Nintendo Switch Nachfolger und Switch Pro in Planung?

Switch
Bild von linus Z
linus Z 292 EXP - Redaktions-Praktikant,R6,S6
Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Bronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhalten

14. Mai 2021 - 13:29 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Nintendo Switch ab 299,90 € bei Amazon.de kaufen.

Die Switch hat sich für Nintendo als echter Goldesel entpuppt, die Hybrid-Konsole verkauft sich so gut wie noch nie zuvor. Zudem plant Nintendo im kommenden Geschäftsjahr nochmal eine Schippe draufzulegen. Eine Pro-Version der Konsole ist ja schon seit Langem im Gespräch, doch wie sieht es mit einem echten Nachfolger aus? Dazu hat sich Nintendo laut David Gibson nun in einem Gespräch mit Investoren geäußert:

Wir investieren auch in den Online-Bereich. Obwohl wir uns mitten im Switch-Zyklus befinden, ist es notwendig, auch in die nächste Plattform zu investieren(...).

Würde man die Aussage Nintendos wörtlich nehmen, erschiene der Switch-Nachfolger in rund vier Jahren, also 2025.

Zur vermuteten „Switch Pro“ gibt es weiterhin keine Aussage von Nintendo. Naheliegende Vermutungen wünschen sich nicht nur mehr Hardware-Leistung, sondern auch eine längere Akkulaufzeit und einen größeren Bildschirm mit OLED-Panel.

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2201 - 14. Mai 2021 - 13:46 #

Selbstverständlich arbeitet Nintendo an Switch Nachfolger. Falls Nintendo nicht einen Hardcut ala Sega vorhatte, falls die Switch failed, wird ja schon an nem Nachfolger seit spätestens 2017 gearbeitet. Inzwischen wurde deren R&D sicher zu nem voll kompatiblen Nachfolger umgestellt.
Das Konzept ist voll aufgegangen und daher müsste man nur einen detailverbesserten (Stichwort Joycons) Nachfolger mit verbesserter Grafikleistung bringen. Das kann man nun Switch Pro oder Switch 2 nennen, aber es wird definitiv eine eher neue Konsole sein. Auch wenn sie vollkompatibel sein wird, wird die Switch wohl insgesamt die vollen 7 Jahre unterstützt. Sollte ja auch nicht zu viel verlangt sein, das Nintendo zumindest die meisten First Partys auch auf der OG Switch rausbringt. Die Mario Spiele sehen ja noch immer ganz gut aus darauf, mehr detaillierte Spiele ala Resident Evil Village wären aber wohl nur noch ein Pixelbrei.

Was aber Probleme machen könnte wären die Chipprobleme, laut Nintendo kann man ja jetzt schon schwerlich die OG Switch genügend versorgen, da wäre eine Switch Pro noch kontraproduktiver. Daher vermute ich, dass Nintendo beim aktuell weiterhin unglaublichen Switch Erfolg den Release soweit hinauszögern wird wie möglich.

Wuslon 19 Megatalent - - 15383 - 14. Mai 2021 - 14:28 #

Ich hätte ja gern mal eine Nintendo-Konsole, die mit der Power der aktuellen PS/XBox mithalten kann. Wäre interessant zu sehen, was Nintendo damit alles anstellen würde.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29390 - 14. Mai 2021 - 14:33 #

Gab es mit dem Gamecube. Und zumindest was die Kunden damit angestellt haben ist ja bekannt ;)

Wuslon 19 Megatalent - - 15383 - 14. Mai 2021 - 16:36 #

Die einzige Nintendo-Konsole, die ich komplett verpasst habe.

Wäre gespannt, inwiefern es aktuell das Geschäft von Sony und Microsoft beeinflussen würde. Wenn ich alle Spiele außer Exklusives in gleicher Qualität auf ner Nintendo-Konsole spielen könnte, würde ich das wahrscheinlich auch tun.

Claus 30 Pro-Gamer - - 305431 - 14. Mai 2021 - 19:33 #

Meinen Gamecube hege und plege ich heute noch. Tolles Gerät, und definitiv praktischer als die PS2 (die auch bei mir aufgebaut vor dem TV-Gerät zu finden ist).

Lorin 16 Übertalent - P - 5876 - 17. Mai 2021 - 7:02 #

Mein GC steht auch voll angeschlossen im HifiRegal. Allein für ne gepflegte Runde MK:Double Dash zu 4t ist der immer wieder das anwerfen wert.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8966 - 19. Mai 2021 - 8:17 #

Das hieß doch MK: Deadly Alliance ;)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29390 - 19. Mai 2021 - 9:53 #

Wie konnte man das zu viert spielen?

Harry67 19 Megatalent - - 19875 - 17. Mai 2021 - 7:15 #

Der Gamecube ist klasse, musste aber gehen, weil die Wii so schön kompatibel ist.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13609 - 17. Mai 2021 - 9:16 #

So sieht es auch.

Maestro84 19 Megatalent - - 13917 - 14. Mai 2021 - 15:25 #

Was soll Nintendo damit anstellen? Eine dritte Konsole für 500 Euro - mit PC eine vierte Plattform -, das macht einfach keinen Sinn mehr. Nintendo fährt sehr, sehr gut in der eigenen Blase.

Cyd 19 Megatalent - - 17505 - 14. Mai 2021 - 15:31 #

Ich nicht, dafür hab ich meine PS5 und irgendwann die Series X. Ich würde mir wünschen, dass Nintendo weiterhin ihr eigenes Ding durchzieht, am liebsten für immer weiterhin so wie mit der Switch, die auch als Handheld funktioniert und daher keine konsolenaktuelle Hardware verbaut bekam. ;)

Alain 19 Megatalent - P - 16240 - 14. Mai 2021 - 18:37 #

1. Verkauft Nintendo aus Prinzip nicht mit Verlust. D.h. Dass die Nintendo Konsole wesentlich mehr kosten müsste als die Ps/xb Konkurrenz... Und damit eher weniger Erfolg hat.
2. Nintendo hat mit seinen Spielen häufig richtig neues und tolles gemacht... In Punkto Steuerung oder Dual Screen Konzept usw usw... So gut wie nie aufgrund besserer Hardwareleistung.
3. Realistischer oder bessere Grafik kostet viel Geld, was Nintendo lieber in die experimentelle Phase schiebt und lieber ein Bedienung- oder Spielkonzept mehr durchgeht.

Lieber erfolgreich mit seinem eigenen Konzept und Nische, als nur ein weiterer unter vielen zu sein. Wobei Sony diesmal für mich auch etwas innovativer wirkt. Mit PSVR und dem neuen Controller zumindest experimenteller als MS, die scheinbar nur einen PC nett verpackt haben.

Vollekannehoschi 07 Dual-Talent - P - 100 - 15. Mai 2021 - 20:39 #

In Kombination mit dem Gamepass, ist die Series X aktuell unschlagbar.
Alleine, ja, da ist die Series X zur Zeit noch nicht wirklich zu gebrauchen, und auch nicht verfügbar ;)
Mir haben zu release auch ein wenig die großen Titel gefehlt.
Gut, die PS5 hat vielleicht (noch) die besseren exclusives, aber ich würde mir niemals eine Konsole holen, nur eines bestimmten Titel wegens.
Ich persönlich bin, seit ich in November eine Series X ergattern konnte, komplett weg vom PC, da mir Genre wie Echtzeit Strategie und Shooter schon länger nicht mehr zusagen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25732 - 14. Mai 2021 - 21:42 #

Naja Nintendo Fans reicht ein Mario,Zelda,Pokemon, ... in 720p oder 1080p stationär. Die brauchen kein 4K oder WQHD..damit fährt nintendo weiterhin mit dem erfolgreichen Zug danke eigener Philosophie.

Das andere mit der besseren Technik haben PS(hier nur bessere exklusivität) und vor allem Xbox User(hier masse an spielen und viel bessere technik)

Pro4you 19 Megatalent - 16091 - 14. Mai 2021 - 14:43 #

Ich hätte auch nichts dagegen, wenn Nintendo nur noch Publisher ist und ich alle Games auf meiner Series X zocken könnte. Das würde zudem die Nintendo Performance/Grafik Limitierungen aufheben

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29390 - 14. Mai 2021 - 15:43 #

Warum sollten sie das tun? Die Switch wird dieses Jahr die 100 Mio. Hardware-Basis knacken.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20239 - 14. Mai 2021 - 16:30 #

Das relativiert sich etwas, wenn man bedenkt, dass die Switch gerade Handheld und Konsole gleichzeitig stemmt.

Zum Vergleich:
WiiU + 3DS: 90 Mio.
Wii + DS: 256 Mio.
GC + GBA: 104 Mio.
SNES + GB/GBC: 168 Mio.

Selbst die Flop-Generationen mit WiiU und GC sind in diese Bereiche gekommen.

Bedeutet leider auch, dass Nintendo sich nicht mehr viel Experimente erlauben kann, wenn sie bei einem Gerät bleiben. Wenn ein Switch-Nachfolger floppt, ruinieren sie ihr gesamtes Business mit Hardware und Spielen.

Maestro84 19 Megatalent - - 13917 - 14. Mai 2021 - 16:36 #

Vergleiche halte ich für schwierig, da zum Einen der Spielemarkt in den 2010ern und nun 2020ern völlig anders ist als der in den 1990ern und 2000ern. Gerade durch Smartphones wurden Handhelds, die ich eh immer nur zu Hause genutzt haben, obsolet, da war die Entscheidung für die Switch verdammt richtig. Am Ende ist der Markt auch für Sony und Microsoft schwierig, gerade Sony kann bei einer schwachen Konsolengeneration schnell ins Straucheln kommen. Die interessante Frage für die 2020er wird eh sein, wie der Spielemarkt sich in Sachen Abodienste organisiert? Microsoft ist da durchaus auf einem guten Weg.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20239 - 14. Mai 2021 - 17:21 #

Ich denke nicht, dass Smartphones Handhelds im großen Stil abgelöst haben. Deckt einfach nur verschiedene Zielgruppen ab. Vielleicht hatte der DS so 20 Mio. zusätzliche Casual-Gamer, die heute Smartphones dafür verwenden, aber ansonsten ist die Zahl ja relativ stabil vom GameBoy bis zur Switch.

Microsoft und Sony produzieren immer die gleichen Geräte nur mit besserer Hardware. Innovation findet eher bei Addons statt (PSVR, Kinect, Eyetoy usw.). So mutig wie Nintendo mit der Wii, der WiiU und der Switch sind die nie. Vermutlich eben genau aus diesem Grund. Das mutigste war eigentlich Microsoft mit dem Kinect-Zwangsbundling bei der Xbox One, aber das haben sie ja ganz schnell wieder eingestellt.

Entsprechend würde ich erwarten, dass Nintendo jetzt erst mal nur abwärtskompatible, schnellere Switches bringt. Aber bei der Firma weiß man nie, vielleicht gibt es in der nächsten Generation wieder zwei Geräteklassen.

Abodienste haben jetzt schon alle. Microsoft hat sicher den attraktivsten, aber PSN+ ist unter dem Konkurrenzdruck auch wieder sehr viel besser geworden, alleine das Angebot der besten PS4-Klassiker für die PS5 liefert einem mehr hochklassige Titel als man spielen kann. Und selbst Nintendo gibt den Abonnenten neben den NES/SNES-Titeln auch immer mal wieder weitere Titel (native, ohne Emulation). Wenn es relevant wird, fahren Sony und Nintendo das einfach entsprechend hoch. Im Moment verkaufen beide weit mehr Geräte als Microsoft und haben das nicht nötig.

Spannender finde ich das Thema Gamestreaming. Vom Konzept her eigentlich ein sicherer Sieger, aber irgendwie bekommt das keiner richtig hin (Stadia) bzw. will es gar nicht haben und bietet es nur an, um vorbereitet zu sein (PS Now).

Claus 30 Pro-Gamer - - 305431 - 14. Mai 2021 - 19:35 #

Dafür bleibt der Aufwand bei einer Konsole geringer. Zwei System am Start zu haben dürfte deutlich mehr kosten als ein Gerät, welches beide Funktionen ausfüllt. Entwicklung, Lagerhaltung, Werbung, Spiele etc.

Cohen 16 Übertalent - 4754 - 15. Mai 2021 - 0:43 #

"Und selbst Nintendo gibt den Abonnenten neben den NES/SNES-Titeln auch immer mal wieder weitere Titel (native, ohne Emulation)."

Welche Spiele gab es denn für Nintendo-Online-Abonnenten?

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29390 - 15. Mai 2021 - 6:06 #

Tetris 99, Mario 35, Pac-Man 99

Gorkon 19 Megatalent - P - 13609 - 14. Mai 2021 - 21:27 #

Naja, den GC hätte ich nicht als Flopp beueichnet. Am anfang lief der dpch richtig gut, bis zu dem Zeitpunkt, als der Einzelhandel gür sich bestimmt hat, den GC tot zu reden. Aktuelle Spiele wurden kaum noch Angeboten obwohl vorhanden und das Dortiment wurde entweden sehr klein gehalten oder ganz gestrichen. Ich kann mich no daran erinnetn, dass ich viele Spiele im Laden gar nicht mehr gesehen hatte, obwohl diese "draussen" waren.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20239 - 15. Mai 2021 - 15:47 #

Am Anfang läuft jede Konsole der großen Hersteller gut. Aber der GC hat gerade mal 22 Mio. verkauft. Die WiiU zum Vergleich knapp 14 Mio..

Schlechter war nur der VirtuaBoy mit 770.000, aber den würde ich nicht als klassische Konsole sehen, der war mehr so ein Nebenbei-Produkt.

So gesehen war der GameCube die zweiterfolgloseste Nintendo-Konsole nach der WiiU.

Pro4you 19 Megatalent - 16091 - 14. Mai 2021 - 16:53 #

Denk an die WiiU. Eine neue Konsolengeneration verschlingt unmengen an Ressourcen und Geld. Und gerade der Komponentenmarkt heute, der ja was bestimmte Bauteile angeht, komplett zusammengebrochen ist, zeigt, dass es auf dauer nicht einfacher wird neue Geräte bereit zu stellen um anhaltende Nachfragen zu decken.

Wenn du dich nur auf die Software konzentrierst kannst du kosteneffizient und gezielt arbeiten und benötigst keine anhaltende Produktionsinfrasturktur.

Die Spiele würden so oder so gekauft werden und mögliche Verluste durch das Wegfallen der Hardware sparte mehr als ausgeglichen werden.

Selbst Microsoft hat Cloud Gaming für die Zukunft in Aussicht gestellt. Neben dem Umweltaspekt wäre es tatsächlich auch ein logischer Schritt, nicht diverse Plattform (Computer, Spielkonsole, Smartphone) für die unterschiedlichen Bereiche zu haben, sondern eine für alles.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31128 - 14. Mai 2021 - 18:00 #

Ich glaube nicht, dass die Art von Spielen, die Nintendo macht, auf einer Xbox erfolgreich wären. Vor allem nicht zu den Preisen, die Nintendo aufruft. Deswegen hat Ubisoft auch nie eine Fortsetzung zu Rayman Legends für PS4 und One entwickelt. Super Mario Run für iOS und Android war jetzt auch nicht gerade ein durchschlagender Erfolg. Außerdem verdient Nintendo an jedem digital oder im Handel verkauften Spiel für die Switch mit. Solange die Marge nicht von 30% auf 10% fällt, gibt es keine Gründe wie Sega das Hardware-Business zu verlassen und nur noch Software zu machen.

TheRaffer 21 Motivator - - 29634 - 14. Mai 2021 - 15:17 #

Die wären ja schön verrückt, wenn die keinen Nachfolger im Blick hätten.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31128 - 14. Mai 2021 - 16:15 #

Bei ihren erfolgreichen Systemen warten sie in der Regel sechs Jahre mit einem Nachfolger. Tippe also mal auf Frühjahr 2023.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64885 - 14. Mai 2021 - 17:09 #

In der Überschrift mit Switch Pro zu ködern, finde ich eher daneben. Davon ist in dem Zitat nichts zu lesen, generell gab es dazu nie etwas Konkretes außer Wünschen und Gerüchten. Dass Nintendo an einer Nachfolge-Generation arbeitet, dürfte niemanden verwundern. Ich sehe hier leider nicht viel Gehalt in der News.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17365 - 14. Mai 2021 - 17:13 #

Dem schließe ich mich an. "Switch Pro in Planung?" zu fragen und dann zu antworten: "Weiß man weiterhin nicht." ist keine News. Demnächst dann News der Sorte: "E3: Commodore vor dem Comeback?" und in der News dann "Dazu wurde auf der E3 nichts gesagt."

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6782 - 14. Mai 2021 - 18:34 #

Oder das berühmte "Arbeiten an xyz haben begonnen", geht auch immer. Zur Not schreibt man den Namen des Spiels selber auf ein leeres Whiteboard.

Claus 30 Pro-Gamer - - 305431 - 14. Mai 2021 - 19:36 #

Ich finde es legitim, aus dem Zitat eine solche Ableitung vorzunehmen.

thatgui 16 Übertalent - P - 4223 - 16. Mai 2021 - 21:12 #

Warum, da deutet absolut nichts darauf hin, entspringt alles dem Geist des Autors ?

euph 28 Endgamer - P - 105797 - 17. Mai 2021 - 8:05 #

Die Ableitung, dass eine neue Konsole 2025 kommen könnte, vielleicht. Aber nicht die in der Headline genannte Switch Pro, dazu sagt das Zitat nämlich 0,nix.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11149 - 15. Mai 2021 - 11:46 #

Das sehe ich ähnlich. Ich persönlich weiss auch nicht, wer David Gibson ist... Ein Leaker, Journalist, Nintendo-Mitarbeiter, GG-User? Aber da bin ich wahrscheinlich einfach nicht auf der Höhe der Zeit...

Ganon 24 Trolljäger - P - 64885 - 15. Mai 2021 - 13:44 #

Stimmt, die Information hat mir auch gefehlt. Aber ich nehme an, dass er einer der Investoren ist, mit denen Nintendo da gesprochen hat.

T_Prime 15 Kenner - P - 2755 - 14. Mai 2021 - 17:18 #

Schöne News. :) Bin mal gespannt wann es seitens Nintendo neue Informationen gibt. So eine Switch pro fände ich schon ganz interessant.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 12277 - 14. Mai 2021 - 18:22 #

Ich denke eher das Nintendo überhaupt kein Interesse hat eine Switch Pro zu produzieren, wozu auch. Die aktuelle ist doch eh schon ständig ausverkauft und läuft wie geschmiert. Das wäre doch erst sinnvoll wenn der Markt gesättigt ist. Außerdem werden die Leute doch eh wieder nur wütend wenn dann ein Game kommt was vielleicht die Pro voraus setzt. War ja beim New 3DS auch so wo plötzlich die SNES Games nur dort funktionierten.

Vermutlich wird sich eher auf eine Switch 2 konzentriert, dann haben nämlich auch alle anderen Nintendo Fans einen Grund eine neue Hardware zu kaufen ohne Gemecker.

Nintendo als reiner Games-Entwickler ohne Hardware fände ich blöd. Gerade die abnehmbaren Controller sind doch das Innovativste der letzten 10 Jahre. Auf der PS4 wäre ja Ring Fit Adventure gar nicht umsetzbar. :)

Harry67 19 Megatalent - - 19875 - 14. Mai 2021 - 19:55 #

Einen Entwicklungszyklus wird Nintendo schon haben. Egal, wie gut das jetzige Modell läuft, die Entwicklung eines Nachfolgers ist nichts , was man gegen Ende des Zyklus mal eben startet. Bei Nintendo schon gar nicht. Da gehts ja nicht nur um Technik sondern um die gesamte Spielerfahrung.

Edit: Sorry, falscher Bezug, du beziehst dich ja auch eher auf einen Switch-Nachfolger ;)

advfreak 18 Doppel-Voter - - 12277 - 14. Mai 2021 - 20:02 #

Macht nix, ist mir auch schon mal passiert das ich einen Beitrag falsch aufgefasst habe. :)

Du hast natürlich recht, eine Switch 2 ist bestimmt schon in Entwicklung, wie schon gesagt an eine Pro glaube ich ehrlich gesagt nicht dafür läuft die aktuelle einfach immer noch zu gut, der Markt ist noch lange nicht gesättigt.

Mir mangelt es derzeit viel mehr am Software Nachschub, das macht mir ehrlich gesagt viel mehr Sorgen. Da kann so ein kindisches Pokemon Snap für 60,- Euro wirklich nichts her machen. Und dieses komische Spieleentwickler-Ding macht mir sogar Angst. Wo bleibt bitte ein neues Mario. :(

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9825 - 15. Mai 2021 - 9:19 #

Mir fehlt da nix. Viel wichtiger ist, dass jetzt endlich mal BotW 2 rauskommt.

Maestro84 19 Megatalent - - 13917 - 15. Mai 2021 - 11:28 #

Nicht vor 2022.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11149 - 15. Mai 2021 - 11:45 #

Denke ich auch. Frühjahr 2022, 5 Jahre nach BotW könnte ich mir vorstellen. Der E3-Trailer zu Zelda wurde übrigens bereits geleaked...
https://m.youtube.com/watch?v=VE2Dc1sx71U

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9825 - 16. Mai 2021 - 13:05 #

Sagt wer?

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6782 - 15. Mai 2021 - 15:28 #

Wieso glauben eigentlich alle, dass Nintendo bei Sony kopiert und dort das Pro-Konzept übernimmt? Wenn ich sehe, dass mit der Switch Lite das grundlegende "Switch"-Konzept ganz aufgegeben wurde, genau wie abnehmbare JoyCons (RumbleHD), deutet doch viel darauf hin, dass Nintendo in eine völlig andere Richtung marschiert, als sich verschiedene Pro-Lager das wünschen.
Meine Prognose: wir bekommen eine "Fat Lite".
(Und weil jeder im Bett oder auf dem Klo spielt, wird die Fat Lite besonders einfach desinfizierbar und abwischbar. Zusatzfunktionen sind der projizierte Sternenhimmel an der Schlafzimmerdecke und die Ambient-Weckfunktion.)
Ich persönlich wünsche mir ja das Deckelkonzept der DS-Reihe zurück, das Vita/Lite-Design ist nur gut für Reparaturwerkstätten.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8966 - 15. Mai 2021 - 17:17 #

Bloomberg wärmt das Gerücht seit 2019 immer mal wieder auf.

Punisher 21 Motivator - - 26933 - 15. Mai 2021 - 17:34 #

Nintendo vermeidet es, die Switch - trotz der auf mobiles Gaming fokussierten lite - eindeutig und unmissverständlich zu positionieren. Auf der einen Seite gibts da die quasi reine Mobile-Version Switch lite, auf der anderen Seite kommen immer mehr Games vom Big Screen auf die Switch. Bei mir ist sie nur noch mobil im Einsatz, ich kenne aber auch viele, die sie mit richtigem Controller lieber stationär verwenden (meine Kids, z.B.)...

Cohen 16 Übertalent - 4754 - 15. Mai 2021 - 23:07 #

Und wieso glaubst du, dass Nintendo bei Sony kopieren müsste, um eine stärkere Hardware-Variante innerhalb einer Generation anzubieten?
Gameboy Color, DSi, new 3DS haben es doch vorgemacht.
Und auch GBA SP, DS Lite und 3DS XL brachten sinnvolle Verbesserungen gegenüber den vorigen Modellen.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20239 - 16. Mai 2021 - 14:08 #

Bei Nintendo wäre es eher eine seltsame Ausnahme, wenn die Switch keine verbesserte Version bekäme. Jedes Handheld-Modell wurde ja bisher verbessert.

Die Gerüchte um eine schnellere Switch konkretisieren sich ja auch langsam und klingen schlüssig (z.B. 4K durch DLSS).

Hoffe auch sehr, dass eine schnellere kommt, da kaum ein Spiel in der nativen Auflösung läuft, aber die meisten dynamische Auflösungen verwenden, d.h. mit einem schnelleren Modell hätte man dann vermutlich ohne Update schon feste 720p/1080p. Auch ein Shop mit erträglicher Performance wäre echt nett.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17365 - 16. Mai 2021 - 17:44 #

Es gibt doch a) schon die Lite und b) die Revision 2019 mit mehr Akkulaufzeit. Das sind schon zwei verbesserte Unterplattformen.