No Man's Sky meets Mass Effect: Normandy SR 1

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Maverick
Maverick 620032 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S7,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtDieser User war bei der 10-Jahre-GG-Aktion einer der 10 Top-Spender.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 100 der SpenderDieser User unterstützt GG seit acht Jahren mit einem Gold-Abonnement.Idol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstellt

23. Mai 2021 - 9:21 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
No Man's Sky ab 54,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
No Man's Sky ab 27,90 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem kürzlich bei No Man's Sky die zweite Expedition namens "Beachhead" im Rahmen des zuletzt veröffentlichten Expeditions-Updates gestartet war, gab das Entwicklerstudio Hello Games diesen Freitag eine einzigartige Kooperation mit der legendären Mass-Effect-Serie bekannt, die kürzlich mit der Mass EffectLegendary Edition (zum GG-Test) neu aufgelegt wurde. Ihr habt nun bis zum 31. Mai die Möglichkeit, beim Abschluss der neuen Expedition das ikonische Raumschiff von Commander Shepard, die Normandy SR 1, zu sichten und dauerhaft euer Flotte hinzuzufügen. Den hierzu extra veröffentlichten, einminütigen Trailer könnt ihr euch direkt unter diesen Newszeilen nachfolgend anschauen.

Sean Murray, CEO von Hello Games äußerte sich zum Crossover wie folgt:

"Das ist ein schöner kleiner Easter Egg-Moment und etwas, mit dem hoffentlich niemand gerechnet hat. Wir sind begeistert und geschmeichelt, dass Bioware und EA uns auf diese Weise Tribut zollen lassen. Als große Fans der Serie ist das ein schöner Moment für Sci-Fi-Fans. Wie jeder andere, haben wir das faszinierende Universum von Mass Effect durch die Veröffentlichung der Legendary Edition neu entdeckt. Ich habe immer noch jedes Mal eine Gänsehaut, wenn ich dieses unglaublich ikonische Schiff beim Warpen sehe, und ich war erfreut zu sehen, dass so viele Leute die gleiche Reaktion hatten. Alle Spieler haben nun bis zum 31. Mai Zeit, diese Expedition selbst zu unternehmen, wenn sie die SSV Normandy SR1 endlich zu ihrer Fregattenflotte hinzufügen möchten."

Video:

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25732 - 23. Mai 2021 - 10:06 #

In Mass Effect 2 nun vier Mitglieder rekrutiert..und die meisten Planeten abgescannt(Und dazugehörigen Nebenquests)..fehlen also noch einige Missionen :D Jetzt dabei Jack zu rekrutieren...

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8964 - 23. Mai 2021 - 12:40 #

Die aktuelle Expedition geht von Anfang bis Ende gut 2 Wochen. Schon ein Unterschied zu den vorherigen 2 Monaten. Eine Woche verbleibt dafür, wie man sieht. Sie hat schon ihre eigenen Herausforderungen, mit anderen Schritten wie die erste Expedition. Ich glaube ein kleineres Inventar und ein schlechteres Schiff hatte ich noch nie. Bis ich überhaupt da war, ist mein Sauerstoff gerade zu Neige gegangen. Außerdem gilt das Startsystem als Verlassen. Sprich die Sternenbasis ist in dem Design, wie man sie vom Release her noch kennt. Dazu keinerlei NPCs, immerhin ein Handelsterminal und die verschlossenen Türen, für die man einen Atlas-Pass bräuchte.

Ist man darüber hinweg, so hat man auf Anhieb einen Frachter. Den man auch nutzen sollte, um so schnell wie möglich aus dem Startersystem heraus zu kommen. Insbesondere, wenn man sich die Twitch-Drops während oder das goldene Vektor-Raumschiff am Ende der Expedition 1 geholt hat. Die Anomalie spawnen und sich das Zeug im Community-Hub im Startsystem abholen war für mich nämlich nicht. Die Checkpoints sind dann im Anschluss schnell gemacht, die Expeditionsetappen sind nur 1-3 Systeme von einander entfernt. Alles recht einfach zu machen. 10x ein Wort von den 3 verschiedenen Alienrassen lernen. Auf einem Wüstenplaneten landen zum Beispiel und dort ein Lebewesen kartografieren. Oder ein abgestürztes Schiff lokalisieren. Als Belohnung gibt es öfter auch mal Artefakte, die für Millionen von Credits verkauft werden können.

Jedenfalls so weit, wie ich gespielt habe. Die letzten 3 Schritte der Expedition brauchen noch ein Lesegerät, was es bei Erreichen des 5. Community-Treffpunkts als Belohnung gibt. Gebraucht habe ich bislang vielleicht 5-8h. Die Normandy SR-1 als Begleitschiff zu bekommen, ist es aber alle Male wert :)

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107110 - 23. Mai 2021 - 13:49 #

Ich versuch schon seit Tagen die Expedition zu machen und hänge am Verbindungsaufbau fest. Hab jetzt die Lust dran verloren und bleib bei meinem Single-Spiel.

Edit: nochmal einen Versuch gestartet mit erneuter Google-Recherche. Vor wenigen Stunden postete ein User auf Reddit die rettende Lösung:

https://www.reddit.com/r/NoMansSkyTheGame/comments/mseop7/stuck_on_attempting_to_connect_when_trying_to/

Der Fix von MS hat funktioniert. Ich bin dann mal weg die Normandy in meine Flotte zu holen...

joker0222 29 Meinungsführer - 111870 - 23. Mai 2021 - 15:53 #

Dauert das lange diese Expedition zu machen? Also z.b. wenn man das Spiel seit etwa 3 Jahren nicht mehr angerührt hat...

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107110 - 23. Mai 2021 - 18:29 #

Man startet bei den Expeditionen ein neues Savegame und beginnt frisch. Allerdings nicht komplett von null, man hat schon etwas an Ausrüstung und auch die Belohnungen für ein Erreichen eines Zieles helfen beim Fortkommen. Auch einen Frachter hat man schon. Anscheinend kann man, wenn man strikt den gesetzten Aufgaben folgt, das in ca. 8-10 Stunden absolvieren. Ich werde da länger brauchen, weil mich die Erkundung (ich scanne alles und jeden ;)), natürlich wieder etwas davon abhält. Ich mein, wenn ich schon in neuen System rumkurve und Planeten betrete. Die Normandy kann man dann später mit seinem "Hauptsavegame" auf der Anomalie freischalten.

joker0222 29 Meinungsführer - 111870 - 23. Mai 2021 - 19:55 #

Uh..8-10 Std. fraglich, ob ich das bis Monatsende hinbekomme.

Danke für die Erklärung.

NickL 14 Komm-Experte - 2581 - 24. Mai 2021 - 11:23 #

Schafft man es die Normandy zu bekommen, wenn man das Spiel zum ersten mal anfängt zu spielen?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107110 - 24. Mai 2021 - 19:42 #

Sollte gehen. Du kannst sie später in deinem normalen Savegame auf der Anomalie bei dem Quecksilber-Typen abholen. Warte daher bis du einen Frachter hast. Deinen ersten bekommst du im regulären Spiel/normalen Savegame nach der Rettung umsonst bzw. der Kapitän bietet dir deine Dienste/Frachter an.

Tipp 1 an alle, die die Expedition machen:
In einer Phase müssen 10 Systeme neu entdeckt werden. Zieht für die Aufgabe das Netzwerkkabel bzw. geht irgendwie offline. So erspart ihr euch das Suchen in weiteren System rund um die angezeigte Strecke und Warp, weil quasi alles von anderen Spielern abgegrast wurde. Offline könnt ihr die Strecke direkt abfliegen, weil ihr da "die ersten" seid.

Tipp 2: Wer in seinem normalen Savegame bereits eine komplette Flotte hat (30 Schiffe), sollte, bevor ihr die Normandy auf der Anomalie beansprucht, eines der Schiffe ausmustern (geringste Klasse oder welches ihr entbehren könnt). Die Normandy wird zwar trotzdem in die Flotte aufgenommen, ersetzt dann aber unter Umständen ein wichtiges S-Klasse Schiff.

Tipp 3: Während der Expedition nicht vergessen auch die Belohnungen für die Meilensteine abzuholen. Gibt u.a. wichtige Inventarplätze etc. und macht das Weiterkommen einfacher.

Cyd 19 Megatalent - - 17505 - 24. Mai 2021 - 19:51 #

danke dir für die Tipps. Gerade das mit den 10 Systemen dürfte mir das Ganze sehr erleichtern. :)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8964 - 24. Mai 2021 - 21:12 #

Wobei die Suche nach nicht erkundeten Planetensystemen deutlich einfacher ausfällt, als noch bei der ersten Expedition. So brauchte ich nur grob 10 Sprünge in wahllose Systeme, bis ich auf eine nicht erkundete Blase stieß.

Ich konnte sogar 1-2 Planeten innerhalb der Etappenziel-Systeme noch umbenennen und hochladen, weil das wohl bislang versäumt wurde. Jedenfalls wurde mir das so angezeigt. Viele andere Dinge auf dem Planeten waren aber schon entdeckt. Sicher nur ein Anzeige-Bug, aber wer weiß. Einen radioaktiv verseuchten habe ich dann zumindest Trinity genannt. Wegen des Atomtests, nicht wegen etwaiger Mitglieder hier ;)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8964 - 24. Mai 2021 - 21:19 #

Die einzelnen Expeditionsschritte erklären ziemlich gut, wie man etwas zu machen hat. Man muss sie dafür dann direkt auswählen, so dass sie quasi als derzeitiges Missionsziel aktiviert werden. Wenn man in einem Schritt dann zum Beispiel ein abgestürztes Raumschiff suchen soll, wird genau erklärt, das man dazu am besten eine Karte auf der Raumstation kauft und auch welche der dort angebotenen Kartentypen.

Natürlich wird man es dennoch schwerer haben, sich in die einzelnen Mechaniken hinein zu fuchsen. Aber das sollte dennoch schaffbar und kein großes Hindernis sein.

Cyd 19 Megatalent - - 17505 - 26. Mai 2021 - 17:07 #

Nach 9 Stunden nun auch die Normandy bekommen. War irgendwie ein ziemlich cooler Trip.

Mitarbeit