Double Fine: Kostenlose Doku The Amnesia Fortnight Movie erschienen

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 61003 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

3. Mai 2021 - 10:41 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Tim Schaefers Studio Double Fine Productions hat bekanntermaßen seinerzeit bei der Kickstarter-Finanzierung des Spiels, das später Broken Age (im Test, Note 7.0) werden sollte, auch die Dokumentation Double Fine Adventure! finanziert, die den Entstehungsprozess in 20 Episoden (nebst weiteren Bonusmaterialien) verfolgte.

Nun hat Double Fine mit The Amnesia Fortnight Movie eine weitere Doku veröffentlicht, die ein titelgebendes Amnesia-Fortnight-Event aus dem Jahr 2019 (eine Art firmeninterner Game Jam) in Filmform präsentiert. Nach Angaben von Double Fine finden regelmäßig zweiwöchige Arbeitspausen an aktiven Projekten statt. In dieser Zeit steigen auch die Amnesia Fortnight genannten Aktionen: Jeder im Studio soll die Möglichkeit haben, ein Spielkonzept vorzustellen. Diejenigen, die das beste Feedback für ihr Konzept bekommen, können daraufhin ein kleines Team zusammenstellen und haben zehn Tage Zeit, um einen Prototypen zu erstellen.

Die rund 80-minütige Dokumentation ist kostenlos auf der Website von Double Fine und auf Youtube verfügbar (letztere Fassung ist unten direkt für euch eingebunden). Bereits in der Vergangenheit konnte die Amnesia Fortnight mitverfolgt werden, etwa als Livestream von Double Fine. Auch wurden in der Vergangenheit entstandene Prototypen als Download veröffentlicht. Zu den Spielen, die als Prototyp bei der Amnesia Fortnight starteten, gehört beispielsweise Costume Quest (im Test, Note 6.5).

Video:

Altior 15 Kenner - - 3808 - 3. Mai 2021 - 10:52 #

Kleiner Buchstaben Dreher in der Überschrift: "Amensia"

Sisko 25 Platin-Gamer - P - 58432 - 3. Mai 2021 - 11:01 #

Eine tolle Doku, die zeigt was ein kleines Team innerhalb von 2 Wochen schaffen kann, aber auch welche verschiedenen Probleme Spieleentwicklung haben kann. Bei den vorgestellten Prototypen ist bemerkenswert, wie unterschiedlich die Spiele(genres) und entsprechend auch der Entwicklungsweg innerhalb der zwei Wochen ist.

Ich finde diesen Blick hinter die Kulissen - wie schon bei Broken Age - äußerst interessant und sehr unterhaltsam.

thatgui 16 Übertalent - P - 4099 - 4. Mai 2021 - 15:02 #

Hat mir wieder gezeigt, dass ich nicht für die Spieleindustrie gemacht bin - ich bräuchte erstmal Urlaub nach so einem Zwei-Wochen-Sprint...

Robokopp 15 Kenner - - 3787 - 3. Mai 2021 - 11:55 #

Danke, das kommt auf die Watchliste. Dokumentationen über die Entwicklung von Videospielen schaue ich liebend gerne.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63857 - 3. Mai 2021 - 12:16 #

Die DFA-Dokureihe habe ich sehr gerne verfolgt, da werde ich mir das wohl auch ansehen. Danke für den Hinweis. :-)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 196122 - 3. Mai 2021 - 18:04 #

Man hätte vielleicht Siskos News in der Matrix übernehmen können, die bereits seit dem 1.Mai dort liegt. Jetzt muss sie wohl gelöscht werden...

thatgui 16 Übertalent - P - 4099 - 4. Mai 2021 - 15:06 #

Tolle Doku, danke für den Hinweis. Ich konnte wirklich mit den Leuten die Höhen und Tiefen erleben, besonders bei "The Way Down".

Armored Slug würde ich auch echt spielen wollen

Mitarbeit