Path of Exile: Ultimatum-Erweiterung erscheint am 16. April

PC XOne PS4 MacOS
Bild von SupArai
SupArai 38596 EXP - 23 Langzeituser,R10,S8,C8,A10,J10
Silber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

9. April 2021 - 18:11
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Die nächste kostenlose Erweiterung für das Hack-and-Slay Path of Exile (im User-Artikel) wird am Freitag, den 16. April 2021, veröffentlicht. In Ultimatum trefft ihr in den Gebieten von Wraeclast neuerdings auf den Prüfungsmeister. Dieser bietet euch einen herausfordernden Kampf an. Besteht ihr diesen, erhaltet ihr eine Belohnung. Allerdings unterbreitet er euch anschließend das Angebot, unter neuen und schwierigeren Voraussetzungen weiterzukämpfen, um noch mehr und bessere Beute zu ergattern. Einen Haken hat sein Angebot allerdings: Besteht ihr eine der folgenden Prüfung nicht, verliert ihr alle bisher verdienten Belohnungen - und steht mit leeren Händen da.

Sobald ihr das Endgame in Path of Exile (im User-Artikel) erreicht habt, werdet ihr "Inschriften des Ultimatums" finden. In Verbindung mit einem Opfer - es handelt sich hierbei um wertvolle Ressourcen oder Währungsgegenstände - öffnen euch diese ein Portal in das Reich des Prüfungsmeisters. Geht ihr aus dem dort stattfindenden Kampf als Sieger hervor, verdoppelt der Prüfungsmeister euren Einsatz. Sterbt ihr, kehrt ihr mit leeren Händen in eure Heimat zurück.

Neu ins Spiel kommt außerdem die Vaal-Reliquienkammer, in der sich besondere Versionen einzigartiger Gegenstände befinden. Ihr könnt sie jedoch nur betreten, wenn ihr den entsprechenden Schlüssel - der überall in der Spielwelt droppen kann - euer eigen nennt. Daneben erwarten euch neue Fertigkeiten, Unterstützungsgemmen und Gegenstände. Außerdem wurden viele Belohnungen und Mechaniken aus früheren Erweiterungen, teils massiv, überarbeitet. Weitere Infos zur Ultimatum-Erweiterung und den umfangreichen Anpassungen lest ihr in der Ankündigung auf der offiziellen Seite nach, oder ihr schaut euch das rund 20-minütige Ultimatum-Content-Reveal-Video bei YouTube mit dem Entwickler-Kommentar von Chris Wilson an. Am Ende dieser News erwartet euch der wesentlich kompaktere Trailer zum kommenden Inhalt.

Video: