Fall Guys: Entwickler verbannte Cheater auf Insel / Neuer Patch [U.]

PC PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 110463 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

15. September 2020 - 16:37 — vor 5 Tagen zuletzt aktualisiert

Update:

Mittlerweile hat Devolver Digital per Pressemitteilung bekannt gegeben, was euch so im Big Yeetus and Anti-Cheatus-Update erwartet. Außerdem steht der Patch ab heute zum Download bereit. Wie bereits bekannt war, wird es Cheatern dank der Anti-Mogel-Software von Epic noch einmal schwerer gemacht.

Mit Rundenvariationen wollen die Entwickler außerdem die bekannten Levels etwas aufpeppen. Beispielsweise gibt es neue Hindernisse, zufällige Rotationen und herumfliegendes Obst, wo es vorher noch keines gab. Außerdem ist von mysteriösen riesigen Hammern die Rede, die durch die Levels wüten und auf den Namen Big Yeetus hören.

Ursprüngliche News:

Wenn ihr den Indie-Überraschungshit Fall Guys - Ultimate Knockout (im Test, Note: 8.5) gespielt habt, dann dürfte euch vor allem auf dem PC ein unschöner Faktor aufgefallen sein: Es gibt einige Cheater. Die Entwickler von Medatonic haben sich aber eine kreative Lösung für das Problem einfallen lassen. Die Betrüger wurden kurzerhand auf eine eigene Insel verbannt. Mittlerweile wurde das Eiland wieder geschlossen und Cheater sind schlicht nicht mehr in der Lage, sich ins Spiel einzuloggen. Auf Twitter haben die Entwickler aber ausführlich aufgeschlüsselt, wie der "Aufstieg und Fall" von Cheater Island zustande kam.

So habe Fall Guys von Anfang an eine Mogel-Erkennung gehabt, die Betrüger zwar entsprechend gekennzeichnet habe, aber weiter nichts unternahm. Obwohl die eifrigen Mogelbohnen erkannten, warum sie eine eben solche Kennzeichnung erhielten, konnte Mediatonic ihre Software immer weiter verbessern. Cheater konnten ihre aktuelle Partie fertigspielen, beim nächsten Start des Matchmakings wurden sie aber in besondere Lobbies versetzt, ohne es zu wissen. In diesen wurden sie nur mit anderen Moglern aus ihrer Region zusammengewürfelt – die Matches kamen aber so gut wie nie zustande, da mindestens 40 Spieler benötigt wurden, um ein Match startfähig zu machen. So hingen die Cheater ewig im Ladebildschirm fest.

Durch Family Sharing und Partien mit Freunden konnten die Bösewichte diese Maßnahme aber aushebeln, also steuerte Mediatonic gegen. Schlussendlich tauchten auf Reddit tatsächlich Videos von Matches auf Cheater Island auf. Innerhalb weniger Sekunden rasten die Bohnen zur Krone. Die Entwickler konnten die Echtheit zwar nicht überprüfen, nahmen die Clips aber als Grund, die Insel zu schließen und Betrüger einfach aus Fall Guys auszusperren. Man wolle nicht, dass das Spiel schlecht dastehe.

Mit Big Yeetus and Anti-Cheatus kündigte Mediatonic nun ein neues Update für den ungewöhnlichen Battle-Royale-Titel an, das sich weiter mit der Cheater-Problematik befassen soll. So soll Epics Anti-Cheat-Software ins Spiel implementiert werden, um Mogler noch weiter einzuschränken. Welche weiteren Inhalte der Patch bringen soll, ist nicht bekannt. Die komplette Geschichte von Cheater Island könnt ihr in diesem langen Twitter-Thread nachlesen.

FantasticNerd 22 AAA-Gamer - - 33593 - 15. September 2020 - 12:58 #

Find ich gut und witzig.

euph 27 Spiele-Experte - P - 91262 - 15. September 2020 - 13:22 #

Finde ich auch.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1488 - 15. September 2020 - 12:58 #

"verbannte" ist wohl eher korrekt

TheLastToKnow 21 Motivator - P - 28615 - 15. September 2020 - 13:51 #

Cheater sind doof :p

Olphas 24 Trolljäger - - 59730 - 15. September 2020 - 14:27 #

Ich meine gestern irgendwo auf Twitter vorbeifliegen gesehen zu haben, dass das schon wieder hinfällig ist.

Dennis Hilla Redakteur - 110463 - 15. September 2020 - 14:54 #

Ist im Text erwähnt.

"Die Entwickler konnten die Echtheit zwar nicht überprüfen, nahmen die Clips aber als Grund, die Insel zu schließen und Betrüger einfach aus Fall Guys auszusperren."

Olphas 24 Trolljäger - - 59730 - 15. September 2020 - 16:31 #

Stand das vorhin auch schon da? Ich sollte sowas nicht während Telefonkonferenzen schreiben, in denen ich eigentlich zuhören sollte ;)

firstdeathmaker 18 Doppel-Voter - - 9100 - 15. September 2020 - 16:19 #

Ich finde das zusammenführen von gleichgesinnten Spielern eine sehr elegante Lösung. Sie nerfen keine normalen Spieler mehr und können sich da austoben wie sie lustig sind, ohne dass es jemandem weh tut. Das komplette aussperren finde ich da eher unelegant, auch wenn ich verstehen kann wieso sie keine Videos davon haben wollen.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 21949 - 15. September 2020 - 16:34 #

Find ich gut!

Ich würde aber ganz transparent ein Cheat-O-Meter anzeigen bei jedem Spieler. Wenn das Cheat-O-Meter auf rot geht, muss der Spieler ein paar Partien auf Cheater-Island spielen und beenden. Danach kann das Cheat-O-meter auch wieder auf gelb oder grün sinken. Zweite Chance und so... Mehfachsünder bekommen einfach immer mehr Cheat-Inselzeit.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25708 - 16. September 2020 - 17:58 #

Sehr gute Aktion. Cheater dürfen gerne gegen Cheater spielen und alle anderen haben ihren Spaß. :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 545280 - 16. September 2020 - 18:51 #

Dem schließe ich mich an. :)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91262 - 17. September 2020 - 6:41 #

Ob sich die Cheater dann aufregen, weil so viele auch cheaten?