PM: Port Royale 4 Changelog – Update 1.3 (Kalypso Media)

PC Switch XOne PS4
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 82833 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreicht

20. November 2020 - 15:30 — vor 4 Tagen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Port Royale 4 ab 3,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

wenn eine Stadt den Zufriedenheitswertvon 90% erreicht.Des Weiterenhaben wir uns dieSeeschlachten vorgenommenund eine ganze Reihe von Verbesserungen eingebaut,Und auch die oftnachgefragtenmännlichenCharakterklassen‚Händler‘und‚Pirat‘stehen nun für euch zur Auswahlund ihr dürft euch über die Rückkehr der Taverne freuen. Update 1.3 enthältabernoch viele weitere Verbesserungen, Änderungenund Bugfixes – einedetaillierteListe findet ihr unten. Wir bedanken uns für eure Unterstützung und euer Feedback, das in fast alle Änderungen eingeflossen ist. Wir hoffen, es gefällt euch undfreuen uns darauf,von euren Eindrücken zum Update zu hören. Euer Port Royale 4-Team Wichtiger Hinweis: Wir empfehlen alteSavegamesauf dem “legacy-Branch”mit Version 1.2.1 weiterzuspielen, ein Laden frühererSavegamesin Version 1.3könnteunvorhergesehenes Verhalten verursachen. Anleitungfür den ‘legacybranch’: -Starte den Steam-Client -Öffne deine Bibliothek und klicke mit der rechten Maustaste aufPort Royale 4 -Wähle 'Eigenschaften' und klicke auf die Registerkarte 'Betas' -Klicke auf die Dropdown-Liste und wähle 'legacy’. -Klicke 'Schließen‘ -Warte anschließend, bis alle erforderlichen Dateien heruntergeladen wurden, und startedanndas Spiel P.S.: Kurz vor Release dieses Updates ist im Testing ein grafischer Fehler aufgekommen, der in einigen Fällen dazu führt, dass beim Start eines neuen Spiels die Schiffsflaggen grau dargestellt werden. Da wir euch die umfangreichen neuen Features aber nicht länger vorenthalten möchten, haben wir entschieden, das Update dennoch zu veröffentlichen. Wir arbeiten bereits an einer Lösung und liefern diese schnellstmöglich nach. EssenzielleVerbesserungen Unabhängigkeitserklärung Spielerhabennun die MöglichkeitihreUnabhängigkeitzu erklären undkönnensichdamit von derStartnation lösen. Diese Option wirdfür Spielerzur Verfügung stehen,sobald alle Konzessionenfreigeschaltet wurden und der Spieler 10Militärkonvoisaufweisen kann. Dabei wird eine neue Nation gegründet und alleStädte,die bis zu diesem Zeitpunkt durch den Spieler verwaltet wurden, werden sich der Nation des Spielers anschließen.Die zum Spielbeginn ausgewählte Spielerflagge wird dann übernommen und ihr könnt einen eigenen Namen für eure Nation wählen.Die neugegründete Nation wirdsichzunächstineinemUnabhängigkeitskrieg mit eurerStartnationbefinden.Die Beziehung zu den anderen Nationenwird auf „neutral“gesetzt. Als unabhängige Nationhat der Spielervolle Kontrolle über die diplomatischen Beziehungen mit den anderen Nationen und benötigt keine Kaperbriefe mehr, um während des Krieges verfeindete Schiffe zu attackieren. Zusätzlich werden automatisch eigene Schatzflotten nach Europagesandt, um koloniale Güter gegen Ruhm einzutauschen. Ökonomische Schocks „ÖkomischeSchocks“ kommen als weitere Neuerung ins Spiel.Diese könnenvor Beginn eines Freien Spielsals Option in den Spieleinstellungenmanuellaktiviertwerden. „ÖkonomischeSchocks“ lassen eine geordnete, karibische Wirtschaft aus demRuder laufen undbringendamit frischen Wind in das Spielerlebnis. Es gibt dabei 6 Arten von „Ökonomischen Schocks“,die im Spielverlauf auftreten können,sobald der Unternehmenswert 1.000.000 Gold übersteigt und innerhalb der letzten 100 Tage(Zeit innerhalb des Spiels)kein„ÖkonomischerSchock“stattgefunden hat. Schocks gehen dabei mit unterschiedlichen Auswirkungen einher. So kann eine Heuschreckenplage die Produktion für bestimmte Waren reduzierenoder eine neu eingeführte Kirchensteuer auf gewisse Waren, die Preise in die Höhe schießen lassen. Hierfür wird dieSpielwelt in 8 geographische Regionen aufgeteilt. Die Auswirkungen können daher entweder in einer oder mehreren Regionenauftreten oder aber eine gesamte Nationtreffen. 2. Verbesserungen der See-Schlachten · Erhöhte Schwierigkeit bei Enterversuchen DerSchaden,der durchKartätschen-Schüsseverursachtwird, wurde auf einen relativen Wertgesetzt (zuvor absoluter Wert). · Preisgeld Wenn ein Schiff gekapert und dieses nach der Schlacht nicht von eurem Konvoi übernommen wird, erhält der Spieler ein Preisgeld. · Einbau spezieller Hexagon-Felder Folgende Felder wurden der Schlachtkarte hinzugefügt: Sandbänkeoder Strudel– reduzierenBewegungspunkte. Klippen–blockieren das Feld und müssen umfahren werden. Algenteppiche– beschädigenden Schiffsrumpf bei der Durchfahrt. · Markierung für aktives Schiff Es gibt nun einen optischen Hinweis für die Schiffe,welcheals nächstean der Reihe sind. · ErfahrungspunktebeiKapitänen Die neuerhalteneErfahrungbei Kapitänen wird nun nach einer Schlacht angezeigt. · Taktiken versenkter Schiffe deaktiviert Wenn alle Schiffe eines bestimmten Schifftyps während einer Schlacht versenkt wurden, wird die mit dem Schifftyps assoziierte Taktik für den restlichen Verlauf der Schlachtdeaktiviert. 3. Verbesserung für das Stadt-Management Drag &Drop-FunktionfürGebäude Eine Drag & Drop-Option im Baumodus für bereits platzierte Gebäudewurde hinzugefügt: Dies erlaubt eineeinfacheVerschiebung von Gebäuden innerhalb des Siedlungsgebiets.Dies hat jedoch seinen Preis – abhängig von demeingestellenSchwierigkeitsgrad für die Wirtschaft wird eine Gebühr pro Neuplatzierung berechnet. Besondere Stadt-Titel Städte können nunbesondereTitel erlangen. Jede Stadthat nun einen atmosphärischen Stadt-Titel zu Beginn des Spiels (sieheStadt-Übersicht). Insgesamt gibt es 7 dynamische Stadt-Titel,die mit bestimmten Boni einhergehen. Titel und Boni kannder Spielerim Laufe des Spiels verdienen,aber auch wieder verlieren. Beispielsweise wird der Titel „Metropole der Karibik“, der Stadt im Spiel verliehen, welche über 6000 Einwohner erreicht.Solange wie der Spieler diese Stadt verwaltet, werden 0.1 Ruhm gutgeschrieben. Ruhm-Verlustentfernt, Bonus für zufriedene Städteeingeführt DerRuhm-Verlustbei unzureichender Versorgung der Städte mit benötigten Waren wurde entfernt. Stattdessen wurde einalternativerBonus eingeführt,sobald Städte eine Zufriedenheit von mindestens 90% aufweisen. Ist dieser Bonus aktiv, werden kontinuierlich neue Arbeiter in der Stadt generiert und Werften arbeiten 25% schneller. Anzeige von mehreren Stadt-Effekten Es bestehtjetztdie Möglichkeit mehrere aktive Stadt-Effekte in der Stadtübersicht anzuzeigen. DieTaverneist zurück! In der Taverne kann der Spieler sein Glück und Geschick in einem Würfelspiel unter Beweis stellen.(Aufzurufen über denneuen Screendes ‚Gasthaus‘-Gebäudes, das sich in der Nähe eines Hafens in größeren Städtenbefindet,)Jedoch Obacht, unter den Gegenspielernverbergen sich so manche Halsabschneider, die nur darauf warten krumme Geschäfte abzuwickeln. Sprechblasen für Stadtbürger Bürger einer Stadt teilen nun ihr Wohlbefinden und ihre Gedanken zum Zustand der Stadt mittels Sprechblasen mit. Diese werdensichtbar,sobald der Mauszeiger über einentsprechendesHexagon-Feld innerhalb der Stadtsiedlung bewegt wird. 4. Männlicher Pirat und Händler Pirat und Händler wurden der Charakterauswahl hinzugefügt (Abenteurerin und Freibeuterin folgen in naher Zukunft). Weitere Verbesserungen Angepasste Zahlenskalierung (Preisobergrenzen für Handels -und Baulizenzen und erforderliche Ruhmobergrenze für neue Ruhmpunkte im späteren Spielverlauf).Diese Obergrenzen werden nun an bestimmtenWerten definiert,die wiederum vomausgewählten wirtschaftlichen Schwierigkeitsgradabhängen.Dadurch wird eine unrealistischeKostenexplosionverhindert,die eintreten konnte,sobald der Spieler ein florierendes Handelsimperium etabliert hat.Dahersindnundie Kostenobergrenzenfür Kaperbriefe so definiert, dass diese keine horrende Goldsummen betragen. 2 weitere Spielerflaggen für jede Nation hinzugefügt (8 insgesamt). Wenn der Mauscursor übereineNation innerhalb des Vizekönig-Menüs bewegt wird, kann der Spieler seinen Ruf und dessen Auswirkung anzeigen lassen. Kriegshäufigkeit kann nun innerhalb der Spieleinstellung vor Beginn eines Freien Spiels nach Belieben konfiguriert werden. Dabei kann zwischen Kriegen die „Häufig, eher kurz“ oder „seltener, dafür länger“ ausgewählt werden. Spieler erhalten nun eine neue Benachrichtigung, die darüber informiert, ob die gegnerischeKIVerstärkungaus Europa erhält, und zu welchem Zeitpunkt (Datum) mit bewaffneten Konvois zu rechnen ist. DieHäufigkeit von Berater-Tipps und Hinweisen bei potenziellen Problemen wurde überarbeitet. Meldungen sind nun auf 3 Mal für jedes einzigartige Problem begrenzt. Damit soll vermieden werden, dass Spieler in bestimmten Situationen mit unnötigen Hinweisen bombardiert werden. ZusätzlicheInformationsleiste der Werft hinzugefügt. Diese verweist auf ausführlicheInfo-Texte,welche die einzelnen Statistiken und Werte aller Schiffe im Detail erläutern. Piraten können die Piratenbarke in der Schiffswerft bauen. Schadens-Modelle für Schiffe hinzugefügt. Eineeinmalige Ruhm-„Belohnung“ pro Stadt für den Bau einer Kathedrale wurde hinzugefügt. Ausgewählte Konvois können nun zentriert angezeigt werden, wenn ein leerer Bereich innerhalb des Konvoi-Fensters angeklickt wird. Die Gesamtanzahl vonStädten,die pro Handelsroute eingestellt werden können, wurde von 20 auf 30 Städte erhöht. Eine „Bitte nicht mehr erinnern“-Checkboxfür den Hinweis,das Tutorial zuerst zu spielen,bevor man einenanderen Spielmodus beginnt, wurde hinzugefügt. Fehlerbehebungen und Optimierungen Abstürze: Absturzursache beim Anpassen von großen Handelsroutenwurdebehoben. Absturzursachebeim Verkauf zusätzlicher Handelsschiffe vonbewaffnetenHändlernwurdebehoben. AllgemeineFehlerbehebungen: DieBenachrichtigung,dass ein Pirat an Stärke gewinnt,wurde fälschlicherweise als positive Meldung im Vizekönig-Menü angegeben. Überlappende Symbole beinationenspezifischen Konzessionenwurdebehoben. Mehrere grafische Probleme mit dem Wasserwurdenbehoben, die auftreten konnten, wenn man einem Konvoi mit "t" folgte. EinExploitwurdebehoben, der die feindlichen Militärkonvois dazu bringen würde, nicht mehr anzugreifen. Ein überlappendes Stadtbelagerungssymbol wurde behoben. DerFehler,der dazu führte,dassdie Funktionzum KopierenderHandelsrouten-Einstellungen nicht sofort aktualisiert wurde,wurdebehoben. EineUngenauigkeitzwischen der angezeigten Schiffsgeschwindigkeit im Tooltip und dem im Konvoi-Fenster angezeigten Wertwurdebehoben. Ein Fehler,bei dem beimHandelvia „WASD“nicht immer auf denneuen Wertgewechselt wurdeund somitdie Füllstandsanzeige beim Verkauf den neuen Wertnichtanzeigte, wurde behoben. EineBenachrichtigungnacheinererfolgreichen Belagerung einer Stadt wurde zu früh angezeigt. Ein überlappenderText bezüglich des Piraten-Charaktersin der französischen Version wurdekorrigiert. Fehlende Aktualisierung derMinimapnach dem Kauf einesHandelslizenzwurde korrigiert. Falsche Berechnung des Durchschnittspreises von Luxuswaren, wenn das Lager fast voll ist, wurde korrigiert. Knopf des Vizekönigs blinkte nicht mehr, wenn ein neuer Ruhmespunktgewonnenwurde. Der Hinweis, dass ein Handelskonvoi ohne zugewiesene Handelsroute angezeigt wird, nachdem ihm bereits eine Handelsroute zugewiesen wurde, wurde korrigiert. Die auf der Minikarte verwendete Farbe wurde zur besseren Lesbarkeit angepasst. Zu Beginn eines Freien Spiels wurden bereits tausende von Arbeitssuchenden generiert– dies wurde korrigiert. Die falscheAnzeige von Wind und Strömung in derGeschwindigkeitsangabe, auch wenn dieser Modifikator auf 0% steht,wurde korrigiert. Die fehlende Aktualisierung derSchiffsgeschwindigkeitsmodifikatorenwurdebehoben. Das falsche Ausweisen der Schiffsbeute in derUnternehmensbilanzwurde korrigiert. Die Farben derIn-gameMinimapwurden bei der Wahl derHeimatstadtzu Beginn einesFreienSpielsauf die angezeigte Karte abgestimmt. Fehler, derSpielern ermöglichteauch Feste in Kirchen anderer Nationenzuorganisieren,wurdebehoben. EineInkonsistenz im angezeigten Text zwischen Kapellen, Kirchen und Kathedralen über die Aussendung von Missionaren wurde behoben. Das Wasserzeichen-Schiff(Grafik)wird nun nicht mehr im Fenster des Handelsroutenkonvois angezeigt, es sei denn, es wurde eine Route zugewiesen und neu zugeordnet. Probleme beim Laden eines gespeicherten Spiels während einer Schlachtwurdenbehoben. Tutorials Eine Inkonsistenz im Tutorialwurdebehoben, durch die dem Spieler am Ende mitgeteilt wurde, dass er sich noch umsehen kann, währendman in Wirklichkeit nurdas Tutorial verlassen kann. Einseltenes Problem, welchesdasTutorial Kapitel 6blockierte,wurdebehoben. Ein Pfeil, der nicht zentriert ist, wurde imTutorial Kapitel4 behoben. Kampagne Der Textbei derAuswahl der französischen Kampagne wurde angepasst, da er nicht so zentriert war wie der Textderanderen Kampagnen. Ein historischesEvent,welchesvorderVideosequenzin der französischen Kampagne gezeigt wurde, wurde behoben. EinFehlerwurde behoben, der auftrat, wenn das Versteck von Walter Raleigh bereits zerstört war, bevor die Aufgabe, die in der englischen Kampagne gestellt wurde, erfüllt war. See-Schlachten Die verschwommeneDarstellung von Schiffen in Seeschlachtenwurdebehoben. Eine falsche Prognoseüber denAusgang derSchlacht wurdebehoben. Gelegentlich fehlende Geräusche in Schlachtenhinzugefügt. DieErfolgswahrscheinlichkeit eines Enter-Manöverswurde nicht korrekt angezeigt, wenn die Chance zu gering war. DieSpielgeschwindigkeit, die nach einer Seeschlacht nichtpausiertwurde, wurde korrigiert. Zusätzlicher Hinweis bei Seeschlachten hinzugefügt, wenn ein Schiff wenig Matrosen hat. Ein seltenes Problem,bei dem einigeHexagon-Felder von Schiffen in Seeschlachten nichtbenutztwerden konnten,wurdebehoben. Ein falschangezeigterLadebildschirm wurdekorrigiert, der beimBeginnoder Verlassen einer Seeschlacht angezeigt wurde. EinfalscherTextwurdekorrigiert, der im Dialogfeld nach der Schlacht angezeigtwurde. EinProblemwurdebehoben, bei dem der Spieler in einer Seeschlacht in seinem Zug nicht frei zwischen seinen verfügbaren Schiffen wählen konnte. EinProblemwurdebehoben, bei dem Spielerschiffe nicht mehr in der Lage waren, Feinde auf benachbarten Feldern anzugreifen. EinProblem behoben bei der die Inferno-Taktiknicht so langeanhielt, wie sieeigentlichsollte.

Mitarbeit