Iron Harvest: Story-DLC im Dezember // Zeitlich begrenzte Demo

PC XOne PS4
Bild von SupArai
SupArai 34162 EXP - 22 AAA-Gamer,R9,S7,C7,A10,J10
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenTop-News-Schreiber: Hat mindestens 5 Top-News geschriebenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenVorbild: Hat mindestens 100 Kudos erhaltenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenSammler: Hat mindestens 50 Spiele in seiner Sammlung

22. November 2020 - 13:12
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Iron Harvest ab 39,89 € bei Amazon.de kaufen.

Iron Harvest (im Test mit Note 8.5), das Echtzeit-Strategiespiel von King Art Games, erhält am 17. Dezember mit der Erweiterung Rusviet Revolution neue Inhalte. Den DLC könnt ihr ab dem vorgenannten Datum bei GOG.com (GG-Partnerlink), Steam und im Epic Games Store zum Preis von 3,99 Euro erwerben.

Ergänzt wird das Spiel um einen neuen Spielmodus im Multiplayer namens Drop-Zone. In dieser Variante sammelt ihr auf Skirmish-Maps abgeworfene Vorräte ein und verteidigt Abwurfpunkte gegen andere Spieler. Einzelspieler werden sich hingegen auf eine alternative Geschichte freuen, in der "sich das Volk gegen den Zaren erhoben hat" und ein gewisser Rasputin im Spiel erscheint. Die Geschichte wird über vier neue Einzelspieler-Karten erzählt. Seid ihr Unterstützer der Kickstarter-Kampagne oder Besitzer der Deluxe-Version von Iron Harvest, erhaltet ihr die neuen Story-Maps übrigens kostenlos.

Wollt ihr Iron Harvest vor einem Kauf erst einmal unverbindlich anspielen, habt ihr vom 25. November bis zum 1. Dezember die Möglichkeit dazu. In diesem Zeitraum wird es eine Demo-Version bei GOG.com, Steam und im Epic Games Store geben. Laut der offiziellen Pressemitteilung bei Koch Media dürft ihr in die "Kampagnen-Missionen hineinschnuppern", die Skirmish- und Herausforderungs-Karten gegen die KI oder im Koop-Modus spielen und im Multiplayer gegeneinander antreten.

Inso 17 Shapeshifter - P - 8030 - 22. November 2020 - 15:26 #

Zeitlich begrenzte Demos - da kaufe ich das Spiel lieber direkt, und gebe es innerhalb von 2h zurück, wenn es mir nicht zusagt. So kann ich immerhin den Zeitpunkt frei bestimmen..

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 34162 - 22. November 2020 - 23:26 #

Ja, irgendwie blöd, ne Demo zeitexklusiv zu veröffentlichen. Wo ist denn da der Vorteil für eine der Seiten (Entwickler und Spieler)?

Das Spiel würde ich schon gerne mal anspielen, aber da es so schwer sein soll, mach ich nen Bogen drum.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10509 - 23. November 2020 - 11:48 #

Die gog Demo müsste in der Bib bleiben, sonst einfach runterladen und archivieren.

Mitarbeit
News-Vorschlag: