Der Ostermontagmorgencast

MoMoCa 5.4.2021: Exekutiver Besuch aus der 80er-Jahre-Zukunft
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 421888 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls Remastered Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.

5. April 2021 - 9:00 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Teaser

Auch am Ostermontag sollen eure Gehörgänge nicht ohne MoMoCa bleiben – in unserer heutigen Folge gibt es neben der Wochenvorschau auch einiges zu Retro-Themen und einem sehr aktuellen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Beim OsMoMoCa (Os=Oster, Mo=Montag, Mo=Morgen, Ca= kurz für Podcast) durfte Jörg Langer als externen Gast den GamersGlobal-User, Verein-für-Videospielkultur-Mitstreiter (siehe unsere Minidoku zum VSK) und Salmdorf-nach-Putzbrunn-Umzugshelfer Oliver Reynolds alias Robokopp begrüßen. Gestärkt von Schoko-Osterhasen plaudert dieser aus dem Nähkästchen, sinniert mit Jörg über Kino-Öffnungen im Zeitalter der Corona-Pandemie und weint ein wenig der PS Vita hinterher.

Die grobe Timeline des heutigen MoMoCa:

  • 01:50  Wer ist unser Gast Oliver Reynolds? Was ist der VSK?
  • 08:33  Angesichts der Corona-Pandemie: Wie wird es weitergehen mit Veranstaltungen im Jahr 2021, beim VSK, bei GamersGlobal und überhaupt?
  • 12:20  Von Kino-Konzepten kommen wir zu einer Dune-Nerd-Abhandlung. Außerdem kann Jörg seine Abneigung gegen den Sohn des Wüstenplanet-Autoren nicht verhehlen.
  • 14:44  Zur Vorschau auf die Woche: Nacon-Controller-Test, Test von Oddworld’s Odyssey, Nemesis-Video The Binding of Isaac: Repentance. Koop-SdK It Takes Two. Dazu vielleicht ein Jörgspielt und die nächste Dreierfolge Battle Brothers-Letsplay. Und, im Podcast unerwähnt: Rüdiger testet Dorfromantik.
  • 21:18 Es folgt der letzte Versuch von Jörg, doch noch die Umfrage zur Frequenz der Folgen zu drehen. Wer sich für das Licht entscheiden will: Hier ist die Umfrage.
  • 23:00 Wir kommen zu den Userfragen… der User Robokopp will wissen, wie es um die Studio-Minidoku steht.
  • 27:22  Funrox hat eine Frage zum Raum-Zeit-Gefüge.
  • 28:00 Gucky hatte auf einen anderen Gast spekuliert…
  • 29:30 patorikklu forscht nach, wann PS5 und Co. auf GamersGlobal im User-Profil wählbar werden.
  • 30:05  Green Yoshi fragt zum bevorstehenden Ende der PS3- und PSVita-Stores, welche Highlights man sich unserer Meinung noch schnell zulegen sollte.
  • 33:26  Aus der Frage entwickelt sich ein kleiner Rant gegen Sony und die schlechte Unterstützung der PS Vita. Jörg trauert 40 verlorenen Euro nach.
  • 35:16  Schicht im Schacht ist das Stichwort: So langsam sind wir am Ende…

Der erwähnte VSK-Archivtalk mit Oliver Reynolds ist hier auf GamersGlobal zu finden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 2. April 2021 - 23:59 #

Viel Spaß beim Anhören und einen schönen Ostermontag!

Danywilde 24 Trolljäger - - 110457 - 5. April 2021 - 9:43 #

Danke, Dir auch. Das ist ja mal ein richtiger MontagMORGENPodcast. Und dann noch mit einem so netten Überraschungsgast. :)

Elfant 24 Trolljäger - P - 55077 - 5. April 2021 - 10:04 #

Ich frage mich ja, ob der Momoca so früh schon erlaubt ist?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 602964 - 5. April 2021 - 10:06 #

Weil Ostern ist. ;-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 16:13 #

Vielleicht hat Jörg es auch einfach geschafft sich über Ostern irgendwie um alle Corona-Restriktionen herum nach Japan reinzuschleichen und postet aus dieser Zeitzone. ;-)

paschiang 28 Endgamer - - 141891 - 5. April 2021 - 13:40 #

Das ist der Podcast für Frühaufersteher.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 602964 - 5. April 2021 - 13:45 #

Also, dafür wurde er mindestes 2 Stunden zu spät freigeschaltet oder auferstanden... ;-)

euph 28 Endgamer - P - 104333 - 5. April 2021 - 9:50 #

Danke, auch dir einen schönen Ostermontag und toll, das es heute einen MoMoCa gibt

Simonsen 16 Übertalent - 5387 - 5. April 2021 - 16:52 #

" Jörg Langer Chefredakteur - P - 421718 - 2. April 2021 - 23:59"
Moooooment! Der Tag macht da aber sehr misstrauisch!!!!1

Blacksun84 19 Megatalent - - 13358 - 5. April 2021 - 9:51 #

Bei Dune war ich mit dem dritten Band raus, der mit doch dann zu viel Geschwurbel rund um Philosophien bot. Irgendwie hat mich das Thema da verloren, obwohl mir gerade der erste Band echt gefiel. Wie ist denn die Reihe rund um Butlers Kreuzzug so?

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 10:07 #

Für dich in deiner kleinen verständnislosen insektenhaften Menschenwelt vielleicht Geschwurbel ;)

Nein, die Dimension von Dune ist trotz einiger Zumutungen zwischendurch schon gewaltig. Selten, dass ich am Ende eines solchen Werkes, geradezu dankbar war, das mal erlebt haben zu dürfen.
Komischerweise kam mir vieles gar nicht so konstruiert vor. Anders als z.B. bei Legend of the Seeker - Das Schwert der Wahrheit, das ich zwar auch sehr mag, aber wo mir die teilweise sehr offensichtlichen Anleihen bei Ayn Randt und anderen Neuzeit Philosophen schon etwas zu platt daherkamen.

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 5. April 2021 - 12:51 #

Schön zu hören, ich beende gerade zum x-ten Mal Band eins um dann zum ersten Mal die weiteren Bände zu lesen. Im Regal machen sie auf jeden Fall schon mal eine gute Figur. Ich freue mich außerdem auf die Neuverfilmung, in der Baron Harkonnen hoffentlich nicht so potthässlich aussieht, wie in dem Film aus den Achtzigern.

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 14:32 #

Mir gings genauso. Hatte zig-mal den ersten gelesen und wollte mir die gute Erfahrung nicht durch ein paar "nachgeschobene" Bände vermiesen. Das war dann schon ein komisches Gefühl, als sich danach erst das ganze Epos auftat und der erste Band quasi zur kleinen Einleitung wurde ;)

Dennoch die eine oder andere Länge wird nicht ausbleiben. Ich hatte aber das Glück, alles in einem Rutsch lesen zu können, da fiel es mir nicht so auf.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:23 #

Das Schwert der Wahrheit ist an sich ein schöner Fantasy Zyklus, aber nervt auf Dauer mit seinen ewigen SM/Vergewaltigungs/Schlachtstorys.

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 17:03 #

Ich erinnere mich an Band 4: 1000 Seiten lang in einem üblen Schurkenstaat voller übelster unfreiheitlicher Strukturen unterwegs...
Das ohne tiefergehende depressive Verstimmung durchzuziehen war schon sportlich ;)

Dennoch insgesamt ein guter Heldenzyklus, wie ich finde. Apropos: Wird langsam Zeit für den nächste Locke Lamora Band ;)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60188 - 5. April 2021 - 17:18 #

Hör bloss auf! Das Schwert von Emberlain verschiebt sich und verschiebt sich. Die Heyne-Vertreterin ist schon genervt von meinen Nachfragen :D

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 17:36 #

Dann fang besser nichts von George R. R. Martin an. :-P

Irgendwie ein grusliger Gedanke, dass er die "A Song of Ice and Fire" Reihe wohl nicht fertigstellen wird und dann als Abschluss nur die dilettantischen letzten beiden Staffeln der Serie bleiben...

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60188 - 5. April 2021 - 17:41 #

Ach, mit der Reihe habe ich abgeschlossen. Vor ein paar Monaten hat er stolz verkündet, dass er wegen Corona schon viiiiel weiter am nächsten Band gekommen sei. Er habe ein ganzes Kapitel beendet und ein zweites schon recht weit geschrieben.
Ich gönne ihm jeden Erfolg. Aber die einzige Begründung, die ich für die ständige Vertrösterei bei Martin finden kann ist, dass er keine Ahnung hat, wie er das fertig schreiben soll. Rothfuss der gleiche Käse.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 17:55 #

Ach, den vorletzten Band wird er schon noch irgendwann schaffen. Aber den letzten... so rein alterstechnisch...

Wie die Reihe endet, hat die Serie ja schon gezeigt, ich vermute mal, dass die grobe Handlung schon von Martin stammte. Das ist ja auch relativ schlüssig und passend. Die Serie hat es ohne Buchvorlagen nur leider wirklich schlecht umgesetzt, v.a. beim Timing.

Wobei es mit dem 83jährigen Donald Knuth und seiner "The Art of Computer Programming"-Reihe ein noch viel krasseres Beispiel gibt. Die soll sieben Bände haben und für die ersten vier hat er 43 Jahre gebraucht. Band 5 soll 2025 kommen. Aber vielleicht wird er ja 140, wer weiß. Dass Menschen in knapp 60 Jahren so alt werden können, ist ja nicht mal so unwahrscheinlich. :-)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60188 - 5. April 2021 - 19:46 #

Kann schon sein, dass er den vorletzten Band noch schafft. Aber ich habe damit abgeschlossen. Soll er doch sehen, wen das dann noch interessiert :)

Wer zwischendrin eine zweibändige Geschichte zur Serie schreibt und bei zig Fernsehserien als Berater involviert ist, hat schlicht keine Lust, die Grundlage seines Erfolgs zu Ende zu bringen.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6832 - 5. April 2021 - 20:16 #

Die einzig positive Interpretation, die mir einfällt, dass er keinen Bock mehr hat, den Bockmist aus St8 dann nun auch in einen Roman umzusetzen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 20:57 #

Inhaltlich wird das schon so geplant gewesen sein, gibt ja genug Vorzeichen.

Richtig übel war nur, wie die Serie dass am Ende teilweise im Hauruck-Tempo durchgezogen hat. Manches hätte man viel länger aufbauen müssen. In dem Zusammenhang hat mich die Szene mit dem Onkel in der letzten Folge regelrecht aufgeregt. Mehrere Minuten sinnlos verschwendet, während an anderer Stelle alles viel zu schnell durchgezogen wurde.

Wenn man die Handlung der letzten beiden Staffeln vernünftig schreibt, kann das schon ziemlich gut werden. Ein perfektes Fan-Service Happy End hat bei der Buchreihe ja wohl keiner ernsthaft erwartet, oder? :-)

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6832 - 5. April 2021 - 22:48 #

Für mich ist nach St6 ein Bruch vorhanden. Die Handlung hätte mE auch anders gestaltet werden können. Sowohl von der Ausrichtung als auch dem Schicksal einzelner Personen. Das war für mich nach St6 nicht ersichtlich.
Die Detailhandlung hätte auch von Staffel zu Staffel anders sein können, im Übrigen. Fand das jetzt nicht so vorhetsehbar, gerade auch, weil ja nie vor Hauptcharakteren halt gemacht wurde.

Na ja, dass er keinen Bock hat das Ganze nun noch in Romanen auszuschmücken, was irgendwie 90 Prozent doof fanden, wäre schon verständlich.

P. S. Habe nur die Serie als Maßstab, da ich die Bücher nicht gelesen habe. Das wollte ich mal nachholen. Aber jetzt auch nicht mehr.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 20:51 #

Videospiele (Elden Ring) nicht zu vergessen! ;-)

Naja, der Typ ist 72 und hat mit der Serie in den letzten Jahren sicher Unmengen an Geld verdient und kann jetzt einfach machen, was er will. Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Amerikaners ist 76. Selbst wenn er deutlich älter wird, geht es körperlich spätestens in den 80ern schnell bergab und man ist sehr eingeschränkt in dem, was man dann noch machen kann.

An seiner Stelle stände die Fertigstellung der Bücher da auch nicht ganz oben in meiner Prioritätenliste. Es sei ihm gegönnt.

Hoffen wir nur mal, dass man noch an seine Notizen herankommt. Irgendwann kann dann ein Machine Learning System auf der Basis die Bücher vollenden. :-)

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 5. April 2021 - 22:47 #

Du sprichst mir aus der Seele. Und von seiner unvollendeten Buchreihe erscheinen dann auch noch diverse Schmuckausgaben als Box Sets. Davon ab, nach "Der Thron der Sieben Königreiche" war für mich sowieso die Luft raus bei den Romanen, allerdings hasse ich es, wenn ich eine Buchreihe nicht beenden kann. George R. R. Martin ist der Chris Roberts der Literatur.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 19:11 #

Ich glaub nicht dass der noch kommt. :(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 10:17 #

Für mich gibt es ein klares Gefälle zwischen Band 1-3 und 4 und noch mal zwischen diesem und 5-6. Trotzdem finde ich alle spannend, und als Gesamtwerk ist es beeindruckend, obwohl es außer dem Wüstenplaneten / dem Gewürz und Duncan Idaho eigentlich keine durchgehende Verbindung gibt. Schade, dass Herbert das nicht mehr fortsetzen konnte (ich glaube, es war ein siebter Band geplant), und dass er nicht rechtzeitig seinen Sohn enterbt hat, der eine Travestie nach der anderen mit "Dune" im Namen veröffentlicht...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 14:59 #

Son Quatsch. Herbert Sohn hat etwas gemacht was sein Alter nicht konnte. Nämlich aus Dune etwas lesbares zu machen. Seine Vorgeschichten sind vielleicht keine Hochliteratur, aber zumindest schläft man nicht vor lauter Langeweile ein wie bei Papa Herbert.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 15:06 #

Solche Comments nennt man dann wohl Selbstversenkung.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:11 #

Nö. Nur zurückholen auf den Boden der Tatsachen. Frank Herbert Schreibstil ist für mich bodenlos langweilig.
Versteh mich nicht falsch, ich bin für anspruchsvolle Literatur durchaus zu haben. Jedoch kann ich mich weder mit Schreibstil nach Aufbau der Romane anfreunden. Die Sohnemann Geschichten jedoch waren zumindest spannend wenn auch natürlich keine Hochliteratur.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 15:16 #

Dir muss der Schreibstil von Frank Herbert nicht gefallen. Aber den Unterschied zwischen einem großen Werk und Groschenromanen sollte dir schon auffallen, und es sollte sich dir verbieten, die beiden Dinge miteinander zu vergleichen, sie befinden sich schlicht nicht in der gleichen Kategorie.

Ich fande und finde Dune extrem spannend geschrieben, aber ja, eine gewisse Aufmerksamkeitsspanne und ein Interesse an der Fiction (die eben nicht nur hingespuckt ist, sondern komplex entworfen und auf Wissenschaft basiert) muss man schon mitbringen. Und die Kapitel bestehen auch nicht nur aus Hauptsätzen. Interessanterweise hat Herbert eine relativ geringe Wortschatzbandbreite benutzt, aber es dennoch geschafft, komplex zu schreiben.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:21 #

Klar sehe ich den Unterschied.
Und klar kann man das vergleichen. Das eine ist massentauglich, das andere nicht.
Ansonsten mag ich durchaus nachdenken bei SciFi. Mein Favorit hier wird wohl auf ewig Asimov bleiben.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 14985 - 5. April 2021 - 18:09 #

Da bin ich ja mal auf die Foundation Serie gespannt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 19:11 #

Sehr schöne Reihe! :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 110457 - 5. April 2021 - 20:32 #

Da wünsche ich Dir schon einmal viel Vergnügen!

Ganon 24 Trolljäger - P - 63636 - 5. April 2021 - 22:53 #

Du meinst die Streaming-Serie? Da bin ich auch gespannt drauf, die Bücher habe ich gerne gelesen.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 14985 - 8. April 2021 - 19:20 #

Ja, die Serie habe ich gemeint. Die Bücher waren neben Per Anhalter durch die Galaxis und Der Herr der Ringe meine Jugend Lektüre. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63636 - 8. April 2021 - 21:11 #

Nur schade dass sie bei Apple läuft. *würg*

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 5. April 2021 - 22:50 #

An Asimov musste ich bei Jörgs Kommentar auch als erstes denken. Schade dass von ihm nichts mehr kommen kann, also von Asimov, nicht von Jörg.

Danywilde 24 Trolljäger - - 110457 - 5. April 2021 - 23:29 #

Naja, dafür war sein Output zur Lebenszeit ja gewaltig, also Asimovs, nicht Jörgs.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 6. April 2021 - 11:18 #

Leider. Aber teilweise zehrt die Schreiberschaft ja noch heut von seinem Erbe.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:00 #

Ich mochte Sie gerne. Leicht lesbares SciFi Fastfood.

Gucky 22 AAA-Gamer - - 36551 - 5. April 2021 - 9:53 #

Schade, ich hatte mich schon auf Derek Smart gefreut ;).

Blacksun84 19 Megatalent - - 13358 - 5. April 2021 - 9:59 #

Es stand nur Jeff Smart bereit. Aber da war der Weg von Spanien zu weit.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63636 - 5. April 2021 - 10:37 #

Also das Interview hätte ich ja gerne gehört...

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 9:56 #

"Rüdiger testet Dorfromantik". Testet der wirklich, oder ist er wie wir anderen Opfer schlicht an dem Spiel hängengeblieben ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 602964 - 5. April 2021 - 10:08 #

Wahrscheinlich letzteres. ^^ Freut mich jedenfalls, dass Rüdiger den Indie-Titel testet. ;-)

Gucky 22 AAA-Gamer - - 36551 - 5. April 2021 - 10:14 #

Oh ja :)

euph 28 Endgamer - P - 104333 - 5. April 2021 - 11:05 #

Und das, nachdem Jörg der Titel vor kurzem noch nicht mal was gesagt hat :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 602964 - 5. April 2021 - 10:05 #

Prima, gleich mal den MoMoCa starten. :)

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10531 - 5. April 2021 - 10:08 #

Ungeachtet den Ausführungen von Jörg zu Dune möchte ich das Buch „Butlers Djihad“ empfehlen. Das Werk ist von Brian Herbert und Kevin J. Anderson. Das ist gut.

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 10:13 #

Kann mir kaum vorstellen, dass da literarisch auf gleichem Niveau wie in Dune gespielt wird. Deshalb lasse ich auch lieber die Finger davon und traue den vielen Rezensionen, die da eher von trivialem Mittelmaß sprechen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:01 #

Niveau? Ok, wenn man sinnfreies langweiliges Geschwurbel als Niveau bezeichnen will....

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 16:54 #

Es gibt schon unterschiedliche Lesertypen und genaugenommen will ich da jetzt auch keinen gegeneinander ausspielen, einfach, weil Lesen eben auch ruhig unterschiedlich ablaufen darf.

Ich kenne Leute, die wollen eine Sprache, die ihnen gefällt, von der sie sich angesprochen fühlen, sonst gibt es keinen Zugang, fertig.

Und es gibt Leute, die gehen über so was hinweg und verstehen die andersartige Sprache als Teil des Leseerlebnisses. Die fummeln sich dann halt rein. Für mich gehört F.Herberts Sprache genau zu diesem Werk. Mit ihr war es ihm möglich dieses überdimensionale Konstrukt aufzuziehen.

Wie gesagt: Beide Arten von Lesern sind ok.
Was ich halt schon kritisch sehe, ist ein extremes Werk, dass sich aus einer bestimmten Sprache ergibt, zu fleddern und daraus Mittelmaß zu machen.

Das ist wie "der Pate" und danach kommt der 2. Teil und der Zauber ist dahin ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 19:10 #

Das war auch nicht so ernst gemeint. ;)

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6832 - 5. April 2021 - 20:21 #

Pate 2 fand ich noch ganz gut, allerdings nicht ganz so wie Teil 1.
Bei mir Begann der Prozess dann bei Teil 3.

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 5. April 2021 - 23:00 #

Wobei ich bei "der Pate" sogar die Verfilmung besser fand als das Buch, bezogen auf Teil 1. Einige Szenen aus dem Buch hätte ich nicht unbedingt gebraucht und da hat man beim Drehbuch des Films, aus meiner Sicht, wirklich gute Arbeit geleistet indem man sie weg liess.

Harry67 19 Megatalent - - 18325 - 5. April 2021 - 23:07 #

Bezog mich schon auf den grandiosen Film.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 11:08 #

Oh, ist es etwa besser als...

Das Haus Atreides
Das Haus Harkonnen
Das Haus Corrino
Der Kreuzzug
Die Schlacht von Corrin
Träume vom Wüstenplaneten
Die Jäger des Wüstenplaneten
Die Erloeser des Wüstenplaneten
Paul Atreides
Stürme des Wüstenplaneten
Der Thron des Wüstenplaneten
Die Mentaten des Wüstenplaneten
Die Navigatoren des Wüstenplaneten

Ich lese den Brian-Herbert-Groschenroman-Zyklus selbst erst dann weiter, wenn auch noch

Die Schnürsenkel des Wüstenplaneten
Die Caprisonne des Wüstenplaneten
Die Plagiatoren des Wüstenplaneten

erschienen sind.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:08 #

Und inwiefern unterscheiden sich die Titel so gewaltig von Papa?

Der Wüstenplanet
Der Herr des Wüstenplaneten
Die Kinder des Wüstenplaneten
Der Gottkaiser des Wüstenplaneten
Die Ketzer des Wüstenplaneten
Die Ordensburg des Wüstenplaneten

Ich lese weiter wenn

Der Sohn des Gottkaiser des Wüstenplaneten
Die Ketzerin des Wüstenplaneten
sowie
Die Enkel des Wüstenplaneten
erschienen sind.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 15:10 #

Es geht nicht um die Titel, sondern um den trivialen Dreck, der drin steht. Der Sohnemann hat vermutlich das Werk seines Vaters mal kurz durchgeblättert, null verstanden und sich dann die wiederkehrenden Begriffe rausgegriffen, um Groschenroman-Abenteuergeschichten dazu zu schreiben. Für Fans des Werks des Vaters ist das wirklich unleserlicher Schund, der überhaupt nichts damit zu tun hat außer dem Name Dropping.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 15:13 #

Vielleicht. Bei mir war es jedoch so, dass ich tatsächlich erst über die Sohnemann Geschichten an Dune gekommen bin. Und dann ist der Übergang zu Papa einfach ein gnadenloser Absturz.

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 5. April 2021 - 23:09 #

Starke These, die mich aber neugierig macht. Da werde ich mir wohl ein Machwerk des Sohnesmannes mal auf den Kindle ziehen und mit Papas Schreibstil vergleichen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 6. April 2021 - 11:17 #

Mach mal. Kannst mir ja gerne ne PN schreiben wie für dich der Vergleich ausfiel. :)

v3to 17 Shapeshifter - P - 6200 - 5. April 2021 - 10:17 #

Meine 2 Cents zur PS Vita: Ich bin ziemlich überzeugt davon, dass der Hauptschuldige für den Misserfolg der Konsole die Mondpreise für die Speicherkarten waren. Ich habe zwar keine Vita aber eine PSTV und wenn sich quasi durch die Speicherkarten im übertragenen Sinne die Preise für Spiele verdoppeln, überlegt man sich zweimal, dort Geld zu investieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 11:10 #

Stimme dir zwar nicht zu – die Software wäre das ausschlaggebende Argument dafür gewesen –, aber ja, die Speicherkarten waren zu teuer: Man nehme Standardtechnik, packe sie in ein anderes Gehäuse und klebe Playstation drauf, schon hat man den Preis nahezu verdoppelt.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6200 - 5. April 2021 - 12:15 #

Software ist sicher der Hauptgrund, weil je nach Genre ganze Spielertypen außen vor bleiben. Das war jetzt nicht mein Problem, für meinen Geschmack gibt es schon einen ganzen Haufen für die Konsole. Nur die Preise für die Karten: Erstens hinkten die der Konkurrenz von der Kapazität hinterher und wenn ich recht erinnere, kostete die 64GB-Variante halb soviel, wie die Konsole (ich falle mir als Series-S-Besitzer gerade selber in den Rücken, aber auf die Sony-Karten passte sonst echt nicht viel drauf und gab ja auch keine kostengünstige Alternative).

Ich hatte jedenfalls am Ende sage und schreibe 3 Spiele für die Konsole, weil ich nicht bereit war, dafür diese überzogene Extra-Gebühr zu löhnen.

Gucky 22 AAA-Gamer - - 36551 - 5. April 2021 - 14:13 #

Ich finde das die Handheldkonsolen ein ähnliches Schicksal erleiden mussten wie die Navigeräte. Ein starkes Handy hat die "Handheldkonsole" gleich mit dabei, wie Google Maps als Software nahezu alle Navigeräte obsolet macht.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6200 - 5. April 2021 - 14:46 #

Dass es dennoch etwas anders kam, lag mMn am Free-2-Play-Wahn auf Smartphones. Versuch mal, in den Stores ein klassisches Spiel zu finden. Da muss man echt nach suchen. Mal abgesehen von der haptikbefreiten Steuerung.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 16:22 #

Ich hab irgendwann aufgegeben und die 64GB-Karte aus Japan importiert. War vom GB-Preis her deutlich günstiger als die (maximalen) 16GB aus Deutschland, aber immer noch sauteuer im Vergleich zu MicroSD-Cards.

Wobei ich mir so eineinhalb Jahre nach Launch der Switch eine 400GB-MicroSD-Card dafür geholt habe, das war im Verhältnis zum Konsolenpreis damals auch übel. Und von der Kapazität durchaus vergleichbar mit den 64GB-Memorysticks zu Vita-Zeiten.

Bin gespannt, wie sich die Preise der Zusatz-SSDs bei PS5 und Xbox Series X entwickeln. Bei der PS5 hat man zumindest Wettbewerb, aber dafür kann man die nicht mal eben schnell wechseln wie bei der XSX.

Letztendlich waren Zusatzspeicher bei Konsolen immer vglw. teuer. Die Ära PS4/XBO mit ihrem Support für USB-HDDs ist eher die große Ausnahme.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6200 - 5. April 2021 - 16:30 #

Für die Switch hatte ich anfänglich eine 128GB Micro SD und die war recht günstig. Bzw die Switch finde ich vom Vergleich her schwierig, da die Spiele größtenteils erstaunlich kompakt daherkommen. Ich hatte an die 50 Spiele auf der Karte, bevor ich aufstocken musste und da waren nicht nur Indies dabei.

Sokar 19 Megatalent - P - 14281 - 5. April 2021 - 15:12 #

Ich würde das schon als Faktor sehen, da außerhalb Japans vieles für die Vita nur als Download erschien und man dann doch eine große Speicherkarte brauchte.
In Japan lief sie wohl auch ziemlich gut, aber außerhalb wurde sie soweit ich das weiß kaum supported, sowohl was Spiele als auch Marketing angeht. Wurde gefühlt eher so ein Liebhaberding, kein Massenmarkt wie der DS. Vielleicht hab ich deswegen Vita und PSTV...

Player One 15 Kenner - P - 3435 - 5. April 2021 - 12:58 #

Bei Kameras gibt es dieses Spielchen ja auch hin und wieder. Aktuell ist Nikon bei der Z6 II wieder diesbezüglich zurück gerudert, nachdem beim Vorgänger noch XQD Speicherkarten erforderlich waren.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 5. April 2021 - 16:29 #

Ach, zur Anfangszeit waren Downloads noch nicht so wichtig und die Spielemodule waren ja im üblichen Preisrahmen.

Das Problem waren eher Smartphones und Spiele. Diese Probleme hatte der 3DS auch und lief zum Start entsprechend auch schlecht. Aber für den 3DS gab es nach und nach hervorragende Spiele. Die Vita war spieletechnisch eigentlich nur für Japan-Nerds wirklich interessant. Wenn man die klassischen westlichen Spieletypen wollte, gab es eher wenig.

In Japan lief sie auch ganz anders. Als ich 2019 in Japan war, war ich enorm überrascht, wie groß die Vita-Bereiche in Yodobashi (der japanische Mediamarkt) und den ganzen Spezialläden in Akihabara waren. Da gab es meterlange Regale mit unzähligen Vita-Spielen, die hierzulande niemand kennt. Das Angebot war in etwa vergleichbar mit dem der PS4. Damals setzt allerdings die Switch schon sichtbar zum überholen an, die dürfte heute den japanischen Markt massiv dominieren.

Blacksun84 19 Megatalent - - 13358 - 5. April 2021 - 10:23 #

Frage: Da wir davon ausgehen können, dass sich ein Besuch von Tokio auch 2021 erledigt hat, gibt es schon eine Ersatzplanung?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 5. April 2021 - 20:06 #

Bislang können wir von nichts ausgehen...

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20358 - 5. April 2021 - 10:34 #

Yay, Koop-SdK zu It takes Two.

Sisko 25 Platin-Gamer - P - 58093 - 5. April 2021 - 10:44 #

Perfekter Start für den Ostermontag!

Deepstar 15 Kenner - 3763 - 5. April 2021 - 12:49 #

Naja, die Vita wurde da recht viel kaputt gemacht. Ich meine, wie wenig Sony an der Konsole geglaubt hat, zeigt ja das PS TV.

Mit der PS TV hätte die Vita problemlos das ganz große Ding VOR der Switch hätte werden können. Aber da investierte Sony auch einfach mal keine Mühe drin. Die PS Vita konnte als Controller für die PS4 genutzt werden... ja wieso man die Vita nicht mit dem PS TV koppeln kann, weiß dagegen kein Mensch. Dann wären grundsätzlich auch keine unterschiedliche Kompatibilitätslisten notwendig gewesen und man hätte alle Spiele auf dem TV erleben können mit der Vita als gekoppelter Controller und auf Wunsch beim Großteil auch einfach klassisch mit DualShock 3 oder 4. Homebrew zeigte ja auch später, dass fast die gesamte Bibliothek der Vita ohnehin problemlos auf der PS TV läuft, diese Kompatibilitätslisten waren daher sowieso großer Schmu... diese hatte Sony aber auch nie wirklich gepflegt.

Wieso das Remote Play der PS5 explizit den Support mit der Vita/PS TV droppt... ja keine Ahnung. Auch alles selten dämlich.

Sicherlich spielte der Spielesupport da auch so eine Sache... aber andererseits war die Vita auch vollständig abwärtskompatibel zu PSP-Software, damit hatte man ein sehr großes Startporfolio. Und dazu ließen sich die Spiele wie u.a. Third Birthday durch den Analogstick auf der Vita ja sogar viel besser spielen. Manche PSP-Spiele wurden ja sogar in höherer Auflösung ausgegeben. Manche Vita-Spiele laufen auf der PS TV ja auch nativ in 720p, sogar Spiele die offiziell nicht kompatibel sind.

Man kann einfach sagen, da hat man einfach vieles falsch gemacht... von einer Kombination die die Switch gar nicht mehr so revolutionär aussehen ließ, nur halt technisch ein paar Jahre früher dran in Sachen Auflösung etc. und dazu gab es durch Remote Play die Möglichkeit auch noch (fast) alle PS4 Spiele unterwegs zu spielen...

Wenn man darüber nachdenkt... wie konnte man all dieses Potenzial so grandios vor die Wand fahren und einfach mal nichts draus machen?

Blacksun84 19 Megatalent - - 13358 - 5. April 2021 - 12:50 #

Hinterher ist man eben immer schlauer. Sony wollte wohl auch einfach im Highendbereich mitspielen, während Nintendo seit Mitte der 2000er in eine andere Richtung geht. Eine Konsole wie die Switch auf Highend wäre richtig, richtig teuer.

Deepstar 15 Kenner - 3763 - 5. April 2021 - 13:23 #

Für ihre Zeit war das ja durchaus High-End. Die PSVita war ja durch die OLED-Technologie bevor diese Verbreitung fand ja ziemlich teuer.

249€ bzw. 299€ mit 3G-Unterstützung. Schon recht viel Geld für ein Handheld.

Und dann kam 1 Jahr später noch die PS TV dazu, die eben nochmal 100€ kostete. Für sich genommen ja sogar ein Schnäppchen. Aber da reden wir grundsätzlich von einer Art Nintendo Switch für 349 bzw. 399€... auch wenn Sony das ganze im Zuge als "Sony Playstation Vita TV"-Bundle für 299€ verkaufte... trotzdem schon ein recht stolzer Preis.

Da bietet die Switch natürlich viel mehr für weniger Geld.. man hat Mehrspieler an einem Gerät, kann ohne Probleme von Mobil auf Stationär wechseln, muss dafür das Spiel nicht erst beenden etc., hat 720p mobil und 1080p stationär usw.. aber dafür erschien das ganze halt auch 4 Jahre später. Zeit genug für Verbesserungen solcher Art.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 7. April 2021 - 4:38 #

Und die Switch hat Nintendospiele, das dürfte der entscheidenste Punkt sein. :-)

Das Display der ersten Vita ist aber wirklich beeindruckend, selbst heute noch. In Sachen Pixeldichte (also ppi) und Farbqualität ist es auch besser als das der Switch. Der 3DS konnte auch nur wegen 3D von seinem im Vergleich total schrottigen Display ablenken. :-)

vgamer85 20 Gold-Gamer - P - 24966 - 5. April 2021 - 15:50 #

Dazu gibts eine schöne Doku von Spielewelten:

Aufstieg und Fall der PS Vita

https://www.youtube.com/watch?v=a4rtsMjQ_q0

Sokar 19 Megatalent - P - 14281 - 5. April 2021 - 15:08 #

Bestes Intro zu einem MoMoCa. Wird das jetzt Standard?

Claus 30 Pro-Gamer - - 302801 - 5. April 2021 - 15:17 #

Danke euch beiden für diesen Podcast!

Q-Bert 21 Motivator - - 27023 - 5. April 2021 - 15:19 #

Schöne Oster-Folge, interessanter Gast. Solche Redi + User Konstellationen darf es öfter geben!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24840 - 5. April 2021 - 15:40 #

Hin und wieder nett ja, aber öfter muss das nicht sein, man merkt schon, wenn Gäste kein gescheites Mikro und keine Erfahrung mit Podcasts haben, aber in hier natürlich fantastisch, dass es überhaupt einen Cast am Feiertag gibt wie Freitag schon :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63636 - 5. April 2021 - 17:20 #

Userfrage: Wird der gute Jack denn auch bald mal Gast in einem Podcast sein, um sich und seine Arbeit für GG vorzustellen?

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60188 - 5. April 2021 - 17:42 #

Ich habe damals Band eins bis drei von Dune gelesen und wurde einfach nicht warm damit. Ist auch okay. Es gibt ja genügend andere Sachen.

Elfant 24 Trolljäger - P - 55077 - 5. April 2021 - 18:01 #

Bei Hendrik habe ich ja damit gerechnet, aber bei Dir bin ich da schon etwas verwundert.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 19:10 #

Tja, Jürgen hat etwas dessen Bedeutung dir auf ewig fremd bleiben wird. Guten Geschmack! :D

Elfant 24 Trolljäger - P - 55077 - 5. April 2021 - 20:45 #

Gut möglich. Aber warum sollte ich mich erniedrigen, um Dir zu gefallen?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 5. April 2021 - 21:04 #

Weil du das sowieso immer tust?

Elfant 24 Trolljäger - P - 55077 - 5. April 2021 - 21:16 #

Ist aber nett, daß ich Dir immer gefalle, Süßer.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84254 - 6. April 2021 - 11:16 #

Irgendwie wird mir grad schlecht...

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73882 - 5. April 2021 - 18:22 #

Toller Einstiegs-Gag! :D
Die Wochenvorschau klingt schon mal klasse. Fast nur Sachen dabei, die mich interessieren. Vor allem natürlich BoI. ;)

Sokar 19 Megatalent - P - 14281 - 5. April 2021 - 18:30 #

Da meine Userfrage vom letzten MoMoCa für den voraufgezeichneten zu spät kam poste ich sie einfach nochmal:

Userfrage: ihr postet mittlerweile sehr viele eurer Reviews über die Steam Kuratoren, die aber teilweise mehrere Jahre alt sind. Macht das bei einem Spiel wie No Man's Sky, wo sich über Updates viel getan hat noch Sinn? Oder schadet es eher, weil die damals gegebene 6/10 heute evtl. nicht mehr aktuell ist?

Kurprinz 08 Versteher - - 196 - 6. April 2021 - 4:32 #

Vielen Dank, wieder ein super Podcast. Genau das richtige um mich am Montagmorgen durch den stressigen Tokioter verkehr nach Yokohama zu begleiten.

Danywilde 24 Trolljäger - - 110457 - 6. April 2021 - 10:54 #

Nimmst Du die Negishi-Linie oder fährst Du mit dem Wagen?

Kurprinz 08 Versteher - - 196 - 7. April 2021 - 2:05 #

Mit dem Auto von O-Daiba über die Kōsoku-dōro (Schnellstraßen) bis Nakamachidai, meine Kinder gehen dort in die Deutsche Schule.

Blacksun84 19 Megatalent - - 13358 - 6. April 2021 - 11:43 #

Na, da haben wir doch schon den Ersatz für Jörg. Ab nächster Woche bitte wöchentliche Eindrücke und Bilder aus Japan. Mitmachen ist bei GG angesagt.

Kurprinz 08 Versteher - - 196 - 8. April 2021 - 1:39 #

Sehr gerne, biete mich auch gerne als Übersetzer, und zum Halten der Kamera an wenn Herr Langer mal wieder in Japan ist.

Danywilde 24 Trolljäger - - 110457 - 8. April 2021 - 6:55 #

That‘s the spirit! :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 8. April 2021 - 9:21 #

Das ist grundsätzlich sehr interessant. Schreib mir doch mal eine PN, wie ich dich ggf. erreichen kann :-)

Gucky 22 AAA-Gamer - - 36551 - 6. April 2021 - 7:28 #

Userfrage: Es gibt ja neben euch (Jörg, Heini, Harald, Rüdiger, Mick usw.) noch einige andere altgediente Spieleredakteure. Einige konntet ihr ja für GG gewinnen bzw. reaktivieren. Haben euch einige Recken auf Anfrage auch abgesagt bzw. habt ihr vor noch weitere anzufragen, ob sie für GG den einen oder anderen Beitrag leisten würden?

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5445 - 6. April 2021 - 9:20 #

Userfrage: Werdet Ihr Euch Fantasian von Hironubu Sakaguchi einmal anschauen? Das Art Design ist ja schon einzigartig, da wüsste ich gern ob's auch als Spiel taugt.

euph 28 Endgamer - P - 104333 - 10. April 2021 - 14:02 #

Schöner Podcast, netter Gast. Und Tokio Jungle kam mir bei der Userfrage auch direkt in den Sinn.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58438 - 10. April 2021 - 20:32 #

Endlich die Zeit zum anhören gefunden. ;)

Lobo1980 18 Doppel-Voter - - 9178 - 12. April 2021 - 5:12 #

Userfrage:
Nachdem es nun keine Audiotests mehr gibt, habt ihr schon Ideen, was man mit dem zweiten Feed (persönlicher Audio-Feed für Audio-Tests und Audio-Previews) machen kann? Audio-Reviews gibt es ja auch nur sehr sehr selten und aktuell staub der Feed etwas ein

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14418 - 12. April 2021 - 9:04 #

Userfrage:
Was haltet ihr davon, in Phasen, wo kaum Spiele erscheinen, alte Klassiker nachzutesten, die vorher durch's Raster gefallen sind? Also sowas wie bspw. Deadly Premonition oder Ōkami, die sogar noch deutlich später als überarbeitete Switch-Versionen rereleased wurden und damit auch für Leute ohne alte Konsolen noch interessant sind.