Aquanox - Deep Descent: Testvergleich deutscher Magazine [3/7]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 117630 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

23. Oktober 2020 - 12:19 — vor 5 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Aquanox - Deep Descent ab 33,99 € bei Amazon.de kaufen.

In unserem Noten-Vergleich zu Aquanox - Deep Descent führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), GameStar.de (& GamePro.de) GIGA.de, PCGames.de (& Videogameszone.de), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert. Die Magazine Gameswelt.de und Eurogamer.de tauchen nicht mehr auf, seit sie sich entschlossen haben, keine Wertung mehr unter ihre Tests zu schreiben.

Wertungs-Vergleich: Aquanox - Deep Descent

Review von Note/Link Zitat aus dem Testbericht
4Players - Nicht getestet*
Computer Bild Spiele - Nicht getestet*
GameStar /
GamePro
70
v. 100
Dass Deep Descent nicht völlig absäuft, hat es zwei Gründen zu verdanken: Erstens ist die Atmosphäre der dystopischen Unterwasserwelt durchaus gut eingefangen, zumal auch die Sprecher einen ordentlichen Job machen. Zweitens motiviert es, neue Schiffe und Ausrüstung freizuschalten und gleich zu testen.
GIGA - Nicht getestet*
PC Games /
Videogameszone.de

 
6.0
v. 10
Es ist über weite Strecken einfach nur okay, ordentlich, man kann es durchspielen und [...] auf jeden Fall ein paar Stunden Spaß damit haben. Aber es ist kein Selbstläufer, den man bedenkenlos empfehlen kann. Die Story hat mehr Tiefen als Höhen, Missions- und Gegnervielfalt lassen zu wünschen übrig und viele Spielelemente verschenken [...] Potenzial. 
Spieletipps - Nicht getestet*
GamersGlobal 5.5
v. 10
Die neuen Entwickler hätten einfach ein Potpourri aus allen drei Teilen mixen sollen. Herausgekommen ist stattdessen eine lahme Durchschnittsballerei, die weder Schleichfahrt noch den beiden Aquanox-Spielen das Wasser reichen kann. Zugegeben, ein richtig schlechtes Machwerk ist es nicht. Man kann schon eine Weile die Zeit totschlagen.
Durchschnittswertung 6.2 *Zuletzt überprüft: 23.10.2020, 13:15 Uhr

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

Deepstar 15 Kenner - 3605 - 23. Oktober 2020 - 12:45 #

Sieht ziemlich vernichtend aus.

paschalis 28 Endgamer - - 126643 - 23. Oktober 2020 - 13:21 #

Begeisterung aller Orten...

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22998 - 23. Oktober 2020 - 15:59 #

Sehr ernüchternd...damals Grafikbombe und mega...heute nicht mehr Zeitgemäß...schade.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8131 - 23. Oktober 2020 - 18:05 #

Besser als erwartet. Und das war nicht ironisch gemeint. Hatte mit 30er-40er Wertungen gerechnet ;)

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10263 - 23. Oktober 2020 - 22:54 #

Besser als erwartet ist meine liebste Kategorie.

TheRaffer 21 Motivator - - 26391 - 24. Oktober 2020 - 8:36 #

Ich merke gerade, dass ich im Kopf einen größeren Abstand zwischen 5.5 und 7, als zwischen 8 und 9.5 habe. Interessant :)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25729 - 24. Oktober 2020 - 13:28 #

Geht mir ähnlich. Bei mir liegt das an einer gedanklichen Linie, die bei 6.0 liegt. Alles darunter Ist Murks. Wegen mir bräuchte man da auch keine weitere Differenzierung der Wertung, <6.0 würde mir vollkommen reichen. Ich's finde, die tiefrote Untermalung der Wertung legt das sich nahe. Aber für den Tester hat die 5.5 bestimmt eine Bedeutung.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61992 - 24. Oktober 2020 - 13:30 #

Ja, ne 5 vorne ist eben schlecht, während ne 7 gut ist. Bei 8 und 9.5 ist der Unterschied halt sehr gut und supergut oder so, das macht dann nicht mehr soviel aus. :D

euph 27 Spiele-Experte - P - 95612 - 26. Oktober 2020 - 9:53 #

Wie Jörg das selbst im aktuellen Gamesinsider-Podcast sagt, wird das Wertungsspektrum i.d.R. ja kaum ausgenutzt. Sprich, eine 5.5. ist schon ziemlich "schlecht", währen dann eine 7 schon deutlich besser ist und der gefühlte Abstand zwischen 8 und 9.5 dadurch auch "kleiner" wird.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106222 - 26. Oktober 2020 - 15:03 #

Natürlich wird das Wertungsspektrum nicht ausgenutzt. Die Redaktionen picken sich natürlich "die Perlen" raus (angesagteste Spiele) und es werden keine Ressourcen an Spielen verschwendet, wo man schon erahnen kann, das ist eine Gurke bzw. interessiert die Nation kaum. Vorausgehend die Redaktionen kriegen quer durchs Beet die Testversionen gestellt (und das vorwiegend in Konsolenversion). Hinzu kommt zudem, daß der entsprechende Redakteur Bock auf das zu testende Spiel haben muß bzw. dem Genre zugeneigt ist. Ich bezweifle, daß es in den Redaktionen heißt "teste das Spiel XYZ ob du willst oder nicht". Ergo quasi Wunschkonzert. Und wieder hinzu kommt die immer öfter präsente und neue hippe Subjektivität bei den Magazinen bei Tests. Da kann der eine Tester über viel hinwegsehen und der andere schärfer ins Gericht gehen. Und diese subjektiven Meinungen zum Spiel, was es im Grunde letztendlich sind, kann man schlecht anzweifeln. Als potentieller Kaufinteressant muß man also selber abwägen und ebenso wie wichtig einem eine Zahl unter der Meinung ist.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 205213 - 24. Oktober 2020 - 17:40 #

*autsch*, das sieht aber nicht gut aus. Abgesehen davon, ist diese Art von Spiel nicht meins. Hab schon in den Originalen abgeloost und ständig die Orientierung verloren. Von daher verlieren sie mich auch nicht als potentiellen Käufer ;)