Cyberpunk 2077: Umfangreicher Patch 1.1 ab sofort verfügbar

PC XOne Xbox X PS4 PS5 Android
Bild von SupArai
SupArai 36220 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S7,C7,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Platin-Abonnement.Loyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

23. Januar 2021 - 12:52 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Cyberpunk 2077 ab 39,00 € bei Amazon.de kaufen.

Erst kürzlich veröffentlichte CD Projekt eine offizielle Update-Roadmap, in dem die kommenden Updates und Inhalte des Open-World-RPGs Cyberpunk 2077 (im Test) für das Jahr 2021 konkretisiert wurden. Der angekündigte erste große Patch 1.1 (GOG-Galaxy-Spieler laden rund 1.1 Gigabyte, Besitzer der Steam-Version sogar 5.4 Gigabyte) ist ab sofort verfügbar. Der Entwickler bezeichnet diesen als das "nötige Fundament für die kommenden Patches", in dem man sich "primär auf die Stabilisierung des Spiels und das Beseitigen von Bugs konzentriert" habe.

Nach Patch 1.1 soll der Titel insgesamt stabiler laufen, da der Speicher in verschiedenen Untersystemen, zum Beispiel in Interaktionen und dem System des Umgebungsschadens, und auch bei einzelnen Grafikkarten besser genutzt werde. Außerdem sollen Probleme für Abstürze beim Laden von Spielständen, dem Starten und beim Beenden das Titels und beim „letztmöglichen Speicherpunkt“ behoben worden sein. Auch Fehler in einer stattlichen Anzahl von Quests – konkret werden 13 benannt - wurden entfernt, so dass sie euch im Spielablauf nicht mehr stören sollen.

Ebenfalls wurde an der Größe der Spielstände gearbeitet. Diese konnten in der Vergangenheit aufgrund eines Modifikators bei selbst hergestellten Gegenständen enorm anwachsen. Diese Änderung hat auch Auswirkungen auf existierende Speicherstände, allerdings weist CD Projekt darauf hin, dass Spielstände auf dem PC, die vor dem Hotfix 1.06 (beseitigte den Savegame-Bug) korrumpiert wurden, nicht repariert werden.

Spieler auf den Konsolen sollten ebenfalls Verbesserungen bemerken: Für Playstation 4 Pro und Playstation 5 wurde die Performance bei Menschenmengen optimiert. Auf der Playstation 4 wurden „verschiedene Absturzprobleme“ behoben. Von einer besseren Speichernutzung profitieren ebenfalls die Xbox One, Xbox One S und die Xbox One X. Alle Änderungen und Fehlerbehebungen, unter anderem auch für die Stadia-Version, lest ihr in der offiziellen Pressemitteilung bei GOG.com nach.

arnschen 13 Koop-Gamer - 1527 - 23. Januar 2021 - 13:13 #

Es gibt hier einige Meldungen, die vor der Installation warnen ... ein Plotstopper soll arg gravierend sein

samm 16 Übertalent - - 4206 - 23. Januar 2021 - 13:15 #

Kannst du noch einen Link zu "hier" ergänzen? Im hiesigen Forum?

Sisko 25 Platin-Gamer - P - 57911 - 23. Januar 2021 - 13:27 #

Habe es auch bei Gamestar gelesen: https://www.gamestar.de/artikel/cyberpunk-2077-update-11-patchnotes,3366255.html

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 13:36 #

Also wer es jetzt nach Release ausgehalten hat, das noch nicht zu spielen, sollte nun auch noch ein paar Monate (bis Jahresende) warten.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 13:37 #

Mir ist jetzt aufgefallen, dass die gelbe Packung wirklich clever gewählt wurde und man da schon hätte wissen können, dass es ein Bananenprodukt ist.

AxlB 12 Trollwächter - 847 - 23. Januar 2021 - 15:28 #

Hätte das dann nicht grün sein müssen? ;)

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5364 - 23. Januar 2021 - 13:52 #

Also ich mit meinem alten Rechner habe mit der Steam-Version schon über 120 Stunden auf dem Tacho und bisher nur einen einzigen Absturz gehabt. Bin jetzt im 3. Durchgang und es macht mir immer noch viel Spaß.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 14:48 #

Interessiert...warte ich schau mal kurz....ah ja: Niemand!
Den nur weil DU keine Bugs hast, haben es drölfdutzend andere Menschen trotzdem. Was wollen Leute mit diesem "Also bei mir ist alles Super" Posts nur immer bezwecken? Die Bugs sind doch nicht frei erfunden und gut dokumentiert.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10541 - 23. Januar 2021 - 15:11 #

Ich hatte 0 Abstürze in 65 Stunden. Niemand sagt, sass es keine Bugs gibt, aber die PC-Version lief bei mir und vielen anderen eben sehr gut.

Oder darf man sich jetzt nur melden, wenn es nicht läuft?

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5364 - 23. Januar 2021 - 15:28 #

Scheint wohl so zu sein...

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5364 - 23. Januar 2021 - 15:31 #

Mag alles schon sein, bei mir läuft es trotzdem SUPER! ;-)

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 23. Januar 2021 - 15:43 #

Mich interessiert es, gerade weil es so unterschiedliche Erfahrungen gibt

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 15:58 #

Falscher Fuß heute?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16485 - 24. Januar 2021 - 13:29 #

Ist doch nix Neues.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24644 - 23. Januar 2021 - 16:17 #

Die PC Version hat keine Bugs.

Alain 19 Megatalent - P - 14484 - 23. Januar 2021 - 18:26 #

Bwahahahaha... Es ist Software, schon vergessen?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24644 - 23. Januar 2021 - 19:30 #

Aber nach 80 std kaum Bugs?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16485 - 24. Januar 2021 - 13:28 #

Also was nun, „keine“ oder „kaum“?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24644 - 25. Januar 2021 - 19:51 #

kaum=keine

Alain 19 Megatalent - P - 14484 - 24. Januar 2021 - 16:51 #

Bin erst bei since 50. Bis have ich einige, aber die fallen alle in die Kategorie witzig, niedlich, verschwunden nach neuladen oder ähnlichem.

Wobei jetzt mit v1.1 könnte ich einen Gamebreaking Bug haben und mit Stadia habe ich ja keine Möglichkeit den Patch zu überspringen.

MiLe84 10 Kommunikator - P - 442 - 25. Januar 2021 - 9:08 #

Spiele auch auf Stadia, bisher alles weitgehend ok. Aber seit 1.1 kaum noch mit Spaß spielbar. Die Bugs sind zwar alle durch speichern/laden behebbar, jedoch tauchen sie so regelmäßig auf, dass ich es jetzt erstmal liegen lasse.

Beispiele:
Statt zu fahren steigt V aus dem Auto aus wenn ich L2/R2 drücke.
Nach Autofahrten kriecht V und ist nicht mehr zum gehen/laufen zu bewegen.
Es werden keine Quickhacks mehr angezeigt.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1654 - 23. Januar 2021 - 16:29 #

Sehe nicht wo das dementiert wird. Schade das wir in einer Welt leben in der nichts mehr positives geschrieben werden darf.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 36220 - 23. Januar 2021 - 16:58 #

In so einer Welt leben wir eben nicht!

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 16:36 #

Also mich freuts auch, wenn ich merke, dass nicht nur meine Version gut läuft :)

BIOCRY 16 Übertalent - P - 5364 - 23. Januar 2021 - 16:39 #

:)

Robokopp 15 Kenner - - 3202 - 23. Januar 2021 - 16:50 #

Ich habe knapp über 100 Stunden auf dem PC gespielt und hatte keinen einzigen Absturz. Ich konnte alle Quests beenden und musste nur zwei- dreimal einen Spielstand neu laden, weil ein Skripttrigger beim ersten Versuch nicht funktioniert hat und ein Charakter nicht ansprechbar war. Hin- und wieder mal ein Grafikbug aber sonst keine Probleme. Die Performance in 1440p mit durchweg hohen Grafikdetails tadellos. Tolles Spiel das die 10 von GG absolut verdient hat und höchstens noch ein paar Quality of Life Verbesserungen wie eine automatisch zoomende Minimap beim Autofahren benötigt.

Wenn alle größeren Patches und Free DLCs im Spiel sind, werde ich hoffentlich im Sommer auf jeden Fall ein zweiten Durchlauf starten.

Selo 11 Forenversteher - 554 - 23. Januar 2021 - 19:08 #

Sorry, aber die 10.0 ist ein Witz. Nicht wegen der Bugs, über die kann man schon irgendwie hinwegsehen, sondern weil es inhaltlich nicht fertig geworden ist. Viele Nebenquestreihen hören plötzlich auf und ohne die Xbox-Erfolgsmeldung wüsste man gar nicht, dass diese nun abgeschlossen sind. In den Mainquests gibt es kaum Gameplay und man hört die meiste Zeit nur zu. Viele Mechaniken wurden nie zur Ende durchdacht. Das Hacking ist witzlos, weil die Geschütze oft schlecht platziert sind und die Kämpfe lächerlich einfach sind. Schuld daran ist auch die dumme KI, die noch nicht mal mit der im aktuellen Call of Duty mithalten kann. Das Inventar ist total unübersichtlich und ein Ärgernis. Wenn man Items craftet, ist das Balancing endgültig im Eimer und man erledigt alle Gegner im nu.

Natürlich ist Cyberpunk 2077 kein schlechtes Spiel, aber es erreicht nicht annähernd die Qualität von The Witcher 3. Was auch keine Überraschung ist. Mitarbeiter, die Mitte 2018 zu CD Projekt RED kamen, waren erschrocken wie wenig von dem Spiel erst fertig war. Die ganze E3-Demo war nur ein Vertical slice, kein fertiges Level. Anfangs war das Spiel als Third-Person-Titel geplant und die eigentliche Entwicklung begann erst sehr spät. Bei The Witcher 3 wusste CD Projekt RED vom ersten Tag an, was für ein Spiel sie entwickeln wollten. Weil sie schon mit zwei Vorgängern Erfahrungen sammeln konnten.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 36220 - 23. Januar 2021 - 19:12 #

Kann es sein, dass diese ständigen Witcher 3 Vergleiche Cyberpunk nicht gerecht werden, und dass, meiner Meinung, The Witcher 3 nunmal auch nicht der spielerische Oberbrüller ist? Tolles Spiel, ich mag es sehr, aber es hat auch seine offensichtlichen Schwächen.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8655 - 23. Januar 2021 - 19:45 #

Ja, grade was das Balancing angeht, hat Witcher 3 das gleiche Problem. Ab einem gewissen Punkt kippts und man metzelt sich problemlos durch sämtliche Gegner. Das Problem haben aber quasi alle Spiele mit Skill- und Ausrüstungssystemen, daher ist das für mich auch kein valider Kritikpunkt, den man einem einzelnen Spiel vorwerfen könnte.

Das ist aber auch nur ein einzelner Baustein, alleine das Storytelling, die Charaktere und die Inszenierung machen Witcher 3 und Cyberpunk 2077 für mich zu herausragenden Spielen, an die in der Qualität bis dato kaum ein anderes Spiel herankommt. Spontan fällt mir da nur Red Dead Redemption 2 ein.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 19:27 #

Na ja, du kannst schon davon ausgehen, dass die meisten hier Witcher 3 gespielt haben. Es gehört wie Cyberpunk 2077 zu meinen Lieblingsspielen.

Der Vergleich mit dem Witcher ist allerdings witzlos. Es sei denn, du hast einen Witcher 3 in SciFi erwartet. Für eine solche Erwartungshaltung kann aber keiner was.

Selo 11 Forenversteher - 554 - 23. Januar 2021 - 19:40 #

Bei The Witcher 3 funktionieren die Gameplay-Mechaniken und es hat eine umfangreiche und gut erzählte Story. Bei Cyberpunk 2077 fallen die Gameplay-Mechaniken schnell in sich zusammen und die Story um Johnny Silverhand ist auch eher lahm. Es lebt stark von der tollen Spielwelt, den super Nebencharakteren und dem überdurchschnitlichen Writing.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 19:50 #

Lahme Story, aber überdurchschnittliches Writing?

Selo 11 Forenversteher - 554 - 23. Januar 2021 - 19:55 #

Ist gar nicht so selten. Red Dead Redemption 2 hat unglaublich gutes Writing, aber die eigentliche Story ist nichts Besonderes.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 19:27 #

Hab alles gespielt, welche Sidequest-Reihe soll das sein, die nicht beendet ist?

Selo 11 Forenversteher - 554 - 23. Januar 2021 - 19:45 #

Es gibt drei Sidequest-Reihen, die nach der Romance-Szene enden. Eine der Figuren sagt, dass sie nach Seattle geht und schickt auch immer wieder Fotos. Bei den beiden anderen bricht der Kontakt ohne echten Grund ab. Eine davon hilft einem dann trotzdem am Ende des Spiels.

Oftmals kann man sich auch nur entscheiden, ob man die Nebenquest abbricht ("Da mach ich nicht mit!") oder einfach alles akzeptiert. Beispielsweise bei der Mission mit der Kreuzigung.

Christoph Vent Unendliches Abo - 175036 - 23. Januar 2021 - 19:58 #

Ich gehe mit, dass man in vielen Missionen zu wenig Entscheidungsfreiheit durch Dialoge hat. Die Kreuzigung ist aber ein schlechtes Beispiel dafür.

Achtung, ab hier Mini-Spoiler, wer die Mission noch nicht kennt: Hier entscheiden die von dir gewählten Antworten bestimmter Dialoge in den Missionen davor, ob die Kreuzigung am Ende „gelingt“ oder nicht. Das bekommst du als Spieler allerdings nicht gesagt. Erreicht der geheime Counter 4 Punkte, wobei einige Antworten je 1 Punkt geben und eine sogar 2 Punkte, geht die Questreihe am Ende anders aus. Hier hast du durch skeptische oder sarkastische Antworten also sehr wohl die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen.

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 622 - 23. Januar 2021 - 20:33 #

Ja, und die Kreuzigung zeigt auch gut, dass die Entscheidungen oft mehr auf das Gewissen der Spieler abzielen als das Spiel um 180% zu drehen. Bei den Haupt- und wichtigen Nebenquests gibt's - neben den offensichtlich unterschiedlichen Endmissionen - aber schon Auswirkungen (auch hier Spoiler!): Geh ich auf Meredith Stouts Vorschlag ein, winkt später eine (alberne) Sex-Szene. Töte ich in der gleichen Mission den neuen Boss und befreie den gefangen gehaltenen, kann ich später bei der Nebenquest mit Nancy einfach so rausspazieren. Das geht anders nicht. Genauso bei Brigitte, geh ich auf den Netwatch-Typen ein, wird diese am Ende des Cyberausflugs gegrillt. Klar, das macht das Spiel nicht zu einem jump'n'run, aber so komplett sinnlos sind die Entscheidungen nicht, es zeigt sich nur immer nicht so offensichtlich. Bei der Kreuzigung bekommt man übrigens auch mehr Geld, wenn die Sache ein Erfolg wird.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 20:15 #

Die Questreihen sind doch aber beendet,da war doch nicht mehr geplant oder nötig.

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 20:00 #

Mir scheint die Wahrnehmung von Witcher 3 aber auch seltsam verklärt...

Ich hab Witcher 3 gespielt, ca. ein Jahr nach Release. Schon die allererste Quest (Kampf gegen so ein Fledermausvieh) war noch verbuggt, dass nach dem Sieg kein Fortschritt getriggert wurde - ich musste die Quest 3x spielen und kam nur mit Google weiter.

Am spassigsten fand ich Gwent. Der Rest vom Spiel hat mich nicht geflasht, der Nahkampf ist furchtbar (roll, roll, roll... wo bin ich?). Fernkampf ist ein Witz. Gegner stehen vor unsichtbaren Wänden oder in Türen und lassen sich ohne Gegenwehr killen. Das Inventar ist hässlich, passt überhaupt nicht zum Setting. Die Schwerter sind kaum zu unterscheiden. Das blöde Pferd stolpert an jedem Kiesel. Sex ist nur peinlich. Null Identifikation mit dem Hexer, auch wegen 3rd person view. Die Map ist total übersät mit ?, wo nie was Spannendes passiert. Abseits der Hauptstory nur 08/15. Bei mit maximal eine 7.0

CP77 holt mich in jedem Bereich besser ab als W3. Ganz eindeutig das um Welten bessere Spiel!

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 22:48 #

"Abseits der Hauptstory nur 08/15."

Du scheinst einiges verpasst zu haben. Da sind schon einige Nebenquests dabei, die ihresgleichen suchen ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30723 - 24. Januar 2021 - 9:03 #

So spannend sind die Fragezeichen in Cyberpunk 2077 aber auch nicht. Dazu noch die ganzen "Quests", bei denen die Fixer einem ein neues Auto verkaufen wollen. Die Beat-the-Brats Missionen sind auch überflüssig, weil die Nahkämpfe mit Fäusten nicht richtig funktionieren. Bei The Witcher 3 hatte jede Quest einen Kniff, durch den sie sich einzigartig anfühlte. Und auch die Aufträge waren dank fordender Monster oft richtig spaßig und haben sich nicht wie Fleißarbeit angefühlt.

Die Sexszenen mit Johnny Silverhand und Panam fand ich schlechter als die mit dem Witcher, in der Disziplin liegt selbst Mass Effect: Andromeda vorne.

Cyberpunk 2077 hat viele gute Ansätze um irgendwann ein besseres Spiel als The Witcher 3 zu sein, aber aktuell merkt man einfach, dass es noch nicht fertig ist. Und das gilt auch für die von mir gespielte PC-Fassung. Wenn nächstes Jahr eine erweiterte Version erscheinen sollte, dann gibt es in dieser hoffentlich mehr Missionen mit Jackie. Und hoffentlich ein besseres Stealth-System.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 24. Januar 2021 - 10:11 #

Auto und Beat-the-Brat sind doch deutlich gekennzeichnet und müssen wirklich nicht mit den anderen Nebenquests verwechselt werden. Ich habe keine einzige Beat-the-Brat Mission gemacht und schon gar nicht mit einer anderen verwechselt.

Die Sexszenen sind nun wirklich deinem persönlichen Geschmack unterworfen - ich fand die ganz witzig, gerade weil die nicht unbedingt meinen Vorstellungen entsprechen. Für meine eigenen brauche ich kein Computerspiel ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30723 - 24. Januar 2021 - 10:56 #

Ich glaube das liegt eher daran, dass ich den männlichen V gespielt habe. Die meisten positiven Stimmen kommen ja von Leuten, welche mit der weiblichen V gespielt haben.

Die erste Beat-the-Brats Mission mit den Zwillingen ist wirklich witzig und gehört sicher zu den Highlights des Spiels, aber die Kämpfe spielen sich einfach nicht gut. Von daher hab ich die anderen Missionen dann nicht mehr gemacht.

Hab mir gestern noch mal die Präsentation von der E3 2018 angesehen:
https://youtu.be/vjF9GgrY9c0

Dort sieht man seinen V viel öfter in den Zwischensequenzen, sodass das Aussehen im Editor eine größere Rolle spielt.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 24. Januar 2021 - 10:11 #

Dass das Auto kaufen als Quest markiert wird, is natürlich Quatsch, zumal man die auch gar nicht braucht.
Ansonsten gehe ich da nicht mit. Die großen Nebenmissionen sind richtig stark. Aber auch die kleinen nebenquests haben eigentlich immer eine Geschichte und teilweise auch einen Twist, da stellt sich der Auftraggeber auf einmal als der Böse raus etc. Und anstatt der Monster Aufträge gibt es ja die Cyberpsychos. Oder ein Fragezeichen entpuppt sich als alter Fan von Johnny.
Imo sind die Quests insgesamt stärker als bei Witcher 3

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 24. Januar 2021 - 12:44 #

Bei "The Witcher 3" hatte auch nicht jede Quest einen Kniff, da gab es auch doofe Sammelquests.

Bei CP77 komme ich ganz gut voran ohne die "blauen" Quests zu lösen, die mir mittlerweile am Allerwertesten vorbeigehen. Heißt: Ich mache nur noch die gelben Nebenmissionen, wobei ich da die Autosachen außen vor lasse.

CP77 ist das erste Open-World-Spiel, in dem ich bewusst Features außen vor lasse - und damit ist es für mich tatsächlich schon fast mehr Rollenspiel als so manches Rollenspiel. Looten oder Items herstellen? Interessiert mich nicht. Autos kaufen? Interessiert mich nicht. Aber dafür interessieren mich die restlichen Nebenmissionen, denn die halte ich stellenweise für sehr gut.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 23. Januar 2021 - 16:49 #

Also ich hatte in 50 Stunden drei Crashes und zweimal musste ich neu laden weil Gespräche nicht getriggert wurden. Sicher nicht genial aber auch entfernt von total verbuggt. Auf PS 4.

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 23. Januar 2021 - 16:53 #

Ich 5 oder 6, einer davon in den Credits. Und eine Mission, die ich neue laden musste, da ein Gegner hinter einer Wand war und ich ihn so nicht erledigen konnte.

Pro4you 19 Megatalent - 15660 - 23. Januar 2021 - 16:54 #

Kannst du auch mehr als Mimimi oder bist du empört, weil du dich nur von negativen Meinungen und Meinungsmache nährst?

LX_TREME_TV 10 Kommunikator - P - 482 - 23. Januar 2021 - 14:22 #

Damit nähert sich der Titel also langsam aber sicher dem Beta-Status an. Bleibt nur zu hoffen, das CDP aus diesem Fehlverhalten sowohl den Kunden als auch den Angestellten gegenüber lernt.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 23. Januar 2021 - 16:38 #

Wow, hab ich nen Spaß mit der Alpha

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 23. Januar 2021 - 16:50 #

Beste Alpha, die ich bisher gespielt habe

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 14:47 #

Was genau ist daran umfangreich?
Er fixt, genau wie die Hotfixes, nur Bugs, die es eigentlich von vornerein gar nicht hätte geben dürfen. Also wenn das dann schon "umfangreich" ist...wie betitelt man dann die No Mans Sky Patches? Gigaepischgantisch?

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 14:52 #

Bei mir hat sich der Patch für die GOG-Version bei 92 Prozent aufgehangen. Hatte den Rechner die ganze Nacht an. Erst ein Neustart des Rechners führte dann dazu, dass die Installation nach drei Sekunden abgeschlossen war... gestartet habe ich es aber noch nicht seitdem...

paschalis 28 Endgamer - - 137295 - 23. Januar 2021 - 15:19 #

Erlebnisse wie bei einem Windows Update ;-)

TheRaffer 21 Motivator - - 27923 - 23. Januar 2021 - 16:25 #

Ich drücke dir die Daumen ;)

Lefty 14 Komm-Experte - 1847 - 23. Januar 2021 - 15:29 #

Ich weiß nicht je mehr (Twitch)-Videos ich mir zu dem Spiel ansehe umso mehr Zweifel kommen bei mir auf, dass die GG-Redakteure beim Spieletest voll zurechnungsfähig waren. Bei der Engine hast du das Gefühl die hinkt 10 Jahre hinterher, das kriegen (deutlich) ältere Spiele besser hin. Die Story, die Charaktere und das es verschiedene Lösungswege gibt ist sicher das Beste in dem Spiel, aber ernsthaft 10.0? Den Rest kennt man eigentlich aus zig anderen Spielen. Und das SPiel ist selbst auf dem PC hinktnoch ein gutes Stück dieser Wertung hinterher.

Ich hab' in letzter Zeit das Gefühl, die Wertungen von GG werden lascher. Ja, natürlich sieht das jeder anders, da waren mir frühere Wertungen bei denen bei vermeintlichen Kleinigkeiten rumgemäkelt wurde und die dann in der Wertung auch entsprechende Abzüge fanden eindeutig lieber als sowas hingerotztes. Wenn CP2077 10.0 bekommen hat, frage ich mich warum einige Titel in der jüngeren Vergangenheit und nicht signifikant schlechter sind, grad bei 9.0 oder 9.5 waren. Anders gesagt: Mein Problem ist halt, dass ich euch als kompetent eingeschätzt habe (gut, viel hat sich jetzt dadurch auch nicht geändert), trotzdem hinterlässt sowas nen faden Nachgeschmack.

Hat nichts direkt mit dem Patch zu tun, trotzdem musste ich das grad einfach loswerden.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 15:39 #

Du schaust dir also Videos an, um dann Zweifel an der Bewertung zu äußern? Gewagt...

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 15:43 #

Ich habs platiniert und hab Zweifel an der Bewertung. Dazu frage ich mich: In wie weit lässt ein professioneller Tester die Versprechungen im Vorfeld in seinen Test einfliessen? Spielen diese eine Rolle? Weil dann ist die 10 eine Frechheit. Die kann man höchsten irgendwie rechtfertigen wenn der Tester vorher 100% blind war und NICHTS von den Spiel im Vorfeld wusste und dann halt das Setting / Story usw. mochte. Aber mit den ganzen Superlativen (der Entwickler!!) im Hinterkopf? Dem 45min Gameplay Trailer aus dem 70% aller Features gestrichen wurden? Dann kannst du dem Ding keine 10 geben....

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 15:56 #

Grundsätzlich könnte man das Marketing-Blabla im Vorfeld einfach ignorieren oder es in einer Kolumne als eben das abtun. Aber ein Produkt sollte doch immer für sich alleine stehen!

Dann wäre ja jeder Kinofilmtrailer ein gebrochenes Versprechen! Oder jeder Waschzettel für ein Musikalbum. "Aber da steht, das sei einzigartig, dabei stimmt das doch gar nicht."

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 16:45 #

Aber das Marketing Blabla erzeugt doch den Hype, die Vorbestellungen und die Vorfreude. Wenn ich als Spieler das sehe, dann einen Test der ne 10 gibt, denke ich ja, dass die Entwickler alles eingehalten oder sogar übertroffen haben.

Also wenn wir alles das Marketing Blabla und Gameplay Präsentationen ignorieren, dann ist Lug und Betrug ja nun die Tore geöffnet.

Sorry aber meiner Meinung steht der professionelle Spieletester hier in der Pflicht sich einzusetzen. Wenn da dutzende Features versprochen werden die später alle nicht im fertigen Spiel sind, kann ich dem Spiel doch keine 10.0 geben. Was für ein Zeichen an Entwickler und Spieler sendet das bitte? Dann hören die ja nie mit ihren übertriebenen Marketing Blabla auf...

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 16:51 #

Allein dein erster Absatz zeigt doch, dass das Problem dann bei den Kunden liegt, die auf die Marketingkampagne reingefallen sind. Und DU denkst, dass der Tester offenbar reingefallen ist.

Ansonsten kann ich nichts Schreiben, ohne mich zu wiederholen. Beim Produkttest sollte das Produkt im Mittelpunkt stehen nicht die Werbung vorher. Ein Spieletester soll also das fertige Spiel testen und nicht die Versprechen vorher.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 16:57 #

Boah, du verallgemeinerst echt extrem.
Bei Toastern würd ich dir vielleicht Recht geben...

Aber Spiele? Also bitte. Gameplay Präsentationen usw. haben eine lange Tradition und waren immer schon für Vorbestellungen / Hype verantwortlich. Das kann man als professioneller Tester & Redakteur doch nicht einfach ignorieren?

Für nen Toaster gibt es in der Regel keine Preview vor Release oder einen mega krassen Trailer zwei Jahre vorher wie gut dieses Ding Toast toastet und vielleicht noch Fisch brät, sich dann aber beim Release des Toaster Fix 3000 im MM rausstellt: Der kann gar kein Fisch braten!

Ich finde das kann und sollte man überhaupt nicht vergleichen.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 23. Januar 2021 - 16:58 #

Boah, du verallgemeinerst echt extrem

Merkst du eigentlich noch irgendwas?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 18:44 #

Die Frage stellst Du Dir noch bei jemandem, der sich das Spiel refunden lässt, nachdem er es in vollen Zügen genossen hat?

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 19:54 #

Und das liebe Kinder nennen wir bei Gericht eine „Unterstellung“. Der Zeuge behauptet etwas erlebt oder gesehen zu haben ohne wirklich dabei gewesen zu sein.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 20:24 #

Was unterstelle ich Dir? Dass Du das Spiel platiniert hast und trotzdem Dir Dein Geld wiederholen willst bzw. es bereits versuchst? Das hast Du höchstpersönlich und voller Stolz zugegeben.
Oder unterstelle ich Dir, dass Du das Spiel genossen hast? Sicher, das gibst Du natürlich nicht zu, weil wegen Geld zurück und so. Aber wer in ein Spiel mehr Zeit steckt als unbedingt notwendig (es also platiniert), der kann so wenig Spaß nicht gehabt haben.

So, liebe Kinder, sehen moralbefreite Menschen aus.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 20:41 #

Ich habe letztens 5 Stunden lang einen IKEA Kleiderschrank aufgebaut, wollte zwischendurch ganz Schweden vernichten, aber am Ende - als er stand war ich Happy. Unterstellst du mir jetzt auch das ich beim aufbauen Spass hatte? Platin = Spass? Sorry, aber das ist grober Unfug. Bei vielen Spielen ist es harte Arbeit die Platin Trophäe zu erreichen. Spass machen nur die wenigstens wirklich bis zum Ende und auf 100%. Ein Teil ist immer Arbeit. Gerade wenn die Entwickler es mit Sammelkram übertreiben müssen. Aber dann macht man sich halt nen Podcast an und erledigt den Mist schnell. Hat das was mit Spass zu tun? Nein. Aber immerhin kann man in Ruhe Podcast hören.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 20:49 #

Natürlich ist ein Teil der Platin mit Arbeit verbunden, statt mit reinem Spielspaß. Wer sich ein Spiel erstatten lässt, weil er von vornherein mit dem Produkt unzufrieden ist, macht sich aber garantiert nicht die Mühe, sich die Platin zu holen, welche IMMER auch das komplette Durchspielen voraussetzt.
Also ja, Du hattest Deinen Spaß an dem Spiel. Dass Du das ernsthaft leugnen willst, unterstreicht nur Deine fehlende Moral.

Deinen Kleiderschrank-Vergleich indes meinst Du hoffentlich nicht ernst. Obwohl, doch meintest Du. Auch traurig.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 22:10 #

Aber Leute schauen doch auch Filme bis zum Ende und sagen dann erst „Der war richtig schlecht“.
Willst du jetzt auch jeden Kinogänger der nicht nach 20min den Raum verlässt unterstellen das er den Film gut fand weil er bis zum Schluss geguckt hat? Das macht keinen Sinn...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 22:38 #

Deine absurden Rechtfertigungen machen keinen Sinn. Und jede weitere Antwort auf Dich auch nicht :D

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 22:43 #

Der Kinogänger verlangt dann nach dem Abspann aber nicht sein Geld an der Kasse zurück!

Und auch im Restaurant gilt: Wer kostet und dann sofort reklamiert, der muss nicht zahlen. Aber wer den Teller komplett leer isst und wie du auch noch den Teller ableckt, der blecht! Egal wie sehr er wimmert, dass da doch aber ein Haar in der Suppe war.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 23:13 #

Öhm doch?
https://www.denofgeek.com/movies/15-genuine-reasons-people-asked-for-cinema-ticket-refunds/

PS: Das mit der Rückerstattung hat übrigens nicht geklappt, ihr könnt wieder ruhig nachts schlafen. Der Mega Konzern hat noch genug Milliarden um seine Angestellten zu Tode zu crunchen...

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16485 - 24. Januar 2021 - 14:05 #

Ah , der Refund nach Platin als politisches Statement. Da muss man auch erst mal drauf kommen.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 24. Januar 2021 - 14:39 #

Denk mal 2min länger drüber nach...
Die Mitarbeiter haben ihre Monatsgehälter und Boni bekommen.

Durch Refund schadet man also nur dem (schuldigen) Management. Ich versuche die Welt nur besser zu machen, das dies oft auf Gegenwind stösst sieht man ja an diversen historischen Figuren die es ebenfalls zumindest probiert haben.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 24. Januar 2021 - 14:43 #

Spätestens jetzt hast Du Dich als Troll entlarvt :*

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 24. Januar 2021 - 14:53 #

Ich ruf mal Frank Walther S. an und mach ihm einen Vorschlag.....

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 24. Januar 2021 - 15:05 #

Oder einfach nur als jemand der sein Hobby ernst nimmt. Das tun hier ja viele nicht. Aktivisten gibt es in jeder Branche!

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 24. Januar 2021 - 15:37 #

Ich kenne das noch aus dem Hundeverein: Es geht immer nur um den Hund!!! :)

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 24. Januar 2021 - 17:07 #

Alles für den Dackel, alles für,den Club....

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 24. Januar 2021 - 17:09 #

Ich war echt unsicher, wie ernst deine Kommentare sind, aber jetzt danke für den Lacher :D

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 24. Januar 2021 - 18:33 #

Ich war mir da auch nicht ganz sicher, aber offenbar sind wir zum selben Ergebnis gekommen :'D

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4660 - 24. Januar 2021 - 18:05 #

Is jut Gretchen.

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 24. Januar 2021 - 22:46 #

Das Management wird keinen einzigen Cent weniger bekommen, im Gegenteil, vielleicht vergoldet man einem Bauernopfer aus der Chefetage noch den Abgang in den Vorruhestand.

Dauerschlechtreder und unmoralische Refunder SCHADEN allen ernsthaften Gamern, denn das einzige, was sie erreichen, ist, dass die Finanzierung und Umsetzung von CP77: Part 2 noch schwieriger wird. CDPR ist ein vergleichsweise kleines Studio mit einem extremen Erfolgsdruck und sehr hohem Risiko - Geldgeber und Manager werden es sich nun 10x überlegen, nochmal so ein großes Ding zu wagen.

Und genau aus diesem Grund wünsche ich CDPR jeden (auch finanziellen) Erfolg! Damit ich in ein paar Jahren mehr solcher mutigen Ausnhamespiele spielen kann. Sonst geht CDPR den Weg von Valve, zieht sich auf das sichere Geschäft mit GOG zurück und veröffentlicht vielleicht mal nen Free-2-Play-Shooter, aber keine Spiele mehr wie Witcher oder Cyberpunk. Ja, Jubel, dann hast du die Welt aber ach so viel besser gemacht und am Ende gewinnt nur wieder Ubisoft und EA. DAS ist das Ergebnis deines Handelns, Golmo.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 25. Januar 2021 - 0:17 #

Was macht Cyberpunk den zu einem Ausnahmespiel ausser der tiefe Fall des Entwicklers nach Release? Schönes Setting, tolle Grafik (auf 2900 Euro PCs) aber ansonsten? Nichts was man vorher nicht schon irgendwo gesehen hat, teilweise sogar besser.

Ihr redet ja fast so als wäre ich der einzige der hier die Faust gegen Lug und Betrug erhebt, dabei ist das ganze Internet voll davon. Glaubst du die sahen sich umsonst genötigt dieses halb gare Entschuldigungs Video rauszuhauen?

Die Firma soll das gerne überleben aber die sollen sich auch alle bewusst sein, dass sie mit ihrem nächsten Game nicht so einen Mist bauen dürfen. Weder was Marketing noch was Arbeitsbedingungen der Entwickler angeht. Sie müssen ihre Lehren daraus ziehen.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 25. Januar 2021 - 7:40 #

Der Podestplatz bei den besten Spielen 2020 könnte schon was aussagen. Also wenn man einbezieht, dass hier eine ganze Menge User schon so einiges gesehen haben. Oder Jörgs Test. Also falls man es tatsächlich wissen wollte...

Ansonsten wirst du dich weiter von der üblichen Internet-Wutartikelindustrie belabern lassen müssen:

"10 Dinge die CD Projekt Red dieses Jahr besser machen muss!"

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16485 - 25. Januar 2021 - 12:13 #

Eins würde schon reichen: "Spiele auf einer Plattform erst dann veröffentlichen, wenn sie auch funktionieren."

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 25. Januar 2021 - 20:07 #

Was CP77 für mich zum Ausnahmespiel macht, hab ich mehrfach geschrieben, die 20 Seiten muss ich hier nich nochmal wiederholen ^^. Aber es gilt natürlich genauso für die Witcher-Reihe, Witcher 3 ist für viele nach wie vor eines der besten Spiele aller Zeiten. Und auch da sollte jedem klar sein: CDPR wird kein bombastisches Witcher 4 mehr machen (können), wenn CP77 ein finanzieller Reinfall wird. Auch jeder Witcher-Fan sollte daher CDPR jeden finanziellen Erfolg wünschen.

Was heißt außerdem "halbgares Entschuldigungsvideo"? Der Chef stellt sich in die Öffentlichkeit, übernimmt die volle Verantwortung, nimmt insbesondere seine Mitarbeiter aus der Schusslinie und erklärt detailliert, wie sie die Probleme angehen werden. Was genau erwartest du noch mehr?

Bleibt doch mal realistisch: Keinem Gamer ist ein Schaden entstanden. Manche tun so, als hätte CDPR der Welt einen Corona-Impfstoff versprochen und kann nun nicht liefern, weshalb tausende Menschen sterben. Nee, nur ein paar Gamer müssen noch ein Jahr die Pobacken zusammenkneifen, das ist der ganze "Skandal".

Cyd 19 Megatalent - - 17331 - 24. Januar 2021 - 9:29 #

Zwischen 2 Stunden im Kino sitzen bleiben und ein Spiel durchspielen + Platintrophäe holen, da ist ein ganz ganz kleiner Unterschied.

Platinierst du all deine Spiele? Wenn nicht, warum dann ausgerechnet Cybperpunk?

Aber gut, gehe mal davon aus, dass das alles nicht wirklich ernst gemeint ist, du deinen Spaß daran hast die Leute erfolgreich zu triggern. Erst mit dem Spiel Spaß haben, Platin holen und nun mit den Cyberpunkthreads Spaß haben.... Cyberpunk-Spaß maximal ausgeschöpft!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 20:55 #

Bei dir weiß man immer nicht, was ernst ist. Falls du dich wirklich genötigt siehst, Videospiele zu spielen, obwohl du keinen Spaß hast, ist das ein Zeichen für Suchtverhalten.

antares 14 Komm-Experte - P - 2615 - 23. Januar 2021 - 17:28 #

Warum zum Teufel sollten Faktoren wie eine auf welche Weise auch immer geschürte Erwartungshaltung einen Einfluss auf die Wertung haben? Einen professionellen Tester zeichnet doch aus, dass er sich NICHT durch Vorpräsentationen bzw. Hype in seiner Bewertung eines Spieles beeinflussen lässt.

Wenn deine persönlichen Erwartungen an ein Spiel enttäuscht wurden, haben das alle anderen gefälligst auch so zu empfinden? Das ist schon eine sehr egozentrische Sichtweise.

Die Schwachpunkte von Cyberpunk wurden in Jörgs Test alle beschrieben, sich nur an der subjektiven persönlichen Wertung aufzuhängen, wird seinem Test nicht gerecht.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 23. Januar 2021 - 16:33 #

Die Fragen kann man sich stellen, wenn man objektive Tests macht. Bei rein subjektiven Tests sind sie irrelevant. Bei GG wird nunmal subjektiv der Spielspaß gewertet. Da kann man mitgehen oder nicht. Diskussionen darüber muß man sich schenken, weil man eine subjektive Meinung nicht beeinflussen kann.

Selo 11 Forenversteher - 554 - 23. Januar 2021 - 19:52 #

So einfach sollten es sich Redakteure nicht machen. Schlimm genug, dass es für viele Menschen nur noch hopp oder topp gibt, aber die Wahrheit liegt ja oft irgendwo dazwischen.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 16:44 #

Ich finds interessant, dass die Dinge teilweise überhaupt nicht mehr auseinandergehalten werden: Sollen jetzt Werbekampagnen getestet werden, oder was?

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 16:50 #

Wenn ein Entwickler im Gamestar / IGN Interview Features verspricht, ist das eine Werbekampagne? Wenn ein Early Gameplay Trailer auf Youtube gezeigt wird, ist das eine Werbekampagne?

Ich glaube nicht...
Das sind Verkaufsaussagen und Anpreisungen und wenn die nicht eingehalten werden, ist das Betrug! Das ist in nahezu jeder Branche so aber bei Videospielen sollen wir nun eine Ausnahme machen?

Ich kann doch gleich nicht auch einfach nen Amateur Action Film drehen und dann nen Trailer davon zeigen wo ich ab und zu Daniel Craig und Steven Seagull zeige, obwohl die nicht 1 Sekunde in dem Film auftauchen. Das nennt man auf good old Deutsch: Beschiss.

Oder ich bring nen Schokoriegel auf den Markt und sage der schmeckt sensationell nach Nuss - enthält dann aber am Ende keine einzige Nuss, nur Erdbeeren. Auch hier: Beschiss!

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 16:55 #

Doch, all das kann man machen. Sollte man das machen? Nicht unbedingt, weil der Ruf und die Glaubwürdigkeit des Unternehmens leiden. Aber wenn der Amateur-Action-Film saugut ist, auch ohne Daniel Craig und Steven Seagal? Oder der Schokoriegel sensationell schmeckt, wenn auch nicht nach Nuss? Soll man dann sagen: Ja, der Film ist saugut/der Schokoriegel ist saulecker, aber mir wurde die Nuss von Daniel Seagal versprochen! Deshalb Abwertung.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 16:56 #

AHA!
Und wo war die Abwertung bei der 10. von Cyberpunk dann?

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 17:10 #

Ich hoffe wirklich, du hast das nicht ernst gemeint.

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 23. Januar 2021 - 18:22 #

Ich fürchte schon. Heute erleben wir eine Golmo in Höchstform! Hatten wir gefühlt länger nicht

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23402 - 24. Januar 2021 - 9:23 #

Ehrlich, du hast ein Problem von lesen und verstehen oder in diesem Fall eine sehr verquere Logik um dir dein Weltbild zurechtzulegen.
Denk da mal wirklich ernsthaft drüber nach, denn das ist was du hier in dem kompletten Kommentarthread an die Welt verkündest. Natürlich aus meiner rein subjektiven Sicht gesehen.
Du kannst aber auch gerne auf deinem Standpunkt bleiben, du wirst aber damit weiterhin nicht die Masse darstellen und das wird durch lautes und ständiges wiederholen sich leider nicht ändern und es akzeptieren müssen, dass es ne Menge Menschen gibt die da eben einen komplett anderen Blickwinkel drauf haben.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 23. Januar 2021 - 16:57 #

Du vergleichst ernsthaft ein early gameplay Video mit einer Werbung zum einem erschienen Produkt? Das macht auf keiner Ebene Sinn.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 16:59 #

Wenn die Unterschiede nur minimal sind oder sogar was verbessert wird beschwert sich niemand. Wenn aber ersatzlos gestrichen wird, sieht es halt anders aus. Cyberpunk wurde bis zum Release als Next-Gen Open World RPG vermarktet und heraus kam ein gutes Action-Adventure mit starrer Open World.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 23. Januar 2021 - 17:07 #

Du bist echt zum Schießen. Cyberpunk is ein Open World Rpg. Und selbst wenn du das persönlich anders empfindest hat das halt nichts mit Betrug zu tun. Zumal sich die Genres ja auch ähneln, siehe Assassins Creed. Ist ja nicht so als hätten sie am Ende einen Fußball Manager veröffentlicht.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 17:11 #

Mein lieber Ganga, selbst die Entwickler haben das RPG aus dem offiziellen Twitter Account entfernt. Warum sagst du es ist ein RPG, wenn selbst die Entwickler es nicht länger so bezeichnen?

https://i.redd.it/gmi7o135cm561.png

Auch auf der GoG Seite zum Spiel, die von CD Projekt Red betrieben wird:
"Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Adventure"

https://www.gog.com/game/cyberpunk_2077

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 18:05 #

RPG wurde gestrichen, damit Dauernörgler nicht wegen drei völlig irrelevanten Buchstaben monatelang Mimimimi machen. Es ist trotzdem ein Rollenspiel.

Weryx 19 Megatalent - 13906 - 24. Januar 2021 - 12:54 #

Gut das du über interne Prozesse so gut bescheid weißt.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 17:00 #

Early Gameplay wird soweit ich weiß explizit nicht als das endgültige Gameplay dargestellt. Zu einem "Gamestar-Feature" würde ich mich aber aus Gründen eh nicht äußern wollen.

Deine Beispiele sind in ihrer Übertreibung natürlich voll daneben, weil sie auf notwendige Kernfeatures abzielen. Und die sind bei Cyberpunk nun mal da.

Wenn Cyberpunk ein mittelalterliches Point&Click Adventure geworden wäre, dann würde dein Beispiel passen.

Aber selbst dann: Dann hätte man halt ein Point&Click Adventure getestet. Oder hätte man das dann aus Prinzip schlechter bewerten müssen?

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 17:05 #

Aber warum gibts den Aufschrei dann nicht bei jedem Early-Gameplay?
Es gibt halt Firmen die ehrlich sind und Betrüger. Ich verstehe nicht warum hier der Betrug so verteidigt wird. Am Ende des Tages sind wir alle Menschen und ich denke niemand mag es beschissen zu werden.

Bei Call of Duty Gameplay gabs noch nie einen Aufschrei oder? Die wurden auch immer lange vor Release gezeigt. Alles war gut. Die Entwickler haben ihr ehrliches Gameplay gezeigt. Das gilt zum Glück auch immer noch für die meisten Firmen. Es bringt halt schlechte PR wenn man versucht seine Kundschaft im Vorfeld durch falsche Versprechungen zu verarschen. Das haben wir doch nun zu genüge auch erlebt: Watch Dogs mit seinem extremen Grafik Downgrade, No Mans Sky mit seinen endlosen Lügenmärchen und nun halt Cyberpunk 2077!

Aber so muss es halt nicht sein! Call of Duty, man kann von der Reihe halten was man will, aber die bescheissen in ihrer Promo / Gameplay Präsos nicht. Ubisoft hat es ja nun auch ein Stück weit gelernt. Klar wird z.B. bei einem Division 2 Gameplay immer noch ein Film inszenziert mit Leuten die sich sehr seltsam unterhalten, aber das spielerisch gezeigte ist 1 zu 1 das was man am Ende zu spielen bekam.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 17:14 #

Und ich schreibe es noch mal: Man kann in diversen Artikeln auf falsche Versprechungen reagieren. Man kann Kolumnen schreiben, Kommentare, Glossen, riesige Hintergrundberichte mit den Vergleichen: Das wurde versprochen, das wurde eingehalten. Im Test sollte das Spiel so wie es verkauft wird getestet werden.

Golmo 17 Shapeshifter - 8946 - 23. Januar 2021 - 17:24 #

Dann müsste aber auch beides parallel veröffentlicht werden und im Test klar darauf hingewiesen sonst macht sich der Tester mitschuldig.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 17:31 #

Woran macht sich der Tester mitschuldig? An der Leichtgläubigkeit und Ungeduld von Spielekäufern? Ich würde da dann eher die Schuld bei denen suchen, die das Spiel vor Release und vor einem Test kaufen...

antares 14 Komm-Experte - P - 2615 - 23. Januar 2021 - 17:41 #

Wenn du nicht "beschissen" werden willst, dann warte mit deinem Kauf bis das Produkt getestet wurde (Pro Tipp: Tests lesen anstatt nur auf die Wertung zu schielen). Das gilt für Computerspiele und alle anderen Unterhaltungsmedien. Wenn du dazu nicht fähig bist, dann hast du auch keinen Grund dich zu beschweren.

Despair 17 Shapeshifter - 7217 - 23. Januar 2021 - 19:10 #

Btw: Erdbeeren sind Sammelnußfrüchte. Dementsprechend wäre dein nussiger Erdbeerschokoriegel gar kein Beschiss.^^

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 22:52 #

Aha. Wieder was gelernt :)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 17:47 #

Im Umkehrschluss würde das heißen, wenn Jörg statt das Spiel zu spielen einfach nur Videos auf Twitch geguckt hätte und dann eine 7.5 (oder was auch immer dir vorschwebt) gegeben hätte und ein paar der Aufreger von YouTube zitiert hätte, wäre das für dich ein kompetenterer Test gewesen?

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 18:01 #

Exakt das denke ich auch, wenn ich manche Kommentare hier lese ^^

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 18:09 #

Lösung:
Schau einfach keinen Twitch-Müll mehr, sondern kauf das Spiel (PC) oder warte noch (Konsole). Und dann hab einfach Spaß mit einem der besten Spiele der letzten 10 Jahre. Ernsthaft, mit allem anderen machst du dich bzw. deinen Spielspaß nur kaputt.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 23. Januar 2021 - 23:00 #

Kann ich bestätigen. Auch auf YT gibt es echt sinnbefreite Videos, wo Leute speziell nach Fehlern suchen und plakativ übertriebene Headlines auf ihre Videos pappen. Klick-Bait pur.

Wegen dem Hype: Naja, ich habe da einige Videos vorher geschaut und empfand das Spiel dann doch anders, als meine Erwartung, nicht schlechter, ehrlich gesagt, sogar besser, denn in den Videos wirkte das immer so aufgesetzt, hektisch und übertrieben. Im Spiel kann ich mir aber auch so viel Zeit nehmen, wie ich will und meinen Spielstil anpassen.

Klar gibt es bessere Shooter, es gibt bessere Kampfsimulatoren und bessere Rennspiele, aber es gibt keine besseren Adventures / Rollenspiele, die zusätzlich so gute Shooter, Kampf, Schleich, Hacking und weitere Systeme on board haben.

Es ist das bisher beste Spiel meiner Spielerlaufbahn und ich bin seit dem C64 dabei.

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 622 - 23. Januar 2021 - 21:24 #

Ich schaue gerne twitch, aber ich kann mir kein Spiel vorstellen, das ungeeigneter dafür wäre als CP. Es ist ein reines Singleplayer-Spiel im besten Sinne. Es lebt einfach von seiner Atmosphäre, von der Soundkulisse, die sich - zumindest bei den Hauptmissionen - an die jeweilige Situation anpasst. Da sind Kopfhörer fast schon Pflicht. Das ist wie Blade Runner in der Nacht alleine schauen vs. am Tag mit Freunden, die jede Szene kommentieren.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 25. Januar 2021 - 8:57 #

Das mit der Engine halte ich für Quatsch. Ich habe gerade erst kürzlich wieder Crysis-Remastered gespielt, ich habe Open-World_Spiele wie GTA V oder einige von Ubisoft parallel gestartet, auch unten am TV und mal 4K ausprobiert. CP2077 sieht im direkten Vergleich sogar detaillierter aus und läuft bei mir auf dem recht betagten PC immer flüssig, warum, weil sie offenbar bei Fußgängern und Verkehr etwas optimiert haben, was wieder andere stört.

Ich finde es jedesmal, wenn ich es starte, erstaunlich, wie gleichmäßig butterweich es rendert, ob indoor oder in der Stadt und sowieso in den Außenbereichen um die Stadt.

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1654 - 23. Januar 2021 - 16:33 #

Wenn ich auf meine Spielerfahrung zurückblicke mit CP und auch auf Gesprächen mit Freunden habe ich das ungute Gefühl, dass das inzwischen aufgebauscht wird und viele gerne das Schwein durchs Dorf treiben. Probleme die es aber zu beheben gilt gibt es natürlich trotzdem.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 23. Januar 2021 - 16:41 #

Das ist halt das Internet. Was es für riesen Skandale um tlou 2 gab. Hat in meinem privaten Umfeld alles irgendwie keinen gestört.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 23. Januar 2021 - 16:46 #

Das Gefühl habe ich auch. Da muss man wohl mit leben. Am lautesten schreien, wie üblich, diejenigen, die es am wenigsten betrifft ....

LRod 18 Doppel-Voter - - 10541 - 23. Januar 2021 - 18:05 #

Oder diejenigen, die es platiniert haben, obwohl es so unspielbar und schlecht ist :)

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 18:00 #

Inzwischen über 80 Stunden und null Abstürze. Viele kleine Bugs, aber der einzig, wirklich ärgerliche Bug, bei dem ich die Taxi-Quests nicht machen konnte, wurde mit dem Patch 1.1 gestern behoben! Juchu! :]

Und Judy hat mir gestern Nacht ihr intimstes Tattoo gezeigt... o.O
CP77 hat ja so einige Hardcore-Szenen, unverpixelter Sex auf dem Niveau zwischen Oswald Kolle und Shades of Grey. Aber wow, die Judy-Episode ist dagegen mal kein Porno, sondern aufregende Erotik! Endlich traut sich ein Spiel, Sex nicht nur als 30 Sekunden Cut-Scene zwischen zu schieben (bei Greedfall sogar in Panzerrüstung *grusel*), sondern ein filmreifes Date mit Happy End zu inszenieren. Wirklich toll gemacht!

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4358 - 23. Januar 2021 - 18:10 #

Aber leider auch nicht für jeden.... :( :( :(

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 18:12 #

Judy ist halt wählerisch ;]

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 18:46 #

Okay. Muss ich einen Mann oder eine Frau spielen?

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10267 - 23. Januar 2021 - 19:01 #

Eine Frau, deswegen ist Judy für mich dann nur eine gute Freundin.

Der Sex mit Panam war dafür eher, ähm, seltsam. Überhaupt ist das Verhalten "hinterher" seltsam. Da war ich im Nomaden-Lager und das Gespräch mit meiner Freundin Panam war sehr belanglos...

Was die Sexszenen angeht: Ja, nach der Nummer mit Alt und wie sie da splitterfasernackt vor mir saß, dachte ich mir: Weibliche primäre Geschlechtsteile sieht man in Spielen auch eher selten...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 23. Januar 2021 - 19:28 #

Puh, Glück gehabt. Wollte eh eine Dame spielen.

Q-Bert 21 Motivator - - 25490 - 23. Januar 2021 - 23:10 #

Hm, also kein Dreier mit Judy und Panam. Schade. Vielleicht ja als DLC :)

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4358 - 23. Januar 2021 - 18:50 #

Ja leider :[

Selo 11 Forenversteher - 554 - 23. Januar 2021 - 19:59 #

Hatte nur die Sexszene mit Panam und die war eher lächerlich. Da fand ich die beim Witcher besser.

Mit dem männlichen V hätte ich glaube ich noch ein paar männliche Charaktere romancen können, hab ich aber drauf verzichtet.

Hab ich wenigstens einen Grund für einen zweiten Durchgang in der Cyberpunk 2077: Enhanced Edition. ;-)

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 622 - 23. Januar 2021 - 20:38 #

Sie Sex-Szene mit Judy ist die beste, aber ihr Verhalten später ist überzeugender, wenn du nur mit ihr befreundet bist, finde ich.

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 622 - 23. Januar 2021 - 21:10 #

Es ist schon faszinierend: Von den geschätzten ein Duzend Artikel, die seit dem Release des Spiels hier erschienen sind, triften alle in weitläufigen Diskussionen ab, die dann bald auch nichts mehr mit dem Artikel selber zu tun haben. Jeder - inklusive mir - scheint über das Spiel reden zu wollen, ob gespielt oder nicht, ob für gut gefunden oder nicht.

Vielleicht enttäuscht das Spiel auch so viele, weil sie ein Spiel "wie aus dem Jahr 2077" erwartet haben, wo alles neu und "nie dagewesen" ist. Denn dem Spiel merkt man die Witcher-Handschrift und den genauso alten Beginn der Entwicklung schon an: wie die Dialoge ablaufen, wie die Quests dargestellt werden, die Map - das alles kommt einem bekannt vor.
Doch wenn man sich auf die Story einlässt, ist das schnell vergessen. Aber auch die Spielmechanik funktioneriert, wenn sie auch nicht ganz ausbalanciert scheint. Wer eine Herausforderung sucht, sollte sowieso auf den härtesten Schwierigkeitsgrad gehen, das war bei Witcher 3 schon so. Leider rettet das die Essen- und Trinkenmechanik überhaupt nicht, sie ist schlicht überflüssig. Aber zumindest stirbt man mit 1-2 Treffern, man weiß aber immer warum.

Überhaupt würde ich neben dem Schwierigkeitsgrad auch das secret ending empfehlen, das für mich während des Durchspielens im Kopf auch das "normale" ending gewesen wäre: Ich und Johnny löffeln die Suppe aus, die wir uns eingebrockt haben. Und dann mal schauen.
Das secret endig Endgame (zumindest auf dem höchsten Grad) ist fast wie ein eigenes Spiel: endlich rentiert es sich als Klingenkämpfer mal auszuweichen oder zu parieren, endlich muss ich mal meine 100 Granaten einsetzen und Munition herstellen. Das war wirklich nochmal eine Entdeckung für mich.

Ansonsten noch ein paar Kritikpunkte, damit die auch mal gesagt werden ;) : Irgendwie hatten sie wohl auch mal was mit schwimmen vor, denn schwimmen kann man überall, und es gibt sogar einen Skill, der einen unter Wasser unentdeckt lässt. Nur, ich hatte eine einzigen Fixer-Auftrag, wo man das einsetzen konnte und es wär nicht mal notwendig gewesen. Außerdem sind die Faustkämpfe leider schlecht. Viel zu monoton und ungenau. Schade. Und über das miese Cover, das einen Helden zeigt, der sowieso bei jedem anders aussieht und den man eh fast nicht zu Gesicht bekommt wurde bestimmt schon geschrieben, oder?? ;)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 23. Januar 2021 - 22:34 #

Ja, das mit dem Cover hatte ich mich auch oft gefragt. Warum haben sie nicht einfach Panam oder einen anderen NPC dafür genutzt. Aber einen V, den ich mir so nicht gebaut hätte... aber trotzdem bleibt es irgendwie ikonisch, mit dem Auto, der Stadt im Hintergrund und diesem sinnlos nach innen leuchtenden Kragen an der Jacke :)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 23. Januar 2021 - 22:48 #

War bei Mass Effect doch genau dasselbe.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10447 - 24. Januar 2021 - 1:22 #

Zumindest Teil 3 hat ein Wendecover mit beiden.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 24. Januar 2021 - 1:44 #

Geht ja nicht darum ob man die weibliche oder männliche Variante spielt/bevorzugt, sondern eher seinen eigenen erstellten Charakter, der nunmal nicht wie Standard-Sheploo, errr V-loo aussieht ;).

Lacerator 16 Übertalent - 5123 - 24. Januar 2021 - 8:31 #

Das Ding ist, dass man mit dem ME-Gesichtseditor kaum ein ansehnliches Antlitz bauen konnte. Der entsprechende Thread hier im Forum beweist es. Ich habe noch keinen Custom-Shep gesehen, der nicht verheerend aussah.

Da konnte man wirklich nur den Standard-Shep nehmen. Der sah vernünftig aus und man hatte kein Problem mit den Bioware-Artworks. :)

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 24. Januar 2021 - 8:50 #

Ich hatte da keine Probleme. In den ersten drei Teilen habe ich meinen Shep durchgezogen. Und auch in ME:A keine Schwierigkeiten eine attraktive Figur zu erstellen. Allerdings wusste ich vorher schon ziemlich genau wie das Ergebnis aussehen sollte.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 24. Januar 2021 - 10:20 #

Meine Shep sah auch gut aus. Lediglich die Augen hatten einen etwas zu weiten Abstand als beabsichtigt (im Editor wirkte das nicht so). Aber das machte meine Kreation nicht wirklich hässlich, ungewöhnlich passte da eher. Und letztlich wurde sie dadurch einzigartig und ich konnte sehr gut mit meiner Figur identifizieren.
In einem zweiten Durchlauf hatte ich eine „hübschere“ Shep, aber die fand ich dann so langweilig, dass ich diesen Spielstand nicht mehr weiterführte.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 24. Januar 2021 - 11:26 #

Also ich finde meine FemShep sah gut aus (kann man in den Screenshot-Galerien zu den Spielen nachschauen wer mag). Und ich denke auch jede/r andere Custom-Shep, wenn man sich mehr als 5 Minuten Zeit dafür nahm. Das einzige was ich da Bioware ankreiden kann ist, daß in Teil 3 trotz Code meine FemShep in keinster Weise meiner aus Teil 1+2 mehr ähnelte - aber mit Überarbeitung dennoch wieder gut aussah, aber halt anders, was die Immersion etwas brach. Ein CP2077 hat da heute garantiert weitaus modernere Möglichkeiten sich einen eigenen Charakter zu erstellen, anstatt sich mit 08/15-Standards abzugeben.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62805 - 24. Januar 2021 - 14:45 #

Ja, ich hab dreimal einen Shepard erstellt, der im Editor gut und dann im Spiel aber scheiße aussah. Dann hat es mir gereicht und ich hab den Standard-Shepard genommen. :D Als ich vor kurzem Mass Effect Andromeda gespielt hab, hab ich gleich das Standard-Aussehen gewählt. Hab allerdings auch nicht so großen Spaß daran, mich ewig lang durch Charakter-Editoren zu klicken. ;) Und ich brauch auch nicht unbedingt eine selbst erstellte Figur, um mich mit ihr identifizieren zu können, ich form den Charakter ja dann über die Dialoge und Entscheidungen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 24. Januar 2021 - 11:19 #

Also ein Wendecover hat Cyberpunk auch. Aber man kann ja trotzdem einen ganz anderen Charakter bauen. Im Prinzip ist der ganze Charaktereditor in Cyberpunk mit seinen ganzen Feinheiten reichlich verschwendete Entwicklungszeit, da man die Figur ja nur ab und zu mal optional in Spiegeln sehen kann. Habe auch die Standard-V mit leichten Anpassungen genommen. Schon bei Sykrim oder Fallout war dieses Feature seltsam, wenn ich meine Figur nie sehe, brauche ich sie auch optisch nicht groß anzupassen. :D

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 23. Januar 2021 - 22:31 #

Ich finde es gut, dass das weiter verbessert wird, auch wenn ich kaum Bugs beim Durchspielen (PC) erlebt habe. Aber so werde ich immer wieder stimuliert, nochmal reinzuschauen. Wenn es jetzt insgesamt weniger Speicher braucht, vielleicht läuft es dann auch performanter? Bin gespannt.

Und bei diesem Spiel werde ich ausnahmsweise sogar jede DLC mit Kusshand kaufen.

MicBass 19 Megatalent - P - 17783 - 24. Januar 2021 - 0:22 #

Warum ist der Steam Patch eigentlich so viel größer als der bei GOG?

euph 28 Endgamer - P - 103664 - 24. Januar 2021 - 9:35 #

Auf der PS5 waren es 16GB, wenn die Anzeige gestimmt hat.

Danywilde 24 Trolljäger - - 106473 - 24. Januar 2021 - 13:25 #

Jups!

LRod 18 Doppel-Voter - - 10541 - 24. Januar 2021 - 10:05 #

Vielleicht ein anderes Updateverfahren?

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 24. Januar 2021 - 10:53 #

Bei GoG hat er bei mir über 1 Stunde gebraucht, den relativ kleinen Patch auf die große Datei anzuwenden. Vielleicht war es anders komprimiert oder organisiert, tauscht bestimmte Teile der Originaldatei aus, welche dann reorganisiert wird, viellicht ähnlich aufwändig wie eine Defragmentierung und bei Steam oder den Konsolen hat man das etwas einfacher gelöst, was aber eben eine größere Datei erzeugt.

MicBass 19 Megatalent - P - 17783 - 24. Januar 2021 - 14:41 #

Ok ja, das klingt plausibel.

Berthold 20 Gold-Gamer - - 25777 - 24. Januar 2021 - 14:58 #

Dummerweise behebt der Patch noch nicht mein Problem, dass eine Nebenquest nicht startet... Bin ja mal gespannt, wann das gepatcht wird...

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 622 - 24. Januar 2021 - 18:03 #

Ach, du wartest auch noch auf einen Anruf von Nancy? ;) Beim zweiten Durchgang hatte es komischerweise geklappt, aber mein erster wartet heute noch...

thatgui 15 Kenner - P - 3479 - 25. Januar 2021 - 7:41 #

Frage mich wie schlecht der tatsächliche Zustand des Spiels auf dem PC wirklich ist. Klar gibt es eine Menge Probleme und die sollten auch schleunigst behoben werden, aber bei solchen "Ereignissen" frage ich mich immer wie das Verhältnis von Leuten mit Problemen mit der Anzahl der (genutzten) Installationen ist.
Im gog-Forum kann man sich ja auch wunderbar sinnlos mit Leuten streiten die der Meinung sind, dass der neue Galaxy-Client nur Alpha-Status hätte weil ja schlielich das Forum voll von Fehlermeldung sei. Wenn man aber mal die Anzahl unterschiedlicher Meldungen, die schöngerechnet einen niedrigen dreistelligen Bereich haben in Verhältnis setzt zu der konservativ gerechneten Anzahl von Installationen, die sich sicher mind. im mitteleren fünfstelligen Bereich bewegen, und die Leute damit konfrontiert kommt nix zurück.

Leider ein Problem in unserer aktuellen "Marktschreier" - getriebenen digitalen Öffentlichkeit.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 25. Januar 2021 - 7:45 #

Wenn ich, ohne jetzt genaueres zu wissen, von 10 Mio. Digitalverkaufen lese, dann passt das ganz gut zu deinem Gedanken.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 25. Januar 2021 - 9:10 #

Das halte ich für eine durchaus relevante und passende Beobachtung. Diese "Kultur" wird ja durch diverse Medien beheizt und man erlebt das natürlich auch außerhalb des Spiele-Kosmos. Wenn z.B. 10 Tausend friedliche Aktivisten für Völkerfreundschaft demonstrieren und 3 gewaltbereite Spinner am Rand Unsinn verbreiten, berichten alle an Skandalen interessierten "Journalisten" nur von den 3 Spinnern...

Ich habe nicht nur beim Spielejournalismus gelernt, dass man sich immer einen eigenen Eindruck machen muss, denn die anderen Eindrücke sind verfälscht, entweder ideologisch verfälscht oder einfach nur der Auflage wegen. Aber das projizierte Abbild ist meistens falsch oder wenigstens sehr, sehr einseitig auf extreme (für die Berichterstattung interessante) Minderheiten fokussiert.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30723 - 25. Januar 2021 - 10:41 #

Der noch schlechtere Zustand der Konsolenfassungen verklärt ein wenig den Zustand der PC-Version. Das hat auch dort noch genug Bugs und Glitches. Wie schmerzempfindlich man diesbezüglich ist, ist individuell sehr verschieden. Wer Fallout: New Vegas, Gothic 3 und Vampire: Bloodlines am Releasetag mit Freude gespielt hat, wird auch mit Cyberpunk 2077 jetzt schon viel Spaß haben. Wer das Polishing von Naughty Dog, Nintendo oder Rockstar erwartet, der sollte lieber noch bis des Jahres abwarten.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 11:12 #

Die Bugs wird man sich bestimmt nicht ausgedacht haben, es gibt definitiv Leute, bei denen es Probleme gibt. Aber das deutlichste Indiz dafür, dass es am PC aber auch im Release-Zustand nicht wirklich schlimm gewesen sein kann, sind für mich die Testwertungen, die fast durchweg im 90+ Bereich waren. Da können doch unmöglich alle professionellen Spielejournalisten die ganzen schlimmen Gamebreaking-Bugs und den völlig unfertigen Zustand "übersehen" haben.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 11:26 #

Übersehen vielleicht nicht, aber halt auch nicht entsprechend gewichtet und nur als "Randnotiz" erwähnt.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 11:31 #

Das "nicht" musst du weglassen, dann stimmt es. Zumindest deckt sich das auch mit meiner Spielerfahrung, dass es auf aktueller Hardware nur eine Randnotiz wert ist. Ganz konkret waren sowohl Assassins Creed Valhalla als auch Watch Dogs Legion in deutlich schlechterem Launch-Zustand nach meiner Spielerfahrung (aber auch bei weitem nicht unspielbar). Der Shitstorm bei CD Projekt hat sich verselbstständigt aufgrund der ohne Frage inakzeptablen Last-Gen-Fassungen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 12:01 #

Deine Spielerfahrung ist aber halt anders, als die von anderen, die Probleme haben und das für sich halt mehr gewichten. Doch mal unabhängig von aktueller Hardware hat das Spiel auch so seine Unzulänglichkeiten, wie z.B. KI- und Spawnsystem, im Grunde obsoletes Craftingsystem, fragwürdiges Rüstungssystem, Fahrphysik und noch ein paar mehr. Kann man auch als Randnotiz gewichten. Andere tun oder wollen das halt nicht und kritisieren das.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 12:21 #

Habe einen Charakter gespielt, der auf Crafting spezialisiert war, kann also schon mal nicht "obsolet" sein. Unzulänglichkeiten hat es wie jedes Spiel, manche auch aus falschem Verständnis des Spielprinzips heraus (es ist keine Open-World-Sandbox und kein GTA), nichts ist perfekt, aber von "unfertig" und "kaputt" ist es eben sehr weit entfernt und bekommt auch viel ungerechtfertigte Kritik, wobei die nach meinem Empfinden hauptsächlich von Leuten kommen, die ein paar Klicks auf youtube generieren wollen und dem Mob, der alles nachplappert und sich von Bug-Zusammenschnitten desinformieren lässt.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 13:02 #

Oder von Leuten die sowohl hier auf GG oder auf anderen Seiten von ihrem Spielerlebnis berichten. Wenn man natürlich Kritik so abwatschen will, weil man es selbst anders sieht oder nicht in der Form erlebt hat, heißt ja nicht, daß es diese nicht gibt. So erübrigt sich natürlich jeder Dialog, wenn nur der eigene Nabel der Welt zählt. CP2077 will halt alles sein: Rollenspiel, Shooter, Schleichspiel, Open World. Vieles davon macht es gut. Andere machen es aber auch stellenweise besser, aber auch schlechter. Den Vergleich muß sich das Spiel gefallen lassen. Missionsdesign und Story ist ihnen ohne Frage wirklich gelungen. Vieles drum rum hat halt noch seine Macken die einen aber auch wirklich stören können bzw. das Spielerlebnis trüben. Kann man schönreden oder auch nicht. Und die, die das nicht tun, muß man deswegen nicht als "Mob" abtun, der es wagt Kritik am Spiel zu üben.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 13:12 #

Ich wollte keine fundierte Kritik abwerten, aber ich bleibe dabei, dass es neben den berechtigten Kritiken durchaus einen "Mob" gibt, der gerade die Sau durchs Dorf treibt und Cyberpunk zu einem Unfall stilisiert, der es bei weitem nicht ist.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 14:24 #

Dennoch habe ich den Eindruck du wirfst alle in den Mob-Topf.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 14:26 #

Äh... obwohl ich gerade geschrieben habe, dass dem nicht so ist?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 14:29 #

Genau. Weil jede Reaktion von dir gleich auf Abwehr geht und "ich hatte das Problem nicht" konterst und mit irgendwelchen YouTube-Videos vergleichst.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 14:32 #

Eigentlich habe ich ein Autoritätsargument bemüht, die versammelte professionelle Spielepresse "hatte das Problem nicht (in dem teilweise kolportierten Ausmaß)" und gleichzeitig eingestanden, dass es in Einzelfällen definitiv Problem gibt. Das ist eigentlich eine sehr sachliche Position, noch dazu mit eigenen Erleben untermauert.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 14:44 #

Auch ein Teil der professionellen Spielepresse fand z.B. das Craftingsystem quasi obsolet, weil man durch den ganzen Loot, mit dem man zugeschmissen wird, sich das eigentlich sparen kann. Denen würdest du wohl nicht widersprechen. Mache ich das allerdings, weil ich es als Referenz für Beispeile heranziehe, werde ich in den Topf mit dem Mob geworfen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 25. Januar 2021 - 14:48 #

Würde irgendjemand auf die Idee kommen, in einem Rollenspiel Schild und Schwert als obsolet zu bezeichnen, nur weil man als Magier zum gleichen Ergebnis kommen würde (nämlich Gegner zu töten)? Wohl eher nicht.
Aber bei Cyberpunk ist das Crafting plötzlich obsolet, weil man mit Loot zum gleichen Ergebnis kommt (nämlich bessere Ausrüstung zu erlangen)? Das ist doch absurd.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 14:53 #

Ich würde in einem Rollenspiel auch nicht erwarten, daß ich mit Hotpants einen höheren Rüstungswert erhalte, anstatt mit einer Panzerweste. Das ist auch absurd.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 25. Januar 2021 - 15:45 #

Lenk nicht ab, sondern bleib bei meinem Einwand.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 15:56 #

Ich lenke nirgendswo ab. Soll ich mich wieder zig mal wiederholen, damit du dich im Kreis drehen kannst?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 25. Januar 2021 - 16:59 #

Ich habe - ebenso wie Du zuvor - von Crafting geredet. Jetzt kommst Du plötzlich mit Rüstungswerten und willst mir ernsthaft erzählen, dass Du NICHT ablenkst? Ganz schlechter Trollversuch. Das können andere besser ;)

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 19:07 #

Weil du die Kritik am Craftingsystem (da bin ich wie gesagt nicht alleine) absurd findest. Also brachte ich ein weiteres Beispiel was ich - mit deinem Wortschatz - absurd finde - und auch ebenfalls ein Teil der professionellen Spielepresse, wenn sie auch andere Wörter benutzen. Unausgereift vielleicht. Ich nahm das Crafting jetzt als Beispiel und daher ist es absurd. Macht das ein professioneller Spieletester ist's natürlich was anderes, gell? Das mit dem Troll überlese ich mal. Damit kommt man auch nur, wenn einem die Meinung des anderen nicht paßt und das gegenüber mundtot machen will.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 25. Januar 2021 - 21:09 #

„ Ich nahm das Crafting jetzt als Beispiel und daher ist es absurd.“

Es ist absurd, weil es absurd ist und nicht, weil Du es als Beispiel genommen hast. Nichtsdestotrotz hast Du vom Thema abgelenkt, lässt sich bestens nachlesen.
Und nein, ich will Dich nicht mundtot machen. Ich beschreibe Dich nur, wie ich Dich wahrnehme. Nicht mehr, nicht weniger.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 21:27 #

Du findest es nicht absurd. Ist ja dein gutes Recht. Dann sprich das nicht anderen ab. Einige Tester (und Spieler) empfinden es so, zumindest sehr suboptimal. Als potenzieller Konsument kann ich das auch nachempfinden. Und ich nehme war, nur weil ich das zur Sprache bringe, bringt dich das auf 180. Weil, ich halt.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 25. Januar 2021 - 21:36 #

Hä? Tr1n, ich bin doch nicht auf 180! Natürlich haben wir oft Meinungsverschiedenheiten, aber lass Dir versichert sein: Ich habe nichts gegen Dich und wenn ich was von Dir lese, bin ich nicht automatisch auf Krawall gebürstet. Meine Güte.
Ich spreche niemandem irgendwas ab. Ich bringe einen Einwand vor und erwarte dann, dass darauf eingegangen wird, statt das gleich das nächste Fass aufgemacht wird. Dass Rüstungswerte nicht unbedingt zur Kleidung passen, finde ich übrigens auch absurd. Aber deswegen wird eine Mechanik wie Crafting doch nicht obsolet, nur weil man es nicht ZWINGEND nutzen muss.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 22:12 #

OK, dann hab ich das zu aggressiv empfunden. Entschuldige. Es geht ja beim Crafting-System ja nicht darum, daß man es nicht zwingend nutzen muß. Nur wenn man es tut, kann man es sich fast schenken, weil 2 Minuten später was besseres gefunden wird. Oder man ein besseres Teil dafür zerlegen muß, um sein liebstes minimal aufzubessern. Deswegen wirkt es obsolet oder halt sehr unausgereift, wenn das Wort obsolet so störend ist. Aus dem Himmel gegriffen ist es jedenfalls nicht.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24521 - 25. Januar 2021 - 22:17 #

Was du da beschreibst, ist falsch. Vielleicht wenn man 08/15 Items upgradet, aber bei den unique Waffen mit Namen lohnt sich das Upgraden sehr wohl. Crafting lohnt sich zudem für cyberware, Munition und wenn man eine favorisierte Waffe auf dem aktuellen Level will.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38265 - 25. Januar 2021 - 22:23 #

Entschuldigung angenommen.
Obsolet sagt ja was völlig anderes aus als unausgereift. Nämlich, dass etwas überflüssig ist und da gehe ich beim Crafting nicht per se mit (das habe ich ja auch mit einem ähnlich gelagerten Beispiel untermauert).
Unausgereift - ja, das kommt da schon eher hin. Sage ich jetzt als jemand, der CP2077 ja noch gar nicht selbst gespielt hat und sich nur auf das stützen kann, was andere berichten.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 26. Januar 2021 - 10:26 #

Dass die Rüstungswerte nicht immer zur Kleidung passen finde ich in Cyberpunk noch verschmerzbar, das kann ich mich über Mods erklären.

Was das Spiel imo wirklich nicht so gut macht ist seine Mechaniken zu erklären. Habe vor zwanzig Spielstunden meine Augenimplantate geupdated und gestern abend zufällig im Cyberdeck gesehen, dass ich sie seitdem ohne die drei Mods nutze, die ich davor drin hatte (dass man überhaupt nochmal Mods bei den Augen nutzen kann hab ich auch erst nach zwanzig Stunden gemerkt).
Habe gestern auch mal meinen Rüstungswert mehr als verdoppelt. Wieso? Ich hatte die ganze Zeit schon ein paar Rüstungsteile mit mehreren freien Kleidungsmodslots. Ich hatte aber keine Kleidungsmods. Hatte mal in Klamottenläden danach geschaut, da gab es keine. Naja und dann habe ich gestern im Itemcrafting Untermenü gesehen, dass ich auch selbst Kleidungsmods herstellen kann. Sowas wir Rüstung +90 für lächerlich wenige Crafting Materialien. Und jetzt hab ich halt anstatt nem Helm mit Rüstung 35,7 auf einmal einen mit Rüstung 300. Okay das war auch bisschen meine Dummheit, aber so richtig erklärt hat mir das das Spiel auch nicht.

Danywilde 24 Trolljäger - - 106473 - 26. Januar 2021 - 10:33 #

Was ich anfangs nicht kapiert habe, war die Möglichkeit bei Ripperdocs auch Mods kaufen zu können. Ich hatte den „Handeln“-Button nicht bemerkt.

Auch die Zoom-Möglichkeit beim Okkular habe ich nicht von Anfang benutzt, hüstel.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21665 - 26. Januar 2021 - 10:55 #

Ja das ist auch gut versteckt. Überhaupt ist das Inventar auch einfach unübersichtlich. Wieso kann ich die Waffen die ich nicht verkaufen möchte nicht irgendwie markieren. Bei jedem Verkauf muss ich die die ich nicht ausgerüstet habe wieder neu durchgucken. Dass man ein Visier mit der Dreiecks Taste auf der Playstation wieder abnehmen kann habe ich auch nur zufällig entdeckt. Bei Mods geht das aber nicht. (Oder? )

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 25. Januar 2021 - 13:16 #

Was aber nichts dran ändert, dass es eines der zentralen Medienkonzepte ist, die nächste Sau möglichst publikumswirksam und pauschal durchs globale Dorf zu jagen.
Niemand behauptet, dass jeder der ein Problem mit dem Spiel hat gleich zum Mob gehört. Aber im Umgang und in der Argumentation in Bezug auf diese Probleme gibt es schon Unterschiede.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106585 - 25. Januar 2021 - 14:25 #

Das von dir beschriebene Medien-Konzept habe ich hier nicht gesehen. Ich hab auch das Gefühl, daß dieses Sau durchs Dorf jagen genauso überdramatisiert klingt, wie von euch die Kritik aufgenommen wird.

Harry67 19 Megatalent - - 17737 - 25. Januar 2021 - 16:13 #

Wenn du mit "hier" GG meinst: Nein, hier hat doch jeder gut Platz?

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7584 - 25. Januar 2021 - 12:39 #

Ich habe das Crafting benutzt und meine Lieblingsobjekte gewöhnlich per Upgrade verbessert und somit behalten. Sie waren dann auch gewöhnlich etwas besser, als diejenigen, die ich als Loot eingesammelt habe. Letztere habe ich zerlegt, um meine Objekte weiter verbessern zu können.

Das hat insgesamt funktioniert. Ob es perfekt ist, weiß ich nicht, war mir auch nicht so wichtig. Es ersparte mir zumindest den Weg zu Händlern und Automaten.

Selo 11 Forenversteher - 554 - 25. Januar 2021 - 19:18 #

Testmuster entsprechen nicht immer der Verkaufsversion. Was ich im Podcast von "Auf ein Bier" zu dem Spiel gehört habe, klang beim besten Willen nicht nach einer 10.0:
https://www.gamespodcast.de/2020/12/27/runde-299-cyberpunk-2077/

Die Gamestar hat die Wertung ja auch von 91% auf 88% reduziert, weil die Verkaufsversion nicht dem Testmuster entsprach. Letzteres musste halt nur auf dem PC gut laufen und nicht auf neun verschiedenen Systemen (PC, Stadia, PS4, PS4 Pro, PS5, Xbox One, Xbox One X, Xbox Series S, Xbox Series X).

Noodles 24 Trolljäger - P - 62805 - 25. Januar 2021 - 19:16 #

Tja, ist halt so, dass die Leute mit Problemen sich lautstark beschweren und die ohne spielen einfach und wenn sie dann sagen, dass sie keine Probleme haben, werden sie angepöbelt. :D Und so entsteht dann oft ein falscher Eindruck. ;)

Mitarbeit
John of GauntNoodlesLabrador Nelson
News-Vorschlag: