Gerücht: Zelda The Wind Waker und Twilight Princess kommen für Switch

Switch
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 53608 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

18. Februar 2021 - 16:47 — vor 6 Tagen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
The Legend of Zelda - Twilight Princess HD ab 48,57 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Legend of Zelda - Twilight Princess HD ab 93,28 € bei Amazon.de kaufen.

In der gestrigen Nintendo Direct hat Nintendo offiziell The Legend of Zelda - Skyward Sword HD angekündigt, das im Juli 2021 für Nintendo Switch erscheint. Damit erhält Links Abenteuer im Wolkenhort zum 35-jährigen Jubiläum der Serie eine ähnliche Politur, die bereits The Wind Waker HD (im Test, Note 8.5) und Twilight Princess HD (in der Viertelstunde) auf der WiiU zugute kam.

Nun hat Nintendo schon so einige Titel wieder aufgelegt, die auf der erfolglosen WiiU nicht die größte Nutzerschaft fanden, wie jüngst das um ein Bonus-Szenario erweiterte Super Mario 3D World + Bowser's Fury (im Test, Note 9.0). Da liegt der Gedanke nicht so fern, auch die Zelda-Neuauflagen der WiiU (sozusagen als Re-re-release) auf die Switch zu bringen. Wie Andy Robinson von VideoGamesChronicle auf Twitter schrieb, soll genau das geschehen und zwar noch im Laufe des Jahres 2021. Auch Tom Phillips von Eurogamer  deutete Entsprechendes in Tweets im Vorfeld der Nintendo Direct an.

Was dem Gerücht Glaubwürdigkeit verleiht: Robinson und Phillips hatten im vergangenen Jahr Monate vor der offiziellen Ankündigung von Plänen für die Super Mario 3D Allstars-Collection (im Check) zum 35-jährigen Jubiläum von Nintendos Vorzeige-Klempner berichtet und im gleichen Zug die Spiele vorhergesagt, die Paper Mario - The Origami King (im Test, Note 8.5) und Super Mario 3D World + Bowser's Fury werden sollten. Das schlug sich damals allerdings auch in Form von Reports bei ihren jeweiligen Magazinen nieder. Dass The Wind Waker HD und Twilight Princess HD auch für Nintendo Switch erscheinen sollen, streuten die beiden dagegen bisher nur über ihre Twitter-Kanäle.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10863 - 18. Februar 2021 - 16:54 #

Ich hätte lieber einen Port von Xenoblade Chronicle X. Das wäre mal eine News.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 55469 - 18. Februar 2021 - 17:43 #

Die sollen einfach die WiiU-Server wieder anschalten :-/

Sokar 19 Megatalent - P - 14173 - 18. Februar 2021 - 23:08 #

Was meinst du mit "WiiU Server"? Außer dem Miiverse wäre mir jetzt neu, dass Nintendo da irgendwas eingestellt hat - Shop und Multiplayer Server sollten größtenteils ganz normal laufen. Für Mario Maker 1 haben sie angekündigt dass keine neuen Level mehr hochgeladen werden können, aber das passiert erst Ende März. Und runterladen ist danach auch noch möglich.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14100 - 18. Februar 2021 - 18:12 #

Ja, wenn die beiden WiiU-Zelda-Remasters und Xenoblade Chronicles X auf die Switch kommen, wäre meine Wunschliste an WiiU-Ports dann vollständig.

Bis dahin werde ich wohl mal Cemu ausprobieren, die Discs der drei Spiele hab ich schon ausgelesen auf dem PC liegen. Das wäre immerhin schon angenehmer als die olle WiiU mit ihrem sich in gefühlt einem Tag komplett selbstentladendem Controller und der pixeligen 720p-Grafik herauszukramen.

Die WiiU kann man übrigens durch Aufruf einer URL im Browser temporär jailbreaken und die Spiele auf die SD-Card rippen. Allerdings ist alles sehr langsam, dauert knapp zwei Stunden pro Spiel. Aber nach einem Reboot ist die Konsole wieder im Normalzustand.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10863 - 18. Februar 2021 - 22:21 #

Mangels WiiU ist Cemu ganz gut, aber trozdem hätte ich gerne einen Switch Port. :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14100 - 19. Februar 2021 - 10:16 #

Cemu auf der Switch wäre mal was, aber dagegen würde Nintendo wegen Geschäftsgefährdung wohl sofort vorgehen. :-)

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10863 - 19. Februar 2021 - 20:29 #

Das wäre ein feuchter Traum. ;-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 18. Februar 2021 - 22:22 #

Die WiiU kann man auch missbrauchen, um über den Wii Modus GameCube-Spiele zu spielen. Allerdings liest sie die kleinen Discs nicht, darum braucht man zusätzlich eine Wii zum "rippen" ;)

Ich würde mir dazu noch NES Remix 1&2, die Woll-Yoshis und Kirbys sowie das Fatal Frame/Project Zero-Spiel als Umsetzung wünschen. Das Paper Mario und StarFox-Spiel würde ich freilich auch gerne mal ausprobieren, aufgrund ihrer... Qualitäten allerdings höchstens für 20€. Xenoblade ist aber wohl der letzte große Titel, den ich vermisse.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14100 - 19. Februar 2021 - 10:12 #

Aber will man auf der WiiU denn spielen? Ich weiß nicht, ich fand die Idee an sich nicht schlecht, aber die Konsole war doch eher nervig.

Einmal der Controller, der so geformt ist, dass er sofort vom Tisch fällt, wenn er nur 5mm über die Kante ragt, dann sein erbärmlicher Akku, der neben der superkurzen Laufzeit, die selbst den PS4-Controller in der Hinsicht gut aussehen lässt, auch noch eine wirklich extreme Selbstentladung hat, sodass er eigentlich immer leer ist und zu guter letzt die Konsole, die für ihre geringe Rechenpower einen echt lauten Lüfter hat.

Auch dass der Controller nicht an der Konsole geladen werden kann, wie jeder andere Controller, sondern ein eigenes Netzteil hat und einen Ladesockel aus dem das Ding sofort heraussegelt, wenn man mal leicht gegen den Tisch stößt, nervt und nimmt am Ende enorm viel Platz weg, obwohl die Konsole selbst ja eher kompakt ist.

Und dann der Klavierlacklook, der nach 5min wieder verstaubt aussieht und das leicht eingesetzte Display, wo sich auch ständig Staub sammelt, den man schwer wegbekommt. So vergammelt sah bisher keine andere Konsole bei mir aus.

Ich fand die Konsole aufgrund ihrer guten Spiele nicht schlecht, aber sobald ich alle relevanten auf der Switch habe oder gut emuliert spielen kann, werde ich das nervige Ding wohl wegpacken und nicht mehr anfassen.

Immerhin ist der klobige Controller trotz integriertem Display echt robust. Hab keinen anderen Controller, der so oft irgendwo runtergefallen ist und alles überlebt hat. :-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 20. Februar 2021 - 12:23 #

Der Controller ist ein Hindernis ja. Ich habe keine WiiU und glaube dir aufs Wort. Ich überlegte aber dennoch für lange Zeit, mir das Ding als Emulations-Maschine zu gönnen. Außerdem kann ich damit auch wunderbar die Wii-Titel nachholen, die ich verpasst habe. Ein Last Story z.B. würde mich brennend interessieren.

Nicht, dass das nicht auch auf der normalen Wii dann gehen würde. Dafür sind die Upscaler ohnehin häufiger vertreten, als für den GameCube - Wo solche Geräte, wie der Retrobit Prism HD, dann auch fragliche Funktionalität mit dem Digital AV meines PAL-Cubes hätten. Vielleicht wäre ich damit dann schon vollkommen zufrieden.

Ist halt nur eine der Möglichkeiten, worunter ich auch nur die Wii kaufen, meine GCN-Spiele darüber rippen und auf dem PC mal wieder Rogue Leader anschmeißen zähle. Oder ne Series X zur Emulation versuchen.

Steht aber alles hinten an, bis ich meinen Backlog an PS4-Titeln irgendwann abgearbeitet habe. Das mit der WiiU habe ich schon über 2Jahre im Kopf, da wollte ich die Konsole auch noch für Tokyo Mirage Sessions FE und was weiß ich was noch haben, was es nun schon auf der Switch gibt ;)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14100 - 20. Februar 2021 - 22:50 #

Wenn es v.a. um Wii-Spiele geht, würde ich eher die WiiU nehmen. Vom relativ lauten Lüfter mal abgesehen, liegen eigentlich alle Nervfaktoren beim Controller. Und wenn man keine WiiU-Spiele spielt, kann man den WiiU-Pro-Controller nehmen, der all diese Nachteile nicht hat. Der reicht sogar für die späteren WiiU-Spiele, da kaum eines das zweite Display des Controllers nutzt.

Der Upscaler der WiiU ist ziemlich gut. Dadurch und durch den HDMI-Ausgang sehen Wii-Spiele auf einem HD-Fernseher viel besser aus als mit allen Anschlussmöglichkeiten der Wii. Das ist v.a. dann wichtig, wenn man einen älteren Fernseher ohne guten Upscaler hat.

Und WiiMote, Infrarotleiste etc. funktionieren ja auch mit der WiiU, die Infrarotleiste ist sogar im Lieferumfang. Nur Wiimote und Nunchuk muss man dazukaufen.

Kurioserweise kann man die Wii-Spiele auch auf dem WiiU-Controller spielen, der hat die Infrarotleiste eingebaut. Ist durch das kleine Display und die weiterhin nötige stationäre Konsole aber ziemlich sinnlos.

Kaufen würde ich sie lieber früher als später. Flop-Konsolen werden im Lauf der Zeit eher teuerer, einfach weil das Angebot klein ist. Im Moment werden die Leute sie eher wegen der Switch loswerden wollen, da man die meisten Toptitel ja schon für die Switch bekommt.

Der Jailbreak ist supersimpel und temporär oder dauerhaft möglich. Beim temporären kopiert man ein paar Dateien auf die SD-Card und ruft eine URL im Browser auf. Bei dauerhaften gibt es ein paar Varianten, die einfachste ist über ein DS-Spiel, was man im Onlinestore kauft. Ich glaube, aktuell ist der Store auch noch online, was auch eher für einen möglichst frühen Kauf spräche. Irgendwann wird Nintendo die Server wohl abschalten.

Für die Wii gibt es übrigens kompakte HDMI-Adapter, die man am AV-Port anschließen kann, ich hab so einen. Die Qualität ist gut, besser als mit dem Komponentenkabel. Bei der WiiU ist es aber noch besser, da halt nie eine A/D-Wandlung stattfindet.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 21. Februar 2021 - 8:36 #

Ja das stimmt. Ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Store abgeschaltet wird.

Vor allem danke für deine Einschätzung bezüglich der Bildqualität an der WiiU. Man hat ja im Internet ja des Öfteren sich von einander unterscheidende Aussagen gelesen.

Mit der künftigen Preisentwicklung hast du aber auch recht. Ich war froh, mir meinen GBA-Player für den GameCube damals für 15€ im GameStop mitgenommen zu haben. Mittlerweile ist ein Exemplar in OVP mit Disc deutlich teurer. Andererseits habe ich mich geärgert, die Vita TV nicht für 35€ mitgenommen zu haben. So kanns gehen :p

Blacksun84 19 Megatalent - - 13103 - 18. Februar 2021 - 18:14 #

Da ich beide Spiele erst vor einigen Jahren auf der U gespielt habe, wäre ich hier wohl raus. Für ein Remake von OoT zum Jubiläum von Zelda wäre ich eher bereit, Geld auszugeben. 3ds schön und gut, aber Konsole ist halt doch noch netter.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10863 - 18. Februar 2021 - 22:20 #

Bitte kein Remake von OoT. Das Spiel kann ich nicht mehr sehe und das Gefudel nicht mehr hören. So sehr ich das Spiel auch liebe.:-(

Goremageddon 15 Kenner - P - 3428 - 18. Februar 2021 - 22:29 #

Na du mußt es dir ja nicht kaufen oder? Ich hab OoT bislang noch nicht gespielt und wäre da über ein Remake sehr erfreut. Ich habe den Titel zwar per Retroarch auf der Switch aber bin bislang nicht dazu gekommen ihn zu spielen. Wüsste ich das ein Remake kommt würde ich definitiv darauf warten.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10863 - 19. Februar 2021 - 20:34 #

Im Prinzip ist die 3DS Version mehr als ausreichend. Ist ja nicht so, aks hätte das Spiel die mega Story und das Top Gameplay. War halt damals, als es raus kam, der richtige Zeitpunkt für das Spiel. ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83732 - 19. Februar 2021 - 23:41 #

Ähm, hier möchte ich stark widersprechen. Die Story ist nicht unbedingt mega, aber dennoch auch heute noch unterhaltsam. Und das Gameplay ist immer noch astrein.

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10863 - 22. Februar 2021 - 9:54 #

Dass das Gameplay astrein ist, wage ich zu bezweifeln. Ich fand es auf dem N64 und dem 3DS eher als fummelig und unpräzise. Ab einem gewissen Punkt geht die Übersicht verloren und vieles artet in Try&Error aus. Sowas geht heute viel besser. Bei OoT und MM sollte man die Retrobrille mal für eine Weile absetzten, um zu sehen, wie schlecht die Spiele gealtert sind. Nicht falsch verstehen, OoT spiele ich auch heute noch ab und zu gerne, um in Erinnerungen zu schwelgen, aber nicht wegen des Gameplays. ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83732 - 22. Februar 2021 - 16:56 #

"Dass das Gameplay astrein ist, wage ich zu bezweifeln."
Darfst du.
"Ich fand es auf dem N64 und dem 3DS eher als fummelig und unpräzise."
Ist sie nicht.
"Bei OoT und MM sollte man die Retrobrille mal für eine Weile absetzten, um zu sehen, wie schlecht die Spiele gealtert sind. "
Hab beide gerade vor ein paar Monaten auf dem 3ds gespielt, sind imo super gealtert, ganz ohne Retrobrille.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8365 - 23. Februar 2021 - 8:18 #

Auf dem 3DS mag das stimmen, mich stört das Gameplay selbst auch überhaupt nicht. Spielt sich meiner Erinnerung nach kaum anders, wie Wind Waker. Mein letztes Zelda, leider. Aber wenn ich mir so manchen vorgerenderten Hintergrund des N64-Originals anschaue... Gruselig

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83732 - 19. Februar 2021 - 10:21 #

Ohhhh doch, her damit. Das wäre ein Traum.

euph 28 Endgamer - P - 102304 - 19. Februar 2021 - 9:58 #

Wind Waker hab ich ebenfalls auf der WiiU gespielt und das kommt daher für mich auch nicht mehr in Frage. Twilight Princess kenne ich zwar noch nicht, hängt aber trotzdem von der Tagesform ab, ob ich das nochmal nachholen würde. Mit Zelda ist es bei mir wie mit Assassins Creed - ich kann das nur in gewissen Dosen konsumieren mit etwas Zeit dazwischen.

Sokar 19 Megatalent - P - 14173 - 18. Februar 2021 - 23:05 #

Ich rechne mit dem Port schon seitdem es die Switch gibt und frage mich ernsthaft, warum es Nintendo bisher nicht geschafft hat. Vor allem: eine so aufwändige Änderung wie bei Skyward Sword, wo sie sich eine handheld-kompatible Alternative zur Bewegungssteuerung entwickeln.

Deepstar 15 Kenner - 3714 - 19. Februar 2021 - 11:24 #

Ein Vorteil hätte es schon... TP wäre dann endlich wieder richtig rum und Westen wäre dann wieder Links auf der Karte.

Das empfand ich da als Linkshänder ziemlich unsäglich bei der Wii-Version. Selten wurde mir die vorherrschende Diskriminierung in der Gaming-Branche so vor Augen geführt wie bei diesem Spiel...

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14100 - 23. Februar 2021 - 15:28 #

Das WiiU-HD-Remaster war auch wieder gespiegelt zur Wii-Version, wie beim GameCube. Von daher hättest du wohl auch bei der Switch Glück.

Leider etwas verwirrend, wenn man die Wii-Version gewöhnt ist, was wohl bei den meisten so ist.

Wundert mich auch, warum man nicht einfach Link in einer Version zum Linkshänder und in einer zum Rechtshänder gemacht hat und die Levels gelassen hat. Wäre wohl kein besonders großer Unterschied gewesen. Das komplette Spiel zu spiegeln, war schon etwas extrem. :-)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9653 - 19. Februar 2021 - 13:58 #

Ich habe beide Spiele sowohl auf dem Gamecube als auch auf der Wii U, und die ist noch im Wohnzimmer angeschlossen. Wenn aber Netflix im Juni nicht mehr unterstützt wird auf der U, kommt sie vielleicht doch auf den Dachboden und dann hole ich mir zumindest Twilight Princess für die Switch.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11649 - 19. Februar 2021 - 14:35 #

Ich finde die Kategorie "Gerücht" ziemlich doof! Ich gehe gerade deshalb auf GG um handfeste Informationen rund um mein liebstes Hobby zu bekommen und nicht wie auf hundert anderen Seite Gerüchte und Mutmassungen zu lesen.

Cyd 19 Megatalent - - 17323 - 19. Februar 2021 - 20:55 #

Deswegen gibt es doch die Kategorie "Gerücht", damit man es als solches erkennt, weiß dass es ein Gerücht ist und es gegebenenfalls ignorieren kann. ;)