Activision Blizzard: Diablo 4 & Overwatch 2 erscheinen nicht mehr 2021

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 61096 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J10
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

5. Februar 2021 - 11:27 — vor 14 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Activision Blizzard hat seinen jüngsten Quartalsbericht vorgelegt und in einer gestern angesetzten Investorenkonferenz über die Pläne für das Jahr 2021 gesprochen. Wie verschiedene Quellen berichten, wurde in der Konferenz verraten, dass weder Diablo 4 noch Overwatch 2 in diesem Jahr erscheinen sollen.

Neben dem jährlichen Call of Duty (der jüngste Teil Black Ops Cold War im Test) soll später im Jahr der Mobile-Titel Diablo Immortal starten, der laut Quartalsbericht im Dezember und Januar gutes Feedback bei regionalen Testphasen erhalten habe. Im Rahmen der Investorenkonferenz habe CEO Bobby Kotick bestätigt, dass sich neben Diablo Immortal mehrere Warcraft-Titel für Mobile-Plattformen in Entwicklung befinden.

Außerdem soll noch 2021 das Remaster eines nicht näher genannten Blizzard-Titels erscheinen. Dabei könnte es sich um die Neuauflage von Diablo 2 handeln, die angeblich von Vicarious Visions entwickelt wird, nachdem das Studio hinter Tony Hawk's Pro Skater 1 & 2 (im Test, Note 9.0) als neue Division komplett in Blizzard eingemeindet wurde. Weitere Neuigkeiten zu den Blizzard-Titeln wird die diesjährige Blizzcon Online  am 19.-20. Februar 2021 bringen.

BBPrediger 16 Übertalent - - 5918 - 5. Februar 2021 - 11:43 #

Schade wegen Diablo 4 ... Hatte mich schon gefreut :-(

Jörg Langer Chefredakteur - - 422908 - 5. Februar 2021 - 11:52 #

Tja, hätten wir das 24h früher gewusst...

Funatic 19 Megatalent - - 13745 - 5. Februar 2021 - 12:17 #

Nachdem meine erste Enttäuschung über ein Diablo für Mobileplattformen abgeklungen ist bin ich mittlerweile doch gespannt drauf. Man hört doch erstaunlich viel gutes aus informierten Kreisen. Könnte, zusammen mit nem Diablo 2 Remaster, die Wartezeit auf Teil 4 versüßen.

Hedeltrollo 22 AAA-Gamer - P - 31826 - 5. Februar 2021 - 12:30 #

Sind ihnen zu wenig Innovationen eingefallen?

Wolfen 16 Übertalent - P - 4815 - 5. Februar 2021 - 12:59 #

Also...was genau macht Blizzard eigentlich den ganzen Tag? Alles ist irgendwie ausgelagert in andere Studios, WoW druckt ohnehin Geld und alles sonst wird endlos weitergeschoben.

Also mal sehen was sie auf der Blizzconline dann so präsentieren, aber so siehts ja eher danach aus das Burning Crusade Classic (und eventuell noch Diablo Immortal) der einzige Release in diesem Jahr wird.

Schwach Blizzard, echt schwach!

Sokar 19 Megatalent - P - 14359 - 5. Februar 2021 - 14:16 #

"Druckt" WoW immer noch Geld? Klar läuft es noch, aber ich habe nicht den Eindruck, dass sie da übermäßig viel Aufwand reinstecken. Zwar werden zum Start eines neuen Addons immer die hohen Verkaufszahlen genannt, aber die dürften zum einen etwas aufgeblasen sein durch hohe Vorverkaufszahlen und zunehmend rein digitalen Verkauf. Aber das sind nur einmalige Einnahmen, damit dürfte sich nur die Entwicklungkosten decken lassen. Das wirkliche Geld mit MMOs macht man mit den Abogebühren (oder Microtransactions, aber davon hat WoW nicht so viele), und was die Abonnentenzahlen angeht geben sie schon Jahre kein mehr raus - eigentlich kein gutes Zeichen. Zumal ich immer öfter höre, dass Spieler für ein Addon und damit 4-6 Wochen zurück kommen und es dann wieder bis zum nächsten liegen lassen.
Deshalb bin ich skeptisch, ob WoW wirklich noch die Gelddruckmaschine ist.

Wolfen 16 Übertalent - P - 4815 - 5. Februar 2021 - 14:32 #

Ich hatte letztens wo gelesen, dass die Abonenntenzahlen aktuell fast wieder auf alten Höchstständen seien, was auch immer das genau heißt.

Aber gerade durch WoW Classic und das gut aufgenommene Shadowlands (und Corona) spielen glaube ich gerade wieder mehr Leute aktiv WoW als zuvor. Wenn jetzt auch noch das von vielen Spielern gewünschte Burning Crusade Classic offiziell bestätigt wird, kommen sicher nochmal mehr zurück.

Sprich ich bin mir sicher das WoW gerade sehr gut läuft.

Das sich gerade die letzten Erweiterungen alle sehr stark ähneln ist wohl sicher so, Blizzard fährt allerdings irgendwie bei allen ihren Produkten in den letzten Jahren sehr auf Sparflamme kommt mir vor.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17041 - 5. Februar 2021 - 15:23 #

Vielleicht muss ich dann doch Classic mal wieder anwerfen. Auf BC Remastered hätte ich schon Lust. Aber wahrscheinlich auch wieder nur ein paar Wochen lang.

Maestro84 19 Megatalent - - 13493 - 5. Februar 2021 - 17:36 #

Ich hab sowohl Shadowlands als auch Classic angespielt vor einiger Zeit, aber nach rund 15 Jahren war ich doch raus aus dem Spiel. Am Ende ist es halt noch das selbe wie 2004, in dem man Gegner anvisiert, mit seinen Fähigkeiten niederküppelt, dann den nächsten Gegner anvisiert und mit seinen Fähigkeiten niederknüppelt usw. Das ganze ist dann bei Classic noch drei Stufen langweiliger. Gerade nach einer Runde Terranigma mit seinem flotten Kampfsystem oder nach Haden schlafe ich mittlerweile bei einem WoW nur noch ein. Ich hab zwar Bock auf die Story, aber die Kämpfe gehen echt nicht mehr.

Lefty 14 Komm-Experte - 1958 - 5. Februar 2021 - 22:08 #

Am Ende ist es halt noch das selbe wie 2004, in dem man Gegner anvisiert, mit seinen Fähigkeiten niederküppelt, dann den nächsten Gegner anvisiert und mit seinen Fähigkeiten niederknüppelt usw.

Aus dem Grund irritiert es mich eigentlich, das WoW immernoch so gut funktioniert. Natürlich hast du Spieler die sich "durch nichts" erschüttern lassen. 2020 habe ich halt das Gefühl, dass die Spieler schon etwas mehr wünschen als stumpfes draufhau...obwohl, vergiss den Satz.

zz-80 14 Komm-Experte - 2056 - 5. Februar 2021 - 15:59 #

Was sie den ganzen Tag machen? Na ich denke die werkeln fleissig an Diablo Immortal, Diablo 4 und Overwatch 2. ;)

Maestro84 19 Megatalent - - 13493 - 5. Februar 2021 - 17:36 #

Diablo Immortal hätte ich sogar mal Lust drauf, so im Büro in zehn Minuten Pause.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30877 - 5. Februar 2021 - 13:05 #

Weckt mich auf, wenn Blizzard mal wieder ein Echtzeitstrategie-Spiel für PC ankündigt...

Sokar 19 Megatalent - P - 14359 - 5. Februar 2021 - 14:17 #

Da darfst du lange schlafen. Hat wohl seinen Grund, warum fast alle wichtigen Leute von StarCraft und Heroes of the Storm die Firma verlassen haben.

Maestro84 19 Megatalent - - 13493 - 5. Februar 2021 - 17:37 #

Die Zeiten sind vorbei. Echtzeitstrategie ist nicht mehr der Renner und kein Thema für große Firmen. Selbst als Hasen wie Jörg oder auch ich sind - ich altersbedingt - oftmals wieder Rundenstrategen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25137 - 5. Februar 2021 - 18:01 #

Jap, eigtl ist das Genre tot. Grob ausgedrückt...aber immerhin Nische.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63861 - 5. Februar 2021 - 18:02 #

Bisher ist noch jedes "tote" Genre irgendwann wiedergekomen. ;-)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 59001 - 6. Februar 2021 - 1:09 #

Xbox Game Studios

Ganon 24 Trolljäger - P - 63861 - 6. Februar 2021 - 10:22 #

Wie meinen?

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8723 - 6. Februar 2021 - 11:31 #

Er will damit sagen, dass Age Of Empires 4 von einem großen Unternehmen in Entwicklung ist. Ein Echtzeit-Strategiespiel. Ausnahmen bestätigen die Regel, oder so.

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25137 - 6. Februar 2021 - 12:58 #

Mal schauen wie es bei der Masse ankommt :_) Wenn mehr als 2-3 Millionen verkauft werden, dann ist Echtzeit STrategie für mich DOCH nicht tot.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8723 - 8. Februar 2021 - 0:54 #

Man versuchts. Mein Genre ist es aber auch schon lange nicht mehr. Lieber spiele ich gemütliche Strategiespiele :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63861 - 6. Februar 2021 - 14:40 #

Ach so, das. ;-)

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8723 - 8. Februar 2021 - 0:55 #

Mein Interesse hält sich aber auch stark in Grenzen ^^

zz-80 14 Komm-Experte - 2056 - 6. Februar 2021 - 15:23 #

Das letzte RTS das mir gefiel war Dawn Of War II, vor allem weil hier der Fokus nicht auf den Basenbau sondern mehr auf taktische Scharmützel gelegt wurde. Das hat für viele spannende und enge Multiplayerpartien gesorgt. :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 63861 - 6. Februar 2021 - 17:40 #

Das hat mir nicht gefallen, weil es sich eher wie ein verkapptes ARPG anfühlte. Teil 1 war viel geiler. ;-)

zz-80 14 Komm-Experte - 2056 - 6. Februar 2021 - 18:56 #

Teil I habe ich auch gesuchtet, aber nur PVE auf der schwersten Stufe. 3v5 CPUs und dann 1000e Kills. :) Aber DoW II hatte mich schon in der Demo sofort gepackt und bot eine willkommene Abwechslung zum Basisbau, Einheiten horten und dann los draufkloppen. Aber ja, durchaus stressig das ganze.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 61308 - 5. Februar 2021 - 13:22 #

Overwatch 2 können sie gerne behalten. Aber Diablo 4 würde ich mir schon gerne mal anschauen.

Dennis Hilla Redakteur - 131728 - 5. Februar 2021 - 13:57 #

Hmmmmmmmm, der Overwatch-Drops ist noch nicht gelutscht!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 608148 - 5. Februar 2021 - 15:46 #

Dann halt noch etwas länger warten auf D4, ist bei Blizzard ja nix Neues. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146854 - 5. Februar 2021 - 15:52 #

Schade. Hätte mich aber auch gewundert. Bei Diablo 3 waren es ja auch ein paar Jahre zwischen Ankündigung und Veröffentlichung.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63861 - 5. Februar 2021 - 15:56 #

Und absolut niemand ist überrascht. ;-)

vgamer85 20 Gold-Gamer - F - 25137 - 5. Februar 2021 - 17:59 #

Freut mich. Mehr Zeit für PoS.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9112 - 5. Februar 2021 - 20:05 #

Wer hat ernsthaft an Diablo 4 in 2021 geglaubt? Blizzard hat bei der Ankündigung direkt gesagt das es noch eine Ewigkeit bis zum Release dauert, sogar in Blizzard Jahren gerechnet. Vor 2024 wird das nie und nimmer erscheinen. Lächerlich so früh die Promo zu starten.

Lefty 14 Komm-Experte - 1958 - 5. Februar 2021 - 22:09 #

Wenn die Investoren bis dahin mitspielen...

zz-80 14 Komm-Experte - 2056 - 6. Februar 2021 - 8:23 #

Keine Bange ich spiele mit. Im doppelten Sinne. Heisst übrigens Anteilseigner.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8723 - 5. Februar 2021 - 23:18 #

Ich sehe die multiplen WarCraft-Spiele schon vor mir: WarCraft AutoBattler, WarCraft Tower Defense, WarCraft Kingdoms, WarCraft Heroes. WarCraft Card Collector. WarCraft Go. Geil. Nicht.

Das Singleplayer-Overwatch ist so ne Sache. Das hätte ich für den ersten Teil erwartet. Stattdessen musste man sich den Geschichtsrahmen (inzwischen) Blizzard-typisch (quasi wie das neue Star Wars) aus verschiedensten Medien zusammen klauben. Außerdem gibt es bis zum Release des Nachfolgers wohl auch keine neuen Figuren für den Vorgänger. Ob das noch was wird? Gibt es da denn noch viele Stammspieler für den ersten Teil? Hält sich das so noch ein Jahr? Aber interessiert mich eigentlich auch gar nicht.

Mit einem Release von Diablo 4 in diesem Jahr zu rechnen fand ich hingegen ja fast schon niedlich. Was nun noch so lange an Diablo Immortal dauert, wer weiß. Aber eher würde ich mich wohl in den PoE-Talentbaum einfuchsen, bevor ich sowas am Smartphone spiele ;)

Die beste Nachricht der letzten Tage im Zusammenhang mit Blizzard ist wohl, dass man die Remaster/Remakes von alten Titeln mit Vicarious Visions in fähigere Hände gelegt hat :p

TheRaffer 21 Motivator - - 28909 - 6. Februar 2021 - 12:31 #

Okay, ich nehme es zur Kenntnis, stürze mich deswegen aber nicht in den Joystick.