Montagmorgen-Podcast #372

MoMoCa 16.11.20: Montagmorgen-Appell und Flutlicht-Grillen
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 117362 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

16. November 2020 - 13:01 — vor 1 Woche zuletzt aktualisiert

Teaser

Es gibt keinen Grund zur Wochenbeginns-Trauer, denn wir liefern euch die beste Medizin in Hörform! Neben ernsten Tönen schlagen wir auch unterhaltsame Themen an und erzählen von Wochenend-Gelagen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Es ist einmal wieder eine neue Woche angebrochen. Die GamersGlobal-Redaktion ist wohlauf und so dürft ihr euch auf einen beschwingten Montagmorgen-Podcast mit Dennis und Jörg freuen. Sie tauschen Wochenenderlebnisse aus und lassen euch teilhaben, besprechen was die Woche im Arbeitsbereich anfängt und gehen auf eure reichhaltigen Userfragen ein. Doch auch einen ernsten Appell haben sie für euch im Audio-Gepäck. Alle Themen im Überblick:

  • 00:38 Einen herzlichen, beschwingten Montagmorgen!
  • 01:31 Dennis hat wenig Monitor-Zeit gehabt, aber Bloodborne weiter gespielt
  • 06:17 Außerdem wurde der Grill das erste Mal im neuen Garten angeheizt
  • 07:38 Jörg hat in We the People den Unabhängigkeitskrieg nachgespielt
  • 11:22 Yakuza - Like a Dragon hat ihn ebenfalls einige Zeit beschäftigt
     
  • 14:36 Wichtiger Aufruf in eigener Sache: Denkt doch bitte darüber nach, GamersGlobal Premium abzuschließen oder euer vorhandenes zu verlängern oder upzugraden. Damit unterstützt ihr GamersGlobal und alle freien, User- und Premium-Inhalte.
     
  • 18:08 Die GG-Woche in der Vorschau: Freut euch auf Tests zu Hyrule Warriors - Zeit der Verheerung und Sackboy, unser Fazit-Video zum Thema Xbox Series X/S gegen Playstation 5 und zwei Special-Videos: Die besten Spiele, um die Zeit bis Cyberpunk 2077 erträglicher zu machen, und das dynamische Duo Gehritz-Hilla stellt sich den Zombie-Horden in Call of Duty - Black Ops Cold War.
  • 24:40 Die erste Userfrage von ZockerVater fordert neue Konsolen im Profil
  • 25:04 Vampiro hat noch immer Letsplay-Durst
  • 28:53 euph wünscht sich einen Test zu Demon's Souls
  • 29:20 Drapondur hat die November-Aboverlosung vermisst
  • 29:53 Außerdem äußert Drapondur Interesse an PS5-Zubehör-Tests
  • 30:52 Jimmy und Lobo1980 fragen nach einer engeren Verknüpfung von GamersGlobal und dem Spieleveteranen-Podcast
  • 32:36 Nochmal Lobo1980: Wo bleibt das Testupdate für Watch Dogs Legion?
  • 33:06 jahnu braucht Yakuza-Starthilfe
  • 34:34 Funatic hält englische Vergleichsvideos für überlegenswert
  • 36:27 Die Userfragen sind am Ende, dieser Podcast auch – Tschüss!
Dennis Hilla Redakteur - 117362 - 16. November 2020 - 13:01 #

Viel Spaß beim Hören!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 13:29 #

Beim Timecode zu meiner Frage scheint es einen Fehler zu geben - ist bei 25:xx nicht bei 28:xx nehme ich an.

Altior 14 Komm-Experte - - 1929 - 16. November 2020 - 17:13 #

Drapondurs Frage wurde gar nicht behandelt, hätte mich auch interessiert

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 16. November 2020 - 17:15 #

Doch, es stimmte nur der Timecode nicht.

Jedenfalls war Dennis' Antwort: "Sorry, lag an der vielen Arbeit, aber wird diese Woche nachgeholt".

Altior 14 Komm-Experte - - 1929 - 16. November 2020 - 17:28 #

danke für die Antwort habe es wohl überhört

Dennis Hilla Redakteur - 117362 - 16. November 2020 - 17:21 #

Die Timecodes bei den Fragen sind mir etwas durcheinander gekommen, jetzt sollte alles passen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 16. November 2020 - 13:13 #

Ich hab erst Wet - The People gelesen.

TheRaffer 21 Motivator - - 26374 - 18. November 2020 - 18:44 #

Ist das dann ein Managementspiel für einen Swingerclub?

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 19. November 2020 - 9:56 #

Mehr bleibt in Zeiten von Corona ja leider nicht. :(

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 13:30 #

Gleich mal runterladen für die Heimfahrt.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 16. November 2020 - 13:34 #

Dann bin ich mal gespannt. Ich bin bereit, zu lernen, was ein Flichtlicht sein mag.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 13:36 #

Ich stehe auf dem Schlauch.....

Dennis Hilla Redakteur - 117362 - 16. November 2020 - 13:54 #

Ein Tippfehler. Leider sehr unspektakulär.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 16. November 2020 - 14:09 #

Interessant, ich hatte es intuitiv richtig gelesen und den Fehler gar nicht bemerkt.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 16. November 2020 - 15:22 #

Mist. Das ist jetzt etwas enttäuschend. Ich hatte schon gegoogelt.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 16. November 2020 - 14:48 #

Ein Flichtling ist jemand, der berufsmäßig Zöpfe flicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 16. November 2020 - 15:26 #

Der Flichtwicht ist eng verwandt mit dem Fluchtlurch.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 15:31 #

Oh je, diese Bilder im Kopf.....

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 19554 - 16. November 2020 - 13:43 #

Danke für den WoschCa pünktlich zur Pause. Immer wieder bemerkenswert wieviel Aufwand ihr – auch am Wochenende – in die Inhalte steckt. So gute Inhalte, dass ich mich z.B. auf die DM-SdK schon die ganze Woche freute.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 13:43 #

MoMoCa :-)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 19554 - 16. November 2020 - 13:48 #

Stimmt, aber auf den WoSchCa freue ich mich auch. VOr allem nach dann fast 3 Wochen Pause.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 14:07 #

Stimmt schon, ich hab jetzt zwei Wochenenden nicht gesaugt und bekomm bestimmt bald Ärger mit der Frau :-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 564690 - 16. November 2020 - 17:27 #

Mir hat zum Latte Macchiato am Frühen Samstag Morgen auch was gefehlt. ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 564690 - 16. November 2020 - 17:26 #

Geht mir genauso, eine neue Ausgabe zum Wochenende wäre fein. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 16. November 2020 - 14:08 #

Bei mir kam er zu spät für die Mittagspause, daher höre ich ihn erst morgen.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 16. November 2020 - 14:56 #

Schön wieder zu hören.
Joa, ein Letsplay wäre was feines. Wenn es zeitlich bis zu einem längeren LP noch besser etwas dauert, was wäre also mit einer kleinen Serie mit
"LP-Events"?
Z.B. 3 Spiele a 4 Stunden, gerne auch was mit Multiplayer.
Gerne auch mit Gastauftritt, z.B. Heinrich!?
& Ihr könntet auch unkonventionelle Spiele, wie dieses xyzy dort einbauen...

Joa, das wäre mal meine spontane Idee und völlig eigennützig, da ich Bock hätte so etwas von und mit Euch zu sehen, bis zum nächsten "richtigen" LP...

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 9752 - 16. November 2020 - 15:09 #

Danke für den Auftaktgag. Ich habe die ganze Zeit überlegt: Was war denn nochmal am 10. Dezember? Habe nichts im Kalender gefunden. Es ist der Release von Cyberpunk, den ich im Hinterkopf hatte.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 16. November 2020 - 15:29 #

Als ob Cyberpunk noch dieses Jahr erscheinen wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 16. November 2020 - 15:30 #

Sünder! Ungläubiger! Hinfort!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 15:30 #

Angeblich schon....

Maverick 30 Pro-Gamer - - 564690 - 16. November 2020 - 17:28 #

Ganz bestimmt. ;-)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 16. November 2020 - 15:48 #

Das Geschichtswissen ist nicht so gut bei GG. :D,

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 16. November 2020 - 16:34 #

Du darfst jetzt nicht von einem Einzelfall auf die gesamte Redaktion schließen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 17:18 #

Auch bei Hörern nicht ;-)

TheRaffer 21 Motivator - - 26374 - 18. November 2020 - 18:46 #

Ich war leicht schockiert, muss ich gestehen...

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 16. November 2020 - 16:36 #

Ich möchte mich dem Aufruf anschließen, wenn es euch möglich ist, unterstützt GG doch mit einem Abo. Davon haben wir dann alle etwas, DANKE! :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 17:19 #

Ja, kann ich nur unterstreichen. Ich nutze die Abo-Vorteile auch nur bedingt, aber das Abo ist für die gesamte Seite und den Erhalt, da zahle ich gerne für meine zweite "Heimat".

Maverick 30 Pro-Gamer - - 564690 - 16. November 2020 - 17:35 #

Geht mir auch so, daher habe ich im September auch mein Gold-Abo wieder mal um 1 Jahr verlängert. :)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 16. November 2020 - 17:38 #

Es geht noch ein Plus mehr ;). Noch eins mehr ist mir aber zu teuer, die letzte Stufe ist echt nicht ohne.

ZEROize76 18 Doppel-Voter - - 9122 - 16. November 2020 - 22:42 #

Ja, so geht mirs auch, auf die nächste Stufe mit 55€ ist halt echt für mich nicht machbar/darstellbar (wie man auch immer es nennen will).

Wie wärs denn à la Patreon, wenn man selbst den Betrag definieren könnte und ab einer gewissen Summe wird dann halt das Feature XY freigeschaltet. Könnte ja von den Strukturen her alles gleich bleiben, würde (ohne weitere Features) auch 25€ zahlen wenn ichs denn einstellen könnte.

Und wo ichs gerade mit Vorschlägen habe, meine Lokalzeitung bietet kostenlos max. 5 Inhalte an (im Zeitraum X), egal aus welcher Kategorie. Vielleicht muss man darüber doch mal nachdenken, dann kann man ein wenig im kostenlosen Content stöbern, danach ist mindestens ein Fairness-Abo nötig.

wooks 16 Übertalent - - 4494 - 17. November 2020 - 10:31 #

Ich bin auch bei Dir und könnte mir gut vorstellen auf 20-25 Euro pro Monat zu gehen, bei einem entsprechendem Zahlungssystem.

Ohne dass ich ein wirklich aktives Mitglied der Community wäre, erlebe ich hier doch eine höhere Nähe/Interaktion der Redaktion mit der Community und umgekehrt, als bei vielen anderen "Projekten".

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 11:10 #

Nur eine theoretische Frage, was spricht denn gegen einen Überweisungsauftrag?

ZEROize76 18 Doppel-Voter - - 9122 - 17. November 2020 - 12:22 #

Man kann mich unflexibel nennen, ich habe aber meine letzte manuelle Überweisung vermutlich vor etlichen Jahren gemacht.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 16. November 2020 - 16:55 #

Also bei Battle Brothers wuerde ich was in den Topf werfen :D Und man könnte die Figuren nach den Spendern benennen :) Allerdings zählen die Diamantis imho mehr, wer die Kapelle zahlt und so :)

Uservorschlag: Wie wäre es mit einem ganz kurzen Video, in dem ihr die Filter von Demon's Souls zeigt? Ich konnte kein Vergleichsvideo finden, das könnte Klicks bringen. Und selbst bei Gregs RPG Heaven gab es im Test nur eine Texteinblendung, dass es verschiedene Filter gibt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 16. November 2020 - 17:22 #

Battle Brothers: Das überrascht mich nun nicht, aber ob du ein komplettes Letsplay finanzieren willst... :-)

Demon's Souls: Einen Versuch ist es wert, sollte nicht mehr als eine halbe Stunde dauern alles in allem. Vielleicht mache ich das nachher noch schnell.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 564690 - 16. November 2020 - 17:30 #

Bei Battle Brothers würde ich dem Vampiro beiseite stehen und auch ein paar Münzen für den "Sold" spenden. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 16. November 2020 - 17:48 #

Wenn, würde ich erst mal eine Auftaktfolge machen. Wie faszinierend das Ding ist, erschließt sich einfach nicht vom Drüberlesen oder ein paar Screenshots.

bluemax71 16 Übertalent - - 5132 - 16. November 2020 - 19:22 #

Also bei Battlebrothers wäre ich auch sofort mit dabei. Und ich kann nur jedem der taktische Kämpfe mag, empfehlen sich das Spiel anzuschauen. Einfach großartig und brutal unfair.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 16. November 2020 - 19:53 #

Hatte Hagen da nicht mal ein Video zu gemacht?
Das war damals schon sehr nett.

Meine persönliche Variante wäre grade für Zeiten, wo es zeitlich eher eng wird, immer mal wieder ein kurzes Retro-/Casual-Games Feuerwerk zum Abbrennen anzubieten.

Ähnlich wie bei den Weihnachtsbonus-Videos, wo dass ja auch schon mit kurzen Titeln gut funktioniert hat (Spendenbereitsschaft).

TheRaffer 21 Motivator - - 26374 - 18. November 2020 - 18:51 #

Ich wäre sehr interessiert daran, mir das anzuschauen. :)

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 19. November 2020 - 21:50 #

Würde spenden für BB!
und man kann ja auch dort nicht nur die Brothers benennen, sondern auch die meistspender der vergangenen staffel mit dem besten loot ausstatten und somit die chance des Überlebens sichern....

und die entscheidungen den schwierigkeitsgrad hochzuschrauben wären doch äußerst attraktiv für leute, die dem sadismus huldigen..
(leider weiß ich grad nicht aus dem Kopf, ob man ingame die einstellungen wechseln kann. Dafür aber sicher nach dem letzten Tode :D

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57231 - 20. November 2020 - 22:32 #

Von mir würden da auch ein paar Münzen in das Säckel geworfen werden. ;)

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 19554 - 16. November 2020 - 21:47 #

Gerade gesehen, das man die Filter auch im Fotomodus durchschalten kann, solltet ihr noch nicht drauf gestoßen sein.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 9:48 #

Hihi, das glaube ich :) Naja, wollen und können. Wenn ich ein Wal sein könnte, würde ich bei GamersGlobal einsteigen und u.a. einen Redakteur einstellen, der 25% seiner Zeit damit verbringt, meine reingeschobenen Nischentests zu redigieren ;-) Aber BB würde ich auf jeden Fall ein bisschen was einwerfen. Ich hoffe immer auf den Schwarmeffekt, auch wenn das nicht so klappt.

Demon's Souls: Das wäre richtig cool! Ich habe zwar keine PS5, aber das interessiert mich brennend, ich denke, andere auch. Das einzige was es gibt, ist ganz viel "normal aussehendes" Gameplay und manche spielen explizit mit classic filter und classic camera (die ist wohl weiter weg). Aber dass z.B. der gleiche Weg mit verschiedenen Einstellungen gegangen und gekämpft wird, war nicht findbar (auch nicht auf Englisch).

Userfrage: (ist keine Frage, ich nenne es so, damit es gefunden wird): Das mit den Abozahlen finde ich bitter, gerade wo meines Erachtens der Output an wirklich gutem Content sehr hoch und non-stop ist (keine Ahnung, wie ihr das zur dritt schafft). Ihr habt ja eh bald einen social media Experten, ich denke, so social Gedöns ist fast schon der einzige Weg aktuell, um an Sichtbarkeit zu kommen. Die Jugend ist z.B. massiv auf Instagram unterwegs. Viele youtuber, auch aus Nischengenres, gehen momentan (zusätzlich) auf Twitch und nutzen Instagram, pushen da auch die Abozahlen mit Aktionen.
Ich würde daher vorschlagen:
1. Ein Instagram Account, da könnten dann auch z.B. Bilder vom Gassi gehen mit Rita drauf, Bilder wie ihr was testet oder sowas. Was man halt so auf Instagram macht.
2. Ich nerve nochmal mit Twitch. Ich würde es einfach mal probieren (auch wenn es zu Bürozeiten ist und die Zuschauerzahl eher gering, andererseits gibt es auch Schichtarbeiter, Kinder, Homeoffice, Urlaub usw.) das Ding anzuschmeißen. Einfach sowas wie "x testet z" (manchmal endet das Embargo ja sogar vor Release). Und dann spielt "einfach" einer von euch z.B. von 14 bis 16 Uhr oder 15 bis 16 Uhr (z.B. Montag, Mittwoch, Freitag) das, was er gerade testet, macht sich ganz normal Notizen und sagt bisschen was zu den Mechaniken usw. Das könnte man sich dann auch "relive" noch anschauen und wäre sowas wie der "Blick über die Schulter" eines testenden Redakteurs. Dadurch kriegt ihr (hoffentlich) Twitch-Aufmerksamkeit, locker diesen Partner-Status und Leute können euch Twitch Prime Subs dalassen (glaube 2,5 USD pro Sub, kostet den Gebenden aber auch nix). Das ist kein wirklich journalistischer content, hätte aber denke ich unterhaltungswert und ist auch keine Werbung (außer für GG natürlich :) ).
--> Wäre vielleicht was für den Werkstudenten, das alles ansprechend vorzubereiten mit Kanalinfos, vllt. ein paar Sounds zum Einspielen usw, ist schon Arbeit.

Borin 15 Kenner - P - 3944 - 17. November 2020 - 12:00 #

Muss man bei den Tests nicht daran denken, dass da vieles nicht gezeigt werden darf? Bei dem, es Redaktionen so alles vorher unterschreiben kann man doch nicht einmal den Ton des Spiels laufen lassen, geschweige denn ein Bild zeigen. Das gilt natürlich nicht für alle, aber bestimmt für die, die viele gucken wollen würden. Hat doch einen Grund, warum viele Youtuber "vorzocken" und dann geballt am Veröffentlichungstag des Spiels ihre Videos raushauen.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 12:33 #

Das kommt drauf an. In den NDA, die ich bisher gesehen habe, gab es weder inhaltliche Beschränkungen noch Unterschiede zwischen Artikeln und Videos. Inhalte dürfen auch immer wieder vor Release gezeigt werden. Für wieviele es gilt, kann ich nicht sagen.

Von AAA-Sachen von Ubisoft und Co habe ich aber noch keine gesehen. Meine Aussage gilt nur bis hoch zu AA (und natürlich habe ich nicht alles gesehen, was es so geben mag).

TheRaffer 21 Motivator - - 26374 - 18. November 2020 - 18:55 #

Ich möchte mich da anhängen und den Vorschlag wiederholen die Aufnahme der SdK in der heimischen Redaktion als Twitch-Stream umzusetzen. Man kann quasi die Uncut-Stunde während der Aufnahme gucken und die SdK mit dem zweiten Kritiker (meist ja Heinrich), gibt es dann als Premiumangebot. Die Aufnahme für eine Stunde muss ja eh getätigt werden. Ich weiß nur leider nicht, wieviel Arbeit das Streamen dann "extra" ist...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 564690 - 16. November 2020 - 17:23 #

So, nochmal unterwegs gewesen bis eben. Aber jetzt habe ich die Zeit, mir den MoMoCa in Ruhe anzuhören. :)

*Play*

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57231 - 20. November 2020 - 21:48 #

Überraschenderweise bei mir jetzt sogar schon am Freitagabend mit einem Paulaner Weissbier. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 20. November 2020 - 22:26 #

Prost.

Ciang 14 Komm-Experte - - 2464 - 16. November 2020 - 17:29 #

So. Hab jetzt mal mein Abo-Level gesteigert.
Das GG-Team macht echt einen tollen Job!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 16. November 2020 - 17:38 #

Finde ich immer besonders schön von Usern zu lesen, die hier nicht ganz so oft in den Kommentaren in Erscheinung treten.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 16. November 2020 - 19:34 #

Danke Ciang, das ist wirklich ein feiner Zug von dir!
:)

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 16. November 2020 - 22:01 #

Ging mir heute auch so ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 16. November 2020 - 17:39 #

Dafür, dass ich nur zehn Folgen des Warhammer-LP gesehen habe, bin ich noch recht weit oben in der Liste :D

Nivek242 28 Endgamer - P - 190876 - 16. November 2020 - 18:10 #

Sollte meiner Frau zu Weihnachten ein GG Abo schenken, fürchte nur das es bei Ihr nicht so toll ankommen wird.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 16. November 2020 - 18:16 #

Kommen die Haushaltsgeräte doch auch nicht, aber hier hat wenigstens GG etwas davon ;) .

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 16. November 2020 - 18:22 #

Sag ihr doch einfach, dass das dazu führen würde, dass du nur noch halb so viel Zeit* auf GG.de verbringen wirst.

(*pro Abo)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 144004 - 16. November 2020 - 19:27 #

Meine Frau hat auch eins. Nur weiß sie davon nichts. :)))

SYNC 42 TV 10 Kommunikator - P - 355 - 16. November 2020 - 19:56 #

Einem geschenkten Gaul... ;-)

Dazu noch ein paar ausgesuchte Links, etwa das Weihnachtssingen der Redaktion oder, je nach Männergeschmack, eine Stunde der Kritiker mit wahlweise Harald oder Heinrich...

Im schlimmsten Fall gibt´s einen Gutschein für einen "Frauenfilm"-Kinobesuch dazu.

Im allerschlimmsten Fall bleibt dir der Satz: "Schatz, der Wille zählt."

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77801 - 16. November 2020 - 23:22 #

"Weihnachtssingen der Redaktion"

Machst du gerade Vorschläge zum Besänftigen oder zum Eskalieren?

Necromanus 19 Megatalent - - 13707 - 16. November 2020 - 18:27 #

Ich würde mir ja ein LP von Hagen mit Demon Souls wünschen^^

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 16. November 2020 - 20:08 #

Hm, die Lösung ist das "GG-Sparabo" jetzt für 1€ und dazu kostenlos eine PS5 (so lange der Vorrat reicht)!*

*Mindestvertraglaufzeit 5 Jahre, im ersten Monat 1€, jeder weitere Monat 49,99€ zzgl. Mwst. Jederzeit kündbar (zum Vertragsende, automatische Verlängerung, wenn keine schriftliche Kündigung in den ersten 24 Minuten nach Vertragsschluss eingetroffen ist)

SYNC 42 TV 10 Kommunikator - P - 355 - 16. November 2020 - 20:12 #

Zum Thema Abo: Ich bin gerade frisch mit dem Premium-Abo eingestiegen und bin gerne bereit, auf die 11€ pro Monat zu erhöhen, wenn ich mich bei euch dauerhaft heimisch fühlen kann... Werde mich jetzt erstmal durch euren ganzen Content schauen.

Mit dem Elfenhof kann ich leider gar nichts anfangen. Das ist nicht mein Spiel. Bin eher der C&C-Fan. Aber die ganzen Dark Souls-LPs werde ich mir definitiv gönnen - ebenso "The Surge" und "Sekiro".

Interessant fände ich tatsächlich ein LP zum frischen Add-On zu Destiny 2 - befürchte aber, dass das hier nicht die Kernzielgruppe ist ;-).

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 16. November 2020 - 21:19 #

Na, dann herzlich willkommen hier auf GamersGlobal, SYNC 42 TV!

Danke auch, dass du direkt mit einem Abo einsteigst. :)

Wenn du etwas Geschichte schnuppern möchtest, findest du hier einen Link zum letztjährigen 10 Jahre Jubiläum von GamersGlobal, wo einiges von interessanten Inhalten zur Webseite zu finden ist:

Zeitzeugen, Podcasts, Spiele-Specials und mehr:

https://www.gamersglobal.de/event/10-jahre-gamersglobal

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 16. November 2020 - 21:29 #

Der Elfenhof war ja das "Metagame" zum Warhammer-2-Letsplay. Mit dem Ende des Letsplays am gestrigen Sonntag haben sich die ehemaligen Mitglieder in alle Himmelsrichtungen zerstreut und hocken wieder in ihren angestammten, heimischen Adels-Sitzen (glaube ich). Also keine Angst... ;-)

Aber an Letsplays gibt es bei GamersGlobal wirklich ordentlich viel zu sehen! Mir gefällt die Art, wie die hier gemacht werden.

Ansonsten: Willkommen und viel Spaß beim Stöbern! :-)

Zerberus77 17 Shapeshifter - - 8061 - 16. November 2020 - 22:45 #

Thats the Spirit! Und viel Spaß mit den ganzen Videos. :-)

Akki 17 Shapeshifter - P - 6442 - 16. November 2020 - 21:47 #

Die Abos... GG ist voll von Warum-ich-kein-(teureres)-Abo-habe-Kommentaren und -Threads, meist mit Entschuldigungs- oder Rechtfertigungscharakter. Trotzdem trage ich eine weitere Eule nach Athen: Ich hatte immer Phasen, in denen ich wenig auf GG unterwegs war, aber seit etwa einem halben Jahr ist mein Interesse auf einem Tiefstand. Das liegt vor Allem daran, dass die hier thematisierten Spiele komplett an meinen Interessen vorbei gehen. Das mag an meinem verschrobenen Geschmack liegen, aber ich hasse nun mal Roguelikes, Rundenstrategie ist mir egal und Triple-A-Titel treffen meinen Geschmack nur selten. Mein Privatkrieg gegen Ubisoft hilft da auch nicht. Ich kann das nicht empirisch belegen, aber GG entfernt sich nach meinem Gefühl von mir, nicht umgekehrt. Gegenbeweise? Gerne her damit, ich liebe schließlich die Community hier.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 16. November 2020 - 22:00 #

Wo willst du deinen Krieg gegen Ubisoft denn kultivierter führen als hier? ;)

Akki 17 Shapeshifter - P - 6442 - 16. November 2020 - 22:56 #

Sehr wahr. Leider läuft aushungern wohl nicht...

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 9752 - 16. November 2020 - 22:32 #

Dann direkt mal die Frage: Was ist denn dein Geschmack?

Akki 17 Shapeshifter - P - 6442 - 16. November 2020 - 22:56 #

Gerne meinem Profil entnehmen :)

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11531 - 16. November 2020 - 23:00 #

Du spielst also ausschließlich japanische Jump n runs im 8bit-Stil, mit Puzzleelemten und Zeitsprungmechanik in denen rote Pandabären die Hauptrolle spielen, die man über ein komplexes Skillsystem aufleveln kann und mit denen man dann gegen andere Spieler in nem Egoshooter-Minigame antritt. ;-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 16. November 2020 - 23:07 #

Hier wird doch fast die ganze Bandbreite besprochen, spätestens in den Checks auch kleine Titel. Wenn du natürlich mit "AAA" schon mal als Breitseite fast alle allgemein relevanten Spiele für dich ausschließt, ist vielleicht eher die Frage, ob du nicht ein bisschen zu speziell bist ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 0:05 #

Wobei man die Checks nicht mit redaktionellen Tests gleichsetzen kann, und das schreibe ich ohne die Absicht eine Spitze gegen die fleissigen Checker zu setzen.

Hier mal zur Info die Tests der letzten 3 Monate (ermittelt via Menü-Leiste: Tests):
Call of Duty - Black Ops Cold War - Großer Bombast, kleiner Rückschritt (Egoshooter)
Assassin's Creed: Valhalla - chatten und Licht, Bugs nerven nicht (Open-World-Actionadventure)
XIII - Unfertige Neuauflage (Egoshooter)
Astro's Playroom - Kunterbuntes Dualsense-Tutorial (Jump-and-run)
Spider-Man - Miles Morales - Auf PS5 und PS4 Pro getestet (Open-World-Action)
Yakuza Like A Dragon - Auch mit RPG-Kampf ein echtes Yakuza (Open-World-Action)
Dirt 5 - Abwechslungsreicher Arcade-Racer (Rennspiel)
Blair Witch - Oculus Quest Edition - Einfach erschreckend (Survival-Horror)
The Dark Pictures - Little Hope - Die Hoffnung stirbt zuletzt (Story-Adventure)
Pikmin 3 Deluxe - Keimt der Spaß wieder auf? (Echtzeit-Strategie)
Watch Dogs Legion - Mit Legionen London befreien (Open-World-Action)
Amnesia - Rebirth - Mehr Mystery als Horror (Survival-Horror)
Leisure Suit Larry - Wet Dreams Dry Twice - Von Penes und Vulven (Point-and-Click-Adventure)
Aquanox – Deep Descent - Der tiefe Abstieg (Action-Simulation)
Fantasy General 2: Empire Aflame - Skelette, Legionäre, Schatten (Rundentaktik)
Doom Eternal: The Ancient Gods Part 1 - 4K-Test: Addon für Profi-Slayer (Ego-Shooter)
Torchlight 3 - Von Diablo-Papa Max Schaefer (Action-RPG)
NHL 21 - Das neue Ice Age ist da! (Sportsimulation)
Partisans 1941 - Rundum gelungene Stealth-Taktik (Echtzeit-Taktik)
Star Wars - Squadrons (Multiplayer) - Online-Weltraumschlachten mit Potenzial (Weltraumspiel)
FIFA 21 - Mit Bissigkeit an die Spitze (Sportsimulation)
Star Wars - Squadrons (Solo) - Mächtige Flugstunden (Weltraumspiel)
Crash Bandicoot 4 - It's About Time - Crash Bandicoot 4 - It's About Time (Jump-and-run)
Hades - So muss ein Roguelike sein! (Hack and Slay)
Port Royale 4 - Karibik-Kapitalismus (Wirschaftssimulation)
Mafia - Definitive Edition - Ein Spitzen-Remake (Open-World-Action)
Crysis Remastered - PC und PS4 auf den Nanosuit gefühlt (Egoshooter)
eFootball PES 2021 - Mehr als nur ein Update? (Sportsimulation)
Tell Me Why - Spannendes Familiendrama (Story-Adventure)
Battle Brothers - Blazings Deserts & platzende Äderchen (Taktik-RPG)
Marvel's Avengers - Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für Helden (3D-Actionadventure)
Kingdoms of Amalur - Re-Reckoning - Ordentliches Remaster (Action-RPG)
Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 - Nostalgie auf neuen Achsen (Rennspiel)
Iron Harvest - Dieselpunk-Strategie mit Turbolader (Echtzeittrategie)
Ary and the Secret of Seasons - Sind wir nicht alle ein bisschen Zelda? (3D-Actionadventure)
Crusader Kings 3 - Komplex wie immer, verbuggt wie immer? (Globalstrategie)
Wasteland 3 - Spannung in der atomaren Einöde (Gruppen-RPG)
No Straight Roads - Gute Musik, aber sonst? (Musikspiel)
Project Cars 3 - 4K-Test: Racing-Simulation mit Grind (Rennspiel)
Battletoads - Krasser Kröten-Brawler im 4K-Test (Prügelspiel)
Mortal Shell - Steinstarkes Soulslike im 4K-Test (Action-RPG)
Fall Guys - Ultimate Knockout - Battle Royale trifft Spielshow (Geschicklichkeit)

Nach meinem Verständnis ist das schon sehr bunt, was da als Blumenstrauß erstellt wurde. Klar, nicht jeden Test davon hätte ich persönlich gebraucht, aber die Geschmäcker sind nun mal verschieden, muss ja letztlich auch für alle immer was dabei sein.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 0:16 #

Beinah hättest Du mich mit Deiner „wall of text“ erschlagen, das ging gerade noch einmal gut. ;)

Halten wir doch einmal fest, die Redaktion bringt gerade für Ihre Größe, u.a. mit Hilfe der Freien Redakteure, wirklich sehr viele Tests und News. Alles können sie natürlich nicht abbilden, aber ich fühle mich gut informiert.

Durch die Userchecks wird dieser Überblick noch einmal spürbar erweitert und auch sehr nischige Titel werden angesprochen.

Natürlich interessiert mich nicht jede News, jeder Test oder jedes Video, aber mir würde ohne GG mitsamt seiner Community wirklich etwas fehlen, daher unterstütze ich die Redaktion auch in diesem Umfang.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 17. November 2020 - 0:22 #

Autsch!!!

... Mensch Claus, pack die Spitzen weg, du verletzt noch wen! ;-)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 1:34 #

Uh-oh. Ich, äh, also, nun, err, tutmirleidalsowirklichundwardochgarkeineAbsichtaberwiekonnteesdennnunnurpassierenohneinohnein.
:)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 17. November 2020 - 1:50 #

10-11 Spiele von der Liste wovon ich die Hälfte wieder abziehen kann weil es entweder eine Demo gibt oder ich das Spiel schon hatte oder es im GamePass ist.

Akki 17 Shapeshifter - P - 6442 - 17. November 2020 - 7:11 #

Eine umfassende Liste, aus der ich genau ein Spiel auf meinem Pile habe (Squadrons). Dann hätte ich noch Interesse an Aquanox gehabt, wenn es nicht so eine Grütze wäre und aus Kuriosität habe ich den Battletoads-Test gelesen - Ende. Naja Astros Playroom war mir noch einen Blick wert, aber nur weil ich AstroBot so mag.

Akki 17 Shapeshifter - P - 6442 - 17. November 2020 - 7:06 #

Ich schließe AAA-Titel keineswegs aus, ich schrieb nur, dass sie selten meinen Geschmack treffen. HL:Alyx und Death Stranding auf PC dieses Jahr haben mich wahnsinnig gefesselt. Aber ja, ich schrieb ja bereits dass das durchaus an mir liegen könnte.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 17. November 2020 - 4:04 #

Ich kann dir, was die Spiele angeht, gar nicht mal groß widersprechen. Was bei mir im zwei- bis dreistelligen Stundenbereich über den Bildschirm flackert(e), ist auf GG meist höchstens eine Fußnote. Dazu spiele ich gern in VR, was halt mangels Zielgruppe hier ebenfalls nur eingeschränkt zu finden ist.
Aber: das geht mir mit fast allen anderen Medien genau so: AeB bespricht selten einen wirklich interessanten Titel, die Gamestar kaufe ich eigentlich nur noch wegen der Artikel. PC Games ist mittlerweile ganz raus. Onlineseiten finde ich auch kaum eine im Spielebereich, auf der ich für mehr als mal für einen Test vorbeisurfe, und vor allem finde ich keine, die ich wirklich ernst nehmen kann.
Was mich packt sind vor allem Artikel und Podcasts über, naja, alte Spiele. Da bin ich über lange Strecken erschreckend Mainstream gewesen. Wenn ich meine Spiele mit denen von vor 30, 20 und zehn Jahren vergleiche, sehe ich klar, wie ich mich da nach und nach langsam aber konsequent in meine Nische bewegt habe. Der Trend zum "Influencen" und seine Herangehensweise gepaart mit der mittlerweile riesige Auswahl an tagtäglich erscheinenden Titeln treffen heute auf einen sehr spezialisierten Geschmack, der Spiele mittlerweile schon für Sachen aussortiert, die ihm früher nicht mal aufgefallen wären. Ich glaube kaum, dass ich heute noch einmal eine Publikation mit aktuellen Themen finden könnte, die mich rundum zufriedenstellt.
Wenn ich mir nun GG anschaue: die Tests sind oft nicht nicht auf meiner Schiene, plus teils hoher Zuckergehalt. Viele der Premiuminhalte sind gar nicht mal so interessant. Phasenweise ist GG keine Seite, die ich groß ansurfe, weil sie meine Interessen gerade nicht wirklich bedient, oder mir schlicht die Zeit fehlt.
Und trotzdem hab ich, als vor zwei Wochen das Aboende nahte, keine Sekunde gezögert, und direkt wieder beim Jahresabo zugeschlagen. Denn: Wenn ich mich frage, ob GG überleben könnte, wenn es meinen Geschmack voll treffen würden, muss ich zugeben: wohl nicht. Also schaue ich auf die Haben-Seite: da sehe ich die SdK, die mich oft auch begeistert, wenn das Spiel gar nicht so meins ist. Viele der Diskussionen die ich hier führe oder lese, finde ich wo anders schlicht nicht. Fast alle Beiträge sind von hoher Qualität, bei fast null Toxizität. In den speziellen Unterhaltungen, News und Userbeiträgen finde ich immer mal einen Hinweis auf einen Titel, der mir sonst durchgegangen wäre. Und vor allem: hier hab ich eine altersgerechte Community gefunden. Hier fühle mich wohl.
Auf das Abo bezogen frage ich mich da einzig, ob ich das alles für Erhaltenswert erachte. Und da ist die glasklare Antwort: ja. Genau so wie ich Podcast während Corona viel seltener brauche, nutze ich GG mal mehr und mal weniger. Aber wenn ich es heute nicht erhalte, ist es morgen vielleicht nicht mehr da. Da kann ich die paar Euros für das Abo mit seinem nicht ausreichend exklusivem Content gegen den freien Bereich abwägen bis ich Korinthen im Kreis kotze, eines ist bei dieser Entscheidung doch so klar wie das Amen in der Kirche: ist die Bude einmal zu, ist _alles_ weg! Redaktion - klar. Aber ebenso Kommentare, Userinhalte, freier Bereich, Community. Will ich diese Welt erhalten, muss ich, so ungern das viele hören, auch Verantwortung dafür übernehmen, dafür etwas tun. Sonst darf ich mich hinterher nicht wundern, wenn ich nur noch an allen Ecken von Firmen über irgendwelche Marionetten influenced werde, und Diskussionen auf Berlin Marzahn-Niveau führen muss. Ich glaube man macht sich einfach zu selten klar, wo man sonst unterwegs sein "müsste", wenn man die Anlaufstelle hier nicht hätte, für den Fall dass einem danach ist. Und da glaube ich, ist das freie Internet das beste Argument, GG weiterhin zu unterstützen. Nicht nur um heute hier zu sein, sondern auch um morgen wiederkommen zu können.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 17. November 2020 - 10:42 #

Eine sehr schöne Wall of Text, Inso, die man sich als GG-User zu Herzen nehmen sollte.

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 17. November 2020 - 14:42 #

Viel von dem was du schreibst trifft auch auf mich zu.

Ich bin angeblich seit 11 Jahren Abonnent und habe immer Höhen und Tiefen bei der Nutzung. Oftmals schaue ich mir Inhalte nur mit großem Zeitversatz an. Es ist für "Normalos" schlicht kaum machbar, mit dem neuen Zeugs Schritt zu halten.

Wir leben im Zeitalter der "Unterhaltungsflut". Filme, Serien, Musik, Spiele, Artikel... man wird bombardiert und kann bzw. will einfach nur noch einen Bruchteil konsumieren. Von der oben von Claus geposteten Liste habe nur gut 25% angeschaut. Die neuen Konsolen interessieren mich nur oberflächlich.

Ich denke, dass ein nennenswerter Teil der Arbeitszeit anders genutzt werden sollte, als aktuelle Testinhalte gleich welcher Art zu erstellen. Meine These ist, dass da die nötige Sättigung längst erreicht ist. Mehr Output in der Richtung bringt nicht viel mehr Mehrwert. Und man bekommt es auch woanders.

Ich persönlich konsumiere seit Jahren immer mehr magazinartige Inhalte über mein Hobby. Oft in Form von Podcasts (auch euren). Der Vorteil da ist klar, dass diese Sachen oft ganz anders an Themen herangehen (können), als ein normaler GG-Inhalt. Es können auch ganz andere Dinge thematisiert werden. Und man kann sie (wo)anders konsumieren.

Eure Abonnenten und Leser sind oft in fortgeschrittenem (ich sage auch gerne: besten!) Alter. Wir haben viel mit Spielen erlebt und nehmen auch gerne Bezug darauf oder werden daran erinnert. Es hat doch kaum einer mehr Zeit, stundenlang pro Tag Videospiele zu spielen. Oder sie zu spielen und dann auch noch zusätzlich Let's Plays zu schauen. Obwohl ich auch dafür ab und an spende. Das hat aber eher einen generell wertschätzenden Charakter - anschauen tue ich mir die Videos selten (siehe Zeitmangel).

Ich mag eure persönlichen Inhalte zum Beispiel sehr gerne. Da vermisse ich bspw. etwas das regelmäßige "Jörg spielt". Ich würde mir aber auch mehr Inhalte in anderer Form wünschen. Ein Artikel über Rimworld, der eher in Richtung WASD(-Magazin) oder SPON geht. Gerne auch als Audio. Es darf auch ruhig mal etwas "leichteres" sein (wobei da sicher auch genau so viel Arbeit drin stecken dürfte). Andere Formate; auch mal was ausprobieren und dann verwerfen. Aktuell wird einiges in der Richtung eher als User-Inhalt erstellt. Und ja: auch dafür braucht es GG. Ich denke aber, dass die Redaktion da andere Möglichkeiten hat bzw. hätte.

Ich frage mich bei dem redaktionellen Fokus auf aktuelle Tests und Videos manchmal, ob ich der einzige bin, der da wenig gegenwärtigen Nutzen draus zieht.

Dennoch werde Ich auch weiterhin Abonnent bleiben. Ich schätze GG als "großes Ganzes". Es gibt nichts vergleichbares. Da ich in dem Podcast und in der Vergangenheit oft ein etwas "ahnungsloses virtuelles Schulterzucken" in Richtung des "was wollen die User eigentlich?" wahrgenommen habe, hier meine "two cents". Viel redaktionelles geht an meiner Gegenwart total vorbei und findet meist erst in der Zukunft einen Nutzen. Ich hoffe, das ergibt einen Sinn. :-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 17. November 2020 - 15:43 #

Da sprichst du was an: Persönliche Inhalte sind die, die ich fast alle hier konsumiere. Also die Podcasts, die (leider wieder eingeschlafenen) Wertungsdiskussionen etc., vielleicht noch die SDK´s. Test gibt es genug da draußen, was mich interessiert sind Meinungen, Blicke über den Tellerrand oder Einblicke, die ich nicht überall bekomme. Deshalb höre ich The Pod, Gamesinsider und Co. Deshalb mag ich die M! Games (nicht wegen der Tests, sondern dem vielen drumherum).

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14470 - 17. November 2020 - 13:24 #

Bei den Tests kann ich Dich durchaus verstehen, mich interessieren auch viele der Spiele nicht mehr. Ich schaue mir aber meistens die Videotests an, einfach um informiert zu bleiben. Teilweise auch nur weil mich zwar das Spiel nicht interessiert, aber die Meinung der Tester. Manche schaue ich auch nur weil ich die Tester mag und die Videos gut finde :)

Der Hauptgrund für mein Abo sind mittlerweile eher die anderen Dinge: SdK, Checks, Community und die Podcasts. Und dass ich halt die Seite unterstützen will. LetsPlays schaue ich zwar, aber bin da immer ewig hinterher weils einfach mein Zeitbudget sprengt.

Und ich will nicht irgendwann ohne GG dastehen, ich habe echt keine Lust meine News und Infos von Clickbait Webseiten oder von Youtubern zu bekommen. Glücklicherweise bietet GG ja eine Menge Möglichkeiten sie zu unterstützen, sei es das Abo für einen Monat mal oder etwas in Crowdfunding reinzuwerfen.

Im Endeffekt muss das natürlich jeder selbst entscheiden, man muss sich nur im klaren sein dass man nicht nachträglich investieren kann wenn GG die Luft ausgeht. Dann kann man nur noch jammern. Jetzt kann man aber noch etwas tun damit guter Journalismus am Leben bleibt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 0:20 #

Apropos PlayStation 5, hat einer von euch Vorbestellern schon eine Versandbenachrichtigung bekommen? Wenn die am 18. ankommen soll, muss sie ja eigentlich bis morgen verschickt werden.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 0:22 #

Wer braucht bitteschön die PS5, wenn man eine PC Engine mini geliefert bekommen hat? :P

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 22:19 #

Da ich keine PC Engine Mini habe, muss bei mir die PS5 reichen. ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 22:23 #

Du armer Kerl!
:D

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 22:39 #

Endlich erkennt das mal jemand!

Aber die PC Engine fand ich damals schon beeindruckend und das Moduleformat der Huecards irgendwie niedlich.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 17. November 2020 - 6:39 #

Nein, hier ist bisher nichts passiert. Und auch bei Freunden und Bekannten noch nicht. Aber morgen sollte sich da was tun, da hast du recht.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 22:19 #

Apropos, ich habe gerade die Versandbestätigung meiner PS5 Diskversion bekommen, yipeah!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 6:50 #

Hab eben auch gesehen, dass diverse User in "meinem" Forum bereits Versandbestätigungen haben. Bei mir tut sich bisher noch nichts, was mich auch (noch) nicht aus der Ruhe bringt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 144004 - 18. November 2020 - 8:51 #

Hab auch bisher keine erhalten. Schade. Dann wäre die ganze Aufregung und der Ärger um die Vorbestellung umsonst gewesen und ich hätte in Ruhe eine bestellen können, wenn sie ausreichend vorhanden ist.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 8:53 #

Vor 15 Minuten als Versendet markiert. Mit Amazon-Logistic, deren Lager hier 20 km entfernt ist ;-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 18. November 2020 - 8:59 #

Sehr schön!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 9:02 #

Ich ruf da an und sag denen, das ich gerne nachher vorbeikomme, um ihnen die Arbeit zu ersparen :-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 18. November 2020 - 9:18 #

Du bringst ja den ganzen Prozess durcheinander und bekommst dann noch die Xbox.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 9:33 #

Wenn es die OnTop gibt, warum nicht :-)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 144004 - 18. November 2020 - 9:18 #

"Die Versendung wurde elektronisch angekündigt" sagt mir meine DHL-App. :)
Vielleicht klappt es ja doch noch. Richtig glauben werde ich es aber erst dann, wenn ich sie in den Händen halte. Und dann beim einschalten macht es "Puff"...

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 18. November 2020 - 9:20 #

Lade auf jeden Fall die Firmwareaktualisierung runter, bevor Du eine externe Platte anschließt!

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 144004 - 18. November 2020 - 9:23 #

Die Aktualisierungen mache ich immer. Eine externe Platte werde ich nicht anschließen, da ich keine habe. :)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 17. November 2020 - 1:41 #

Zu den Abozahlen:
Die redaktionellen Inhalte finde ich in diesem Jahr gut, viele Tests, gute Kolumnen, schöne Infos zur NextGen. Da gibt es kaum was zu meckern! Dass es coronabedingt nun lange Zeit keine sooo tollen Spiele gab, dafür kann niemand was. Aber mit PS5, XSeX, Valhalla, Cyberpunk etc. kommt nun hoffentlich wieder Schwung rein!

Trotzdem ein paar Ideen + Vorschläge:

1. die Sonntags-Umfage muss wieder regelmäßig kommen. Wenn Benni keine Zeit hat, gebt die Aufgabe an jemand anderes. Wenn niemand anderes will, dann mach ich es. Ist ernst gemeint! :)

2. die User-News sind seltener geworden, vielleicht auch coronabedingter Themenmangel. Aber Ideen zur Motivation der User wie mehr EXP, neue Erfolge oder eine Wahl zur User-News des Monats gibt es. Wurde alles schon oft diskutiert und verworfen, aber vielleicht hilft's ja doch.

3. eine BITTE AN DIE COMMUNITY: Diskutiert wieder mehr in den Kommentaren, sagt eure Meinung, zankt, streitet, findet Kompromisse, vertragt euch wieder ... News, wo fleissig diskutiert wird, klicke ich 5x am Tag an und bekomme sofort Lust mitzureden. Und bitte macht mit beim Adventskalender. Wir können uns selbst den November/Dezember etwas leuchtender + fröhlicher machen... :)

4. Der Podcast mit ZockerVater/FantasticNerd war ein guter Anfang. Ladet bitte auch User wie z.B. den SupArai zum WoSchCa, der haut hier einen Hammer-Check nach dem anderen raus, nun will ich im Podcast auch erfahren, wie er das macht. Holt ChrisL, Admiral, Jürgen, Vampiro, Sisko, Labrador oder Hannes ans Mikro. Wenn sich jemand weigert, droht mit Accountsperre :D

5. Jörgspielt's darf wieder häufiger kommen

Das sind jetzt alles keine "Wellen-Brecher", aber vielleicht flatten wir die Kurve damit.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9527 - 17. November 2020 - 8:52 #

Dem kann ich mich anschließen. Gerade auch die Idee 4 finde ich interessant, auch wenn das für die Redaktion einen Mehraufwand bringt. Aus Community-Sicht kann sich das aber lohnen.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 17. November 2020 - 13:40 #

Etwas Mehraufwand für die Terminkoordination und Technikabstimmung ist definitiv notwendig, dafür spart sich die Redaktion einen Mitarbeiter beim Aufzeichnen des Podcast, wenn der Gast die Rolle des Gesprächspartners übernimmt. Ich stell mir das ganz witzig vor :)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 11:09 #

Vielen Dank :)

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22990 - 17. November 2020 - 17:00 #

Die Sonntagsfrage fehlt mir auch und ich vermute dass dadurch wneiger Interaktionen in letzter Zeit auf GG gibt. Aber auch weil die News weniger geworden sind.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 17. November 2020 - 23:08 #

Als ich noch ein Abo hatte kam mir das Jörgspielt irgendwie viel viel zu selten. Es kam die Ankündigung das mehr kommen und etwas später kam dann monatelang gar nichts.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61957 - 18. November 2020 - 0:11 #

Mir gefällt immer noch nicht die Umstellung zu einem Spiel pro Artikel. Seitdem hab ich fast kein Jörgspielt mehr gelesen, weil da kaum noch für mich interessante Spiele besprochen werden. Als die Reihe noch so eine Art Rundumschlag war, hat sie mir viel besser gefallen, da konnte ich auch mit leben, dass es nicht immer monatlich einen Artikel gab.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 0:19 #

Ja, ich finde auch, dass dieses Format durch den Wechsel gelitten hat (real nicht, nur nach meinem persönlichen Geschmack eben nicht mehr der Leckerbissen, welcher er für mich einmal mal war).
Das war vorher praktisch ein Magazin im Magazin, und zwar so, wie ich es viel lieber lese als im erstickend korrekten offiziellen Artikel- / Newsformat.

Der Stil ist zwar gleichgeblieben und der Intervalle erhöht, aber der Freudefaktor ob des wieder spannenden Blumenstraußes ist vollständig gerupft.

Zup 13 Koop-Gamer - P - 1699 - 17. November 2020 - 10:00 #

Mein Abo läuft noch bis April und wird natürlich verlängert :) Aber das hilft euch natürlich nur bedingt. Ihr braucht neue Abonnenten. Ich finde die Methode der "taz" ganz charmant. Dort wird unter jeden Artikel in einem Kasten hingewiesen, dass auch ein freier Artikel nicht kostenlos ist und man auf die Unterstützung der Leser setzt. So wird man immer wieder darauf hingewiesen, dass auch ein kostenloser Artikel von einem Menschen geschrieben wird, der seine Rechnungen bezahlen muss.

Ich fand auch die Kooperationen/Gäste in letzter Zeit sehr interessant. In Form von Werbung ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen, aber vielleicht könnte der Weg über Kooperationen mit anderen Journalisten/YouTubern/Podcastern/Whatever aus der Branche funktionieren. Twitchen mit WritingBull, Podcasten mit Dom Schott oder Petra Fröhlich. Das sind eingeschlagene Wege, die mir zumindest sehr gut gefallen haben. Jeder hat eine eigene Community mit potentiellen Abonnenten. Besonders Twitch könnte eine weitere Einnahmequelle werden. Mindestens einmal im Monat ein Live-Stream über ein spannendes Thema oder Spiel. Da springen doch auch immer ein paar Euros bei rum. Mehr Brücken schlagen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 17. November 2020 - 10:20 #

Diese Crossover finde ich auch wichtig. Ich bin schon hier und da aufgrund von solchen Kooperationen auf andere Seiten oder Podcasts aufmerksam geworden, die mich nun zu ihrer zahlenden Kundschaft zählen dürfen. Das wird keine tausenden von neuen Kunden bringen - aber ich glaube sowieso, dass eine Seite wie GG hart um jeden einzelnen Kämpfen muss und nicht auf einmal ein Schlag neuer zahlender Leute hier aufschlagen wird.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 17. November 2020 - 10:25 #

Einen solchen Hinweis (aber kompakter) werden wir in Kürze einführen.

Die Crossover, die wir ja verstärkt gemacht haben in den letzten Monaten, sind spannend, schlucken im Fall fremder Podcast allerdings noch mehr meiner abendlichen Zeit und bringen messbar erst mal gar nichts. Wir werden sie gerne ab und zu fortführen, aber bestimmt nicht intensivieren.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 11:14 #

Da muss ich sagen, bin ich überrascht. Es gab jetzt doch einige (gute) Crossover (GamesInsider, OkayCool), wo ich erwartet hätte, dass es zumindest erstmal die Zugriffszahlen hebt und dann auch die Abos. Es ist sehr schade, dass das sich nicht spürbar positiv auswirkt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 11:16 #

Naja, vom dem Punkt ab, wo Du erstmalig auf eine Seite aufmerksam wirst, bist Du dann dort ein kostenpflichtiges Abo abschließt, ist der Weg doch sehr weit.

Das darf man nicht vergessen.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 11:34 #

Ja, das stimmt natürlich. Und man muss sich vorm Kommentieren auch registrieren, das ist Fluch und Segen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 17. November 2020 - 11:41 #

Das sehe ich auch so. In der Regel beobachtet man solch eine neue entdeckte Seite doch erstmal und wenn sie einen auf Dauer einen Mehrwert bietet, schließt man ggf. ein Abo ab oder wird Unterstützer. Das hat auch bei mir immer eine gewisse Zeit gedauert. Der Effekt solcher Cross-Over ist also nur verzögert und kommt vielleicht auch erst wirklich zur Geltung, wenn man das regelmäßig macht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 17. November 2020 - 11:19 #

Eventuell ist bei solchen Podcasts die Schnittmenge mit GG ohnehin schon so groß, dass es keinen großen Zuwachs bringt?
Eine ähnliche Zielgruppe ist natürlich trotzdem sinnvoll für ein Crossover. Vielleicht noch mal Richtung Twitch/YT gedacht: Nachdem es mit Writing Bull gut geklappt hat, wäre etwas mit Steinwallen denkbar? Der macht doch auch so Strategieschinken, wie sie Jörg nag. ;-)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 17. November 2020 - 11:38 #

Das ist natürlich echt möglich. Andererseits hat The Pod (wer da zuhört, hört vielleicht auch bei Dom rein, natürlich nicht alle) hat knapp 7000 Abonennten. Da wäre schon noch bisschen Potenzial.

Etwas mit Steinwallen halte ich auch für eine gute Idee.

Das Problem bei den Spartenkanälen (WB, Steinwallen) ist natürlich, dass der Strategiebedarf von den Konsumenten mehr oder minder abgedeckt ist und es nicht soooo leicht sein dürfte, sie als zahlende Kunden für unseren Gemischtwarenladen zu begeistern. Also, mit Steinwallen wäre auf jeden Fall super.

Aber on top müsste man vielleicht nochmal in einen Gemischtwarenladen. Sowas wie eine Teilnahme beim Civ Gipfel bei RBTV oder ein Auftritt im Retroclub wären von der Reichweite her interessant. Oder auch bei Geo Guesser. Ob dann was hängen bleibt, weiß ich nicht.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 17. November 2020 - 11:44 #

Ob was hängen bleibt, weiß man wohl nie so recht. Aber von alleine werden neue Abonnenten auch hier auf GG stolpern, da muss man auch ein bisschen was für tun (inhaltlich wird schon mehr als genug getan, aber in Sachen Werbung ist da bestimmt noch Luft nach oben)

Alain 19 Megatalent - P - 13508 - 17. November 2020 - 10:04 #

Userfrage:
Gibt es in naher Zukunft einen Just Dance 2021 Test von Jörg?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 17. November 2020 - 10:26 #

Da dieser geeignet wäre, euch zu verstören, muss ich leider davon absehen. Aber ich plane eine Singstar-Podcast-Serie.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 10:38 #

Je mehr Geld reinkommt, desto früher endet die Serie? ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 26374 - 18. November 2020 - 19:10 #

Wahrscheinlich und der Podcast wird automatisch beim Aufruf der Seite abgespielt...

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 17. November 2020 - 11:25 #

Singstar/LetsDance Lets Plays? :D

Dennis Hilla Redakteur - 117362 - 17. November 2020 - 11:26 #

"In naher Zukunft" disqualifiziert diese Frage. Jörg braucht viel Zeit, um die kleinen aber feinen Details zum Vorjahresteil auszuarbeiten. Bei so einem Titel will und kann er einen Test nur mit Spielzeit im mindestens dreistelligen Bereich abliefern.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 17. November 2020 - 11:58 #

Da kommen wir dann zum schon geäußerten Vorschlag, den Testprozess live zu streamen...

Sermon 15 Kenner - - 3979 - 17. November 2020 - 10:43 #

Mal kurz ne Frage - kommt eigentlich noch eine Stunde Uncut für Demon's Souls?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 17. November 2020 - 11:23 #

Es kommen sogar zwei Stunden Uncut, aber erst am Wochenende :-)

Sermon 15 Kenner - - 3979 - 17. November 2020 - 18:02 #

Ooh! Ausgezeichnet - da freu' ich mich schon drauf! Lieg eh' gerade krank im Bett, da freu' ich mich über Ablenkung! :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 144004 - 17. November 2020 - 20:19 #

Gute Besserung!

Sermon 15 Kenner - - 3979 - 18. November 2020 - 9:19 #

Vielen Dank!

bluemax71 16 Übertalent - - 5132 - 17. November 2020 - 12:25 #

User Frage: Ich habe mehrfach über GG auf Amazon Bestellungen in den Warenkorb gelegt. Zum Teil hat dann meine Frau später über ein anderes Gerät (und ohne vorher über GG zu gehen) bestellt. Bekommt Ihr trotzdem euren Anteil an den Bestellungen oder nur wenn direkt über GG auf Amazon zugegriffen wurde?

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 17. November 2020 - 13:32 #

GG hat nur über den Ref-Link was davon. Wer ohne diesen auf Amazon einkauft, kann Amazon so auch keinen Bezug auf GG nehmen. Man muß aber nicht jedes Mal über GG gehen, es reicht den Ref-Link zu Amazon in seinen Favoriten (des entsprechenden Geräts) abzuspeichern.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 17. November 2020 - 13:40 #

Ergänzend zu Trr1nitys Antwort: Wenn deine Frau ihrerseits einen Ref-Link nutzt, für denselben Warenkorb, überschreibt der meines Wissens unseren, und umgekehrt. Es zählt immer der letzte.

Cyd 19 Megatalent - - 15185 - 17. November 2020 - 13:29 #

ok, überredet: Verlängert und geupgraded, als kleines Danke.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 22:23 #

Danke Cyd!

LegionMD 15 Kenner - P - 3126 - 17. November 2020 - 16:21 #

Bzgl. der Abos: Aktuell würde ich das Abo wieder auslaufen lassen, weil Jörgspielt wieder sehr unregelmäßig kommt. Diese (lange) Phase gibt es wohl jedes Jahr und führte schon mal bei mir zum Aboende. Die persönlichen Inhalte heben euch einfach heraus und sind mein einziger Abogrund.

Eine automatische Aboverlängerung wäre wohl auch nötig. Ist nicht nett, aber Standard. So muss ich jedes Mal aktiv die Entscheidung treffen: „Geld zahlen“. Wäre eine Kündigung notwendig, würde ich es laufen lassen. Werde dann ja nicht gezwungen, mich damit zu beschäftigen...

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 17. November 2020 - 17:03 #

Du kannst dein Abo auf Bankeinzug umstellen, dann wird automatisch jährlich verlängert.

LegionMD 15 Kenner - P - 3126 - 17. November 2020 - 19:24 #

Hm, ja, aber das müsste überall so sein, damit es auch alle Abos betrifft und niemand mehr aktiv die Zahlungsentscheidung treffen muss. Nimmt einfach eine Hürde weg..

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 6812 - 17. November 2020 - 17:06 #

Finanzierungsvorschlag:

Ich schließe Abos im Wert von 500 € ab und im Gegenzug meldet ihr eure Redaktions-PS5 als "verlorengegangen" (oder Praktikant hat Blumenwasser drüber gekippt...) und lasst euch eine neue schicken und schickt mir die jetzige zu...

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 17. November 2020 - 17:21 #

Ohne Trinkgeld?? du Geizhals :D

OMD 06 Bewerter - 58 - 17. November 2020 - 18:57 #

Vorab: Das hier ist meine Meinung und niemand muss sie mögen oder auch nur nachvollziehen.

Zum Thema Abo allgemein: Für jede Investition habe ich eine gewisse Hemmschwelle, ob ich sie tätigen will oder nicht. Bei einem Bier im Biergarten ist sie sehr niedrig (und wird im Verlauf meistens noch niedriger), bei einem Abo für eine Spielesite recht hoch. Das liegt schlicht daran, dass ich viele Informationen woanders und vielleicht sogar besser aufbereitet finde. Ob das Abo mich dann aber 2,5 oder 10 Euro im Monat kostet, spielt bei meiner Entscheidung (zumindest im Moment) keine Rolle. Was aber eine Rolle spielt, ist, ob die Seite tot wirkt oder es gefühlt eine aktive Community gibt (siehe unten).

Ich glaube, ihr solltet Euch ggf bezüglich Eurer Zielgruppe auch nochmal hinterfragen. Mit meinen 35 Jahren befinde ich mich hier altersmäßig wahrscheinlich so ziemlich im Mittelfeld. Das heißt Familie und Job sind für mich die mit Abstand wichtigsten Zeitfresser.
Dieses Jahr habe ich 5 Spiele gekauft (deutlich, deutlich mehr als die letzten Jahre) und das auch nur, weil ich mir mit der Freundin eine Switch zugelegt habe. Konsequent gespielt habe ich davon nur 3. Da ich ohnehin recht wenig Zeit habe, konzentrier ich mich auf die Titel, die mir oder meiner Freundin komplett zusagen.

Als alter Fire Emblem - Fan war Three Houses natürlich eine klare Investition. Der Knackpunkt ist aber: Ich brauche - nein, ich will - dafür eigentlich keinen Test. Die einzigen Fragen, die ich vorm Kauf beantwortet haben möchte, ist

1) Was für eine Art Spiel ist es? (Bei Fire Emblem sehr einfach zu beantworten)
2) Wie gut findet es der Durchschnitt der Spieler/Reviewer?

Ich brauche niemanden, der mir haarklein das Gameplay erklärt oder mich in die Geschichte einführt. Es ist viel spannender, das alles beim ersten Durchspielen selbst zu erfahren.

Ein einzelner Test beeinflusst meine Kaufentscheidung also nicht, d.h. auch wenn ich glaube, dass ihr nicht komplett auf Tests verzichten könnt, sind diese für mich kein Kriterium für ein Abo.

Was ich aber gerne tun würde ist, nach dem Durchspielen über das Teil mit anderen zu diskutieren. Was ich mir auch anhören würde, ist ein Podcast, wo intensiv über das Teil diskutiert wird, inklusive Vergleichen zu den Vorgängern. Ich glaube, dass das hier an für sich ganz gut möglich wäre.

Da kommen wir zum zweiten Punkt. Aus meiner Sicht ist der Community Charakter dieser Seite nicht so ganz klar.

Das Forum ist, ich sags ungerne, einfach nur abschreckend. Design und Funktionalität bekommen selbst viele Fansiten ähnlich oder besser hin, und im Großen und Ganzen ist außerhalb von wenigen Massen-Threads nichts los.

Die Interaktion in die News-Kommentare zu verlagern, macht daher Sinn, wie es auch der User Q-Bert vorgeschlagen hat. Eine Websites haben auch eine Integration von Forum und Newskommentaren.

Dann verstehe ich aber nicht, warum ihr gefühlt weniger News bringt als vor einem Jahr oder so (kann auch subjektiver Eindruck sein). An manchen Tagen gibt es kaum mehr als die Ankündigung der nächsten LP-Episode. Das passt aus meiner Sicht nicht zum Community Charakter. Auch wenn ich nicht mehr so häufig zum Spiele komme, möchte ich "in der Loop" bleiben, d.h. über die wichtigsten (keinesfalls alle) Neuigkeiten auf dem Laufenden sein. Ich denke, ein News-Sektion mit einer interessanten Newsauswahl + aktiven Diskussionen kann durchaus ein Grund sein, eine Seite häufig zu besuchen.

Ansonsten tritt der Mitmach-Charakter etwas in den Hintergrund, wie auch Q-bert angemerkt hat.

Zum Abschluss: Persönlich denke ich, dass PodCasts wie auf AeB eher die Lösung sind als aufwändig produzierte Test-Videos oder ellenlange Lets Plays. Die PodCasts kann ich nämlich immer nebenbei anhören, wo und wann ich will.

Ich bin mir schon bewusst, dass das WarHammer LP sehr erfolgreich war und die UserInteraktion war auch durchaus interessant, aber ich kann mir von Jörg Langer deutlich interessanteres vorstellen, als 70+ Folgen eines Spiels, das mich nur halb interessiert. Der Enthusiasmus hat ja auch bei Outward schon sehr nachgelassen.

Also das Fazit, was mich ggf motivieren würde, ein Abo abzuschliessen.

1) Seite muss aktiv wirken (tut sie aufgrund Forum und teilweise wenig News nicht so richtig)
2) Tiefgründige Inhalte abseits Test (PodCasts/Diskussionen über bestimmte Themen)
3) Mitmach-Charakter klar erkennbar
4) Klare Vision für die Zukunft
5) Interessante Diskussionen.

PS: Vielleicht bin ich damit der einzige, aber da es ja eine News für die neue RetroGamer gab. Das Thema Retro und die gute alte Zeit holt mich gar nicht ab...

LegionMD 15 Kenner - P - 3126 - 17. November 2020 - 19:22 #

Dass es weniger News gibt, liegt daran, dass der berufliche Newsschreiber nicht mehr da ist.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 21:18 #

Das ist eher ein Phänomen der noch jüngeren Vergangenheit.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 17. November 2020 - 19:29 #

Das mit den News ist leider wahr. Im Dezember letzten Jahres wurde Steffi Wegener verabschiedet (https://www.gamersglobal.de/news/169386/gg-intern-abschied-von-steffi-wegener), die viele Inhalte geliefert hat. Kurz danach, im Februar diesen Jahres, hat es dann noch den "freien Autor" Denis Michel erwischt, der dem Rotstift zum Opfer fiel (https://www.gamersglobal.de/news/171757/woschca-2822020-abschied-von-denis-michel) (Abo-Exklusiv?). Seither versuchen einige User wie SupArai den Output beständig hoch zu halten, aber direkt zwei "Dauercontentlieferer" zu ersetzen ist halt eine Mammutaufgabe, die nicht immer gelingt^^.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 18. November 2020 - 1:58 #

Ich versuche ehrlich gesagt nicht, den Output beständig hoch zu halten. Das wäre ein für mich nicht leistbares Unterfangen.

Ich mache hier einfach nur das, woran ich Spaß habe. Und das sind User-Artikel, aktuell Spiele-Checks und hin und wieder eine News (oder Steckbriefe und Screenshot-Galerien).

Meine Triebfeder ist tatsächlich der Spaß am Kreativen, in einer Community, die Inhalte zu schätzen weiß und die den ein oder anderen Austausch sucht, und natürlich mit der Redaktion überhaupt die Basis schafft, eigene Inhalte zu schaffen. Das wollte ich einfach nur mal "zu mir" schreiben.

Ich bin selbst ja erst seit kurzem Abonnent und kann deshalb nur einen kleinen Zeitraum überblicken. Gerade die News-Diskussion taucht aber meiner Wahrnehmung sehr oft auf. Als Denis Michel noch geschrieben hat wurde halt kritisiert, dass die News zu eintönig, zu schablonenhaft sind. Derzeit kommt in regelmäßigen Intervallen das Thema auf, dass es zu wenig News sind. Puuuh, mir dreht es sich da ein bisschen zu sehr im Kreis um dieses News-Thema.

Ich schaue regelmäßig auf anderen Seiten vorbei auf der Suche nach Themen und ich habe nicht den Eindruck, dass da inhaltlich so viel mehr los ist. Eher dass die das anders präsentieren, und so der Eindruck von "viel" entsteht.

Die Triebfeder für ein Abonnement kann doch nicht die Anzahl der News sein. Oder? Kann aber auch echt sein, dass ich mich täusche.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77801 - 18. November 2020 - 10:37 #

"Die Triebfeder für ein Abonnement kann doch nicht die Anzahl der News sein. Oder?"

Vielleicht nicht für sich allein, aber das Gefühl von einer Seite ausführlich informiert zu werden zu vielen aktuellen Themen im Spielebereich kann schon ein Zahnrad in dem Gefüge sein, das jemanden von einem Abo überzeugt.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 18. November 2020 - 10:40 #

Das "die versuchen den Output hoch zu halten" war in der Tat ungünstig ausgedrückt, ich wollte damit keinem irgendwelche Intentionen unterstellen. Eher ist es so, dass ich die beiden Schreiber gehen sah, und (in meiner Erinnerung) erschien dann in der Zeit danach von anderen Usern wie dir merklich dauerhaft mehr.

Was Newsfülle angeht, trauere ich immer noch der alten Onlineweltenseite vor der Übernahme vor vielen Jahren nach. Mehr News ging nicht. R.I.P.

Was das Abo und seine Newsabhängigkeit angeht, als meine ganz persönliche Sicht der Dinge und Einschätzung: diese Seite hat in meinen Augen zwei große Alleinstellungsmerkmale. Das eine ist Jörg, einerseits mit der "alten Garde", andererseits mit seinem Team, und das andere ist die Community.
Zu allem anderen sehe ich allein in meiner kleinen Onlinewelt viele andere Seiten, die sich auch auf den Bereich Spiele ausweiten, ob es jetzt bspw. robots-and-dragons.de (eine sehr empfehlenswerte Seite über alles was so im Film / Superhelden / Fantasybereich passiert) mit ihrem "Mehr Spieler"-Podcast ist, oder Heise / CT und golem.de, die mittlerweile nicht nur Spiele besprechen und die ein oder andere Spielsession streamen, sondern bspw. auch die Onlineevents der neuen Konsolen live kommentiert haben, und die Geräte auch sehr tiefgehend und kompetent vorstellen und besprechen. Kurze Suche, ja, selbst der Spiegel bespricht die PS5. Will sagen: viele Seiten ohne Gamingbezug haben sich über die letzten Jahre auf Spiele ausgeweitet, man ist i.d.R. mindestens grundsätzlich informiert, ohne eine Gamingseite ansurfen zu müssen. Nicht nur das, bspw. aus den Presseevents haben durch die Livekommentierung in meinen Augen heise und golem mehr gemacht als GG. Als neuer User wäre ich wahrscheinlich mit dem was da passiert so gut informiert gewesen, dass ich mich gar nicht weiter umgeschaut hätte. Anderes Beispiel: Der Montagmorgenpodcast war 2010 noch ein sehr exklusives Angebot. Seit 2014 kommt der CT Uplink (jedoch wenig Überschneidung), 2015 startete Auf Ein Bier, 2016 kam Stay Forever Spielt, 2017 begann Gamestar einen Podcast. Viele bieten sehr gute Inhalte, alle buhlen um meine Zeit und meinen monetären Beitrag.
Long story short: GG hat sich über die Jahre von einer Seite mit sehr eigenem Themenfeld, zu einem Angebot unter vielen entwickelt. Ganz nüchtern betrachtet haben viele der Angebote oft tiefergehende Informationen für mich als GG. Als "alter Hase" habe ich den Bezug hier zur Seite, aber würde ich mich heute umschauen, hätte GG da einen deutlich schwereren Stand. Selbst ich hole mir viele Infos ja trotzdem aus anderen Quellen, habe noch einige andere Abos laufen (die teils in den letzten Jahren erst dazukamen, ohne dass was wegfiel).
Was mich vor allem hier an der Seite hält, sind die beiden oben genannten Stärken der Seite. Und das sehe ich auch bei anderen, wenn ich hier rüber lese, oder mir alte Umfragen ansehe, bei dem einen Aspekt: Lenhards Nachtwache wird heute noch vermisst. Der ein oder andere lässt sein Abo auslaufen, weil Jörg Spült nicht mehr erscheint. Die SdK ist sehr beliebt, ebenso der MoMoCa. Beliebte Autoren gemischt mit dem Nachwuchs in freier Wildbahn, GG at its best. _Das_ bekomme ich nirgendwo anders. Ich denke den Teil hat man hier auch gut erkannt, siehe die Beiträge von Michael Hengst und Harald Fränkel, wobei ich mir sicher bin dass der ein oder andere in anderen Formaten deutlich mehr glänzen könnte, bspw. Harald in der SdK seinerzeit. Aber egal.

Viel gequatsche bis zum anderen Punkt, die Community, die News: wo findet der Austausch statt? Unter allem was auf der Seite so erscheint. Mal ehrlich, was die Aktualität der Nachrichten angeht , ist GG eher Schlusslicht (no offense). Bin ich breiter unterwegs, habe ich das meiste eh schon gewusst. Aber: so gute Unterhaltungen darüber finde ich sonst nirgendwo. Und daher sind die News hier in meinen Augen trotzdem immens wichtig. Der ein oder andere Userinhalt, in dem viel Arbeit steckt, ist eine super Sache. Aber eine kurze News kann ebenso gut das Fundament für einen sehr aktiven Austausch sein. Plus: je weniger News auf die Seite kommen, umso weniger schaue ich ggf. vorbei. Bis auf hier und da mal einen neuen Kommentar passiert ja manchmal nichts. Andererseits: wenn ich hier nicht informiert werde, muss ich mir die Infos wo anders her holen, bin also dauerhaft auch "gezwungenermaßen" bei der Konkurrenz unterwegs (die ebenso bezahlt werden möchte^^).

Um also deine Frage zu beantworten: ich mag die Arbeit der Redaktion, hätte aber nur deswegen nicht unbedingt dauerhaft ein Abo. Dafür ist die Konkurrenz in den letzten Jahren einfach zu stark geworden, der Output an für mich relevantem Material hier zu gering.
Das andere sind Communityinhalte und vor allem die Community an sich, die in den Kommentaren lebt, wofür die News mitunter die Grundlage bieten. Und entsprechende Wichtigkeit schreibe ich den News damit zu. Daher waren die Veränderungen der letzten Jahre an GG für mich persönlich auch oft Rückschritte: das Wegfallen des Counters der neuen Beiträge seit dem letzten Aufruf der News, die Verbannung auf das rechte Drittel der Seite bzw. nach unten in der mobilen Ansicht, der Weggang von Denis Michel. Die zeitweisen Einschränkungen auf bestimmte Usergruppen im Kommentarbereich. Dazu der Registrierungszwang, der zwar für mehr Ruhe, aber auch für weniger "Action" und "abgedrehteren" Austausch sorgt.
Es gab Zeiten, da empfand ich GG als durchaus attraktiver. Und für das was mich hier wirklich reizt, sind die News ganz klar ein Katalysator.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 18. November 2020 - 18:40 #

Ich habe das auch nicht so verstabden, als wollest du jemandem was unterstellen.

Spannend ist ja echt die Frage, wie man Menschen dazu kriegt, für einen Inalt zu bezahlen und wie dieser Inhalt aussehen muss. Darauf erwarte ich aber keine Antwort, ist nur mal laut gedacht... ;-)

Also, ich zahle nur für GG und Amazon (ganz temporär auch mal Netflix). Mehr Beteiligung und Nutzung ist zeitlich überhaupt nicht für mich drin.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 14:10 #

Ach, ich hab auch kaum dauerhafte Abos. An Podcasts: AeB und SF, Online: GG und heise+, Videostreaming: Netflix und D+, Audiostreaming: Spotify, Zeitschriften: CT, (aktuell) IX, PCGH, RG, GameStar
Ich will aber auch nicht behaupten, dass es hier und da nicht mal zu dem ein oder anderen PoS kommt :D

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 17. November 2020 - 19:40 #

Hm. Für mich sind alle diese Punkte im positiven Bereich.
Habe selber Familie, Kinder, wenig Zeit etc. und spiele sicher nur einen Bruchteil der hier vorgestellten Spiele.

Aber ich bin gerne auf Stand und bin interessiert an der allgemeinen Entwicklung des Gamings.
Manche spezifischen Infos hole ich mir sicher auch woanders, aber hier ist es stets am angenehmsten sich auf einem gewissen Niveau über Gaming, aktuelle Spiele oder Technik auszutauschen.

Retro ist jetzt auch nicht so absolut meins, macht das Ganze aber rund.

Wo tritt denn der Mitmachcharakter in den Hintergrund?
Ich sehe diverse User-Rubriken, davon einige echte Favoriten.

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 17. November 2020 - 19:46 #

Das ist doch eine begründete persönliche Meinung. Ich wüsste nicht, was man daran nicht mögen sollte.

- Das Forum ist ja eher ein Überbleibsel, das teils auch schon von der Webseite entkoppelt worden ist - als "Neuling" kann man das eventuell nicht richtig einordnen.

- Der Mitmach-Aspekt ist in der Masse früher auch deutlicher gewesen.

- News gab es früher mehr - auch wenn ich persönlich die Masse nicht vermisse.

Ich habe auch nicht den Eindruck, dass du dich "zu einem Abo überreden lassen" willst. Das endet ja meist in einer "Rechtfertigungsschlacht" wo irgendwann klar wird, dass das eh nie ernsthaft zur Debatte gestanden hat. Insofern ist das für mich in ein guter Beitrag von deiner Seite!

OMD 06 Bewerter - 58 - 17. November 2020 - 22:42 #

Du hast insofern Recht, dass GG einiges an Ueberzeugungsarbeit leisten muesste, um mich zu einem Abo zu bewegen. Auf der anderen Seite habe ich so anno 98/99 mehr als 20 Mark fuer Spielezeitschriften pro Monat fuer Spielezeitschriften ausgegeben, von daher denke ich, dass sich Konsumverhalten aendern kann.

Auf der anderen Seite hat sich das Angebot seit damals nun mal stark gewandelt, so dass man von mir sowieso keine Rechtfertigung, sondern bestenfalls Gruende bekommen kann. Wenn ich der Meinung bin, dass sich die Investition fuer mich lohnt, taetige ich sie, wenn nicht, dann nicht. Aktuell bin ich davon nicht ueberzeugt und zu verschenken habe ich dann auch nichts. Und Spenden sind insbesondere in Zeiten von Corona woanders wahrscheinlich besser aufgehoben.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 17. November 2020 - 20:04 #

Danke für Deinen Input, dem ich in einigen Punkten zustimme.

Gerade die Aktivitäten (News, Kommentare, Forum) auf der Seite spielen doch eine wichtige Rolle im Erscheinungsbild für neue Besucher. Daher denke ich auch immer noch, dass die Einsparung von Denis Michel ein Fehler war.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 21:21 #

Sehe ich nicht so, bei allem Respekt vor Denis.
Da spielen sicher auch noch andere Faktoren eine Rolle.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 18. November 2020 - 1:03 #

Ich weiß, was Du meinst. Mir haben natürlich auch nicht alle seine News gefallen, aber er hat nun einmal News auf die Seite gebracht, die von der Redaktion ansonsten nicht gebracht worden wären. Das hat für Diskussionsstoff und somit für zusätzliches Leben auf der Seite geführt.

Diese Lücke kann und soll meiner Meinung nach von den Usern nicht gefüllt werden. Das ist primär Aufgabe der Redaktion. Daher glaube ich, dass hier an der falsche Stelle gespart wurde.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22990 - 17. November 2020 - 23:04 #

Sehe ich auch so mit den News.
Was der an News rausgehauen hat..da wurde kräftig diskutiert(Beteiligung war groß) und er hat damit einige Infos bereitgestellt. Er fehlt in dem Bereich sehr.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 23:17 #

Du weißt schon, dass das auch was damit zu tun hat, dass der gute Mann für seine Abreit bezahlt werden muss, oder?

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 18. November 2020 - 12:09 #

Das stimmt natürlich, nur relativiert das die Aussage ja nicht. ;-)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 18. November 2020 - 10:38 #

Es handelte sich gefühlt allerdings auch zum größten Teil um Sales-News und um Gerüchte. Beides keine News, die ich vermisse. Speziell bei den Gerüchten gibt es aber natürlich auch einen Anteil der User, die so etwas gerne lesen. In mir sträubt sich aber etwas, solche News selber zu verfassen.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 18. November 2020 - 12:34 #

Ich vermisse diese Art News auch nicht. Es ist viel angenehmer jetzt, die Newsrubrik anzusteuern. Interessante, nischigere News bleiben so auch länger leicht erreichbar (für Diskussionen).

Topaktualität in Masse, da braucht man eigentlich eh 1, 2 Leute, die den ganzen Tag nix anderes machen. Dann lieber alle wichtgen News und Nischennews.

Die Sales/kostenlosen Sachen werden jetzt ja auch super zusammengefasst, da verpasst man auch nix!

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 18. November 2020 - 10:54 #

Du darfst dabei drei Dinge nicht vergessen:

1. Er wurde dafür bezahlt.
2. Jedes "Update" erhielt gefühlt eine eigene News, während User ihre News updaten (müssen).
3. Die User liefern ihren Content hier von ihrer Freizeit und dazu kostenlos. Da kann's halt auch mal vorkommen, daß selbst die Zeit das nicht mehr hergibt oder sie die Lust dran verlieren.

Edit: Bonus: Die "Hürde" die ein neuer User erstmal nehmen muß, um überhaupt Content beisteuern zu können. Daß da vermutlich gleich die Lust flöten geht, kann ich mir gut vorstellen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 17. November 2020 - 20:14 #

"Ich brauche - nein, ich will - dafür eigentlich keinen Test. Die einzigen Fragen, die ich vorm Kauf beantwortet haben möchte, ist

1) Was für eine Art Spiel ist es? (Bei Fire Emblem sehr einfach zu beantworten)
2) Wie gut findet es der Durchschnitt der Spieler/Reviewer?"

Hm, aber diese Fragen beantwortet doch ein Test. Einen Durchschnitt kannst du ohne Tests ja nicht bilden. Und eine Beschreibung des Spiels liefert der Test auch. Mir ist nicht ganz klar, was du statt der aktuellen Form der Tests gerne hättest? Nur eine Genre-Angabe und eine Wertung? Ich persönlich finde die Zahl unterm Test zwar nicht völlig unwichtig (wie manch andere hier, man kann sie auf Wunsch ja sogar ausblenden), aber nur im Kontext des Tests sinnvoll. Denn Wertungen sind subjektiv, daher muss ich wissen, wie der Tester zu dieser Zahl kam. Denn mein Geschmack kann ja anders sein, des einen Pluspunkt ist des anderen Malus und umgekehrt. Wie kleinteilig ein Test sein muss, darüber lässt sich wunderbar streiten. Aber ein gewisser Grad an Information gehört schon dazu, finde ich. Ein Wertungsdurchschnitt, wie es ihn ja hier auch in Form der Testvergleiche gibt, ist eine nette Zusatzinformation, aber für mich weniger ausschlaggebend als die Begründung dieser Wertungen.

Cyd 19 Megatalent - - 15185 - 17. November 2020 - 20:49 #

Das mit dem Forum sehe ich auch so. Würde es besser finden, wenn es mit der Hauptseite gekoppelt ist und nicht gefühlt meilenweit, unabhängig des Ganzen sein kleines Dasein fristet.

Man kann auch nicht überall ein Abo haben. Aber du kannst die Seite ja auch mit deinen Beiträgen bereichern, so wie mit diesem. Wenn nicht monetär, dann eben indem mit dazu beigetragen wird dem Ganzen Leben einzuhauchen, attraktiv zu gestalten, sodass auch andere gerne hier sind und dafür Geld da lassen.

Willkommen btw. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 21:22 #

Ich finde das Forum so wie es ist eigentlich ganz ok.
Es ist da, kann verwendet werden, was will man mehr.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 17. November 2020 - 21:28 #

Irgendwas was nicht aus den 00ern ist? Und vielleicht ein aktives Forum? ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 21:40 #

Das Forum lebt von den dort registrierten Usern.
Da ändert auch keine neuere Forensoftware was dran.
Abgesehen da empfinde ich das Forum als nach wie vor für den gedachten Einsatzzweck als gut geeignet.
Sprich: wenn ich Herr von GG wäre, würde ich es so lassen, wie es ist.
Im besten Fall würde ich mir noch 1 - 3 interessierte UserInnen suchen, die da Spass dran hätten, dort immer mal wieder Aktionen zu starten, und auch immer mal wieder Unterforen zu eröffnen oder zu schließen.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 17. November 2020 - 21:46 #

Das kannst du ja so sehen. Deine Vorposter sehen da halt Luft nach oben.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 22:16 #

Yep. Und das schöne ist, dass wir uns dabei gegenseitig ver-, er- als auch mittragen. :)

OMD 06 Bewerter - 58 - 17. November 2020 - 22:19 #

Wie schon gesagt, muss man meine Meinung nicht nachvollziehen und es nur fair, dass andere wie du es anders sehen. Ich glaube aber auch, dass es manchmal ganz gut ist, "einen Blick von aussen" zu bekommen.

Mir ist jetzt offen gestanden nicht klar, was der gedachte Einsatzzweck ist. Anscheinend wird es nur am Leben gehalten, weil es schon immer so war. Was man veraendern koennte:

- Integration (zum Beispiel Anzeige der neuesten Themen) auf die Hauptseite
- Integration mit den News/Kommentaren
- Staerkere Beteiligung der Redaktion
- Verlagerung der Newsdiskussionen ins Forum
- Ansprechendes Design

Mir ist vollkommen bewusst, dass das alles (gegebenenenfalls grosser) Aufwand ist. Aktuell wirkt es so, dass man dem Forum keine Bedeutung beimisst. Vielleicht sogar aus nachvollziehbaren Gruenden, aber wie gesagt wirkt das von aussen wenig attraktiv, zudem man unter viele Artikeln ohne Abo gar keine Kommentare posten kann.

Kleine Randnotiz: Ich finde es auch ungeschickt, dass man nicht direkt nach der Registrierung, sondern erst nach einer bestimmten Aktion (Passwort aendern? ) im Forum Betraege schreiben kann. Vorher stand dort (ohne naehere Begruendung), dass mir das nicht moeglich ist. Gewiss, in der Email stand etwas von Passwort aendern, aber ich bin mir bis jetzt nicht sicher, ob das der Grund ist, warum ich jetzt Beitraege schreiben koennte. Ja, das ist alles kein Beinbruch, aber es koennte einfach unkomplizierter sein.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 22:39 #

Deine Analyse ist schon korrekt.
Aber first things first: willkommen auf GamersGlobal! :)

Das Forum hat die Redaktion vor einiger Zeit von der Wertigkeit zurückgesetzt. Es ist noch da, wird aber aus nachvollziehbaren Gründen von der Redaktion nicht mehr aktiv befeuert. Das es dennoch noch da ist, empfinde ich als feine Sache und Dienst an den Usern.

Da steckt also eine Willensentscheidung der Redaktion hinter.
Denn die kämmpft ohnehin bereits mit höchstem Aufwand an extrem vielen Fronten für die Seite. Irgendwann kommt auch der letzte Enthusiast an seine Grenzen, oder besser zieht diese, bevor er eines Tage ausgebrannt zusammenbricht oder gar aufgibt.

Hier für dich aber einmal die Detail-Information der Redaktion selber (mit den besten Grüßen deiner -wir lieben dich- GamersGlobal-Archivare ;)

https://www.gamersglobal.de/news/141518/relaunch-2018-1-subjektive-noten-videoaudio-tests-uvm-upd

edit:
sorry, zu lange getippt (mit Pausen), und daher mit einer obsoleten Information am Start. :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 61957 - 17. November 2020 - 22:32 #

Die EXP-Abschaltung war der Todesstoß. Extrem aktiv war das Forum schon vorher nicht, aber danach hat die Aktivität nochmal merklich nachgelassen. Bin immer noch der Meinung, dass es gereicht hätte, die EXP nur für das Forenspiele-Unterforum abzuschalten, wenn verhindert werden sollte, dass mit Spam EXP gesammelt werden können.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 22:38 #

Ich meine, dass das nicht der Todesstoß, sondern der Moment der Wahrheit war.
Wenn wir uns mal alle ehrlich machen, ist es einfach so, dass es an jedem einzelnen liegt, ob und wenn ja wie lebendig das Forum ist.
Wer jetzt attestiert, dass es da ruhig geworden ist, möge sich fragen (geht nicht gegen dich, Nooodles, wirklich nicht!), wie oft er denn dort in dieser Woche, diesem Monat, diesen Quartal etwas eigenes (Forenspiele zählen nicht) beigetragen hat.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61957 - 17. November 2020 - 22:57 #

Ich hab heute erst wieder was in den Durchgespielt-Thread geschrieben, was ich sehr regelmäßig mache, mir steht das Attestieren also zu. :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 17. November 2020 - 23:17 #

Ich hätte auch nichts anderes behaupten wollen!
:)

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 6:54 #

Sehe ich ähnlich. Als es noch EXP gab, war ich immerhin öfter mal im Forum und hab hier und da auch mal was geschrieben. Mittlerweile habe ich fast vergessen, dass es das überhaupt gibt - ich vermisse es allerdings auch nicht unbedingt, da ich hier schon genug Kommunikation in den Kommentaren habe.

Cyd 19 Megatalent - - 15185 - 17. November 2020 - 22:05 #

"ganz ok" ja, aber eben nicht gut oder sehr gut. Er wirkt veraltet und lädt mich jedenfalls nicht zum Verweilen ein. Wie OMD auch sagte, bis auf ein paar Massenthreads ist da auch nicht viel los. Das wird seine Gründe haben. Bin da Laie und kann leider keine brauchbare Analyse liefern. Aber für mich ist es das losgelöste von der Hauptseite und das antiquitierte Erscheinungsbild, samt veralteten Funktionen.

Ich persönlich verweile auf anderen Seite länger, dank deren Foren, die nicht nur eine Quelle für redaktionelle Inhalte sind (erscheinen im Forum als eigener Thread), sondern auch von tausenden Userinhalten (eigenen Forenthreads, eigenen Rezensionen usw. Implementierung von User-Blogs z.B. wären auch noch was). Hier habe ich ""nur"" die redaktionellen Inhalte (+ gelegentliche User-Inhalte) und irgendwo anders ein kleines, altes Forum. Das Ganze zu modernisieren würde im Grunde doch langfristig den Mitmachcharakter noch um einiges verstärken.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61957 - 17. November 2020 - 22:29 #

Am Forum wird leider nix mehr gemacht. Das stand dazu 2018 in der News zum Relaunch:

"Das Forum spielt für die Redaktion schon seit vielen Jahren keine große Rolle, was vor allem Zeitgründe hat, aber auch mit der geringeren Außenwirkung zu tun hat. Das Forum wird von uns ab sofort nicht mehr offiziell unterstützt, aber für diejenigen User, die es gerne verwenden, um sich über allerlei Themen zu unterhalten, weiter angeboten. Forumsbeiträge werden nicht mehr mit EXP belohnt."

https://www.gamersglobal.de/news/141518/relaunch-2018-1-subjektive-noten-videoaudio-tests-uvm-upd

OMD 06 Bewerter - 58 - 17. November 2020 - 22:32 #

Ok, danke. Das erklaerts. Ich bin mir zwar sicher, dass man sich das intern gut ueberlegt hat, aber ich kann die Entscheidung so gar nicht nachvollziehen.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 18. November 2020 - 0:42 #

Spieletests:
Heute ist für mich ein "Test" so etwas wie früher die Empfehlung eines gutes Kumpels auf dem Schulhof ... wenn z.B. Jörg oder Rüdiger Steidle sagen, ein Spiel ist toll (oder Schrott) und das im Fazit begeistert rüberbringt, ist das alles, was ich wissen muss/will. Den Rest will ich selbst erleben. Genau deswegen mag ich auch die Spiele-Checks oder Jörgspielt's (wenn es dann mal wieder kommt), denn das kommt dem "Schulhofempfehlungs-Format" ziemlich nahe.
------------

Diskutieren nach dem Durchspielen:
Da bringst du mich auf ne Idee. Eine "Let's talk about..." Serie, die im Wesentlichen nur dazu dient, dass man sich nochmal über nicht mehr ganz aktuelle Spiele austauschen kann. Neulich gab es spannende, ausführliche Diskussionen unter der News zum Remake von Mass Effect. Das zeigt, dass es Redebedarf gibt :] Ich lasse die Idee mal reifen, vielleicht starte ich dazu einen User-Artikel und wenn das Feedback gut ist, könnte man dazu eine monatliche Serie draus machen.
------------

Forum:
Das Forum ist ein Friedhof, auf dem sich ein paar Zombies (wie ich!) rumtreiben. Es wäre schade, wenn es verschwinden würde, aber die Zukunft von GG sehe ich dort auch nicht. Das "Leben" muss live vor Ort passieren, sprich: Unter den News und Artikeln.
------------

Newsfülle:
GamersGlobal finde ich dann am spannendsten, wenn User News beisteuern, die nicht auf jeder anderen Webseite zu finden sind. Der Antrieb ist dabei, vermute ich, dass jemand ein Spiel oder ein Thema persönlich interessant findet und gerne "der Welt" davon erzählen will. Zumindest ist das der Grund, warum ich ab und zu mal was über Kickstarter texte.

Und ja, da war hier früher echt mehr Lametta. Warum ich weiter oben sagte, dass die Motivation zur "Selberschreiben" von News gestärkt werden sollte, hat aber noch nen fiesen Hintergedanken! Wer hier einmal selbst Content geliefert hat, der will nicht, dass das alles irgendwann gelöscht wird :]. Der Schritt zu nem Premium-Abo ist dann viel kleiner, als wenn man nur passiv News konsumiert! Jörg müsste also imho ein doppeltes Interesse daran haben, die User-News zu pushen, weil mehr Content und mehr potentielle Abonnenten.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 0:57 #

Den "erhalten" Gedanken kenne ich auch, das ist in der Tat eine von Jahr zu Jahr wachsende Triebfeder.
Das mit dem Forum kann ich so ebenfalls unterschreiben.
Zum Thema News habe ich meinen Standpunkt bereits an anderer Stelle deutlich gemacht, und da auch ebenso deutliches Feedback drauf erhalten. Entsprechend hier jetz keine weitere Kommentierung meinerseits. Meine damalige Meinung bleibt aber uverändert.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 18. November 2020 - 1:04 #

Q-Bert, Deinen Gedanken „ Jörg müsste also imho ein doppeltes Interesse daran haben, die User-News zu pushen, weil mehr Content und mehr potentielle Abonnenten“ finde ich absolut richtig und möchte ihn unterstreichen.

OMD 06 Bewerter - 58 - 18. November 2020 - 1:57 #

Ich denke, dann passt da eventuell einfach konzeptionell etwas nicht. Auf der einen Seite schreibt man das Forum ab, auf der anderen Seite gibt es dann auch auf der Newsfront, wo die Aktivität stattfinden soll, einen Kleinen Einbruch. Ich kenne die oben angedeuteten Diskussionen nicht, aber wahrscheinlich wäre einer der Redakteure einen guten Teil mit der Newsredaktion (und allem drum rum, vor allen Dingen Koordination) beschäftigt, da das Thema mit der gebotenen Priorität relativ zeitaufwendig sein dürfte. Dass ich ohne Abo nicht auf die news uber den Ausstand des festen news Redakteurs zugreifen kann, ist auch eher so hm. Ok, wenn das ein Premium-Inhalt ist, dann ist es so.

Natürlich ist es einfach gesagt, und wahrscheinlich klingt es anmaßend, aber kann es irgendwie sein, dass man bei den ganzen Änderungen die letzten Jahre ein bisschen die Grundvision aus den Augen verloren hat?

Für mich als relativ neuen User ist die Vision der Seite einfach etwas unklar. Ist es immer noch die Leser für Leser Geschichte? Dann bin ich mit unsicher, ob die Nicht-premium Inhalte (Tests etc) hinter einer Paywall sein sollten. Ist es eine Community Seite? Dann musste man sich aus meiner Sicht mit dem Forum was einfallen lassen. Wo genau würde ich denn ein Projekt mit andern Usern organisieren oder nach Interesse fragen? In den News Kommentaren ?
Ist es eine Seite, wo vor allen Dingen echte Premium Inhalte/LPs/echte Alleinstellungsmerkmal verkauft werden sollen? Dann sollte man vielleicht den Aufwand für herkömmliche Tests hinterfragen. Will man eher ein (Premium-)portal sein? Dann müsste man die News auf den Prüfstand stellen.

Wie gesagt will ich nicht anmaßend sein, weil sich sicher viele Leute mehr Gedanken darüber gemacht haben als ich, aber von außen lässt mich das alles ein wenig ratlos zurück. Es wirkt halt so, als ob man alles irgendwie mal ausprobiert hat.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 18. November 2020 - 3:26 #

>>> Wo genau würde ich denn ein Projekt mit andern Usern organisieren oder nach Interesse fragen?

Das ist in der Tat eines der Dinge, die noch im Forum stattfinden. Zum Beispiel die monatliche Galerie "Das spielen unsere User" (kurz DU-Galerie), wo User mit kurzen Beiträgen etwas zu den Spielen schreiben, die sie gerade spielen. Das Endprodukt erscheint monatlich auf der Webseite, aber die Organisation findet im Forum statt:
https://www.gamersglobal.de/forum/95395/galerie-plus-das-spielen-unsere-user-anmeldung

Um die Redaktion zu erreichen, brauchst du Zugriff auf die sogenannte "Matrix", das ist so ne Art "Live-Chatroom", wo User und Redaktion sich austauschen. Die Matrix siehst du erst, wenn du bestimmte Stufen freigeschaltet hast, aber mit nem kleinen Trick kannst du schon mal reinschnuppern:
https://www.gamersglobal.de/node/add/news

Du hast völlig Recht, dass das alles für jemanden, der ganz frisch auf die Webseite kommt, überhaupt nicht selbstklärend ist. Und auch deine Vermutung stimmt, dass hier vieles "wild gewachsen" ist, viele Dinge ausprobiert werden, von denen dann auch viele wieder in der Versenkung verschwinden.

Auf die Frage, was GG eigentlich sein will, wird dir jeder ne andere Antwort geben... für mich ist es die (mit weitem Abstand) beste Seite, wenn es um User-Content geht. Seien es die User-News, die hier absolut gleichrangig neben redaktionellen News stehen - wo gibt's sowas? Oder Artikel, die erwähnte DU-Galerie, die Spiele-Checks, Lesetipps zum Wochenende, Mavericks Neuvorstellungs-Galerie oder der GG-Adventskalender.

P.S.:
Ich finde nichts von dem, was du schreibst, anmaßend. Im Gegenteil, ich erinnere mich gerade daran, wie es mir ging, als ich ganz neu hier war :]

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 18. November 2020 - 10:34 #

Irgendwie lesen sich deine Analysen etwas eigenartig.
Nach dem Motto stark analysierend, sich auch merkwürdig gut auskennend und höflich plus manchmal unterschwellig tatsächlich recht negativ.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 9752 - 18. November 2020 - 9:22 #

Foren sind für mein Empfinden generell tot und meist nur noch für so alte Säcke wie uns. Ich war jahrelang in einem Forum einer Musikzeitschrift aktiv. Das wurde vor fünf Jahren von einem auf den anderen Tag dicht gemacht. Zwar hat ein User umgehend ein eigenes Forum auf die Beine gestellt. Aber da ist dann auch nur noch ein festern Kern anwesend. Nachwuchs kommt nicht mehr. Der ist eben in den sozialen Netzwerken und diskutiert da.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 18. November 2020 - 10:31 #

Mhm https://www.computerbase.de/forum/

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 18. November 2020 - 11:07 #

Ich werf noch Reddit rein. Es gibt nunmal Themen, die sind in den Kommentaren verpönt, besonders wenn's dann OT wird. Wo sollen sich die Leute denn sonst austauschen, als in einem Forum.

Pflanzen gießen allein reicht nicht, da muß auch mal umgetopft werden. Der Gärtner will nicht und die Pflanzenbesitzer haben keine Möglichkeit dazu.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 18. November 2020 - 11:56 #

Du bekommst für ca einen 5er im Monat Zugriff auf eine Top Spieleberichterstattung.
Wenn du Spielen als Hobby hast, wird dieser Kern bereits den 5 Euro gerecht.
Das vielfältige weitere Themenangebot kann man um diesen Kern herum sehen.
Die Schreibe der Autoren ist sachlich manchmal humorvoll. Das hebt sich zu anderen Magazinen zum Glück ab.

OMD 06 Bewerter - 58 - 17. November 2020 - 22:48 #

Achja mangels aktivem Forum hier noch ein Vorschlag, wie man zumindest kurzfristig etwas mehr Aktivitaet bekommen koennte (vielleicht ja sogar neue Abos). Mir ist bewusst, dass das Aufwand waere, dennoch wuerde ich die IDee gerne hier lassen, weil Joerg doch grosser Age of Empires Fan ist.

Age Of Empires 2 erlebt seit Jahren (und insbesondere nach der Definite Edition) ein ziemliches Revival.

Vielleicht koennte gamersglobal ein Turnier ausrichten? Vielleicht sogar mit Kopfgeld auf die Redakteure? Microsoft hat einige Streamer finanziell bei Turnieren mit Preisgeld unterstuetzt und ich denke, der Name Joerg Langer duerfte da ja auch hier weiterhelfen.

Beim Ausrichten des Turniers waeren einige Szeneseiten sicher auch behilflich. (Ich hab mit denen nichts zu tun, falls der Vorwurf kommt).

Nur mal so als Idee, was ich persoenlich spannend faende.

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 20. November 2020 - 17:18 #

Ich meine, früher gab es hier solche turniere in der Community. Rein theoretisch könntest du auch in einer selbstgeschriebenen news (vielleicht auch erst in ein zwei wochen, wenn du hier noch besser angekommen bist) darauf hinweisen und im forum/bzw in den kommentaren eine anmeldeliste machen bzw. offene fragen klären.

knackpunkt ist natürlich wie viele spieler das spiel besitzen und entsprechend zeit haben. Aber ich denke support von der Community würdest du bekommen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 0:25 #

Userfrage:

was ist eigentlich aus den nicht freigekauften Kobolden aus der Elfenkönig-Twitchausgabe geworden?
Da müssten doch noch ein paar von denen völlig ungenutzt in irgendeinem GG-Verließ Frohndienst leisten.

Gibt es da Pläne, die noch mal einzusetzen?

Wie wäre es mit einer Jörg singt & klingt Ausgabe, bei der die immer wieder eingespielt werden, oder "finde den Kobold" Metagames in SDKs oder anderen redaktionellen Videos? Oder wie wäre es, die in der Weihnachtsaktion für Minizwischenschritte via News einzuspielen, oder ähnliches?

ChrisL Unendliches Abo - P - 189594 - 18. November 2020 - 13:38 #

Eine mal wieder interessante Diskussion, klasse!

Zum Thema User-Beteiligung: Viele der genannten Vorschläge sind schön und gut, es scheitert jedoch seit vielen Jahren am wichtigsten Bestandteil überhaupt: den teilnehmenden Userinnen und Usern.

Es ist großartig, dass GG eine Mitmach-Seite ist! Nur leider wird das von extrem wenigen Nutzer auch tatsächlich genutzt. So ehrlich muss man sein. Das war vor längerem etwas anders, vor allem in Bezug auf den Newsbereich. Gerade jedoch eigenständige Community-Projekte existieren seit langer Zeit nur sehr wenige, was sehr schade ist.

Ja, die DU-Galerien erscheinen regelmäßig. Zu verdanken ist das jenen Usern, die teils seit Jahren dabei sind. Neue Autoren gibt es kaum. Die Spiele-Checks sind fantastisch -- auch hier: neue Schreiber mit eigenen Eindrücken und Ansichten gibt es äußerst selten. Steckbriefe: Eine Handvoll User, die sich hingebungsvoll darum kümmert.

Es existieren viele Ideen für weitere (neue) Community-Inhalte. Seien es spezielle Plus-Galerie, Artikelformate usw. Allein, es scheitert am oft erwähnten und viel gepriesenen Mitmach-Faktor. Dabei kommen Community-Projekte so gut wie immer sehr gut an. Wo ist die Lust am Mitwirken? Wann wird aus Theorie die Praxis?

Auch die alles andere als neue Idee, Spiele "nachzubesprechen", ist natürlich interessant, erfordert jedoch ebenfalls entsprechende Mitarbeit (am besten regelmäßig). Mit einem Screenshot und drei Zeilen Text ist es eben nicht getan.

Ich bin überzeugt davon, dass höhere EXP oder sonstiges langfristig nicht motivieren können (egal, ob beim Verfassen von News, der Teilnahme an Projekten oder anderem). Entscheidend ist mMn immer, ob jemand Spaß an der Sache hat.

Dass es so wenige User gibt, die sich inhaltlich beteiligen -- und mehr als "nur" Kommentare -- schreiben, kann und darf niemanden vorgeworfen werden. Jede Beteiligung kostet Zeit und bedeutet einen nicht unerheblichen Aufwand. Von der Organisation und der Planung durch die Projekt-Verantwortlichen mal ganz abgesehen ... Nehmt es mir nicht übel, aber ich behaupte, dass manchen nicht klar ist, was es (zeitlich) bedeutet, ein Community-Vorhaben zu wuppen.

Auch Vorschläge, was die Redaktion noch so alles machen könnte/sollte, lesen sich gut. Aber wie soll das bei einer (Arbeits-)Belastung gehen, wenn schon jetzt unfassbar viel zu tun ist ...? Multiplayer-Duelle können witzig sein, die Arbeit und investierte Zeit dahinter sicher nicht so sehr.

Lange Rede, kurzer Sinn: Wir können uns noch ewig darüber austauschen, was die Community alles Tolles realisieren könnte. Schön ware, wenn es nicht dabei bleiben und manches konkret werden würde.

Eins noch, bei dem ich mich nur wiederhole: Ich denke nicht, dass Community-Projekte für mehr Abos sorgen, was letzlich ja das wichtigste Ziel ist. Aber die Mischung aus redaktioneller Arbeit und einer lebendigen, aktiven Community -- und damit sind nicht die Forenspiele gemeint -- könnte im besten Fall ein Anreiz sein.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 18. November 2020 - 14:19 #

Ich denke das ist bei der Beteiligung und beim Abo das gleiche. Es braucht in der Summe mehr Besucher auf GG, das führt zu mehr Registrierten Usern. Davon wieder wird immer nur der kleinere Teil sich aktiv mehr oder weniger beteiligen und auch nur ein Teil ein Abo abschließen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 14:23 #

Von nichts kommt eben in der Regel auch nur nichts.
Exp sind meiner Meinung nach auch nur bedingt Hilfreich.
Spezielle Erfolge schon eher.
Sonderaktionen (Workshops, Videos mit Anleitungen oder Tipps). würden helfen,
und weniger starre Newsregeln für Einsteiger und / oder UserNews sicher auch (Welpenschutz durch Frustreduzierung).
Aber wie gesagt, die Diskussion hatten wir ja schon mehrfach, zuletzt in der Matrix.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 18. November 2020 - 18:57 #

Aktuell würde ich sagen, dass überhaupt die User fehlen, die welpengeschützte News schreiben wollten.

Auch frage ich mich, ob nicht eine zugewandte, den Welpen beim Newsschreib-Prozess abholende Kommunikation viel hilfreicher ist.

Mein Standpunkt bleibt(immer noch, starrsinnig): Der geübte Schreiber braucht wenig Korsett und kann sich mit dem vorhandenen arrangieren. Der Neuling ist doch eher froh über den vorgegebenen Rahmen, an dem er sich orientieren kann.

Der News-Bereich benötigt meines Erachtens eher mehrere Schultern, bislang liegt das doch (offiziell?) bei ChrisL. Warum gibt es nicht drei Ober-Newser (in Anlehnung an die Ober-Archivare)?

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4108 - 18. November 2020 - 19:05 #

Gibt zumindest mehrere User mit der blauen User-News-Redaktion Medaille, kann nicht sagen, wieviele davon in dem Bereich noch sonderlich aktiv sind.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77801 - 19. November 2020 - 10:43 #

Schuldig mD

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 21:53 #

Hach, schöne Punkte, die du aufführst.
Aber eins nach dem anderen:
- ja, those who are chosen are few. Aber wenn sich mal jemand traut, den Sprung in die erste News zu machen, sollte das Erlebnis zum weiteren Schreiben anspornen. Und das tut es heute auch. Aber ich denke, es geht da noch mehr. Zum Beispiel (High Five!) via beim New-Newsschreib-Prozess abholende Kommunikation. Sehr guter Punkt, SupArai!
- du hast Recht. Ein Profi braucht Regeln nicht so sehr wie ein Anfänger. Und Anfänger freuen sich über ein Gerüst, an das sie sich lehnen können. Die Frage ist, ob das vorhandene Gerüst nicht noch verbessert werden kann. Denn wenn der neue News-Schreiber a) warten muss, bevor jemand seine News hilfreich begleitet, und b) vielen Insider-Info im Gerüst entweder nicht findet, oder nicht richtig interpretiert (weil es keine Beispiele gibt), und daher zu vielen Korrekturen mit vielen Zeitlücken (da eine 24/7 Betreuung eben nicht möglich ist) verdammt ist, wäre hier ein vielleicht ja mal ein Punkt zum Ansetzen. Erweiterete Tutorials, Muster-Vorlagen und Beispiele (so sah die Information aus, und so haben wir daraus die News erstellt, und hier deswegen dies getan und dort deswegen das geändert. Und so war es gut gemeint aber nicht korrekt, und so hätte ich es stattdessen geschrieben, da dies die Hintergründe dazu sind), über "das Kind an der Kamera"-Beiträge (gesondert gekennzeichnete Inhaltes, sofern es der erste Inhalt dieser Art des Users sind), die weniger streng reglementiert werden, zu dem es aber anschließend eine "Lessons learned"-Nachbesprechung mit dem User gibt bis hin zu Newsformaten, die ein "out of the box"-Verfassen zulassen. Oder bei denen die Änderungen vom Korrektor sofort in die News eingebaut werden, und bei denen der neuen Newsling dann nicht alle Änderungen ("Überschrift anpassen, daher noch nicht veröffentlich, Aktualität weniger wichtig als dass der User selber die Überschrift korrigiert) nach Ansage nachtippen muss.
Oder eine neuen Art von "News" (Magazin-News) ohne Aktualitätsbezug (ganz schlimmer Fauxpas meiner Meinung nach, das lieber nichts als etwas "zu altes" gebracht wird), eine Freestyle News (ignoriere die Regeln, schreib wie dir der Schnabel gewachsen ist, solange der Inhalt korrekt ist und das der Newsinhalt gefällig verfasst wurde), eine historische News ("Heute vor 10 Jahren"), die ggf. noch um einige begleitende Kommentarzeilen erweitert werden kann, ...
- Das auf mehrere Schultern verteilen ist ein wichtige Schlüssel. Mehr Schultern, schneller Reaktionszeiten, bei gleichzeitiger Entlastung der anderen Schultern, die auch mal nur "nichts" machen müssen, was ja auch immer mal wieder sehr schön ist. Mehr Schultern helfen auch, mal mit Gedanken Ping-Pong spielen zu können.
Ich denke, dass es hier auf GG doch einen guten großen Kern von Userinnen und Usern gibt, die sich toll einbringen.
Warum aus dieser Gruppe nicht auch mal geeignete Musen, Einpeitscher und Motivatoren auswählen, damit diese sich kreative Gedanken machen, welche dann mit einem kleinen Kreis gleichgesinnter initiert und betreut werden.
Könnte so aussehe (einmal im Quartal oder im Monat oder ...:

"Aufruf an alle Archivare:
schreibt eine News, in der ihr euren ersten Steckbrief vorstellt, und auch eure erste Screenshot Galerie. Erzählt von euren Erinnerung dazu.
Danach stellt euren Lieblingssteckbrief und eure Lieblingsscreenshot-Galerie vor. Und erzählt, warum.
Und zum Schluss: gebt jeweils drei Tipps, was euch beim Erstellen eines Steckbriefes gut hilft, und drei Fehler oder Dinger, die ihr kennt, die man beim Erstellen eines Steckbriefs oder eine Screenshot-Galerie besser nicht machen sollte,
Das gleiche für Newsschreiber.
Und für Autoren.

Danach dann:
jeder Archivar erstellt einen aktuellen und auch einen Retro (älter als 10 Jahre) Steckbrief. Und erzählt, wieso er den jeweiligen Titel gewählt hat, und wo er ihn gesucht oder geunden hat.
Jeder Archivar erstellt eine neue Screenshot-Galerie und eine Retro-Sreenshot-Galerie, und erzählt, wieso ...
Und zum Schluss: jeder Archivar gibt drei Tipps, was beim Erstellen einer Galerie...
Das gleiche für Newsschreiber
Und für Autoren"

Solche Aktionen, sehr-sehr gerne auch mal von der Redaktion betreut (und wenn es "nur "in Form eine begleitenden Interviews zu Beginn der Aktion wäre, welche Archivare, Newsschreiber und Autoren mit der Redaktion geführt haben, um mal nachzufragen, warum die eine Regel so lautet und was der Hintergrund der Vorgabe dort war.
Beispielsweise: "bei Screenshot-Galerien sollen die Bilder keine schwarzen Ränder haben, was dazu geführt hat, dass die Farbe schwarz auch bei Höhlen-Leveln als zu wegschneiden definiert wird. Ist diese Vorgabe, die als Reduzierung der 16:9 Balken gedacht war jetzt ohne euer Wissen in eine Religion mutiert, oder interviewe ich hier ggf. grade den König der Fliegen persönlich?"), könnten meiner Meinung nach durchaus etwas in Bewegung setzen.

ChrisL Unendliches Abo - P - 189594 - 20. November 2020 - 6:38 #

Claus, ich bleibe dabei: Alles tolle und interessante Ideen -- aber teils sehr aufwändig, vor allem wenn die Redaktion beteiligt werden soll (klar wäre das super, ist aber wegen der ohnehin vorhandenen Arbeit unrealistisch).

"Aufruf an alle Archivare: schreibt eine News, in der ihr euren ersten Steckbrief vorstellt, und auch eure erste Screenshot Galerie. Erzählt von euren Erinnerung dazu." -- Worauf wartest du? Los geht's! :) Mach einen Aufruf im Forum oder in Newsform. Was spricht dagegen?

"Warum aus dieser Gruppe nicht auch mal geeignete Musen, Einpeitscher und Motivatoren auswählen, damit diese sich kreative Gedanken machen, welche dann mit einem kleinen Kreis gleichgesinnter initiert und betreut werden." -- Ja, warum eigentlich nicht? Weil es -- das zeigen die letzten Monate und Jahre -- viel zu wenige dieser User gibt, die ihre (wertvolle) freie Zeit dafür opfern.

Jene wie euch, die Oberarchivare, oder solche, die regelmäßig News geschrieben haben oder Spiele-Checks/User-Artikel verfassen, gehören zur Ausnahme. Das ist einerseits leider so, andererseits aber auch normal. Es hat schlicht nicht jeder Lust aufs Produzieren, was akzeptiert werden muss.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 20. November 2020 - 20:41 #

Den Aufruf alleine zu setzen bringt wenig, wenn man keine Zeit hat, sich darum auch zu kümmern. Das ist leider meine Welt.

Und dann kommen News, überstehen aber vielleicht die Newsredaktion nicht, wenn es nicht vorab eine gemeinsame Kick-off Veranstaltung mit allen involvierten Stellen gibt (der Aufrufender, die zu den Aktionen gehörenenden "Prüfstellen" für die jeweiligen Inhalte, und sinnvoller weise auch ein Redaktionsmitglied, um ggf. notwendige Ausnahmeregeln oder ähnliches freigeben oder ablehnen zu können. Und sofern kein Redaktionsmitglied, dann aber eine noch zu berufende Vertrauensperson der Redaktion, die so gut mit dieser verbunden ist, dasss sie auch ohne direktes Feedback zu einer Entscheidung in Vertretung der Redaktion befähigt ist.

ChrisL Unendliches Abo - P - 189594 - 20. November 2020 - 6:27 #

Wie schon erwähnt, gibt es mehrere User-News-Redakteure, von denen jedoch der Großteil nicht mehr aktiv ist.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 18. November 2020 - 15:27 #

Ich fand vor allem den zeitlichen Aufwand beim News erstellen massiv. Ich hatte eine News über die SeS geschrieben (mag jetzt ein spezieller Fall gewesen sein, da sehr hardwarelastig), und die war ungelogen eine Woche unterwegs. Nach dem gelegentlichen Bitten im Chat dass es sich jemand ansieht (schien nicht so der Selbstläufer zu sein) kamen dann nach und nach ein paar Stunden später immer die Änderungsanregungen, die ich dann Abends umgesetzt habe wenn ich die Zeit hatte. Die Änderungen haben dann bestimmt noch einmal locker die Zeit gekostet die ich für die News aufgewandt habe. Ging am Ende dann auch nur "schnell", weil SupArai sich meiner angenommen hat und sich dann da auch nach meinen Änderungen immer direkt gekümmert hat (nochmal Danke dafür^^). Das soll auf keinen Fall Kritik an den anderen sein die da im Prozess involviert waren, die haben ja ebenso ihre Freizeit da genutzt, und mir geholfen, die News bestmöglich online zu bringen. Aber ich kann leider kaum absehen ob ich die Tage drauf die Zeit habe, da eine oder am besten noch mehrere News zu betreuen, und da hinterher zu sein dass die online gehen. Zu Zeiten des Studiums wäre das sicher drin gewesen, aber heute ist mir das echt zu viel, und zu unübersichtlich.

Vorher hatte ich es mal mit einem Newsvorschlag probiert, das war dann zu dem chinakritischen Spieler den Blizz gebannt hatte. Waren, da hatte ich noch drauf geachtet, gut 40min bis ich da das zusammen hatte was gefordert war. Am Ende hat Steffi die News dann übernommen, groß umgeschrieben, und im Kommentarbereich hieß es dann "gut dass wir Steffi haben, die solche News bringt". Wenn ich das von GGlern lese die hier auch an den Sachen mitarbeiten, heißt das für mich so viel wie "der Vorschlag an sich ist nix wert, der hilft uns nicht". Wären das nur ein paar Minuten gewesen - geschenkt. Aber diese Hürde dass das ja schon recht ausgearbeitet eingechecked werden soll, und am Ende ist es wahrscheinlich eh egal gewesen dass man sich da die Arbeit gemacht hat, bringen einen nicht unbedingt dazu, das System weiter zu nutzen.

Unter´m Strich schreibe ich Vorschläge gar nicht mehr, und News nur wenn sie mir echt echt wichtig sind (also so gut wie nie^^). Ansonsten ist mir der Zeitaufwand leider zu groß und zu wenig abschätzbar. Wird bestimmt besser wenn man die ersten paar dutzend News weg hat - das ist mir als Hobbyist dann aber ehrlich gesagt zu weit gedacht. Mein Eindruck ist da, dass das System für diejenigen gemacht ist, die da eh viel Zeit investieren wollen und können, und das ggf. dann später beruflich weiter machen wollen oder so.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 15:30 #

Zu den Newsvorschlägen: In der Regel werden selbst Newsvorschläge, die nicht viel enthalten übernommen und gerne aufgegriffen, sofern es ein interessantes Thema betrifft.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 18. November 2020 - 16:31 #

Den Eindruck hatte ich zwar nicht, aber eventuell waren meine Vorschläge wenig interessant. Manche sind verfallen, andere habe ich irgendwann selber fertig geschrieben.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 18. November 2020 - 17:22 #

Stimmt schon, es wird lange nicht alles übernommen. Was ich hauptsächlich sagen wollte ist, dass man in einen Newsvorschlag keine 40 Minuten investieren muss, damit er auch übernommen wird. Das hängt von ganz anderen Faktoren ab.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 18. November 2020 - 17:26 #

Okay, das stimmt. Wobei natürlich die bereits etwas fortgeschritteneren Vorschläge eher weiter bearbeitet werden. Aber 40 Minuten investiere ich da auch nicht rein.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77801 - 18. November 2020 - 15:43 #

Für Newsvorschläge brauchst du dir echt keine 40 Minuten Zeit nehmen. Quellen angeben, kurz ein bisschen zusammenfassen in ein paar wenigen Sätzen worum es geht, und fertig. Ganz sicher brauchst du da nix groß ausformulieren, weil die gerade so gedacht sind, dass die Übernehmer sie schreiben. Sonst kann man eine News ja direkt selbst veröffentlichen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 21:57 #

Gut, dass er das jetzt weiß.
Aber warum gibt es dazu denn kein Tutorial?
Die Antwort, die ich dazu kenne, schreibe ich hier jetzt nicht aus.

Ist nicht gegen dich oder deinen Kommentar gerichtet., bitte ich falsch verstehen. Die Frage ist generell, und dein Hinweis selber war wervoll und hilfreich!

ChrisL Unendliches Abo - P - 189594 - 20. November 2020 - 6:41 #

"Aber warum gibt es dazu denn kein Tutorial?" -- Weil es nicht für jede Kleinigkeit ein eigenes Tutorial braucht. Hier sind zum Großteil erwachsene Menschen unterwegs, die doch hoffentlich in der Lage sind, auch mal nachzufragen.

Davon abgesehen gibt es im News-Tutorial und im Editor selbst durchaus Hinweise zu den Newsvorschlägen. Es muss nicht immer alles bis ins allerkleinste Detail ausformuliert werden.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 20. November 2020 - 20:34 #

Chris, wenn du Anfängern Frust ersparen willst, gibst du den gute Hilfen zur Hand. Die sind in der Tat Erwachsen, die können die dann zielführend einsetzen und anwenden. Und kommen damit vielleicht mit weniger Frust und Wartezeit zu ihrer ersten eigenen News.

ChrisL Unendliches Abo - P - 189594 - 20. November 2020 - 21:21 #

Mal am Rande, aber dennoch in diesem Zusammenhang: Ich lese immer wieder von "Frust" bei neuen Autoren. Seit 2009 ist die Anzahl der News auf eine hohe fünfstellige Anzahl angewachsen -- gleichzeitig fallen Äußerungen über Frust und ähnliches meinem Empfinden nach unter die Promille-Grenze.

Auch darf nicht nur die Seite der (sicher auch mal zu Recht) Frustrierten gehört werden. Jahrelang hatten wir zahlreiche User, die im Laufe ihrer aktiven Zeit hunderte oder tausende News geschrieben haben -- ohne dass (anfangs) über fehlende Tutorials oder ausbleibende Unterstützung geklagt worden ist. Mir kommt es ein wenig so vor, als würden Frust und Co. ein klein wenig vorgeschoben werden.

Es wurde glaub ich schon erwähnt: Das Verfassen von News (bzw. generell Texten) klappt nicht "mal eben so", sondern erfordert Zeit, Geduld, Einarbeitung und das Annehmen von Kritik. Dessen muss man sich einfach bewusst sein.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 20. November 2020 - 22:05 #

Chris, bei deinem letzten Absatz sind wir uns einig.
Aus diesem Bewusstsein heraus bin ich aber überzeugt davon, dass Hilfe a la "how to ..." ein Baustein von vielen ist, um Menschen zu befähigen sich selber zu helfen. Und auf der anderen Seite ist es eine große Hilfe, um anderen Menschen, die sich beschweren, zu zeigen, dass dazu eigentlich kein Grund bestand, da es eine gute, hilfreiche Anleitung gibt (as in RTFM).

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 18. November 2020 - 15:50 #

News schreiben fällt halt leider tatsächlich nicht vom Himmel. Wenn man ein paar News auf dem Buckel hat, die typischen Fehler nicht mehr macht, geht es BEDEUTEND schneller. Aus einer PM eine News machen dauert, je nach dem ob die PM übersetzt werden muss, vielleicht 5-10 Minuten (inklusive Verlinkungen, Trailer anschauen, zweimal Korrektur lesen (was trotzdem nicht reicht ;) ) usw.). Anfangs dauert es vieeelll länger.

Diese Einarbeitungshürde muss man halt nehmen. Da es auch keinen mehr oder minder 24/7 Betreuer gibt, dauert es auch mit den Korrekturvorschlägen usw. Wenn es dann hin und hergeht, dauert das. Ist eben so.

Lösungsansätze wären, einen Newsbetreuer zu bezahlen ;) oder vielleicht tatsächlich mal einen Workshop (wie sollte der aber aussehen?) zu machen für Interessierte. Sehr häufig sind Leute aber motiviert und stellen dann fest, es ist mehr Arbeit, als gedacht, dann hilft auch der Workshop nicht. Wie aktuell der Leitfaden zum Newsschreiben ist, weiß ich gerade nicht.

Ich denke halt einfach, für einen berufstätigen Familienmenschen mit mehr als nur einem Hobby ist die Hürde einfach hoch, das lässt sich denke ich auch nicht wirklich ändern. Man muss das Newsschreiben lernen, Praxiserfahrung sammeln. Und das dauert.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 9752 - 19. November 2020 - 10:16 #

Nicht umsonst ist das Meldungs-Schreiben das, was man am Anfang einer Journalistenkarriere bis zum Erbrechen machen muss. Das ist nichts anderes als das Erlernen von Handwerk.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 18:34 #

Das denke ich auch. Und schwerer / aufwändiger als man vielleicht oft denkt (bis es dann irgendwann, wie alles, immer schneller und besser gelingt).

Zaroth 18 Doppel-Voter - P - 10617 - 18. November 2020 - 15:50 #

Genau diesen Eindruck habe ich auch: News schreiben dauert ewig lange. Als ich noch News schrieb, waren es die folgenden Erfahrungen, die mich davon weg getrieben haben:
Nicht auf GG bezogen:
- lange Recherchearbeit vs. weniger Freizeit bei mir
- kein beruflicher Bezug zum News Schreiben (es brachte mir außer Spaß nichts)
Auf GG bezogen:
- langes Warten, bis sich jemand der geschriebenen News annahm (fast ausschließlich andere User (Danke!), von der Redaktion wurden meine News ignoriert)
- undurchsichtige Einordnung in Top-News und normale News (Begründung: "redaktionelle Entscheidung")
- ewig langes Hocharbeiten in der Reporter-Klasse durch News schreiben, bis man endlich mehr Rechte bekommt, allerdings Kosten die Rechte beim Erwerb GGG

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 18. November 2020 - 15:51 #

Bei einem Newsvorschlag reichen in der Tat 2-3 (kurze) Sätze um was es geht und die Angabe der Quelle(n). Formatierung kann man weglassen.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 18. November 2020 - 18:42 #

Ja, das mit der Xbox-News lief in der Tat nicht besonders glücklich. Lag aber meiner Meinung nach daran, dass die das "eigentliche" Format gesprengt hat. Da die so lang war, hat sich glaube ich keiner richtig rangetraut und irgendwann dann ich, der Hardware-Noob, den du dann an der Backe hattest... ;-)

Aber andererseits ist auch korrekt, dass es immer Phasen gibt, in denen die News-Betreuung und Freischaltung etwas darnieder liegt. Das finde ich im übrigen auch ungünstig und hier fände ich generell eine "offiziellere" Lösung oder überhaupt irgendeine Kommunikation nicht schlecht.

Betrachte ich den Mitmach-Aspekt dieser Seite, würde ich mir auch wünschen, dass man den etwas klarer einbezieht, bzw. offensiver und regelmäßiger darauf hinweist, wie das auf GamersGlobal laufen kann. Q-Bert schreibt sich diesbezüglich ja regelmäßig die Finger wund... ;-) Ob diese Ideen nun umsetzbar sind oder gut ankommen, weiß ich natürlich auch nicht. Aber mir kommt es so vor, als wird alle paar Monate die Wichtigkeit der Community in den Vordergrund gestellt, aber deren Inhalte sind dann doch nur Randnotizen im Alltagsgeschäft. Womit ich im übrigen auch gut leben kann. Ich habe nicht den Anspruch, dass "mein" User-Content über den Klee gelobt wird. Ich glaube ich kann diesen "gefühlten" Widerspruch auch nicht besser erklären...

Ich bin komplett bei dir, was den Aufwand beim News-Schreiben angeht. Ich schreibe keine News nebenbei und ich wehre mich auch gegen die "Trivialisierung" (News-Schreiben in 15 Minuten oder so), weil sie mein Erleben nicht widerspiegelt. Aber es lassen sich, wenn man Spaß daran hat, mit ein bisschen Übung recht kurzweilige (Betonung liegt wirklich auf kurz) Texte zu Themen oder Spielen formulieren.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 18. November 2020 - 18:47 #

Ich kann dir aus einer User Sicht versichern, dass User-Inhalte keineswegs Randnotizen sind, sondern ein wertvoller Aspekt der Seite.
Von den Neuerscheinungen bis zu den DU-Galerien: Alles fein.

Warum das aber immer wieder geradezu als "Kontrast" zu den redaktionellen Artikeln betont werden soll erschließt sich mir nicht.
Eure Artikel werden in aller Regel von den Usern völlig auf Augenhöhe mit den "professionellen" antizipiert. Welche Aufmerksamkeit fehlt euch denn da?

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 33933 - 18. November 2020 - 19:01 #

Ähm, neee. Es soll ja überhaupt nicht als Kontrast betont werden, das meinte ich damit nicht.

Mir fehlt es da übrigens auch überhaupt nicht an Aufmerksamkeit, das anzumerken oder dort rumzuquengeln war nicht meine Intention.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 18. November 2020 - 19:50 #

Dann habe ich dich wohl missverstanden. Sorry. So richtig klar ist mir aber noch nicht, worauf du hinauswillst.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 14:12 #

Danke an alle für die Rückmeldungen - vielleicht versuche ich es ja in Zukunft noch einmal mit deutlich kürzeren Newsvorschlägen :)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 18. November 2020 - 17:30 #

Also die DU-Galerie wächst! Es kommen vereinzelt neue Autoren dazu und wir hatten vor nicht allzu langer Zeit sogar eine Diskussion darüber, dass die DU zu lang/groß wird und ob wir eine Obergrenze für die Beiträge brauchen. Und das liegt im Wesentlichen auch daran, dass Du, lieber Chris, uns Schreiberlinge so fantastisch unterstützt! :)

Auch die Spiele-Checks haben mittlerweile eine Qualität und Quantität erreicht, die hervorragend ist. Ja, es hängt dabei viel an wenigen Personen. Gerade deswegen ist es enorm wichtig, dass auch von Seiten der Redaktion regelmäßige Wertschätzung erfolgt, um die bestehenden Autoren zu halten und neue zu gewinnen:
- Besprechung in den Podcasts
- öfter mal nen netten Kommentar drunterposten
- kleine Belohnungen wie ne Ehrenmedallie
- eine Einladung zum WoSchCa etc...
Der Mensch lebt nicht allein von intrinsischer Motivation!

Der Newsbereich schwächelt, weil der Output von Denis, Steffi, CaptainKidd (und anderen) spürbar fehlt. Aber warum sollte ausgerechnet das der Grund sein, NICHTS zu ändern? Sicher sind EXP nicht die alleinige Motivation, aber es schadet auch nicht. Und ganz sicher hilft es nix nur zu sagen, dass User mehr tun sollen, wenn keinerlei zusätzliche Anreize geschaffen werden. Sorry, aber das erinnert mich ein bisschen an Jogi Löw gestern, der beim Spielstand von 0:6 regungslos auf der Bank sitzt und hofft, dass die Mannschaft von allein in die Gänge kommt. :)

Was die Redaktion beitragen könnte/sollte, ist dabei oft gar nicht mit Mehrarbeit verbunden, sondern erfordert mehr Achtsamkeit. Es nervt mich z.B. tierisch, wenn ich bis tief in die Nacht an den Lesetipps sitze, damit sie 100% zuverlässig am Freitagmorgen in der Matrix stehen - und dann wird die News einfach vergessen. 8[ Das ist eine planbare, regelmäßige, wiederkehrende Aufgabe. Es kann nicht so schwer sein, sich dafür nen Outlook-Termin zu setzen...

Und auch ich kann mich nur wiederholen:
Statt zu Weihnachten eine Wall of Text zu schreiben, alle User mögen die Leistung der Redaktion mit reichen Spenden huldigen, mit enormem Aufwand wie Spendenbalken, Extra-Medallien und langerschen Anfeuerungsrufen in den Comments, wäre ein ehrliches, öffentliches Dankesschreiben von Jörg an alle freiwilligen Autoren, Archivare, Helfer und Unterstützer angebracht. Jemand, der hier regelmäßig mitarbeitet, ist genauso wertvoll wie jemand, der Geld spendet.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 18. November 2020 - 18:47 #

Die erhöhte Anzahl an DU-Beiträgen kommt aber auch daher, dass einige Teilnehmer regelmäßig zwei bis drei Beiträge einreichen. Da mussten wir ja tatsächlich eine Obergrenze definieren. ;-)
Dass keine neuen Autoren dazu kommen, stimmt aber tatsächlich nicht wirklich. Bei vielen Neulingen bleibt es aber auch leider bei ein oder zwei Teilnahmen. Woran sas liegt, wüsste ich allerdings schon mal gerne. Zeitmangel? Zu viel Aufwand? Angst, dass es nicht interessant ist? Ich kann es nicht so ganz nachvollziehen, mir macht das immer großen Spaß...

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 18. November 2020 - 18:51 #

Eigentlich sehe ich das Problem daran nicht. Die Beiträge werden ja nicht schlechter oder langweiliger wenn oft die gleichen schreiben.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 18. November 2020 - 19:53 #

Nee, ist ja auch toll, dass einige User immer wieder mitmachen. Aber je mehr Teilnehmer man hat, desto mehr unterschiedliche Stile und Herangehensweisen bekommt man. Und bei einer breiteren Teilnehmerbasis fällt es auch weniger ins Gewicht, wenn mal ein oder zwei Leute wegfallen.

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 18. November 2020 - 20:16 #

Ich denke auch, dass die Anzahl an DU-Beiträgen damit zusammen hängt, dass es potenziell "weniger Aufwand" ist. Man schreibt letztlich das, was einem wichtig ist. Dann sieht man, dass das 200+ Zeichnen zu viel waren und versucht den Text einzudampfen. Dann gibt man ab. Fertig.

...und dann ärgert man sich über den ein oder anderen fehl-umgestalteten Satz oder Schreibfehler.

Das dauert zwischen 30 und 60 Minuten bei mir.
Eine News dauert mindestens genau so lange. Die "aktive Zeit" ist zu lange her, als dass ich die Regeln noch alle beisammen hätte. Oft ist man fremd beim Thema und das kostet zusätzlich Zeit. Und letztlich sind die User-News ja oft auch sehr schön gestaltet. (Redi-News natürlich auch!). Letztlich ist das News-Schreiben mehr Aufwand für mich und macht auch weniger Spaß.

News höre ich mir ansonsten eher rückwärtsgewandt bei The Pod an. Da wird vieles nett zusammengefasst. Hier lese ich News meist wegen der Kommentare ;-)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 22:03 #

Vergiss bitte auch nicht, dass für das DU-Schreiben möglicherweise andere Regeln gelten als für das News-Schreiben, oder das Video-Text schreiben (was praktisch eine News mit Video geworden ist, die aber nur halbsoviel EXP generiert wie eine News, der man am Ende ein Video einfügt...).

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 19. November 2020 - 8:31 #

Das ist mir bewusst. Hab ich doch auch eigentlich in einem Nebensatz erwähnt, das mit den Regeln ;-)

XP finde ich jetzt nicht mehr wichtig. Ich bin mir auch nicht sicher, ob das für News etc. ein Haupt-Ansporn sein sollte.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 9:43 #

Hast recht, ist mir durch die Lappen gegangen. :)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 22706 - 18. November 2020 - 22:35 #

Man spielt halt mal mehr und mal weniger. Und dann ist es eine Frage der Zeit und ob man am Abend noch Lust hat einen Text zu verfassen. DAs allein sind schon 4 Komponenten :)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 18. November 2020 - 19:07 #

Zu den Checks:

Da ist die größte Wertschätzung schon da. Nämlich die grandiose Betreuung durch Dennis und vertretungsweise Hagen, die hinter den Kulissen geschieht. Ich bin bei den Checks seit dem Anfang dabei, so konstant sehr gut wie derzeit war die Betreuung noch nie.

Medaille gibt es quasi, nämlich das Impressum. Eine Checker-Medaille würde ich aber auch mitnehmen ;)

Ich bin sehr zufrieden und fühle mich wertgeschätzt :)

In den Podcasts kommen die Checks auch immer wieder mal vor (mehr als früher).

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 18. November 2020 - 20:19 #

Ich schätze deine/eure Checks auch sehr! Oft erst mit Verzug, wenn ich aktiv nach einem neuen Spiel suche und dann feststelle, dass es hier einen Check dazu gibt. :-)

Für Kommentare ist es dann oft zu leider etwas spät. Schade eigentlich - ich denke, dass aktuelle Kommentare auch eine Art Anreiz und Belohnung für die viele Arbeit sind. Ging zumindest mir bei meinen Artikeln so.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 9:34 #

Vielen Dank :)

Ja, viele Kommentare sind immer super :) Egal ob von am Spiel Interessierten oder einfach generell Spieleinteressierten, die den Artikel aus Interesse sogar trotz fehlendem Genreinteresse lesen :) Auf die Klickzahlen gucke ich auch, die sind aber natürlich schwer beeinflussbar.

ChrisL Unendliches Abo - P - 189594 - 20. November 2020 - 7:05 #

Da habe ich mich nicht gut ausgedrückt: Ich meinte, dass kaum neue DU-Autoren hinzu kommen, die regelmäßig schreiben. Die Obergrenze betrifft ja in erster Linie die Beiträge pro User.

Bei den Themen wie Erwähnung im Podcast, Redaktionskommentare usw. gebe ich dir teilweise Recht, das sollte hin und wieder (öfter) möglich sein (wurde ja auch schon gemacht). Aber auch das kann nicht verallgemeinert werden (so wie meine Aussage zu den kaum motivierenden EXP): Klar freut man sich über eine namentliche Erwähnung. Und dann? Ist das wirklich derart (langzeit)motivierend? Kann ich mir nicht vorstellen, aber ich mag "Namedropping" sowieso nicht.

Bezüglich der Wertschätzung seitens der Redaktion findet diese statt, nur eben nicht öffentlich, wie du es dir wünscht. In diesem Zusammenhang wäre es auch mal schön, wenn auch User-Beiträge ihren Weg in den GG-Twitter-Account schaffen würden -- das passiert jedoch so gut wie nie, und ich denke, das ist Absicht, weil redaktionelle und User-Arbeit nicht vermischt werden soll (ich meine, Jörg schrieb dazu auch mal etwas).

Das Thema der Anreize ist ein sehr schwieriges. Um deinen Trainer-Vergleich zu bemühen: Was kann dieser dafür, wenn die Mannschaft während des Spiels nix tut (und es in den Spielen davor noch geklappt hat)? Wäre es nicht an der Mannschaft, das Debakel abzuwenden? Selbst wenn es neue/andere Anreize geben würde -- und wie könnten diese im Detail aussehen ...? --, wären diese vermutlich nach kurzer Zeit aufgebraucht.

Nee, nee, nee, das Schreiben von News, Anlegen von Galerien oder jede andere GG-(Community-)Beteiligung klappt langfristig(!) nur, wenn es aus dem eigenen Interesse, der Lust und dem Spaß an der Sache stattfindet. :)

Das heißt natürlich nicht, dass nichts optimiert werden kann, nicht falsch verstehen.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 20. November 2020 - 19:30 #

>>> Bezüglich der Wertschätzung seitens der Redaktion findet diese statt, nur eben nicht öffentlich, wie du es dir wünscht.

Naja, was ich mir wünsche und was sinnvoll ist, sind zwei verschiedene Dinge ^^.

Mein nicht-öffentlicher Kontakt mit Jörg beschränkt sich auf 2-3 PNs, wenn ihm etwas *nicht* gefallen hat. Animierte GIFs, Klickzähler, solche Dinge... Ansonsten hab ich immer nur Kontakt zu Usern, insbesondere Dir, Chris, und Thomas (Admiral). Euer Feedback motiviert, eure Hilfe kommt an! Was im Hintergrund mit der Redaktion läuft, kriege ich ja nicht mit.

Der Punkt ist, offensichtlich ist Jörg doch überzeugt davon, dass öffentliches Lob und etwas BlingBling drumherum eine wirksame Motivation sind! Sonst würde er das ja für die Geldspender nicht alles tun. Hunderte Medallien, Ranglisten der Topspender, namentliche Nennung, Sonder-Telcos, Diamant-Abendessen usw...

Und nun sage ich es nochmal:
Die Mitarbeit, z.T. hunderte Stunden Freizeit, ist genauso wertvoll wie eine Geldspende. Denn es entsteht Content, ohne den GG ärmer an Inhalt und Abonnenten wäre. Und die Mitarbeit bindet User viel enger an GG, senkt damit die Hemmschwelle, ein Abo abzuschließen. Community-Projekte führen daher sogar gleich auf zwei Wegen zu mehr Abos.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 20. November 2020 - 19:41 #

Ich bin da bei Dir, jede Mitarbeit an GG, sein es nun inhaltlicher und monetärer Art, ist wertvoll und sollte dementsprechend wertgeschätzt werden, denn sie hilft dabei die Seite am Leben und attraktiv zu halten.

Ich denke doch, dass die Redaktion und im speziellen Jörg das auch zu schätzen weiß.

Für meinen Teil kann ich nur sagen, dass ich versuche meine Wertschätzung für die vielen Contributoren auch auszudrücken.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 20. November 2020 - 19:51 #

Das tust du - sehr erfolgreich :)

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 21. November 2020 - 9:09 #

Das freut mich! Bei dieser Gelegenheit kann ich ja mal direkt nachfragen, können wir wieder mit einer Q-lumne von Dir rechnen?

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 21. November 2020 - 10:43 #

mir kam zu ohren, dass es zeitlich gerade schwierig ist, allerdings weiß ich nicht inwieweit die q-lumne dabei trotzdem fest geplant ist ;)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 21. November 2020 - 19:04 #

Wenn mir kein Klavier auf den Kopf fällt oder andere fatale Katastrophen passieren, dann wird es irgendwann im nächsten Jahr eine zweite Staffel geben. :)

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 22. November 2020 - 3:53 #

Wir mauern die Fenster der oberen etagen einfach zu :D

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 20. November 2020 - 21:32 #

CaptainKidd, wo steckt der eigentlich?

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4094 - 18. November 2020 - 22:13 #

Kaum wird nach gefühlt Langer Zeit mal wieder geklagt, da kommen die Armchair-Manager rausgekrochen. Wenn ihr für jeden gut gemeinten Ratschlag einfach einen Euro zahlen würdet, brächte das mehr.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 18. November 2020 - 23:15 #

Schrieb er, ohne selber eine Euro zu zahlen.

paschalis 28 Endgamer - - 126196 - 19. November 2020 - 7:29 #

Sein Ratschläge sind also nicht wohlmeinend sondern nur Schläge ;-)

xan 18 Doppel-Voter - P - 10213 - 19. November 2020 - 10:41 #

User-Frage: Welchen Unterschied macht es, wenn man bei YouTube die Werbung durchlaufen lässt statt zu überspringen? Würde mich interessieren.

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 11:22 #

User-Frage: Fragt ihr nach dem Befinden von Honorarangestellten, wie Mick Schnelle, wenn sie in Social Media zunehmend durch ein abdriften in eine ganz merkwürdige Ecke (Leugnung von Coronagefahr und Anti-Merkel-Geblubber, siehe https://twitter.com/ehrenb3rg/status/1329098176352096258) auffallen?

Off the record, bei den Steuern muss ich leider rechte Wirrköpfe, Verschwörungsspinner und Nazis mitfinanzieren. Bei privaten Ausgaben achte ich sehr strickt darauf, wer Anteile meines Geldes erhält. Und mein Geld möchte ich nicht, auch nicht in minimalen Anteilen, als Bezahlung für Leute mit diesem oder ähnlichen Weltbildern sehen. (Wer mir mit Cancel Culture kommt, blocke ich :-*)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 19. November 2020 - 11:49 #

Nur, um das richtig einzuordnen: Du kündigst Geldentzug an, wenn sich ein freier Mitarbeiter privat in eine Richtung äußert, die Dir (und mir) nicht gefällt?

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 19. November 2020 - 11:54 #

So klingt das.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 19. November 2020 - 12:00 #

Legitimer Standpunkt.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 19. November 2020 - 13:57 #

Gesinnungsschnüffelei hat hier Nichts zu suchen. Du wirst damit leben müssen, dass auch zum Thema Corona nicht Alle einer Meinung sind. Genauso musst du damit leben, dass du mit z. B. mir einen rechtskonservativen Nutzer auf der Seite hast. Willkommen außerhalb deiner Filterblase.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 19. November 2020 - 14:04 #

Im Kommentar verrutscht?

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 18:39 #

Corona und seine gesundheitlichen Folgen leugnen ist aber keine Meinung ;) Das ist einfach dumm. Ich kenne direkt oder über eine Ecke nicht so viele Leute, die Corona hatten oder haben, da ist der Anteil an Leuten, die teils Monate nach einem milden Krankheitsverlauf noch massive Probleme haben erschreckend hoch. Ein Toter ohne Vorerkrankung ist auch dabei.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 19. November 2020 - 19:07 #

Es steht aber Jedem frei, den Hype um Corona mitzumachen, ihn entnervt zu ignorieren - ich versuch das erfolglos - oder eben von sich wegzuschieben. Massive Probleme - eine massive Wirtschaftskrise samt Kinder und Jugendliche, die mit den Folgen gerdae wirtschaftlich Jahrzehnte leben müssen, erwarten uns nach dem xtem Lockdown auch noch. Aber so oder so, ich schaue Filme, auch wenn ein Schauspieler seine Frau schlägt oder höre Musik, wenn der Sänger Drogen konsumiert, warum also sollte ich keine Artikel mehr von einer Person lesen, die die Coronapolitik kritisch sieht? Das Eine hat mit dem Anderen Nichts zu tun.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 19. November 2020 - 19:18 #

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Corona kritisch zu sehen ist was anderes, als den Virus zu verharmlosen und sich über dessen schwere Langzeitschäden bzw. direkte Auswirkung wie Koma/Tod lustig zu machen und dann evtl. noch durch sein Verhalten aktiv zur weiteren Ausbreitung beizutragen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 19:38 #

Was Mick in seiner Freizeit sagt, schreibt oder tut, geht hier erstmal niemanden was an, und das hat mit dem, was er arbeitet, erstmal auch so rein gar nichts zu tun. Und das ist auch gut so.
Wir sollten uns dazu auch tunlichst hüten, per Ferndiagnosen die Gesinnung unserer Mitmenschen zu bewerten.
Wenn wir damit erst anfangen, haben wir alle bereits verloren.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 19:43 #

Wenn es niemanden etwas angeht, dann soll man es nicht öffentlich auf Social Media posten.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 19. November 2020 - 19:56 #

Wenn es so privat ist, hätte er es nicht öffentlich in den Sozialen Medien verbreiten dürfen...würde ich mal sagen.
-
Und ich sehe das anders, man kann das nicht komplett trennen. Wo da jeder seine Linie zieht ist ihm überlassen.
-
Aber machen "wir" nur so weiter. Schön per FB weiterteilen wie harmlos und übertrieben das alles ist, am Wochenende zum ignorieren der AHA-Regeln nach Berlin fahren und schön Gruppen kuscheln. Da werden wir die Einschränkungen und das Virus ganz sicher viel schneller los... (Edit: ich unterstelle nicht, dass Mick das alles macht, kenne ja nur das Posting)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 20:00 #

Du machst Witze, oder?
Solange man beispielsweise in Hamburg in der S-Bahn wie in besten Tagen Schulter an Schulter S-Bahn (Sardinenbahn) fahren "darf", weil weder die Stadt noch die Bahn da irgendetwas schlimmes dran findet, wo auch im Zug kein Mindestabstand beim Sitzen eingehalten werden braucht, da haben all die Corona-Verbote, die beispielsweise das Essen im Resteaurant grade verbieten, obwohl insbesondere die Gastronomie die mit weitem Abstand aufwendigsten Anstrengungen unternommen und eingehalten hatte, um Ansteckung zu vermeiden, ihre Legitimität verloren.
Wird aber noch besser. Im Krankenhaus sollen infizierte Ärzte und Krankenschwestern arbeiten, solange nur keine Symptome erkennbar sind.
Und das ist nur die Spitze des Eisbergs.
Das Virus werden wir nicht los, und wenn ich alle 1 Jahr einschließen.
Ich wünsche allen Gesundheit und genug Weitsicht, um vorsichtig zu agieren.
Ich warne aber davor, Gesinnungspolizei als normal zu betrachten, so hip der Ansatz aktuell auch zu sein scheint. Denn auch die Betroffenheitsfanatiker leiten alles schon per FB weiter, so auch hier im verlinkten "Beweis".

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 19. November 2020 - 20:02 #

Nein, du verstehst mich weiterhin nicht. Es gibt berechtigte Kritik an den Anti-Corona-Maßnahmen (ein paar Beispiele nennst du ja) und es gibt die Seite, die manche fahren, dass man das Virus als ganzes als "Grippe" abtut und verharmlost. Letzteres ist gefährlich und dumm. Kannst dir jetzt selbst überlegen, wie man diesen FB-Beitrag so sieht.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 20:03 #

Doch, wenn man alle einsperrt wird man den Virus los. Ländern spuckt dir die Suchmaschine aus.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 20:04 #

Das mit den Restaurants finde ich auch bescheuert. Jetzt hockt jeder mit seinen Leuten ohne Schutzmaßnahmen, Mindestabstand, Nachvollziehbarkeit in der Wohnung.

Aber nur weil es in manchen Situationen ein größeres Ansteckungsrisiko gibt, sollte man doch nicht alle Schleusentore öffnen. Außerdem gibt es extrem viel Home Office, da wird zumindest mal weniger in Bahnen gefahren als sonst. Die Alternative wäre ja dann auch, man macht eine komplette Ausgangssperre. Das wäre ja noch schlimmer!

Wichtig ist die Balance, die stimmt momentan nicht.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 19. November 2020 - 20:14 #

Das kotzt mich so richtig an. Unser Japaner hat es eh schon schwerer als der Grieche oder Italiener, da konnte man auch mit Abstandskonzept noch gut essen. Und jetzt? Laden dicht, Pech gehabt. Wenn ich da noch sehe, was wir in der Behörde nur minimal geprüft an Geld raushauen, da wird Einem schwindelig bei. Da wird es ab 22/23 massive Steuer- und Abgabenerhöhungen geben müssen, um nur ein Teil des Geldes wieder reinzuholen. Es kann nur Jeder froh sein, der einen sicheren Job hat - und ich bin froh, 2018 zur BA gegangen zu sein, wo gerade diesen Monat das Finanzielle nun echt kein Problem ist. Meine Schwester und ihr Mann sind in Kurzarbeit mit Aussicht auf Arbeitslosigkeit. Da ist Polen offen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 19. November 2020 - 20:11 #

So sieht die Wirklichkeit aus. Nicht nur im ÖPNV, den ich jeden Tag nutze und der recht voll ist, auch hocken die Kinder, die in der Schule getrennt agieren müssen, in der Freizeit im Dorf zusammen. So siehts nunmal aus. Mir tut da der Nachwuchs leid, der keine Geschwister hat und in der engen Stadtwohnung überwiegend alleine herumhockt. Das kann nicht spurlos vorübergehen.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 20:18 #

Also, um jetzt mal das was ich hier so lese auf den Arbeitsalltag umzulegen: sagen wir du wärst als Freelancer selten aber regelmäßig für irgendeine kleinere Firma tätig. Du vertrittst im Internet eine polarisierende Meinung zu einem mit deinem Beruf in keinster Weise zusammenhängenden Thema. Dann würdest du sagen, es ist ja völlig okay, wenn ein Kunde deinem Arbeitgeber höflich aber bestimmt sagt, er würde bei euch nicht mehr kaufen, so lange du partiell in irgendeiner Weise für die Firma, egal wie selten, tätig bist. Denn solche Ansichten kann er ja nicht unterstützen.
Das ganze kann dann ja am Ende sogar soweit gehen, dass dein Arbeitgeber diesen Kunden braucht, und dir deswegen die Papiere gibt. Ist das ernsthaft die Welt so wie wir sie haben wollen? Am Ende schreibt einer betrunken, frustriert, deprimiert mal nen ungünstiges Posting, und am nächsten Tag ist er dann halt seinen Job los - naja, dumm gelaufen, hätte er seine Meinung halt für sich behalten sollen?
Zugegeben, das ist jetzt weit gesponnen, aber darauf läuft es doch grundsätzlich hinaus, wenn wir diese Art von "Ächtung" gut heissen..

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 19:54 #

Ich schreibe als Antwort unter Crizzo, weil er den Nagel auf den Kopf trifft.

Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Corona (und deren Folgen!) hinterfrage ich auch kritisch, sollte man auch. Die möglichen (!) gesundheitlichen Folgen einer Corona-Erkrankung (Tod, multiples Organversagen, Schlafstörungen, psychische Schäden und vieles mehr) runterzuspielen oder gar zu negieren ist schlicht und ergreifend dumm und eine Frechheit. Da kann man auch sagen, man kriegt Bauchspeicheldrüsenkrebs und wenn man eine Woche den Aluhut aufsetzt ist er wieder weg.

Es ist letztlich eine Abwägung, wo man die Akzente setzt (die dann aber auch wirkungsvoll sein sollten). Da kann und sollte man stark drüber diskutieren. Corona-Folgen leugnen ist aber was ganz anderes. Du (Blacksun84) denkst scheinbar, Mick sieht die Coronapolitik kritisch ("Coronakritiker"). Ich finde, der Tweet liest sich anders. Nämlich dumm. (da steht ja nicht sowas wie Restaurants sollten offen bleiben weil... oder alles muss normal weiterlaufen, wer halt stirbt (oder Folgeschäden hat), stirbt halt). Das ist ein Unterschied.

Was man mit Leuten mit "komischen Ansichten" (unabhängig davon, ob sie sich auf die Arbeit auswirken oder nicht) macht, kann ja jeder für sich selbst abwägen, sollte aber auch nie zu einem Hexenprozess ausarten.

Zille 20 Gold-Gamer - - 21449 - 20. November 2020 - 10:41 #

Ich stimme dir in allen Punkten zu und unterschreibe das so. Sowohl das mit dem "dumm", als auch mit dem "kein Hexenprozess". Ich finde es schade, dass gerade dieser Teil vom Kommentarthread dermaßen ausartet.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 20. November 2020 - 10:51 #

Cool :)

Ja, ich denke, es ist ein sehr brisantes, durchaus emotionales Thema, das auch sehr unglücklich gestartet wurde.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 19:48 #

Wobei es für mich jetzt klar noch einmal etwas anderes wäre, wenn Mick bspw. einen eigenen Podcast hätte, und er den kündigt. Da würde ich wohl nicht mehr als mit den Schultern zucken. Aber der Kommentar spricht ja explizit hier GG an, wo Mick alle (gefühlt) Jubeljahre mal einen Artikel schreibt.

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 13:16 #

Korrekt, ich wäre dann, wie du, kein Premium-User mehr.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 19. November 2020 - 13:23 #

Und was müsste GG tun, um in Deinem Sinne zu agieren? Du sprichst von "fragen".

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4108 - 19. November 2020 - 13:29 #

GG: "Mick, alles jut?"
Mick: "jo dat"
GG: "Age is kein Premiummitglied mehr"
Mick:" Who?"

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 19. November 2020 - 13:41 #

Ist doch recht offensichtlich, was er erwartet: Keine weitere Zusammenarbeit.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 19. November 2020 - 13:50 #

Das schreibt Age aber nur im "inoffiziellen" Teil.

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 16:22 #

Tatsächlich würde ich mir wünschen, dass Menschen aus dem Umfeld von Menschen die zunehmend in rechts-ideologische Verschwörungs"realitäten" abdriften aktiv auf diese zugehen und sie versuchen aus dieser sehr problematischen Situation versuchen herauszuholen. So etwas aber schulter-zuckend hinzunehmen, ist für mich demgegenüber allerdings nicht hinnehmbar.

In dem konkreten Fall würde ich mir schon ein klar Aussage wünschen, wie sich die Zusammenarbeit mit Herrn Schnelle zukünftig bei GamersGlobal gestaltet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 19. November 2020 - 16:53 #

Klare Ansage: Mick ist weiterhin ein gern gesehener, leider sporadischer Autor hier.

Etwaige Diskussionen über Corona, die ich mit einem Autoren womöglich privat führe, gehen dich aber so was von gar nichts an. Auf Wiedersehen!

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 17:00 #

Danke für die klare Aussage, Jörg.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12731 - 19. November 2020 - 17:25 #

Und deabonniere auch am Besten die Spieleveteranen, denn ich will Mick auch dort immer wieder gerne und oft hören. Aber es gibt da draußen sicher dir politisch genehme Podcasts und Spielseiten.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 19:40 #

Danke Jörg.
Kann ich alles so unterschreiben.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6203 - 19. November 2020 - 15:30 #

Ja, das ist seine Meinung ...

soulflasher 14 Komm-Experte - P - 2265 - 19. November 2020 - 13:04 #

Off the record...
Ja, viele der User verstehen das nicht.
Dead Rising...
Mit Fotokamera.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 13:39 #

Berufsverbot wegen falscher Gesinnung?

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 19. November 2020 - 13:43 #

Wohl eher keine gewollte aktive Unterstützung von Corona-Leugnern. Die Frage hätte man allerdings auch mit weniger Drohkulisse stellen können.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 13:50 #

Nee, seine Arbeit hat ja erst einmal nichts mit seiner politischen Einstellung zu tun. Ich finde es auch teilweise erschreckend, was er teilweise so auf Facebook und co. schreibt, aber bewegt sich alles im Rahmen der Meinungsfreiheit. Ich würde es viel problematischer finden, wenn man jetzt anfängt, Leuten de facto ihren Beruf zu verbieten, weil einem die Meinung nicht passt. Allein schon die Frage in der Richtung "Habt ihr gehört, was der privat so macht" und die implizierte Forderung, dass man so jemanden ja "ausschließen" müsste, das finde ich wirklich bedenklich.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 19. November 2020 - 14:08 #

Geht mir auch so. Solange nichts Gewaltverherrlichendes oder Rassistisches kommt, ist für mich alles im Rahmen der Meinungsfreiheit abgedeckt. Mit solchen Forderungen begibt man sich meiner Meinung nach genau auf das Niveau von Höcke und Co.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 19. November 2020 - 16:01 #

Die Meinungsfreiheit gilt halt ebenso für die Aussagen von Age. Und wenn Jörg nicht mehr mit Mick zusammenarbeiten wollte, wäre das IMHO genauso legitim wie der Ausschluss gewisser User (Stichwort Hausrecht).

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 19. November 2020 - 16:04 #

Natürlich gilt sie auch für Age. Und auch für Höcke.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 19. November 2020 - 16:08 #

Meinungsfreiheit ist doch eigentlich, wenn jemand gerade auf Grund seiner Meinung nicht bestraft oder sanktioniert oder ruiniert wird, oder?

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 19. November 2020 - 16:16 #

Ein naheliegender Gedanke.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 19. November 2020 - 17:33 #

Mir wäre neu, dass Jörg die politische, judikative oder exekutive Macht hätte, Strafen oder Sanktionen auszusprechen.
Meinungsfreiheit heißt, dass man für Meinungsäußerung nicht juristisch belangt werden kann (außer sie ist verfassungswidrig), aber auch, dass man mit jemandem aufgrund seiner Meinung vielleicht nichts mehr zu tun haben will.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 19. November 2020 - 17:36 #

Ich verstehe die Aussage auf den Betreff hin zwar nicht, aber es wird schon fslsch sein.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 18:00 #

Rechtlich ist das natürlich in Ordnung. Aber die zugrundeliegende diskriminierende Haltung gegenüber Andersdenkenden kann man ja trotzdem kritisch sehen. Ich denke nicht, dass so eine Spaltung und Ausschluss von Leuten, die nicht meiner Meinung sind, in irgendeiner Weise zielführend ist, im Gegenteil.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 18:37 #

Du hast ein sehr seltsames Weltbild. Es gibt an Ages Haltung nichts diskriminierendes.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 18:42 #

Ich sehe das anders, das kannst du seltsam finden, so wie ich eben die andere Meinung auch seltsam finde. :)

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 19. November 2020 - 18:29 #

Man könnte sich Meinungsfreiheit als Wert allerdings auch persönlich zu eigen machen. Das würde dann sicher über den rein rechtsstaatlichen Rahmen hinausgehen, aber für eine gewisse Mündigkeit sprechen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 19. November 2020 - 14:13 #

Erst einmal hat seine persönliche Meinung natürlich nichts mit seiner Arbeit bei GG und im SVP zu tun. Die ist dort IMO bisher auch noch nie durchgeblitzt.

Aber es gibt irgendwann natürlich schon den Punkt, wo diese private politische Einstellung auch auf den Beruf abfärbt. Als extremes Beispiel würde ich da mal den Herrn Wendler nehmen, der jetzt offenbar auf Telegramm schon um Bitcoins betteln muss, da er sich beruflich durch seine verschwurbelten Ansichten ins Abseits gestellt hat.

Und in der aktuellen Zeit darf ich mir sowohl als Auftraggeber, als auch als Konsument von z.B. GG die Frage stellen, ob ich mit jemanden zusammenarbeiten möchte, der die aktuelle Lage derart einschätzt und verharmlost. Da stehe es auch jedem frei die Zusammenarbeit zu beenden oder die betreffende Person nicht mehr zu unterstützen. Das muss man dann allerdings nicht so anprangernd machen, wie es hier geschehen ist.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 18:47 #

Mir ist da auch nie was aufgefallen. Klar, manchmal eher schrullige / spezielle Ansichten, aber wer hat die nicht? Ist auch immer eine Frage der Perspektive.

Ich ganz persönlich habe, aufgrund von Erfahrungswerten, bei Corona-Leugnern eine Sperre. Gleichzeitig finde ich es auch sehr gut, dass Jörg in seinem Kommentar seinen langjährigen Weggefährten unterstützt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 19. November 2020 - 13:49 #

Wieso Berufsverbot? Auch wenn GG die Zusammenarbeit beenden würde, darf er den Beruf doch weiter für andere Auftraggeber ausüben.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 13:51 #

Die Idee dahinter ist aber schon die Zusammenarbeit einzustellen, weil einem private Meinungen nicht passen, da geht es mir mehr ums Prinzip s.o.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 19. November 2020 - 15:28 #

Ja, aber was hat das mit Berufsverbot zu tun?

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 19. November 2020 - 18:30 #

Die Androhung von strukturellem Zwang kann mit der passenden Lobby doch genau darauf hinauslaufen?

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 18:41 #

Genau, de facto kann das dazu führen bzw. ist eben von den Befürwortern solcher Forderungen intendiert. Wenn einer anfängt, jemanden als Persona non grata zu ächten, ziehen da ganz schnell andere mit.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 19:49 #

Das hat viel mit Berufsverbot zu tun.
Den sobald das passiert ist, kommt das gleiche Klientel und attackiert den nächsten Brötchengeber, wieso er denn noch Herrn S. beschäftigt, wo dieser doch bei Verlag / Magazin xyz als ob seiner persönlichen Freizeitgestaltung herauskomplementiert wurde.
Der Herdendruck führt dann dazu, dass am Ende niemand mehr bereits ist, Aufträge an Herrn S. zu erteilen.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 19:59 #

Sehe ich grundsätzlich auch so. Teils wird das aber anders gehandhabt, z.B. Hetze und Boykottaufrufe gegen Firmen die z.B. keine Frauenquote oder keinen Betriebsrat haben. Manche würden sagen, bei sowas wird dann zurecht Kaufdruck durch Kunden ausgeübt. (ich sage das an dieser Stelle explizit nicht, will nur darauf hinweisen, dass das Mittel des Kaufdrucks sehr oft gezückt wird und in manchen Fällen anerkannter ist, z.B. Tierschutz, in anderen geachtet; schmaler Grat).

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 20:14 #

Dann muss er halt auf Pateron und Co ausweichen um seinen Beruf weiterausüben zu können.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 19. November 2020 - 22:32 #

Versuch mal ein bisschen Empathie zu zeigen, würdest du es ok finden, mehrere Arbeitgeber zu verlieren, weil ihnen deine Privatmeinung zu irgendeinem Thema nicht passt?

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 22:46 #

Ich habe zu Personen die so eine Meinung zu Corona habe keinerlei Empathie.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 14:05 #

Du gehst also auch hin, und findest heraus, ob alle Mitarbeiter in der Frittenbude um die Ecke deine Ideologie vertreten, bevor du da bestellst? Wenn ich dir irgendeinen Post von irgendeinem sagen wir Microsoft-Mitarbeiter zeige, der Masken runterredet, kaufst du von denen nie wieder irgendein Produkt? Rennt im Supermarkt im Lager einer rum dessen Einstellung dir nicht passt, legst du den Salat wieder ins Regal, und gehst auf die nächste Wiese zum Löwenzahn pflücken?
Sorry, aber: hier mit deinem Abo zu wedeln, weil du es nicht verpackt bekommst, dass andere Menschen die Welt anders sehen, und jetzt meinst das so verarbeiten zu können, mag dir gerade ein Gefühl der Macht geben - aber nach aussen lässt dich einfach nur verdammt klein erscheinen. Wir sollten alle heilfroh sein, dass wir in diesem Land unsere Meinung frei vertreten dürfen, wie vernagelt sie auch sein mag. Ich wasch auch jedem Coronakleinreder im Bekanntenkreis den Kopf - aber mit Argumenten. Gehst du hin, und grenzt andere aus, weil sie wie bspw. Nazis andere ausgrenzen, bist du doch keinen Deut besser. Der Mick hat keinem was getan, und so lange er keinem die Maske vom Gesicht reisst, oder auf "ich huste mal alle an"-Touren geht, ist das für seine Arbeit hier wirklich null relevant.
My 2 cents.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4108 - 19. November 2020 - 14:14 #

Zustimmung.

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 16:31 #

Ich mache das in der Form nicht aktiv, wenn es mir aber über den Weg läuft, dass Leute für mich sehr problematische Ansichten haben, hat das Auswirkungen auf z.B. mein Konsumverhalten, absolut. Es gibt ganze Konzerne, deren Produkte ich komplett vermeide. Ich empfinde das übrigens als ganz normal und frage mich eher mit welcher Arroganz man in den Tag lebt, so etwas nicht in sein Verhalten anderen gegenüber einzubeziehen.

Das gibt mir auch kein Gefühl der Macht (Ernsthaft, wie bist du eigentlich drauf?), es ist Teil meiner freien Entscheidung, was ich unterstütze oder auch nicht und das aus (für mich, für dich wahrscheinlich nicht) nachvollziehbaren Gründen.

Vielleicht solltest du das eigene Brett vorm Kopf abnehmen, bevor du andere für vernagelt hältst. Für den Nazivergleich, der übrigens nochmal unterstreicht, wie komplett absurd du unterwegs bist, war das übrigens auch meine letzte Interaktion mit dir.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 17:01 #

Natürlich ist das eine Art von Machtnutzung (Missbrauch?). Du fragst doch nicht einfach, sondern baust hier ganz klar eine Drohkulisse auf.
Dazu ist es inkonsequent, einerseits sich die Dinge die man regelmäßig nutzt nicht genau anzuschauen (es nicht wissen _wollen_?), und wenn man dann was findet wo vielleicht nicht mal 1% vom eigenen Beitrag an eine "unbequeme" Stelle fließen, direkt den großen Aufhänger zu machen. Da kann einer lange von der besseren Welt reden, es geht doch vor allem um das eigene Weltbild. Dem Obdachlosen nen Euro in den Hut werfen, und sich mal wieder als sozial engagierter Mensch fühlen. Wobei es in dem Beispiel ja zumindest einem was bringt, während dein Vorgehen ja das des Denunzianten darstellt.
Wenn Nazis Leute benachteiligen weil sie einer andere Religion angehören ist das schlecht, das ist interessanterweise auch dir klar. Aber wenn _du_ Leute wegen ihrer (privaten, von der Leistung völlig entkoppelten!) Meinung benachteiligst, hier so einen Zauber abziehst, ist das der richtige Weg des Miteinanders?!?
Aber hey, ich verstehe warum du dich aus der Unterhaltung ziehst - um _den_ Standpunkt zu rechtfertigen würden selbst _mir_ die Worte fehlen.

P.S.: ich bin gespannt wie konsequent es dann am Ende wirklich ist, oder ob es nur das Abo auslaufen ein wenig in der eigenen Welt argumentieren soll..

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 18:42 #

Welche Art von Macht hat Age denn gegenüber GG? Keine, Jörg hat hier Hausrecht und kann ihn jederzeit für die Tür setzen.
Hier von Machtnutzung oder gar Missbrauch derer zu sprechen ist absurder als Qanon. Was an und für sich schon unmgölich ist.

Aber inhaltlich bin ich bei Age, sofern dieser alte, weiße Mann hier weiter seinen uninteressanten alter, weißer Mann Sermon schreiben darf ist es ausgeschlossen dass ich nochmal ein dauerhaftes Abo habe.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 19:41 #

Es geht um das Abo, um das Geld, bei dem man klar ein "wenn der hier weiter schreibt, dann gehe ich aber". Eine höfliche Frage sieht völlig anders aus, und wird auch entsprechend ganz anders aufgenommen und beantwortet. Zu dem Rest sag ich jetzt nix mehr, meine Meinung zu solchen Stellungnahmen steht oben.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 19. November 2020 - 20:11 #

Wo kommt denn jetzt plötzlich der "alte weiße Mann" her? Und welchen Sermon schreibt er hier?
Und Age hat keine Macht. Er droht nur damit, sein Geld zukünftig woanders auszugeben. Ist sein gutes Recht - aber der Tonfall kann trotzdem variieren.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 20:52 #

Beim Lesen einer seine Beiträge auf dieser Seite. Keine Ahnung mehr welcher, da ich die nicht mehr lesen kann. Eventuell hab ich was in die Richtung druntr geschrieben.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 20:25 #

Ich finde es sehr bedenklich, dass du Mick auf Alter und Hautfarbe reduzierst.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 20:51 #

Ein " alter, weißer Mann" muss weder ein Mann, noch Alt, noch Weiß sein.
Es bezeichnet einzig allein eine Geisteshaltung.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 19. November 2020 - 20:59 #

Ich weiß. Macht es ja nicht besser, ein Alter und eine Hautfarbe für etwas Negatives zu verwenden. Ich finde das furchtbar.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 20. November 2020 - 21:16 #

Das ist doch kein Machtmissbrauch, das ist Marktwirtschaft. Wenn sich der Bäcker, bei dem ich ab und an Brötchen hole, als Antisemit rausstellt, dann gehe ich da nicht mehr hin. Ich nenne das Rückgrat. Wenn ein Freund von mir antisemitische Tendenzen entwickelt, dann Rede ich mit ihm. Auch das nenne ich Rückgrat.
Wenn der Ursprungsposter nicht möchte, aus welchen Gründen auch immer, dass jemand sein Geld weder unmittelbar noch mittelbar bekommt, dann hat er jedes Recht entsprechende Konsequenzen für sich zu ziehen. Ob er das so öffentlichkeitswirksam machen muss, finde ich aber ausgesprochen fraglich.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 20. November 2020 - 22:35 #

Was er mit seinem Geld macht, ist klar seine Sache. Das hier so aufzufahren, mit dem "Entzug seiner Unterstützung" in der Frage zu wedeln, wenn man weiterhin.. halte ich für den mindestens unsachgemäßen Gebrauch dieser sonst ihm völlig freien Nutzung. Da steht das "Missbrauch" ja auch nicht umsonst mit einem Fragezeichen in der Klammer. Dabei ist mir auch klar, dass ich durchaus sehr spitz formuliert habe - als Antwort auf eine ebenso spitz formulierte "Frage" (Drohung?).
Klar, zu dem Zeitpunkt hatte ich auch (echt seit langem mal wieder hier in den Diskussionen) erhöhten Puls. Heute würde ich es wohl klar anders formulieren. Inhaltlich passt es für mich jedoch weiterhin.

An anderer Stelle im Kommentarbereich auch schon so geschrieben: hätte Mick einen Podcast, und der Abonnent würde das Backen einstellen, würde ich wohl nur mit den Schultern zucken. Aber, um bei deinem Beispiel zu bleiben: es geht hier ja nicht um den Bäcker, den Inhaber, die immer anwesende Vollzeitkraft der man jeden Tag ins Gesicht schaut. Eher geht es darum, dass dein Bäcker sich den Ofen alle paar Wochen mal von jemandem warten lässt, der dir nicht passt, während der Bäcker selbst aber vollkommen grün ist. Da gehst du hin und zeigst deinem Bäcker Posts aus dem Internet, wo der Techniker krude (berufsunabhängige) Ansichten vertritt, und sagst ihm du kaufst keine Brötchen mehr, wenn der hier noch mal nen Handschlag macht?
Und es geht ja ebenso nicht um Antisemitismus, es geht um den Zwist über den Umgang mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Eine Ansicht der Fakten ist für mich immer noch ein ganz anderer Level, als eine Herabstufung anderer Menschen.

Mal ehrlich, wie weit soll das ganze gehen? Sollen Unternehmen am besten ihren Angestellten nachschnüffeln, schauen wie sie privat ticken, und selektieren? Oder reicht es, wie hier gerade, wenn einer was über einen ausgräbt, und das meldet? Sollen wir ein "für uns arbeiten nur Menschen mit der richtigen Gesinnung"-Siegel an "reine" Firmen vergeben? Hey, vielleicht heften wir das ja den andersdenkenden direkt ans Revers. Etwas in Richtung Hexagramm vielleicht..
Leute, sorry, wenn ich solche keimenden Entwicklungen sehe, und im Gegensatz dazu dann raus lese wie ihr eingestellt seid.. in meinen Augen habt ihr da was grundliegendes nicht ganz verstanden. Es geht doch nicht immer nur darum, _wem_ etwas passiert ist, sondern vor allem auch _was_ passiert ist, und wie es begann. Das jetzt einfach nur langsam in die andere Richtung zu rollen.. ach, ich gebs auf.. eine große Tüte Toleranz zum Mitnehmen bitte. Ich bin jetzt hier raus.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 21. November 2020 - 7:12 #

Ich denke halt, dass da jeder seine persönliche Grenze ziehen darf. Deswegen mein Bäckerbeispiel, das wäre meine Grenze.
Ich schrieb ja, dass ich das öffentliche Kundtun des User völlig daneben finde.
Wo du das mit dem Nachschnüffeln her hast, entzieht sich mir aber grade.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 19. November 2020 - 15:26 #

So ist das mit dem Denunzieren.

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 16:24 #

Aha, öffentliche Facebook Posts sind Denunzierung. Ich verstehe das mal als "Cancel Culture" und stecke dich zu den Grauen. Tschööö!

Age 20 Gold-Gamer - P - 20831 - 19. November 2020 - 17:20 #

Ich ziehe die User-Frage hiermit zurück. :) Danke.

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4094 - 19. November 2020 - 19:45 #

Entschuldige bitte, aber ohne Löschung oder zumindest temporäre Sperrung mindestens eines Beteiligten, ist die Debatte noch nicht abgeschlossen. Die Frage jetzt zurückzuziehen, macht die Sache umabschließbar. Das kann doch keiner wollen.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6203 - 19. November 2020 - 20:17 #

Wo findet man denn das Original von Mick? Das Zitat ist leider ein Bild ohne Link aufs Original.
( Sehr interessant, wer sich da auf Twitter noch rangehängt hat. Mich hätte die erwähnte Antwort von Toni Schwaiger interessiert, aber dazu müsste ich wissen, über welchen Kanal das Original kommuniziert wurde)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 20:29 #

Ich finde das bendenklich, dass von den Kommentierenden dort offensichtlich niemand ein Problem mit der öffentlichen Hexenjagd hatte, an der man sich da beteiligte.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4108 - 19. November 2020 - 20:31 #

Original bei Micks Facebook.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6203 - 19. November 2020 - 21:37 #

Mir werden bei Google haufenweise Michael Schnelle angezeigt, aber nicht "der echte". Deswegen frage ich ja nach dem direkten Link.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4108 - 19. November 2020 - 22:25 #

Dein GoogleFu ist nicht stark genug ;)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 22:45 #

Ich finde es auch nicht.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 185929 - 20. November 2020 - 23:23 #

Mick schrieb auf FB: "Ich opfere mich für Deutschland. Ich lasse mich mit Corona infizieren und wette, dass ich spätestens binnen 14 Tagen mit gewöhnlichen Erkältungsmitteln (Hustenlöser, Wick Medinait, evtl Aspirin) völlig geheilt bin. Vielleicht macht Frau Merkel ja auch mit. Die ist sicherlich nicht einen einzigen Tag infiziert. Auch Viren haben ihren Stolz..."

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 20. November 2020 - 23:27 #

Was er geschrieben hat weiss ich, aber sein Profil finnde ich nicht.

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6203 - 21. November 2020 - 18:51 #

Geht mir auch so, ich habe auch kein Facebook, liegt es daran?
Ich würde halt gerne lesen, was Toni Schwaiger geantworted hat, was wohl direkt bei Facebook passiert ist, nicht in dem Twitter-Thread ...

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 9752 - 21. November 2020 - 19:24 #

Toni Schwaiger schrieb: "Lieber Mick, so sehr ich Dich fachlich und als Ex-Kollege schätze - durch die Erfahrungen und Einblicke aus meinem jetzigen Beruf muss ich Dir leider sagen: Du liegst hier falsch."

und: "Der Verlauf hängt von vielen Faktoren ab, unter anderem der Virenlast. Und von den Spätfolgen selbst einer „überstandenen“ Erkrankung haben wir allenfalls eine dunkle Ahnung."

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6203 - 22. November 2020 - 19:02 #

Danke, an Dich und an Toni!

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14470 - 23. November 2020 - 15:19 #

Eigentlich wollte ich zu dem Thema ja nichts schreiben, aber leider sind wir jetzt in der Familie auch betroffen.

Wie auch geschreiben hängt es von vielen Faktoren ab, wenn man Pech hat kann man auch die ganze Woche daheim sitzen und sich dann beim kurzen Einkauf anstecken. Da helfen dann auch die ganzen Wahrscheinlichkeitsrechnung nichts, die immer gerne als Ausrede genommen werden um das Rücksichtslose Handeln zu rechtfertigen.

Wer dann bequem vom Sofa aus irgendwelche Thesen oder Wetten vorschlägt, sollte zumindest mal darüber nachdenken ob er sich den Betroffenen nicht etrem unhöflich gegenüber benimmt. Anstatt solche Sachen zu posten, die er eh niemals durchziehen würde, sollte man sich dann lieber freuen dass man gesund und munter ist.

Jeder Verlauf der nicht schlimm ist und sich innerhalb von 2 Wochen von alleine kuriert, ist eine gute Nachricht. Hilft aber den schlimmer betroffenen Leuten auch nichts. Bis jetzt sieht es bei uns auch noch halbwegs harmlos aus, ich hoffe das bleibt so. Sorgen mache ich mir trotzdem.

Deswegen auch Dank an Thomas dass Du die Antwort von Toni hier gepostet hat. Ich kann Toni hier nur vom ganzen Zustimmen.

An alle anderen habe ich einfch die Bitte etwas Rücksicht zu nehmen auch wenn es mal unbequem ist. Man kommt auch ohne Panik (vor Corona oder vor Verschwörungen) durch diese Zeit und sollte einfach das beste draus machen. Und sich freuen wenn es einem gut geht.

Sorry für den vielen Text

Und zum Abschluss: Ich freue mich trotzdem auf den nächsten spielebezogenen Beitrag von Mick.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 23. November 2020 - 15:23 #

Alles Gute euch!

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14470 - 23. November 2020 - 15:26 #

Danke, wird schon werden ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 23. November 2020 - 21:30 #

Gute Besserung, und danke für deinen wichtigen Text!

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14470 - 24. November 2020 - 17:26 #

Danke, ich werde es ausrichten.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 26. November 2020 - 16:15 #

Gute Besserung! Top Text.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 185929 - 23. November 2020 - 17:47 #

Ich hab hier mal den kompletten Thread (Stand 23.11.2020 - 17:30 Uhr) kopiert: [ https://ibb.co/1ZCQKpH ] Falls es jemand interessiert. Sind logischerweise illustre Persönlichkeiten dabei. :)

ps: Ich finde im übrigen die Äußerung auch ziemlich dämlich und total daneben.

Prinsee 10 Kommunikator - 389 - 19. November 2020 - 13:30 #

Wau seit langer Zeit mal wieder eine echt lange Diskussion hier ;)
Mich wundert hier nur eins, es gehen die Abo Zahlen immer weiter zurück... und der Herr Langer sagt ja immer wie gut Gamersglobal ist und wie viele Inhalte doch auf der Seite sind. Anscheinend hilft dies ja nicht, die derzeitigen Abo Zahlen zu behalten.
Für mich klingt das irgendwie paradox... Ich möchte mehr Abos haben, obwohl ja die derzeitige Leistung nicht mal ausreicht, die jetzigen Abos zu halten. hmmmm aber gut ist halt so^^

xan 18 Doppel-Voter - P - 10213 - 19. November 2020 - 16:25 #

Mich würde nicht wundern, wenn aufgrund von Corona einige andere finanzielle Prioritäten haben.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 19. November 2020 - 16:38 #

Du brauchst nicht nur ein gutes Produkt, du musst ebenso die richtigen Kunden erreichen. Eine gewisse Fluktuation hast du bei Abos immer, vor allem in Zeiten in denen bei mehr Menschen als üblich auch das Geld knapper wird. Wenn du Neukunden dann schlecht erreichst, hast du auch mit einem guten Produkt einen schweren Stand.
Aber du kannst halt nicht einfach bspw. nur mit der Retro Gamer 3 Monate GG-Premium für Neuregistrierende verschenken, und dann erwarten dass man dir direkt die Hütte einrennt. Deswegen geht man da ja jetzt u. A. auch mehr auf den Social Media-Zweig..

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 18:31 #

Man hatte letztes Jahr eine Aboaktion die sind alle vor einigen Monat ausgelaufen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 20:10 #

Was kannst du denn konkretes über die Leistung von Gamersglobal sagen, wenn du mangels Abo die Inhalte nicht einmal aus eigener Anschauung bewerten kannst?
Oder hast du einfach nur Freude daran, wenn es anderen möglicherweise schlechter noch als gestern geht?
Die Leistung von GG ist aber in der Tat nicht gut. Sie ist vielmehr sehr gut.
Damit das so bleibt, muss sich die Redaktion permanent im roten Bereich bewegen. Und dazu gehört es auch darauf hinweisen, wenn der eine odere andere ggf. aufgrund der Corona-Krise (haste auch von gehört, nech?) den Fokus auf andere Dinge gelenkt statt auf sein auslaufendes oder ausgelaufene Abo.

Prinsee 10 Kommunikator - 389 - 19. November 2020 - 20:40 #

Weis jetzt nicht warum du dich jetzt so angegriffen fühlst, aber ok ;)
ich wollte nur darauf hinweisen, das bleich gleich bleibenden Output mehr Abos zu verlangen obwohl gleichzeitig die Abos am sinken sind doch etwas komisch. Ich habe hier niemanden angegriffen, noch finde ich es lustig wenn es jemanden finanziell schlecht geht. Ka warum hier manche Leute so sensibel auf dieses Thema reagieren.
Wie gesagt es war nicht meine Intention jemanden zu beleidigen und habe ich auch nicht. Seht das Thema doch etwas lockerer und fühlt euch nicht immer angegriffen ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 19. November 2020 - 21:22 #

Ich weiß nicht, was daran komisch sein soll. Natürlich will Jörg mehr Abos, denn davon leben er und seine Angestellten. Ob die Leistung dafür ausreichend ist, muss jeder User für sich entscheiden. Aber man kann der Redaktion sicher nicht vorwerfen, zu wenig zu machen. Viel mehr als das, was GG hier so raushaut, geht mit so einem kleinen Team eigentlich nicht.

Prinsee 10 Kommunikator - 389 - 19. November 2020 - 22:34 #

Du hast meine Aussage nicht verstanden...
Wenn man Abos verliert bei diesem Output und gleichzeitig noch zu verlangen das man doch mehr Abos haben möchte bei gleichen Output ist doch Strange.
Anscheinend kann der jetzige Output ja nicht mal die Abos halten, wie soll man dann wenn man alles gleich lässt mehr Abos bekommen?

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 9:05 #

Jörg hat ja von den Gründen erzählt, die manche User bei ihrer Abo-Kündigung netterweise angegeben haben. Bei manchen ist es einfach fehlendes Geld durch Corona. Da kann man nichts machen, außer hoffen, dass es bald besser wird. Bei anderen hieß es, dass sie die Premium-Inhalte kaum noch nutzen. Da kann man durchaus appellieren: Denn mit dem Abo bezahlt man nicht nur die Zusatzinhalte, man hält die Basis am Leben. Ich nutze gerne die Werbefreiheit und die SdK usw. Aber insbesondere schätze ich GG auch als Plattform für eine der coolsten Spielecommunities im deutschen WWW. Und ohne Einnahmen würde die wegfallen. Ich kann jeden verstehen, der das nicht so sieht und nur für die Inhalte zahlen möchte, die er auch nutzt, aber es ist ein Denkansatz.
Dass man wegen zu weniger Abonnenten nun die bereits zahlenden User ermutigen muss, auf eine höhere Stufe auszustocken, ist nicht so schön. Mehr Abos wären GG sicherlich lieber. Aber irgendwo muss das Geld herkommen. Warum es so schwer ist, auch aupßerhalb von Coroan, neue Premium-Kunden zu gewinnen, ist schwer zu sagen. Die Zielgruppe ist ja eher zahlungskräftig, aber vielleicht wirklich schon ausgeschöpft. Auch wenn es mir schwerrfällt, das zu glauben. Je älter das Medium Computerspiele gibt, desto mehr ältere Gamer gibt es, die hoffentlich einen anspruchsvolleren Sielejournalismus statt Live-Streams bevorzugen. Aber die finden anscheinend noch zu selten hierher.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 19. November 2020 - 22:53 #

Offensichtlich reicht der Output nicht oder geht an der Zielgruppe vorbei, weil die nicht herfindet. Oder es gibt gar keine Zielgruppe die großgenug ist.

Noch dazu passiert hier zu wenig, wenn ich den Output sehe würde ich nicht draufkommen das hier 3 Leute Vollzeit dran arbeiten.
Wobei diese klassischen Videotests an mir eh vorbeigehen, und daher viel Content für mich versinkt. Ich habe immer mal wieder reingeschaut und kam damit selten klar.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 8:55 #

Also für mich kommt hier so viel Content, dass ich gar nicht damit hinter komme. :-)
Was hättest du denn lieber statt klassischer Videotests? Mit Premium gibt es ja alternative Formate wie die SdK, die Viertelstunde oder Jörgspielt. Wenn dir das auch nicht zusagt, wird's schwierig, aber dann mach doch mal Vorschläge, was du gerne hättest. Vielleicht ist ja was dabei, was die Redaktion aufgreifen kann und möchte.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 20. November 2020 - 9:39 #

Zwischen Mitte April und heute kamen genau 3 Jörgspielt, damit kann man das Format kaum als relevant ansehen.
Was ich vermisse seit es TotalBiscuit nicht mehr ist jemand der sich mal intensiver mit den PC Version auseinander setzt. Mochte sein WTF is als Format auch.
Ich lese halt lieber die Tests, wenn ich mir mal ein Videotest ansehen will nehme ich meistens ACG.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 20. November 2020 - 9:53 #

Ich sehe es einerseits wie Du: Ich lese viel lieber Tests und schaue Videos eher ungern und selten. Deshalb war ich auch kein Fan der entsprechenden Umstellung vor einiger Zeit.
Aber ich muss mich auch damit abfinden, dass ich da in der Minderheit bin und ein visuelles Medium wie ein Computerspiel auch visuell besprochen werden kann.
Aus Ganons Text jetzt Jörgspielt rauszupicken und die anderen Sachen unter den Tisch fallen zu lassen, schmälert die Leistung der Redaktion doch erheblich. Was die drei raushauen, ist schon heftig. Die Spiele müssen ja auch noch gespielt und die Konsolen getestet werden, bevor was darüber geschrieben werden kann. Das sieht man als User natürlich nicht.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 20. November 2020 - 10:13 #

Ganon hat gefragt, was ich lieber hätte als Videotests und da lag Jörgspielt nun mal vorne.
Ich mochte das alte Format mit den mehreren Spielen halt und vermisse es.
Dazu steht auf de JS immer noch "Mehrmals pro Monat stellt der GamersGlobal-Chefredakteur einen von ihm gespielten Titel vor.", dass stimmte nun mal nicht. Mit der Bezahlung geht dann auch eine Verpflichtung einher den versprochenen Content zu liefern. Daher sperrt sich mein favorisierter deutscher NFL-Blogger auch absolut dagegen Geld zu nehmen, weil dann geliefert werden muss und nicht wie bei einem Hobby geliefert werden kann.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 20. November 2020 - 10:28 #

Ich finde es sowieso schwierig, hier Tipps oder ähnliches an die Redaktion zu geben. Kaum einer hier kann einschätzen, welcher Zeitaufwand in jedem einzeln produzierten Beitrag hier liegt. Jeder, der schonmal einen Text geschrieben hat weiß ja, wie lange man da teilweise an Sätzen herumfeilt, bis es sich gut anfühlt. Und die Vorarbeiten für ein Video oder den Podcast sind ja auch nie zu unterschätzen.

Aber trotzdem hat man natürlich als Nutzer ein Gefühl, welche Beiträge man vermisst oder welche für einen persönlich "unwichtig" sind. Ich hoffe nur, dass es GG gelinkt, die richtige Balance zu finden und die verfügbare Zeit für die passenden Inhalte zu nutzen - ein Vollsortiment aus Test, Meinungen und News können die drei/vier nicht leisten, selbst mit externen Unterstützung.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 10:40 #

Das ist schon legitim, da die anderen beiden ja auch Videoformate sind. Für mich war allerdings nicht ersichtlich, ob Cupcake Knight generell keine Videos mag oder nur die Tests nicht. Jetzt weiß ich es. Was Jörgspielt betrifft, hat er ja auch nicht unrecht, das müsste viel regelmäßiger kommen. Wenn man es ganz streng sieht, könnte man auch kritisieren, dass der WoSchCa, immerhin auch ein Premium-Format, nun zweimal hintereinander asugefallen ist. Aber ich denke, das versteht jeder, jedenfalls habe ich da keine Beschwerden gelesen und von mir kommen auch keine.
Es ist aber nicht so, als gäbe es keine Text-Inhalte für Premiumenten. Jörg hat drei Seiten Test zu Yakuza - Like a Dragon geschrieben, die man ohne Abo nicht zu sehen bekommt - vielleicht ist auch das ein Problem, dass man das gar nicht weiß. Generell ist die Textkomponente der Tests wieder länger geworden und eine gute Ergänzung zum Video. Das müsste man vielleicht mal stärker herausstellen.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 20. November 2020 - 10:45 #

Viertelstunde habe ich zu wenige gesehen um dazu was sagen zu können. Stunde der Kritik ist mal so oder so, aber eher ein Nice to have. Den WoSchCa hab ich kaum gehört.
Videos hängen sehr stark von der Machart ab, daran scheitert es. Ich habe mir auch die 3+ Stunden Doku von Secret Base über das Seattle Mariners Franchise der MLB genossen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 13:23 #

Hast du die Japan- oder GDC-Dokus von Jörg gesehen? Sind zwar nicht von Premium abgedeckt, sondern separate Crowdfundings, aber ich finde sie wirklich hochwertig und ihr Geld wert.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 20. November 2020 - 13:45 #

Die GDC Doku wollte ich sehen, dann wurde sie so oft verschoben dass ich irgendwie die Lust drauf verloren habe.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 13:53 #

Die ist immer noch gut, auch wenn es später wurde. ;-)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10457 - 20. November 2020 - 21:37 #

Das kann ich mir vorstellen.
Da fällt mir ein was ich hier auch vermisse, nämlich dass sich mal auch kritischer mit der Branche auseinander gesetzt wird. Aber das findet hier gar nicht statt.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 19. November 2020 - 23:44 #

Ich denke er meint, daß der Ourput zwar spitze und hochwertig ist, doch letztendlich dieser die gleiche Anzahl User/Abonennten konsumieren, was seit Jahren zuwenig sind.

De facto müssen also mehr neue User und somit potentielle neue Abonnenten her. Ein Schritt wäre vielleicht, mögliche neue User nicht mehr und mehr auszusperren/auszuschließen, sondern reinzulassen. Ich mein, wie sind wir alten Hasen erstmal vor 10+ Jahren auf GG unterwegs gewesen? Anonym -> registrierter User -> Abonnent. Vielleicht in der Hinsicht wieder back to the roots? Reine Anregung.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 23:58 #

Hätte ich auch so gedeutet, wenn da nicht der amüsierte Unterton mit enthalten gewesen wäre.

Die Lösung ist aber wirklich schwierig. Die Welt ist nicht mehr so wie vor 10 Jahren. Sie hat sich gewandelt (so wie sie es immer tut), und die ältere Generation denkt sich, dass sie sich zum Schlechten gewandelt hat, und die jüngere Generation denkt, dass die ältere Generation nichts auf der Pfanne hat. War auch schon immer so.

Generell gilt: man muss sich immer hinterfragen, immer Strukturen verwenden, die sich den geänderten Umständen optimal anpassen kann.

Weiter wie bisher wird nirgendo funktionieren, denke ich. Das würde ich hier auf GG aber auch nicht attestieren wollen.

Eine Lösung habe ich auch nicht. Bestenfalls Ideen und Vermutungen. Und so schön das ist, sind die schnell und leicht getippt, und genauso schnell wieder vergessen und durch andere Ideen und Vermutungen ersetzt. Am Ende müssen es die reißen, anpacken, entscheiden und verantworten, die bei GG am Ruder stehen. Und das ist auch gut so.

OMD 06 Bewerter - 58 - 20. November 2020 - 1:32 #

Ich wuerde das nicht so negativ sehen, im Gegenteil auch mit Mitte 30 eigentlich sehr positiv. Computerspiele werden immer diverser, erreichen neue Zielgruppen, die Umsaetze steigen. Es gibt technische Innovationen und mehr den je besteht auch die Moeglichkeit fuer kleine Teams, extrem gute und erfolgreiche Spiele zu programmieren (Als Beispiel sei Faster Than Light genannt).

Zuschauerzahlen und Gehaelter, wie wir sie heute zum Beispiel bei League of Legends sehen, waeren vor 20 Jahren undenkbar gewesen.
Mit Crownfunding wird auch so manches Nischenprodukt auf die Beine gestellt.

Ich denke, die Aussichten in diesem Bereich sind glaenzend, auch fuer einen begleitenden Spielejournalismus. Vielleicht muss sich dieser teilweise auch hinterfragen, ob er die Zeichen der Zeit erkannt hat, nachdem er das Informations-Monopol, das er vielleicht Ende der Neunziger hatte, durch das Internet verloren hat?

Man macht es sich gegebenenfalls aber sehr einfach, es auf die User zu schieben, die den (meinetwegen sehr guten) Content ja gar nicht zu schaetzen wissen und eh nichts zahlen wollen.

Wie gesagt, es sind ja einige gute Ansaetze verhanden (Warhammer LP), auch wenn sie fuer mich persoenlich gar nicht so interessant sind.

Ich persoenlich denke, dass man durch einzelne Aktionen (Warhammer LP, mein vorgeschlagenes AOE2 Turnier) versuchen muss, Aufmerksamkeit zu generieren und die dadurch hergelockten neuen Benutzer durch eine attraktive Oberflaeche/aktives Forum und den Wegfall von (auch vollkommen subjektiv wahrgenommener) Barrieren zu halten. Auf Teufel komm raus noch mehr Inhalt zu liefern, duerfte einen relativ geringen Grenznutzen haben.

Zum Abschluss eine ketzerische Frage, die ich wiederum gar nicht böse meine : Ich will gar nicht so tun, als ob im Bereich twitch/Streaming nicht auch Schindluder betrieben wird, und natuerlich ist Streaming auch nicht mit Spielejournalismus zu vergleichen, aber warum schaffen es Leute, die vor 2 Jahren keine Sau kannte, ihren Lebensunterhalt mit twitch zu verdienen, wenn eine nun wirklich gestandene Spielejournalismus-Koryphäe wie Jörg Langer mit all seiner Erfahrung und Kontakten anscheinend Probleme hat, genug Umsatz für seine Website zu generieren?

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 20. November 2020 - 7:03 #

Zur Frage, meine vermutete Antwort: Weil die nachwachsende Gamermasse lieber live-Videos mit Interaktion und Identifikation konsumiert als Websites (oder gar geschriebene Inhalte). Es sind ja im Prinzip ALLE Websites und, erst recht, Printprodukte betroffen.

Hinsichtlich des Forums finde ich den hier irgendwo gemachten Vorschlag gut, dass die Newskommentare quasi gleichzeitig im Forum sind.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106204 - 20. November 2020 - 8:54 #

"aber warum schaffen es Leute, die vor 2 Jahren keine Sau kannte, ihren Lebensunterhalt mit twitch zu verdienen, wenn eine nun wirklich gestandene Spielejournalismus-Koryphäe wie Jörg Langer mit all seiner Erfahrung und Kontakten anscheinend Probleme hat, genug Umsatz für seine Website zu generieren?"

Die Zielgruppe ist anders. Zudem sind die einen quasi 24/7 am Zocken und wollen unterhalten/bespaßen (und haben teilw. auch Sponsoren), der andere betreibt Spielejournalismus und kann eben nicht mal quasi 24/7 auf Twitch/Streaming abhängen. Genauso wie die GG-User, die wohl allesamt voll berufstätig sind und Familie haben und somit somit dafür auch keine Zeit erübrigen können.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23737 - 20. November 2020 - 8:58 #

Da gibt es auch einen "survivorship bias", 99,9% der Streamer/Youtuber, die vor 2 Jahren keiner kannte, kennt auch heute niemand. Das ist ja die Ausnahme, davon leben zu können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 23. November 2020 - 10:03 #

Umgekehrt gibt es erstaunlich wenig Leute, die seit 26 Jahren oder länger ihren Lebensunterhalt mit Spielejournalismus bestreiten. Auch Heinrich, Mick, Roland, Michael Hengst und Co. sind ja bestenfalls noch Part-Time-Spielejournalisten. Wer mir einfällt, sind Winnie und Martin Gaksch, aber so viele mehr gibt es da nicht. Da bin ich schon auch stolz drauf.

Und ob es die ach-so-tollen YouTuber schaffen, mindestens zwölf Jahre im Business zu bleiben wie GamersGlobal?

Aber eigentlich wollte ich auch nicht indirekt auf einen Dauermecker-Low-IQ-Troll wie Prinsee antworten :-(

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 23. November 2020 - 10:13 #

Wobei Martin Gaksch doch "nur" noch Verlagsleitung macht und höchst selten mal redaktionell in Erscheinung tritt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 23. November 2020 - 11:36 #

Das stimmt, und natürlich ist es Auslegungssache, ob man das nun als "hauptsächlich mit Spielehjournalismus sein Geld verdienen" wertet (wie ich) oder nicht.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 23. November 2020 - 11:39 #

Da da auch noch die Audiovision mit dranhängt, maximal zu 50% :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 23. November 2020 - 12:18 #

Okay, Martin ist raus und Winnie gewinnt, weil länger dabei als ich.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 23. November 2020 - 13:22 #

Darauf können wir uns einigen :-) Aber viele andere fallen mir auch nicht ein. Oliver Schultes und der Steppberger von der M! Games kommen noch auf über 20 Jahre, aber sonst?

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 23. November 2020 - 13:32 #

Ich weiß nicht, Petra Föhlich vielleicht?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 23. November 2020 - 13:45 #

Ja, Petra müsste auch ca. 25 Jahre dabei sein.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 111111 - 23. November 2020 - 13:56 #

Sie schreibt was von 30 Jahren. Nachzulesen in den aktuellen Lesetipps.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 23. November 2020 - 15:03 #

Kam 95 zu Computec. Das wären dann 25 Jahre. Noch völliger Frischling also :)

joker0222 29 Meinungsführer - P - 111111 - 23. November 2020 - 15:34 #

Die 30 kommen von ihr. Ich habe keine Ahnung wann sie wo angefangen hat. Mir fiel es nur ein, weil es in ihrem neuesten Newsletter stand. Ich habe in meinem jetzigen job 1991 angefangen und komme mir immer noch als Frischling vor.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 23. November 2020 - 15:38 #

Aus meiner Sicht die perfekte Lebenseinstellung ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 23. November 2020 - 14:39 #

Guter Punkt!

Cyd 19 Megatalent - - 15185 - 23. November 2020 - 13:43 #

Wenn man es ausweitet: Ein Simon Krätschmer von den Rocket Beans z.B. 1995 angefangen bei Modern Media Publishing, später stellv. Chefredakteuer bei der Fun Generation, dann im Fernseh mit GIGA und letzlich GameOne, RocketBeans und Co.

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 23. November 2020 - 14:40 #

Oh ha, dann ist er auch schon länger dabei, als ich vermutet hätte :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 61957 - 23. November 2020 - 14:58 #

Manche Leute von der Gamestar sind jetzt bestimmt auch schon ca. 20 Jahre in der Branche wie etwa Heiko Klinge.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 20. November 2020 - 6:59 #

Ich habe sicherlich wochenlang auch erstmal anonym kommentiert, aber immer denselben Namen angegeben.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14470 - 20. November 2020 - 14:00 #

Ich denke nicht dass das was mit der Leistung zu tun hat, es ist eher eine Einstellungssache der Leute.

- Man jammert dass es keine richtigen Bäcker mehr gibt, kauft aber das Brot beim Discounter
- Man jammert dass es keinen Service mehr gibt, kauft dann aber nach der ausführlichen beim Händler Beratung billig im Internet
- usw.

Ich könnte diese Liste endlos fortführen, es ist aber immer das gleiche. Gegen so ein Denken kommt man nicht mit Leistung an, das sieht man ja auch bei den großen. Die haben auch keine Lösung für das Problem, sie überschemmen den Markt dann halt teilweise einfach mit billig produziertem Käse.

Und jetzt in der Krise gehen halt auch die Leute zurück die sich diesen Luxus noch leisten wollen oder können.

Das Problem ist also nicht die fehlende Leistung, sondern die fehlende Bereitschaft Leistung und Qualität zu wertschätzen.

OMD 06 Bewerter - 58 - 19. November 2020 - 17:50 #

Userfrage: Da man hier ja anscheinend Userfragen stellen kann, die ggf im naechsten PodCast aufgegriffen werden, wuerde ich meinen Vorschlag mit einem AOE 2 Turnier gerne "offiziell" machen. Vielleicht als Stretch Goal fuer die angekuendige Weihnachtsaktion? Dann wuerde ich was springen lassen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 19. November 2020 - 18:50 #

Schreib bitte Userfrage: vor Deine Frage, dann wird sie auch von der Redaktion einfacher gefunden.

OMD 06 Bewerter - 58 - 20. November 2020 - 1:11 #

Ich kann meinen Beitrag leider nicht editieren...

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6203 - 19. November 2020 - 18:11 #

Ich glaube sehr viele Menschen sind aktuell sehr preissensibel, d.h. die eigentlich ganz normalen Themen wie neue Grafikkarten, neue Konsolen, neue Vollpreisspiele, gehen einfach an ihnen vorbei.
Vielleicht so wie bei Automagazinen, wo ja auch nur Modelle und Ausstattungsvarianten getestet werden, die ich mir nie kaufen würde. Und deshalb lese ich auch keine Autozeitungen, außer vielleicht alle 5 Jahre einmal einen großen Kleinwagenvergleichstest.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 19. November 2020 - 18:56 #

Es ist leider so, in wirtschaftlich unsicheren oder gar schlechten Zeiten, überprüft man schon einmal seine Ausgaben und stellt ggfs. deren Sinnhaftigkeit in Frage.

Ob dann diese Grenzen bei einem neuen Auto, einer Konsole oder dem GG-Abo überschritten ist, liegt nun einmal bei jedem anders. Und so ziehen die Auswirkungen des teilweise verständlichen Konsumverzichts dann immer weitere Kreise.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 71443 - 19. November 2020 - 18:57 #

Puh, hier ist mir eindeutig zu viel schlechte Laune. Wer auch immer das liest: Du bist awesome! ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 26374 - 19. November 2020 - 19:05 #

Danke :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 61957 - 19. November 2020 - 21:25 #

Nicht breathtaking, wo heute doch eigentlich Cyberpunk hätte erscheinen sollen? :D

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 20. November 2020 - 0:01 #

anders aber gut :D

OMD 06 Bewerter - 58 - 19. November 2020 - 19:18 #

Da hab ich ja eine ziemliche Diskussion ausgelöst. Um meine Punkte zusammenzufassen:

- Von den reinen Inhalten sehe ich mich aktuell nicht motiviert ein Abo abzuschließen.

- Die Diskussion hier in den Kommentaren fand ich (vom Thema Mick Schnelle) sehr angenehm. Das ist zumindest ein Grund, häufiger vorbei zu schauen.

- Den Beiträgen von Q-Bert kann ich nur zustimmen. Im übrigen könnte ich mir eine (allerdings zeitlich eng begrenzte ) Mitarbeit an der Seite/Projekten vorstellen, die letztendlich übrigens auch aus meiner Sicht zu einer finanziellen Unterstützung (Abo) führen kann. Also weg von “Hier sind unsere (Redaktion) Inhalte, bitte schließt doch ein Abo ab” zu “Wir haben hier richtige geile Sachen, identifizieren uns damit und unterstützen das ggf. auch monetär.

- Mir ist bewusst, dass letzteres durchaus gewollt ist, aber aktuell geht das für mich als recht neuer User unter. Auch Q-bert scheint auch nicht mit allem einverstanden.
fragen: Wo genau finde ich die Liste an aktuellen Projekten? Da erwarte ich eine Information auf der Startseite und nicht in einem toten Forum. Woher weiß ich, dass noch aktiv dran gearbeitet wird? Aus meiner Sicht lässt man, zumindest was den Außeneindruck angeht, einiges liegen.

- Das Fehlen eines aktiven und aktiv unterstützen Forums mit zeitgemäßen Design ist für mich ein Riesen-Minuspunkt. Ich habe 0 Interesse an irgendwelchen Foren-Spielchen aber ich würde mich gerne mit anderen über aktuelle Spiele austauschen und das kann ich aktuell hier nur bedingt. Dass ein Forum gamersglobal nicht retten wird, ist klar, aber es gibt aus meiner Sicht Dinge, die eine Spiele-Website liefern muss, damit ich sie finanziell unterstütze. ich halte Foren auch keinesfalls für tot, sieht reddit.

- Egal, wie ggf eine zukünftige Strategie aussieht: wie schon richtig angemerkt, muss es darum gehen, die Besucherzahlen zu erhöhen und eventuelle Mitarbeiten attraktiver zu machen. Die Abos kommen dann von selbst.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 19. November 2020 - 19:38 #

Leider bist du auf meinen Kommentar nicht eingegangen, was nicht schlimm ist.
Du schreibst aber wieder:
"Von den reinen Inhalten sehe ich mich aktuell nicht motiviert ein Abo abzuschließen"
Gerne würde ich mich erkundigen, ob dein aktives Hobby Computerspielen ist und was eine Computerspiele Berichterstattung, wenn man diese mal als Kern der Seite sieht, für dich noch leisten müsste?
Mir zB ist alleine die Spiele Berichterstattung eine halbe Pizza im Monat wert.

OMD 06 Bewerter - 58 - 19. November 2020 - 19:58 #

Hallo thoohl, das liegt daran, dass mir Dein Ton in Deinem Kommentar nicht so ganz gepasst hat. "'Merkwuerdig' gut auskennend", "etwas eigenartig", "unterschwellig tatsaechlich recht negativ": Ich weiss nicht, ob das Dein Ziel war, aber tatsaechlich klingst das so, als ob Du ein sinistres Anliegen bei mir vermutest.

Ich gehe jetzt mal von Gegenteiligem aus, damit Du Deine Antwort bekommst.

Computerspielen ist tatsaechlich immer noch ein Hobby von mir, wie wahrscheinlich auch aus meinem ersten Beitrag hervorgegangen ist, fuer das ich aber nur noch begrenzt Zeit habe.

Was ich von einer Computerspiele Berichterstattung moechte:

- Ich will auf dem Laufenden gehalten sein, bei Themen, die mich interessieren.

Zum Thema Switch besuche ich uebrigens (uebrigens nur lesend!) ein anderes grosses deutsches Computerspiel-Forum, dass einen designierten Thread fuer das Thema Nintendo und Switch hat. Dadurch bin ich sicher, immer auf den laufenden zu sein, wenn sich switch maessig etwas tut. Die Moeglichkeit gibt es hier so nicht.

- Nachbesprechungen von Spielen und sonstige Reports

Gibt es hier nicht so viele, oder ich habe sie nicht gesehen.
Was mich zum Beispiel interessiert: Entwicklung des Crowdfunding/kickstarter im Bereich Computerspiele

- Tests sind aus oben genannten Gruenden fuer mich nicht mehr so interessant.

Wenn ich auf einen interessanten Titel stosse, gucke ich mir ggf ein Video auf youtube an und dann ggf die Wertung auf metacritic. Mein letzter echter Fehlkauf ist Jahre her, daher ist ein einzelner(!) Test fuer mich keine Kaufentscheidungskriterium mehr.

- Moeglichkeiten zur Mitarbeit

Siehe meine Punkte im letzten Post

Im Uebrigen bin ich auch immer interessiert an der Frage, wie die Zukunft von Computerspielen (Crowdfindung) und des Spielejournalismus (bezueglich Monetarisierung) hingeht.

Hoffe, das macht es klarer.

thoohl 17 Shapeshifter - P - 6101 - 19. November 2020 - 20:39 #

Danke für die Antwort.
Ich hatte damals viel verglichen bei meiner Entscheidung pro Abo.
Die Punkte, die Dir wichtig sind, sind mir auch wichtig. Du wirst hier nahezu alles davon finden, und vielleicht auch etwas mehr.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 20. November 2020 - 1:47 #

Ich bin pedantischer Optimist: Ich sehe Dinge grundsätzlich positiv, finde aber trotzdem immer etwas zu meckern... ^^

Eine Liste der aktuellen (Community-)Projekte ist ein Herzenswunsch. Dazu hatte ich schon ein paar Mal ein dauerhaftes "virtuelles schwarzes Brett" auf der Startseite vorgeschlagen, auf dem alle Projekte angepinnt sind, an dem sich User derzeit beteiligen können. Technisch nix Aufregendes, einfach ein Kasten mit 3-5 Links zur DU, Adventskalender etc. So eine zentrale Übersicht gibt es aber leider (noch) nicht. Die Startseite soll demnächst überarbeitet werden, vielleicht findet die Idee dann Gehör.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 8:54 #

Wenn du hier kaum Möglichkeiten siehst, dich über aktuelle Spiele auszutauschen, dann ist diese Seite wohl tatsächlich nichts für dich. Ich meine, wenn du schon das Allernaheliegendste übersiehst, dann kann man von dir wohl kaum erwarten, dass du dir die kommunikative Mühe machst, dich in die viel voraussetzungsvollere Tätigkeit als User-Autor einzuarbeiten.

Ich würde es mit deinem persönlichen Forenwunsch, vielleicht mal bei den anderen größeren Spielemagazinen probieren. Da sind ja einige finanzstärkere Mitbebwerber dabei, die möglicherweise auf genau die zündende Idee gewartet haben.

Darf ich mal fragen, wie viele Spieleseiten Abos du so hast?

Und: Nichts für Ungut.

Crizzo 19 Megatalent - F - 13892 - 20. November 2020 - 9:02 #

Das ist sicherlich ne super Strategie, neue User bei Feedback was einem nicht gefällt zur Konkurrenz schicken. :roll:

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 9:24 #

Wenn hier etwas so Wesentliches wie der Austausch über aktuelle Spiele nicht ordentlich möglich ist, dann finde ich es eine gute Idee, sich andernorts ein Bild zu machen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 9:44 #

Der Austausch findet hier halt in den Kommentaren statt. Ansonsten kann OMD ja gerne mal einen Thread zu einem aktuellen Spiel im Forum eröffnen, manchmal entsteht da durchaus eine Diskussion.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 9:46 #

Ich weiß das wohl und viele andere offensichtlich auch.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 10:12 #

Es ist aber trotzdem wenig hilfreich, OMD deswegen so runterzubuttern ("wenn du schon das Allernaheliegendste übersiehst") und wegzuschicken. Ziel sollte doch sein, Neulinge freundlich darauf hinzuweisen, was man hier machen kann und wie das funktioniert.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 10:47 #

Wenn du den OT darauf hinweisen möchtest, dass hier in den Kommentaren möglicherweise doch Spiele das Thema sein könnten, dann tus doch einfach.

Wenn jemand sein Thema so ernsthaft diskutiert haben möchte, dass es sogar eine Zusammenfassung der zentral bedeutsamen Punkte gibt, dann möchte ich schon gerne wissen, auf welchem Referenzstand das Ganze diskutiert werden soll.

Cyd 19 Megatalent - - 15185 - 20. November 2020 - 13:42 #

Ich sehe das ja ähnlich wie OMD und bin dementsprechend natürlich auch auf anderen Seiten unterwegs, z.B. welche mit aktiven, modernen, ansprechenden Foren. Über aktuelle Themen, News, Spiele kann man sich hier sehr gut unterhalten. Die Threads sind auf der Hauptseite, werden solange rege besucht, rutschen sie auf Seite 2 oder noch weiter hinten, sieht es anders aus.

Habe ich mir z.B. Mario Odyssey ein paar Monate nach Releaseu gekauft und will darüber reden, habe ein paar Fragen. Stelle ich das unter den Test? Dann sehen das mit Glück die Leute, die den Test damals abonniert haben, mein Beitrag erscheint aber ansonsten nirgends für alle als ein neuer Beitrag... das schränkt die Anzahl an Diskussionpartner sehr ein. Im Forum ist noch weniger los. Gravierender wird es bei nischigeren Titeln, dann müsste man sich ne alte News aussuchen, sofern vorhanden und kein Test da ist und hoffen, dass es jemand liest.

Aber das ist ja das Schöne: Man ist nicht auf eine Seite beschränkt, kann sich das aussuchen, was einem auf den entsprechenden Seiten am besten passt. :)

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 17:27 #

Spätestens beim nächsten Nintendo Thema werden dorch auch wieder Nintendo Spiele ins Gespräch geworfen. BTW gerade das mit den aktuellen Themen wurde vom OT ja in Frage gestellt.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 19. November 2020 - 23:50 #

Userfrage:
darf ich per Userfrage auch einen Userdank aussprechen?
Das unmittelbare Schweigen nach dem Tippen meiner Zeilen werte ich jetzt mal als "Ja - haaa!":
Ohne das es angekündigt oder groß erwähnt worden wäre, gibt es über Nacht eine neue Lösung, um Screenshot-Galerien anzulegen. Diese neue Lösung ersetzt die alte Flash-basierte Uploadmöglichkeit, und ist dazu sogar genauso bequem zu verwenden. Kurz und knackig: was für eine fantastische Aktion und Lösung!
Herzlichen Dank an alle Beteiligten für den hier gezeigten Undercover-Einsatz.
Ist wirklich-wirklich ganz, ganz großes Kino!

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 20. November 2020 - 0:08 #

ist das schon implementiert oder hast du schon insider vorwissen, als oberarchiwar?

ich meine heute fiel mir beim uploaden schon etwas auf, es waren schon ein zwei kästen für bilder vorgegeben...

und sonst musste ich glaube ich die flash buttons immer entblocken...

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 20. November 2020 - 0:19 #

Genau, das habe ich auch gesehen. Da wurde nichts mehr zu Flash ja/nein gefragt, das lief einfach.
Fand ich sehr beeindruckend.

Ansonsten: kein Insiderwissen, nur Userstaunen.

RoT 19 Megatalent - P - 15252 - 20. November 2020 - 0:58 #

hehe, alles klar, uns sorry für den typo beim Oberarchivar ;)

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 20. November 2020 - 22:08 #

Ach was, da sind wir Oberarchivare nicht so. :)
Fehler korrigieren wir dazu ansonsten aber ja auch schon von Berufswegen sehr gerne. ;)

BostonGeorge 14 Komm-Experte - - 2141 - 20. November 2020 - 11:56 #

Ich bin seit Gründungsjahr bei GG, zugegeben mit Pause und seit 3 Jahren mit neuem Account angemeldet. (Nein kein Trollo ;)

Warum bin ich (noch) hier?
Ich kann es nicht genauso sagen, GG ist eine sehr eigene Plattform, ohne das negativ zu meinen aber auch nicht nur eine Nische. Die Community ist toll aber eigentlich interagiere ich auch gar nicht so sehr mit ihr. Und Spieletests interessieren mich heutzutage auch nicht mehr wirklich. Ich weiß ziemlich genau was für Spiele ich mag (es ist sehr wenig) und verbringe meine Freizeit lieber mit meinem Kind und meiner Frau. Das heißt, wenn von den wenigen Spielen (die ich mir meistens im Budget Monate/Jahre später erst zulege) diese nach ein 1-2 Stunden nicht mal annähernd reizen, dann kommt es eh weg. Bei mir kann aber auch eine gute gemeinte Prämisse oder ein bestimmtes Spiel-Element über alle Unzulänglichkeiten eines Spiels hinweg sehen lassen. Ich denke so oder ähnlich geht es vielen erwachsenen Spielern, man kann Spiele halbwegs gut einschätzen, ist kein Teenager mit zu wenig Taschengeld fürs Hobby und braucht eigentlich keine Kaufberatung mehr. Und das habt ihr ja auch erkannt, und das Thema Tests zurück gefahren und verändert. Ich denke Ihr macht nach wie vor die gründlichsten Tests aber Aufwand und dadurch generierte Reichweite durch nicht wirklich vorhandene Nachfrage danach, rechnet sich nicht.
Dann habt ihr vor einem (oder zwei?) eine ziemliche Umstrukturierung vorgenommen und auch wie ich finde eine gute Themenverlagerung und mehr und bessere Videos aber, und ich bin jetzt mal so hart, ich glaube das kam mindestens 5 Jahre zu spät. Und zu diesem Zeitpunkt hatte GG nicht mehr die Reichweite und Aufmerksamkeit von früher und die verlorene Schafe haben von diesen Änderungen nichts mehr mitbekommen oder waren schon in einem neuen Stall.

Warum bin ich hier?
Ich kann es immer noch nicht sagen. :) Ich finde viele Inhalte auch toll doch konsumiere ich eben aufgrund von Zeitmangel und Prioritätensetzung in meinem Leben relativ wenig davon. Und so sehr ich meine anfänglichen Schwierigkeiten mit Dennis und ein bisschen mit Hagen hatte, so sehr finde ich die beiden mittlerweile eine top Besetzung fürs Team und höre beiden auch sehr gerne bei den Podcasts zu.
ABER eine (Internet)Welt ohne Gamersglobal und ohne Langer (mit dem ich spielegeschmackstechnisch wohl wahrlich nie auf einen Nenner kommen werde, der mich aber seit 1996 wie in einer guten Ehe trotzdem nicht loslässt) kann und will ich mir nicht vorstellen. Ich LIEBE eure Inhalte wenn es um Hintergründe des Ganzen geht, ob das wirtschaftlich oder kultureller Art ist und die GDC Doku empfand ich als das beste zu solch einem Hintergrundthema der letzten 20 Jahre. Wirklich! Und ich kann die miesen Klickzahlen dazu bei weitem nicht verstehen, da ja gewisse Podcasts (wie The Pod/auf ein Bier/Gamestar) und auch YouTube Kanäle ja eindrucksvoll beweisen, dass es eine große Gruppe gibt, die für sowas auch gerne bezahlt.

Warum bin ich hier?
Weil mir wirklich eine Stimme dieser Gameswelt fehlen würde, die so eigen, so anders als bei allen anderen ist, mir gerade deshalb wahrscheinlich gefällt.

Ich wünsche Euch für Eure Zukunft alles Gute und hoffe der Text war nicht zu lang. <3

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 12:03 #

Schöner Beitrag. Danke.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 20. November 2020 - 12:15 #

Du hast da einen, wie ich finde, sehr schönen Beitrag geschrieben, in dem ich mich doch in einigen Punkten wiederfinde.

Die Frage die sich stellt ist doch, ob es für den angebotenen Content eine ausreichend große Zielgruppe gibt, die dann auch noch bereit ist, dafür Geld zu zahlen. Wenn es diese Zielgruppe gibt, wie kann sie dann auf GG aufmerksam werden? Gibt es diese Zielgruppe nicht, muss der Content angepasst werden.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 20. November 2020 - 12:16 #

Oder die Zielgruppe muss "noch reinwachsen" ;)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 20. November 2020 - 12:31 #

Schöner Beitrag.

So viele Leute sind es bei AeB aber nicht. Glaube zusammengenommen, Steady und Patreon, so circa 10.000 oder so? Ist jetzt nicht sooooo die Riesenreichweite, was Bezahlkunden angeht. Reicht aber natürlich mehr als aus. Noch dazu waren sie zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle und haben das krass aufgezogen. Dazu weniger Drumherumaufwand (komplexe Website). Und Podcasts sind hip und einfach leichter (da nebenbei) zu konsumieren.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 20. November 2020 - 12:39 #

AeB hat, Stand 3.11.2020, 5722 Backer ;)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51966 - 20. November 2020 - 13:19 #

Tatsache, sind ja noch weniger sogar. Vllt.habe ich es mit Stay Forever verwechselt oder war zu müde :D Man sieht aber, selbst die vermeintlich und tatsächlich SEHR erfolgreichen Formate, sind eigentlich ein Nischenprodukt.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 20. November 2020 - 13:46 #

Da sind es Stand heute bei Steady und Patreon zusammen 3580 Backer.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 20. November 2020 - 13:59 #

Die Zahlen der Retro Gamer würden mich da ja auch mal sehr interessieren. Hab ich aber leider nichts zu finden können.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 20. November 2020 - 14:02 #

Meinst Du Abonnenten-Zahlen? Oder die Auflage?

Inso 17 Shapeshifter - P - 7916 - 20. November 2020 - 17:44 #

Grundsätzlich interessant fänd ich sowohl als auch. Wobei ich meine mich zu erinnern, irgendwo mal mitgenommen zu haben, dass die Abos einen relativ großen Teil der verkauften Hefte ausmachen..

BostonGeorge 14 Komm-Experte - - 2141 - 20. November 2020 - 18:46 #

Krass, da hatte ich mit mehr gerechnet aber ich glaube dass die dieses Jahr auch mal darüber geredet haben dass ihnen die User schwinden. Aber reiner Podcast mit einer kompletten Plattform wir GG vergleichen geht auch nicht wirklich, ohne den hohen Aufwand und die Qualität bei bei AeB und Stay Forever und Co schmälern zu wollen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 60968 - 20. November 2020 - 13:22 #

Schöner Beitrag, und dass du da zwei Pluszeichen neben dem P hast, obwohl du wenig INhalte wirklich konsumierst, ehrt dich in hohem Maße. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 415042 - 20. November 2020 - 16:06 #

Lass und doch mal zum Paartherapeuten gehen :-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 20. November 2020 - 16:42 #

Wozu das? Er hat doch zwei ++ hinter eurer Beziehung :-)

BostonGeorge 14 Komm-Experte - - 2141 - 20. November 2020 - 16:55 #

Haha! :D
Ich glaube das ist nicht nötig weil ich Dich (ich bin mal so frech mit dem Du) bzw. Deine Meinung sehr schätze auch wenn ich oft anderer Meinung bin. Das ist doch schön wenn nicht alles eine Suppe ist.
Und außerdem haben wir eine gemeinsame, unumstößliche große Liebe: Ultima! Und ja dank deiner Berichterstattung zu Teil 9 war ich damals der gehypteste Fanboy und habs auch nie wirklich bereut. :)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77801 - 20. November 2020 - 17:23 #

Jörg wird auf GG nur von Leuten gesiezt, die ihn oder GG nicht leiden können und/oder auf Konfrontationskurs sind ^^

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 20. November 2020 - 17:25 #

In meiner ersten PN hab ich ihn gesiezt... Aber es war nicht so gemeint. Ehrlich!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 20. November 2020 - 18:54 #

Ha, Ha - was hat er darauf geantwortet?

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 20. November 2020 - 21:32 #

Er hat es gut weggesteckt und meinte, dass sich hier alle duzen :)

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22864 - 20. November 2020 - 23:36 #

Also wenn du dich damit wohler fühlst, dann biete ich dir das Sie an :]

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4094 - 20. November 2020 - 21:56 #

Internet-Siezer sind mir die liebsten!

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 20. November 2020 - 21:58 #

Ich kenne niemanden, der das Internet siezt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 90653 - 20. November 2020 - 22:21 #

Was erlauben Sie sich?

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4094 - 20. November 2020 - 22:23 #

Und ich kenne jemanden, der kann den in ein Rektionskompositum überführten genetivus subiectivus nicht vom obiectivus unterscheiden.

Claus 30 Pro-Gamer - - 296654 - 20. November 2020 - 23:33 #

Pah, das ist doch gar nichts. Ich kenne hunderte, die nichts mehr lieben, als für Bullshit-Bingo Steilvorlagen zu geben.

Und dann gibt es obendrauf nach Klugscheißer.
So wie mich.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25728 - 21. November 2020 - 7:07 #

Oder ignoriert ihn zugunsten einer Albernheit.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 21. November 2020 - 10:26 #

Erstens war es eine PN, in der ich als Bittsteller kam.
Zweitens kann ich die ungefragte Duzerei nicht überall leiden. Ich kenne zum Beispiel niemanden bei IKEA und mag ihre Werbung nicht.
Dass das Internet ohne Rechtschreibung und Manieren auskommt, ist mir aber bewusst.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 21. November 2020 - 10:32 #

Duzen ist in Schweden staatlich verordnet und damit typisch schwedisch.
Im Grunde ist das Werbung wie jede andere, die auf Lokalkolorit setzt.
Andere sprechen bayerisch, da kommt auch nicht jeder mit klar ;)

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 21. November 2020 - 10:45 #

War ja nur ein Beispiel.
Und als Schwabe kenne ich mich mit Lokalkolorit aus. Bei der Seitenbacher-Werbung schäme ich mich in Grund und Boden.

Harry67 19 Megatalent - - 16609 - 21. November 2020 - 10:48 #

Halt ein spezielles. Ansonsten sehe ich es aber wie du. Ist man zu schnell beim Du ist man halt auch sehr schnell beim "Du A...!"

Auch bei mir in der Fa. merke ich oft, dass so manche Kollegen mit dem gewünschten Du durchaus überfordert sind und die Grenzen nicht mehr einhalten können.

Seitenbacher ist ja geradezu ein kulturelles Verbrechen. Bringe ich aber jetzt nicht explizit mit Schwaben in Verbindung - sondern (zum Glück) nur mit dem Unternehmen.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77801 - 21. November 2020 - 11:22 #

Seitenbacher!

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 21. November 2020 - 11:31 #

Lecker Lecker Lecker Lecker!

euph 27 Spiele-Experte - P - 95116 - 21. November 2020 - 17:39 #

Mir wird gerade schlecht....

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57231 - 21. November 2020 - 18:10 #

Ich weiss ja nicht... ;)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 4108 - 21. November 2020 - 12:26 #

Von Seitenbacher..

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4094 - 21. November 2020 - 16:54 #

Ich fordere dich ab sofort auf mich zu siezen!

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 21. November 2020 - 17:25 #

Ach Hase. Wenn Du hier mit Vor- und Zunamen unterwegs bist und Dich nicht hinter einem lustigen Pseudonym versteckst, mache ich das gerne.

KritikloserAlleskonsument 16 Übertalent - 4094 - 21. November 2020 - 18:08 #

Sie werden mir immer symphatischer.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 55562 - 21. November 2020 - 18:49 #

Glück für mich.

Nuwanda 12 Trollwächter - P - 967 - 22. November 2020 - 23:54 #

Userfrage:
Was hält Jörg davon Cyberpunk als LP anzubieten?
Es wäre endlich Mal ein AAA Titel der als LP gezeigt wird und eher die Masse anspricht als die speziellen Spiele die bisher kamen.