RTX 3080: Nvidia rechnet weiter mit Lieferengpässen

Bild von Johannes
Johannes 43770 EXP - 23 Langzeituser,R10,S5,A8,J10
Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

13. Januar 2021 - 16:52 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Die GamersGlobal-Redaktion stand bei den Vorbereitungen des Tests von Cyberpunk 2077 bereits vor der Herausforderung, dass die Nvidia-Grafikkarten RTX 3080, 3090, 3070, und 3060 TI kaum noch zu bekommen sind. Dankenswerterweise ist in diesem Fall ein User mit einer Leihgabe eingesprungen, denn ansonsten werden die GPUs derzeit in erster Linie zu astronomischen Preisen auf diversen Internet-Plattformen gehandelt.

Nvidia selbst scheint davon auszugehen, dass das auch in den nächsten Monaten so bleiben wird. Im Investor-Call des Unternehmens sagte Finanz-Chefin Colette Kress:

Wir hatten ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschäft. Gaming geht durch die Decke. Unsere Ampere-Architektur und Raytracing sind ein voller Erfolg. Die Nachfrage ist stärker als normal und das für einen längeren Zeitraum. Okay? Wir erwarten, dass [...] unsere E-Tail und Retail-Kanäle das 1. Quartal über dünn bestückt bleiben. Unsere Kapazitäten konnten nicht mit der alles in allem starken Nachfrage, die wir erlebt haben, mithalten.

Mit dem 1. Quartal dürfte Kress an dieser Stelle das erste Vierteljahr des nächsten Fiskaljahres meinen, das normalerweise im April beginnt. Sie sagte auf Nachfrage weiter, Nvidia gehe davon aus, dass die hohe Nachfrage größtenteils eher durch Videospieler*innen zu erklären sei als durch Crypto-Mining.

BBPrediger 16 Übertalent - - 5487 - 13. Januar 2021 - 16:57 #

Da habe ich echt Glück gehabt. Ende Oktober / Anfang November hielt ich meine MSI RTX3080 in den Händen. Bislang bin ich sehr zufrieden was die Leistung und Lautstärke angeht. Keine Abstürze...

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24253 - 13. Januar 2021 - 16:59 #

Nachfrage ist stärker..hahaja..ja durch Miner aufjedenfall. Wenn sich ein Miner 78 RTX 3080 Karten kauft, dann kein Wunder.
Aber gut...hab meine RTX 3080 für teuer gekauft.

Q-Bert 21 Motivator - - 25280 - 13. Januar 2021 - 17:51 #

Wenn ich in Bitcoins rechne, dann ist die RTX3080 jetzt richtig billig geworden und kostet nur noch ein Drittel wie vor drei Monaten... ;]

10/2020: 0,10 BTC
01/2021: 0,03 BTC

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2090 - 14. Januar 2021 - 8:58 #

Da ja auch die neuen Konsolen absolut ausverkauft sind, kann man schon von ausgehen, dass zumindest auch die normale Nachfrage auch viel stärker ist, weil eben viele Leute ihre 1-2h Pendelzeit pro Tag im Home Office anderweitig nutzen.
Natürlich können Miner die Situation dann noch weiter verschlechtern, aber das nur Scalper und Miner den Gamern ihre Spielzeuge abnehmen, ist wohl eine eher unhaltbare Behauptung.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62497 - 13. Januar 2021 - 17:03 #

Spätestens Ende April würde ich gern ne Grafikarte zum normalen Preis bekommen, denn da hab ich Geburtstag und da wünsche ich mir Cyberpunk 2077 und würde das dann gern mit der neuen Grafikkarte spielen. ;)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9088 - 13. Januar 2021 - 20:13 #

So ungefähr war auch mein Zeitplan für dieses Jahr, es sollte eigentlich im Osterurlaub soweit sein. Aber das sieht ja mal ganz schlecht aus. Meine letzte (vollwertige) Graka hat 300€ gekostet, den Sprung auf 500€ UVP für die 3070 fand ich schon hoch, ich werde jetzt nicht noch 800€ für dieselbe Karte bezahlen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106462 - 13. Januar 2021 - 20:23 #

So in etwa rechne ich auch. Letztes Jahr zum Geburtstag ein Auto, dieses Jahr ein neuer PC mit einer RTX3090. Wobei ich da auch flexibel bin ;). Im Sommer wäre ich wohl mehr draußen auf der Strecke als drinnen. Kann also auch gen Herbst werden.

ReD_AvEnGeR 15 Kenner - - 3416 - 13. Januar 2021 - 17:05 #

Die Karte ist doch mist, hatte die net nur 10 GB Speicher? Also unter 16 GB würde ich nix kaufen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23359 - 13. Januar 2021 - 18:16 #

So ist es!!!

Crizzo 19 Megatalent - 13942 - 14. Januar 2021 - 23:16 #

*Double facepalm*

Dann kauf euch doch ne RTX 3060 mit 12 GB...die ist sicher schneller als die RTX 3080 mit "nur" 10...

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 24253 - 13. Januar 2021 - 19:40 #

2ter Platz im PCGH Index.

Schneller ist nur die RTX 3090 und keine AMD Karte. Auch nicht die RX 6900 XT..obwohl die in mehr Spielen schneller ist. Da nützen die 16GB nicht viel.

RTX 3080 for the win...und das mit nur 10GB Vram.

Berndor 15 Kenner - P - 3107 - 14. Januar 2021 - 14:08 #

Ich bin mit der 6800XT sehr zufrieden, vieles kommt zwar erst noch mit Treiberupdates nach, aber da die Technik auch in den neuen Konsolen steckt, ist Unterstützung gewiss. Leicht meckern kann man nur bei der Raytracing-Performance, aber bis das Feature richtig ein "Must-Have" wird, gehen eh noch 1 oder 2 Kartengenerationen ins Land. ;-)

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 39244 - 13. Januar 2021 - 17:22 #

Man kann ja welche Kaufen, allerdings 300 € über UVP. Daher halte ich es mit Linus Torvalds: "Fuck you, Nvidia!"

Q-Bert 21 Motivator - - 25280 - 13. Januar 2021 - 17:44 #

Meinst du, Nvidia würde nicht sehr gerne die große Nachfrage mit mehr Grakas bedienen und dabei einen Haufen Geld verdienen?

J.C. 12 Trollwächter - P - 1063 - 13. Januar 2021 - 20:43 #

Da hat ja nVidia jetzt keine Schuld dran.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298996 - 13. Januar 2021 - 20:57 #

Nicht? Wer, wenn nicht der Hersteller, ist in der Lage, die Belieferung des Marktes vorzunehmen?

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8648 - 13. Januar 2021 - 22:06 #

Und auch der ist auf die Verfügbarkeit der notwenidgen Bauteile angewiesen. Aus den Rippen leiern können sie die sich auch nicht.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298996 - 13. Januar 2021 - 22:27 #

Aber bestimmt denn nicht der Hersteller, zu welchen Termin er an den Markt geht?

Crizzo 19 Megatalent - 13942 - 13. Januar 2021 - 22:36 #

Das Problem hat nVidia und AMD mit seinen CPUs (Ryzen 5000er) und den neuen RX 6800er/6900er Grafikkarten. Da sieht es noch viel mieser aus. Da scheint es in den Fertigungen wohl deutlich weniger Produktion zu geben und gleichzeitig ist die Nachfrage höher als sonst.

Kann mir nicht vorstellen, dass es besser gewesen wäre die Karten 6-9 Monate zu lagern und dann erst kaufbar zu machen. Nvidia hat ja sonst in der Zeit gar nichts auf dem Markt, die 2000er Reihe wurde abverkauft und nicht meh produziert.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298996 - 13. Januar 2021 - 22:49 #

Änder aber doch nichts, oder?
Schlag mich, aber das ist einfach schlechte Planung eines Herstellers, der seit über 2 Jahrzehnten am Markt ist.
Teewurst ist nicht knapp, neue Taschentücher von Tempo auch nicht, neue Rasierklingen von Gilette nicht (und die letzten 4 Generation von deren Klingen gibt es auch noch zu kaufen), man bekommt VWs, man kann weiterhin Bosch-Waschmaschinen kaufen, der Waggonvermieter VTG vermietet seit Jahrzehnten Waggons, ohne dass die knapp würden, und das bei hohem Vermietstand, auch Airbus kann liefern, ect. ect.

Das ist ein hausgemachtes Problem, oder eine künstliche Verknappung.

Crizzo 19 Megatalent - 13942 - 13. Januar 2021 - 22:55 #

Logisch, beide wichtigen Hersteller am Markt haben das gleichzeitig verkackt, weil sie nichts können...und statt tausenden Karten zu verkaufen, liefern sie nur dutzende und versuchen durch die höhere Marge trotzdem steinreich zu werden xD Und das zusammen, weil einer alleine, würde ja den Absatz des anderen sowas von pushen...

Claus 30 Pro-Gamer - - 298996 - 13. Januar 2021 - 23:50 #

Gut zusammengefasst.
:)

Q-Bert 21 Motivator - - 25280 - 13. Januar 2021 - 23:54 #

*Knuff*

Corona und die damit verbundenen Unterbrechungen der Lieferketten sind so wenig "hausgemacht" wie der erneute Höhenflug der Cryptowährungen in den letzten drei Monaten. Im Moment kriegt man ja nicht mal popelige Notebooks, die einem sonst hinterher geworfen werden. Es fehlen einfachste Bauteile auf dem Weltmarkt und fast alle IT-Hersteller haben derzeit riesige Backlogs.

Bei den von dir genannten Beispielen ist der Absatz eingebrochen, teils massivst sogar (außer vielleicht Tempo, die kann man als Klopapierersatz verwenden). Dass Gilette, Airbus und VW keine Lieferprobleme haben, ist logisch - kauft ja keiner! Aber IT wird durch Home-Office und digitalisierte Lernplattformen nachgefragt wie nie.

Claus 30 Pro-Gamer - - 298996 - 14. Januar 2021 - 0:27 #

No Sir.
Ich rede aus der Praxis, ohne jetzt ins Detail zu gehen.

Das, was bei Nvidia und später auch bei AMD passiert, hat wenig mit Covid zu tun.

Home Office beispielsweise hat absoult NULL mit Grafikkarten zu tun, welche die bester Performance bei Spielen anbieten. Denn die Performance wird im Home Office null, null ein zwei benötigt.

Q-Bert 21 Motivator - - 25280 - 14. Januar 2021 - 1:31 #

Das ist mMn zu kurz gedacht, Claus. Eine Grafikkarte braucht hunderte Bauteile, wie RAM, Speichercontroller, Kondensatoren etc., die die Grafikkartenhersteller auf dem Weltmarkt von Drittherstellern zukaufen. Und dabei konkurrieren sie mit den Herstellern anderer IT-Produkte wie Lenovo, HP oder Acer, die z.T. dieselben Komponenten und Rohstoffe für ihre Notebooks und PCs brauchen - das hängt alles miteinander zusammen.

Sehr differenziert nachzulesen hier:
https://www.igorslab.de/wenn-wichtige-komponenten-zur-mangelware-werden-cpus-gpus-konsolenchips-und-andere-komponenten-als-komplexes-handelsobjekt/

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16333 - 14. Januar 2021 - 12:06 #

VW und Daimler haben auch Produktionsprobleme wegen fehlender Chips und haben deswegen Kurzarbeit eingeführt.

https://www.heise.de/news/VW-verlaengert-Kurzarbeit-wegen-fehlender-elektronischer-Bauteile-4995904.html

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13354694-lieferprobleme-halbleitern-treffen-daimler-produktion

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5643 - 14. Januar 2021 - 12:18 #

Eine künstliche Verknappung würde wenig Sinn ergeben, wenn die Möglichkeit besteht, hohe Margen abzugreifen. Speziell im 7nm-Bereich (TSMC, AMD, Playstation, Xbox) dürfte es sogar gefährlich sein, den anfänglichen Heipp zur Markteinführung nicht nutzen zu können.

Wer da nun was verbockt hat, ist schwer zu beurteilen. Jedenfalls wird in den Medien seit langem von hohen Ausschußraten in der Produktion berichtet. Aber natürlich ist es fragwürdig, neue Produktreihen zu starten, wenn die Rahmenbedingungen so aussehen.

euph 28 Endgamer - P - 100858 - 14. Januar 2021 - 12:48 #

Was ist ein Heipp? ;-)

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5643 - 14. Januar 2021 - 17:29 #

Kollektives Durchdrehen, hervorgerufen durch die Aussicht auf eine neue Konsummöglichkeit.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30443 - 13. Januar 2021 - 17:46 #

Hoffentlich haben die Vorbesteller mehr Glück als Hamish:
https://youtu.be/aub7zz2NzSQ

Deepstar 15 Kenner - 3692 - 13. Januar 2021 - 18:47 #

April?

Dann erscheint doch schon fast die RTX 4XXX.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10455 - 16. Januar 2021 - 0:15 #

Die gibt es aber erst im Laden, wenn die RTX 5XXX erscheint ;)

Ich sehe es aktuell entspannt, da ich ohnehin die 3er-Reihe noch aussetzen wollte. Mangelnde Verfügbarkeit hindert mich dann an einem Impulskauf :)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9088 - 13. Januar 2021 - 20:14 #

Gab es das eigentlich schon mal, das irgendein Stück Technik im Massenmarkt so lange de facto vergriffen war und nur zu Mondpreisen gehandelt wurde?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30443 - 13. Januar 2021 - 21:16 #

Ich glaube die Lieferengpässe bei der Wii haben damals bestimmt ein Jahr lang angehalten.

Dan Sky 14 Komm-Experte - P - 2278 - 14. Januar 2021 - 10:07 #

Ich erinnere mich, dass ich auf meinen Prozessor vor 2 Jahren auch mehrere Monate habe warten müssen bis er verfügbar / zu einem verträglichen Preis verfügbar war.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6235 - 13. Januar 2021 - 21:05 #

Ist die Nachfrage wirklich so absurd hoch, oder ist der absolute Output an RTX-3000-Karten im Vergleich zur RTX-2000-Serie vor 2 Jahren oder der GTX-1000-Serie vor ca. 4 Jahren nicht vielleicht auch absurd niedrig?
Im Oktober war zu lesen, dass Händler nur 10%-20% der bestellten Mengen erhalten haben und ich denke, die haben eher konservativ bestellt, um nicht auf den viel zu teuren Grafikkarten sitzen zu bleiben, denn es ist anzunehmen, dass die Preise der Karten viele ins Konsolenlager treiben.
Ich habe ja auf den Preisverfall bei RTX-20xx im letzten Herbst gehofft aber jetzt ist die Anschaffung einer RTX-Karte in weite Ferne gerückt ...
( Ist wie beim Auto, da können die Autozeitungen ganz tolle Tests bringen, aber am Ende kaufe ich mir einen Vernunftjapaner für 13k Euro und der muss dann auch bis zur Rente halten.)

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8648 - 13. Januar 2021 - 22:22 #

Ich arbeite im Computerhardwareversand und ich kann dir sagen, das die Nachfrage grade bei den 3080-Modellen nach wie vor extrem hoch ist. So 300 bis 500 Vorbestellungen pro Modell über alle Anbieter hinweg.

Problem ist einfach, das kaum Grafikkarten reinkommen. Wenns wirklich viel ist, dann sinds vielleicht so 100 Stück in einer Lieferung, regulär aber eher so 10 bis 30 Stück.

Das ist diesmal wirklich extrem. War bei der 2000er-Reihe nicht so.

Wolfen 16 Übertalent - P - 4786 - 13. Januar 2021 - 21:28 #

Ich kauf das NVIDIA nach wie vor nicht ab...

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 190331 - 13. Januar 2021 - 23:03 #

Ich auch nicht.

Crizzo 19 Megatalent - 13942 - 14. Januar 2021 - 8:04 #

Und eurer Meinung nach ist die Wahrheit?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 190331 - 15. Januar 2021 - 12:34 #

Tja, wenn man das nur wüsste...^^

Crizzo 19 Megatalent - 13942 - 15. Januar 2021 - 13:02 #

Ich dachte ja nur. :D Das einzige was ich Nvidia und AMD nicht abkaufe, sind die Aussage wie "Wir wurden von der Nachfrage überrascht" oder so. Bei der geringen Stückzahl die man offenbar bauen kann, war denen das schon vor Monaten klar.

andima 15 Kenner - P - 3049 - 14. Januar 2021 - 12:38 #

Könnt ihr Nvidia eh nicht abkaufen.

Wolfen 16 Übertalent - P - 4786 - 14. Januar 2021 - 16:16 #

Touche! Dem kann ich nicht widersprechen

antares 14 Komm-Experte - P - 2607 - 13. Januar 2021 - 22:11 #

Wenn es die Industrie nicht auf die Kette bekommt, dann wird eben keine neue Hardware gekauft, mein PoS ist groß genug. Ich sehe es jedenfalls nicht ein 50% Aufpreis auf die UVP von CPU und GPU zu bezahlen. Die Entscheidung von nVidia und AMD, die neue Grafikkartengeneration quasi zur selben Zeit wie die neuen Konsolen herauszuhauen und dies dann auch noch während einer Pandemie, kann ich absolut nicht nachvollziehen und ich hoffe, sie werden dies bitter bereuen.

Crizzo 19 Megatalent - 13942 - 13. Januar 2021 - 22:38 #

Würde mich stark wundern, wenn der Release erst Ende 2019/Anfang 2020 dattiert wurde. ;) Auf die Pandemie kann man bei sowas nicht so reagieren.

antares 14 Komm-Experte - P - 2607 - 14. Januar 2021 - 0:23 #

Releases kann und sollte man manchmal verschieben. CD Projekt Red hat das im letzten Jahr auch lernen müssen. ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62497 - 14. Januar 2021 - 1:05 #

Aber die Grafikkarten funktionieren doch, ist also nicht mit Cyberpunk vergleichbar. :P Hätten sie sie verschoben, hätte das nur dazu geführt, dass keiner sie kaufen kann. So können wenigstens ein paar sie (für viel Geld) kaufen und nutzen. :D

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6235 - 15. Januar 2021 - 2:16 #

Na, hoffentlich ist die produzierte Menge wenigstens ausreichend, um die Produktionskosten zu decken. Bei den geringen Mengen, die im Einzelhandel landen, könnte man daran zweifeln.

Alain 19 Megatalent - P - 14234 - 13. Januar 2021 - 22:49 #

Ich hoffe auf die 4000er oder Radeon 7000er Serie. Dann ist dieser Generation günstiger zu haben..

euph 28 Endgamer - P - 100858 - 14. Januar 2021 - 6:52 #

Hat GG jetzt eigentlich schon eine eigene oder immer noch die Leihgabe?

paschalis 28 Endgamer - - 135076 - 14. Januar 2021 - 7:26 #

Jörg erwähnte, daß sie inzwischen eine 3080 von Nvidia bekommen haben.

euph 28 Endgamer - P - 100858 - 14. Januar 2021 - 7:31 #

Ah, stimmt, da hatte er in einem Podcast angekündigt, dass da wohl was kommt.

Player One 15 Kenner - P - 3238 - 14. Januar 2021 - 10:07 #

Meinem PC werde ich keine Aufrüstung mehr gönnen und einen neuen Rechner auch höchstens noch für Office, Internet, Mail, etc. anschaffen. Spielen werde ich lediglich noch auf Konsole, von Titeln wie Humankind mal abgesehen aber die wird mein PC auch in einigen Jahren noch packen. Für meinen Geschmack ist das grafische Niveau aktueller AAA-Titel sehr gut, gerade AC: Valhalla fand ich sehr stimmig, selbst auf der One X. Wenn der Engpass vorüber ist kommt noch eine Series X ins Haus und dann ist erstmal gut. Für einen kleinen Quantensprung hinsichtlich der Grafik in VR würde ich allerdings gern ein paar Scheine aus dem Geldbeutel ziehen, wenn das ausgereifter wäre und nicht mehr zu Motion Sickness führte, dann fände ich das schon sehr reizvoll.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7487 - 14. Januar 2021 - 10:54 #

Ich dachte, es gäbe da Probleme bei den Zulieferern, z.B. RAM-Module. Das wird wohl nicht offiziell so geschrieben, um keinem den schwarzen Peter offiziell zuzuschieben.

Gewöhnlich regelt der Markt das dann über die gestiegenen Preise, dass weitere Anbieter hinzukommen, aber in dieser hoch komplexen Branche wird das wohl etwas dauern.

Trax 15 Kenner - 3082 - 14. Januar 2021 - 11:47 #

Also frühestens im 3. oder 4. Quartal könnte sich die Lage so langsam entspannen?
Dann sind wir im schlimmsten Fall schon 1 Jahr nach dem offiziellen Release... faszinierend ^^

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2415 - 14. Januar 2021 - 12:41 #

"Die Pipelines sind der Grund der Lieferengpässe".
"Onboard und Outboard".
Ein GPU-Techniker.

TheRaffer 21 Motivator - - 27529 - 15. Januar 2021 - 15:22 #

Naja, kann ich mit Leben. Wenn ich mir einen neuen Rechner anschaffe, dürfte das Ding erschwinglich und auf Lager sein :)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20208 - 15. Januar 2021 - 16:10 #

Dann wartet da Upgrade eben noch etwas - gerne auch erst zu Weihnachten.

Mitarbeit