MoMoCa #362

MoMoCa 7.9.20: Von Helden und Söldnern
Teil der Exklusiv-Serie GG-Podcast

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 42734 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

7. September 2020 - 12:41 — vor 3 Tagen zuletzt aktualisiert

Teaser

Von Comic-Action über Reisläufer-Taktik und Gangster-Prügelei bis zu Text-Adventures: In diesem MoMoCa reden Captain Jörg und der unglaubliche Hagen über eine ganze Bandbreite an Spielen.

Dem Ruf des Montags folgen in dieser Ausgabe Jörg und Hagen. Die beiden verraten euch nicht nur, was euch diese Woche auf GamersGlobal erwartet und beantworten eure (wenigen) eingegangenen Fragen. Ob nun beim Plausch über das Wochenende, anstehende Tests oder den Blick in die neueste Galerie der Rubrik "Das Spielen unsere User", die beiden kommen über einen Bunten Strauß an Titeln ins Gespräch: Ob nun der topaktuelle kopflose High-Speed Shooter, das Remaster eines älteren Titels über schlagfertige Yakuza oder das noch wesentlich ältere Multi-User-Dungeon-Adventure. Und einer von beiden schafft es dabei, immer mehr potentielle Gruppen aus der Hörerschaft auf die Schippe zu nehmen.
Alle Themen im Überblick:

  • 00:38 Jörg und Hagen begrüßen euch beim Montag
  • 02:00 Am Wochenende ist Jörg mit seinen Söldnern in Battle Brothers umhergezogen und hatte eine Real-Life-Quest auf der Suche nach bestimmten Blumen
  • 06:05 Hagen hat in Post Void viele surreale Gegner weggeschossen und ist tausend Tode gestorben
  • 09:58 Die GG-Woche in der Vorschau: Wir haben Tests für Kingdoms of Amalur - Re-Reckoning, Marvel's Avengers, Battle Brothers und Tell Me Why in Arbeit. Außerdem gibt es eine Preview zu einem Ubisoft-Titel und einen neuen WoSchCa mit einem Gaststar
  • 16:40 Die beiden reden etwas ausführlicher über den aktuellen Stand in den Letsplays von Total War  - Warhammer 2 und Outward
  • 30:17 Die erste von nur zwei User-Fragen diese Woche: Admiral Anger möchte wissen, ob es Neuigkeiten zum Thema Drupal-Umstieg gibt
  • 32:30 Kriesing hofft auf weitere Bewegtbild-Eindrücke zu Iron Harvest von uns, dabei gehen wir auf die schwierige Geschichte des Tests zum RTS ein
  • 35:05 Aus der Community kommt ein Check zu Grounded und jüngst erschien eine neue DU-Galerie, in der User vorstellen, was sie im August 2020 gespielt haben
  • 45:06 Vielen Dank fürs Zuhören und bis zum nächsten Mal!
Hagen Gehritz Redakteur - P - 42734 - 7. September 2020 - 12:42 #

Viel Spaß mit dem MoMoCa!

Kleine Korrektur: Ich habe neben Yakuza 3 und 4 noch Kiwami gespielt. Nicht Zero, wie ich fälschlicherweise sage.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 415661 - 7. September 2020 - 14:29 #

Macht nichts, aber es heißt trotzdem "The incredible Hagen", wobei "The incredibly confused Hagen" (wie auch bei mir) ebenfalls passen würde. ;)

Alain 19 Megatalent - P - 13211 - 7. September 2020 - 12:47 #

Start Knopf drück...

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 7. September 2020 - 13:02 #

Download-Button-drück ;-)

Danywilde 24 Trolljäger - - 85536 - 7. September 2020 - 13:06 #

Podcast-App starten

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 7. September 2020 - 13:40 #

Das musste ich natürlich auch erst

Maverick 30 Pro-Gamer - - 544590 - 7. September 2020 - 14:27 #

*Play* :-)

TheRaffer 21 Motivator - P - 25693 - 7. September 2020 - 14:37 #

*Abspann hört*

Maverick 30 Pro-Gamer - - 544590 - 7. September 2020 - 15:45 #

Schon im Urlaub? ;-)

TheRaffer 21 Motivator - P - 25693 - 7. September 2020 - 15:49 #

Jap :)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 544590 - 7. September 2020 - 17:21 #

Dann dir Gute Zeit! :)

TheRaffer 21 Motivator - P - 25693 - 7. September 2020 - 17:26 #

Danke, die verbringe ich hier gerade auf GG. Endlich mal in Ruhe alles lesen und die Podcasts hören. :)
Im Büro stört dabei immer einer. :(

Maverick 30 Pro-Gamer - - 544590 - 7. September 2020 - 14:30 #

Ich habe am Wochenende auch wieder Spielzeit mit meinen Battle Brothers verbracht, wenn ich meine ersten Late-Game-Krisen absolviert habe, werde ich mir den Blazing Sands-DLC zulegen. So lautet zumindest der Plan. ;)

TheRaffer 21 Motivator - P - 25693 - 7. September 2020 - 14:37 #

Dafür, dass es zu wenig Userfragen sind, habt ihr die Zeit gut gefüllt. ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 544590 - 7. September 2020 - 15:45 #

Dem stimme ich zu. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 7. September 2020 - 15:49 #

Für Jörg doch eine Kleinigkeit.... ;-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 7. September 2020 - 17:28 #

Schöner MoMoCa

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57030 - 13. September 2020 - 21:04 #

Da bin ich jetzt aber gespannt. ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 14. September 2020 - 6:51 #

Warst aber spät dran ;-)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 50721 - 7. September 2020 - 20:17 #

Das Handelssystem in Battle Brothers ist tatsächlich (und zum Glück) nicht bis ins letzte Detail ausgefeilt, ist ja auch kein Schwerpunkt (und wurde u.a. auf Spielerwunsch etwas ausgebaut). So großartig anders (schlechter) im Vergleich zu manchen Handelssimulationen ist es imho keinesfalls.

Letztlich gibt es verschiedene Faktoren für den Preis von Gütern. Wird dort etwas produziert? Was sind die aktuellen Events? Gegen aktuelle Events kann man auch vorgehen (z.B. Räuberbanden). Manche Events sind auch "vorteilhaft", z.B. wurde was niedergebrannt, dann brauchen die Holz für den Wiederaufbau und kaufen es entsprechend teuer an. Tipps kann man u.a. auch in der Taverne kriegen.

Inwieweit die Karawanen usw., die ohne Einflussnahme des Spielers unterwegs sind, die Handelspreise beeinflussen, weiß ich nicht.

Bis halb 1 durchzocken spricht ja schonmal für hohen Spielspaß ;-D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410156 - 8. September 2020 - 10:35 #

Nichts, was du schreibst, ist neu für mich, das weiß man alles nach 10 Stunden Spielzeit, und ich habe mittlerweile 80+ auf dem Konto, davon rund 30 mit dem Addon. Aber dass du auf die Idee kommst, das Wirtschaftssystem zu entschuldigen, verstehe ich nicht. Es hat neben guten Ideen klare Mängel, die auf den Spielspaß drücken. z.B. wo ist der Witz, bei so gut wie jeder Stadt erst mal Aufträge zu erfüllen, und zwar bei fast jedem Besuch, bevor sich das Handeln überhaupt lohnt? Wieso produzieren Großstädte so wenig Handelswaren? Oder dass viele, viele Aufträge eingedenk der Soldkosten ein Nullsummen- oder Minusgeschäft sind? Oder die neue Arena oder die Iffrits als neuer Gegner, wo die Belohnung sofort für die Heilkosten draufgeht, die man danach fast unweigerlich hat?

Im Momoca war ich aber etwas zu hart zum Addon, ich meinte vor allem die Südlande / den Heiligen Krieg, die ich eher mau fand. Was mir sehr gut gefällt, sind die Follower, und zusammen mit den anderen Addons schiebt Blazing Deserts dank neuer Einheiten/Waffen/Quests/Startgruppen den Moment hinaus, wo mir die ständige Wiederholung der Spielmechanik auf den Sack geht. Was bei mir heute früh um 1:30 der Fall war, übrigens :-)

Vampiro 24 Trolljäger - P - 50721 - 8. September 2020 - 22:14 #

Dass du das Handelssystem kennst, stelle ich ja gar nicht in Abrede :) Ich wollte es nur, auch aufgrund von Hagens Aufforderung ;), für die Zuhörer kurz erläutern. Ich entschuldige es auch nicht, weil ich es angemessen finde (ich will nicht zwingend ein eingebautes Patrizier 2).

Gute Handelspreise (so dass man mit Gewinn verkaufen kann oder zumindest Handelsgüter unter Wert kaufen kann) gibt es auch schon ohne AUftragserfüllung zu Spielbeginn (man hat aber meist ja gar nicht genug Kohle, dass sich das lohnt).
Aufträge muss man machen, um Events zu beseitigen. Aber natürlich auch um bessere Preise zu kriegen. Je mehr einen die Siedlung mag, desto besser sind die Preise. Ist halt ein Progressionssystem. Alternativ wären die Preise z.B. zufallsbasiert oder immer gut oder schlecht. Da finde ich die Lösung ok und irgendwie auch sinnig.

Zahl der Handelswaren kann ich nicht sagen. Ich vermute, das soll verhindern, dass man ein reines Handelsspiel versucht (!) zu spielen. Letztlich geht da nämlich Zeit drauf und man sammelt keine Erfahrung und wird so zwangsläufig scheitern (man stand also vermutlich vor der Wahl: Handeln als Nebenaspekt ODER Handeln als Kernoption, dann aber mit Progressionsmöglichkeiten). Vielleicht ist es (auch) eine Balancingoption, um nicht zu schnell zu große Einnahmen zu ermöglichenm. Wenn es zu wenig Handelswaren gibt, kann man das denke ich aber generell sagen, also z.B. auch für Holzfällersiedlungen. Als mehr oder minder großer Beifang ist Handeln aber sehr lukrativ.

Soldkosten und Auftragsbelohnung ist immer eine Abwägungssache. Manche Aufträge sind mit hochpreisigen Helden einfach nicht attraktiv. Meine Sklavenarmee kostet z.B. quasi nix. Hängt also denke ich sehr von der Söldnerkomposition und deren Level ab. Mit mehr Renown werden (auch das keine Neuigkeit) die Aufträge finanziell attraktiver, auf die muss man sich konzentrieren. Minusgeschäfte mache ich mit Aufträgen aber auch immer wieder, lässt sich nicht immer vermeiden (je besser die Builds und Taktiken sind, desto größer die Verdienoptionen). Gleichzeitig gibt es natürlich auch die wichtige Erfahrung und Renown (--> besser bezahlte Aufträge, bessere Handelspreise). Theoretisch empfiehlt es sich natürlich auch, wenn machbar, Ausrüstungsgegenstände zu farmen. Sprich, Köpfe zu zerschmettern oder mit z.B. einem Dolch die Rüstung zu durchpieksen, um an wertvolle, intakte Rüstungsteile zu kommen.

Die Arena-Kämpfe habe ich mit Gladiatoren einige gut bestritten, mit meiner Hauptkampagne aber nicht so, weil die Figuren dafür nicht so geeignet sind (Sklavenarmee). Ifrits habe ich bekämpft, sind eigentlich eher late game, und besiegt ohne zu große Verluste. Da gibt es auch Spezialtaktiken, die man nutzen kann (habe ich noch nicht). Gab aber u.a. diese Ingredenzien die nominell 2000 (?) wert sind. Aber war hart und ich denke auch verlustreich (war im Rahmen eines Auftrags).

Die Südlande finde ich mit der Leere ganz gut und den umherziehenden Nomaden, alles etwas entzerrter, ist aber sicher auch Geschmacksfrage. Die neuen Spielelemente sind sicher schon sehr merkbar, gab ja außerdem starke Balancing-Änderungen. BD ist denke ich daher insgesamt eine sehr gute Erweiterung. Und auch z.B. das Spiel mit dem Manhunter-Background ist total anders.

1:30 ist ja gar nicht schlecht und 80 Stunden sind auch sehr, sehr viel :) BB spielt man denke ich entweder gar nicht oder viel :D

timeagent 18 Doppel-Voter - - 11585 - 7. September 2020 - 20:24 #

Ich würde mich über ein Special zum Thema "Infocom" wirklich freuen. Gerne auch als Podcast. Vielleicht hat ja Anatol Zeit... hach, das wäre schon cool.

Ich habe zwar nicht viele davon gespielt, kann die Faszination aber nachvollziehen. Planetfall war ganz großes Kino. Hatte ich auch ohne externe Hilfen gelöst. Weiß allerdings nicht, ob ich da heute noch die Motivation zu hätte.

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 7. September 2020 - 21:30 #

Ich hatte einige infocom-Adventures, auch wenn ich sie damals wahrscheinlich nur teilweise richtig verstanden habe. Ein Special wäre toll.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85536 - 7. September 2020 - 21:46 #

Das würde mir auch gefallen. Ich habe zwar nur wenige gespielt, finde aber den gesamten Themenkomplex interessant.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12310 - 8. September 2020 - 18:13 #

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber in der deutschen Retro Gamer, die ja von GG lokalisiert wird, gab es mehrmals bereits Artikel zu Infocom und ich glaube auch ein Firmen-Archiv mit der Übersicht.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85536 - 8. September 2020 - 19:37 #

Userfrage: Es gibt aktuell ja ein Interview von Benjamin mit Jan Theysen. Mir hat dieses Interview gut gefallen und ich bin auch generell an Interviews interessiert. Benjamin hat daraufhin geschrieben, dass Interviews nicht so geklickt werden und das Interesse daran eher gering wäre. Ist das wirklich so und ist das der Grund für die eher geringe Anzahl an Interviews? Natürlich muss es immer auch passen und ein Gesprächspartner dazu bereit sein, jedenfalls würde ich mich über häufigere Interviews freuen.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85536 - 13. September 2020 - 0:46 #

Userfrage: Bringt ihr einen Test von Commander ‘85?

euph 27 Spiele-Experte - P - 91140 - 14. September 2020 - 6:52 #

Userfrage: Auch wenn die Ankündigung von Sony erst am Mittwoch kommt. Welche der aktuellen Konsolen werdet ihr euch privat kaufen? Direkt zum Release oder erst später?

StefanH 15 Kenner - - 3984 - 14. September 2020 - 20:06 #

Danke für den Tipp zu Beyond Zork. Ich hatte das vor über 20 Jahren schon mal gespielt und leider kaum noch Erinnerungen daran. Da es das bei GOG gleich mit in der Zork Anthology gab, ist das natürlich kein Problem.

Ein Special zu Infocom fände ich im Retro Gamer auch echt interessant. Der UK Retro Gamer hatte in Ausgabe 10 einen mehrseitigen Artikel dazu, der aber vom Layout her ziemlich grausig war. In der Power Play gab es in den 90ern auch zwei sehr gute Artikel zu Infocom, durch den ich damals die Spiele überhaupt auf den Radar bekam...
Die Magnetic Scrolls Spiele werden ja von strandgames wieder neu aufgelegt für moderne Geräte mit besserer Grafik. The Pawn, Guild of Thieves und Jinxter sind schon raus. Fish! ist in der Mache... Fand The Pawn recht interessant, aber relativ krytpisch, was man da eigentlich machen muss.