Arma 3: Neuer Creator DLC CSLA Iron Curtain erschienen

PC
Bild von Hedeltrollo
Hedeltrollo 35988 EXP - 22 Motivator,R7,S1,A7,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der Sekiro Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

16. Juni 2021 - 19:07 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Für die Militärsimulation Arma 3 entstehen nicht nur zahlreiche kostenlose Inhalte durch die Community. Auch externe Entwickler haben die Möglichkeit, kostenpflichtige DLC zu entwickeln. Mit CSLA Iron Curtain ist am 16. Juni 2021 bereits der zweite DLC erschienen, den ihr erwerben könnt.

Dieser Zusatzinhalt befördert euch in den Kalten Krieg der 1980er Jahre an die Grenze zwischen der damaligen Tschechoslowakischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland. Die mitgelieferte Karte "Gabreta" umfasst ein Gebiet mit einer Fläche von 256 km². Ihr könnt euch zwischen der Tschechoslowakischen Volksarmee, der US Army, den lokalen Rebellen sowie der Zivilbevölkerung als spielbare Fraktionen entscheiden. Daneben stehen euch 35 verschiedene Waffen, 52 Fahrzeuge sowie 19 Szenarien zur Verfügung. Die Szenarien teilen sich weiter auf in jeweils 9 Single- und Multiplayermissionen sowie eine Demomission, in der Fahrzeuge und Waffen ausprobiert werden können.

Der DLC kann noch bis 23. Juni zum reduzierten Preis von 11,69 Euro über Steam bezogen werden. Danach beträgt der reguläre Preis 12,99 Euro.

Video:

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28799 - 16. Juni 2021 - 20:04 #

Dumm, wer bei diesem Megarabatt nicht vor dem 23.06. zuschlägt!

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 35988 - 16. Juni 2021 - 20:19 #

Prägnanter kann man es kaum sagen. ;)

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 16. Juni 2021 - 22:17 #

Ich würde erstmal gar nicht zuschlagen. Da wurden wohl nur die Assets, Skins, Fahrzeuge und Gedöns aus Arma 2 verwendet. Kommt auch mir allein vom Trailer ziemlich bekannt vor. Zudem seien die Missionen auch nicht "der Hit". Gegenüber also S.O.G. wohl ein gewaltiger Rückschritt an Qualität, die nicht mal 10 Euro wert seien. Entsprechende Mods gibt's auch. Die Map scheint aber ganz nett zu sein.

vgamer85 (unregistriert) 16. Juni 2021 - 23:10 #

Jetzt fehlen nur noch Zombies..Tschernobyl oder sowas ähnliches Ingame..dann wäre ich wie bei DayZ wieder dabei.

Feldarzt 13 Koop-Gamer - P - 1311 - 17. Juni 2021 - 17:22 #

Hm, eine richtige und zumindest semioffizielle dynamische, solo spielbare, Kampagne wie bei Arma 2 mit Basenbau etc. wäre mir da lieber. Dennoch danke für die Info. Hab Arma 3 seit der Ankündigung, dass keine offiziellen Inhalte mehr erscheinen, nicht mehr auf der Rechnung.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 18. Juni 2021 - 13:18 #

Update: Nach scharfer Kritik der Community scheint von Bohemia demnächst eine Stellungnahme zu kommen.

https://twitter.com/Arma3official/status/1405835444269555714

Wer also mit einem Kauf liebäugelt, weiterhin besser erstmal abwarten.

Deepstar 16 Übertalent - 4924 - 18. Juni 2021 - 13:38 #

Verstehe jetzt nach der News gar nicht, was das überhaupt sein soll?

Ist das nur eine Sandbox oder eine richtige Kampagne mit Missionen, die man insgesamt auf vier Seiten spielt?

Muss ja zugeben, Arma wurde mir im Laufe der Reihe zuviel Simulation und zu wenig Spiel. So wirklich die Faszination von Operation Flashpoint konnte da nie ein Teil für mich aufleben.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28799 - 18. Juni 2021 - 13:45 #

Ja, Operation Flashpoint war der Wahnisnn, eines der intensivsten Open World Spiele!
Aber deine Frage kann ich dir leider nicht beantworten.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 18. Juni 2021 - 14:22 #

So wie ich das verstehe sind es in diesem DLC "nur" Szenarios (einzelne Missionen). Ob zusammenhängend als Kampagne ist mir soweit unklar. In den Szenarien wird es sich wohl abwechseln, auf welcher Seite man spielt. In den Muliplayer-Szenarien kan man sich das wohl aussuchen. In den Szenarien folgt man also, wie in einer Kampagne, einer gewissen Route auf dieser neuen Map. Arma 3 ist im Bereich der spielbaren Karte schon eine Sandbox, wobei das auf das Szenario bzw. Multiplayer oder Mod ankommt.

Deepstar 16 Übertalent - 4924 - 18. Juni 2021 - 16:00 #

Also wenn niemand weiß, was das hier genau ist, scheint mir diese News wohl nur für Leute interessant zu sein, die tief in der Arma 3 Materie sind :D.

Ich meine, ich weiß, das Arma 3 ja auch eine Sandbox ist, die im MP ja durchaus eher MMORPG-mäßig gespielt wird.
Ich meine, grundsätzlich könnte dieser DLC auch nur die Kulisse bieten, ohne irgendwelche Missionen. Eben für den Missionseditor.

Bin halt nicht sicher ob Creator DLC das bedeutet oder Creator DLC allgemein nur angewandt wird für inoffizielle Erweiterungen.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 35988 - 18. Juni 2021 - 16:50 #

Creator DLC bedeutet im Arma 3-Kontext, dass Dritthersteller einen DLC entwickeln und diesen verkaufen können. Die Einnahmen werden dann zwischen Steam, Bohemia und dem Entwickler geteilt.

Dieser DLC beinhaltet nicht nur reinen Content, den man in eigenen Missionen verwenden kann, sondern eben auch spielbare Missionen. Ob da nun irgendeine Story dahinter steckt, weiß ich nicht.