starten, verliert nicht eure Pins und müsst euer Team kein zweites Mal aufleveln.

Und damit ist die Demo eine perfekte Chance, an euren Charakteren zu arbeiten und die Stärken eurer Pins zu maximieren! Beachtet aber, dass euer Level in dieser Demo maximal 15 betragen kann und ihr nur zehn Exemplare des gleichen Pins haben könnt - jeder weitere wird gelöscht.

Das waren nur ein paar zentrale Dinge, die euch an der Demo von NEO: The World Ends with You begeistern dürften - wir wollen hier ja nicht alles verraten. Ihr solltet das Ganze wirklich besser am eigenen Leib erfahren, und das ist ab heute mit dem Start der Demo problemlos möglich!

Um rund um dieses und weitere Spiele auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr einfach den Square Enix-Social-Media-Kanälen folgen:

Mitarbeit