PM: The Elder Scrolls Online: Die Gefährten kommen! (Sony Playstation Blog)

PC XOne PS4 MacOS
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 102463 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

4. Mai 2021 - 17:15 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Das neue Blackwood Kapitel (erscheint am 08. Juni auf PS4 und PS5 zusammen mit dem Next-Gen optimierten & kostenlosen Console Enhanced Upgrade für ESO-Spieler) steht vor der Tür und bringt euch Gefährten mit! Gefährten sind eine Erweiterung für eure Party und unterstützen euch bei euren Abenteuern in Tamriel. Das Entwickler-Team wollte neue Möglichkeiten schaffen, um die große Open World von ESO samt der vielen Gefahren zu erleben.

“Mit dem Gefährten-System wollten wir unseren Spielern einen neuen Verbündeten bieten, den sie auf ihre Abenteuer mitnehmen können, um Kameradschaft und Kampfunterstützung zu bieten “, erklärt Rich Lambert, Creative Director von ESO. „Wenn ihr mit den Gefährten Abenteuer erlebt, möchten wir, dass unsere Spieler selbstsicherer sind, damit sie alles erleben können, was Tamriel zu bieten hat. Gleichzeitig können sie einzigartige und interessante Charaktere kennenlernen.”

Mirri Elendis, ein Dark Elf “Daedra Expert”

Blackwood stellt euch zwei neue Gefährten zum Launch vor: Mirri Elendis und Bastian Hallix haben jeweils eine ganz eigene Persönlichkeit und Charakteristiken.

“Für Bastian sind Pflichten und Ehre besonders wichtig, aber er ist auch ein wenig sozial ungeschickt und schätzt eure Freundschaft “, erklärt Lambert. „Mirri hingegen ist schlagfertig und klug, aber sie kann auch ein bisschen eigensinnig und ungeduldig sein. Sie könnte euch damit in Schwierigkeiten bringen. Je mehr Abenteuer ihr mit euren neuen Begleitern erlebt, desto mehr werdet ihr über sie erfahren – inklusive ihrer Geschichte.”

Tamriel ist gefährlich. Die neuen Gefährten werden euch so unterstützen wie ihr es benötigt – vor allem bei schwierigen Bossgegnern und Quests.

“Die Gefährten sind so designt, dass sie verschiedene Kampfrollen übernehmen können, wie Angreifer, Heiler oder sogar Tanks. Sie werden nicht so stark sein wie richtige Spieler, aber stellen trotzdem eine gute Ergänzung in Gefechten dar,”, erklärt Lambert. “Einige Gegner, die zuvor zu stark für euch allein waren, können jetzt möglicherweise mit den Gefährten bezwungen werden.”

So wie eure Charaktere, könnt ihr euch die Gefährten in vielen Punkten anpassen.

“Als wir das Gefährten-System entwickelt haben wollten wir unbedingt, dass die Spieler ihre neuen Gefährten komplett anpassen können – Aussehen und Kampfeigenschaften.”, sagt Lambert. “Spieler können aussuchen, welche Kampffähigkeiten die Gefährten einsetzen, welche Ausrüstung sie tragen und ihre Erscheinung mit Kostümen und Outfit Styles anpassen.”

Bastian Hallix, ein Imperial Battlemage

Wenn ihr Erfahrung sammelt und im Level aufsteigt, werden das auch eure Gefährten tun. Und während ihr gemeinsam Aufgaben erledigt, wird auch auch eure Beziehung zu den Charakteren entwickeln.

“Wenn Spieler Erfahrung im Kampf gegen Monster sammeln, bekommen auch ihre Gefährten Erfahrung und steigen auf, verbessern ihre Statuswerte und setzen mehr Kampffähigkeiten frei. Wenn Spieler und Gefährten gemeinsam Abenteuer erleben, wirken sich Aktionen, die der Spieler in der Welt von Tamriel ausführt, auch auf seine Beziehung zu dem gerade aktiven Gefährten aus. Rapport-Levels können je nach Aktivität steigen und fallen. Spieler sollten mit ihren Gefährten sprechen, um herauszufinden, welche Art von Aktivitäten positiv oder negativ aufgefasst werden.”

Wir hoffen, dass dieses neue System vielen Spielern neue Möglichkeiten eröffnet, die vorher undenkbar erschienen.

“Wir wissen, dass viele Spieler ESO als Solospieler genießen und das ist im Spiel auch gut möglich,” so Lambert. “Allerdings gibt es einiges an Inhalten, die Einzelspieler nicht so einfach erfahren können. Das Gefährten-System könnte solchen Einzelspielern eine helfende Hand reichen, indem sie sich Gefährten an die Seite stellen, mit denen Gruppen-orientierte Aufgaben gelöst werden können.”

Verbringt Zeit mit euren Gefährten, um sie besser kennenzulernen.

Es liegt ganz an euch, wie ihr die Gefährten in Blackwood mit all seinen Gefahren nutzen möchtet. Egal, wie ihr The Elder Scrolls Online spielt: Mit dem neuen Gefährten-System müsst ihr nie wieder alleine losziehen! The Elder Scrolls Online: Blackwood erscheint auf PlayStation 4 und PlayStation 5 am 08. Juni 2021 und kann jetzt schon im PlayStation Store vorbestellt werden.