Prepare to die: Online-Festival zum Thema Tod in Videospielen

Bild von Robokopp
Robokopp 3828 EXP - 15 Kenner,R6,S2,C4
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiDieser User hat uns physisch beim Umzug 2020 geholfen.Dieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Gold-Abonnement.Star: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenDieser User war an Weihnachten 2020 unter den Top 100 der SpenderDieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt. - Eine Zahl im Kreis zeigt die Zahl der erworbenen Medaillen an, ein „+“ steht für 10 oder mehr.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.

12. Mai 2021 - 19:12 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Vom 20. - 22. Mai 2021 veranstaltet das PATHOS München das Online-Festival "Prepare to die" mit zahlreichen Inhalten rund um das Thema Tod in Videospielen. Neben Vorträgen, Filmbeiträgen und Diskussionsrunden gibt es unter anderem auch einen Minecraft-Workshop zum Thema Trauerbewältigung und eine Selektion von Gameplayvideos zusammengestellt von Videospielkultur e.V..

Interessierte können sich über den Spielplan des PATHOS München Theaters für den Zugang zu den einzelnen Inhalten anmelden. Tickets können für eine freiwillige Spende erworben werden, eine Mindestsumme gibt es nicht. Folgend eine Übersicht der relevantesten Inhalte aus dem dreitägigen Programm. Einen Link zum kompletten Festivalprogramm findet ihr am Ende der News.

  • 20.05.2021 - 22.05.2021
    • Durchgehend verfügbar: Gameplayvideos
    • In mehreren unkommentierten Videos zeigt der Verein Videospielkultur e.V. auf, wie der Tod in verschiedenen Videospielen thematisiert wird. Dabei wird zwischen dem Tod als Spielmechanik und als Story-Element unterschieden.
  • 20.05.2021
    • 19:00 Uhr: Vortrag + Diskussion: Tod im VideospielChristian Schiffer spricht über das Sterben im Videospiel
    • Im Anschluss: CSAtalk12: Prepare To Die! Diskussion über Computerspiele und den (Bildschirm-)tod
  • 21.05.2021
  • 22.05.2021
Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197594 - 12. Mai 2021 - 19:27 #

Danke für den Tipp. Sehr interessant.

Mitarbeit