PM: Otto, Microsoft & Maul Cosplay machen zum Start von Xbox Series X|S aus ahnungslosen Fans Live-Action-Helden (Microsoft Xbox Wire)

Xbox X
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 83568 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

20. November 2020 - 18:00 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

#LiveActionMovie #Prank und #AllstarHeroes! Zum Start der neuen Xbox haben OTTO und Xbox ausgewählte Fans zu einem Event der etwas anderen Art eingeladen: Was als schnödes Presseevent getarnt war, entpuppte sich in Wirklichkeit als Live-Action-Prank für den Launch der Xbox Series X|S. Fans wurden Protagonisten von drei „One-Shot-Only“-Drehs, bei denen sie in die Welten von Cyberpunk 2077, Assassin’s Creed Valhalla und Gears of War eintauchten. Aber sie waren nicht alleine! An ihrer Seite kämpfte niemand anderes als Maul Cosplay, den viele aus der Community von Fan-Filmen wie „Star Wars – the Apprentice“, „Assassin‘s Creed – the Hunt“ und seinen Interpretationen von „The Witcher“ kennen.

Eine Konsolenübergabe, die zu einem Wikinger Aufnahmeritual der Assassinen wird. Ein Taxi, das von einem Locust übernommen wird. Und eine Fahrt im Cyberpunk 2077 Porsche 911 Turbo, die in einer actiongeladenen Mission endet. All diese Dinge erwarteten drei nichtsahnende Gewinnspiel-Sieger, die auf der Shopping-Plattform otto.de ihre neue Xbox Series X vorbestellt und dort direkt auch an dem Gewinnspiel teilgenommen hatten. Sie alle glaubten zu einem vermeintlichen Presse-Event zu fahren, um vor Ort die neue Xbox Series X vor dem offiziellen Launch und damit vor allen anderen zu erhalten. Doch für sie kam alles anders als gedacht. Statt auf Unternehmenssprecher zu treffen, wurden die Fans bei der Hotelankunft überrascht und völlig ahnungslos in einen Live-Action-Film mit niemand anderem als Maul Cosplay, dem König der Cosplayer versetzt, der in monatelanger Arbeit die Kostüme für Eivor von Assassin‘s Creed Valhalla, Marcus Fenix von Gears of War und V von Cyberpunk 2077 erstellte.

An der Seite dieser Helden konnten die Fans einige der ikonischsten Next-Gen-Titel des Xbox-Universums live am eigenen Körper erfahren.

Das Besondere der Idee: alle drei Sequenzen, Live-Kämpfe und vor allem Live-Stunts wurden mit einem einzigen One-Shot-Dreh und versteckten Kameras gefilmt. Von Anfang bis Ende!

Bei Gears of War wird ein Fan im Hotel von einem Taxi abgeholt, ohne zu ahnen, dass mitten in der Fahrt ein Locust auf das Taxi stürmt, um den Fahrer zu überwältigen und das Steuer an sich zu reißen. Aber was wäre eine Autoszene ohne Verfolgungsjagd? Denn kurz darauf taucht Marcus Fenix auf einem Pick-up auf, um den Fan zu retten. Die Jagd endet in einem echten Faustkampf und vielen Scherben. Bei Assassin’s Creed Valhalla findet der Fan ein Wikingerhorn und einen Zettel mit seinem Namen auf dem Bett. Er möge das Horn blasen, wenn er der Auserwählte ist! Nachdem der Fan das Horn bläst, wird er von einem Wikinger zu einer Kapelle gebracht, wo er sich einem Aufnahmeritual mit Feuer beweisen muss.

An der Seite dieser Helden konnten die Fans einige der ikonischsten Next-Gen-Titel des Xbox-Universums live am eigenen Körper erfahren.

Das Besondere der Idee: alle drei Sequenzen, Live-Kämpfe und vor allem Live-Stunts wurden mit einem einzigen One-Shot-Dreh und versteckten Kameras gefilmt. Von Anfang bis Ende!

Bei Gears of War wird ein Fan im Hotel von einem Taxi abgeholt, ohne zu ahnen, dass mitten in der Fahrt ein Locust auf das Taxi stürmt, um den Fahrer zu überwältigen und das Steuer an sich zu reißen. Aber was wäre eine Autoszene ohne Verfolgungsjagd? Denn kurz darauf taucht Marcus Fenix auf einem Pick-up auf, um den Fan zu retten. Die Jagd endet in einem echten Faustkampf und vielen Scherben. Bei Assassin’s Creed Valhalla findet der Fan ein Wikingerhorn und einen Zettel mit seinem Namen auf dem Bett. Er möge das Horn blasen, wenn er der Auserwählte ist! Nachdem der Fan das Horn bläst, wird er von einem Wikinger zu einer Kapelle gebracht, wo er sich einem Aufnahmeritual mit Feuer beweisen muss.

Um ein Projekt dieser Größenordnung zu stemmen, haben alle Beteiligten eng mit den Publishern CD Projekt Red (Cyberpunk 2077), Ubisoft (Assassin’s Creed Valhalla) und den eigenen Xbox Game Studios (Gears of War) zusammengearbeitet. Entwickelt wurde das Konzept von der Agentur Jung von Matt, die bereits diverse globale Konzepte in der E-Sports und Gaming Szene verantwortet hat. Die Produktion übernahm das Team von Timescope Films rund um Regisseur und Executive Producer David Kilagöz. Die Stunts und Kämpfe wurden von Action Concept und Maul Cosplay selbst koordiniert.

Video: