PM: The Colonists: Eine Stadt für Roboter? (Sony Playstation Blog)

PC Switch XOne PS4 Linux MacOS
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 98533 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

8. April 2021 - 12:45 — vor 6 Tagen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
The Colonists ab 22,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Ihr liebt niedliche Roboter? Dann verpasst auf keinen Fall The Colonists, wenn es am 04. Mai 2021 auf  PlayStation 4 erscheint. Ihr werdet den Bots dabei helfen, ihr Traumzuhause zu bauen. Und das macht ihr am Besten, indem die ganze Stadt automatisiert wird.

Denkt an Städtebauer und stellt euch graue Hochhäuser und Industriekrane vor. The Colonists sieht aber viel freundlicher aus – es sind schließlich grinsende Roboter! Diese hart arbeitenden Blechdosen sind die Stars des Spiels und wir hoffen, dass ihr euch auch schnell in sie verliebt.

Video abspielen

Jeder Roboter hat einen spezifischen Job, den er in der Community erfüllt. Wir wollen euch ein paar davon vorstellen, damit ihr die Mechaniken hinter The Colonists besser versteht.

Als erstes haben wir hier Carrybot. Diese energetischen Bots tragen Ressourcen durch die Straßen. Das bedeutet, dass ihre Wege wichtig sind, wenn ihr überlegt, wo Gebäude platziert werden sollen. Das wird ihre Produktivität maximieren.

Übrigens: Haben Carrybots keine Ressourcen, die sie transportieren können, werden sie einfach auf der Stelle tanzen. Sie haben wirklich sehr viel Energie und damit haben sie eine gute Zeit. Beneidenswert!

Woher haben die Carrybots ihre ganze Energie? Dankt den Farmbots dafür. Diese Bots kümmern sich um den Boden und lassen Pflanzen wachsen, die die ganze Stadt versorgen. Ohne Farmbots gibt es keine Energie und Power für eure anderen Bots. So einfach ist das.

Die Farmbots sehen aus wie ein Pflug und sind deshalb bestens für den Job geeignet. Es gibt kein besseres Design, um Linien im Boden zu ziehen, den Obstgarten zur Herstellung von Apfelsaft zu helfen und Weizen zum Backen von Brot anzubauen. Farmbot sieht immer glücklich aus. Das ist echt kein schlechtes Leben.

Am Anfang werdet ihr eure Gebäude und Projekte aus Holz herstellen. Dafür benötigt ihr Lumberbost, die ihr in den Wald schicken könnt, damit sie euch Holz fällen und Baumstämme bringen. Eine einfache Arbeit, wenn man eine Säge hat..

Ihr könnt aber nicht alles abholzen und erwarten, dass der Wald zurückkommt. Ihr müsst mehr Bäume pflanzen mit den Treebots, damit ihr später mehr Holz habt. Treebots können viele verschiedene Pflanzen anbauen, Kakteen, Palmen und mehr. Achtet auf die Natur und sie wird euch etwas zurückgeben.

Später nutzt ihr statt Holz auch Stein und Metall für eure Konstruktionen. Sobald ihr in den Minen die Rohstoffe holt und die ersten zu den Smeltbots bringt, werden sie daraus Metall für euch herstellen.

Dann sind die Smithbots dran, die Metalle in Form zu bringen. Sehen sie mit ihrer Schürze nicht super aus? Mit diesen neuen Materialien wird eure Siedlung große Sprünge machen. Es gibt neue Bots und ihr werdet so auch bessere Ressourcen erhalten.

Ahoy! Das ist der Captainbot. Diese seetüchtige Bot setzt seine Segel und hält Ausschau nach neuen Länderein. Das wird wichtig, wenn ihr weiter voranschreitet und seltenere Ressourcen benötigt, die es nur weiter weg gibt.

Captainbot findet nicht nur neue Ländereien, er bringt auch die gefundenen Materialien mit. Der Captainbot liebt seinen Job und das sieht man. Toller Hut!

Das sind nur ein paar der Bots, die ihr in The Colonists treffen werdet. Es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Manche gehen fischen, arbeiten an neuen Technologien und andere schützen euch vor Angreifern.

The Colonists wurde so geschaffen, dass auch neue Spieler mit den Tutorials und leichten Anfängen gut vorankommen. Später steigt die Komplexibilität aber stark an und Fans von Factorio werden einen ähnlichen Flow erleben.

Mitarbeit
Strategie
Aufbauspiel
Codebyfire
Mode 7
24.10.2018 (PC) • 03.06.2019 (MacOS, Linux) • 04.05.2021 (Switch, Playstation 4, Xbox One)
Link
0.0
LinuxMacOSPCPS4SwitchXOne
GMG (€): 22,99 (STEAM)