Spiele-Check: Two Point Hospital - A Stitch in Time
Teil der Exklusiv-Serie Spiele-Check

PC Switch XOne PS4 Linux MacOS
Bild von Vampiro
Vampiro 59007 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,S10,C8,A7,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2019 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Dieser User hat uns bei der Battle-Brothers Aktion mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur Surge Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.

6. März 2021 - 13:00 — vor 9 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Two Point Hospital ab 25,00 € bei Amazon.de kaufen.
Das 2018 erschienene Two Point Hospital (zum Test+) hat sich zu einem echten Verkaufsschlager und dem legitimen Nachfolger des Bullfrog-Klassikers Theme Hospital gemausert. Mit A Stitch in Time ist jetzt bereits der sechste große DLC erschienen. Mit allen Erweiterungen im Gepäck und einem Schuss Extramotivation, da gerade die Serie Dr. Good auf meinem Sendeplan steht, habe ich A Stitch in Time auf Herz und Nieren überprüft.
Captain Yesterday steht im Zentrum. Replikatoren, er steckt hinter den Zeitreisen. In der Zukunft gehören spacige Teppiche und Replikatoren zu den neuen Items.
Eine Zeitreise
A Stitch in Time bringt euch insgesamt drei neue Karten: Clockwise-upon-Thyme im Mittelalter, Clockwise-before-Thyme in der an den Flintstones orientierten Steinzeit und Clockwise-above-Thyme in der Zukunft. Sie sind in die Kampagne integriert und ihr müsst sie entsprechend freispielen, könnt euch aber auch im Sandbox-Modus austoben. Neben dem jeweils neuen Layout und dem neuen Artstyle gibt es kleinere, spielerische Besonderheiten. Im Mittelalter enthält jedes Gebäude, das ihr freischaltet, ein Zeitportal. Durch diese Portale reisen eure Patienten an. Etwas nervig fand ich, dass sie natürlich euren Gestaltungsspielraum in neuen Gebäuden etwas einschränken. Wo die Portale sind, seht ihr erst nach dem Kauf. Je mehr Portale ihr geöffnet habt, desto mehr Patienten suchen eure Hilfe.
Hier schaut Captain Yesterday im Mittelalter nach dem Rechten.


In der Steinzeit könnt ihr dann, einmal erforscht, die Zeitportale, bis auf das Erste, frei setzen und so die Patientenströme besser steuern. In der Zukunft schickt ihr die Leute wieder zurück in ihre Zeit. Der Sandbox-Modus verzichtet auf Zeitportale und eure Patienten finden wie auf jeder anderen Karte in euer Krankenhaus. In der Steinzeit hat mir gut gefallen, dass es keine Wandvorgaben gibt und zugekauftes Gelände teilweise schlicht die bebaubare Fläche vergrößert.

Es gibt auch zwei neue Desaster: Der Zeitsturm ist letztlich wie ein Erdbeben und beschädigt eure Gerätschaften. Der Vulkanausbruch bringt auch die Erde zum Beben und sorgt für entsprechende Schäden, zusätzlich können geschmolzene Steine noch Feuer auslösen, die ein Hausmeister löschen muss.
Diese leckere Steinzeitsuppe möchte ich nicht auslöffeln.
Neue Krankheiten und Items
Während die Karten, vor allem in der Kampagne, ihre Besonderheiten haben, gilt das nicht so sehr für die Krankheiten. Es gibt zwar eine große Zahl neuer Leiden, von denen viele auch sichtbar sind und entsprechend witzig aussehen und zur Vielfalt beitragen. Neue Behandlungsmöglichkeiten gibt es aber nicht. So gibt es jetzt zum Beispiel den steinzeitlichen Rock Star, Patienten mit Fischkopf, geköpfte Patienten oder solche, die auf einer Rose kauen. Passende Steinzeit- oder Mittelalterkleidung gibt es auch.

Die neuen Items bringen euch spielerisch auch keine Veränderungen, passen aber super zu den Szenarien und geben euch einfach mehr Optionen. Etwa, worauf eure Patienten sitzen (wie wäre es mit einer schicken Knochenbank?), wie ihr die Attraktivität eures Krankenhauses steigert (formschöne Höhlenmalerei gefällig?) oder wie der Müll entsorgt wird (warum nicht in einem Wurmloch?).
Ein Patient mit der neuen und sichtbaren Jester-Infection wartet schon brav vor der Clown-Klinik.
Fazit
In meinen gut zehn Spielstunden mit dem neuen DLC hatte ich sehr viel Spaß. Der Schwierigkeitsgrad ist zwar weiterhin moderat, Two Point Hospital hat sich aber, im positiven Sinne, zu einem echten Umfangsmonster entwickelt und bietet eine sehr gute und intuitive Steuerung. Die Krankheiten sind witzig und die Durchsagen vermitteln viel Charme. Die neue Erweiterung A Stitch in Time bietet spielerisch wenig Neues und fällt daher tendenziell eher in die Kategorie "mehr vom Gleichen". Dadurch ist er meiner Meinung nach kein Pflicht-DLC, dürfte aber allen Two-Point-Hospital-Fans trotzdem viel Freude bereiten.
  • Aufbauspiel
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Preis: 8,99 Euro (DLC)
  • In einem Satz: Mehr Vielfalt und drei neue Kampagnenkrankenhäuser machen Fans glücklich.
Jörg Langer Chefredakteur - - 422915 - 6. März 2021 - 14:28 #

Danke für den Check, 10 Stunden Spaß für 9 Euro hören sich doch gut an!

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 59007 - 6. März 2021 - 15:15 #

Sehr gerne :) Und es ist sogar noch einen Tick besser. Weil ich in der Kampagne noch nicht alle Karten auf 3 Sternen habe und in der Sandbox kann man sich sich auch noch mehr herumtreiben :)

Golmo 18 Doppel-Voter - 9112 - 6. März 2021 - 16:27 #

Merkwürdige Entscheidung und irgendwie halbgar. Wenn das Krankenhaus auch den Mittelalter Style und die Geräte von damals zur Verfügung hätte, wäre es schon interessanter. Würde das Hauptspiel gerne mal auf Konsole probieren, aber leider gibts wohl keinen PS5 Patch und die normalen Versionen erscheinen mir arg verwaschenen und undetailliert.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 59007 - 6. März 2021 - 17:07 #

Ich sag mal so, vom Storyplot her passt es. Gegen mehr Mittelalterstyle hätte ich auch nichts, vllt ist es ein bisschen auch ein Test. Komplett auf Mittelaltergeräte unschalten wäre dann quasi ein Hackebeil und ein Gebetsbuch ;) Vllt kommt ja mal ein Two Point Medieval Hospital :)

Zur Nextgen-Version könnte ich auch nur googlen, habe auf dem PC gespielt.

TheRaffer 21 Motivator - - 28911 - 6. März 2021 - 16:54 #

Danke fürs Checken. Wo holst du eigentlich all die Zeit her? ;)

Die Kampagne führt einen aber nicht von Steinzeit ins Mittelalter in die Gegenwart und dann in die Zukunft, oder?

Q-Bert 21 Motivator - - 27249 - 6. März 2021 - 18:25 #

Top! Werd ich mir demnächst anschauen.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10744 - 6. März 2021 - 19:44 #

Danke für den Check. Das Hauptspiel habe ich ganz gerne gespielt, von den DLC aber noch keinen. Was wäre da denn dein Favorit?

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 59007 - 8. März 2021 - 17:20 #

Sehr gerne :)

Schwierig zu sagen. Weil ich mit allen DLC jetzt erst für den Check gespielt habe. Alle DLC vor A Stitch in Time bringen dir auch neue Räume. Alle DLC bringen neue Krankheiten, teils sichtbar, teils nicht sichtbar, neue Karten und neue Items. Spielmechanisch machen die Items keine so großen Unterschiede, es erhöht dann halt ein anderes Objekt die Schönheit. Die Essensautomaten zum Beispiel bringen schon unterschiedliche Sachen. Ich habe noch nicht alle DLC-Karten gespielt.

Der grundsätzliche Tipp wäre daher, dir in der Wiki mal die jeweiligen DLC Seiten anzuschauen, welche sichtbaren Krankheiten und welche Objekte dir am besten gefallen. Kleinere spielerische Änderungen wie das Eco Rating gibt es auch.

Ich denke, ich würde Bigfoot nehmen, wegen des (ja auch gerade noch passenden) Schneesettiings, den schönen Items (es ist auch ein Teppic dabei!) und den recht coolen (visuellen) Krankheiten.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10744 - 8. März 2021 - 19:32 #

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Dann schaue ich mir Bigfoot Mal an, sobald ich mit Fenyx durch bin :)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 59007 - 8. März 2021 - 20:48 #

Sehr cool, viel Spaß vei beidem :)

Es ist mit den DLC bei Two Point Hospital so, dass es keinen klaren Pflicht DLC gibt. Das finde ich gerade für Neueinsteiger gut. Es ist aber natürlich dann auch keine Weiterentwicklung wie bei den Paradox Spielen. Für Two Point Hospital wurde denke ich genau die richtige Wahl getroffen.

Gerade in der Kampagne schaltest du die Items ja auch frei (mit Kudosh die man mit Aufgaben zB freischaltet), so dass man langsam immer mehr Optionen bekommt. Gutes System. In der Sandbox kannst du auch gleich alles haben oder viele Kudosh.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77941 - 7. März 2021 - 8:46 #

Hauptspiel steht schon länger auf meiner Wunschliste, fand das sah witzig aus. Habs dann kürzlich inkl dieses Dlc in einem stream gesehen mal wieder und wurde so an das Spiel erinnert. Kann gut sein dass ich das beim nächsten sale mal einpacke.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7956 - 8. März 2021 - 10:20 #

Danke für den Beitrag. Das klingt sehr interessant. Sind denn auch diese nervigen manuellen Tätigkeiten dabei, wie das Impfen der herumlaufenden Personen oder das Erschlagen von Ungeziefer? Das hat mir letztendlich auf der Switch mit dem Controller die Freude geraubt.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 59007 - 8. März 2021 - 20:53 #

Sehr gerne :)

Impfen hatte ich in meiner Spielzeit nie. Tiere vernichten hatte ich einmal als optionalen Auftrag eines Mitarbeiters. Habe mal so semi gesucht, ein Vieh totgeklickt, fand es blöd und habe es sein lassen. War auch nicht nötig. Ich weiß aber nicht, ob es später irgendeine Kampagnenmission gibt, wo man das vielleicht muss.

Auch ansonsten hatte ich keine manuellen Tätigkeiten. Auch sowas wie Ärzte in Räume setzen habe ich praktisch nie gemacht. Du kannst sogar einstellen, welches Personal welche Aufgaben übernehmen muss. Das geht echt super.

Mitarbeit