Hitman 3: IO Interactive arbeitet an Raytracing-Unterstützung

PC Switch XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 131697 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

25. Januar 2021 - 17:10 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Hitman 3 ab 49,99 € bei Amazon.de kaufen.

In einem Gespräch mit Xbox Wire hat Maurizio de Pascale, CTO bei IO Interactive, über die zukünftigen Pläne für Hitman 3 (im Test) gesprochen. Laut ihm profitiere das neue Abenteuer von Agent 47 bereits von der höheren Leistungsfähigkeit der Xbox Series X/S und so könne man auf den neuen Microsoft-Konsolen bereits 60 Bilder pro Sekunde liefern. Aktuell arbeite man daran, das Auftragsmeuchler-Spiel mit Raytracing zu versorgen.

Der offizielle Launch am 20. Januar war also erst der Anfang einer Reise, die durch die regelmäßige Ergänzung neuer Features fortgesetzt wird. Es ist großartig, dass die GPU von Xbox Series X/S Ray-Tracing unterstützt. Wir haben bereits damit begonnen, an der Technologie für das Rendering unserer Glacier Engine zu arbeiten. Sobald diese einsatzbereit ist, werden wir sie auf die Hardware von Xbox Series X/S bringen.

Natürlich ist von PS5 und PC in einem Xbox-Wire-Beitrag keine Rede. Es darf aber gemutmaßt werden, dass Raytracing auch auf den anderen Plattformen zur Verfügung stehen wird, sobald IO die Arbeiten an der Implementierung abgeschlossen hat.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25158 - 25. Januar 2021 - 17:12 #

Der China-Level schreit nach Raytracing :)

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 21040 - 25. Januar 2021 - 17:13 #

Bei den Meldungen "bekommt Raytracing" bin ich inzwischen skeptisch. Cold War wirbt ebenfalls mit Raytracing, dass das allerdings nur die Schatten betrifft, wird nur mal in einem Nebensatz erwähnt.
AMD sollte schleunigst einen Gegenpart zu DLSS schaffen. Sonst hat sich Raytracing auf den neuen Konsolen ganz schnell wieder erledigt.

Pro4you 19 Megatalent - 15900 - 25. Januar 2021 - 18:45 #

Wer sich vorher informiert ist halt schlauer. Ist doch jetzt nichts neues.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 21040 - 25. Januar 2021 - 22:13 #

Mir geht es nicht um vorher informieren, sondern darum, dass Raytracing nicht gleich Raytracing ist.
Und eine verbesserte Schattendarstellung ist mir herzlichst egal. Mit Raytracing verbinde ich (wie wohl die meistens anderen auch) Spiegelungen oder zumindest eine Raytracing Beleuchtung.
Und wenn der Hersteller, wie in diesem Fall, einfach nur Raytracing ankündigt, hilft auch informieren nicht wirklich weiter.
Ich wollte nur ausdrücken, dass meine Erwartungen was Raytracing auf Konsolen angeht, reichlich gedämpft sind. Da kann ich mich vorher noch so schlau machen.

Pro4you 19 Megatalent - 15900 - 26. Januar 2021 - 10:42 #

Ach so Schatten haben nichts mit Licht zu tun? Wie du es einsetzt ist halt Unterschiedlich. Ich finde Metro Exodus da ein sehr gutes Beispiel, hier wird einem Licht in den Räumen genommen was die Szenen athmosphärischer erscheinen lassen.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 21040 - 26. Januar 2021 - 11:52 #

Nein, Schatten haben bei den unterschiedlichen Berechnungen tatsächlich nichts mit der Beleuchtung zu tun.
Die Licht und Schattenberechnung kann bei Raytracing komplett getrennt werden.
Eine atmosphärische Beleuchtung trägt meiner Meinung nach deutlich mehr zur Atmosphäre bei als unterschiedlich ausgeprägte Schatten.
Meine Grundaussage ist doch lediglich, dass die reine Ankündigung von Raytracing in einem Spiel, nicht gleich das volle Paket an Effekten beinhalten muss und auch ganz dezent ausfallen kann.

Harry67 19 Megatalent - - 18757 - 27. Januar 2021 - 7:01 #

Natürliche Schatten sind das zentrale Element für eine natürliche Lichtsituation. Global Illumination halte ich beim Raytracing für fast zentraler als Reflektionen.

Abgesehen davon, definiert sich eine Beleuchtung ganz logisch über ihre Grenzen sprich Schatten.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 21040 - 27. Januar 2021 - 9:21 #

Schatten sind für eine realistische Lichtstimmung auf jeden Fall wichtig.
Bei der Raytracing Technik sind diese ein einzelnes Element und müssen nicht zwingend mit der Beleuchtung zusammenhängen.
Also kann dabei so etwas herauskommen wie bei CoD Cold War, statische Beleuchtung mit Raytracing Schatten. Und da fallen die Schatten nun einmal nur auf, wenn man ganz, ganz, ganz genau hin schaut.
Und bei Cold War bieten sie für mich absolut keinen Mehrwert und rechtfertigen nicht die teurere Next Gen Version.
Und deswegen bin ich bei großspurigen Raytracing Ankündigen auf den neuen Konsolen erst einmal skeptisch. Zumindest solange AMD kein Gegenstück zu der DSLL Technik von NVIDIA gefunden hat um das volle Raytracing Erlebnis wie auf dem PC zu bieten.

Marulez 16 Übertalent - F - 4467 - 26. Januar 2021 - 8:56 #

Watch Dogs Legions auf Xbox Series X sieht mit Raytracing schon echt gut aus. Aber mit 60fps wird es dann wohl meist knapp denke ich

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25158 - 26. Januar 2021 - 9:22 #

Selbst die aktuellen High End PCs haben Probleme mit 4K max/60FPS/Raytracing gleichzeitig, also das würde ich nicht erwarten.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30875 - 27. Januar 2021 - 8:14 #

Bei Spider-Man auf PS5 gibt es mittlerweile einen Modus, der Raytracing und 60 fps gleichzeitig ermöglicht. Dann werden allerdings die Menschenmengen etwas verringert und die Auflösung der Raytracing-Reflektionen reduziert.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7956 - 28. Januar 2021 - 10:19 #

Man darf auch nicht vergessen, dass Raytracing schon immer in den meisten Engines vorhanden ist und zwar in Form von statischen Lightmaps, die ja vorberechnet werden mit, tataa, Raytracing.

Der Vorteil dieses neuen Raytracings ist ja, dass es in Echtzeit funktioniert und das ist technisch beeindruckend, aber nicht wirklich überall notwendig.

Und ja, ich staune immer wieder, wie viele Spiele täuschend echte Reflektionen bieten, gerade wieder in SW Battlefront II beobachtet. Jedes Licht, die Türen, die Gebäude, alles spiegelt sich in den Pfützen, auch ohne Raytracing, indem wohl Cubemaps von bestimmten Zonen benutzt werden, vermutlich sogar in Echtzeit berechnet, aber sicher nicht jedes Frame, vielleicht auch nur einmal pro Szene, aber trotzdem überzeugend. Klar, willst Du jetzt jeden Partikeleffekt und jedes dynamische Modell in der Spiegelung sehen, musst Du das eben häufiger Rendern oder auch auf Raytracing umsatteln.

Aber tatsächlich ist der Hype um diese Features aus meiner Sicht sehr überzogen. Genauso wie 4K. Hallo, das ging auf dem PC schon immer, dass man Auflösung dynamisch mit dem Monitor erhöht, dass es von DirectX einfach zur Verfügung gestellt wird, wenn möglich.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 58997 - 26. Januar 2021 - 15:25 #

Wollte ich das Spiel spielen und hätte ich ein RT-fähiges System, würde ich jetzt definitiv mit dem Kauf warten ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 28900 - 27. Januar 2021 - 17:18 #

Hätte ich für mein Seelenheil nun nicht gebraucht. Aber das ist als Entwicklung wohl nicht mehr aufzuhalten ;)

Mitarbeit
— NameschlammonsterLabrador Nelson
News-Vorschlag: