Einblicke zu Technik, Features und mehr

BlizzConline: Diablo 2 Resurrected gezeigt // Exklusive Interview-Infos

PC Switch XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 124103 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

19. Februar 2021 - 23:57 — vor 4 Tagen zuletzt aktualisiert

Teaser

Das beliebteste Action-Rollenspiel aller Zeiten, Diablo 2, wird neu aufgelegt. Wir sprachen mit den Entwicklern über "Project Fenway" und haben brandheiße Informationen aus dem Gespräch für euch.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Blizzard hat im Rahmen der BlizzConline getauften Ausgabe der hauseigenen Messe Blizzcon enthüllt, was viele erwartet haben. Ein komplettes HD-Remake zum wohl beliebtesten Serienteil soll Diablo 2 Resurrected, ehemals Project Fenway, werden: 16:9-Format, 3D-basierte aufpolierte Grafiken (die aber dennoch nach den ersten Trailern zu urteilen den alten Look einfangen) – mehr bräuchte es gar nicht, um unser altes Schnetzelherz schneller schlagen zu lassen.

Das Remake enthält auch das Addon Lords of Destruction und seine beiden neuen Klassen. Auch alle 27 Minuten der damals bahnbrechenden Renderszenen werden neu erstellt (statt etwa nur hochgerechnet), um sowohl den alten Look zu erhalten als auch zur neuen Auflösung und Grafikqualität zu passen. Entwickelt wird Diablo 2 Resurrected für Blizzard vom frisch einverleibten Studio Vicarious Visions.

Interview mit den Resurrected-Machern direkt nach Enthüllung
Wir hatten die Möglichkeit, nur Minuten nach der Vorstellung an einer Interviewrunde mit Game Designer Andre Abrahamian und Lead Artist Chris Amaral teilzunehmen – als eines von nur zwei deutschsprachigen Magazinen. So konnten wir exklusive Informationen zur Neuauflage für euch in Erfahrung bringen.


Vicarious Visiona erstellt Diablo 2 Resurrected auf Basis des alten Technikgerüsts erstellt, per Knopfdruck könnt ihr jederzeit zwischen dem originalen, Sprite-basierten Look und der neuen 3D-Grafik wechseln. Dieser "Legacy Toggle" war laut Chris auch die Rückversicherung, dass man sich nie zu weit vom Original entferne. Das war dem Team besonders wichtig, da sie laut eigener Angabe alle Fans des Spiels von 2000 seien. Im Hintergrund läuft also wirklich immer das Ur-Diablo 2.

Die Grafik solle den düster-einprägsamen Pixel-Stil in die Neuzeit verfrachten, beispielsweise durch dynamische Beleuchtung. Sie sollen auch noch mehr Story-Elemente transportieren. Dazu hat sich Andre durch den alten Quellcode gewühlt und Informationen zutage gefördert, die so im Original nicht oder nur teilweise abgebildet wurden.

Auf Audioseite wolle man sich an den Soundtrack des Originals halten, den Klangteppich durch neue Umgebungsgeräusche aber dichter weben. Wind, der Baumspitzen rascheln lässt, Leder von Rüstungen, das bei Bewegungen unseres Helden quietscht, waren nur zwei Beispiele.

Basieren wird Diablo 2 Resurrected auf Version 1.14d des Original-Diablo-2, ihr dürft euch also auf bekannte Klassen und Spielbalance einstellen. Zusätzlichen Content dürft ihr allerdings nicht erwarten, das Remake wird das volle Original bieten, aber keine wesentlichen frischen Inhalte.

 
Nach ersten Spielszenen zu schließen, wird Diablo 2 Resurrected den alten Look in die Moderne tragen.

Neue Features in Diablo 2 Resurrected
Doch auch wenn ihr im Endeffekt Diablo 2 in deutlich aufgewerteter Form erhaltet, gibt es ein paar neue Quality-of-Life-Features in Diablo 2 Resurrected. So wurde das HUD überarbeitet, auch wenn es sich deutlich am klassischen Stil orientiert. Bei euren Charakterwerten bekommt ihr nun mehr Infos direkt angezeigt, die davor erst durch Mouseovers ersichtlich waren. Mit einer besonderen Kiste könnt ihr Items schnell und unkompliziert zwischen euren Charakteren hin und her tauschen – und falls ihr nicht mehr jeden Goldhaufen einzeln aufheben wollt, kann das nun wahlweise automatisch geschehen.

Ferner seht ihr nun besser direkt an eurem Charakter, was er oder sie gerade mit sich führt. Die Waffen, die ihr nun in der Hand haltet, passen optisch zu ihrem Icon im Inventar. Genauestens beäugen dürft ihr euren Recken durch die näheren Zoomstufen, die euch laut Andre Abrahamian und Chris Amaral zwar nicht direkt über seine Schulter schauen lassen, aber doch sehr nah an die Figur rangehen werden. 

Einen Fehler von Blizzard, der bei Warcraft 3 - Reforged begangen wurde, werde man nicht wiederholen: Auch wenn Diablo 2 Resurrected erschienen ist, werdet ihr das Original weiterhin im Battle.Net als separates Spiel kaufen können.

 
Beim Remake wird man der Spielfigur ihre Bewaffnung direkt ansehen, statt nur die Waffenklasse.

D2R: Multiplayer-Infos, kein Always-on
Im Bereich Multiplayer wird das Remake an das aktuelle Battle.net angeschlossen, so dass Matchmaking, Spielersuche und Party-Erstellung so schnell und einfach wie möglich vonstatten gehen. Auch das Ladder-System wird wieder mit von der Partie sein, allerdings wisse man noch nicht, ob die Seasons wieder 6 Monate dauern werden oder man sie doch verkürzt. Tendenziell, so verrieten uns die beiden Designer im Interview,  strebe man aber eine kürzere Laufzeit an.

Diablo 2 Resurrected wird laut Andre und Chris keinen Always-on-Zwang haben, ihr dürft also auch ganz entspannt ohne Internetverbindung durch die Dungeons streifen.


In Sachen Technik wird für Diablo 2 Eesurrection natürlich Widescreen-Support und 4K-Unterstützung für PC versprochen, auch Konsolenspieler dürfen sich über 2160p-Auflösung freuen. Hinsichtlich der Framerate hielten sich Andre Abrahamian und Chris Amaral noch bedeckt, ebenso, als es im Interview um die technischen Details der Nintendo-Switch-Fassung ging. Im darauffolgenden „Deep Dive“-Panel wurden dann aber 60fps genannt und gefachsimpelt, wie man von den ursprünglich 25 fps von Diablo 2 auf die moderne Framerate kommt, ohne das generelle Timing zu verändern.

Erscheinungstermin und Plattformen von Diablo 2 ResurrectedErscheinen soll Diablo 2 Resurrected noch 2021 für PS4, PS5, Switch, Xbox Series X/S, Xbox One und natürlich Windows-PC. In der Liste fehlt damit MacOS. Zwischen diesen Plattformen wird „Cross-Progression“ versprochen: Egal auf welchem Gerät ihr also Fortschritt erzielt, werdet ihr ihn auf alle anderen Systeme mitnehmen können.


Allein von den vielleicht 60 Sekunden Gameplay-Szenen, die gezeigt wurden (samt Vorher-nachher-Vergleichen) waren wir doch sehr angefixt, die Infos aus dem Interview haben das Verlangen nach der Neuauflage noch verstärkt. Wer braucht da noch Diablo 4...?

Video:

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 19. Februar 2021 - 23:57 #

Juhu :-)

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 20. Februar 2021 - 0:01 #

Da ist es! Wow! Pflichtkauf! Von dem was man bisher sehen kann sehr viel richtig gemacht. Könnte ein Spiel für die einsame Insel werden. Der Look gefällt mir sehr gut. Das Feeling ist wie das Original nur etwas "saftiger" Jetzt sauber abliefern und schön mit Mr Llama SC und der Community absprechen, dann wird es großartig.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11897 - 20. Februar 2021 - 0:03 #

Ohje, ich spare besser jetzt schon Urlaub im Langzeitkonto an... :)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20258 - 20. Februar 2021 - 0:05 #

Dem stimme ich zu. Sah eigentlich gut aus. Soll aber auch 40€ (?) (ich sehe nur 35 Pfund) kosten, dafür muss es auch einiges bieten.

Siehe https://eu.shop.battle.net/de-de/product/diablo_ii_resurrected

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt. Es muss schon WC3-Reforged-viel schief gehen um mich da von Kauf an Tag 1 und 3 Tagen Urlaub abzuhalten.

Edit: Das "Einige" wird sein:
shared Stash, Gold wird automatisch aufgesammelt, Item-Links im Chat, Inventar-Sortierung auf Knopfdruck, Vergleich ausgeerüsteter und gefundener Gegenstand, mehr belegbare Hotkeys und Gamepadsteuerung (auch für PC)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8821 - 20. Februar 2021 - 0:39 #

Urlaub nehmen ist einfach. Aber wie werden wir Frauen und Kinder los?! ;-)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20258 - 20. Februar 2021 - 0:44 #

Die Frau muss natürlich arbeiten gehen, das andere Problem stellt sich bei mir nicht ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 594575 - 20. Februar 2021 - 0:45 #

Hey, wie bei mir. ^^

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8821 - 20. Februar 2021 - 0:45 #

"...du, Schatzi, ich hab mir AUCH freigenommen - jetzt können wir was ZUSAMMEN machen!"
:-D :-D :-D

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20258 - 20. Februar 2021 - 0:51 #

Soll sie halt Supreme Commander 2 oder Age of Mythology spielen.

Simonsen 16 Übertalent - 5365 - 20. Februar 2021 - 7:33 #

Frauen gibts! ^^

Harry67 19 Megatalent - - 17695 - 20. Februar 2021 - 10:32 #

Ja klar, ab in den Coop! Erst so macht Diablo richtig Spaß :)

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5427 - 20. Februar 2021 - 14:45 #

Deshalb nie vorher ankündigen.

Bobafetta1895 04 Talent - 28 - 20. Februar 2021 - 18:06 #

Geil, Ich lach mich wech! Geht mir auch so.

Easy_Frag 15 Kenner - P - 3151 - 22. Februar 2021 - 13:54 #

+1 :D Mich würde nur interessieren ob die endlich mal Cross Platform hinbekommen

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 23. Februar 2021 - 8:12 #

Zumindest lässt der Begriff Cross-Progression im Trailer den Schluss zu. So wird man beispielsweise am PC spielen können oder den gleichen Charakter dann draußen im Garten an der Switch. Warum sollte man dann nicht über 2 Geräte hinweg miteinander spielen können? Diablo 2 ist ja kein Star Trek Online, wo Sony etwas von den Einnahmen für Schiffskäufe und Paketen abhaben will und damit Cross-Play völlig unterbindet.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9122 - 20. Februar 2021 - 14:31 #

Gamepadsteuerung für PC - haben sie das bei D3 nicht immer unterlassen?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30701 - 20. Februar 2021 - 10:49 #

Die Gamestar 8/2000 mit der Diablo-2-Titelstory war damals meine erste Gamestar.

andima 15 Kenner - P - 3203 - 20. Februar 2021 - 12:05 #

Ja, das könnte auch bei mir so gewesen sein. Voher eher PC Games und PC Action.

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 14:38 #

Alles ein bisschen spät. In Sachen Diablo hat Blizzard echt ne enorme Lücke gelassen. Eigentlich hätte D2 Remaster schon 2020 rauskommen müssen. 2021 dann Immortals und Ende 2022 das grosse D4. Schade das es nicht geklappt hat. Da selbst ein D2 und sogar ein Immortals erst so spät in 2021 kommen, lässt mich aber schon erahnen das wir uns bei D4 weiterhin vor 2024 keine Hoffnung machen sollten....das wird noch ne verdammt lange Zeit. Hoffe sehr das D2 wirklich dieses Jahr kommt, das kann die Lücke dann zumindest etwas füllen.

eizerman 10 Kommunikator - P - 468 - 20. Februar 2021 - 0:07 #

Remake at its best.
Freue mich sehr!

eksirf 18 Doppel-Voter - P - 11568 - 20. Februar 2021 - 23:23 #

Nach Warcraft 3 freue ich mich, falls es gut wird.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62722 - 20. Februar 2021 - 0:33 #

Ok, nach dem stark kritisierten WC3 Reforged wollen sie es diesmal wohl besser machen. Schade, dass mich Diablo im Gegensatz zu WC3 nicht interessiert. ;-)

Sokar 19 Megatalent - P - 14173 - 20. Februar 2021 - 9:17 #

Ich weiß nicht, wie man das noch schlechter machen könnte...

*XIII Remake klopft* - das war rhetorisch gemeint...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 594575 - 20. Februar 2021 - 9:43 #

Das XIII Remake hatte ich schon verdrängt. ;-)

euph 28 Endgamer - P - 102304 - 20. Februar 2021 - 16:33 #

Besser so :-)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8821 - 20. Februar 2021 - 0:38 #

Sensationell!

Ich weiß die Details der Maps und Klassen nicht mehr so genau, also wird das quasi genauso gut wie Diablo IV für mich! ;-) Ich erinnere mich nur, dass ich zur Abschiedsparty zweier Freunde in München, bevor die in die USA gezogen sind, zu spät gekommen bin, weil ich an dem Nachmittag zum allerersten mal Diablo II durchgespielt/-geschafft habe...

Chorazeck 24 Trolljäger - - 59880 - 20. Februar 2021 - 0:40 #

Auf der Switch kann das sehr gut für Reisen und zum Pendeln werden. Der Kurzurlaub muss wohl folgen

Maverick 30 Pro-Gamer - - 594575 - 20. Februar 2021 - 0:44 #

Ein teuflisch geiler Kandidat für die Wunschliste. ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 0:54 #

Sieht auf jeden Fall ordentlich aufgebohrt aus, schon fast in Richtung Remake. Weiß aber trotzdem noch nicht, ob ich da nochmal Lust drauf hab, auch wenn für mich Teil 2 der beste der Reihe ist. Mal den Release abwarten. ;)

Pro4you 19 Megatalent - 15648 - 20. Februar 2021 - 0:58 #

Meine Kindheit, aber ich weiß nicht ob ich noch Mal bereit dazu bin.

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 14:41 #

Hell Yeah und gleichzeitig der Schrecken meiner Eltern, den das wahre Übel war damals die Telekom ISDN Rechnung nach einer unerlaubten D2 Multiplayer Nacht. Ich freue mich D2 bald erneut online zu spielen ohne voller Panik auf die Uhr zu schauen :-)

Dennis Hilla Redakteur - 124103 - 20. Februar 2021 - 1:35 #

Nun auch mit vielen Infos aus meinem Interview - enjoy!

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20258 - 20. Februar 2021 - 6:53 #

Danke für die Spätschicht. Ich hoffe, das Frühstück wird umso üppiger.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 594575 - 20. Februar 2021 - 9:50 #

Ist zu einer schönen News zum D2-Remake herangereift. :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 59911 - 20. Februar 2021 - 2:06 #

Ich muss sagen: Da hab ich echt Bock drauf. Hoffentlich wird das ordentlich gemacht.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 208769 - 20. Februar 2021 - 2:23 #

Das klingt zu schön um wahr zu sein :) Manch einer mag hadern, ob er dazu noch einmal bereit wäre, meine Meinung: Auf gehts!

xan 18 Doppel-Voter - P - 10259 - 20. Februar 2021 - 6:11 #

Meh, Remakes und Remaster. Ich kann und will es nicht mehr sehen. Hauptsache wenig Aufwand, im Vergleich zu neuen Spielen, und sicheres Geld durch die allgegenwärtige Nostalgiebrille. Natürlich alles zum Preis eines neuen Titels, die alte Garde ist jetzt ja im richtigen Alter zum Schröpfen.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 20. Februar 2021 - 9:00 #

Ne. Aber ein gutes Remake eines alten Spiels bereitet oft mehr Spaß als eines aus der aktuellen Zeit. Bevor ich irgendein AC, Far Cry oder noch schlimmer eines der Twitch-Hype Spiele zocke spiele ich lieber Remakes guter alter Spiele. Zumal die meistend auch noch etwas anspruchsvoller sind als der weichgespühlte Kram der "Neuzeit".

In diesem speziellen Fall ist ein Remake von Teil 2 für mich sogar wünschenswerte als ein neuer Teil da ich nach dem total vermurkstem Diablo 3 echt Zweifel habe ob Blizz nochmal ein gescheites Diablo hinbekommt.
Von mir aus gern mehr davon.

Feldarzt 11 Forenversteher - P - 565 - 20. Februar 2021 - 10:40 #

Da bin ich voll bei Dir. Es ist traurig, dass Blizzard sich nicht mehr traut, Neues zu liefern. Diese Entscheidung beruht einzig und allein auf sicherem Umsatz, weil es eben viele gibt, die sich das Alte zurückwünschen. Aber ganz ehrlich? Warcraft 3 reforged? Satrcraft reforged? Diablo 2 reforged? Wow Classic?
Klar, wir wünschen uns die guten alten Games zurück. Das hat aber einen Grund: Das neue Zeug ist nichts für uns. Die jungen Spieler werden seit Jahren zu weichgespülten "jeder gewinnt immer" Games heranerzogen. Liegt natürlich auch an dem gesellschaftlichen Wandel. Kinder dürfen ja auch nicht mehr hinfallen und dann Aufstehen lernen.
Die Angst der großen Studios davor, wieder Spiele mit neuen Ideen und Anspruch zu produzieren und deshalb den großen Markt der genannten Gruppe auszusparen, ist einfach zu groß. Im Falle von Blizzard trauen sie sich nichtmal mehr, die besten Ideen anderer Studios zusammenzuklauen und perfekt abgestimmt umzusetzen.
Deshalb gibt es auch noch kein Diablo 4 oder Warcraft 4. Nein. Nur Remakes von Klassikern, die sich aufgrund des nostalgischen Schwermuts verkaufen lassen.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 20. Februar 2021 - 11:37 #

"Die Angst der großen Studios davor, wieder Spiele mit neuen Ideen und Anspruch zu produzieren und deshalb den großen Markt der genannten Gruppe auszusparen, ist einfach zu groß"

Die Angst liegt vermutlich darin begründet das große Spiele heute einfach auch bedeutend mehr kosten und Personal binden als "damals".
Das Geld muss wieder reingeholt werden und so braucht man eine große Zielgruppe. Schade aber leider auch nachvollziehbar. Anspruchsvollere alte Titel zu remaken ist billiger und so kann man es sich erlauben eine kleinere Zielgruppe anzusprechen. Wie erwähnt ist mir da ein gutes Remake lieber als ein aktuelles neues Spiel das sich von alleine spielt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 11:58 #

Ich wollte deiner Analyse erst zustimmen, aber nicht in ihrer Ausschließlichkeit. Ich finde keinesfalls, dass neue Spiele grundsätzlich "keiner darf verlieren" ausstrahlen. Und wieso ist es dann schlimm, ein Diablo 2 Resurrected zu bekommen? Der Erfolg von WoW Classic, Age of Empires HD und so weiter zeigt doch klar den Bedarf an echten Klassikern im neuen Gewand.

Die Angst vor dem neuen Wurf mag auch daran liegen, dass so viel in die Hose gehen kann. Siehe Cyberpunk 2077 -- sehr ambitioniertes Spiel, aus meiner Sicht spitze geworden, auf Konsole eine Enttäuschung, ungeheurer Shitstorm. Da wird sich mancher bei CD Projekt wünschen, lieber ein Witcher 4 in routinierter 3rd-Person-Perspektive oder ein Witcher 2 Remake gemacht zu haben: weniger Aufwand, weniger Risiko. Oder sieh dir Rip-offs wie Genshin Impact an: Zusammengeklaute Ideen, irgendwoher das Geld, das Spiel massiv zu pushen (von allein wird so was nicht ein Abermillionen-Download), und erfolgreicher als das Original Breath of the Wild. Blizzard hat für Diablo 3 damals viel Haue bekommen, und auch Diablo 4 wird einen schweren Stand haben vermutlich, weil es ist ja nicht genau so wie Diablo 1 oder Diablo 2. Da verstehe ich jede Classic-Version, und wenn es zu einem Spiel ist, das mir was bedeutet hat, und das Remake gut wird, freue ich mich drüber.

Der heutige Markt ist so groß und vielfältig, da findet doch jeder genug Spiele. Den Firmen vorzuwerfen, sichere Dollar mit unser aller Veränderungsunwilligkeit zu verdienen, halte ich hingegen für zu kurz gedacht.

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 20. Februar 2021 - 20:31 #

Ich stelle die These auf das Diablo 4 die Lager der Fans vereinen kann. Der neue Charakter Reveal Trailer der "Rogue" atmet Diablo 1 & 2 aus jeder Pore allerdings mit dem unglaublich guten und flüssigen Kampfsystem aus Teil 3.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 20. Februar 2021 - 20:44 #

Bis die Fan-Basis wieder durch die Open World-MMO-Ansätze zerrissen wird.

Feldarzt 11 Forenversteher - P - 565 - 21. Februar 2021 - 11:37 #

Sparen wir doch die Indiegames und Soulslikes dieser Welt aus. "Keiner darf verlieren" ist im Mainstream gesetzt. Natürlich kommt es stark auf das Genre an. Bleiben wir aber bei ARPGs. Dabei müssen wir auch garnichtmal von Computerspielen reden. Lasst uns einen Blick auf Boardgames - zum Beispiel Dungeoncrawler - werfen: Vor 10 Jahren war es ganz normal, dass, wenn man vom Overlord als Spieler oder der "AI" eingesackt wurde, von vorne beginnen musste. Heute ist es bei den meisten Crawlern so, dass es einfach weiter geht. Egal ob man verliert oder gewinnt, die Progression ist da.
Nun wurde ich -als bald Mitt-40er- in meiner Spielerezeption eben damit sozialisiert, dass Verlieren ein Teil des Spiels sein muss, um für mich als Spiel zu gelten. Was die Defintion von Spiel betrifft, gibt es übrigens eine fundierte theoretische Basis. In den allermeisten Ansätzen muss halt auch die Möglichkeit des Verlierens in einem regelgebundenen System gegeben sein, sonst wäre es kein Spiel. Denn nur wenn man die Regeln zu beherrschen lernt, kann man gewinnen. Wichtig ist, dass der Ausgang des Spiels ungewiss ist. Juuls oder Callois sind da deutlich und recht bekannt.
Daher meine Annahme: Spieletheoretiker haben Ihre Definitionen aus der Lebenswelt der Menschen abgeleitet. Diese Lebenswelt verändert sich mit der Marktentwicklung und des wachsenden Casualgamings. Wir -etwas älteren Spieler- wünschen uns daher Spiele nach der "orignalen Definition" zurück. Soll natürlich icht heißen, dass wir nicht fähig sind, auch mit dem neuen Zeug Spaß zu haben.
Folgerung: Die Hersteller heute brechen die alten Defintion(en) bewusst auf, um möglichst große Zielgruppen zu erreichen und damit den Umsatz zu maximieren.
Wiederrum lässt sich mit kleinen Mitteln ein erfolgreiches Spiel aus der Vergangenheit -für die im Vergleich kleine Gruppe der Nostalgiegamer- relativ einfach wiedervermarkten und wirft wegen der geringen Entwicklungskosten nochmal ordentlich Kohle ab.
Ein neues Spiel nach alten Regeln kommt aber aufgrund der oben genannten, sich fast ausschließenden Zielgruppen, leider nicht mehr in Frage.

Edit: Dein Beispiel mit Cyberpunk ist ja ein Symptom aus dem Ganzen Komplex, nicht wahr? Das könnte sogar zum endgültigen Gamechanger werden, warum große Studios sich ganz von Experimenten abwenden. Und das trotz 10.0 und allen Ehren für den Mut. Aber ganz ehrlich: auch hier ist der Markt schuld an der Situation und weniger das Studio. Sie konnten den Release einfach nicht mehr nach hintenverschieben. Vielleicht wäre ein Crowdfunding hier ein gutes System gewesen.

Harry67 19 Megatalent - - 17695 - 21. Februar 2021 - 17:59 #

"auch hier ist der Markt schuld" Solche Aussagen sind doch sinnfrei bzw. was sollen die noch aussagen?

Zum einen gibt es noch genug "schwere" Spiele bzw. härtere Schwierigkeitsgrade, dann hast du auch noch das ganze kompetitive Feld der Online Spiele übersehen.

Das Problem liegt dann aus meiner Sicht auch weniger bei den "Jungen". Die machen dir und den ganzen alten Säcken in den meisten Fällen noch ganz gut einen vor.

Die leichten Schwierigkeitsstufen sind für uns Berufstätige, die noch mehr zu tun haben und sich freuen können, ihren SuperPC oder ihre 4K Konsole am 85 Zöller wenigstens für zwei, drei Stunden in der Woche ausfahren zu können.

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20258 - 20. Februar 2021 - 10:53 #

Es gibt nicht wirklich viele sehr gute ARPGs auf dem Markt und dann kommt noch Nostalgie dazu. Reicht.

chibi 10 Kommunikator - P - 378 - 20. Februar 2021 - 19:56 #

Kann ich null nachvollziehen. Es ist ja nicht so, dass das jetzt anstelle eines neuen Teils kommt. Diablo IV wird ja gerade entwickelt. Und selbst wenn man komplett neuen Spiele will, dann gibt doch der Markt viel mehr her als man eigentlich spielen kann. Wir leben doch im absoluten Schlaraffenland.

Nivek242 28 Endgamer - P - 215946 - 20. Februar 2021 - 6:26 #

Super, da bekommt man direkt wieder Lust auf das Spiel.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84451 - 20. Februar 2021 - 7:45 #

Nicht auf dem mac? Das ist schade. Dann spiele ich einfach das Original auf meinem Retro pc. Muss man für das cross progression Feature eigentlich auf jeder Plattform das Spiel erwerben?

Danywilde 24 Trolljäger - - 105391 - 20. Februar 2021 - 8:59 #

Das finde ich auch schade, dann wird das nichts mit Diablo 2 und mir.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 14:14 #

Warum willst du es nicht auf der Playstation spielen?

Bantadur 16 Übertalent - P - 4481 - 20. Februar 2021 - 7:50 #

Das sieht ja mal richtig gut aus! Und die alten Soundeffekte sorgen für genau die richtige Atmosphäre!

euph 28 Endgamer - P - 102304 - 20. Februar 2021 - 8:46 #

Darauf bin ich gespannt, ist lange her und neu aufgelegt könnte das gut werden.

Sokar 19 Megatalent - P - 14173 - 20. Februar 2021 - 9:22 #

Nach dem Debakel von WarCraft 3 Reforged, das gerade im Multiplayer immer noch in einem absolut erbärmlichen Zustand ist bin ich erstmal stark skeptisch. Damals wurde auch großes Versprochen, und so gut wie nichts gehalten. Bei Diablo 2 hänge ich auch nicht so emotional drin, habs zwar gern gespielt, aber ist bei mir nicht auf einem Level mit WarCraft 3.
Dazu der Preis: 40€ für die Basisversion, für 60 kriegt man soweit ich das sehe D3 und D2R - ich als Besitzer von D3 muss laut dem Shop 52€ zahlen für ein "Upgrade"? Wow, was ein Schnäppchen.
Ich kann nur jedem Raten, seine Euphorie zu bremsen. Blizzard hat einiges wieder gut zu machen und es gibt keinen Grund, ihnen vor Release schon Geld in den Rachen zu werfen. Wartet ab bis es raus ist und wie gut es dann wirklich ist. Und sichert eure Installation von D2, nur so vorsichtshalber...

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11649 - 20. Februar 2021 - 9:26 #

Wie mich die paar Gitarrenklänge schon heftig getriggert haben! Ich habe Diablo 2, zusammen mit zwei Freunden, damals exzessiv gespielt. Die Atmosphäre, die Characterklassen, der Loot...Dianlo at it`s best. Sieht ja auch wirklich aus als hätte Blizzard aus den WC3-Fehlern gelernt. Ich bin heftig angefixt und freue mich jetzt schon auf die alten Dungeons in neuer Grafikpracht. Ob ich wieder den geliebten Totenbeschwörer nehme...oder doch lieber den Druiden...oder doch der Assassine eine Chance geben, mit der ich früher nie richtig warm geworden bin?

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 39280 - 20. Februar 2021 - 10:05 #

Der Trailer weckt sehr schöne Erinnerungen an alte Zeiten, aber warum sollte ich mir die mit Diablo 2 Reforged kaputt machen lassen? Diablo 3 hat mich zu Weißglut getrieben und ich habe das nie wieder angepackt und durchgespielt. Bin nicht so euphorisch wie andere hier, aber es wird ja einen GG-Test geben.

Blacksun84 19 Megatalent - - 13103 - 20. Februar 2021 - 10:20 #

Mit D2 war ich schon 2001 durch und auch Teil 3 hat mich nicht mehr begeistert. Ich bin dem Genre wohl rausgewachsen.

Despair 17 Shapeshifter - 7215 - 20. Februar 2021 - 10:31 #

Muss ich nicht mehr haben. Wenn ich's einfach haben will, spiele ich lieber "Diablo 3", wenn's anspruchsvoller sein soll "Path of Exile". "Diablo 2 - LoD" habe ich seinerzeit ausgiebigst gespielt, das reicht. Und allein der Gedanke an Duriel oder die Dschungelknilche lässt mich erschauern... ;)

Harry67 19 Megatalent - - 17695 - 20. Februar 2021 - 10:33 #

Das wird eine schöne Coop Action. Da freu ich mich drauf :)

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 35978 - 20. Februar 2021 - 10:36 #

Diese Nachricht elektrisiert mich im ersten Moment absolut! WooooW! Yeah! Dazu noch der geniale Trailer! Diablo 2, ich liebe dich!

"Aber möchtest Du Diablo 2 im Jahr 2021 wirklich noch einmal spielen, du kennst den Titel doch in und auswendig?" fragt die Vernunft.

Mal sehn...

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 20. Februar 2021 - 12:30 #

Ich hab alleine in Project Diablo 2 im Januar/Februar unzählige Stunden in meinen Holy Bolt Paladin und die Trapssassin gesteckt :D Also: JA JA JAAAA!

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 20. Februar 2021 - 10:37 #

Mit Cross progression...Mir scheint Blizzard hat den MomoCa gehört in dem sich Dennis darüber ausgelassen hat das er in Overwatch von 0 anfangen musste worauf hin Hagen meinte Cross progression sei bei Blizzard ein SChimpfwort. Danke meine Herren, bei diesem Remake wird es das geben. :)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30701 - 20. Februar 2021 - 11:00 #

Hat mir damals leider längst nicht so gut wie der Vorgänger gefallen. Das Speichersystem war schlechter und atmosphärisch hat mir der erste Teil auch besser gefallen.

Ist WarCraft 3 Reforged mittlerweile den Kauf wert oder wurde da nichts mehr dran verbessert in den letzten zwölf Monaten?

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 20. Februar 2021 - 11:32 #

Was verbessert wurde kann ich dir nicht sagen aber für mich der W3 wegen seiner Kampagne gemocht hat und nicht wegen des MP´s war Reforged auch zum Release schon den Kauf wert. Den Aufschrei konnte ich schon da nicht verstehen. Aber der Trend ist ja anscheinend mit zu schreien sobald einer anfängt. Ich hatte Spaß damit und finde die Kampagne auch heute noch außergewöhnlich gut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 11:38 #

Eben dies: Für Solospieler war/ist W3 Reforged klasse, der Aufschrei erfolgte vor allem aufgrund von Multiplayer-Entscheidungen, Ladder etc. Aber auch wegen anders aussehender Trailer, die dann das Spiel nicht so abbilden konnte oder wollte. Bestimmt lag der Aufschrei aber auch, wie du vermutest, an der allgemeinen Schrei-Ökonomie, die sich eingebürgert hat. Ist ja auch klar: Findest du als ernstzunehmendes modernes Empörungsblog/YT-Angebot die neueste Empörung nicht empörend, gehen deine empörungsbereiten Leser/Zuseher ganz schnell woanders hin zum Aufregen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62722 - 20. Februar 2021 - 14:23 #

Ich finde, über irreführende Werbung und fehlenden Aufwand bei einem Remake darf man sich ruhig lautstark aufregen. Jetzt argumentieren andere: "aber es macht doch trotzdem Spaß". Ja klar, aber das machte das Original auch, da muss man keine neue Version für kaufen, die 30 € kostet.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11897 - 20. Februar 2021 - 14:40 #

Nein, es machte keinen Spaß mehr mit dem alten netcode das Original zu spielen. 3vs3 und dank des alten Netcodes fliegt einer raus —> Spiel erledigt. Allein für die moderne Netzanbindung habe ich das Geld gern ausgegeben.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62722 - 20. Februar 2021 - 14:44 #

Ich meinte jetzt nur Singleplayer.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 15:46 #

Ja, ich war auch sehr enttäuscht darüber, dass die ganzen aufwendigen Überarbeitungen der Solo-Kampagne, die sie vorher angekündigt haben, dann nicht umgesetzt wurden. Konnte da den Aufschrei absolut nachvollziehen. Wäre die Reforged so geworden wie angekündigt, hätte ich Warcraft 3 gerne nochmal gespielt. Die letztendlich nur bessere Grafik reicht mir da nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 15:56 #

Wieviel davon war denn wirklich schwarz auf weiß angekündigt, und was haben sich Fans aus Trailern (die natürlich „geschönt“ wirkten im Nachhinein) zusammengereimt? Gib doch mal Beispiele, was dir in Reforged dann wirklich gefehlt hat. Ich hatte, gerade nach dem Selberspielen, den Eindruck, dass da ziemlich hyperventiliert wurde.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 16:45 #

Die aufwendig überarbeiteten Cutscenes (die sind jetzt zwar auch leicht überarbeitet, aber weit von dem entfernt, was sie gezeigt haben) etwa oder dass sie die Story auch erweitern wollten (da haben sie dann behauptet, sie hätten es sein gelassen, weil die Fans das nicht wollten). Reforged ist sicher kein Schrott, aber diejenigen, die enttäuscht darüber sind, als hyperventilierende Schreihälse abzutun, find ich auch nicht richtig.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 20:31 #

Die „Schreihälse“ habe ich nur aufgegriffen, und nicht in Verbindung mit hyperventilierend. Wie gesagt, letzteres war mein Eindruck. Ich habe da wohl einfach nicht die Fanboy-Brille auf – für mich ist WC3 nur eines der besten RTS sller Zeiten, dessen Remaster ich gut fand.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 22:29 #

Für mich ist Warcraft 3 das beste RTS, das ich gespielt hab. Und darum war ich sehr erfreut über die Ankündigung, dass es nochmal stark überarbeitet neuaufgelegt wird und enttäuscht darüber, was es letztendlich wurde. Dass es auch in der Remastered-Version ein verdammt großartiges RTS ist, zweifel ich gar nicht an. Aber als Käufer für das Remastered haben sie mich durch ihr Vorgehen verloren. Und für mich bleibt es dabei, es gibt wirklich oft unnötigen Aufschrei im Internet, dieser hier gehört nicht dazu.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62722 - 20. Februar 2021 - 17:33 #

Nun ja, in allen offiziellen Screenshots und Trailern hatten die Charaktere in den Engine-Zwischensequenzen detailliert ausgearbeitete Gesichter und Hände. Im fertigen Spiel waren es dann doch wieder Klotzfäuste und starre Gesichtsausdrücke. Detaillierter als im Original waren sie schon, aber auf mich wirkte es dadurch eher komischer als bei der alten Grafik, also ein Uncanny-Valley-Effekt. Die Dramatk der Story litt darunter deutlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 20:28 #

Auf mich wirkte es dadurch mehr wie das WC3, das ich in meinem Kopf hatte. Aber ich verstehe, dass es für dich ne Enttäuschung war.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 16:11 #

Die Entscheidung hast du dann ja für dich getroffen, schätze ich, und dir die 30€ gespart. Ich finde hingegen, dass WC3 grafisch schlecht gealtert ist, ich wollte das nicht mehr spielen. Reforged wirkt zwar immer noch leicht antiquiert, gerade bei den neuen Nahansichten in Ingame-Cutscenes, aber eben überwiegend doch ganz erquicklich fürs Auge. Mir wäre das die 30€ wert, zumal die Story/Kampagne immer noch klasse funktioniert.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 20. Februar 2021 - 23:13 #

Gut das mag hinsichtlich des MP´s vlt. berechtigt gewesen sein. Das kann ich nicht beurteilen da ich mich damit weder damals noch heute wirklich auseinander gesetzt habe.

Ich erinnere mich lediglich daran das es auch viel Unmut gab hinsichtlich der Differenzen zwischen einem Anküdigungstrailer und dem fertigen Spiel. Darauf bezog sich im großen und ganzen meine Aussage mit dem Unverständnis. Das mag nicht die feine Art sein aber seit Tiberium Sun gebe ich auf Bilder und Herstellervideos zu einem unveröffentlichtem Spiel nicht allzuviel. Spätestens nach dem Release weiß man was man bekommt und entscheidet darauf hin über einen Kauf.

Vorbestellen und sich dann lauthals über das Spiel auslassen finde ich zumindest ziemlich daneben und ich gehe davon aus das viele der Schreier eben solche "Katze im Sack Käufer" waren.

Red Dox 16 Übertalent - 4884 - 20. Februar 2021 - 16:04 #

https://www.youtube.com/watch?v=LwpeCquB57Q
und 1 Jahr später
https://www.youtube.com/watch?v=qvO-1EKjB6c

Wenns dich nicht betrifft weil nur SP Kampagne, kanns dir halt großflächig egal sein. Aber das ganze dann auf "unverständliche Schrei-Kultur" zu reduzieren ist auch nur zum kopf schütteln.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 20. Februar 2021 - 23:17 #

Siehe meinen Kommentar unter Jörg´s. Zum MP mag der Unmut berechtigt gewesen sein aber auch zum SP gab´s viel Gezeter und das verbuche ich weiterhin unter Schreikultur. Das diese heute mehr denn je existiert kann man schwer leugnen. (womit ich dir nicht unterstellen will das zu tun!)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11897 - 20. Februar 2021 - 12:14 #

Ich spiele WCIII Reforged mit viel Spaß, auch im Multiplayer, was aber daran liegt, dass ich "nur" mit Freunden und Bekannten aus Spaß spiele. Die Ladder fehlt immer noch, es wurde aber Third Party mäßig was geschaffen, was wohl ganz gut geht. Aber das brauche ich (noch) nicht.

NickL 14 Komm-Experte - 2562 - 20. Februar 2021 - 11:05 #

Was ist aus den verlorenen Sourcecode von Diablo 2? Hat man diesen wieder gefunden oder werden die letzten Patches als nichttig erklärt?

siehe:
https://www.gamersglobal.de/news/166889/diablo-2-remaster-laut-schoepfern-eher-unwahrscheinlich

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 20. Februar 2021 - 11:31 #

40 €? Das sind 10 € mehr als für das WC3 Remake, welches viele der versprochenen Features nicht geliefert und sogar einiges verschlechtert hat.
Hat das SC Remake damals nicht nur 20 € gekostet?

Für eine dezent aufpolierte Version eines 20 Jahre alten Spieles ist das schon regelrecht ... ach, ich vergaß, dass Blizzard jetzt Activision ist.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11649 - 20. Februar 2021 - 12:29 #

Dezent aufpolierte? Du hast dir den Trailer aber schon angeschaut oder?

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 20. Februar 2021 - 13:52 #

Ja. Alles sieht genauso aus wie vorher, nur mit mehr Pixeln und weniger krisselig.

Also, dass man Doom (2016) für Vollpreis kauft, wenn man das 23 Jahre ältere Doom schon besitzt, kann ich nachvollziehen.
Bei D2 zu D2R scheint mir der Neupreis nicht gerechtfertigt. Selbst Wolzen hat weniger gekostet und das war ein von Grund auf neu entwickeltes Spiel.

Knallharte Blizzard-Fanboys sehen das vielleicht anders ;-)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11897 - 20. Februar 2021 - 14:41 #

Du bestätigst die Qualität des Remakes. Sieht aus wie vorher, nur als beliebig skalierbares 3D Modell? Job well done.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 20. Februar 2021 - 15:37 #

Ja, kannst jetzt für 40 € kaufen oder spielst einfach das Original mit einem kostenlosen HD-Mod.
Die neue Version für 15 € wäre ok, aber für 40 ist das gezeigte einfach zu wenig, da muss es schon deutlich besser aussehen als früher.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 16:13 #

Das würde dir dann doch auch nicht passen, dann hätten sich die Designer nämlich prompt zu weit vom Original entfernt. Über den Preis kann man streiten. ich finde den auch zu hoch. Aber 15€? Klar, wünsch-dir-was geht immer, aber das ist die Preisebene für geremasterte Pixelspiele a la Turrican. Da fließt in D2R doch erkennbar mehr Aufwand, und kommt am Ende was anderes raus. 29€ würden sich sehr fair anhören für mich.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 20. Februar 2021 - 16:45 #

Es geht mir auch nur um den Preis. Ich finde es an sich gut, wenn alte Spiele noch etwas Liebe bekommen!

Also wenn ich schon das Original besitze (oder für 5 € in einem Sale bekommen kann) und damit schon 100+ h verbracht habe finde ich 40 € für ein Remake einfach zu teuer, wenn es nur ein klein wenig anders ist.

Zum Vergleich: Wolzen kostet 35 €, Grim Dawn 25 € und die wurden von Grund auf neu gemacht und nicht nur "remastered". Wenn ich da investiere bekomme ich für weniger Geld echte neue Inhalte.

Als Beispiel für ein gerechtfertigt teures Remake würde ich Doom (93) -> Doom (2016) oder Tetris -> Tetris Effect nennen.

Aber Activision halt.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11649 - 21. Februar 2021 - 8:54 #

Also das Doom von 2016 hat mit dem original Doom relativ wenig zu tun/ist ein komplett neues Spiel. Kann man mit nem Remaster also nicht vergleichen.
Über die 40€ für Diablo 2 kann man gerne diskutieren, 29€ hätten es für mich auch getan. Einem Remaster aber vorzuwerfen, dass es aussieht wie vorher nur mit besserer Grafik ist so, als wenn du jeder 4K-Version eines Filmes vorwirfst, dass es ja der gleiche Film ist nur mit besserer Auflösung. Genau DAS ist doch der Sinn eines Remaster! Ein altes Spiel für aktuelle Systeme anpassen, aufhübschen, ein paar Komfortfunktionen hinzufügen aber das alte Spielgefühl beibehalten. So wie du klingst, bist du einfach kein Fan von Remaster-Versionen. Ist ja in Ordnung, dann Spiel das Original. Es gibt aber genug Leute, die das Spiel entweder noch nicht kennen oder damals große Fans waren und es jetzt nochmal in neuem Gewand und z.B. auch auf Konsole, was bisher nicht möglich ist, spielen möchten.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 21. Februar 2021 - 10:10 #

Das hast du missverstanden. Es geht mir nur ums Preis-Leistungsverhältnis.

Diablo 2 spielt man nicht wegen der Grafik, die war schon vor 20 Jahren nur mittel, sondern wegen dem Gameplay. D2 gibt´s im Sale für 5 €, HD-Mod kostenlos. D2R soll jetzt 40 € kosten und ändert praktisch nur die Grafik von "schlecht" auf "ansehnlich" nach heutigem Standard. Das gezeigte rechtfertigt für mich nicht den 8-fachen Preis.

Also entweder die bieten es für weniger an, StarCraft Remastered hat ja auch nur 20 € gekostet für etwas bessere Grafik, die aber genauso aussieht wie vorher. Oder die liefern deutlich mehr und dann wären auch die 40 € gerechtfertigt.

Bei Doom haben sie 2016 sehr viel mehr geliefert als ein Doom (93) in höherer Auflösung. Da haben sich die 44 € für mich fair angefühlt. (Angebot 4 Wochen nach Release)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62722 - 21. Februar 2021 - 21:12 #

Jetzt vergleichst du Sale-Preis mit UVP. Doom 2016 war, wie Funatic schon sagte, ein komplett neues Spiel, das nur lose auf Doom 1993 aufbaute. Somit kostete es zu Release verdientermaßen den Vollpreis von 60 €. Wenn du bei Diablo 2 Resurrected nach Angeboten Ausschau hälst, wirst du es auch für weniger als 40 € bekommen können.

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 22. Februar 2021 - 13:56 #

"Doom 2016 war, wie Funatic schon sagte, ein komplett neues Spiel, das nur lose auf Doom 1993 aufbaute. Somit kostete es zu Release verdientermaßen den Vollpreis von 60 €."

Ihr schreibt es doch selber! Also ist der hohe Preis für ein grafisches Update auf "Mittelklasse" jetzt verdient oder kann man dafür auch was neues erwarten?

Ganon 24 Trolljäger - P - 62722 - 22. Februar 2021 - 14:03 #

Das ist eine gute Frage, aber der Preis ist halt auch nur "Mittelklasse", wir reden ja von 40 vs. 60 €.

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 11:37 #

Es läuft mit 60 FPS, das wurde schon bestätigt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 11:39 #

Wo wurde das bestätigt, hast du einen Link? Dennis sprach Minuten nach der Ankündigung im internationalen Kollegenkreis mit den Designern, und die Auflösungsfrage wurde offenbar gestellt und nicht oder ausweichend beantwortet.

Dennis Hilla Redakteur - 124103 - 20. Februar 2021 - 13:06 #

Die Frage wurde beantwortet, aber noch vage. 2160p war die Aussage, ob dynamisch oder nicht haben sie nicht gesagt, auch die Bildrate haben sie elegant umschifft

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 13:31 #

Im Deep Dive Panel zum Spiel...
Hier ab ca der 6 Minute reden sie nur über die FPS und bestätigen 60 FPS:
https://youtu.be/nSGmMLbN2Kc

Exakt ab Minute 7 beantworten sie wie es mit den 60 FPS und den 25 FPS Unterbau des Original
funktioniert.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 13:51 #

Danke.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24468 - 20. Februar 2021 - 12:03 #

Dem Trailer nach zu urteilen sieht das 20 Jahre alte Spiel nun wie ein 15 Jahre altes Spiel aus? :o

MrFawlty 18 Doppel-Voter - 9585 - 20. Februar 2021 - 13:54 #

Genau, und es kostet soviel wie ein 3 Monate altes Spiel.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24468 - 20. Februar 2021 - 15:29 #

Die wollen doch nicht mehr als 20€ dafür haben oder?

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 15:47 #

Doch, sie wollen 40. ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24468 - 20. Februar 2021 - 16:00 #

Wirklich, oh man. Na wenn sich genügend Leute finden, die das zahlen. Ich finde ihre "Remakes" ja schon eher frech.

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 16:40 #

Also ehrlich gesagt finde ich das sieht gar nicht mal viel schlechter als Diablo 4 aus....

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24468 - 20. Februar 2021 - 16:54 #

Was nicht gerade für Diablo 4 spricht...

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 16:54 #

Wann sah ein Blizzard-Spiel jemals wie ein aktuelles Spiel aus? :D

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24468 - 20. Februar 2021 - 17:30 #

Stimmt auch wieder. Allgemein habe ich das Gefühl, dass die irgendwann Anfang der 2000er aufgehört haben, sich irgendwie weiter zu entwickeln und auch nur von ihrer Fanbasis aus der Zeit leben.

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 17:23 #

Definitiv nicht, war von der Optik schon bei den ersten Gameplay Videos alles andere als vom Hocker gehauen. Wenn man jetzt bedenkt das Diablo 4 erst Ende 2022/2023 erscheint, macht es das auch nicht besser.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77894 - 20. Februar 2021 - 12:05 #

Ich hab Diablo 2 nie gespielt, daher finde ich das eine tolle Ankündigung. Skeptisch bleibe ich nach dem Reforged-Reinfall erst mal, aber wenn es sich als gut erweist wird das Pflicht.

MicBass 19 Megatalent - P - 17763 - 20. Februar 2021 - 13:40 #

Das ist ja dann die Gelegenheit! :)

Golmo 17 Shapeshifter - 8933 - 20. Februar 2021 - 14:45 #

Die Tony Hawk Remake Macher stehen hinter dem Projekt, das lässt entspannt aufatmen. Das Tony Hawk Remaster wär sensationell. (Bis auf den lokalen MP auf Konsole....hoffe da machen die nochmal was dran...)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145766 - 20. Februar 2021 - 12:09 #

Ich habe mit allen drei Teilen großen Spaß gehabt und hunderte von Stunden drin versenkt. Jedes ist etwas anders, aber jedes auf seine Art großartig. Ich freu mich drauf.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5691 - 20. Februar 2021 - 12:44 #

Diablo 2 wurde von Blizzard bereits so aktualisiert, daß es unter Windows 10 in 16:9-Auflösung einwandfrei läuft. Keine Ahnung also, worin der Mehrwert einer Neuauflage für den Spieler bestehen soll.

Den Mehrwert für Activison-Blizzard hingegen verstehe ich sofort: ein wenig Umsatz, und null Aufwand.

Diablo 2-affinen Spielern sei Grim Dawn übrigens dringend empfohlen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 12:44 #

Aber klar. Die Renderszenen werden neu erstellt, die komplette Grafik umgemodelt, neue Features eingebaut, aber null Aufwand und keine Ahnung, worin der Mehrwert liegen soll.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5691 - 20. Februar 2021 - 19:09 #

Willste mir gerade erzählen, du hättest Diablo 2 wegen der Renderszenen gespielt?

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 20. Februar 2021 - 20:03 #

Die haben bei mir auf jeden Fall einen RIESEN Teil der Begeistung für das Franchise zu verantworten.

Wenn du für dich keinen Mehrwert daraus ziehen kannst... okay! Ist ja subjektiv. Man kann ja als Purist bei der Vanilla Version bleiben. Ich hingegen fiebere dem Remaster sehr stark entgegen. Die überarbeitete Grafiken und vor allem Animationen finde ich sehr gut gelungen. Die Soundkulisse wird aufgebohrt was ich auch toll finde.

Hier im Deep Dive wird klar warum dieses Remaster eine Liebeserklährung an die Community und das Franchise werden könnte.

https://www.youtube.com/watch?v=D3dL7ZeIAsE

Mike H. 15 Kenner - P - 2952 - 20. Februar 2021 - 21:37 #

Zu der Zeit als Diablo 2 erschienen ist war das definitiv noch ein Kaufargument.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 21. Februar 2021 - 8:43 #

Ich habe mir damals extra noch im Zeitschriftenhandel so ein Mini-Artbook-Heft gekauft, auf der alle Zwischensequenzen noch einmal auf DVD waren. Blizzards Cutscenes, aber in dem Zusammenhang fing es eigentlich schon mit den Schnipseln in C&C bei mir an, haben für mich damals einen Großteil der Motivation ausgemacht.

Und natürlich Handbuch durchstöbern. Story-Hintergründe und all sowas. Herrliche Zeit damals.

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 21. Februar 2021 - 10:37 #

Ich weiß noch wie mein Kumpels und ich uns das Spiel alle am Release geholt haben im Juni 2000 und dann zusammen eine Woche später in Urlaub nach Holland an die See "mußten" :)

Als Ersatz haben wir uns in letzter Minute noch das Diablo 2 Edition D&D Brettspiel gekauft und haben den Wohnwagen kaum verlasen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 21. Februar 2021 - 14:14 #

Also zu der Zeit waren die Blizzard-Renderszenen großartige Belohnungen und man hat ihre Spiele zwar nicht nur aber auch deswegen gespielt.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7564 - 20. Februar 2021 - 13:00 #

Im Trailer sieht das ja super knackig aus, hohe Auflösung, viele Details, scharfe Texturen... wunderbar. Da es das auch für Konsolen geben soll, könnte Diablo 2 also vermutlich auch mit Controller gesteuert werden, auch wenn das dort nicht im Artikel geschrieben steht. Das würde bedeuten, dass ich es vielleicht vom PC per Gamestream über die NVidia Shield auch am TV zocken könnte.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 20. Februar 2021 - 13:10 #

Schaut irgendwie so aus, wie ich es in Erinnerung habe ;)

Sehr schön, wird wohl Tag-1-Kauf werden. Nur mal gucken, ob es nicht für Konsole sein wird. Erst einmal. Cross-Progression, feine Sache!

MicBass 19 Megatalent - P - 17763 - 20. Februar 2021 - 13:43 #

Wuhu! Sieht super aus und macht direkt Lust aufs Monsterschnetzeln.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9122 - 20. Februar 2021 - 14:44 #

Ich hoffe sie bauen noch ein paar mehr Komfortfeatures ein, sowas wie Umskillen wäre schon mal praktisch. Aber gut, dass man jetzt nicht mehr online spielen muss, um eine Chance auf die besten Items zu haben bzw. Items tauschen zu können. Wie war das...MF-Sorc? Gibt es das Konzept in D3 eigentlich noch?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 420326 - 20. Februar 2021 - 16:18 #

Das glaube ich nicht. Aber in D4 wirst du umskillen können, wenngleich nicht kostenlos.

Toxoplasmaa 19 Megatalent - - 13114 - 20. Februar 2021 - 19:55 #

Über die erste Quest in Act 1 "Den of Evil" kann man in jedem Schwierigkeitsgrad einmal gratis neu skillen und dann beliebig of wenn man das Token of Absolution aus den Essenzen von Andariel, Duriel, Mephisto und Diablo herstellt. Wurde meines Wissens nach in Patch 1.13 eingeführt.

Natürlich ist das Neu Leveln um andere Skillungen auszuprobieren sicherlich ein nicht zu unterschätzender Antrieb in D2.

Aber falls man sich mal böse verskillt hat kann man den Char ja über die oben beschriebenen Methode retten.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9122 - 21. Februar 2021 - 9:50 #

Ah ok, ich glaube ich hatte aufgehört mit dem Patch, der Synergien eingeführt hat - 1.10 oder 1.11? Das Feature kannte ich definitiv noch nicht. Ich habe es auch nie geschafft, einen Charakter/Skillung lange genug durchzuhalten; mein weitester Charakter war glaub ich Akt2 Hölle mit Level 76 oder so.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4647 - 20. Februar 2021 - 16:19 #

Brauch ich nicht, viel Spaß dabei.

Q-Bert 21 Motivator - - 25391 - 20. Februar 2021 - 16:51 #

Von dem Spiel hab ich schon mal gehört. Das ist glaub ich so ein Gauntlet-Clon vom C64. Aber ob das wirklich jemand spielen mag?

Claus 30 Pro-Gamer - - 299261 - 20. Februar 2021 - 17:58 #

Du meinst den C64-Gauntlet-Clone der Arcade Version? Neh, vielen Dank, da verzichte ich freiwillig, dann lieber das Original.
Bei Diablo 2 freu ich mich aber auf die renovierte Version, denn das, was es zu sehen gab, sah im Vergleich so aus wie die Arcade-Version von Gauntlet gegen die C64-Version des Spiels.

MicBass 19 Megatalent - P - 17763 - 20. Februar 2021 - 22:27 #

Richtig, nur original auf dem 4-Spieler-Arcade.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5691 - 20. Februar 2021 - 19:14 #

Zumindest mochte ich nie Gauntlet auf dem 64er spielen. Das war nicht so dolle, und alleine gespielt schon mal gar nicht.

RyuDrake 09 Triple-Talent - 278 - 20. Februar 2021 - 18:40 #

Freue mich schon drauf :)

Player One 15 Kenner - P - 3255 - 20. Februar 2021 - 18:55 #

Mein Lieblingsteil, ist gekauft.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - 1663 - 20. Februar 2021 - 19:24 #

Da hab ich so dermaßen Bock drauf, das glaubt ihr gar nicht!

Damals im Promarkt gekauft. 2000 war es. Auf einem Wühltisch unterpräsentiert lag es rum und ich fischte es zu meinem Herzen.

damals...

zombi 18 Doppel-Voter - - 9072 - 20. Februar 2021 - 19:34 #

Stay awhile and listen. Ob cain die gleiche Stimme hat?

Noodles 24 Trolljäger - P - 62759 - 20. Februar 2021 - 19:59 #

Denke nicht, dass sie es neu vertonen. An der Story wird ja eh nix geändert.

Arthur Chronos 13 Koop-Gamer - P - 1637 - 20. Februar 2021 - 20:06 #

Armselig, das so ein Remaster nicht kurzfristig der Blizzcon veröffentlicht wird.Das dauert wieder gääääääääääääähn ewig. Blizzard kackt immer mehr ab und ruiniert den einstmals guten Ruf immer mehr. Keine einzige Knallerankündigung. Keine Überraschungen. Der Ruf der besten Spieleschmiede der Welt ist komplett dahin. ...Just my 2 Cents

TheRaffer 21 Motivator - - 27868 - 20. Februar 2021 - 21:40 #

Joah, da könnte ich nochmal weich werden. Einfach mit ein paar Freunden im Koop losziehen... Fein! :)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 11891 - 20. Februar 2021 - 21:54 #

Kein Always On, kein Auktionshaus, beide Versionen einzeln zu kaufen. Blizzard ist auch nicht mehr das was sie waren. Un-kauf-bar.

Cyd 19 Megatalent - - 17321 - 20. Februar 2021 - 22:55 #

Deren Remakes fand ich immer ziemlich klasse (Crash Bandicoot Trilogie, Tony Hawk 1+2), gehe daher mal davon aus, dass es Vicarious Visions auch wieder sehr gut hinbekommen wird. Freue mich drauf. :)

Lonestarr 12 Trollwächter - P - 1152 - 21. Februar 2021 - 0:19 #

geht das nur mit so oder bin ich der einzige der das originale D2 hübscher findet? Oder ist das einfach meine D2-Gewohnheit.

Gerade die Animationen wirken doch etwas lieblos. (Also für ein Blizzard Titel)

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6721 - 22. Februar 2021 - 19:30 #

Super.
Das wird nach Mafia der nächste Klassiker den ich damals verpasst habe und nun nachholen werde.
Dazwischen wohl Black Mesa.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8821 - 24. Februar 2021 - 15:02 #

D2 ist so lange her, dass ich die Details der Level, Klassen usw. wunderbar vergessen habe (obwohl ich es auch mit X Klassen komplett durchgespielt habe damals): Mit dem Remake kann ich also quasi D4-Feeling haben ("wow - alles neu!" ;-)), bis das echte D4 kommt :-D (guter Plan, was?!)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24468 - 24. Februar 2021 - 15:22 #

Also wenn ich ein altes Spiel nochmal anfange, bei dem ich mich an "nichts" erinnere, fällt mir beim Spielen wieder alles ein :D

Harry67 19 Megatalent - - 17695 - 24. Februar 2021 - 15:56 #

:) Das ist so ikonisch, so vergesslich kannst du gar nicht sein.

Aber der Wiederspielwert ist so hoch, da wird es wohl kein Problem geben ;)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8821 - 24. Februar 2021 - 21:11 #

Klar fällts mir wieder ein - ich weiß noch, wie ich die Erweiterung herbeigesehnt habe, um endlich den Druiden spielen zu können... und zu spät zu einer Party gekommen bin, weil ich an dem Abend das Spiel zum ersten mal durch hatte und unbedingt noch den Endboss besiegen musste... was ich schonmal in der 8. Klasse so ähnlich gemacht habe: bei einer Geburtstagsparty von einem (mittelmäßig beliebten) Schulfreund GAR NICHT aufgetaucht, weil ich mit einem Kumpel ENDLICH ein paar fiese Rätsel in Maniac Mansion geknackt hatte, an denen wir tagelang gebrütet hatten, und wir das deshalb unbedingt SOFORT weiterspielen mussten...
Also ich gebs zu; ich hab Resurrection vorbestellt.

wilco96 15 Kenner - 3062 - 24. Februar 2021 - 21:53 #

Ich hoffe sie versaubeuteln es. Sonst ärgere ich mich noch mehr über reforged...

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8821 - 25. Februar 2021 - 11:14 #

Emotional für eine Sekunde verständlich, aber letztendlich ein bösartiger Wunsch, den du deinen tausenden Mitspielern nicht antun solltest ;-)