Vor 20 Jahren: Microsoft erwog Übernahme von Nintendo

Bild von Johannes
Johannes 44112 EXP - 23 Langzeituser,R10,S5,A8,J10
News-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2020 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User unterstützt GG mit einem Abonnement.Dieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 5 Euro (oder mehr) unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

6. Januar 2021 - 19:45 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Die Xbox feiert dieses Jahr zumindest in den USA ihren 20. Geburtstag. In Europa kam Microsofts erste Spielekonsole erst ein paar Monate später auf den Markt, nämlich im März 2002. In einem neuen Report zeichnet Bloomberg die Geschichte der Xbox nach und sprach dafür mit dem Team, das die ersten Prototypen der Konsole entwickelt hat. Zwei beeindruckende Anekdoten über Microsofts Markterschließungs-Strategie sind darin enthalten. So berichtet der erste Xbox-Abteilungsleiter Rick Thompson über ein Treffen mit einem namentlich nicht genannten Konami-Mitarbeiter:

Manche meiner Meetings waren unfassbar. Ich bin nach Japan geflogen, um mich mit einem Verantwortlichen bei Konami zu treffen. Alle haben mich gewarnt, dass dieser Kerl ein massiver Trinker ist. Wir hatten einen Übersetzer im Schlepptau, weil er kein Wort Englisch sprach, und in einer Nacht haben wir einen ganzen Kasten Asahi-Bier und eine Flasche Courvoisier-Shots geleert. Um 04:00 Uhr morgens habe ich mich auf den Weg zurück ins Hotel gemacht. Um 09:00 Uhr komme ich zur Besprechung. Der Konami-Mitarbeiter taucht auf. Sonst niemand. Der Übersetzer wurde nie wieder gesehen. Der Kerl von Konami reicht mir seine Hand und geht, wie um zu sagen: „Deal. Ich bin dabei.“

Noch erstaunlicher ist, dass Microsoft damals offenbar bereit war, eine Menge Geld für den Einstieg ins Konsolengeschäft auf den Tisch zu legen, und bei mehreren Spiele-Firmen zwecks Übernahme anklopfte. So habe EA dankend abgelehnt. Weniger dankbar verlief ein anderes Übernahme-Gespräch mit Nintendo, um das Steve Ballmer gebeten hatte. Kevin Bachus, damals Director of Third Party Relations bei Microsoft, erzählt:

Steve bat uns, ein Treffen mit Nintendo zu vereinbaren und zu klären, ob sie an einer Übernahme interessiert wären. Sie haben sich einfach ihre Ärsche abgelacht. Stellt Euch vor, jemand würde Euch eine Stunde lang einfach nur auslachen. So ist dieses Meeting gelaufen.

Ein Sprecher von Nintendo erklärte Bloomberg auf Anfrage, man äußere sich nicht zu vertraulichen Diskussionen, aus denen nichts geworden ist. Aus dieser Stellungnahme lässt sich natürlich auch schlussfolgern, dass das Gespräch ungefähr wie von Bachus geschildert stattgefunden haben muss.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 6. Januar 2021 - 20:20 #

Wäre interessant gewesen was daraus entstanden wäre.

ReD_AvEnGeR 15 Kenner - - 3425 - 6. Januar 2021 - 20:59 #

Microsoft wiindows

misc 18 Doppel-Voter - 9806 - 7. Januar 2021 - 13:32 #

Mario wäre vielleicht der Ersatz für die Büroklammer in Word geworden. Oder umgekehrt: Clippy (?) hätte einen Jump&Run-Auftritt bekommen.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 10630 - 6. Januar 2021 - 20:21 #

Die Nintendo-Anekdote ist ja herrlich.... :D Naja, ein Herzstück von Nintendo hat MS damals ja tatsächlich gekauft: Rare. Nur eben nix draus gemacht... Inzwischen kooperieren Nintendo und MS ja sogar - zumindest bringt MS fleißig Titel für Switch. Die Trink-Geschichte ist ebenfalls schön, hat mich an diesen GG-Report erinnert: https://www.gamersglobal.de/user-artikel/bargeplauder-in-der-osaka-space-station

Ganon 24 Trolljäger - P - 62784 - 6. Januar 2021 - 20:30 #

Lustig. Sony wollte ja auch mit Nintendo kooperieren, um in den Konsolenmarkt einzusteigen. Ist aber ebenfalls geplatzt und die PlayStation haben sie auch allein ziemlich gut hingekriegt...

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2113 - 7. Januar 2021 - 11:20 #

Das scheiterte aber auch an den damaligen Managern. Denen hatte nicht gefallen, das Sony da im Grunde die volle Kontrolle haben wollte und haben die deswegen hinterrücks hintergangen. Grundsätzlich wäre aber eine ernsthafter Übernahmeversuch durch Sony bei Nintendo anders abgelaufen, da die ja auch Japaner sind.
Jedenfalls ist es nicht unwahrscheinlich, dass Yamauchi das wirklich so gemacht hat, der konnte es sich halt leisten und zuzutrauen ist es ihm auch ganz sicher.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22151 - 6. Januar 2021 - 20:33 #

Steve Ballmer ist auch so ein Kapitel für sich.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 6. Januar 2021 - 21:01 #

Developers, developers, developers, developers!

switchler 11 Forenversteher - P - 569 - 6. Januar 2021 - 21:17 #

Der war die größte vollkatastrophe im Tech Bereich .

ReD_AvEnGeR 15 Kenner - - 3425 - 6. Januar 2021 - 20:52 #

Über Microsoft kann man einfach nur lachen

zz-80 14 Komm-Experte - 1964 - 6. Januar 2021 - 21:54 #

Why?

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12976 - 6. Januar 2021 - 22:52 #

Zum Glück hat Microsoft nicht gekauft. Sonst hätten sie nach einem halben Jahr Nintendo eingestellt :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62793 - 6. Januar 2021 - 22:53 #

Oder wir hätten jetzt Zelda und Mario im Game Pass. ;)

Deepstar 15 Kenner - 3717 - 6. Januar 2021 - 23:09 #

Man stelle sich mal Kinect einfach in Gut vor.

Da ist uns echt was entgangen...

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 7. Januar 2021 - 9:35 #

Mit Kinect haben sie mit Rare schon eine andere gute Spielefirma verbrannt, das reicht. :-)

Wie man die Macher von Hits wie Donkey Kong Country, GoldenEye, Perfect Dark usw. mit sowas wie Xbox-Avataren oder Kinectspielen verheizen kann, ist mir bis heute ein Rätsel.

Sobald MS eine Spielefirma übernimmt, kann man sie eigentlich abschreiben. Bisher haben sie alle kaputtbekommen. Gut, dass sie Nintendo nicht übernehmen konnten und denen das Schicksal von Rare, Lionheart und Bungie erspart geblieben ist.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 7. Januar 2021 - 11:15 #

Gut, also alle die sie jetzt schon gekauft haben machen garantiert nur noch Mist. Weil, war ja immer so. Deshalb bleibt es auch immer so. Hat sich ja in den letzten Jahren nichts geändert bei Ms.
Ich unterschreibe gerne dass sie früher kein Händchen hatten, und dass die Geschichte mit Rare ein Trauerspiel war. Aber dieses "war immer so bleibt immer so" Denken ist doch Unfug.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 7. Januar 2021 - 13:51 #

Ach, ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Hätte gern wieder einen Konkurrenten auf Augenhöhe für Sony, gesunde Konkurrenz ist am besten für uns Kunden.

Aber bisher ist Microsoft eigentlich ziemlich konsequent, wenn es um negative Punkte geht. Gute Spielefirmen kaufen sie schon seit Mitte der 90er und bisher haben ausnahmslos alle danach deutlich an Flair verloren oder sind verschwunden. Bei Windows gilt auch schon lange, dass es immer eine brauchbare und eine miese Version abwechselnd gibt und was ätzende Browserintegration ins OS angeht, wiederholt sich das Spielchen mit Edge gerade. Bei Bing sind sie sogar konstant schlecht geblieben. :-)

Irgendwie fällt mir da nichts ein, was mich bei dieser Firma optimistischer stimmen sollte.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 7. Januar 2021 - 14:37 #

Keine Ahnung was du an Win mies findest, für meine Zwecke ist es völlig in Ordnung. Wenn du richtig mit arbeitest mag es anders sein.
Ebenfalls kein Plan was mit Edge schlecht sein soll, er ist imo nicht deutlich schlechter als die Konkurrenz. Klar, geht immer besser, aber verglichen mit IE Zeiten ist das Ding Gold.
Was negatives angeht, was war denn in den letzten sagen wir 3 Jahren so negativ im Spielebereich?

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 7. Januar 2021 - 18:15 #

Lies meine Postings nicht so schlampig! :-)

Ich hab nicht gesagt, dass Windows schlecht ist, sondern dass es seit Jahrzehnten abwechselnd eine gute und eine schlechte Version gibt.

WinME => Schrott, WinXP => ok, WinVista => Schrott, Win7 => ok, Win8 => Schrott, Win10 => mit einigen Anpassungen ok

Und bei Edge hab ich nicht Edge, sondern die Integration kritisiert. Wenn man einen anderen Browser als Standard eingestellt hat, bekam man mit dem letzten Win10-Update einen Fullscreen-Werbescreen für Edge, das Icon wurde auf Desktop und Startleiste gepackt und wenn man auf einem frisch installierten Windows einen anderen Browser als Standard einrichtet, fragt Windows nochmal extra nach, ob man nicht doch mal Edge testen will (das passiert bei anderen Standardprogrammen wie Video oder Mail nicht). So einen ähnlichen Terror haben sie zu Netscape-Zeiten schon abgezogen.

Die Firma hat eine starke Neigung dazu, alte Fehler immer wieder zu wiederholen. Sie lernen kaum aus ihren Fehlern. Deswegen bin ich bei Spielefirmen, die sie kaufen, entsprechend voreingenommen. Das haben sie ca. 25 Jahre lang verbockt und ich sehe noch keine Anzeichen, dass diesmal alles viel besser läuft. Aber ich freue mich, wenn ich Unrecht habe. :-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 7. Januar 2021 - 18:20 #

Hey, ich lese nicht schlampig! :D
Da ja nichts mehr kommen soll an neuen Win Nummern können sie ja nix mehr verbocken! ;)
Ich sag ja auch nicht dass sie nichts falsch gemacht haben, denn das haben sie ja leider zur Genüge. Ich sag nur, dass man nicht trotzdem positive Erwartungen haben darf! ;)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 7. Januar 2021 - 18:35 #

Immerhin ist die neue Xbox-Generation deutlich besser als die vorherige. Mal sehen, ob die nächste dann wieder schlechter wird und mit einer komischen Pressekonferenz eingeleutet wird, wundern würde es mich nicht. :-)

Ich glaube ich weiß auch, warum sie Fehler immer wieder wiederholen. Hatte mit MS beruflich schon öfters zu tun und deren Personal rotiert wie bekloppt. Da trifft man Leute, mit denen man für Windows mal zu tun hatte, im Cloudbereich wieder. Erfahrungstechnisch fangen sie da natürlich wieder unten an...

Boris Schneider-Johne ist dafür ja auch ein schönes Beispiel. Hoffen wir mal, dass Phil Spencer noch eine Weile in seinem Bereich bleibt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 8. Januar 2021 - 8:06 #

Das hoffe ich auch.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8393 - 8. Januar 2021 - 12:59 #

Das Pop-up störte mich nicht.

Was mich viel eher Wahnsinnig macht sind andere Betriebssysteme. Nämlich die am Smartphone. Google bietet mir nicht einmal mehr ein richtiges MP3/ogg Abspielprogramm an, will mich bei gefühlt jedem Öffnen seiner Apps mit Play Pass, YouTube Premium und was weiß ich Gratismonat locken. Unterdessen kann ich das alte Play Music nicht einmal vom Telefon löschen, selbst wenn es nicht mehr nutzbar ist. Und wo schreitet das Bundeskartellamt bei Google ein, wie damals bei Microsoft bei der Integration des Internet Explorers?

Microsofts Inkonsequenz stört mich da schon eher. Hätten sie bisschen mehr Geld für den Ausbau des Stores und Anlocken von App-Unternehmen in die Hand genommen, müsste ich gar nicht die alternativen Vollkatastrophen nutzen... ;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 62793 - 7. Januar 2021 - 17:16 #

Rare hat doch mittlerweile mit Sea of Thieves was gemacht, das kein Xbox-Avatar oder Kinectspiel ist. Und soll ja ganz gut laufen und wird weiterhin mit neuen Inhalten unterstützt. Außerdem entwickeln sie doch grad Everwild, scheint auch ein richtiges Spiel zu werden. Ob ein gutes oder schlechtes, muss man natürlich noch abwarten. ;) Völlig verbrannt ist Rare jedenfalls noch nicht. :D

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 7. Januar 2021 - 18:28 #

Wie man's nimmt. Die Firma war halt *das* Vorzeigestudio der 90er. Spiele wie GoldenEye waren damals wegweisend.

Jetzt machen sie halt okaye Spiele. Ein Sea of Thieves ist sicher nicht schlecht, aber halt weit von dem Level ihrer Spiele vor dem MS-Aufkauf entfernt.

Dabei hatten sie zum Launch der Xbox 360 noch echt gute Spiele. Technisch waren Perfect Dark Zero und Kameo damals der Wahnsinn, das war weit vor allem, was auf der ersten Xbox lief, da hat man direkt gezeigt, was die neue Konsole kann.

Alleine die Gegnermassen in Kameo, das ist heute 15 Jahre später noch beeindruckend: https://youtu.be/rgcHSPsdZD0?t=150

Und die beiden Spiele waren auch abseits der Technik sehr gut.

Hach... hab viele Rare-Spiele geliebt, wirklich traurig.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 7. Januar 2021 - 19:04 #

Waren die beiden Spiele noch vor der Übernahme?

Ganon 24 Trolljäger - P - 62784 - 7. Januar 2021 - 19:26 #

Das waren doch Xbox-Exklusiv-Spiele. Vor der Übernahme hat Rare nur auf Nintendo veröffentlicht.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 7. Januar 2021 - 19:32 #

Wobei Kameo ursprünglich für den GameCube entwickelt und dann erst nach der Übernahme auf Xbox umgeschwenkt wurde. Ich glaube sogar zuerst noch für die erste Xbox, für die auch Perfect Dark Zero ursprünglich geplant war. Aber dann hat man Xbox-360-Launchtitel daraus gemacht. Sieht man beiden Spielen gar nicht an, die nutzen die Xbox 360 technisch schon sehr gut.

partykiller 17 Shapeshifter - 7244 - 7. Januar 2021 - 22:26 #

Ja, hatte das nicht zuerst Dinosaur Planet geheißen und war dann völlig umgerempelt worden?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7199 - 8. Januar 2021 - 2:19 #

ne, du denkst an star fox adventures, das erst fürs n64 erscheinen sollte und dann mit star fox charakteren für den gamecube entwickelt wurde

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 8. Januar 2021 - 8:18 #

Einer der schwächeren Rare-Titel, aber durchaus noch sehr gut. Die wenigen Sequenzen im All waren fantastisch, schade, dass es nie ein echtes Starfox damit gab.

Wie viele Rare-Titel hat es auch ein herausragendes Technikfeature - einen Gras-Shader. Das Gras ist eine flache Textur, aber wirkt durch Tricksereien plastisch. Hat mich immer gewundert, dass andere Spiele das nicht auch so gemacht haben. Ich frage mich auch bis heute, wie das technisch umgesetzt ist. Bei den meisten Dingen in Spielen ist mir klar, wie das programmiert ist, aber bei dem Effekt nicht.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8393 - 8. Januar 2021 - 13:07 #

Technisch mit seinen Fell-Shadern auf jeden Fall ein Hingucker. Spielerisch fand ich die Kämpfe aber eher mau.

Der erste richtige Rare-Titel mit MS als Publisher war wohl Grabbed By The Ghoulies. Was laut Wiki aber auch schon auf dem GCN released werden sollte. Glaube ja Nintendo hat alles richtig gemacht, Rare damals gehen zu lassen :-p

Patorikku 16 Übertalent - 4741 - 8. Januar 2021 - 16:41 #

Im letzten N64-Spiel wurde ja am Anfang auch schön zelebrierend das N64-Logo zersägt, überhaupt ist ja "Conker" eine einzige Persiflage auf Nintendospiele, könnte den Jungs in Kyoto auch nicht so gepasst haben, gerade da Manieren und Höflichkeit gegenüber dem Arbeitgeber in Japan bekanntlich noch einen anderen Stellenwert haben....

partykiller 17 Shapeshifter - 7244 - 8. Januar 2021 - 16:23 #

ups, Du hast Recht. Ja, für das Vorgängersystem angepriesen und dann auf dem neuen System neu entwickelt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 8. Januar 2021 - 8:05 #

Das würde auch erklären warum Kameo so Nintendoesk aussieht.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 8. Januar 2021 - 8:04 #

Ach so. Ich hab das damals nicht so verfolgt, da ich zu dem Zeitpunkt mit Konsolen keine Berührungspunkte mehr hatte.

Just my two cents 16 Übertalent - 5325 - 7. Januar 2021 - 22:56 #

"Jetzt machen sie halt okaye Spiele. Ein Sea of Thieves ist sicher nicht schlecht, aber halt weit von dem Level ihrer Spiele vor dem MS-Aufkauf entfernt."

Sea of Thieves ist seit dem Release auf Steam im Juni durchgehend(!) in den weltweiten Topsellerlisten und das trotz Gamepass. Microsoft dürfte sehr Happy mit dem Kauf und der Entwicklung sein...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 8. Januar 2021 - 8:05 #

Wobei ich nicht mal verstehe warum. Ich find das Spiel voll 08/15.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 8. Januar 2021 - 8:26 #

Erfolg und Qualität haben nicht unbedingt was miteinander zu tun. Schau dir mal die Spiele Top 10 auf Smartphones an, das ist das beste Beispiel dafür. Generell halten sich Multiplayer-Titel halt besser in solchen Listen.

Wobei mich ein Aspekt tatsächlich noch an das alte Rare erinnert - das Wasser sieht hervorragend aus!

Viele Rare-Titel hat ein hervorstechendes technisches Highlight und das ist bei Sea of Thieves auch noch so.

Deepstar 15 Kenner - 3717 - 6. Januar 2021 - 23:06 #

Die Übersetzer-Anekdote ist doch schon lustig :).

Ach ja, die klassische X-Box ist schon eine Hardware für sich. Habe selber erst eine seit 2013. Und allein CoinOps ist das ja echt Wert. Steel Batalion, was ich jetzt seit Ende 2019 habe aber sowieso. Ziemlich geil.

Diese Zusammenarbeit mit Konami finde ich ja ein stückweit interessant, weil MGS2 trotz allem nicht X-Box exklusiv wurde... und Konami für Airforce Delta nicht für einen Joystick mit Microsoft zusammenarbeitete, sondern da stattdessen für einen X-Box kompatiblen Flightstick ein anderes Unternehmen konsultierte.
Kann sein, das ich mich irre, aber unterstütze je eine Microsoft Konsole eigentlich die Hauseigenen Sidewinder Flightsticks und Lenkräder?

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 7196 - 7. Januar 2021 - 7:46 #

Ich glaube zu dem Zeitpunkt der X-Box hatte Microsoft sein Sidewinder-Portfolio für den PC bereits eingestellt. Mein Sidewinder FF Pro & die Gamepads hatten alle diesen Midi- bzw. Gameport-Anschluß. Es gab kurzzeitig irgendwelche offiziellen Adapter, aber ich weiß nicht mehr auf welchen Anschluß.

Deepstar 15 Kenner - 3717 - 7. Januar 2021 - 16:40 #

So Anfang der 2000er gab es noch einmal eine Fuhre. Wenn auch teilweise halt einfach nur Neuveröffentlichungen mit entsprechend aktualisierten Treibern bzw. komplett neuer Software. Halt auch passend zur Veröffentlichung von Windows XP. War halt auch so 2001/2002 herum, wo nunmal auch die X-Box erschien.

So rund um den X-Box 360 Launch und den Folgejahren bis 2010 gab es dann auch noch einmal ein neues Portfolio mit Joysticks und Lenkräder unter dem Namen Microsoft Sidewinder. Auch wenn das meines Wissens nur eine Auftragsarbeit von Razer war. Aber ich glaube die waren auch allesamt nicht für die X-Box oder 360 kompatibel. Keine Ahnung, warum Microsoft diese Marke nie auf Konsole brachte.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5694 - 7. Januar 2021 - 12:37 #

Ich kann mir nicht so recht vorstellen, daß Auslachen bzw. stundenlanges Auslachen den geschäftlichen bzw. gesellschaftlichen Umgangsformen in Japan entspricht.

Vielleicht hat sich der Xbox-Heini die Geschichte im Suff einfach nur ausgedacht.

Patorikku 16 Übertalent - 4741 - 7. Januar 2021 - 12:41 #

Die japanischen Verkaufszahlen der Xbox-Konsolen sind aber IMO ein Sinnbild für dieses "Auslachen".

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83776 - 7. Januar 2021 - 14:38 #

Das ganze war sinnbildlich gemeint. Hat der Bluff nur nicht gepeilt.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 38261 - 8. Januar 2021 - 20:30 #

Das Auslachen wird mit hoher Wahrscheinlichkeit hübsch höflich verpackt worden sein. Ändert aber nichts am Auslachen an sich.

Patorikku 16 Übertalent - 4741 - 7. Januar 2021 - 12:40 #

Die "MS will Nintendo kaufen"-Story ist wahres Comedy-Gold...man kann es sich wirklich bildlich vorstellen wie ein Steve Ballmer mit stolzgeschwellter Brust versucht vor den "Japs" einen auf dicke Hose zu machen in der typisch-naiv amerikanischen Art (der jetzige US-Präsident ist ebenfalls ein Paradebeispiel dafür). Nintendo hat schon so manchen Konkurrenten kommen und gehen sehen (Sega, Atari, 3DO ....etc.pp.), natürlich hielten sie die ganze Nummer für einen Scherz, Nintendo steckt Flops wie die Wii U weg wie nix...und schwächelnde Heimkonsolen wie den GameCube haben sie auf dem Handheldmarkt mehrfach kompensiert. Irgendwo stand mal Nintendo sei die wertvollste Firma Japans, die Amis mögen den Krieg gewonnen haben, aber den Konsolenkrieg haben die Japaner ganz klar für sich entschieden...meine 5 Cents ;)

zz-80 14 Komm-Experte - 1964 - 7. Januar 2021 - 17:04 #

Nintendo ist aktuell auf Platz 5 der wertvollsten Unternehmen JPs (hinter Toyota, Sony, Softbank und Keyence).

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9658 - 7. Januar 2021 - 16:14 #

Tststs... kommt da dieser Amerikaner mit einem Koffer voll Geld und will uns damit unseren Stolz abkaufen.

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2477 - 7. Januar 2021 - 19:09 #

Verstehe die Aufregung nicht.
In ein paar Jahren gibt es nur noch eine Spielefirma.
Ein toter Einzelhandel verkauft keine Spiele.
Willkommen in der Zukunft liebe Downloader.
Ihr habt es so gewollt.
Euer Mad "Gamer" Max

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7576 - 8. Januar 2021 - 10:13 #

Tatsächlich sehe ich auch jetzt eine Beschleunigung der Globalisierung und der Aggregation von Macht und Kapital. Aber gerade im Spielesektor entstand auch Konkurrenz, z.B. Epic gegenüber Steam. Es gibt Sony, Nintendo, MS und diverse Kleinere. Und es gibt neben Windows eben auch Linux, Dutzende Office-Tools, bei Grafikprogrammen oder Videoschnitt habe ich echt immer wieder gute, teilweise sogar kostenlose Alternativen. Der Software-Markt scheint eher wie ein demokratischer Markt mit echtem Wettbewerb, was ich bei anderen Produkten weniger gut erkennen kann. Welche Macht z.B. im Energiemarkt existiert, Sanktionen gegen Firmen oder ganze Länder, Unterstützung von gewaltbereiten Oppositionen und andere wirklich schlimme Dinge...

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2477 - 11. Januar 2021 - 18:47 #

Nur eine Momentanalyse, die in ein paar Jahren in sich zusammenfällt.
Demokratischer Markt?
Ich habe ein Herz für Träumer.
Keep on dreaming

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 14104 - 11. Januar 2021 - 19:46 #

> Und es gibt neben Windows eben auch Linux

Ja, das ist seit über 20 Jahren eine Alternative, die nahezu keinen Marktanteil hat. :-)

Die echten Alternativen zu Windows, die auch eine relevante Menge an Leuten nutzen, sind eher macOS und ChromeOS.

Letzteres hat mit Notebooks, wo es vorinstalliert ist, und der Kompatibilität zu Linux-Apps und Android-Apps auch mal eine gewisse Chance. Aber selbst da gibt es noch sehr viel zu tun, das mit den Linux-Apps bekommt kein normaler User hin und die Android-Apps funktionieren auch nicht ideal.

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2477 - 11. Januar 2021 - 21:47 #

Sehr gute Analyse...
Die Frage ist:"Warum funktionieren diese Alternativen nicht"?
Genau!

Necromanus 19 Megatalent - - 13958 - 8. Januar 2021 - 9:57 #

Bei dem Gespräch zwischen Microsoft und Nintendo hätte ich gern zugehört :-)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29191 - 8. Januar 2021 - 14:12 #

Erwog klingt irgendwie falsch, “träumte von” erscheint mir realistischer.