PM: Tipps und Tricks für FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition (Square Enix)

Switch PS4 iOS Android
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 73058 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

16. September 2020 - 13:00 — vor 6 Tagen zuletzt aktualisiert
Final Fantasy Crystal Chronicles - Remastered Edition ab 69,90 € bei Amazon.de kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Ihr habt euch also einer Karawane angeschlossen und wollt auf der Suche nach Myrrhe in die Welt hinausziehen?

Diese Welt, die von FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition nämlich, ist allerdings weitläufig und gefährlich, und so dachten wir uns, dass ihr angehenden Abenteurer vielleicht von ein paar Tipps und Erläuterungen zum Spiel profitieren könntet.

Von den Unterschieden bei den Stämmen bis zum Meistern der Magie haben wir hier ein paar zentrale Sachen zusammengetragen, die ihr wissen solltet:

FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition bietet vier Stämme, die alle unterschiedliche Stärken und Schwächen besitzen. Stellt sie euch als Klassen vor - für was ihr euch entscheidet, hat eine enorme Auswirkung darauf, wie ihr das Spiel spielt.

Es ist also hilfreich, die Besonderheiten jedes einzelnen Stamms zu kennen:

In vielerlei Hinsicht sind die Clavat die perfekten Allrounder. Sie tun sich in keinem bestimmten Gebiet besonders hervor, haben aber auch keine größeren Schwächen. Und das macht sie total flexibel.

Beispielsweise sind sie geschickte magische, aber auch physische Kämpfer. Ihr könnt also je nach Situation in offensiver oder unterstützender Weise mit ihnen spielen. Zudem finden wir, dass sie auch eine großartige Einsteigerklasse abgeben, mit der sich die Grundlagen des Spiels gut erlernen lassen - es gibt nämlich nur wenige Szenarien, in denen sich die Clavat nicht behaupten können.

Lasst euch von ihrer zarten Gestalt nicht täuschen - diese kleinen Helden sind die zähesten im ganzen Spiel. Ihre hohe Verteidigungs- und Angriffskraft lässt sie gewaltigen Schaden im Nahkampf austeilen, während sie die unvermeidlichen Treffer der Gegner problemlos absorbieren.

Diese Kraft gibt's aber natürlich nicht umsonst - zweifellos handelt es sich bei ihnen um den schwächsten Stamm in Bezug auf Magie. Angehende Schwarzmagier sollten also lieber die Finger von ihnen lassen…

…und stattdessen zu den Yukes greifen.

Diese geharnischten Helden sind Magie-Profis, aber ihre mystische Meisterschaft geht auf Kosten von Stärke und Verteidigung. Ihr könnt mit einem Yuke unglaublichen Zauberschaden anrichten. Und wenn ihr einen habt, der hochstufige Magie beherrscht, dann könnt ihr das Schlachtfeld dominieren.

Allerdings bedeutet das Spielen eines Yuke auch, dass ihr auf eure Position achten müsst, denn ihr könnt nicht viele Treffer einstecken. Wenn ihr im Team spielt, dann sorgt dafür, euch im Hintergrund zu halten und von den zäheren Stämmen schützen zu lassen. Schilder aus Fleisch und Blut haben wirklich was für sich.

Auf den ersten Blick sind die Stärken der Selkies nicht so offensichtlich. Aber wenn ihr beginnt, einen zu spielen, dann werdet ihr bald erkennen, wodurch sich dieser Stamm auszeichnet: Geschwindigkeit. Ihre Fokusangriffe können Selkies beispielsweise schneller auspacken als die anderen Stämme - allein damit lassen sich bei geschicktem Einsatz Gegner in kürzester Zeit ausschalten.

Trotz der großen Stärke sind ihre Verteidigungswerte ziemlich niedrig. Es braucht also ein wenig Übung, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen.

Wenn ihr wisst, wie sich jeder Stamm verhält, könnt ihr euch die effektivsten Arten für ihren Einsatz überlegen. Und denkt dran - das Spiel zwingt euch nicht dazu, einem einzelnen Charakter treu zu bleiben. Wenn ihr mit einem Stamm nicht zurechtkommt, dann könnt ihr immer noch einen anderen ausprobieren.

Wenn ihr ein Spiel beginnt, dann werdet ihr nach dem Beruf eurer Eltern gefragt. Deren Jobs bieten Features und Vorteile, die euch auf eurem Abenteuer enorm helfen können.

Beispielsweise kommt ihr bei der Wahl des Händlers günstig an Gegenstände ran, während der Schmied euch mächtige Ausrüstung herstellen lässt.

All diese Berufe sind nützlich, aber welchen ihr auch wählt - sorgt dafür, dass ihr eure Beziehung nach Hause im Lauf des Spiels verbessert. Das sorgt für größere Boni oder bessere Features, die euch angeboten werden.

Nach jedem Dungeon bekommt ihr die Möglichkeit, einen Brief nach Hause zu schicken und ein Geschenk beizulegen. Versucht, das Geschenk an seinen Empfänger anzupassen - dadurch wird es erheblich besser aufgenommen.

Und noch ein Profitipp: In FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition könnt ihr bis zu acht Charaktere in einem Speicherstand erstellen. Wenn ihr einen neuen Helden erschafft, dann solltet ihr einen anderen Beruf auswählen - nach der Erstellung sind all diese Gewerbe in eurem Heimatdorf verfügbar. Ein paar unterschiedliche Helden zu erstellen, kann also hilfreich sein.

Wenn ihr gemeinsam mit anderen Abenteurern spielt, dann solltet ihr einen Gedanken auf die Zusammensetzung eures Teams verwenden. Es ist zwar möglich, mit einer beliebigen Truppe die Dungeons zu spielen und zu bestehen. Das Ganze wird aber um einiges einfacher, wenn ihr ein ausgewogenes Team erstellt, das physische wie magische Attacken einsetzen kann.

Ein Aspekt von FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition ist Ressourcenmanagement - ihr müsst zum Beispiel in jedem Dungeon Magicit sammeln, um Zauber auszurüsten und zu fusionieren. Das bedeutet, dass beispielsweise ein Team, das nur aus Yukes besteht, ein wenig überfordert wäre, weil es eine gute Weile dauern würde, bis jeder entsprechend kampfbereit ist.

Aber ein ausbalanciertes Team aus Nahkampfspezialisten und Zauberwirkenden gibt euch viel mehr Möglichkeiten, Herausforderungen anzugehen. Weniger Magier zu haben, bedeutet, dass ihr diese schneller auf maximale Stärke bringt, und das Vorhandensein einiger Kämpfer an vorderster Front macht euer Team in Nah- wie Fernkampf tödlich.

Nichtsdestotrotz gibt es kein perfektes, allgemeingültiges Setup - ihr und eure Freunde sollen so spielen, wie sie wollen. Aber falls ihr mit einem bestimmten Dungeon eure Probleme habt, könntet ihr die Truppe ein bisschen durchmischen, um herauszufinden, ob das einen Unterschied macht.

Im ersten Gebiet des Spiels trefft ihr auf einen vielgereisten (und supersüßen) Mogry namens Stiltzkin. Nehmt euch einen Augenblick, um dem flauschigen Gesellen zuzuhören, denn er kennt sich richtig aus.

Er dient im Endeffekt als Tutorial - und ja, wir wissen, dass "spielt das Tutorial" nicht der tiefgründigste Tipp der Welt ist. Aber im Ernst: Spielt das Tutorial!

Es mag verführerisch sein, sich einfach durchzuklicken und zur Action zu eilen - besonders, wenn man das Spiel schon mal gespielt hat. Aber ihr erfahrt hier jede Menge Infos, die euch dabei helfen, die Spielmechaniken bestmöglich auszuschöpfen.

Ihr werdet durch alles geleitet, von der Bewegung des Kristallkelchs und dem grundlegenden Kampfgeschehen bis zum Fusionieren eurer Magie und der Maximierung ihres Potenzials. Wenn ihr wirklich alle Aspekte des Spiels meistern wollt, dann müsst ihr die Grundlagen verstehen.

Außerdem könnt ihr dadurch Zeit mit Stiltzkin verbringen - womöglich dem weisesten und großartigsten Mogry in der gesamten FINAL FANTASY-Serie (auch wenn Dungeon Hero X aus Chocobo Mystery Dungeon EVERY BUDDY! da wohl noch das eine oder andere Wörtchen mitzureden hätte).

Der Kristallkelch schützt euer Team vor den mörderischen Effekten des Miasma - das ist das giftige und wahrscheinlich ziemlich stinkige Gas, das die Welt von FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES durchdringt.

Das Ding ist aber ganz schon wuchtig, weshalb es jemand tragen muss. Wenn ihr mit euren Freunden spielt, dann solltet ihr drüber reden, wie ihr das Ganze handhabt.

Wer den Kelch trägt, ist verwundbar - man kann sich nicht gegen die Feinde wehren, ohne ihn fallenzulassen. Das heißt, dass es die Aufgabe des restlichen Teams ist, den Kelchträger zu beschützen. Aus diesem Grund ist es oft eine gute Idee, wenn physisch schwächere Charaktere, beispielsweise Yukes, den Kelch nehmen - die zäheren Teammitglieder können sich um sie scharen und gegen unerwartete Gefahren schützen.

Das ist aber nur ein Vorschlag - verschiedene Teams werden ihre eigene Art und Weise finden, wie sie den Kelch handhaben. Also probiert einfach ein bisschen herum. Generell dürfte es aber hilfreich sein (oder wenigstens effizienter), wenn jeder seine Rolle im Dungeon kennt.

Wenn ihr einen Nahkampfcharakter spielt, dann drückt nicht einfach blindwütig auf die Angriffstaste, um Gegner zu attackieren. Das Timing spielt eine Rolle im Spiel - drückt ihr im Takt der Animationen, könnt ihr eine Dreitrefferkombo auslösen, was eine erheblich effektivere Art ist, Gegner zu beseitigen.

Und vergesst auch eure Fokusangriffe nicht. Deren Effekte und Timings variieren in Abhängigkeit von Stamm und Waffe, aber sie eignen sich generell hervorragend dafür, für einen dicken Treffer nah heranzukommen.

Eure Zauber mit denen eurer Freunde zu fusionieren, ist eine der vorteilhaftesten Kampftechniken in FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition. Indem bestimmte Zauber gemeinsam gewirkt werden (oder Fokusangriffe und Zauber), kann ein Team erheblich größere Effekte erzielen.

Das ist allerdings erheblich leichter gesagt als getan. Zu Beginn müsst ihr eure Zielringe übereinander legen. Wirkt ein Spieler den Zauber, müssen die anderen ihre Magie auslösen, wenn der Timer das farbige Segment erreicht. Drückt jeder zur richtigen Zeit, sorgt ihr für einen richtig mächtigen Zauber oder Angriff. Und das fühlt sich wunderbar an.

Mit dieser Mechanik zurechtzukommen, ist unbezahlbar, besonders in einigen der schwereren Dungeons, die in der Remastered Edition hinzugefügt wurden. Das Timing braucht Präzision, wenn ihr also mit einem Team von Freunden spielt, dann übt! Ihr werdet wohl mehr als einmal scheitern, aber durchzuhalten lohnt sich hier wirklich.

Artefakte lassen sich in der ganzen Welt finden und verschaffen euren Charakteren permanente Verbesserungen - stellt sie euch wie eine Art des Auflevelns vor.

Am Ende eines Dungeons darf das Team aus einer Reihe von Artefakten wählen.

Im Multiplayer wählt derjenige zuerst, der die höchste Punktzahl erreicht hat. Denkt daran, dass FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition ein Teamspiel ist. Ihr müsst euch nicht immer selbst das stärkste Artefakt schnappen - wenn ein anderes Mitglied eurer Karawane mehr davon profitieren würde, dann überlasst es ihm. Das macht euer gesamtes Team stärker. Und die anderen mögen euch auch lieber!

Wenn ihr alleine spielt, dann werdet ihr von einem hilfreichen Mogry namens Mog begleitet.

Mog ist der Beste - euer flauschiger Freund ist nicht nur hinreißend süß, er trägt auch den Kristallkelch, verstärkt eure Zauberkraft und mehr. Man könnte sich keinen besseren Freund wünschen - wenigstens nicht abseits des Online-Spiels mit den Kumpels.

Leider gibt es bei Mog aber ein paar Einschränkungen. Wenn ihr ihn beispielsweise den Kelch zu lange tragen lasst, dann wird er müde und beginnt, sich sehr langsam zu bewegen. Wenn das geschieht, müsst ihr ein Weilchen übernehmen - ist zumindest gut für eure Armmuskulatur.

Es gibt allerdings Möglichkeiten, dies zu umgehen. Sorgt zunächst einmal dafür, dass Mog den Kelch immer mal wieder fallenlässt. Schon eine kurze Pause bringt viel und er und seine Energie erholen sich schnell.

Ihr könnt seine Energie auch im Mogry-Nest wiederherstellen, indem ihr Mogry-Malen spielt. Mog eine Frisur zu verpassen, erhöht seine Ausdauer und lässt ihn den Kelch länger schleppen.

Nicht vergessen: Ein reinlicher Mogry ist ein glücklicher Mogry.

Das sind nur eine Handvoll Tipps, die euch den Start in FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition erleichtern. Während des Spiels, findet ihr sicher viele weitere Dinge selbst heraus - teilt sie gerne mit dem Team und der Welt über Social Media:

Falls ihr FINAL FANTASY CRYSTAL CHRONICLES Remastered Edition noch nicht gespielt habt, dann solltet ihr das aber schleunigst nachholen! Das Spiel ist für PS4, Switch, iOS und Android erhältlich: