PM: VII der coolsten neuen Dinge in FFVII REMAKE INTERGRADE (Square Enix)

PS5
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 115773 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

16. Juni 2021 - 12:00 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Final Fantasy 7 Remake Intergrade ab 49,09 € bei Amazon.de kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Endlich ist die Wartezeit vorbei! Seit dem 10. Juni ist FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE für PS5 erhältlich und wir können uns endlich auf der neuen Sony-Konsole ins aufgebohrte Abenteuer stürzen.

Doch wir haben die Zeit des Wartens nicht ungenutzt verstreichen lassen, sondern uns das Spiel im Vorfeld genau angesehen, um ein paar der faszinierenden neuen Sachen herauszuarbeiten, die ihr von dieser verbesserten Version des Originalspiels erwarten dürft. Und vom neuen FF7R EPISODE INTERmission!

Fangen wir mit dem originalen Abenteuer in FINAL FANTASY VII REMAKE an, denn wenn ihr das im vergangenen Jahr auf PS4 gespielt habt, werdet ihr feststellen, dass hier einiges an Arbeit investiert wurde.

Das Team hat sich nochmal jedes Kapitel des Spiels angesehen, fügte verbesserte Texturen hinzu, eine neue Beleuchtung, hübschere Hintergrundelemente und vieles mehr.

Jeder Schauplatz, den unser Held Cloud und seine Freunde besuchen, sieht besser aus denn je - ob nun die quirligen Slums von Sector 7, die grelle Opulenz des Wall Market oder die geleckten Firmenräumlichkeiten des eindrucksvollen Shinra-Gebäudes.

Um es kurz zu machen: Das alles ist ein echter Hingucker, besonders wenn ihr den Grafikmodus wählt, der die 4K-Auflösung priorisiert.

Neben dem Grafikmodus gibt es als weitere Option den Leistungsmodus, der Gameplay mit 60 Bildern pro Sekunde (FPS) priorisiert.

FINAL FANTASY VII REMAKE lief schon auf der PS4 recht geschmeidig und war toll zu spielen, aber 60 FPS bringen den Titel auf eine ganz neue Stufe. Die Helden sind unglaublich flott auf den Beinen und reaktiv, und ihr habt gefühlt mehr Kontrolle denn je.

Es ist schwer, das in Worte zu fassen, aber wenn ihr eure Hände am Controller habt und diese stärkere Verbindung zu den Charakteren und ihren Aktionen spürt, dann werdet ihr genau verstehen, was wir meinen. Es fühlt sich einfach wunderbar an.

Oh, und die von euch, die die ursprüngliche Version bereits gespielt haben, beschäftigt vielleicht eine große Frage: Machen es die butterweichen 60 FPS einem vielleicht leichter, Jules bei den Klimmzügen zu schlagen?

Nein. Er ist immer noch ein echtes Tier. Sorry.

FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE bringt ein paar frische Gesichter nach Midgar - einschließlich Yuffie Kisaragi, die Fans vielleicht noch aus dem originalen FINAL FANTASY VII von 1997 kennen.

Die Ninja aus Wutai spielt die Hauptrolle in FF7R EPISODE INTERmission - einer brandneuen Geschichte, die zeitgleich mit dem Hauptabenteuer abläuft. Sie hat die Aufgabe, die Stadt zu infiltrieren, um mächtige Materia von Shinra zu stehlen - und das ist eine Mission, die zu etwas sehr viel Komplizierteren wird, als sie sich bewusst ist.

Aber zumindest ist sie nicht allein. Auf ihrer Reise wird sie von Sonon begleitet - einem Ninja, der ebenso fähig wie stark ist - sowie von einem vielseitigen Haufen von Anti-Shinra-Rebellen.

Für Fans des Originalspiels - zumindest jene, die Yuffie rekrutiert hatten - ist es eine großartige Sache, sie in das neu interpretierte Midgar zurückkehren zu sehen. Sie mag sich auf einer Mission befinden, aber sie ist derselbe Charakter, den wir kennen und lieben - fröhlich, etwas tollpatschig und absolut besessen von Materia.

Wenigstens müssen wir uns diesmal keine Sorgen darüber machen, dass sie uns welche stiehlt.

Ganz unvermeidbar geraten Yuffie und Sonon auf ihrer Mission in einen Konflikt mit Midgars, nun, sagen wir, "eher unerwünschten" Bewohnern. So was wie wilde Bestien, Kriminelle der Unterstadt und, natürlich, massige Mechs.

Zum Glück kann unser Duo auf die Macht der Synergie setzen. Durch Kombination ihrer Attacken sind Yuffie und Sonos fähig, den Gegnern auf allerlei schicke neue Arten das Leben schwer zu machen.

Allerdings ist nicht nur dieser Umstand einzigartig an FF7R EPISODE INTERmission. Das Duo hat auch Zugriff auf einmalige Fähigkeiten, beispielsweise Yuffies "Elementares Ninjitsu" - eine Aktion, dank der sie das Element ihrer Angriffe spontan ändern kann.

Yuffie hat nicht nur Zugriff auf neue Skills, sondern auch auf nagelneue Materia, die ihr neue Fähigkeiten verleiht. Wir wollen nicht alles verraten, aber da gibt es eine, die uns schon sehr gefreut hat: Ramuh.

Dieser Meister des Blitzes ist ein Stützpfeiler der FINAL FANTASY-Serie und auch in FINAL FANTASY VII vertreten. In FF7R EPISODE INTERmission kehrt er zurück, und ihr wisst, was das bedeutet…

Zeit für ein paar kecke Strom-Wortspiele!

Altgediente Fans werden nicht schockiert sein, dass diese klassische Beschwörung ihre Rückkehr feiert, im Gegenteil: Das wird ihre Gute-Laune-Akkus erst so richtig aufladen! Wenn ihr diese Beschwörung aufs Schlachtfeld bringt, dann könnt ihr sicher sein, dass die Funken fliegen.

Oder ganz simpel: Ramuh ist einfach der Hammer, Leute.

Zwischen der Materia-Jagd und atemberaubenden Ninja-Aktionen kann sich Yuffie bei einem neuen Hype entspannen, der die Slums von Midgar erfasst hat: Fort Condor.

Das Spiel basiert auf Shinras Militärerfolgen und lässt zwei Spieler in einem riskanten Test von Können und Strategie gegeneinander antreten. Ihr müsst das beste Brett und die besten Einheiten wählen, um die Taktik eures Gegners zu kontern und den Sieg auf dem Schlachtfeld davonzutragen.

Eine Vorschau darauf, wie sich das Ganze spielt, findet ihr hier.

Hier handelt es sich allerdings nicht um ein simples Minispiel - ihr könnt überall in den Slums Gegner finden. Und das Spielen lohnt sich auch, nicht nur, weil ihr wertvolle neue Materia gewinnen, sondern auch weil ihr ein paar bekannte Gesichter treffen könnt.

Die Möglichkeit, die Welt des Spiels jenseits des originalen Abenteuers zu ergründen, war für die Entwickler einer der aufregenden Aspekte an der Schaffung von FF7R EPISODE INTERmission,

Der Co-Director von FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE, Naoki Hamaguchi, erzählte uns beispielsweise: "Die neue Episode war eine Möglichkeit, tiefer in den Geschichtenhintergrund von FINAL FANTASY VII einzutauchen."

Das wird Langzeitfans allein durch den Trailer klar. Wenn ihr beispielsweise DIRGE of CERBERUS -FINAL FANTASY VII- erlebt habt, dann kennt ihr vielleicht noch die finstere Shinra-Militärtruppe Deepground und ihren Anführer Weiss, den Unbefleckten. Es gibt noch weitere Referenzen, manche subtiler als andere… Aber die könnt ihr gerne selber herausfinden.

Und neue Fans werden wirklich erstaunt sein, wie reichhaltig und tief diese unglaubliche Welt ist.

FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE ist seit dem 10. Juni 2021 für PS5 erhältlich. Die neue Episode - FF7R EPISODE INTERmission ist in allen neuen Versionen des Spiels für PS5 enthalten.

Wenn ihr FINAL FANTASY VII REMAKE bereits für die PlayStation 4 besitzt (physisch oder digital) und eine PlayStation 5 habt, dann könnt ihr das PlayStation-5-Verbesserungs-Update von FINAL FANTASY VII REMAKE kostenlos herunterladen (eine Internet-Verbindung ist Voraussetzung für den Download).

Dieses Update enthält nicht FF7R EPISODE INTERmission. Dieses Abenteuer kann gesondert als digitaler Download über den PlayStation Store gekauft werden.

Hinweis: Die PS4-Version von FINAL FANTASY VII REMAKE, die PlayStation-Plus-Mitglieder im Rahmen ihres Abos erhalten haben, kann nicht mit dem Upgrade der digitalen PS5-Version versehen werden.

Zudem könnt ihr das Upgrade nicht herunterladen, wenn ihr FINAL FANTASY VII REMAKE in der physischen Version für PlayStation 4 erworben habt und die digitale Edition der PlayStation 5 (also das Modell ohne Disc-Laufwerk) besitzt.

Um rund um diese Veröffentlichung auf dem Laufenden zu bleiben, könnt ihr ganz einfach dem FINAL FANTASY-Team auf Social Media folgen: