PS5: Anscheinend unterschiedlich laute Lüfter verbaut

PS5
Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 49856 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

30. November 2020 - 14:22 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Im Vorfeld des Releases der Playstation 5 hat Sony betont, dass die oft kritisierten lauten Lüftergeräusche bei der PS4 der Vergangenheit angehören sollen. Allerdings empfinden frischgebackene Besitzer der PS5 die Betriebslautstärke der Nextgen-Konsole recht unterschiedlich.

Der Unterschied in der Geräuschwahrnehmung muss nicht zwingend mit verschieden empfindlichen Ohren zu tun haben. So berichtet das französische Magazin Les Numerique, dass anscheinend nicht in jeder PS5 der gleiche Lüfter verbaut ist.

So habe der Autor des entsprechenden Artikels die Büro-Konsole als angenehm leise empfunden, doch störten ihn die Geräusche seiner privaten PS5. Als er beide Geräte öffnete, seien zwei leicht unterschiedlich gestaltete Lüfter zum Vorschein gekommen. Beide würden wiederum anders aussehen als jener, der in Sonys offiziellem Teardown-Video der PS5 gezeigt wurde. Bei fünf von der Redaktion überprüften Konsolen seien jedoch immer dieselben beiden Lüfter-Typen gefunden worden.

In Tests von Les Numeriques lag der Geräuschpegel des Redaktionsmodells beim Spielen von Demon's Souls (in der Stunde der Kritiker) bei 39 dB, während beim Gerät des Redakteurs 43 dB gemessen worden seien. Der Unterschied sei nicht riesig, auch die lautere PS5 sei um ein vielfaches leiser als PS4 und PS4 Pro. Doch nach Urteil des Magazins gerate die PS5 mit dem leiseren Lüfter in Vergessenheit, sobald Demon's Souls startet, während die lautere sich in Erinnerung bringe, sobald der Soundtrack des Titels verstumme.

Da alle fünf aufgeschraubten Playstations die gleiche Modellnummer hätten, gebe es aktuell keine Möglichkeit, vor dem Kauf zu prüfen, welcher Lüfter verbaut wurde.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 11:28 #

Letzte Woche gabs auch schon Meldungen von unschönen braunen Flecken (je nach Blickwinkel auffälliger/unauffälliger) auf den weißen Seitenteilen, wie hier z.B.:

https://twitter.com/GibosWorld/status/1329473054246899712
https://www.reddit.com/r/PS5/comments/juqcr7/anyone_elses_ps5_have_a_dark_spot_in_the_middle/

Diese entstehen wohl weniger durch Überhitzung der Konsole, sondern scheinen eher Mangel durch die Fertigung des Kunststoffes zu sein. Sehr unschön und hätten eigentlich durch die Qualitätssicherung auffallen müssen. Sowas sollte einfach nicht passieren.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 11:38 #

Wenn das von 3 Millionen Konsolen bei 1.000 auftritt, dann kann das nicht auffallen. Man muss immer beachten das Millionen von den Dingern produziert werden und wie hoch ist die Fehlerquote? Also ich glaube nicht das es sonderlich aus dem Rahmen fällt im Vergleich mit anderen Elektronik Geräten.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 12:40 #

Ne, ne. JEDE einzelne Konsole muss durch die Qualitätssicherung und zunächst erstmal einen mindestens 4 wöchigen Dauertest bestehen, bevor sie zum Kunden ausgeliefert werden darf. Das muss doch selbstverständlich sein!

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 57135 - 30. November 2020 - 13:11 #

Humor hin oder her und "es sind ja nur wenige Exemplare": Mittlerweile haben wir also Probleme mit von Disc installierten Spielen, unterschiedlich laute Lüfter und Verfärbungen der Hülle. Irgendetwas davon hätte schon auffallen können und müssen, oder? Alles für sich genommen ja kein Beinbruch, aber ein wenig schlampig scheint Sony hier schon vorgegangen zu sein.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 14:08 #

Das Problem der von Disc installierten Spiele ist ja bereits behoben, da "nur" ein Problem des OS. Mich wundert in dem Zusammenhang tatsächlich, dass das vorher keinem aufgefallen ist, offenbar auch nicht den zig-tausend-Käufern, die in USA und JP bereits eine Woche früher kaufen durften. Da würde mich daher an sich schon gerne der Hintergrund interessieren, was zu dem Fehler geführt hat.

Die unterschiedlich lauten Lüfter sind nicht von der Hand zu weisen, da scheint es in der Tat verschiedene Modelle zu geben, die unterschiedlich laut sind. Ob das in einem Bereich liegt, der bei einer Massenproduktion im Vorfeld der Veröffentlichung eines neuen Produkts hätte auffallen können bzw. müssen, das kann ich nicht sagen. Dazu sind ein paar Meldungen in Foren etc. nicht aussagekräftig genug.

Vom Problem der sich verfärbenden Hülle höre ich jetzt zum ersten mal. Das war bisher in keinem anderen Forum, in dem ich mich so herumtreibe, ein Thema. Für mich also erstmal ein nicht so verbreitetes Problem.

Es ist in Summe also nicht auszuschließen, das Sony hier im Vorfeld Fehler gemacht hat. Alles in allem sind das aber immer noch Sachen, die auch bei anderen Produkten vorkommen können und vorgekommen sind. Als betroffener Kunde immer ärgerlich, gerade weil aktuell kein Austausch vorgenommen werden kann. Trotzdem hast du als Kunde noch alle Möglichkeiten, dich einer Konsole ohne Schaden zu entledigen, die zu mangelhaft sein sollte.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 14:51 #

Könnte mir vorstellen das der Disc Deinstallations Bug erst durch ein späteres Firmware Update verursacht wurde und damit ja nun auch gefixt wurde. Reines Software Problem.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 14:59 #

Wäre möglich und würde das erklären. Werden möglicherweise auf europäischen Geräten leicht andere OS-Versionen genutzt, wie auf US oder JP-Geräten?

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 15:44 #

Glaube das sind die gleichen. Aber die PS5 wurde ja locker 3-4 Wochen vor Release in den USA schon an Presse gesendet. Dann gabs meines Wissens zum US Launch eine neue Firmware und später auch nochmal zum EU Launch.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 11:40 #

Die Series X hat in Sachen Geräusche klar die Nase vorn. Da ist der deutlich bessere Lüfter verbaut.

Sony hat einen enormen Sprung gemacht von der Düsenjet PS4 / PRO zur PS5 aber von flüsterleise sind sie noch ein gutes Stück entfernt.

Wenn man ein Spiel mit sehr leisen Sound spielt und nebenbei z.B. Podcast hört, dann hört man die Konsole leider schon noch wohingegen die Series X unter gleichen Bedinungen nicht wahrnehmbar ist.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24106 - 30. November 2020 - 19:06 #

Kenne jetzt nur die Series X und die ist auf jeden Fall "hörbar" (wenn sonst kein Ton an ist) und damit lauter als die One X.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4596 - 30. November 2020 - 19:39 #

Kann ich nicht bestätigen, meine Series X idle nicht lauter als meine One X idle. One X mit RDR2 wahrnehmbar, Series X leiser aber noch wahrnehmbar.
Laufwerk der Series X etwas lauter als One X bei BluRay.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24106 - 30. November 2020 - 19:59 #

Ja das Laufwerk ist wieder zu laut. Ich bezog mich auf die Lautstärke im Menü ohne Spiel, da ist die One X gar nicht hörbar. Unter Vollast beide sehr leise und mit Spielesound kaum wahrnehmbar.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4596 - 30. November 2020 - 20:13 #

Mit Idle meine ich im Menü.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83304 - 30. November 2020 - 20:35 #

Ich hab gerade keinen Ton an, und ich höre nix von der XS. Weder im Dashboard noch im Spiel. Bei der One X hörte ich immer ein leises Säuseln, hier null.

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 11:43 #

Mittlerweile bin ich froh, keine PS5 im Vorverkauf ergattert zu haben. Sind zwar alles keine Gamestopper, aber ich warte wohl noch bis Mitte nächsten Jahres mit der Anschaffung. Verschafft mir Zeit, den PoS-Stapel der PS4 abzuarbeiten...

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 11:49 #

Das ist doch alles nur Panikmache. Die meisten Konsolen laufen einwandfrei. Aber wäre halt doof jeden Tag ne News zu schreiben: "User berichtet seine PS5 läuft ohne Probleme".

Und selbst wenn du Pech hattest mit deiner PS5...dein Geld ist doch dann nicht weg und du hast Anspruch auf Reparatur / Ersatz usw.
Wie halt mit jedem Elektronik Gerät! Verstehe nicht wieso die Leute immer so krass an die Decke gehen wenn eine Konsole von Millionen mal einen Defekt hat.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:05 #

Weil du teures Geld dafür ausgibst und entsprechend Qualität erwartest. Du hast dann auch noch das Galama mit Mangelanzeige, Rücksendung etc.. Das kostet auch Zeit, Geld (Sprit), Ausfallzeit und Nerven. Das gibt dir der Hersteller nicht zurück.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84435 - 30. November 2020 - 12:13 #

Jetzt sind Verbraucherrechte also auch nicht Recht. Mein Gott. Ja, es ist unschön. Mir würde das auch missfallen. Und Mängelrügen können auch Schadenersatz nach sich ziehen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:19 #

Du hast meinen Post nicht ganz verstanden. Golmo tut mir einen Mangel zu lapidar als Panikmache ab. Ich erläutere, warum sowas nervt und man es nicht unbedingt braucht. Kurzum, es geht ums Prinzip.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 12:21 #

Sorry Trinity aber du hast hier einfach ein vollkommen unrealistisches Weltbild. Das ist ja exakt die gleiche Meinung die du auch zu Day 1 Patches usw. hast. In deiner, perfekten Welt, kommen nur 100% fehlerfreie Spiele zum Release auf den Markt und 499 Euro Konsolen die Millionenfach produziert werden sind alle komplett fehlerfrei und gehen nie kaputt. Das ist aber leider selbst für ein Märchen zu unrealistisch.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:23 #

Ja nee is klar. Du bist natürlich auch ganz easy drauf, wenn z.B. dein neues Auto quer über der Motorhaube einen fiesen Kratzer hat. Darf sowas passieren? In deinen Augen ja. In meinen eben nicht.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 12:27 #

Sowas kann passieren weil Menschen & Maschinen nicht 100% fehlerfrei sind und niemals sein werden. Es ist dann vielleicht auch ärgerlich aber in der Regel hat man dann immer eine Garantie & Recht auf Reparatur.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:30 #

OK, für dich wäre es dann also vielleicht ärgerlich. Siehst du, mich würde das definitiv ärgern. Da haben wir wohl unterschiedlich Ansprüche.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 12:32 #

Ich seh den Unterschied nicht? Wir beide ärgern uns kurz drüber, beruhigen uns dann und bekommen Ersatz. Wo ist der Unterschied? Du hörst gar nicht mehr auf dich zu ärgern?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:34 #

Vielleicht ärgern, definitiv ärgern. Ich sehe den Unterschied.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37771 - 30. November 2020 - 12:26 #

Ja, bei Dir geht es immer ums Prinzip. Nur hat das Prinzip herzlich wenig mit der Realität zu tun. Oder möchtest Du für irgendein Technik-Gerät (völlig egal welches) die Hand dafür ins Feuer legen, dass da garantiert nie ein Stück fehlerhaft in der Produktion ist? Fehler passieren nun einmal. Sowas ist nicht schön und sollTE selbstverständlich nicht passieren, das steht völlig außer Frage. Aber die Realität ist eben nicht perfekt, Prinzip hin oder her.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:31 #

Das kann man bei versteckten Mängeln so sehen, nicht bei offensichtlichen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37771 - 30. November 2020 - 12:44 #

Ist halt die Frage, was offensichtlich ist. Ich bezweifle, dass wirklich jedes produzierte Gerät auf Herz und Nieren geprüft wird, weil das bei millionenfach produzierten Produkten einfach kaum machbar sein dürfte. Es wird sicherlich ein gewisser Prozentsatz getestet werden, denn irgendwie muss die Produktion ja überprüft werden, aber 100%? Dann sind Mängel wie braune Flecken an der Gehäusewand für den Endverbraucher natürlich offensichtlich, aber nicht während der Produktion, wo diese Geräte zufällig durchflutschen, weil genau die nicht getestet wurden. Dann bleibt ja noch die Frage offen, wie viele im Verkauf gelandete Geräte tatsächlich mangelhaft sind und eine gewisse Fehlerquote muss jedem Hersteller zugestanden werden, weil absolut fehlerfreie Produktionen eben nicht garantiert werden können. Und um das auszugleichen, gibt es ja überhaupt Garantien für uns Endverbraucher. Natürlich ist sowas ärgerlich, ich würde auch an die Decke gehen, wenn mir das passiert. Aber mit sowas muss jeder Mensch rechnen, egal was er kauft.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17368 - 30. November 2020 - 22:19 #

Ich arbeite bei einer Firma, die Massenware herstellt. Relativ kleiner Mittelstand, verkaufen als second tier ca. 120 Millionen Baugruppen pro Jahr. Ja, wir tun alles, damit kein Schlechtteil durch rutscht, aber trotz 100% Prüfungen mehrerer Merkmale mit Kameras und elektrischen Prüfgeräten gelangen alle Millionen Teile round about 2 schlechte Teile zu unseren Kunden. Gerade zur Einführung neuer Produkte auch gerne deutlich mehr.
NICHTS ist perfekt, jede noch so gute Prüfung kann falsch positiv testen. Da ist nunmal niemand gefeit davor.
Und unter diesen Gesichtspunkten machen Microsoft und Sony gerade schon einen relativ guten Job.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14514 - 30. November 2020 - 22:36 #

2 ppm ... pfui .. schämt euch ;)

Eigentlich ist das doch schon ziemlich gut, auch wenn das Manager sicher anders sehen.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17368 - 30. November 2020 - 22:39 #

Ne, das sehen die zum Glück auch so ;-)
Aber ist natürlich auch produktabhängig und intern schon deutlich höher, aber was bei unseren Kunden aufschlägt, ist sehr wenig. Freut die Kunden auch immer wieder ;-)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24347 - 1. Dezember 2020 - 17:03 #

Es kommt eben auf den jeweiligen Einsatzzweck an. Bei kritischer Infrastruktur sollte es doch 100% statt 99,5% funktionieren. Daher schön für dich, dass es keine 100% sein müssen.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17368 - 1. Dezember 2020 - 20:34 #

Natürlich sollten es 100% sein, aber das geht nunmal nicht. Niemals. Wie ich bereits schrieb: jede Prüfung kann falsch sein, man kann Fallstricke einbauen, man kann drei mal hinschauen und selbst dann werden immer mal Fehler durchrutschen. Siehe Boing, siehe Brücke in Italien, siehe ... es gibt viele Beispiele
Achso, und 2 ppm sind nicht 99,5%...

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14514 - 2. Dezember 2020 - 13:57 #

Ich sehe das auch so, 0ppm sind einfach nicht realistisch. Vor allem nicht weil das Produkt ja noch bezahlbar sein sollte. Bei Zulieferen finde ich das auch nicht nötig, da ja normalerweiese das Gesammtsystem auch nochmal getestet wird und Ausfälle auffallen.

Und die beste Prüfung bringt dann auch nix wenn der Postbote das Paket einfach in den Wagen schmeisst. Für den Kunden am Schluß ist es dann trotzdem kaputt.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 12:15 #

Teures Geld? Wir reden hier von 499 Euro. Wenn du den Controller abziehst (Neupreis ca 70 Euro) sogar nur 429 Euro.

Also...son Kühlschrank, Waschmaschine, Roomba Sauger, OLED TV usw. kosten deutlich mehr und auch diese Geräte haben Fehler, Defekte und gehen kaputt.

Selbst Autos werden zurückgerufen zur Ausbesserung usw. da reden wir von Summen ab 15.000 Euro...

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:16 #

Ja teures Geld. Für dich mögen 500 Euro Nasenwasser sein, für andere eben nicht.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 12:18 #

Also auch wenn für dich 500 Euro teures Geld sind, dann kannst du doch aber trotzdem nicht den Anspruch haben das dieser Gegenstand dann unzerstörbar ist?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 12:20 #

Schmeiß halt deine PS5 aus dem Fenster, dann weiß du ob sie unzerstörbar ist oder nicht. Es gehr hier doch um was ganz anderes.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4345 - 2. Dezember 2020 - 23:20 #

Es gibt keine 100%, bei gar nichts. Nicht mehr wollten alle dazu sagen, weil es eben nicht geht. Für Schäden/ Abweichungen/ ect. gibt es Garantien. Wenn man was perfektes oder fehlerfreies Sucht wird es höchstwahrscheinlich schon Jahre zum Verkauf geben.
Aber nicht wenn es neu auf den Markt kommt.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 3. Dezember 2020 - 6:46 #

Vor allem, nur weil eine PS5 beim Wurf aus dem Fenster kaputt/nicht kaputt geht, weiß man doch noch lange nicht, ob das für alle gilt :-)

TheRaffer 21 Motivator - - 27420 - 3. Dezember 2020 - 9:11 #

Da muss also eine umfassende Testreihe her :)

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 3. Dezember 2020 - 9:41 #

Ich stelle meine nicht zur Verfügung. Ich bin ja froh, dass die PS5 nicht abhebt - meine PS4Pro war manchmal kurz davor.....

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6379 - 3. Dezember 2020 - 12:22 #

Und bitte noch unterschiedliche Stockwerke/Fallhöhen einbauen. Danke.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 3. Dezember 2020 - 12:51 #

Das blöde Ding muss man zudem ja auch noch im liegen und im stehen fallen lassen.

Faxenmacher 16 Übertalent - P - 4345 - 4. Dezember 2020 - 0:19 #

3D Drucker an, Modell rein, Zack Abwurfgeschwindigkeit angeben, BAMM! Nächster Versuch! So What?! ;))

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 57135 - 30. November 2020 - 13:15 #

Ab welchem Betrag fängst Du dann an, Dich zu ärgern?

Aber richtig ist natürlich, dass jedes Produkt Mängel haben kann. Montagsware wird es immer geben und solange die Hersteller Mängel beheben, ist ja alles in Ordnung.

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 12:35 #

Ich bin durchaus gestählt, was Panikmache angeht, da ich seit 2009 Apple-User bin und fast jedes Jahr irgendwelche aufgebauschten "Gates" mitgemacht habe, von denen ich - bis auf eine Ausnahme - nie betroffen war. Wenn ich da immer auf die "Gate"-Schreier gehört hätte, dürfte ich schon längst keine Apple-Produkte mehr verwenden, insofern schocken mich auch diese PS5-Meldungen nicht so sehr, wie mein ursprünglicher Beitrag vielleicht vermuten lässt. Ich hab' halt keine PS5 im Vorverkauf bekommen, damit ist die Chance auf Null, dass ich von brummenden Lüftern oder fiependen Netzteilen betroffen bin und jetzt wart' ich halt mal die ersten Chargen ab und werde dann im ersten Quartal 2021 zuschlagen. Vorher werde ich eh keine mehr kriegen. Vielleicht merzt Sony die Mängel ja in der Zwischenzeit ganz aus und falls nicht, werde ich deswegen auch nicht länger warten...

Selo 10 Kommunikator - 489 - 30. November 2020 - 18:31 #

Glaube nicht, dass sich so schnell etwas an der Konstruktion der PS5 ändern wird. Auch Mitte 2021 kannst Du Pech haben, sind halt komplexere Geräte als noch zu SNES-Zeiten.

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 19:33 #

Naja, zumindest den lauten, klackernden Lüfter aus der Produktionskette zu eliminieren wird wohl möglich sein...

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11615 - 30. November 2020 - 12:24 #

Spiele die sich selbst löschen (mittlerweile gefixt), unterschiedliche Lüfter, die teilweise laut sind, Sony meint es gut mit den Early Adoptern. :-)
Finde sowas immer schade, da es die grössten Fans/die treusten Kunden trifft. Aber vielleicht verzeigen die sowas dann auch eher.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30416 - 30. November 2020 - 12:29 #

Meine PS5 ist nicht flüsterleise und sicher lauter als eine Xbox Series X, aber anders als bei der PS4 Pro höre ich die Konsole nur, wenn ich den Fernseher stummschalte. Selbst mein PC ist lauter (beim Zocken), obwohl das ein großer Tower-PC ist und die MSI GEFORCE RTX 2060 Super Gaming X als leise Grafikkarte gilt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 62390 - 30. November 2020 - 13:45 #

Vielleicht ist es ja auch dein CPU- oder der Netzteil-Lüfter, den du beim Spielen hörst. ;)

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30416 - 30. November 2020 - 18:18 #

Das kann sein, sind ein DARK ROCK 4 und PURE POWER 11 von be quiet.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145480 - 30. November 2020 - 12:37 #

Meine ist auch nicht flüsterleise aber kein Vergleich zur PS4 Pro. Hören tue ich es auch nur, wenn ich den Ton abschalte, aber mich stört es nicht.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 39236 - 30. November 2020 - 12:45 #

Wenn alle den selben Schrottlüfter verbaut hätten, dann würde ich sagen, ist halt so. Aber für mich hat Sony bei der Qualitätskontrolle geschlampt. So wie die Lüfter eiern und Vibrationen verursachen, hätte man diese Lüfter nie verbauen dürfen. Mich nervt dieses klackern sobald ich es in einer ruhigen Szene oder im Menü höre. In manchen Spielen ist meine PS4 Pro leiser als die PS5, denn bei der PRO höre ich nur Lüfter rauschen. Kann mir nicht vorstellen, dass Sony alle Konsolen tauschen wird oder sagen wird, ja da gibt es ein Problem. Mal sehen was ich da mache...

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5413 - 30. November 2020 - 12:51 #

Ich erwarte ja gar nicht, dass Geräte fehlerfrei sind.
Aber gerade bei PS5 / Series X fällt schon deutlich auf, dass Sony stärker mit der heissen Nadel gestrickt hat.

Die Series X kommt zum gleichen Zeitpunkt heraus und kostet das gleiche. Dennoch ist sie leistungsstärker und hat das deutlich bessere Hardwarekonzept, insbesondere was Kühlung angeht. Das ist ja auch nicht neu: Apple hat schon 2013 beim Mac Pro gezeigt, dass Kamineffekt und großer, langsamer Lüfter das optimale Ergebnis liefern. Wieso also die Experimente mit einem riesigen Gehäuse, wenn am Ende doch schlechtere Kühlung und weniger Leistung rauskommt?

Sony hat in der Vorgängergeneration die stärkste Marktposition gehabt - ich hätte von denen das durchdachteste Gerät erwartet. DAS ist das eigentliche Problem, und nervt ein bisschen.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 13:19 #

Momentan hat die PS5 bei vielen Multiplattform Titel die bessere Performance ...

Noodles 24 Trolljäger - P - 62390 - 30. November 2020 - 13:47 #

Liegt das nicht eher daran, dass die Entwickler später die Dev-Kits für die Series X bekommen haben?

Selo 10 Kommunikator - 489 - 30. November 2020 - 18:35 #

Oder daran, dass Entwickler auf der Xbox Series S/X ihr Spiel für zwei verschiedene Systeme optimieren müssen und auf der PS5 nur für eines. Ob jemand eine PS5 Digital oder PS5 Disc Edition hat, kann einem als Entwickler komplett egal sein.

Am Ende wird eh die Konsole Leadplattform, die sich besser verkauft. Das war schon immer so.

Sokar 19 Megatalent - P - 13936 - 30. November 2020 - 13:36 #

Dass die PS5 auf dem Papier weniger Performance hat liegt nicht am Kühlkonzept, sondern daran, wie sie die APU ausgebaut haben. Und außer die evtl. etwas lauteren Lüfter scheint es doch keine Probleme zu geben, zumindest habe ich noch nichts von Überhitzen oder ähnlichen gehört - also geht Sony Kühlkonzept voll auf. Eine Konsole ist auch kein PC, der versucht das Maximum unter den thermischen Bedingungen zu erreichen, sondern läuft unter exakt festgelegten Spezifikationen.
Aber die PS5 ist durchaus durchdacht, z.b. mit dem Schächten, wo sich Staub sammelt um ihn einfach aussagen zu können. Da scheint mir nichts mit "heißer Nadel gestrickt" zu sein, sie verfolgen eben ein anderes Konzept wie Microsoft, und bisher geht es voll auf.

Mike H. 15 Kenner - P - 2943 - 30. November 2020 - 13:58 #

"zumindest habe ich noch nichts von Überhitzen oder ähnlichen gehört"

Dann lies mal den GamePro Artikel "PS5 mit Hitzeproblemen: Bis zu 94 Grad Celsius in Chips möglich"!

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 30. November 2020 - 14:42 #

Wenn das Ding so heiß werden darf, dann ist daran nichts eine Überhitzung.

LRod 18 Doppel-Voter - - 10319 - 1. Dezember 2020 - 17:50 #

Dauerhaft so hohe Temperaturen reduzieren auf jeden Fall die Lebensdauer. 90+ Grad sind bei Computerchips schon kritisch.

Zudem heißt das ja auch, dass der Chip seine Taktfrequenz runtergehen muss, was wieder auf die Leistung geht.

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11577 - 30. November 2020 - 12:52 #

Interessant, welche Reaktionen solche Meldungen mittlerweile hervorrufen. Es geht kaum mehr um die Inhalte, sondern eigentlich nur noch darum seinen persönlichen Confirmation Bias zu verarbeiten. Wer keine PS5 gekauft hat, will sich durch solche Meldungen bestätigt fühlen und alle Early Adopter zu Deppen erklären; wer eine gekauft hat, der hat eher die gegenteilige Meinung. Und das wegen einer Meldung, die sagt, dass halt unterschiedliche Lüfter verbaut sind. *kopfschüttel*

In der Realität ist die Mehrheit der Käufer vermutlich mit ihrer jeweiligen Konsole zufrieden und am Zocken, und es äußern sich vor allem die wenigen Unzufriedenen und die, die keine Konsole kaufen konnten oder wollen.

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 12:54 #

Klar, das ist IMMER so bei Produkt-Launches. Bestes Beispiel hierfür ist Apple - was da alles schon zum "Gate" aufgebauscht wurde, das sich in Wahrheit als Fürzchen im Walde entpuppt hat, ist ja fast schon legendär.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83304 - 30. November 2020 - 13:19 #

Das Netz wurde anscheinend geschaffen für solchen Rotz. Klar ist es ärgerlich wenn du fehlerhafte Modelle erwischt. Aber es ist bisher nichts zum RRoD vergleichbares aufgetreten. Seit die Ps 5 draussen ist, hab ich das Gefühl dass krampfhaft versucht wird Sony eins reinzuwürgen. Dabei sollte klar sein dass Early Adopter immer mit kleinen Mängeln zu kämpfen haben, egal bei welchem Produkt. Meine XSX hatte bisher aber noch nix. *auf Holz klopf*

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 13:29 #

Das Problem ist halt, dass im Netz eine laute Minderheit immer nach "mehr" aussieht, als das in Wirklichkeit der Fall ist. Klar, die überwiegende Mehrheit der User, die mit einem Produkt keine Probleme haben, werden nicht überall herumposten, dass ihr Gerät so läuft wie es laufen sollte. Schreien werden immer nur die, bei denen das eben nicht der Fall ist und wenn da ein paar tausend User dasselbe Problem haben, kann sowas schon mal viel größer wirken, als es tatsächlich ist.

Mal abwarten - derzeit gibt's eh keine PS5 zu kaufen. Sollte sich wirklich herausstellen, dass einer der vier verschiedenen verbauten Lüfter nicht den Qualitätsansprüchen genügt, wird Sony schon reagieren. Ansonsten muss man halt wohl oder übel austauschen, falls man betroffen ist. Ich wart' mal ab und kann eh erst dann zuschlagen, wenn wieder Konsolen zum Verkauf bereitstehen.

Meine Wahl wird aber definitiv auf Sony fallen. Ich geb' voll und ganz zu, dass ich da voreingenommen bin, aber die XBox wird's bei mir ganz sicher nicht werden :)

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 13:40 #

Wobei man schon unterscheiden sollte, zwischen Mängel die der breiten Internet-Masse zur Information mitgeteilt werden und Leuten, die wirklich Shitstorms gegen Unternehmen fahren. Ist ja nicht so, daß die Mängel Wahnvorstellungen derjeniger sind. Alle in einen Topf a la lauter Minderheit werfen und demnach abstempeln ist mir zu scheuklappenhaft gedacht.

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 13:47 #

Nein, das ist schon klar - das wollte ich damit auch nicht zum Ausdruck bringen. Aber wenn bei bspw. 6 Millionen produzierten Geräten 3.000 User denselben Gerätemangel haben, dann ist das trotzdem noch kein Grund für einen Konzern, hier in der Produktion zu reagieren. Das Problem kann dann "im Internet" manchmal größer wirken, als es in der Realität tatsächlich ist, wie das in der Vergangenheit schon öfter mal der Fall war. Nur das wollte ich hier sagen - ich wollte da in keiner Weise pauschalisieren oder so.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106435 - 30. November 2020 - 13:52 #

Das sind dann aber erstmal 3000 User, die das bekannt machten. Wer weiß wie hoch da die Dunkelziffer ist, die eben nicht so in Foren etc. unterwegs sind und halt den Mangel schulterzuckend hinnehmen.

Sermon 16 Übertalent - - 4659 - 30. November 2020 - 14:10 #

Das stimmt. Es kommt halt immer darauf an, wie hoch die Zahl der Beschwerden und Retouren ist, die beim Hersteller direkt eingehen. Wenn's bei den 3000 bleibt wird der Hersteller gar nichts machen. Reagieren wird der Hersteller nur dann, wenn hier vom Einzel- bzw. Großhandel eine gewisser Prozentsatz an Geräten wegen Mängeln zurückgeschickt und/oder vom Kunden direkt reklamiert wird.

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5413 - 30. November 2020 - 19:51 #

Ich glaube, den Wenigsten geht es darum, "Sony eins reinzuwürgen" - ich denke halt, neue Konsolen zeigen ja auch immer ein bisschen die Speerspitze des technisch Machbaren. Und dazu gehört halt neben schierer Leistung auch cleveres Design und Wertigkeit.

Und Technik entwickelt sich ja nicht im luftleeren Raum. Gute Industriedesigner haben Idole wie vielleicht Johnny Ive, sind vernetzt und befassen sich mit Trends und technisch möglichem. Herstellerübergreifend entwickelt sich dabei so etwas wie eine "Messlatte" für das, was jeweils das Machbare darstellt.

Und ein Lüftersurren mag nicht schlimm sein, aber es ist ja in 2020 definitiv ausgeforscht, dass eine solche Leistung lautlos gekühlt werden kann. Das sind dann halt Kleinigkeiten, die trotzdem ärgern, weil es ja besser geht. Und es ist nichtmal ein "Trade off" für höhere Leistung oder so, denn weder ist die PS5 besonders kompakt noch ist sie stärker als die Konkurrenz.

Das ganze ist auch kein Sony-Bashing... intel darf sich derzeit auch gefallen lassen, die Entwicklung verpennt zu haben, weil ein günstiges Notebook mit Handyprozessor plötzlich die fetten Achtkerner und ultraheißen Grafikchips wegrotzt ohne dabei ins Schwitzen zu kommen.

Pro4you 19 Megatalent - 15598 - 30. November 2020 - 13:24 #

Da macht sich Sony selbst das Leben schwer.

Sokar 19 Megatalent - P - 13936 - 30. November 2020 - 13:31 #

Dass bei Elektronik-Produkten für Teile unterschiedliche Zulieferer genutzt werden ist eigentlich ziemlich normal, Samsung verbaut z.b. in seinen Smartphones auch Akkus von Drittherstellern und nicht nur die eigenen - im selben Modell. Dadurch macht man sich weniger von einem Zulieferer abhängig (außer man will es wie Apple und knechtet sie entsprechend) - Voraussetzung ist hier aber, dass beide gleichwertige Teile liefern. Da scheint Sony nicht ganz so sauber gearbeitet zu haben, evtl. auch wegen dem Druck der Veröffentlichung. Oder es war alles innerhalb ihrer Parameter, wie auch immer die definiert waren. Ist aber alles Spekulation meinerseits. Am Ende werden es doch nur wieder in paar sehr laute, unzufriedenen Kunden sein, während der größte Teil der Spielerschaft davon nicht oder kaum betroffen ist.

Pro4you 19 Megatalent - 15598 - 30. November 2020 - 13:32 #

Samsung ist nicht das beste Beispiel. Die verbauen sogar unterschiedlich starke Prozessoren, je nach Kontinent, in die selbe Smartphone Serie.

Jac 18 Doppel-Voter - P - 11510 - 30. November 2020 - 17:02 #

Dasselbe gilt im Grunde auch für diverse andere Produkte. Die Kunst ist es, dass die Qualität und die Benutzererfahrung im Wesentlichen für alle gelieferten Produkte gleich bleiben. Ob das hier ein Aufreger ist, da bin ich mir auch eher unsicher. Aber in "The Age of Shitstorm" wird natürlich gerne das Haar in der Suppe gesucht.
Wenn man von den Verfärbungen betroffen ist, kann man das Gerät bestimmt umtauschen, alles andere fände ich schon merkwürdig und würde Sony sicher nicht machen.
Erinnert sich noch jemand an die Controller-Probleme beim Switch-Launch? Es ist dennoch eine sehr erfolgreiche und beliebte Konsole geworden, zumindest munkelt man das ^^

Q-Bert 21 Motivator - - 25213 - 30. November 2020 - 15:45 #

"...39 dB, während beim Gerät des Redakteurs 43 dB gemessen worden seien. Der Unterschied sei nicht riesig..."

4 Dezibel sind eine Menge! Dezibel ist ja eine logarithmische Einheit. Schon +3 dB erfordern physikalisch die doppelte Energie, bei +6 dB verdoppelt sich der Schalldruck (vierfacher Lärm) und bei +10 dB empfindet der Mensch den Lärm als doppelt so laut.

Golmo 17 Shapeshifter - 8846 - 30. November 2020 - 16:02 #

Krass. Wenn ich mal in Adobe Premiere die DB einer Tonspur um 2-3 erhöhe, höre ich nie einen Unterschied. Erst ab + 7 - 10 DB hört man die Tonspur dann wirklich lauter.

Q-Bert 21 Motivator - - 25213 - 30. November 2020 - 16:17 #

Lärm empfindet ja jeder Mensch anders. Aber für +10 Dezibel ist das so, als würdest du statt einer Trompete eine Orchester von 10 Trompetern haben... den Unterschied solltest du wirklich deutlich hören können ^^

Oder bei den PS5:
Die "laute" PS5 macht mehr Lärm als zwei "leise" PS5 nebeneinander. Ich finde, das ist mehr als ein geringer Unterschied.

Cyd 19 Megatalent - - 16711 - 30. November 2020 - 16:25 #

Meine PS5 ist auch nicht flüstlerleise. Stört es mich? Nicht mehr. Hatte 1 Tag lang den Spleen, dass es doch voll doof ist. Irgendwie lasse ich mich dann doch immer mal wieder triggern. Und so saß ich dann auch mal da, vor meiner PS5 und lauschte, analysierte den Geräuschpegel. Ist das jetzt laut? Ist das schon leise? Bei der Switch damals genauso. Ist sie gebogen? Ist das gerade? Pixelfehlersuche hier, Anschlussfehlersuche dort uswusf. Völlig bekloppt. Aber mittlerweile bin ich drüber hinweg und hab einfach nur Spaß mit dem Ding. Notfalls kann ich die PS5 noch bis zum 31.01.21 an Amazon zurückschicken... sollte ich auf der Suche nach der perfekten Lautstärke doch verzweifeln.

Die Series X ist in der Hinsicht aber echt genial (auch sonst). Bei nem Kumpel mal reingehört und nichts gehört. :D

Fazit: Allen Series X und PS5 Besitzern viel Spaß weiterhin, die obligatorischen negativen Launch-News gehen wie immer auch wieder vorrüber. ;)

Pro4you 19 Megatalent - 15598 - 30. November 2020 - 16:34 #

Du Analysiert den Lüfter? Ich denke man muss sich einfach damit abfinden, eine Slim Version kommt ja eh erst nach 2/3 Jahren. Ich denke auch wer Lärmentwicklung und Größenfaktor berücksichtigt wird Paradoxerweise mit der Xbox Series X um einiges besser bedient. Manche (wie ich) geben gerne mehr Geld für einen kleineren Formfaktor aus, dass ist aber auch Plattform und Geschmackssache.

Cyd 19 Megatalent - - 16711 - 30. November 2020 - 16:42 #

Ja, im weitestem Sinne. Kennst du das nicht? Da sagt dir einer, dass dein Bildschirm sehr wahrscheinlich einen Pixelfehler hat und dann schaust du eben genauer hin... was du ansonsten nicht gemacht hättest. Hier ebenso, nur eben mit dem genauerem Hinhören. Also mir geht es so und das ist eigentlich ziemlich bekloppt. :D Aber wie gesagt, die Beklopptphase ging ja auch wieder vorrüber und nun hab ich wieder uneingeschränkt Spaß mit einer PS5. :)

Pro4you 19 Megatalent - 15598 - 30. November 2020 - 16:52 #

Ich bin ähnlich gestrickt. Bei mir ist es mehr das passende ICC Profil des Monitors zu suchen, die richtigen Nvidia Controlpanel Grafikeinstellungen zurecht zu legen und die Grafikkarte etwas zu übertakten. Aber Dinge die ich wenig bis gar nicht beeinflussen kann lasse ich in der Regel außen vor

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 189881 - 30. November 2020 - 16:39 #

Im Grunde ist das Verarsche. Wenn sie nicht in der Lage sind, baugleiche Teile zu verwenden oder zumindest funktionsgleiche, dann hätten sie informieren müssen. Ich wäre ziemlich angepisst, wenn meine Konsole lauter wäre als andere. Zum Glück kann ich das bei meinem PC bis ins Detail selbst bestimmen. :)

Punisher 21 Motivator - - 26065 - 30. November 2020 - 16:57 #

Nein, eigentlic hkannst du das auch beim PC nicht. :) Welche Chips die Hersteller auf der Grafikkarte, dem Board und sonstwas verbauen erfährst du auch nicht. Ich glaube es hat auch einfach noch keiner genau geschaut, ob Grafikkarten-Hersteller wirklich nur den einen 8cm-Lüfter verbauen oder nicht doch unter der Alu-Oberfläche verschiedene drehen. Eigentlich hast du beim PC im Detail sogar wesentlich mehr unbekannte Faktoren.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14514 - 30. November 2020 - 19:32 #

Ehrlich gesagt teile ich diesen Standpunkt nicht. Es ist doch völlig normal dass man Bauteile von verschiedenen Herstellern einkauft. Es ist da auch völlig normal dass Bauteile unterschiedlicher Hersteller nicht identisch sind, manchmal gibt es auch wirklich große Unterschiede. Teilweise wird per SW abgefragt welche Variante verbaut ist und man muss auch so etwas extra berücksichtigen. Alles völlig normal. Das kann Dir im yprinzip auch am PC passieren, ich denke grade Spulenfiepen betrifft vermutlich nicht die komplette Serienproduktion, sondern ist abhängig von Chargen usw.

Sony hat ja auch nie versprochen dass alle Lüfter gleich sind und auch keine dB genaue Angabe gemacht. Deswegen sehe ich das ganze auch nicht als Fehler der Konsole an. Vermutlich hätten sich die meisten ohne diese Meldung auch nie geärgert. Und eigentlich kann man ja ohne das öffnen der Konsole nicht sicher sein welche Version man hat.

Ab wann ärgert man sich dann über so etwas? Erst nachdem man sie aufgemacht hat? Oder ärgert man sich sofort und stellt dann fest dass man trotzdem die leise Variante hatte? :)

Anders ist es bei den Verfärbungen, sowas ist klar ein Mangel und sollte nicht vorkommen.

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17368 - 30. November 2020 - 22:29 #

Im Zukauf war die Anforderung halt Max. 43 dB. Wurde von allen Herstellern eingehalten, nur manche waren noch besser.
Blöd für die, die den Hersteller haben, der nach Spezifikation liefert, gut für den, der die Spek übererfüllt.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 23745 - 30. November 2020 - 16:59 #

Was mich bei all den News am meisten ärgert ist die Verfügbarkeit der Geräte...es sind zu wenig produziert worden...
Egal ob Nvidias RTX...AMD noch weniger vorhandene CPUs und GPUs...naja und die Konsolen..Mensch!Liebe Hersteller!!!!Was soll das denn????

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 17:15 #

Auch Hersteller können nicht hexen?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 23745 - 30. November 2020 - 17:22 #

Mehr Produzieren sicher :0

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 17:33 #

Glaubst du nicht, dass sie das tun würden, wenn sie es könnten?

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 145480 - 30. November 2020 - 17:50 #

Vielleicht hatten die Hersteller auch ein wenig Angst vor den Coronafolgen (Kaufkraft) und haben deshalb nicht so viel produzieren lassen. Abwegig ist es nicht.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 18:20 #

Möglich.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10861 - 30. November 2020 - 18:24 #

Du meinst, jetzt wo Quarantäne schon ne Weile angesagt ist und "jeder" lechzt nach neuer Hardware?

Finde ich abwegig. :)

Ich glaube eher das einfach bei den Bauteilen hier und da Sachen fehlen. Es gibt halt eine endliche Anzahl an Fabriken die dies und jenes herstellen - und auch die haben mit Corona zu tun, nur kann man das nicht im Home Office machen. Die eine oder andere Fabrik ging auch in Rauch auf, könnte mit reinspielen.

Beide Konsolen sind ja quasi PC's also sind jetzt noch mehr Hersteller auf die immer selben Komponenten am Jagen.

Lustigerweise wollte ich nen Jahr warten auf die Anschaffung einer PS5 (ok, Demon's Souls juckte, aber das kann man noch kontrollieren (einfach in Massen andere Games einkaufen *g*) - aber das man sie zZt nicht bekommt wurmt mich so, das ich überlege sie mir früher anzuschaffen. Haha. Dafür gibts bestimmt auch nen Ausdruck in der Psychologie!

Anyhoo, rinnjehauen - die nexte Konsole kommt bestimmt.

Punisher 21 Motivator - - 26065 - 1. Dezember 2020 - 16:31 #

Ich denke er meinte eher, dass wegen Kurzarbeit, Jobverlust, allgemein geringerer Wirtschaftskraft eventuell nicht jedem der Geldbeutel so locker sitzt. ;-)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 10861 - 1. Dezember 2020 - 16:46 #

Das hab ich schon mit im Gedanken gehabt. Es ist XMas und wir reden von First-Adoptern, die schlagen auch zu solchen Zeiten zu.

Ja es geht nen haufen Leute zur Zeit schlecht wegen Pandemie und Co. - aber eigentlich noch ein Grund evtl sein Geld darin anzulegen was einen freude bereitet, da würde wohl der eine oder andere auf nen Brötchen verzichten.

Ich bin in der glücklichen Lage das mir Corona, ausser dem Maskentragen & ggf. vor verschlossenen Türen zu stehen, nicht betroffen zu sein (Arbeitstechnisch ist sogar mehr zutun, weil die Leute wie irre Online bestellen).

Nun hab ich nicht Listenweise Quellen zu verfügung welche Produkte zzt sich schlechter verkaufen, aber hätte ich bei Sony was zu sagen bei ner neuen Konsole, würd ich sagen: "Xmas? Neues Spielzeug? Produzieren wie Teufel und ab an die Händler!".

Der Gedanke das künstlich zu verknappen? Und das wo eh (fast) alle Wissen das einige einfach nicht mehr hinterherkommen... Find ich immer noch Abwegig.

Punisher 21 Motivator - - 26065 - 2. Dezember 2020 - 20:27 #

Sich erst recht was Schönes gönnen weil eh alles Scheisse ist auch meine Philosophie, aber wenn du Alleinverdiener bist und auf einmal auf Kurzarbeit wirst du dir das trotz Weihnachten und allem zweimal überlegen. Ich hab gelernt, ausserhalb meiner Filterblase, das nicht überall vernünftig gewirtschaftet wird und viele Leute auch in Deutschland jeden Monat auf Kante nähen müssen mit ihren Einkommen, kein/kaum erspartes haben usw.

Aber ganz unabhängig davon... also zum einen hat der Verknappung bei der letzten Gen ja nicht geschadet, im Gegenteil, es wird ein Hype generiert und früher oder später dann doch gekauft... weils jetzt nicht jeder haben kann und das erzeugt begehrlichkeit.

Ausserdem wird der Gewinn an der Konsole mit jedem Monat der vergeht größer, weil die Hardware natürlich günstiger wird - an jemandem der die PS5 in nem halben Jahr kauft verdient Sony mehr als an einem early adopter. Also SO blöd finde ich die Strategie aus der Sicht eines Anbieters nicht. :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 23745 - 30. November 2020 - 17:57 #

Warum tun die das denn nicht?

Pro4you 19 Megatalent - 15598 - 30. November 2020 - 18:16 #

Denk doch Mal nach statt nur zu fragen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 23745 - 30. November 2020 - 18:40 #

Ja jetzt sag mal

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5626 - 30. November 2020 - 18:25 #

Weil weder Sony, noch Microsoft, noch AMD, noch Nvidia eigene Chips produzieren.

TSMC als derzeitiger Beinahe-Produktionsmonopolist in Sachen 7nm hat jedenfalls Lieferprobleme und - noch im Oktober - Ausschußquoten von über 50% bei der 7nm-Fertigung. Im Klartext: mehr als die halbe Produktion geht vom Band direkt in die Schrottpresse.

Alles bei Google zu finden und bei Heise oder Golem nachzulesen.

Wenn du also Spielzeug haben möchtest, das sofort verfügbar ist, empfehle ich dir 14nm-x86-Alteisen aus dem Hause Intel.

Cyd 19 Megatalent - - 16711 - 30. November 2020 - 17:42 #

klar, die sagen sich bestimmt: "Hey, das reicht doch jetzt. Wozu mehr produzieren und mehr Geld verdienen!" ;)

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 23745 - 30. November 2020 - 17:56 #

Joa, vlt auch noch "Ja komm, lass weniger produzieren und die dummen sollen das Zeug teuer kaufen" :-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 37771 - 30. November 2020 - 17:59 #

Das ist mir zu verschwörungstheoretisch.

Pro4you 19 Megatalent - 15598 - 30. November 2020 - 18:37 #

Die haben doch nichts davon wenn es dritte teurer verkaufen.

Selo 10 Kommunikator - 489 - 30. November 2020 - 18:38 #

Liegt das nicht auch an den ganzen Scalpern, Kaufbots, ebay-Verkäufern etc., die auf den großen Reibach aus sind? Selbst auf das Pulse 3D Headset für die PS5 haben die es abgesehen. Konnte ich heute in der Stadt nirgendwo finden.

Aber vielleicht unterschätze ich auch die Nachfrage nach neuen Grafikkarten massiv. Mit Cyberpunk 2077 gibt es ja jetzt ein Spiel, das nur mit den neuen GPUs 4K & 60 fps & Raytracing gleichzeitig packt.

editor0range 12 Trollwächter - P - 855 - 30. November 2020 - 17:42 #

Noch loliger:
https://screenrant.com/loud-ps5-fan-noise-coil-whine-sticker/

Danywilde 24 Trolljäger - - 98907 - 30. November 2020 - 20:11 #

Bei mir macht die PS5 zum
Glück keine Zicken und ist auch angenehm leise. Dafür habe ich sie ja auch erst am 23. und nicht am 19. bekommen.

euph 28 Endgamer - P - 100316 - 30. November 2020 - 21:25 #

Da hat der Bote noch schnell Ben neuen Lüfter eingebaut :-)

ReD_AvEnGeR 15 Kenner - - 3391 - 1. Dezember 2020 - 8:20 #

Meine läuft perfekt, wenn ich überlege wie laut mein Mac Pro ist da kann das mit den Lüftern net so schlimm sein. Wegen 3 DB..

TheRaffer 21 Motivator - - 27420 - 1. Dezember 2020 - 11:16 #

Wenn man gute Ohren hat und je nach Umgebung, machen die 4 dB schon eine Menge aus. Ärgerlich.

skybird 14 Komm-Experte - P - 2392 - 1. Dezember 2020 - 11:37 #

Interessanterweise empfinde ich meine PS4 Pro überhaupt nicht als laut. Allerdings steht sie bei mir auf dem Regal rückwärts vom Sofa nebem dem 4k HDR Beamer der auch ein ganz schönes Gebläse hat. Bin mir nicht sicher ob ich das einfach besser ausblende als andere oder ob Schall von hinten einfach weniger stört.
Also wenn jemand eine PS5 mit lautem Lüfter günstig loswerden möchte immer her damit :) xD

Mike H. 15 Kenner - P - 2943 - 1. Dezember 2020 - 12:31 #

Vermutlich hast du einfach eine PS4 Pro der zweiten oder dritten Revision, die deutlich leiser sind als die erste Version.

revo 16 Übertalent - P - 5283 - 1. Dezember 2020 - 16:11 #

Die unterschiedlichen Lüfter sehe ich nicht als Problem, sofern das Ausgangsversprechen eingehalten wird - und offenbar wird es das ja.
Dass bei einem Produkt aus der Massenproduktion unterschiedliche Einzelteile verbaut werden könnten ist nichts neues und auch nichts ungewöhnliches - ganz im Gegenteil. Teilweise ist es anders auch gar nicht möglich anderenfalls auf die erforderlichen Massen zu kommen.
Ist es nun für einen Käufer einer PS5 mit der "lauteren" Lüfterversion ärgerlich, dass er diese gekauft hat? Mag sein, aber rational ist dieser Ärger nicht. Würde man nicht von den "leiseren" Lüftern erfahren, würde man sich ja auch nicht ärgern. Das ist ähnlich (nicht gleich), als würde man sich ärgern, dass ein Produkt morgen günstiger ist als heute, dem Tag an dem ich es gekauft habe. Dabei war der Preis zum Kaufzeitpunkt ja offenbar in Ordnung, sonst hätte man das Produkt als mündiger, selbstbestimmter Mensch nicht gekauft - außer man handelt irrational.

Ich spreche hier explizit >nicht< von evtl. Defekten, sondern nur von den Lüftern.