Cyberpunk 2077: Update 1.2 veröffentlicht // Umfassende Patchnotes

PC XOne Xbox X PS4 PS5 Android
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 137373 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

31. März 2021 - 11:42 — vor 17 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Cyberpunk 2077 ab 34,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 31.3.2021:

Mittlerweile ist Patch 1.2 für Cyberpunk 2077 auf allen Plattformen verfügbar. Ersten Berichten unserer User nach ändert sich am Spielgefühl nicht allzu viel.

Meldung vom 29.3.2021:

Ursprünglich sollte der Patch auf Version 1.2 für das Rollenspiel Cyberpunk 2077 (im Test) bereits Ende Februar 2021 erscheinen, wie CD Projekt Red aber schon bekannt gegeben hatte, wird er sich auf Ende März 2021 verschieben. Einen konkreten Termin gibt es noch immer nicht, die Entwickler haben nun aber umfangreiche Patchnotes für das Update veröffentlicht, das für PC, Konsolen und Stadia erscheinen wird. Erwartungsgemäß werden viele kleine und große Bugs beseitigt sowie an der Stabilität und Performance geschraubt. Damit wolle man wohl die Kritikpunkte beheben, die seit Release bestehen und zu einer Entfernung des Spiels aus dem Playstation Store geführt haben.

Doch auch das Verhalten der Polizei wird überarbeitet. So ist diese im aktuellen Zustand nicht wirklich eine Bedrohung, da sie die Verfolgung des Spielers verhältnismäßig schnell einstellt. Um diesem Umstand entgegenzuwirken, wurde nun unter anderem der Spawn-Radius erhöht, wenn der Spieler ein Verbrechen begeht, ihr werdet also mehr Polizisten auf euren Fersen haben.

Auch die Fahrzeugbedienung wird massiv überarbeitet. So könnt ihr nun die Sensitivität der Steuerung in den Optionen regeln, was besonders Tastatur-Spielern zugute kommen soll. Auch wurde die allgemeine Mechanik überarbeitet, so dass sich das Fahrmodell auch bei niedrigeren Framerates besser anfühlt.

Weiter hat CD Projekt Red zahlreiche Missionen angefasst, damit bestimmte Events korrekt getriggert werden und ihr keine Plotstopper erlebt. Auch die Waffen und Implantate haben die Entwickler überarbeitet, teilweise damit sie richtig funktioneren, teilweise wurden Schadens- und andere Effekt-Werte angepasst. Und ganz wichtig: Wenn ihr die Katze Nibbles adoptieren wollt, dann findet ihr das nötige Futter nun in vielen Shops, die auf Night City verteilt sind.

Die umfangreichen Patchnotes für Cyberpunk 2077 Version 1.2 findet ihr in den Quellen verlinkt.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 13:45 #

Ich schweige mich ob der gigantisch grossen Liste an Changes mal aus und hoffe, dass das Spiel jetzt einigermassen rund läuft.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24709 - 29. März 2021 - 14:46 #

Die ersten vier, fünf Patches von Rollenspielen haben fast immer einen sehr großen Umfang.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 15:02 #

Habe ich so noch nicht beobachtet, zeigt denn aber wohl, dass die Entwicklung von RPG's im allgemeinen bzgl. der Mechaniken und der Welt nicht gut genug geprüft werden und die Entwicklungszeit als zu kurz angesetzt wird.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24709 - 29. März 2021 - 15:38 #

Pillars of Eternity habe ich das beispielsweise vor Augen. Das haben Unterstützer sogar erst mit der Version 1.06 physikalisch geliefert bekommen. Die zugehörigen Patch Notes sind hier:
https://forums.obsidian.net/blogs/entry/184-update-notes-106/

Hier ist ein Auszug des sechsten Patches für Wasteland 2:
https://www.gamestar.de/artikel/wasteland-2-riesiger-patch-6-mit-bugfixes-veroeffentlicht,3082953.html

Gothic 3 und The Fall fallen mir spontan noch ein. Bei The Fall waren die Patches größer als das Originalspiel. Bei Gothic 3 gab es nach einem Jahr den extrem umfangreichen Community Patch.

Wenn Du nach weiteren suchst, wirst Du noch etliche finden. Ich vermute, dass der Freiheitsgrad, der dem Spieler gelassen wird, deutlich mit der Fehleranfälligkeit korreliert.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 17:16 #

Wie gesagt, hatte ich so noch nie beobachtet. Ich glaube auch, dass durch den Hype bei CB, Gothic 3 lass ich mal aussen vor ;-), aus irgendeinem Grund genauer hingeschaut wird als bei anderen Spielen. Oder durch die Pandemie hatte die vielmehr Leute einfach mehr Zeit zum spielen und es ist deshalb so aufgebauscht worden.

Die Spiele, welche Du nennst, habe ich, bis auf Gothic 3, gespielt, aber eben erst viiiel später. Daher ist mir das nicht aufgefallen.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24709 - 30. März 2021 - 11:04 #

RPGs spiele ich daher immer erst mit entsprechendem Abstand zum Release, wenn die Patchnotes kürzer werden. Das ist unabhängig davon, ob ich das Spiel vorbestellt, zum Release oder erst viel später erstanden habe. Ich sehe das recht emotionslos. Ein gutes Spiel wird nicht schlechter, wenn ich es ein wenig abhängen lasse.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17385 - 30. März 2021 - 11:09 #

Ich warte inzwischen schon aus Vollständigkeitsgründen auf die GOTY/Complete Edition. Da sind dann hoffentlich auch alle Patches direkt mit auf dem Medium.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 11:38 #

Hätte ich hier auch besser machen sollen. Wären viel Frust, Ärger und Entaschung erspart geblieben.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 29. März 2021 - 13:54 #

Das ist mal eine Patchliste...

roxl 17 Shapeshifter - - 6730 - 30. März 2021 - 13:44 #

error_404

Gucky 22 AAA-Gamer - - 36854 - 29. März 2021 - 13:55 #

Hätte man nicht für die News die Patchliste übersetzen können ;).

paschalis 28 Endgamer - - 165868 - 29. März 2021 - 14:11 #

Die Zeichenzahl hätte dann eher einem User-Artikel entsprochen ;-)

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 14:33 #

Danach wäre der Arbeitstag wohl rum. ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 29. März 2021 - 14:34 #

Und jeden Bug mit einem YouTube-Clip verlinken, wo man den Fehler sehen kann, falls man nicht genau versteht, um was es geht :)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 14:37 #

Das wäre mal was. :-)

Sathorien 19 Megatalent - - 17016 - 29. März 2021 - 21:36 #

Gibt es auf Deutsch auf der deutschen Seite ;)
https://www.cyberpunk.net/de/news/37819/patch-1-2-patchnotes

Gucky 22 AAA-Gamer - - 36854 - 31. März 2021 - 14:05 #

Spielverderber ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23542 - 29. März 2021 - 14:12 #

Ich dachte das Problem mit der Polizei wäre, dass sie sich aus dem nichts an die unmöglichsten Orte teleportiert und nicht die mangelnde Bedrohlichkeit. Naja, scheint ein erster Schritt in die richtige Richtung zu sein. Ich warte dennoch bis mindestens 2022 ab, bevor ich mich mit dem Spiel wieder befassen werde.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 29. März 2021 - 14:18 #

Das Problem mit der Polizei ist, dass sie nur als extrem rudimentäre Mechanik eingebaut sind, die spawnen einfach bei einem Verbrechen aus dem Nichts und ballern auf den Spieler. Verfolgungsjagden sind gar nicht möglich. Das Polizeisystem ist wesentlich schlechter als beim 20 Jahre alten GTA 3. Da haben sie sich an der Stelle einfach übernommen und hätten es ganz weglassen sollen (dann darf man halt nicht auf Zivilisten schießen, macht narrativ eh keinen Sinn, bei Witcher 3 konnte man auch nicht Amok laufen).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 29. März 2021 - 15:11 #

Wobei ich mich frage, wo das Problem sein soll bei der Programmierung. Unter Umständen ist die Stadtsimulation einfach nicht fähig, außerhalb einer relativ engen Blase um dich herum persistent Akteure zu tracken, also z.B. ein Polizeiauto auf Streife.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 5521 - 29. März 2021 - 15:14 #

Welche Stadtsimulation? Das ist doch nur eine Blase um den Spieler Paid Actor Simulation. Macht trotzdem Spass.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 29. März 2021 - 16:01 #

Korrekt, ihre Engine kann überhaupt keinerlei dynamische Dinge berechnen. Alles ist in dem Spiel ist geskriptet, es gibt keine KI für Passanten oder irgendwelche dynamischen Ereignisse, nicht einmal eine Hochbahn oder sowas, selbst die Verbrechen in der Stadt finden an klar definierten Orten statt und so lange der Spieler nicht vorbeikommt und einschreitet dauert der "spontane" Überfall eben ein paar Wochen. Ansonsten wird die Stadt nur im Sichtbereich des Spielers berechnet, da gibt es keine Simulation. Das, was Spiele wie GTA machen, ist nun einmal sehr komplex und unglaublich fehleranfällig; das konnten die nicht auch noch entwickeln neben dem RPG. Das Problem ist aber, dass Cyberpunk so tut, als hätte es auch diese Open-World-Features, obwohl es das nicht im Ansatz leisten kann.
In Anbretracht dessen ist mir auch völlig schleierhaft, wie sie da einen Online-Modus machen wollen, der ja nur mit dynamischer Welt funktionieren kann. Aber um den ist es ja eh komplett still geworden, würde mich nicht wundern, wenn das nicht mehr kommt, weil "geht nicht".

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 29. März 2021 - 17:18 #

Bin noch am Spielen.
Hätte vorher nicht gedacht, dass der Anteil "geskriptet" so hoch ist.
Für mich eher vom RPG zum ActionRPG zum na ja schon mehr als interaktivem Film geworden. Irgendwas dazwischen. Macht aber Spaß und Fahrten auf dem Motorrad machen durch die Stadt Spaß.
Kommt für mich nicht ganz an Skyrim, W3 heran. Dennoch tolles Spiel.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 15:03 #

Das Talent des Studios ist unverkennbar und ich hoffe, dass sie grünes Licht für eine Enhanced Edition bekommen werden, die dann Ende 2022 erscheinen würde. Dieses Jahr wird man wohl hauptsächlich mit Bugfixing und den Next-gen-Versionen beschäftigt sein.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 29. März 2021 - 16:03 #

Wer soll ihnen denn "grünes Licht" geben? CD Projekt ist komplett unabhängig.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 16:51 #

Anders als Valve sind sie eine Aktiengesellschaft, können also nicht komplett ihr eigenes Ding machen. Kann mir vorstellen, dass einige Investoren die Marke Cyberpunk für verbrannt halten und es lieber hätten wenn zu einer der kommenden Witcher-Staffeln auf Netflix ein vierter Teil erscheint. Aber vielleicht geht ja auch beides.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 17:12 #

Und dann geht beides schief. ;-)

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 14:47 #

Angesichts der durchaus üppigen Liste frage ich mich echt, warum sich das Narrativ "ist nur auf den Konsolen unfertig" so lange halten konnte. Das war auch auf dem PC nicht fertig. Es war jetzt nicht unspielbar und es gibt genug Leute die mit Early-Access-Titeln einen Heidenspaß haben, aber in einem guten Zustand wurde es nicht veröffentlicht. Das wirft auch ein schlechtes Licht auf Redaktionen wie die Gamestar, die sich CD Projekt RED regelrecht angebiedert haben mit Saufspielen und lauter exklusiven Previews und dann beim Test erstaunlich wenig Bugs gefunden haben wollen.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 14:59 #

Man muss der GS aber zugute halten, dass sie CB wenigstens etwas abgewertet haben. Es soll ja Magazine geben, welche volle Punktzahl vergeben haben und keine Bugs gefunden haben wollen...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 29. März 2021 - 15:04 #

Wie heißt denn ein Magazin, das keine Bugs gefunden haben will? GamersGlobal kann es nicht sein, wenn ich mir meinen Test ansehe. Solltest du auch mal tun, damit du weißt, wie großartig das Spiel ist, gegen das du seit Monaten wetterst :-)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 29. März 2021 - 15:40 #

Habe ich doch, daher habe ich das Spiel ja auch seit Day-One. ;-) Ich bin auch nie sehr weit gekommen, weiss nicht mal wo ich aufgehört habe. Aber ich weiss, dass ich aufgehört habe, weil mir das Spiel so überhaupt nicht gefallen will. Das was überall so gelobt wird, zündet bei mir nicht, obwohl die Thematik genau mein Ding ist. Daher: Für mich ist das Spiel bestenfalls durchschnitt und weit davon grossartig zu sein. Da habe ich mit anderen Spielen einfach mehr Spass.

Und ja, ich gönnen allen, die das Spiel Grossartig finden ihren Spaa damit.

Herr Hartz 12 Trollwächter - 1084 - 30. März 2021 - 0:07 #

Also ich habe für meinen ersten Durchlauf ca 100 Stunden gebraucht. Außer ein paar "fliegenden" Objekten und dem Fall, dass ich einmal aus dem Auto augestiegen und durch den Boden gefallen bin, habe ich von diesen ganzen Bugs und Glitches, von welchen man so liest nichts mitbekommen...

Weryx 19 Megatalent - 13970 - 30. März 2021 - 2:47 #

Schön für dich? Ich hab diverse Bugs direkt in den ersten Stunden gehabt. Nur weil du kaum/keine hattest, trifft das nicht zwingend auf andere zu.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 9:42 #

Pssst. Das will doch keiner lesen. Das Spiel ist fehlerfrei, alles andere nur erfunden. ;-)

Ich musste diverse Tutorials noch mal spielen, weil sich die dortigen Mechaniken nicht auslösen liessen. Quest NPC verschwanden in Wänden und Treppen und waren nie mehr gesehen. Auch im ersten Braindance liessen sich einige Wegpunkte nicht abarbeiten, rutschen statt laufen etc.

Das hat unteranderem dazu geführt, dass ich das Spiel bis jetzt nicht mehr angefasst habe und wohl so schnell auch nicht mehr werde.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 9:44 #

Immer diese Quergamer ;)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 10:33 #

Nicht wirklich. Im Prinzip ist mir ja auch egal, dass CP von CDPR kommt. Ausser das erste Witcher habe ich von denen nichts gespielt. Ich bin da also relativ unvorbelastet. Im kann auch GOG ausklammern. Hat ja auch nichts mit CP zu tun. Ich könnte auch die Bugs ausklammern, wäre das Spiel nicht ewig verschoben worden, um noch "Feinjustierung" zu betreiben und dann kommt es in den bekannten Zustand raus. Einige hatten Glück und haben nicht viele Probleme gehabt, andere dafür umso mehr. Zu letzteren Zähle ich mich dann. Und ich ärgere mich dann darüber, wenn mir Leute erzählen wollen, wie toll und super es doch bei Ihnen läuft. Interessiert mich erst mal gar nicht und tut für mich nichts zur Sache. Bei mir läuft es nicht super toll. Und ich meine hier nicht von der Hardware Seite aus.

Manchmal fühle ich mich manchmal an Ultima IX erinnert: In meiner subjektiven Wahrnehmung war das hochgelobter Technikschrott. CB ist da wie ein Déjà-vu für mich. Es sieht toll aus, hat aber keine Seele. Übrig bleibt für mich nur ein durchschnittliches Spiel. Es will mir auch einfach keinen Spass bringen, nimmt mich nicht mit. Selbst Deus Ex - Mankind Diveded macht mir mehr Spass und motiviert mich immer mal wieder dort weiter zu spielen. Und ich halte es für das schlechteste aus der Serie.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 11:54 #

War nicht bitterernst gemeint ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 65142 - 30. März 2021 - 13:00 #

Tja, die Leute, die Probleme haben, wollen nicht lesen, dass andere keine Probleme haben und diejenigen, die keine Probleme haben, wollen das Spiel halt verteidigen, wenn andere von ihren Fehlern berichten. Also soll am besten keiner mehr was schreiben, weil es der jeweils andere ja nicht lesen will, oder wie? :D

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 13:29 #

Jawoll. ;-)

Im ernst, jeder hat zum Glück seine Meinung zum Thema. Sonst können eir halt auch hier zu machen. Ist halt für mich ein Frustthema, wo ich gerne mal überreagiere.

Noodles 24 Trolljäger - P - 65142 - 30. März 2021 - 14:16 #

Ich kann da beide Seiten verstehen. Wenn man Probleme hat, nützt es einem nix, wenn die anderen erzählen, wie toll es bei ihnen läuft, die eigenen Probleme verschwinden dadurch ja nicht von Zauberhand. Da können solche Kommentare nerven. Aber es nervt halt auch, wenn ein Spiel von denen mit Problemen überspitzt als fehlerhafter Schrott dargestellt wird, man selber aber viel Spaß und keine Probleme hat. ;)

Als Außenstehender bin ich aber froh über beide Arten von Kommentaren, denn so kann ich für mich besser einschätzen, ob ich mich an ein Spiel ranwagen soll oder lieber noch etwas abwarte. ;)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 16:57 #

Du hast vollkommen recht. Ich kann mir auch nicht erklären, wieso gerade bei diesem Spiel die Emotionen immer so hoch kochen.

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 30. März 2021 - 11:10 #

Ähm... Herr Hartz hat doch lediglich nur von seinen persönlichen Erfahrungen mit dem Spiel geschrieben, die eben ziemlich bugfrei waren, so wie bei der GS, bei GG und vielen anderen Redaktionen auch (hat eventuell nen ziemlich guten PC)... aber das will hier anscheinend keiner lesen. ;)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 11:37 #

Ist schon klar. Nur meiner Meinung nach unter einer News zu einen Umfangreichen Patch nicht zielführend, da für Leute ohne Probleme nicht relevant. Das ist selbstverständlich nur meine persönliche, nicht kritische, Einschätzungen, welche sich mit niemanden decken muss.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 11:54 #

Natürlich relevant. Wieso denn nicht?

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 30. März 2021 - 12:13 #

Wieso nicht zielführend? Es war die Antwort auf einen Post, der besagte, dass die Tests kein gutes Licht auf die Redaktionen werfen, da die Tests von relativ wenig Bugs sprachen. Herr Hartz hatte dann eben drauf geantwortet, dass nicht nur die Redaktionen relativ wenig Bugs hatten, auch Spieler davon "betroffen" sein konnten, recht wenige Bugs zu haben.

Dann solltest du eher den Anfagnspost ankreiden nicht zielführend zu sein, wenn es hier nur um den Patch gehen soll und nicht um die damaligen Tests, die von wenigen Bugs sprachen. ;)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 30. März 2021 - 13:30 #

Da hast Du natürlich recht.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 30. März 2021 - 11:50 #

Ich denke, es liegt neben der Plattform auch an der Spielweise. Wer sich auf die Hauptquest und die größeren Nebenquests limitiert, kann meiner Meinung nach auch problemlos spielen.

Wo das Spiel anscheinend sehr problematisch wird, ist, wenn man sandbox-mäßig mit der Welt herumspielt.

Ich hatte mit meiner Art es zu spielen bisher am PC auch kein nennenswertes Problem mit der Releaseversion.

Das ist wohl auch relativ einmalig, bisher war ein Spiel ja entweder generell ok oder kaputt. Von daher durchaus erwähnenswert für die, die eh nur die Quests spielen wollen.

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 30. März 2021 - 12:08 #

Wobei das ein Punkt wäre, der den Tests dann anzukreiden wäre, sollte dem so sein, dass es auch an der Spielweise liegt, wenn man weniger Bugs hat. Ich erwarte schon von einem Test, dass es in einem Open World Spiel nicht nur die Haupt- und Nebenquest abklappert, sondern auch mal Sachen ausprobiert, herumspielt, gar Dinge macht, die man vielleicht ansonsten nicht machen würde. Das Spiel eben tiefgehend testet.

Aber schwierig, das alles einzuschätzen. Glücklich sind diejeneigen, die keine Bugs hatten, schade für diejenigen deren Spielspaß darunter leiden musste. Ich warte mal brav weiter bis der PS5/SeriesX-Patch draußen ist und auch funktioniert. Mit diesem Jahr rechne ich aber mal lieber nicht damit. ;)

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 30. März 2021 - 12:50 #

Ich denke, das haben auch alle Tester gemacht.

Die Frage ist halt, bis zu welchem Level. Ich hab mir aus Neugier einige der Bug-Videos bei YouTube angesehen und bei einigen kamen die richtig seltsamen Probleme durch sowas wie zig Meter mit dem Auto durch die Luft fliegen, Kollisionen bei irrsinniger Geschwindigkeit, künstlich errichtete Barrieren, wo NPCs dann nicht weiterkommen, Explosionskettenreaktionen oder am Rande eines tiefen Abgrunds aus dem Auto steigen, sodass die Figur dann runterfällt. Oder einer snipert von einem Hochhausdach und die Polizei spawned hinter ihm auf dem Dach.

Ich weiß auch nicht, wie man es schafft, so stark zu zoomen, dass man die Duke-Nukem-3D-mäßigen Sprite-Autos bekommt. Auch sowas ist wohl eher eine spezielle Waffe, wo man sich eine spezielle Stelle mit hoher Weitsicht suchen muss.

Ich denke, dass viele diese Probleme für Videos einfach gezielt provozieren, um lustiges Material zu haben. Und Cyberpunk 2077 ist halt in der Hinsicht ein dankbares Opfer. :-)

Wo man die Probleme aber sofort sieht, ist auf der normalen PS4 oder Xbox One. Da kann man eigentlich beliebige Letsplays nehmen und hat überall zu spät ladende Texturen, grobe Auflösung und schlechte Framerates. Aber diese Version haben die Tester ja erst nach Release bekommen...

euph 28 Endgamer - P - 105858 - 30. März 2021 - 13:10 #

Ja, da sind schon einige provozierte Sachen dabei. Ich hatte jedoch auch ohne Absicht einige Fehler, die ich auch mal in einem Video hochgeladen hatte, die sich teilweise auch auf das Spiel ausgewirkt haben. Wenn ich jetzt nur den Link dazu noch finden würde....

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 30. März 2021 - 13:48 #

Was ich damit sagen wollte, ist eigentlich auch nur, dass die Tester, die einfach mal ein bisschen in der Open World herumgespielt haben, sicher nicht auf unzählige Bugs gestoßen sind. Und gewisse Fehler haben alle Spiele dieser Art, bei Skyrim fallen auch in der Switch-Version noch Mammuts aus dem Himmel (und den Bug hat sicher jeder mal gehabt) und keiner würde da direkt eine Abwertung wollen.

Herr Hartz 12 Trollwächter - 1084 - 30. März 2021 - 12:05 #

Wenigstens einer, welcher es verstanden hat...

Player One 15 Kenner - P - 3899 - 31. März 2021 - 16:32 #

So ging es mir auch, ich bin auch nicht scharf drauf dieses Werk nochmal zu spielen. Mit den Bugs hätte ich sogar noch leben können aber diese sterile Stadt ist nicht das, was ich erwartet hatte. Aber egal, jedem das Seine, mein Spiel ist Cyberpunk leider nicht geworden und wird es selbst mit 10 weiteren Patches niemals werden.

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 31. März 2021 - 18:48 #

Ich finde, wenn man in die Storystränge eintaucht, ist das Umfeld grandios. Auch um einfach mal spazieren zu gehen oder mit dem Motorrad zu fahren.
Wenn du eine Welterkundung wie bei Skyrim machen willst, würde man glaub ich etwas enttäuschst. Ich wüsste aber auch kein anderes Spiel außer Skyrim, bei welchem man eine Welt in der Art erkunden kann.
Und ja, hier und da fand ich die Stadt auch etwas zu sauber.
Unterm Strich aber ein quasi Meisterwerk, finde ich schon bzw dennoch, gerade wenn man das Spiel nimmt, wie es ist.

Herr Hartz 12 Trollwächter - 1084 - 30. März 2021 - 12:03 #

Genau das war auch die Intension meines Kommentars. Da andere Leute hier immer nur "Ihre" Erlebnisse schildern und Magazine wie GS und GG als Lügner und Idioten darstellen, wollte ich mal die andere Seite entgegenstellen, wo es kaum bis keine Probleme gab. Es gibt immer mehrere Erlebnisse...

euph 28 Endgamer - P - 105858 - 30. März 2021 - 9:10 #

Rund 45 Stunden und doch das ein oder andere erlebt, was so von den Machern nicht geplant war.

Drugh 16 Übertalent - P - 5437 - 31. März 2021 - 7:20 #

Das entspricht ziemlich genau meinem Spielerlebnis. 92 Stunden, sehr viel Spaß gehabt. Ich freue mich auf eine erweiterte Version, auch DLC mit mehr content würde ich begrüßen (Drohnenrigger, Autos customizen, ggf. eine vom Hauptcharakter V unabhängige Open World ohne PVP).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 29. März 2021 - 15:03 #

Du kannst zur GameStar sehr gerne GamersGlobal dazu nehmen, denn auch wir haben "erstaunlich wenig Bugs gefunden". Ich weiß, was ich erlebt und beschrieben und im Video gezeigt habe, und das war kein Early Access oder unfertig. Ich denke, es fehlt dir da ein wenig die Erfahrung mit Spielen und Patchnotes bei großen Projekten.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 15:12 #

Ich spiele AAA-Titel fast immer zum Launch und sowas wie Cyberpunk 2077 ist mir noch nie vorgekommen. In zahlreichen Quests hatte ich Bugs, die sich nur durch das Laden älterer Spielstände beheben ließen.

Der Release ist nächste Woche vier Monate her. Hätte das Spiel nur wenige Bugs gehabt bei Release, wären die schon längst gepatcht worden.

Es spricht auch Bände, dass Sony dem Spiel nach über drei Monaten immer noch keine Rückkehr in den Store erlaubt hat. Dadurch entgeht ihnen an jedem Tag eine Menge Umsatz.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 29. März 2021 - 15:16 #

Du meinst "untergekommen" :-)

Ich weiß ja nicht, Wasteland 3 wurde im letzten Sommer veröffentlicht, und stürzt bei mir immer noch regelmäßig ab oder dreht im Zielmodus mit Raketenwerfern plötzlich durch. Fand aber Wasteland 3 nicht "unfertig" oder "Early Access", es performt aber in jeder Beziehung um Welten schlechter bei mir als Cyberpunk 10 Tage VOR Release.

Du tust halt so, als wäre dein Erlebnis das einzig mögliche und erklärst Redaktionen wie GameStar oder meine Wenigkeit durch die Blume zu Lügnern, die sich ein Spiel schönsaufen. Kein feiner Zug von dir und nichts, was mich glauben lässt, dass es dir um die Sache geht. Du suchst nach Bestätigung für dein eigenes Erleben, und alles andere ist nicht wahr. Darum spricht alles mögliches "Bände", und Patch Notes sind der Beweis für Early Access. Vermutlich hätte selbst bei deiner Konfiguration Cyberpunk großen Spaß machen können, wenn du nicht so verbissen darin wärst, nach Fehlern zu suchen...

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 15:49 #

Ich hatte ja auch meinen Spaß mit dem Spiel, aber die Questbugs waren trotzdem sehr nervig und die kann man auch nicht so einfach ignorieren wie jetzt irgendwelche Grafikglitches, die mich nicht sonderlich gejuckt haben.

Außerdem habe ich der Gamestar nicht vorgeworfen zu lügen, sondern nur die kritische Distanz bemängelt. Unter den Test hier hab ich Mitte Januar geschrieben, dass ich eine 9.0 geben würde. Da wäre ich mit der Gamestar sogar auf einer Wellenlinie, mich haben da eher andere Dinge an dem Test gestört. Es kann schon sein, dass nicht jeder Tester die selben Bugs wie ich erlebt habe, aber bei mehreren Testern fällt mir das schon schwer zu glauben.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 29. März 2021 - 16:16 #

Ich habe es seit Tag1 auf der PS5 gespielt und in ca. 175 Stunden platiniert. Ich hatte 32 Abstürze, keine Plot- oder Questbugs, bin aber Zeuge von etlichen Grafikglitches geworden.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 17:15 #

Abstürze hatte ich auf dem PC keine und Grafikglitches sind mir auch selten aufgefallen. Nur halt die Questbugs. Bei "The pickup" ist Jackie am Ende durch die Tür geglitcht und ich konnte ihm nicht folgen. Bei einer anderen Mission konnte ich Saul nicht ansprechen, obwohl es die Quest verlangt hat. In dem Haus des Politikerpaars habe ich die Antenne auf dem Dach zu früh gefunden und dann ließ sich die Quest nicht mehr fortführen, weil ein Trigger nicht funktioniert hat. Einmal hatte ich zu Beginn einer Cutscene mit Panam einen Ladebildschirm, der nicht mehr verschwunden ist. Einen älteren Autosave zu laden brachte auch keinen Erfolg. Dann bin ich per Schnellreise woanders hin gereist und von da wieder zurück zu Panam per Schnellreise. Danach lief die Cutscene anstandslos.

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 30. März 2021 - 8:35 #

32 Abstürze? Das ist mal ne Hausnummer. Dachte es würde auf der PS5 gut laufen, nur eben ohne PS5-Features. Gut, dass ich auf den PS5-Patch warte. Interesse am Spiel ist ansich schon da.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 30. März 2021 - 8:48 #

Der letzte Absturz kam übrigens während des Abspanns. ;)

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 30. März 2021 - 8:59 #

Wenigstens konsequent durchgezogen mit den Abstürzen. ;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40183 - 30. März 2021 - 9:17 #

Und der Erste noch bevor Du „Neues Spiel“ geklickt hast? :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 30. März 2021 - 9:46 #

Wenn ich mich recht erinnere, während eines Autounfalls im Open World Teil.

MicBass 19 Megatalent - P - 18669 - 30. März 2021 - 9:29 #

Das ist ja schon fast Kunst ;-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 30. März 2021 - 9:46 #

Man hätte es dramaturgisch nicht besser inszenieren können. :)

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2071 - 30. März 2021 - 8:07 #

Tja, so unterschiedlich ist die Welt. Bei mir hatte Wasteland 3 null Bugs im Gegensatz zu Cyberpunk. Und ich persönlich hätte her W3 die 10.0 gegeben als Cyberpunk.
Naja, am Ende ist alles doch subjektiv und Geschmackssache.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 9:32 #

Am Ende waren CP2077 und Wasteland 3 beide echte Höhepunkte des letzten Jahres.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 29. März 2021 - 15:17 #

Immer diese blöde "ich bin besser" Austeilmentalität ...
Bei mir lief das Spiel weitgehend bugfrei, es bot ein herausragendes Spielerlebnis, und da gab es nichts was nach Early Access roch.
Auf einem zeitgemäßen PC und sehr schöner RTX Grafik. Wieso sollte ich mich da für "Narrative" interessieren?

Wenn jetzt noch Sachen verbessert werden, ist das aus meiner Sicht wie bei jedem größeren Rollenspiel. Ich erinnere an Skyrim, Neverwinter Nights ... von einigen deutschen RPG Superschmieden will ich gar nicht erst anfangen.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 29. März 2021 - 15:56 #

Early Access muss ja nicht bedeuten, dass das Spiel keinen Spaß machen kann. Siehe den Erfolg von Valheim. Aber Balancing, Nahkampf und das Skillsystem kamen mir unfertig vor. Das hat nicht meinen Spielspaß torpediert, aber ist manchmal trotzdem negativ aufgefallen. Vom Setting und Genre spricht mich Cyberpunk 2077 viel mehr an als The Witcher 3, aber letzteres empfand ich als viel runderes Spielerlebnis. Da konnte ich die wenigen negativen Kritiken nicht nachvollziehen.

Ein GTA oder eine Stadtsimulation habe ich nie erwartet und die Polizei war mir während meiner 70 Stunden Spielzeit komplett egal. Hab mich lieber an den Stärken des Titels erfreut, statt ihn wie einen Sandbox-Titel zu spielen und die Open World nach interessanten Sachen abzugrasen.

Q-Bert 21 Motivator - - 28583 - 29. März 2021 - 17:31 #

CP77 wurde von den Lesern der Gamestar mit grossem Abstand zum besten Spiel des Jahres gewählt. Eine Wahl, die ich gut nachvollziehen kann, ich hatte 130 Stunden extrem viel Spass. Trotz einiger Bugs. Trotz einiger sinnloser Mechaniken.

Da kann man nun ewig rumjammern, dass CP77 nicht perfekt ist - oder einfach das beste Spiel seit Jahren geniessen! Meine Empfehlung ist: mehr spielen, weniger jammern. Aber muss jeder selbst wissen...

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25785 - 29. März 2021 - 17:43 #

Amen!Da kann ich nur zustimmmen. Danke für den schönen Kommentar

Easy_Frag 16 Übertalent - P - 4120 - 29. März 2021 - 18:53 #

Für mich persönlich war es das beste und gleichzeitig schlechteste PC Game 2020 :D

Selo 11 Forenversteher - 711 - 29. März 2021 - 20:09 #

Wenn das Spiel bereits so toll ist, warum gibt es dann eine Top-News zu dem Patch? ;-)

Die Gamestar hat in ihrem Test geschrieben, dass Cyberpunk 2077 keine schwerwiegenden Bugs hätte. Ist doch klar, dass sich dann die Leser veräppelt vorkommen, wenn sie auf Plotstopper stoßen.

Das heißt ja nicht, dass das Spielerlebnis bei jedem gleich ist. Ich kenne niemanden, der sich wissentlich mit Corona infiziert hat oder gar daran gestorben ist, trotzdem würde ich nie behaupten, dass Corona harmlos sei, weil ich keine Betroffenen kenne und es mir gut geht.

Zur Wahrheit gehört natürlich auch, dass die bisherigen Spiele von CD Projekt nie in einem fehlerfreien Zustand veröffentlicht wurden und niemand gezwungen wurde sich von dem Marketing-Hype der Gamestar im Vorfeld blenden zu lassen. So ganz unerwartet kam das Ganze nicht und ich hätte keine neue Konsole im November gekauft, hätte ich wohl auch gewartet.

Q-Bert 21 Motivator - - 28583 - 30. März 2021 - 1:15 #

Warum sollte es keine TN geben, wenn das (laut Leserwahl) beste Spiel 2020 einen umfangreichen Patch bekommt, wodurch es NOCH besser wird? Und wenn sich die Leser wegen Plotstoppern veräppelt gefühlt hätten, dann hätten sie das Ding nicht auf 1 gevotet. Ich hatte auch nen Plotstopper, der mit V1.1 gepatcht wurde und trotzdem war mein Spielerlebnis absolut großartig - daran erkennst du, wie GENIAL das Spiel sein muss, wenn so viele Spieler diese Macken alle verzeihen.

Mir ist dabei Wurscht, wie bugverseucht frühere CDPR Spiele waren. Das hat nichts mit meinem Spielerlebnis in CP77 zu tun. Wenn meine Freundin mir den leckersten Kuchen der Welt backt, dann maule ich ja auch nicht rum, dass die drei Back-Versuche vorher vielleicht schief gegangen sind, sondern genieße einfach das, was ich jetzt aufm Teller habe!

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 9:38 #

Aber vielleicht hatte sie dir vor 10 Jahren einen etwas größeren Kuchen angekündigt? Da ist doch dann das Vertrauen futsch?!

MicBass 19 Megatalent - P - 18669 - 30. März 2021 - 9:47 #

Und wenn Nachbarn zu Besuch sind die in ihrem Kuchen ein Stück Fingernagel von deiner Frau finden, dürfen die das dann sagen? ;-)

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 11:55 #

Klar, aber nur über Facebook, Twitter und Instagramm :)

Q-Bert 21 Motivator - - 28583 - 30. März 2021 - 18:33 #

Klar dürfen sie. Aber wenn sie auch vom nächsten Kuchen was abhaben wollen, schweigen sie besser... ^^

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 30. März 2021 - 19:40 #

... oder beißen einfach stumm fester drauf. ;)

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31138 - 30. März 2021 - 9:59 #

Haben die Gamestar-Leser nicht auch damals Gothic 3 zum besten Spiel des Jahres gewählt? Vielleicht gab es 2020 einfach nicht so viel Konkurrenz. Die anderen Highlights, die mir einfallen, sind entweder nur auf der PS4 erschienen oder waren ausschließlich in VR spielbar.

Wenn die ganze Aufregung nur ein Sturm im Wasserglas einer lauten Minderheit gewesen wäre, hätte Sony das Spiel nicht aus dem Store genommen. An den Retail-Verkäufen verdienen sie viel weniger als an den digitalen Verkäufen. Und welches Unternehmen verzichtet schon freiwillig auf Geld?

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 62015 - 30. März 2021 - 10:13 #

Ziemlich sicher, ja :)

Elex habe ich übrigens zu Release bugfrei auf PC durchgespielt. Ich hatte EINMAL einen Glitch, da ist ein Monster ganz bisschen in eine Bodentextur am Hang rein.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 10:18 #

Ich würde da schon differenzieren: Nur homöopathische PS5 Stückzahlen am Start ist eh schon für Sony und speziell auch für Cyberpunk schlecht. Also konzentriert sich bei CP alles auf die PS4. Und da waren ja völlig extreme Erwartungen im Spiel, während, ich spekuliere, CDPR wahrscheinlich darauf gesetzt hat, dass sich alles nur noch um die PS5 drehen würde. Auch wenn ich es persönlich ziemlich unreif finde, als PS4 Besitzer die Ansprüche an einen aktuellen Spitzen PC umgesetzt sehen zu wollen, wird Sony es mit vielen Kunden dieser Art zu tun haben. Abgesehen davon, dass der Frust keine PS5 zu bekommen, ja überall spürbar ist.

Aus der Perspektive ist das für Sony natürlich kein Sturm im Wasserglas. Für mich als PC Spieler mit aktuellem RTX, SSD etc. aberso gar nicht wahrnehmbar. Ich könnte mich höchstens über ein paar Glitches oder von mir aus die Polizei aufregen. Tu ich aber nicht, weil das nicht das Gewaltige dieses Spiels ausmacht.

Q-Bert 21 Motivator - - 28583 - 30. März 2021 - 18:56 #

CP77 hat nur deshalb gewonnen, weil alle anderen Spiele NOCH schlechter waren? Öhm, die Sichtweise ist mir zu negativ. Ich fand 2020 eigentlich ganz reichhaltig und Wasteland 3 persönlich sogar noch einen Tick besser als CP77 :]

Die Empörung in einigen Kreisen der Gamerzunft war definitiv nicht "nur ein Sturm im Wasserglas". Da war schon ordentlich Dampf im Ofen. Aber die Empörung ist 1. unehrlich und 2. unnötig und damit 3. unwichtig!

Denn: Wie du richtig sagst, wurde die Konsolenversion zurückgezogen. Jeder, der wollte, hat sein Geld zurück bekommen. Schaden: Null. Konsoleros müssen nun warten, bis der Kuchen fertig gebacken ist. Das ist Pech, aber es macht das Spiel CP77 keinen Millimeter schlechter!

Oder um beim Kuchen zu bleiben: Der beste Kuchen bleibt der beste Kuchen, auch wenn du (noch) nix davon abbekommst! :P

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 20:27 #

Ist ungefähr so, als wenn ein Buch noch nicht in einer bestimmten Sprache bzw der eigenen Sprache erschien und man deshalb sagt, es sei inhaltlich schlecht.

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 20:25 #

Aber Kuchen ist auch ein tolles Bild. Schmeckt auch besser.

SupArai 23 Langzeituser - P - 41239 - 29. März 2021 - 15:01 #

Das die Möglichkeit zur Änderung der Tastenbelegung ausgebaut wird, hört sich gut an.

Wenn der Patch verfügbar ist, schaue ich noch mal in Cyberpunk 2077 rein.

Olphas 24 Trolljäger - - 61541 - 29. März 2021 - 15:16 #

Da ich jetzt tatsächlich ein System habe, auf dem ich es auch spielen könnte, spiele ich gerade mit dem Gedanken es tatsächlich mal zu kaufen. So richtig scharf bin ich immer noch nicht drauf, aber es würde halt den PC mal ein bisschen fordern. Zumindest ein bisschen mehr als Dorfromantik und Phasmophobia, was momentan das einzige ist, was ich am PC spiele ;)

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 29. März 2021 - 15:26 #

Schau mal rein, ich fand es großartig.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107116 - 29. März 2021 - 15:27 #

Bis mein geplanter Wunschrechner und einem "Breathtaking Raytracing" lieferbar ist wird vermutlich bei dem Tempo eine 2.0 oder so dahinterstehen. Ich lasse das also erstmal ohne schlechtem Gewissen weiterhin links liegen ;).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 29. März 2021 - 15:30 #

Ich vermute ja, Cyberpunk 2088 wird auf 2D-Kachelgrafik setzen :-)

Sokar 19 Megatalent - P - 15132 - 29. März 2021 - 18:50 #

Bitte dann "Enhanced Edition". Wer schlägt sich dann noch mit Zahlen rum. Außerdem hat CDPR mit sowas Erfahrung.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20179 - 31. März 2021 - 14:36 #

Die Befürchtung habe ich auch. Dann kann ich das Spiel aber wenigstens ohne Probleme spielen.

Ich kann aber verstehen dass sich viele yleute über die Bugs aufgeregt haben. Aber mittlerweile ist das Thema durch, wer es jetzt kauft sollte Wissen was ihn erwartet. Da ich mich auch sehr über Bugs ärgern kann, warte ich also, sonst hätte ich ihm ne Chnace auf der Series S gegeben.

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 2216 - 29. März 2021 - 16:07 #

Nach diesem Update werde ich mich endlich mal wieder in dieses Spiel reinfuchteln. Habe es 2 mal angefangen und immer wieder aus irgendeinem Grund nicht weitergespielt. Dann wollte ich wieder einmal zum Finalen Schlag ausholen und es durchspielen und sagte mir, dass auf den nächsten Patch warte. Nun ist es bald soweit :)

Phoncible 21 Motivator - P - 25842 - 29. März 2021 - 16:30 #

Ich gehöre zur Fraktion, die auf die Next Gen (PS5) Fassung warten. Nach dem Erlebnis der PS4 Release Version auf der PS5 (aus meiner Sicht ziemlich übel - habe es mir erstatten lassen) warte ich entspannt ab.

Wenn ich allerdings die Notes der letzten beiden Patch Notes lese, bin ich schon irgendwie neugierig, wie sehr sich das Spielgefühl einer irgendwann erscheinenden PS5 Fassung von dem nicht so tollen Eindruck der PS4 Version unterscheiden wird. Wobei ich nicht einschätzen kann, ob allein die Behebung der technischen Unzulänglichkeiten reichen wird, um es zu dem besonderen RPG Vergnügen zu machen, das ich letztes Jahr erhofft hatte. Auch ich gehöre zu denen, die eigentlich genau der Kundenkreis für dieses Spiel sein sollten, bei denen es bisher nicht wirklich gezündet hat...

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25785 - 29. März 2021 - 16:32 #

Hatte 70-80 h Spielzeit. Nur paar Glitches. Keine Abstürze...alles Tip Top am PC in 4K DLSS :-)

Mersar 16 Übertalent - P - 4158 - 29. März 2021 - 18:01 #

Dito bei rund 40h und werde nun nach dem Patch, der ja dann hoffentlich vor Ostern noch kommt, freudig weiterspielen. :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25785 - 29. März 2021 - 18:43 #

Wünsche ich dir viel Spaß!Hoffentlich bringt der Patch einiges wie angekündigt.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24456 - 29. März 2021 - 19:13 #

Bis jetzt 10 Stunden runter und nur einmal einen NPC erlebt, der statt die Treppe hoch durchgegangen ist.

Selo 11 Forenversteher - 711 - 29. März 2021 - 16:33 #

Habe die Patchnotes gerade mal überflogen. Sind glaube ich die längsten Patchnotes für ein Singleplayer-Spiel, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Und das so lange nach Release. Was hätte es für einen Shitstorm gegeben, wenn Ubisoft und EA so lange gebraucht hätten, um Assassin's Creed Unity und Mass Effect Andromeda fertig zu patchen?

Frage mich, ob das Spiel nun mit stabilen 30 fps auf PS4 und Xbox One laufen wird.

Hab mich mal spaßeshalber in einem zweiten Durchgang nur auf die Hauptstory konzentriert. Das ist dann eher ein kurzer Walking Simulator als ein episches RPG. Da muss echt einiges schief gelaufen sein bei der Entwicklung. Das Spiel ist auch viel zu einfach im Vergleich zu einem Deus Ex, sodass man sich eigentlich immer problemlos durchballern kann.

Ich frage mich auch, was sie sich bei den Autos gedacht haben. Die sind viel zu teuer und verstopfen das Quest-Menü und die Karte. Als Belohnungen für gewisse Quests funktionieren die Fahrzeuge viel besser.

Vermisst habe ich auch die Hubschrauber, das habe ich bei GTA immer geliebt mit dem Heli über die Stadt zu fliegen.

Schade ist auch, dass die Origin Stories so kurz sind. Die als Street Kid ist nach einer halben Stunde vorbei.

Mersar 16 Übertalent - P - 4158 - 29. März 2021 - 18:04 #

"Habe die Patchnotes gerade mal überflogen. Sind glaube ich die längsten Patchnotes für ein Singleplayer-Spiel, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Und das so lange nach Release. Was hätte es für einen Shitstorm gegeben, wenn Ubisoft und EA so lange gebraucht hätten, um Assassin's Creed Unity und Mass Effect Andromeda fertig zu patchen?"

Die haben jede kleine Änderung bei jeder noch so unwichtigen Mission in die Patchnotes geschrieben. Ich hatte bisher gut 40h Spielspaß ohne, dass das Spiel "fertig gepatcht" hätte werden müssen. Einfach mal unvoreingenommen (am PC) ausprobieren und nicht automatisch in Kerben hauen, die eigentlich keine sind.

Selo 11 Forenversteher - 711 - 29. März 2021 - 20:11 #

Ich hab das Spiel zweimal auf der Xbox Series X durchgespielt. Reicht das nicht? Und da sind schon einige Missionen dabei in den Patchnotes, die keine irrelevanten Nebenquests sind, die eh nur Komplettisten spielen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23542 - 29. März 2021 - 20:29 #

Einfach nur episch: https://www.youtube.com/watch?v=1iUl_7ALZCc

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24709 - 30. März 2021 - 11:08 #

Dann hast Du noch nicht viele Patchnotes von Rollenspielen gelesen. Ich habe weiter oben ein paar Beispiele aufgelistet.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64933 - 30. März 2021 - 17:16 #

Ubisoft oder EA hätten bei solchen technischen Problemen noch während der Entwicklung einige ihrer ostasiatischen Zulieferer-Studios dazugeschmissen, um das rechtzeitig zu beheben. Die Möglichkeiten hat ein vergleichsweise kleines CD Projekt halt nicht.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 31. März 2021 - 8:51 #

Wenn es wirklich daran liegen sollte, sollten sie sich für die Zukunft überlegen, ob sie sich a) nur auf eine Plattform (welche auch immer) konzentrieren und die Entwicklung für die anderen Plattformen auslagern, b) eine kleinere Welt setzten oder c) mehr Entwicklungszeit eingestehen. Gutes PM soll ja auch immer helfen und ja, dass können "die ganz Grossen" auch nicht. ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. März 2021 - 11:55 #

Ich denke b) ist hier das Hauptproblem, die haben ja ein riesiges Team und gemunkeltes Budget um die 200 Millionen $, womit sie sich schon auf Rockstar-Niveau bewegen. Das Spiel ist einfach überambitioniert, GTA-artige Open-World; Story-RPG mit Entscheidungen, alles basierend auf eigener neuer Technik, die grafische Maßstäbe setzen soll; das ist einfach nicht beherrschbar. Rockstar hat auch nicht angefangen mit GTA V oder Bethesda mit Skyrim, die basieren auf Technik und Mechaniken, mit denen die Studios seit über 10 Jahren Erfahrung hatten. CD Projekt wollte alles aus dem Nichts erschaffen und ein höheres Niveau erreichen und haben einfach die Komplexität unterschätzt. Es ist am Ende natürlich bemerkenswert, wie gut sie ihre Vision überhaupt umsetzen konnten, aber man merkt eben an allen Ecken und Enden, dass es zu viel war und Kompromisse gemacht werden mussten wie die undynamische Open-World, eher lineare Hauptstory, die sich erst am Ende aufgabelt, Balancing-Probleme und natürlich zig Bugs an allen Ecken und Enden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 12:35 #

Ich frage mich ja nur, wie deine bestechende Analyse, ach was, dein Gottesspruch, das alles sei nicht beherrschbar, und meine grandiose Spielerfahrung zusammenpassen. Du siehst an allen Ecken und Enden Kompromisse, ich sehe ein unfassbar geiles Spiel. Du bist der miesepetrige Erbsenzähler, ich der Genießer, der sich seinen Spiel-des-Jahrzehnts-Genuss nicht von einigen unstimmigen Details madig machen lässt.

Aber in Zukunft werde ich dann als Spieletester wohl besser die Quantität von Patchnotes, die punktweise Erfüllung einer von dir freigegebenen Anforderungsliste, wann Spiele Spaß machen dürfen, und vor allem natürlich die vorherrschende Stimmung des Internetvolks bewerten – auf gar keinen Fall aber meine eigene, wochenlange Spielerfahrung :-)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26482 - 31. März 2021 - 13:07 #

Ich muss echt schmunzeln, wie du als Obererbsenzähler vor dem Herrn oft gegen fanboys wetterst und jetzt, mit vertauschten Rollen, als fanboy gegen Erbsenzähler wetterst :D

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 31. März 2021 - 13:12 #

Ich musste grad an Alien: Isolation denken. ;)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26482 - 31. März 2021 - 13:15 #

Ich nicht, Fanboys von Alien: Isolation irren :D. Das Spiel ist ein mittlerer Siebziger :p
(klar musste ich auch daran denken.)

Cyd 19 Megatalent - - 17528 - 31. März 2021 - 13:29 #

Ähm, du meinst auf einer Skala bis 80, oder? Oder???

;D

Ich würde Videospiele in diesem Punkt gerne mit einer Zaubershow vergleichen. Wenn man Glück hat, verzaubert einen die Show von Anfang an, kann man sich auf die Magie einlassen und hat ne tolle Erfahrung gemacht. Wenn man Pech hat, dann nicht, fängt man an etwas analytischer zu sein, sucht nach einem "unsichtbarem" Faden und wenn man etwas kleines gefunden hat, zerplatzt die Blase, erahnt man die Mechaniken, fixiert sich eher auf diese, funktioniert das Ganze nicht mehr, so wie es gewollt war. Die Magie geht flöten und zurück bleibt mehr Ernüchterung.

Bei Alien Isolation hab ich z.B. nicht diese unsichbare Schnüre gesehen, die das Alien von einem Ort zum nächsten transportierten. Für mich war es plötzlich da, erschreckte es mich und das Ganze funktionierte enorm gut (als Beispiel).

Da gibt es mMn auch kein richtig oder falsch, sondern eben nur verschiedene Spielerfahrungen, je nachdem wie einem die Spielmagie eingenommen hat.

Argh, jetzt hab ich nen Vergleich gebracht. Wenn ich 3 Minuten darüber nachdenken würde, fängt er sicher an zu hinken. Egal, ich schick es weg! :D

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26482 - 31. März 2021 - 13:31 #

Ja genau, die Skala geht von -233 bis 80. Typische Spielspaß-Skala eben xD.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 13:36 #

Bei Alien: Isolation macht die Spielweise viel aus. Wenn man irrsinnig langsam durch die Levels schleicht (Gamepad mit Analogstick hilft IMMENS), stirbt man praktisch nie, hat eine enorm spannende Atmosphäre und merkt nicht, dass das Alien nicht wirklich durch die Station läuft, sondern hier und da spawned.

Wenn man es schneller spielt, stirbt man ständig und merkt das Spawning viel deutlicher.

Ich hab etwa doppelt so lange für das Spiel gebraucht, wie es in den meisten Tests angegeben war und es war eines der besten Spielerlebnisse meiner Gamerhistorie. Auch eines der ganz, ganz, ganz seltenen Spiele, wo ich am Ende traurig war, dass es zuende war. Hatte ich danach erst wieder bei Ghost of Tsushima.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 13:29 #

Haha, das war auch mein erster Gedanke. Bei Jörgs Kommentaren in den SdKs muss ich immer wieder mal "ES IST DOCH NUR EIN SPIEL!!!" denken. :-D

Bei Cyberpunk 2077 bin ich aber komplett seiner Meinung. Für mich ist es ziemlich schwer nachzuvollziehen, warum Leute mit der belanglosen Open World herumspielen, während manche Missionen für RPGs neue Maßstäbe setzen.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 31. März 2021 - 13:39 #

Weil man es kann? Das ist doch Sinn und Unsinn einer Open World: Du kannst tun und lassen was Du willst. Und nichts davon ist falsch oder richtig. Es ist eher so, dass das eine funktioniert und das andere nicht.

Ich selber habe keine Probleme mit der Open World gehabt und mein PC ist stark genug, dass es bei Ray Tracing mit konstant 30 fps läuft (mehr oder weniger). Trotzdem finde ich persönlich das Spiel doof. Es hat mir so überhaupt keinen Spass gemacht, mich nicht mitgerissen und auch nicht mit gefesselt. Ich meine, dass jeder Shadowrun Roman spannender ist als das Spiel.

Vor allem fand ich Schade, das die Origin Story so gar nichts zum Spiel beiträgt. Das hat ein Spiel wie Temple of Elemental Evil vor Jahren schon viel besser gemacht.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 13:45 #

Weil man's kann... man kann im Spiel auch fünf Stunden im Kreis laufen. :-)

Ich verstehe halt nur nicht, warum man sich lange mit einem eher langweiligen Teil des Spiel auseinandersetzt wenn direkt daneben ein echt genialer zu haben ist.

Das ist ja wie in Witcher 3 die Hauptmissionen zu ignorieren und nur die Monsternester abzuhaken. Klar, kann man machen... "ABER WARUM?!" :-)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 31. März 2021 - 13:58 #

Eben, weil man es kann. ;-) Da Beisst sich der Hund ich den Schwanz, ich weiss. Aber Du kannst nie voraussehen, wie die Spieler mit einem Open World Spiel umgehen.

Auf der GS Seite gibt es im CP Artikel auch ein Video, wo sich einer hinstellt und NPC meuchelt, nur um zu zeigen, dass die Polizei spawnt. Finde ich persönlich auch doof, aber man kann es machen. Manchmal darf man sich die Frage nach dem Warum nicht stellen.

Ich werde auch irgendwann meinen Frieden mit CP schliessen und es deinstallieren ohne es länger als 10 Stunden gespielt zu haben.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24456 - 31. März 2021 - 14:09 #

Das es langweilig sei, ist natürlich nur deine subjektive Einschätzung. Das kann für einen andern Spieler ganz anders aussehen. Doch dass kannst du, weil es dir keinen Spaß macht, eben nicht verstehen. Ich kann sehr viele Zeit in AC Odyssey versenken, weil ich eben nur mal hin und her reite. Mir macht das aber mächtig Spaß, weil mir die Welt gefällt. Ich finde es dagegen langweilig, virtuell immer nur im Kreis zu fahren und frage mich: "ABER WARUM?"

euph 28 Endgamer - P - 105858 - 31. März 2021 - 14:14 #

Naja, selbst wenn man nicht mit der Open World herumspielt, bekommt man Situationen, die einen auch das Spielgefühl zerstören und aus der Immersion reißen können. Mit etwas über 40 Stunden bis zum Ende habe ich offenbar sehr zielstrebig die Haupt- und die wichtigsten Nebenmissionen verfolgt. Nach anfänglichen Problemen mit dem Spiel hatte ich auch verdammt viel Spaß - trotz einiger Abstürze und einigen Fehlern. Trotzdem kann ich mir gut vorstellen, dass sich andere an

*Im Boden feststeckenden Gegnern
*Gegnern, die hinter Wänden für mich nicht killbar waren, ich sie aber zum triggern der Story umbringen muss
*ein im Boden steckendes Fahrzeug, das ich eigentlich brauche
*ein mitten in der Mission genutzer Van einfach verschwindet
*ein im Gefangenentransport befindlicher Gegner in der Fahrzeugwand hing und ich ihn von außen einfach erschießen konnte

und ein paar andere Kleinigkeiten so sehr stören, dass sie nicht mehr so begeistert sind, auch wenn Story und Nebenstränge toll erzählt sind.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 14:25 #

Hätte ich einen deiner Bugs gehabt, hätte er mich bestimmt nicht sehr gestört, hätte ich mehrere oder alle davon gehabt und das auch noch mehrfach oder ständig, hätte es mich sehr gestört.

Ich will nicht mein Leben verpfänden, dass ich nie einen im Boden feststeckenden Gegner hatte (ich glaube aber nicht), kann aber immerhin stolz berichten, dass die Waffe von ungefähr jedem vierten Gegner, nachdem ich ihn getötet hatte, in der Luft schweben blieb, als ich es gespielt habe :-)

euph 28 Endgamer - P - 105858 - 31. März 2021 - 14:55 #

Der einzige, der mich wirklich gestört hat, war das mit dem Gegner hinter der Wand - aus dem einfachen Grund, weil ich dann nochmal vom letzten Speicherstand bis zu der Stelle spielen musste.

Alles andere habe ich zur Kenntnis genommen, im wahrsten Sinne gespeichert aber mir davon letztlich nicht den Spaß nehmen lassen. Letztlich bin ich dafür auch nicht so sonderlich anfällig und nehme ein Spiel als das was es ist: Ein Spiel. Wenn Gegner dann halt festhängen, dann ist es halt ihr Pech, dass sie sich nicht wirklich wehren können. Und wenn die Gegner dumm sind wie Brot und sich dadurch mit einem bestimmten Trick leichter ausschalten lassen, das nehme ich das so hin und nutze das im Zweifel auch aus.

In der Luft schwebende Dinge hatte ich dafür nicht in solcher regelmäßigkeit wie du. Aber das zeigt ja nur erneut, wie unterschiedlich das von Plattform zu Plattform und von Spieler zu Spieler so sein kann :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 15:08 #

Bei dem Schwebe-Loot handelte es sich noch um ein Pre-Release-Problem, ich glaube, das war (zumindest in dieser Häufigkeit) mit dem letzten Patch vor Veröffentlichung dann weg. Wollte nur ausdrücken dass mir deine genannten Fehler sicher aufgefallen wären, ich sie aber in der Tat nicht hatte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 14:21 #

Ich glaube nicht, dass wir komplett einer Meinung sind :-)

Für mich war die Open World keinesfalls belanglos. Man kann nicht wahnsinnig viel in ihr machen (fehlende Minispiele etc.), aber sie wirkt sehr stark auf der ästhetischen und atmosphärischen Ebene. Sie lässt das Spiel und die Welt (trotz imperfekten Fahrmodells und kaputten Polizeisystems) erst real wirken. Dazu kommt der ganze Erkundungsaspekt, sei es in Night City selbst als auch in den Außenbezirken. Alleine, bestimmte Ripper Docs zu finden, solche Sachen. Oder die Missionen, die in der Spielwelt stattfinden.

Angenommen, Cyberpunk würde dich einfach von deinem Appartment aus zu Haupt- und Nebenmissionen teleportieren – wäre es dann dasselbe faszinierende Spiel? Mir würde es viel, viel weniger Spaß machen.

Und selbst rein spielmechanisch gibt es doch einiges, was man mit der Open World anstellen kann, wenn ich nur mal an die verschiedenen Fortbewegungsmittel, den Doppelsprung und anderes denke. Aber nein man kann (leider) nicht einfach in eine Menge ballern und sich dann Verfolgungsjagden mit der Polizei liefern, was mir, so sinnlos es auch dort immer war, so manche vergnügliche Stunde in GTA 3, V.C., S.A., 4 und 5 bereitet hat. Wer von Cyberpunk 2077 ein Sandkasten-GTA mit Neuromancern erwartet, wird sicher enttäuscht werden. Dennoch kann man m.E. viel Spaß mit der Open World auch dann haben, wenn man einfach darin umher cruist und sie auf sich wirken lässt. Dann mal abgesprungen vom Moped, um in eine (nur auf mich wartende, klar) Schießerei zwischen Cops und Gangstern einzugreifen, Loot einsammeln, weiterfahren – mir reicht das.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 14:50 #

Ich meinte nur die Interaktion mit der Open World. Als Kulisse finde ich sie auch wichtig und sehr gut gelungen.

Da die Stadt ja ziemlich klein ist, laufe ich immer zu den Missionsorten und das Flair durch eine fremde Großstadt zu laufen, hat bisher kein anderes Spiel so gut eingefangen. Ich mach sowas im Urlaub sehr gerne und finde es faszinierend, wie nahe das Spiel in dieser Hinsicht an der Realität ist.

Die Immersion bricht erst dann, wenn ich mit den NPCs interagiere oder sie länger beobachte, aber das mache ich auch in der realen Welt nicht, wenn ich durch eine fremde Fußgängerzone laufe. :-)

Und bei den diversen GTAs hab ich auch die üblichen Spielchen probiert, möglichst lange mit maximalem Fahndungslevel zu überleben. Aber wenn das damals nicht gut funktioniert hätte, hätte ich die Spiele deswegen auch nicht schlechter gefunden.

Eine nicht kleine Rolle wird bei mir aber auch spielen, dass ich bei der Welt absolut nichts von CD Projekt erwartet habe, meine Enttäuschung hatte ich da schon mit Witcher 3. Von daher hab ich keine nicht bedienten, hohen Erwartungen wie einige andere, die anscheinend einen neuen Maßstab bei der Weltsimulation erwartet haben.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6109 - 31. März 2021 - 13:30 #

Mir fällt da Red Dead Redemption 2 ein und die "geskripte" Mission mit dem Bären.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 13:39 #

Das war aber auch ein kompletter Witz. Ich nehme so Spieleunlogik eher gelassen hin, aber da ging es mir 1:1 wie Jörg. :-)

Eigentlich hat RDR2 einen ähnlichen Shitstorm wie Cyberpunk 2077 für seine ganzen Schwächen verdient.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 31. März 2021 - 13:40 #

Da hast Du recht, aber es ist wohl nicht so gehypt gewesen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. März 2021 - 13:48 #

RDR2 war und ist unfassbar gut gepolished, da liegen Welten zu Cyberpunk im Releasezustand.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 14:06 #

Technisch ja.

Aber dass man mit verschiedenen Buttons Objekte aufnimmt, dass man die Agilität eines 80jährigen hat, bei Verbrechen Augenzeugen ähnlich bekloppt wie bei Cyberpunk 2077 die Polizisten spawnen und man in Missionen von Open World Events wie Kopfgeldjägern aus dem Spielbereich in ein Game Over gedrängt werden kann, ist für mich in Sachen Gameplay alles andere als gepolished.

Teilweise ist RDR2 wunderbar, teilweise echt furchtbar. In der Hinsicht ist Cyberpunk 2077 für mich (auf dem PC) sogar viel besser. Da spiele ich nur die Missionen und hatte bisher bis auf vernachlässigbare Bugs wie z.B. einen festhängenden Gegner keine Probleme. RDR2 hingegen nervt mich schon alleine durch die superzähe Steuerung und idiotische Buttonbelegung durchgehend.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. März 2021 - 14:44 #

Bei RDR2 spawnen keine Gegner direkt vor deiner Nase. Die kommen immer angeritten usw., die Steuerung soll so sein, das hat eine Art Simulation im Sinne mit realistischer Trägheit usw, muss man nicht mögen, ist aber so gewollt und kein fehlender Polish oder sowas.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 14:59 #

Das nicht, aber es sind auch keine NPCs, die zufällig vorbeikommen. Wenn man ein Lager plattmacht, kommt nach sehr kurzer Zeit IMMER einer. Und auch so schnell, dass man eigentlich nicht looten kann, sprich, das Spiel versaut einem das Erfolgserlebnis durch die verdiente Belohnung für die Arbeit.

Was die Animationen angeht, ist das einfach so ausgelegt, dass Animationen schön ineinander übergehen und nicht abgebrochen werden. Dadurch reagiert alles verzögert. Mit realistischer Trägheit hat das nichts zu tun, es ist ja auch alles andere als realistisch. Realistisch war das bspw. bei Killzone 2, wo man einen schwer gepanzerten Soldaten gespielt hat, da passte es. Aber nicht bei RDR2 mit seinem vielleicht 40jährigen Protagonisten, der fit genug ist, um über fahrende Eisenbahnwaggons zu springen.

Witcher 3 hatte übrigens ein ähnliches Problem und da gab es per Patch später eine Option für eine direktere Steuerung. Da sahen die Animationen nicht mehr ganz so perfekt aus, aber es war viel angenehmer. Sowas würde ich mir auch bei RDR2 wünschen.

Und dann bleibt halt noch die wirklich schlechte Buttonbelegung. Je nach Fokus haut man da mal einem NPC in die Fresse anstatt etwas aufzuheben. Und von Gegner fallen gelassene Waffen nimmt man mit einer anderen Taste auf als normale Gegenstände, wenn ich mich richtig erinnere. In anderen Spielen mit komplexer Steuerung und Mehrfachbelegung habe ich sowas nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107116 - 31. März 2021 - 15:03 #

"Das nicht, aber es sind auch keine NPCs, die zufällig vorbeikommen. Wenn man ein Lager plattmacht, kommt nach sehr kurzer Zeit IMMER einer. Und auch so schnell, dass man eigentlich nicht looten kann, sprich, das Spiel versaut einem das Erfolgserlebnis durch die verdiente Belohnung für die Arbeit."

Da sollte dir aber spätenstens beim dritten Lager ausheben aufgefallen sein, daß wenn man die "Verstärkung" platt gemacht hat, du alle Zeit der Welt hast das Lager und die Gegner zu looten.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 17:00 #

Das war's mir nicht wert. Letztendlich hab ich den Teil des Spiels dann gemieden und nur in der Hauptquest gespielt, wo es halt sein musste.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107116 - 31. März 2021 - 14:52 #

Da möchte ich mal für RDR2 in die Presche springen, weil gerne das Spawnsystem verglichen wird und es quasi gleich wäre: Die NPCs in RDR 2 reagieren wenigstens auf den Spieler, laufen oder rennen brav zum nächsten Sheriff. Der und/oder seine Kollegen/Verstärkung kommen nach kurzer Zeit aus einer gewissen Entfernung angeritten und untersuchen den Fall und wenn sie dich sehen, verfolgen sie dich. Da spawnt weder ein Augenzeuge noch ein Sheriff/Cop einfach mal so direkt neben/hinter dir. Kein Vergleich zu CP77. Daß man mit Controller mit der Buttonbelegung überfordert ist kann ich verstehen. Am PC mit Maus/Tastatur habe ich keine Probleme. Da verwechsle ich höchstens mal E (aufsteigen) mit F (schlagen) beim Pferd (und büse es ;)), wenn ich dazwischen GTA Online zockte, weil F dort einsteigen ist. Auch das es im wilden Westen etwas gemächlicher zugeht und man nur 1 PS unterm Hintern hat sollte klar sein.

Bruno Lawrie 20 Gold-Gamer - - 20258 - 31. März 2021 - 17:09 #

Bei mir lief das meistens so ab, dass ich die Meldung zu Augenzeugen bekam, keine sah und kurz danach, vielleicht so 30s, wurde ich schon angegriffen.

Hab ich auf den Loot verzichtet und bin sofort nach der Augenzeugenmeldung weg, hatte ich halt trotzdem einen höheren Fahnungslevel. Und dann wird man von Kopfgeldjägern auch gern mitten in einer Mission angegriffen, wo man gehandicapt ist, weil man ein Areal nicht verlassen darf. Also muss man laufend in eine Stadt und Geld zahlen, um das zu vermeiden.

Und einen Augenzeugen hatte ich immer. Ohne jede Ausnahme. Selbst bei sehr entlegenen Lagern.

Ich hab's auf der PS4 gespielt, von daher kenne ich die PC-Steuerung nicht. Aber bei der Controllerbelegung ist nicht die Komplexität das Problem, sondern dass es einfach schlecht umgesetzt wurde. In anderen Spielen mit ähnlich viel Steuerungsmöglichkeiten hatte ich nie Probleme. Teilweise liegen auch harmlose Aktionen zusammen mit gefährlichen auf einer Taste und der Kontext entscheidet. Da will ich was am Pferd machen und schieße auf es oder will mit einem Gegenstand interagieren und schlage einen NPC vor mir. Das hab ich bisher auch in keinem anderen Spiel so erlebt.
Und es ist das einzige Spiel, das ich kenne, was zum Aufheben von Gegenständen zwei verschiedene Tasten verwendet.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 107116 - 31. März 2021 - 19:08 #

Es kommt auch drauf an wo du dich befindest. Mitten in Saint Denis steht gefühlt an jeder Ecke ein Cop. Da hast du schon nach 10 Sekunden Ärger, wenn sie dich dabei sehen oder ein Augenzeuge entsprechend rumschreit. In der Pampa oder kleinen Käffern kannst du dagegen auch schon weg sein bevor irgendwer eintrudelt. Dann sollte man auch die Mechaniken von Maske/Halstuch tragen nutzen sowie die Klamotten wechseln (sogar bequem sitzend auf dem Pferd), damit man dich nicht sofort als Arthur erkennt und/oder wenn nach dir gefahndet wird bzw. kann es sogar passieren, daß erst gar keins bekommst. Je höher dein Kopfgeld, desto öfter gehen dir die Kopfgeldjäger auf den Sack. Und da ich das nicht gebrauchen kann, hab ich das Kopfgeld flugs beglichen und hatte meine Ruhe, eben auch wegen der Missionen. Dann kann auch mal die allgemeine Vorgehensweise dir den Ärger vom Hals halten, sprich Ninja vs. Rambo.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6109 - 31. März 2021 - 17:35 #

So unterschiedlicher Meinung kann man sein. Für mich ist RDR2 das Spiel des letzten Jahrzehnts. Die Open-World ist zum darin versinken und die Story ist der Wahnsinn.
Ich hab da keine Schwächen gesehen, aber ich hab auch nicht explizit danach gesucht. Ich habe genossen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 13:57 #

Du denkst, ich sei ein Obererbsenzähler? Da sehe ich mich wirklich anders. Ich habe schon immer versucht, Spiele insgesamt zu bewerten, statt Checklisten abzuarbeiten oder Summen zu bilden, die dann angeblich den Spielspaß beschreiben. Ich glaube ja, du verwechselst da was.

Hätte ich wirklich Erbsen gezählt, wäre es nie zu meinen Fehlwertungen gekommen wie Star General, Ultima VIII, Ultima IX. Das heißt nicht, dass ich immer richtig liege oder das wahre Wesen eines Spiels automatisch erkenne. Das erste GTA habe ich völlig unterschätzt, ich konnte da nichts anderes drin erkennen als einen überambitionierten Micro-Machines-Klon mit Ballern. Die Faszination von Dark Souls habe ich erst verstanden, als ich es mehr als nur ein paar wenige Stunden gespielt hatte. Dass Alien Isolation eine Mogelpackung ist, wusste ich erst, als ich es zehn Stunden gespielt hatte.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26482 - 31. März 2021 - 14:36 #

Erbsen zu zählen ist dein Job (oder war es zumindest lange Zeit) :D, die guten wie die schlechten. Deine Tests sind doch meistens Detailanalysen, zumindest der Großteil davon. Und argumentieren tust du auch oft mit Erbsen. Wahrscheinlich verstehen wir den Begriff in diesem Kontext unterschiedlich.
Dass man sich dabei mal verzählt oder Erbsen übersieht ist doch völlig normal, deswegen ist Erbsenzählerei kein Garant für Vermeidung von Fehlwertung (was, wie ich finde, eh ein streitbarer Begriff ist).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 15:15 #

Vielleicht sollten wir von den Erbsen wegkommen. Also: Ich versuche beim Spieletesten immer den Wald zu sehen, nicht nur die Bäume. Wenn der Spielspaß-Wald nicht gesund ist, weil bestimmte Bäume krank oder tot sind, dann spreche ich natürlich nicht nur im Ungefähren vom kranken Wald, sondern zeige auf die entwurzelten Bäume und argumentiere mit ihnen. Und wenn mir ein Entwickler eine besonders fiese Wurzel unlogisch in den Weg stellt, nennen wir sie die Teepflanzen-Wurzel, dann hänge ich mich auch mal daran auf – was ich aber nicht täte, wenn das das einzige Problem des Waldes wäre.

Jedenfalls zähle ich eben nicht die krummen Fichten und multipliziere sie mit den nadellosen Tannen, um dadurch den Waldspaß auszuloten. Der Blätter- oder Pilzezähler hingegen verharrt im Kleinteiligen und sieht das große Ganze nicht. Er redet sich ein, dass etwas keinen Spaß machen darf, weil ihm in Spalte 13 vier Pfifferlinge fehlen. Das bin ich nun wirklich nicht, und auch noch nie gewesen.

Mein Allegorie-Meter ist damit für heute am Anschlag, übrigens.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26482 - 31. März 2021 - 20:18 #

Das war aber auch eine allegorische Meisterleistung :D.

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 31. März 2021 - 13:32 #

Man wird ja annehmen dürfen, dass sich CDPR mit dem Projekt verhoben haben. Ich bin auch davon überzeugt, dass ein Nachfolger, sollte denn einer kommen, viel ausgereifter wirken wird. Auch hat im oberen Post keiner Deinen Spass am Spiel angezweifelt. Und zu guter Letzt wirst auch Du erkannt haben, dass CP wie kein anderes Spiel, ich kenne jetzt keins, die Lager Spaltet. Die einen finden es Super, die anderen Super doof. Und beide Lager finden sich gegenseitig doof. Kling doof, ist es aber auch. ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. März 2021 - 13:47 #

Nur zur Einordnung, wie ich mehrfach schrieb finde ich Cyberpunk auch in aktuellen Zustand absolut fantastisch, aber das heißt ja nicht, dass ich automatisch übersehe, dass sich die Entwickler übernommen haben und einige Aspekte unausgereift oder im Falle des Polizeisystems völlig unfertig sind. Das kann man auch als Fan des Spiels nicht wegdiskutieren. Man kann natürlich trotzdem eine 10.0 geben, wenn man halt nicht defizitorientiert herangeht, sondern die Stärken einen so umhauen, dass selbst die vielen groben Fehler und unfertigen Systeme einem das Spiel nicht vermiesen können, ich kann das nachvollziehen, finde es ja auch super.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 14:02 #

Mir scheint, wir sind da gar nicht so weit auseinander. Aber wie kann sich ein Entwickler "verhoben" haben, wenn etwas so viel Spaß macht? Das hieße doch im Umkehrschluss: CD Project hätte sich nicht verhoben, wenn sie ein bugfreies, viel limitierteres 08/15-Spiel gemacht hätten. Aber ist das Ziel eines jeden Spiels nicht, Spaß zu machen? Und macht nicht Cyberspace 2077 sehr viel Spaß? Wieso also bestehst du darauf, sie hätten sich "verhoben", und zählst dann zum Beweis wieder Erbsen wie das Polizeisystem? (Im Prinzip zeigt das doch gerade, dass sie ihre Grenzen erkannt haben und sich halt irgendwie drumrum gemogelt haben, um die Schwerpunkte anderswo zu setzen).

Ich würde dir übrigens vermutlich zustimmen, wenn du deine Aussage stärker eingrenzen würdest. "Haben sie sich mit der Lastgen-Konsolenversion verhoben?" zum Beispiel würde ich mit ja beantworten.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. März 2021 - 14:39 #

Sie haben sich verhoben, weil man an jeder Ecke merkt, dass da mal mehr gedacht war. Auch bei den großen Stärken des Spiels wie dem Story-Content, die Hauptstory ist zu großen Teilen ein Walking-Simulator. Was sie mal gedacht haben, sieht man in der frühen Mission, wo man diesen Bot holen muss, da gibt es tatsächlich mehrere Lösungswege und eine Art Deus Ex RPG. Das taucht später nicht mehr auf, bis zum Ende läuft alles abgesehen von der Reihenfolge linear bis zu den 3 verschiedenen Enden, die man aber auch dann auswählen kann. Und dann kann man natürlich fragen, wozu es die ganzen Ripperdocs, kaufbaren Autos, Essensautomaten und vor allem das eigene Apartment gibt, das man nie im Spiel besuchen muss, da war mal ein anderes Spiel angedacht. Dass es funktioniert und Spaß macht, keine Frage, aber ja sie haben sich "verhoben", weil sie ganz offensichtlich mal viel größere Ambitionen hatten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 14:50 #

"wozu die ganzen Ripperdocs"? Gibt es, um V auf deine Spielweise zu individualisieren / stärker zu machen. Was man braucht, wenn man die Kämpfe nicht auf zu einfach spielt und wenn man einige Angebote des Spiels (vor allem Hacking) nutzen will.

"kaufbaren Autos" – weil man sie sich leisten will? Mich haben die null interessiert.

"eigenes Appartement" – zum Kopfkino-Rollenspiel, zur Aufbewahrung von Waffen und Ausrüstung, die du sammeln oder vorhalten willst. Man hat damit eine Heimat in der Spielwelt, auf dem Weg dorthin oder von dort trifft man auf Leute und Nebenquests, man kann TV gucken. Du scheinst ein spaßbefreiter Quest-Abhaker zu sein, der sich null aufs Spiel einlassen will... Außerdem stimmt es nicht, dass man das Appartement "nie im Spiel besuchen muss".

"3 Enden"? Es gibt fünf (plus Variationen). Kannst ja mal in unseren Guide schauen.

"bis auf die Reihenfolge linear"? Du beschreibst Nichtlinearität.

Aber interessant, dass Dr. Dr. Lud. rammses weiß, welche Pläne mal bestanden, und dass nun ein ganz anderes Spiel daraus geworden ist. Doch dein "verhoben" musst du schon auf das beziehen, was es real gibt, nicht auf das, was du dir einbildest, was es mal hätte werden sollen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 31. März 2021 - 15:06 #

Also du meinst wirklich, dass das Spiel so wie es existiert, das ist, was die Entwickler machen wollten? Du siehst da nirgendwo Kompromisse oder übrige/unfertige Mechaniken aus einem anderen Spielkonzept? Das ist interessant, ich dachte, das wäre recht offensichtlich, aber anscheinend nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 15:24 #

Lies mal Michaels aktuelle Kolumne: Kein Spiel ist am Ende so, wie es sich die Designer ursprünglich mal gewünscht haben. Das dürfte natürlich auch bei Cyberpunk so sein, aber während du allwissend konstatierst, dass diverse Dinge und letztlich das ganze Spiel mal ganz anders hätten werden sollen, glaube ich, dass Cyberpunk im Wesentlichen seine Vision erfüllt – lange genug haben sie ja daran herumgedoktort. Und dazu wurde bestimmt irgendwann gesagt (und vielleicht sehr viel früher, als du zu denken scheinst): "Brauchen wir wirklich Polizei, die sich wie in GTA verhält? Ist uns nicht viel wichtiger, dass die Mods funktionieren und die Story geil wird?"

Kompromisse machen Erwachsene, um das eigentliche Ziel zu erreichen. Kinder akzeptieren keine Kompromisse. Und manche User versuchen durch zunehmend verzweifeltes Re-Framing, ihre Verwendung von Vokabeln wie "verhoben" zu rechtfertigen...

Selo 11 Forenversteher - 711 - 31. März 2021 - 19:50 #

"Aber interessant, dass Dr. Dr. Lud. rammses weiß, welche Pläne mal bestanden, und dass nun ein ganz anderes Spiel daraus geworden ist. Doch dein "verhoben" musst du schon auf das beziehen, was es real gibt, nicht auf das, was du dir einbildest, was es mal hätte werden sollen."

Sag mal, hast du die E3 Demo 2018 nicht gesehen?

https://youtu.be/vjF9GgrY9c0

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 20:04 #

Sag mal, ich saß drin in der E3-Demo. Ich kann kein anderes Spiel sehen im fertigen Zustand als das, was damals gezeigt wurde. Dass eine Demo immer auch etwas hingebogen wird, oder Funktionen / Interfaces zu sehen sind, die dann noch geändert werden oder rausfallen, kommt vor. Man nennt das laufender Designprozess.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 31. März 2021 - 13:55 #

Wenn du nicht so oft so maßlos übertreiben würdest ...
Die Kurzfassung ist doch: Du betonst, wie subjektiv (!) schlecht du das Spiel findest, weil es deinen Geschmack nicht trifft und folgerst dass sich die Entwickler (objektiv!) verhoben haben. Das geht nun mal schlecht zusammen ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 14:14 #

Das ist, was mich an dieser Art Comments stört:

Der Spieletester hat ein subjektives Spaß-Empfinden, schreibt / spricht entsprechend darüber, erkennt aber (vielleicht zähneknirschend) an, dass andere Spieler ein anderes Erleben haben, dass es Bugs gibt.

Der Hate Boy hat ein subjektives Katastrophe-Empfinden, schreibt / spricht darüber dergestalt, dass das Spiel völlig missraten sei, alle die Bugs erlebt haben müssen und niemand Spaß gehabt haben darf.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 623356 - 29. März 2021 - 17:24 #

Ich warte weiter ab, bis die Xbox Series X-Version von Cyberpunk 2077 erhältlich ist. Bis dahin sollten noch ein paar Patches gelaufen sein. ;)

ADbar 18 Doppel-Voter - - 9008 - 29. März 2021 - 19:37 #

Just habe ich mit dem Download des Updates für PS4 begonnen.
46,934 GB, weia...

paschalis 28 Endgamer - - 165868 - 29. März 2021 - 19:47 #

"Nur" 33,63 GB für den PC über den Launcher von GOG.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 29. März 2021 - 19:53 #

40,39 GB auf Xbox (also in der Mitte)

Berthold 21 Motivator - - 25883 - 30. März 2021 - 0:08 #

Tja, du hattest wohl die PS4 eher an als ich ;-)
Ic habe es erst jetzt mitbekommen, dass der Patch erschienen ist. Hoffentlich ist mein Sidequest-Bug behoben...

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 29. März 2021 - 19:38 #

Patch ist online auf allen Plattformen.

SupArai 23 Langzeituser - P - 41239 - 29. März 2021 - 21:21 #

Joa, läd bereits. Ich glaube ich fange dann nochmal neu an, Dreieinhalb Stunden soll ich im Spiel bereits verbracht haben, die meiste Zeit wahrscheinlich in den Einstellungen... ;-)

Altior 16 Übertalent - - 4004 - 29. März 2021 - 19:40 #

Ich habe das Spiel damals gekauft, und nach einer Stunde deinstalliert.
Ob ich das jemals wieder anfasse steht in den Sternen, es gibt so viele tolle Spiele, bei Battle Brothers habe ich mittlerweile 83 Stunden auf der Uhr, und es wird nicht langweilig.
Cyberschmand ist uninteressant, zumindest für mich.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24456 - 30. März 2021 - 10:42 #

Bei mir genau das Gegenteil. BB habe ich nach einer Stunde genervt runtergeballert. CP zieht mich aber voll rein.

TheRaffer 21 Motivator - - 29691 - 29. März 2021 - 19:51 #

Umfangreiche Liste. Bis ich mir einen Rechner leisten kann, auf dem das Spiel gut aussieht, ist es wahrscheinlich fertig :)

1000dinge 17 Shapeshifter - - 7278 - 29. März 2021 - 19:56 #

Das schenke ich mir Ende des Jahres mit der PS5, DS und Horizon2 zu Weihnachten :-)

Akki 17 Shapeshifter - F - 7243 - 29. März 2021 - 20:53 #

65h am PC, kein einziger Crash, kein ernster Bug, aber 100 Glitches. Gespielt auf „hoch“ mit 5 Jahre alter Hardware. Ich liebe das Spiel, Ende des Jahres habe ich hoffentlich eine RTX, mit der ich die DLCs erleben kann.

Habe nie einen Trailer vor dem GG-Test gesehen. Erwartungsmanagement, ein unterschätzter Skill.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9235 - 29. März 2021 - 21:01 #

Frage mich wann die Kriterien erfüllt sind und das Spiel zurück in den PSN Store kommt? Dieser Patch hat scheinbar auch nicht gereicht sonst wäre es ja längt zusammen mit dem Patch wieder im Store.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17385 - 30. März 2021 - 11:11 #

Oder Sony wartet erst die Reaktion der freiwilligen Betatester ab.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40183 - 29. März 2021 - 21:04 #

Ich kann eine Katze adoptieren? Scheiße Mann, warum warte ich noch auf das Spiel?

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 29. März 2021 - 21:13 #

Gute Frage.
Deinen zweiten Satz habe ich irgendwie mit der Synchro eines dortigen Protagonisten automatisch gehört, gelesen.
Mal sehen, ob Du beim späteren Spielen weißt, wer gemeint ist. :D

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40183 - 29. März 2021 - 23:47 #

Oh je, wette lieber nicht drauf, dass mir das gelingt :D

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 10:15 #

Ist einer der Hauptcharaktere und es hätte von ihm kommen können... Mehr verrate ich nicht.

Berthold 21 Motivator - - 25883 - 30. März 2021 - 0:06 #

Ich bin mit Cyberpunk fast auf Platin durch, lediglich eine Sidequest, die nicht triggert, hindert mich an 100% in einem Gebiet.... Hoffentlich ist das in dem Patch drin, ich hätte gerne Platin ;-)
Edit: habe soeben auf der PS4 gesehen, dass Patch 1.2 heruntergeladen wird. Also ist er wohl freigegeben worden.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2071 - 30. März 2021 - 8:09 #

Nur 33 GB für PC .....

Berthold 21 Motivator - - 25883 - 30. März 2021 - 15:02 #

Auf PS4 waren es gute 45 GB. Ging aber recht flott!

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 30. März 2021 - 8:49 #

Wurde dein Problem gepatcht?

Berthold 21 Motivator - - 25883 - 30. März 2021 - 14:59 #

Ja, ich habe heute morgen den Patch installiert und es gleich ausprobiert. Die Quest wurde nun aktiviert, als ich den Questort erreichte und siehe da: Platin :-)

Ich denke, dem Spiel hätten tatsächlich noch drei bis vier Monate gut getan.... Ich fand es auf jeden Fall Klasse, bis auf die Abstürze, aber das war nicht zu tragisch.
Da ich seit Ende Januar ein zufriedener Xbox Series X - Besitzer bin, werde ich es beizeiten auf der neuen Konsole zocken. Ich bin nur am rätseln, ob ich auf die NextGen-Version warten soll oder ob ich es jetzt schon mit dem NextGen-Patch spielen soll....

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 30. März 2021 - 19:39 #

Es gibt aktuell ja noch keinen Nextgen-Patch, das ist immer noch die Lastgen-Version mit höherer Auflösung/fps. Ich warte jedenfalls mit dem zweiten Spieldurchgang bis die Nextgen-Version Ende des Jahres veröffentlich wird.

Aber schön, dass der Fehler bei Dir nun behoben ist.

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 10:22 #

Meine anfänglichen Abstürze waren im Nachhinein alle auf nicht ganz aktuelle Grafikkartentreiber zurückzuführen.
Somit hatte ich bei sauberer Bilanz tatsächlich Null Abstürze des eigntlichen Spiels.
Musste nur einmal neu laden, weil V daa Scharfschützen gewehr nicht ziehen wollte.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 10:23 #

Darf ich fragen, welche Karte?

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 10:38 #

Klar, 8GB Powercolor RX 5700XT Red Dragon DDR6 (Retail) AMD-System

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 11:59 #

Die ist eigentlich perfekt aktuell, also auch nicht zu neu. Ohne Treiberwahnsinn scheint es heute bei allen nicht mehr zu gehen.

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 13:15 #

Ja, vom letzten Sommer, deswegen hatte ich daran auch erst gar nicht gedacht.
P. S.
Spiele aktuell nahezu mit max Einstellungen.
Wenn ich richtig gelesen habe, fällt mit dem Patch das nvidia raytracing monopol und es soll wohl nun auch bei amd klappen.
Das gebe ich dann mal die Tage auf den Performance Kessel.
Mal sehen.
Und mal sehen, ob mein Speicherstand die Aktualisierung überlebt.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 13:26 #

Ah, echt? Das ist ja cool. Würde mich interessieren, wie RT dann bei dir läuft.
Oh je, stimmt. Musss dann auch mal den Speicherstand checken ...

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 15:48 #

Meine Grafikkarte unterstützt das leider nicht.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 16:43 #

Aw, schade.

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 16:45 #

Liegt schon auf dem Bürgersteig. Scherz. Bin sonst ganz zufrieden mit der Konfiguration. Auf Holz klopfend.

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 30. März 2021 - 18:37 #

Bei den aktuellen Preisen könnte das Herumwerfen von Grafikkarten in reinsten Snobismus ausarten ;)

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 30. März 2021 - 20:30 #

... Dachte er auch, nach dem impulsiven herausreißen der Grafikkarte...

Kühlschrankmagnet 10 Kommunikator - 395 - 30. März 2021 - 11:18 #

Das ganze Kapitel ist kein Ruhmesblatt für CD Project und die Fachpresse. Ich hoffe, die Spieler verzeihen und konsumieren dennoch weiterhin bei dieser Firma, denn falls GoG durch kollaterale Querschläger in Mitleidenschaft geriete, wäre ich plötzlich selbst betroffen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 30. März 2021 - 11:20 #

Hab gestern mal meinen zweiten Playthrough mit 1.2 fortgesetzt und.... merke keinen nennenswerten Unterschied :D Es ist immer noch gut spielbar und wenn man genau hinschaut hat es immer noch an jeder Ecke irgendwelche Glitches und Fehler wie Gegner, die nicht umfallen. Wenn man Amok läuft, rennen die Passanten jetzt zur Hälfte (alle mit identischer Animation) weg, die anderen hocken sich wie gewohnt auf den Boden. Die Polizei braucht deutlich länger, kommt dann aber wie gehabt von allen Seiten zu Fuß. :D Immer noch ein wahnsinnig tolles Spiel, aber in Sachen Polishing sind sie auch mit 1.2 noch Welten vom üblichen AAA-Standard entfernt, das muss einem bewusst sein.

MicBass 19 Megatalent - P - 18669 - 30. März 2021 - 12:00 #

Das bestärkt mich darin weiter abzuwarten. Ist ja zur Zeit für knapp 50,- im Angebot und ich hatte einen Moment überlegt, aber es warten noch so viele andere gute Spiele auf Halde da muss ich CP nicht direkt anfangen. Freue mich dann weiter drauf, vielleicht wirds wirklich die GOTY.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25772 - 30. März 2021 - 13:19 #

Ja auf jeden Fall ein Spiel, das man gespielt haben sollte - aber wohl am besten Ende 2021.

Viktor Lustig 17 Shapeshifter - - 6983 - 31. März 2021 - 13:09 #

Welches übliche AAA-Standard Polishing meinst du? Etwa beispielsweise das "Polishing" bei Assassin's Creed , wo bekannte identische Fehler (Glitches, Festhängen in Büschen, Fehlerhafte Soundabmischung) seit dem Teil Unity, also seit 2014, schlicht von Teil zu Teil übernommen werden? Wo war da der Aufschrei "der Gaming Community"?

Ja, Cyberpunkt war, vor allem auf den ehemaligen LastGen Konsolen fehlerhaft, aber es ist bei weitem nicht das einzige "AAA- Game", dem das passiert ist. GTA V Online, Fallout 4, Sim City, Battlefield 4 sind da nur wenige Namen. Es wird schlicht medial wieder eine Sau durchs Dorf getrieben, und natürlich hat es 2020 Cyberpunk getroffen, den ansonsten gab es praktisch kein anderes ebenso medial gehypte Spiel. Und alle paar Jahre wieder taucht ein redaktioneller Kommentar bei einem großen Spielemagazin auf, dass die Spieler als Betatester missbraucht werden, Games beim User erst reifen müssen und warum Spieler überhaupt fehlerhafte Triple A akzeptieren. Bei EA und Ubisoft wird dies mit einem kurzen Schulterzucken hingenommen (spielt ja eh keiner deren Games, ist ja alles so mainstream...*seufz*). Interessanter finde ich da die Frage, warum dafür CD Project an den Pranger muss. Ob jetzt übermäßiges Bugs, schlechte Bedingungen für Entwickler, interne Streitigkeiten... interessiert eigentlich die Community nicht wirklich bei anderen großen Entwicklern. Haben die bei CD Project einfach keine so gut personell und finanzell ausgetattete PR-Abteilung, die so ein PR- Debakel zumindest in guten Teilen abbiegen kann? Liegt es daran, dass es osteuropäische Entwickler sind? Oder einfach, weil man das bei EA und ubisoft schlicht akzeptiert hat?

Kirkegard 19 Megatalent - 17806 - 30. März 2021 - 13:15 #

Hatte ich ein Glück das ich dieses fulminante Rollenspiel Meisterwerk von anfang an relativ problemfrei auf einem modernen Rechner genießen durfte.
Allen die Interesse haben drück ich die Daumen, das ihre technischen Probleme gelöst werden um dieses Game genießen zu können.
Ich tausche mich Monate später noch mit den 2 Kollegen (PC) über die großen und kleinen Erlebnisse aus. Vor allem die Namen der NPCs und die Erlebnisse mit ihnen sind mir noch geläufig. Die Story und Immersion war einzigartig. Auch wenn CP2077 seine Probleme hatte, in Summe war es eine fast perfekte immersive Umsetzung der Pen&Paper Cyberpunk Welt Vorlage aus Mitte der 90er.
Ich habe es damals gemastert, und die Faszination dieser Welt wurde von CDP beeindruckend und voller Herzblut in ein modernes Computer-Rollenspiel transportiert.
Letztendlich ist es auch die Frage ob man sich auf einen solchen RP-Gamekoloss einlassen will. Wenn ja, bekommt man ein tolles Erlebnis geboten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 12:44 #

Ich glaube, dein letzter Satz trifft es sehr gut, wobei man natürlich gerade bei technischen Problemen und Bugs schnell an die Grenzen des "Sich-Einlassens" kommt, da hilft dann auch kein guter Wille mehr. Aber schwere Bugs und größere Technikprobleme mal außen vor gelassen, die es ja bei etlichen Usern gibt, kann ich es einfach nicht fassen, wie sich Leute (auch hier im Thread) an irgendwelchen Formalien aufreiben, das Haar in der Suppe suchen oder umfangreiche Patch Notes als "Beweis" für ihre persönliche Befindlichkeiten anführen – anstatt dieses Meisterwerk als solches zu erkennen und zu genießen.

Viktor Lustig 17 Shapeshifter - - 6983 - 31. März 2021 - 13:33 #

Ich bin da deiner Meinung, dieses Spiel ist für mich eins der Spielehighlights der letzten 10 Jahre. Aber natürlich akzeptiere ich auch, wenn dieses Spiel jemand anderen ziemlich kalt lässt oder das es einen einfach nicht packt. Aber dieses Runter- und Verächtlichmachen des Spiels, des Entwicklers und deren Fans ist einfach nur bar jeder Vernunft.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8782 - 31. März 2021 - 17:59 #

Als Unterhaltungsprodukt ist es ja auch definitiv ein Höhepunkt. Es ist eben erzählerisch sehr intensiv und zieht damit auch immersiv rein, wenn man sich auf die Story einlässt.

Logisch gibt es bessere Shooter, bessere Sandkasten und vermutlich auch bessere Schleichspiele. Aber als Gesamtpaket ist dieses Produkt beeindruckend und beschäftigt gedanklich und das sogar nachhaltig, wenn man es verarbeitet im Hauptprozessor, der da auf dem Hals sitzt :)

Auf dem PC sieht es sogar beeindruckend aus und läuft erstaunlich gut auf älterer Technik.

Dass es für Konsolen nicht so gut optimiert wurde, ist für alle Seiten schade, für CDPR, Sony und die enttäuschten Kunden. Aber das bekommen die noch hin, wetten? Mal abgesehen davon, dass der Speicher älterer Konsolen auch ein Engpass sein wird, den man mit schlechterer Optik umgehen muss.

Selo 11 Forenversteher - 711 - 31. März 2021 - 19:47 #

35 (!) Perks funktionieren bis heute nicht richtig, das ist ein ganzer Zopf:
https://docs.google.com/spreadsheets/u/0/d/16w3LQBa8oRxQLIEVcXfLE1_vlAFO_zjq-WrKQoixgRQ/htmlview#

Und die umfangreichen Patch Notes belegen doch, dass sich die User die vielen Bugs nicht ausgedacht haben, sondern diese wirklich existieren. Zumindest in der Retailfassung, die PC-exklusive Testversion kenne ich natürlich nicht.

Das Spiel ist immer noch unfertiger als alles was ich seit Jahren als veröffentlichtes Spiel gespielt habe. Sowas mit ein bisschen Geglitche in anderen Open-World-Titeln zu vergleichen ist IMO grob verharmlosend. Schön für die Spieler, die kaputte Quests jetzt beenden können, aber insgesamt wirkt die Technik immer noch wie ein einziges Chaos auf mich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 31. März 2021 - 20:15 #

Wer hat hier jemals behauptet, die User hätten sich Bugs ausgedacht? Auf diesem Hateboy-Niveau diskutiere ich nicht mit dir.

Ich habe Cyberpunk übrigens auch in der Releaseversion noch einige Stunden gespielt. Diese hatte genau dieselben Schwächen (vor allem Fahrsystem und Polizei), aber genauso wenige Bugs bei mir. Ich habe allerdings nicht alle Perks daraufhin kontrolliert, ob sie exakt nach Vorschrift funktionieren...

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 31. März 2021 - 20:16 #

"Und die umfangreichen Patch Notes belegen doch, dass sich die User die vielen Bugs nicht ausgedacht haben, sondern diese wirklich existieren."

Aber halt nicht für jeden. Und nicht jeder bewertet es so wie du. Wenn du kein schönes Spiel hattest: Sorry.

Ghost0815 15 Kenner - 2702 - 31. März 2021 - 14:53 #

Irgendwie trau ich mich noch nicht wieder dran...

direx 20 Gold-Gamer - - 25553 - 31. März 2021 - 21:28 #

Ich hab das Spiel jetzt schon seit Wochen nicht mehr weiter gespielt. Es hat mich im 3. Kapitel verloren, weil das Pacing in diesem Abschnitt einfach für die Tonne ist. CD Project hat sogar den Anfängerfehler gemacht, einen neuen Charackter kurz vor Ende des Spiels einzuführen, was einfach nur dumm ist.
Na ja. Mit dem Patch habe ich nun auf der PS5 zwei Stunden verbracht. Das Spielgefühl ist im Großen und Ganzen gleich. Zumindest konnte ich die Verbesserungen bei der Fußgänger KI beobachten. Bei Schießereien rennen sie panisch weg und sie schaffen es jetzt auch Hindernisse zu umrunden. Als ich mit in der Stadt einen Dialog führte, sind die Fußgänger alle brav um meinen Gesprächspartner herumgelaufen, ohne blöd stecken zu bleiben. Das hat mich dann doch positiv überrascht ...

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 31. März 2021 - 22:13 #

Ich habe nur mal kurz reingeschaut, war aber sehr erfreut, dass man jetzt endlich mehrere Items auf einmal Carsten kann und die Autos besser steuerbar sind.

paschalis 28 Endgamer - - 165868 - 1. April 2021 - 9:24 #

Carsten, der alte Crafter :-)

Harry67 19 Megatalent - - 19923 - 1. April 2021 - 9:34 #

Wenn ich im Inventar bin, mach ich da auch immer ganz gerne den Carsten :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 1. April 2021 - 12:36 #

Heul. ;)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40183 - 1. April 2021 - 15:50 #

Die wilden Abenteuer des Carsten Crafter :)

SupArai 23 Langzeituser - P - 41239 - 4. April 2021 - 0:44 #

Hat jemand diese Umbelegungs-Optionen gefunden?
"Keyboard bindings: more keys are now available for rebinding.
Keyboard bindings: It is now possible to bind opening and closing specific panels to the same key."

Ich möchte gerne F umlegen, das scheint aber nicht möglich - oder ich finde die Taste nicht?!

Ich habe leider nicht den Eindurck, dass mehr Keys umbelegt werden können...

Gorkon 19 Megatalent - P - 13624 - 3. April 2021 - 22:17 #

Das "F" liegt zwischen "D" und "G". ;-)

SupArai 23 Langzeituser - P - 41239 - 4. April 2021 - 0:45 #

Boah, danke. Ich hab se. Das Spiel wird gleich viel komplexer!

;-)

thoohl 17 Shapeshifter - - 7288 - 4. April 2021 - 20:03 #

Ins Handy schauen und anfangen zu Lachen wirkt immer etwas merkwürdig, finde ich. Ich habs aber gerad getan. Es hat keiner mitbekommen zum Glück.

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 4. April 2021 - 17:13 #

Ist das Spiel damit auf einer base PS4 nun einigermaßen spielbar?

Olphas 24 Trolljäger - - 61541 - 4. April 2021 - 17:23 #

Hab zufällig gerade einen Eurogamer bzw. Digital Foundry Artikel dazu gesehen, der sich noch mal alle Versionen anschaut.

"In terms of the vanilla PS4 and Xbox One, these ran consistently poorly with patch 1.1, and while the new patch does make some scenes play out a little better, a 2fps to 3fps advantage makes little odds when you're still so far away from the 30fps target. Curiously, PS4 doesn't show anything like the same level improvement exhibited by the Pro - it's still a largely 20-30fps experience in shootouts (or worse) complete with hitches and drops. It's a struggle to even aim properly with this edition during any gunplay. I also experienced a crash to the system menu on Ps4 as well - just like Pro. PS4 is still a bad experience overall: the crashing is still there and baseline performance is still far off the mark."

Danywilde 24 Trolljäger - - 116312 - 4. April 2021 - 17:25 #

Danke!

Dann rate ich meinem Kumpel mal davon ab.

Q-Bert 21 Motivator - - 28583 - 4. April 2021 - 20:15 #

"Dann rate ich meinem Kumpel mal davon ab."

Jupp. Würde heute auch keine PS4 mehr kaufen. :]

Mitarbeit
NoodlesJörg Langer
News-Vorschlag: