Resident Evil Village: Finale Demo läuft eine Woche statt 24 Stunden

PC XOne Xbox X PS4 PS5 Android
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 131663 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

27. April 2021 - 11:59 — vor 2 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Resident Evil Village ab 59,99 € bei Amazon.de kaufen.

Bisher gab es bereits drei spielbare Demo-Versionen von Resident Evil Village, die allesamt Playstation-exklusiv waren. Die finale Testfassung, die ab dem 2. Mai 2021 für alle Plattformen zur Verfügung stehen wird, sollte ursprünglich nur 24 Stunden erhältlich sein. Wie Capcom nun via Twitter bekannt gegeben hat, ist man von diesem Vorhaben abgerückt. Zwar startet sie wie geplant um 2:00 Uhr am besagten Tag, wurde nun aber um eine Woche verlängert, geht also insgesamt acht Tage. Ihr habt also bis zum 10. Mai 2021 um 2:00 Uhr die Chance, 60 Minuten mit dem Survival-Horror-Titel zu verbringen. An der Zeit, die ihr mit dem Spiel habt, ändert sich nichts. Wie schon für die zweite Demo werdet ihr auf Sony-Geräten wieder ein aktives Playstation-Plus-Abonnement brauchen, um sie überhaupt herunterladen zu können.

Die Multiplattform-Demo wird für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series X/S, Xbox One, Steam und Stadia verfügbar sein und grob gesagt eine Kombination aus den letzten beiden PS5-Demos darstellen. Ihr könnt eine Stunde lang das Dorf und Teile des Schlosses Dimitrescu erkunden. Wie Hagen im Rahmen seines Livestreams bereits erfahren durfte, sind bereits diese kurzen Abschnitte nichts für schwache Nerven. Der Preload sollte auf eurer gewünschten Plattform bereits zur Verfügung stehen.

Final erscheinen wird Resident Evil Village am 7. Mai 2021. Ihr werdet in dem Horror-Schocker erneut in die Rolle von Ethan Winters schlüpfen, der bereits der Hauptcharakter des Vorgängers Resident Evil 7 biohazard (im Test, Note: 9.0) war. Er begibt sich auf die Suche nach seiner Tochter Rose, die unter mysteriösen Umständen verschwunden ist. Die Spur führt ihn zunächst in das namensgebende Dorf, bevor er sich Schloss Dimitrescu genauer ansieht. Das ist allerdings bewohnt von wenig netten Damen, die durch besonders ausgeprägte Blutlust auffallen.

Zup 14 Komm-Experte - P - 2365 - 27. April 2021 - 12:16 #

Wow, eine Woche? DANKE CAPCOM! Wieso bietet man die Demo nicht einfach dauerhaft zum Download an? Die treiben es echt auf die Spitze.

Danywilde 24 Trolljäger - - 110608 - 27. April 2021 - 12:35 #

Naja, immerhin gibt es überhaupt eine Demo.

Jörg Langer Chefredakteur - - 422649 - 27. April 2021 - 13:42 #

Was soll erst Hagen sagen? Der muss die Demo nun auf Twitch eine ganze Woche lang spielen, immer wieder von vorn. Wird das nicht langweilig mit der Zeit? Der Arme!

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 27. April 2021 - 13:47 #

Nö, das Zeitlimit bleibt ja trotzdem. Man hat nur 30 bzw. 60 Minuten für beide Demos, nur eben eine Woche, um sie zu starten.

Jörg Langer Chefredakteur - - 422649 - 27. April 2021 - 15:26 #

Also echt jetzt?

Dennis Hilla Redakteur - 131663 - 27. April 2021 - 16:07 #

Jupp. Nur das "availability window" wurde verlängert.

Selo 11 Forenversteher - 613 - 27. April 2021 - 14:10 #

Es gibt sogar Unternehmen, die bieten überhaupt keine Demos zu ihren Spielen an. Unvorstellbar, ich weiß.

Noodles 24 Trolljäger - P - 63868 - 27. April 2021 - 14:14 #

Und? Trotzdem kann man solche zeitbeschränkten Demos unsinnig finden.

Selo 11 Forenversteher - 613 - 27. April 2021 - 20:15 #

Ach, ich mache da Capcom keinen Vorwurf. So funktioniert Marketing eben.

Vielleicht seh ich das ganze auch eher entspannt, weil mich das Spiel nach der Demo überhaupt nicht interessiert. Narrativ rotze-dämlich und technisch "altbacken", solch statische Umgebungen sind für mich der absolute Downer. Es ist kein Fortschritt zu den beiden Remakes erkennbar. Da war Resident Evil 4 vor 16 Jahren viel mutiger.

Noodles 24 Trolljäger - P - 63868 - 27. April 2021 - 20:25 #

Mir ist schon klar, dass es aus Marketing-Sicht Sinn ergibt. Aus Spieler-Sicht ist es aber meiner Meinung nach Mist. Und da ist mir auch egal, dass andere Unternehmen ja gar keine Demos bringen. Da kann ich dann einfach erwidern, dass es Unternehmen gibt, die Demos bringen, die man immer und solange man will spielen kann. Unvorstellbar, ich weiß. :P

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 27. April 2021 - 14:20 #

"Besser keine Demo veröffentlichen als eine Demo falsch veröffentlichen" ;)

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 33390 - 27. April 2021 - 12:18 #

Ethan Hunt ist von Mission Impossible, der Ethan hier heißt Ethan Winters. ;-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146804 - 27. April 2021 - 12:50 #

Ich habe es mal verbessert. Danke für den Hinweis. :)

Robokopp 15 Kenner - - 3720 - 27. April 2021 - 12:53 #

Dann werde ich mir die Demo zur Einstimmung wohl doch mal anschauen. Ich habe gestern aus Nostalgie gründen mal wieder mit Resident Evil 4 angefangen.

TheRaffer 21 Motivator - - 28885 - 27. April 2021 - 12:58 #

Innerhalb einer Woche sollte ich die 60 Minuten doch mal unterbringen können. Fein :)

joker0222 29 Meinungsführer - F - 111740 - 27. April 2021 - 13:03 #

Was soll dieser Quatsch eigentlich, die Demo nur immer mal kurz für ein paar Stunden freizuschalten. Haben die Angst, dass sie sich abnutzt?

euph 28 Endgamer - P - 104794 - 27. April 2021 - 13:13 #

Der tiefere Sinn erschließt sich mir auch nicht.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 27. April 2021 - 13:17 #

Die Influencer auf Twitch und co. steuern; es wird dann überall halbwegs gleichzeitig gestreamt; sowie Hype durch "künstliche Verknappung".

paule99 15 Kenner - P - 3343 - 27. April 2021 - 13:31 #

Ist schon bekannt wann Testmuster an die Presse rausgehen?
Oder anders gefragt, wann wird der GG Test voraussichtlich erscheinen?

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23442 - 27. April 2021 - 15:22 #

Die kann auch dauerhaft bis zum Release und darüber hinaus verfügbar sein. Deshalb zock ich sie trotzdem nicht.

knorrissey 16 Übertalent - - 4977 - 27. April 2021 - 16:31 #

Die begrenzte Demospieldauer ging mir schon bei Resident Evil 2 schon sehr auf die Nerven, und nun mit den zusätzlichen Zeitfenstern, in denen man die Demos spielen kann ...
Das find ich so lächerlich nervtötend und ich fühl mich verschaukelt als Spieler. Wenn es das Ziel war mich abzuschrecken und dass ich Abstand nehme vom Spiel, Ziel erreicht, kein Interesse mehr. Merkwürdige Veröffentlichungspolitik meiner Meinung nach.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29295 - 27. April 2021 - 17:50 #

Scheiß auf die Demo, aber ich will auch eine 8-Tage Woche ;)

Sierra 27 Spiele-Experte - 84462 - 27. April 2021 - 18:08 #

Für eine Demo bezahlen ist auch eine interessante Vertriebsstrategie.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7235 - 27. April 2021 - 19:50 #

die demo ist kostenlos. die ps+ pflicht besteht nur in deutschland zwecks altersverifizierung

Sierra 27 Spiele-Experte - 84462 - 27. April 2021 - 20:32 #

Ah. Also mit der PS+ Abo Code-Karte, die Oma ihrem Enkel freundlicherweise bezahlt, ist dieser dann 18. Das klingt richtig, nachvollziehbar und so überhaupt nicht vorgeschoben.

Meine Wahrnehmung ist eine andere. Altersverifikation mittels Perso ist ja auch sowas von 90er.

Ich ändere meine Äußerung. An einer Demo zu verdienen, indem man sie exklusiv für zahlende Abonnenten hält, ist eine interessante Strategie. Erinnert mich an die Print Zeit: Exklusiv-Demo auf Heft-CD.

Cyd 19 Megatalent - - 17423 - 27. April 2021 - 20:38 #

Ansonsten kauft ihm Oma GTA5, damit er endlich 18 ist. Es steht nicht umsonst auf den Abo Karten ein ab 18 drauf (nicht von der USK). Liegt dann an Oma, ob sie es kauft oder nicht.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29295 - 27. April 2021 - 23:27 #

Nicht von der USK ist ein guter Punkt, damit ist es für die Händler nicht bindend und damit als Verifikation völlig sinnlos.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 27. April 2021 - 23:52 #

So weit ich weiß halten sich alle großen Händler an die Empfehlung bzw ist das ja in den Sony Nutzungsbedingungen sehr eindeutig. Wie dem auch sei, im PSN sind alle USK18 Inhalte nur über Käufe oder PS Plus erhältlich. Die Demos eben nur mit PS Plus und manche F2P Spiele kosten halt 25 Cent, als Altersverifikation. Das handhabt Sony schon immer so.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29295 - 28. April 2021 - 9:16 #

Zumindest Amazon nicht, dort steht im Bestellprozess nichts, wie bei “normalen” 18er Titeln, eigenhändiger Lieferung.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 28. April 2021 - 10:49 #

Bei amazon darf man grundsätzlich nicht bestellen als Minderjähriger, egal was.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7235 - 29. April 2021 - 10:40 #

gibts da überhaupt noch codekarten die auch verschickt werden? jedenfalls hat amazon auch ab18 versandgebühren genommen als sie die noch verschickt haben

Cyd 19 Megatalent - - 17423 - 28. April 2021 - 6:35 #

Ging ja um die Oma, die spätestens da sehen kann, dass sie etwas kauft auf dem "ab 18" steht. Die Oma ist Ü18, der Händler verkauft es ihr mit oder ohne USK.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29295 - 28. April 2021 - 9:18 #

Wozu die Oma wenn er es einfach selber kaufen kann ;)

Selo 11 Forenversteher - 613 - 28. April 2021 - 9:54 #

Das ist aber eine Deutschland-exklusive Sache. Hier muss man auch für Free2Play-Titel und eigentlich kostenlose PS5-Upgrades zu Spielen wie Borderlands 3 19 Cent zahlen.

Dürfte daran liegen, dass Spiele hierzulande immer noch in der Schmuddelecke verortet werden und man daher aus Imagegründen Kinder und Jugendliche so gut wie möglich "schützen" möchte. Ich bin ja schon froh, dass Unionspolitiker Spiele nicht mehr in einem Atemzug mit Kinderpornographie nennen.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10567 - 28. April 2021 - 7:25 #

Die 24h Variante wäre für Jack Bauer gut gewesen.

Pro4you 19 Megatalent - 15887 - 30. April 2021 - 11:31 #

Die machen sich mit der Demopolitik keine Freunde und stellen sich selbst ein Bein.

Cyd 19 Megatalent - - 17423 - 30. April 2021 - 14:12 #

Bist du dir sicher? Ganz viele News, Twitch-Events und Co. nur für eine Demo. Hab ich in dem Maße und in der Masse für eine Demo eher sehr selten erlebt. Die Aufmerksamkeit haben sie dadurch auf jeden Fall auf sich gezogen und nein, nicht nur im negativen Sinne. ;)

Pro4you 19 Megatalent - 15887 - 30. April 2021 - 14:33 #

Also die News die sich damit beschäftigen bzw. vor allem die Kommentare darunter zeichnen ein eher schlechtes Meinungsbild über die Demo Politik. Wenn man mal dieses ‚schlechte Werbung ist besser als keine‘ weglässt, dann sehe ich da eher keine positive Resonanz. Und ich hab auch deswegen ehrlich gesagt das restliche Interesse am Game verloren.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25138 - 1. Mai 2021 - 12:35 #

Nee, weil die Demo an sich (das Spiel) kommt ja äußerst positiv an. Und mit ihren seltsamen Release-Politik kriegen sie halt haufenweise News und jeder bekommt mit, dass es die Demo gibt. Das funktioniert in der Kombination schon sehr gut. Das "Interesse am Spiel verlieren", weil einen der Releasezeitpunkt der Demo nicht passt, ist sicher kein repräsentatives Problem und auch nicht wirklich logisch.

Mitarbeit