Cyberpunk 2077 uncut ab 18 Jahren inklusive Wendecover in Deutschland

PC XOne Xbox X PS4 PS5
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 420671 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!How-to-Guru: Hat 10 How-tos / Lösungen geschriebenRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...

25. August 2020 - 23:07 — vor 42 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Cyberpunk 2077 ab 29,99 € bei Amazon.de kaufen.

Update vom 26. August 2020: Wir haben einige der in der ursprünglichen Newsfassung verwendeten, unpassenden Formulierungen entfernt.

Erinnert ihr euch noch daran, als vor etwa vier Jahren Mortal Kombat X (im Test: 8.5) in Deutschland doch noch eine reguläre Altersfreigabe ab 18 Jahren erhielt? Oder an Dead Space 2, das seinerzeit wenigstens mit gewissen Anpassungen im Mehrspieler-Modus letztlich doch nach einer erneuten USK-Prüfung das rote 18er-Siegel erhielt? Nun, wir könnten auch noch ein paar weitere Spiele-Beispiele aus den vergangenen paar Jahren nennen, bei denen die freiwillige Unterhaltungs-Software Selbstkontrolle verstanden hat, dass man bei rechtlich verbindlichen Altersfreigaben auch Spiele für Erwachsene freigeben kann.

Von daher ist es wohl nicht weiter verwunderlich, dass die USK kürzlich auch CD Projekts Science-Fiction-Rollenspiel Cyberpunk 2077 (Preview) ohne Kürzungen eine Altersfreigabe (ab 18 Jahren) verpasst hat, wie der Hersteller heute bestätigte. Wie ein offizieller Vertreter des polnischen Entwicklerstudios, das sich einen guten Ruf mit der Witcher-Reihe erwarb, der sogenannte Lead Release Manager Jakub Kutrzuba, sagte, könne man aufgrund der Freigabe ohne Kürzungsauflagen sicherstellen, dass die Spieler Cyberpunk 2077 exakt so "erleben und genießen können, wie unsere Designer und Autoren es immer geplant hatten."

Darüber hinaus gab CD Projekt bekannt, dass sämtliche Retailversionen, die nach aktuellem Plan ab dem 19. November 2020 für PC, PS4 und Xbox One verfügbar sein werden (und ohne Zusatzkosten später auf den kommenden Spielekonsolen von Microsoft und Sony genutzt werden können), mit einem Wendecover ausgestattet sein werden. Auf diese Weise könnt ihr in der Packung einfach das Inlay wenden, um auf der Front entweder die weibliche oder männliche Version von Hauptfigur V sehen zu können. Man darf indes gespannt sein, welche der beiden Charakterversionen standardmäßig nach vorne schaut.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 25. August 2020 - 23:29 #

Ich werde indes die weibliche V spielen. Außer bei Mass Effect nehme ich bei Rollenspielen eigentlich immer einen weiblichen Charakter, falls das möglich ist.

angelan 14 Komm-Experte - P - 2378 - 25. August 2020 - 23:51 #

Nur sieht man den weiblichen Charakter bei Cyberpunk eigentlich so gut wie nie im normalen Spiel.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 26. August 2020 - 0:03 #

Ist aus der Ego-Perspektive ja auch schwer möglich, gilt dann abseits der Menüs oder irgendwelcher Cutscenes aber ja auch für den männlichen V. Aber man hört es ja durchweg an der Stimme, wobei die Sprecherin imo sehr cool klang und mir spontan besser gefallen hat als der männliche V.

Falls du was anderes meinst, also CD Projekt den männlichen V irgendwie bevorzugt hätte, das stimmt nicht. In den Präsentationen auf E3 und gamescom hatten sie bei der ersten Präse, wenn ich mich gerade recht entsinne, es bei der einen Messe komplett mit dem Mann, bei der anderen komplett mit der Frau gemacht (2018, kenne aber nur die gamescom-Präsentation). Die letztjärige Präse war, meine ich, ein regelmäßiger Wechsel zwischen männlich und weiblich, sowohl auf E3 als auch auf der gamescom. Die habe ich beide gesehen. In Köln dann halt auch erstmals mit deutscher Sprachausgabe in einer der beiden deutschsprachigen Vorführungen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197604 - 26. August 2020 - 0:08 #

Hehe, Mass Effect, genau!^^ Hihi, ne weitere Gemeinsamkeit. :) ::!6r33+Z!::

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 26. August 2020 - 0:10 #

Bei Mass Effect gilt bei mir halt das:https://www.youtube.com/watch?v=1Klck0CGFvU

oder auch das ;)

https://www.youtube.com/watch?v=GcWM4kgLFZU

PS Ich hoffe, ich habe es jetzt nicht falsch herum reinkopiert...

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25462 - 26. August 2020 - 8:34 #

Habe in der Mass-Effect-Trilogie noch nie den männlichen Shepard gespielt, in meinem Kopf ist das immer eine Frau :D Bei Cyberpunk mal schauen, wahrscheinlich spiele ich das eh zweimal durch, wenn es wirklich so vielseitig ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64642 - 26. August 2020 - 15:17 #

Ich entscheide wohl danach, welche Synchronstimme mir besser gefällt. Wobei ich erstmal entscheiden muss, ob ich auf Deutsch oder Englisch spiele. :D

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106958 - 26. August 2020 - 1:04 #

"...bei denen das Pixelblut ungefähr so intensiv und ungehindert fließt wie der Speichel von Johannes Heesters in dessen letzten Lebensjahren."

Niveau geht bei einer News anders. Sowas ist unnötig und muß doch nun wirklich nicht sein.

Ansonsten wird's bei mir auch eine weibliche V, schon aus Prinzip.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 60729 - 26. August 2020 - 6:52 #

Finde es auch extrem irritierend und altersdiskriminierend. Und auch nicht witzig.

Harry67 19 Megatalent - - 19535 - 26. August 2020 - 10:09 #

Dito. Ich arbeite in der Schwerbehindertenpflege und habe den ganzen Tag schon genug mit idiotischen Diskriminierungen zu tun.

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 26. August 2020 - 7:57 #

Das sehe ich auch so und bitte um Änderung.

@Benjamin: Du magst ein anderes Verständnis von "Witzigkeit" haben, in deinen News finde ich solche Passagen wie die zitierte sehr unpassend. Eine sachliche und seriös formulierte Meldung, auf die auf GG seitens der Redaktion immer Wert gelegt wurde, sieht anders aus.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 26. August 2020 - 13:15 #

Ich hätte es jetzt angepasst, aber da das bereits geschehen ist, ist das ja nun nicht mehr notwendig. Ich sehe es ein, haben ja mehr als genug Leute gesagt, dass sie es nicht lustig finden.

GeneralGonzo 14 Komm-Experte - 2070 - 26. August 2020 - 8:19 #

finde ich auch total daneben ! Was soll das denn ??? Ich hoffe, der Redakteur kommt auch mal in das Alter, wo man sich so über ihn lustig macht ! Sehr befremdlich hier bei GG

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25462 - 26. August 2020 - 8:36 #

Empören will ich mich nicht gleich, aber wenn es schon mal angesprochen wurde, ja, das ist in dieser Textsorte unpassend (und auch nicht mein Humor).

Zaroth 18 Doppel-Voter - 10637 - 26. August 2020 - 9:07 #

Ich finde das auch sehr unpassend und es trägt nichts zum Newsinhalt bei.

paschalis 28 Endgamer - - 148064 - 26. August 2020 - 9:22 #

Danke, neben einigen anderen Abschweifungen ist mir die auch besonders negativ aufgefallen.

Punisher 21 Motivator - - 26915 - 26. August 2020 - 9:26 #

Ein bisserl Spaß darf find ich auch in einer News sein, aber ich würde auch sagen - ein wenig übers Ziel hinausgeschossen.

Wobei auch die "Labradore und Möpse" in eine ähnliche Kategorie fallen - Spielemagazin für Erwachsene ist ja nicht mehr der offizielle Claim. Ich mag Benjamins lockere Art zu schreiben, aber irgendwie passt das nicht so recht in eine News. In einem Artikel kann man das mMn. eher machen.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106958 - 26. August 2020 - 9:53 #

Im Grunde genommen ist der ganze letzte Absatz überflüssig. Das mit Heesters war das, was ich wirklich als unterirdisch empfinde.

Wenn Benny sich mit sowas austoben will, steht es ihm frei einen Meinungsartikel über Hunde mit Sabberproblemen und welchen Stift welcher Präsident nutzt zu schreiben. In einer News will ich solche Ausschweifungen nicht lesen wollen, wenn GG sich weiterhin als sachlich-seriöses Spielemagazin geben will. Die News ist die News, nicht er (Punkt 9 des News-Tutorials für Anfänger - was ja für Redakteure/freie Redakteure offensichtlich nicht gilt).

Ganon 24 Trolljäger - P - 64225 - 26. August 2020 - 9:56 #

Das fällt mir bei Benjamins News in letzter Zeit öfter auf. Den ersten Absatz kann man eigentlich überspringen, da steht eh meist nichts relevantes drin. Eine lockere Schreibe ist eine eine Sache, aber wenn man sich die eigentlichen Informationen aus einem Wust bedingt lustiger Witzchen raussuchen muss, nervt mich das eigentlich nur noch.

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 5160 - 26. August 2020 - 10:10 #

Muss ich leider zustimmen, bin inzwischen auch eher genervt von diesen Newswimmelbildern.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64642 - 26. August 2020 - 15:20 #

Ja, das geht mir leider auch so. Da werden News ohne großen Inhalt unnötig auf mehrere Absätze aufgebläht.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39209 - 26. August 2020 - 10:36 #

Finde ich auch daneben. Humor darf gerne in eine News eingebaut werden, aber bitte nicht auf einem solchen Niveau.

Player One 15 Kenner - P - 3536 - 26. August 2020 - 10:44 #

Wenn ich überlege, wie viele dumme, voreilige und verletzende Sprüche ich in meinem Leben, speziell in jüngeren Jahren, raus gehauen habe, dann werde ich heute noch rot im Gesicht. Ich bemühe mich seit Langem, dass mein „Humor“ nicht mehr auf Kosten anderer geht und tue mich deshalb auch bei anderen Leuten schwer damit, wenn sie für ihre Sprüche ein Opfer benötigen. Bei dem ein oder anderen freien Redakteur vermeide ich es deshalb meist schon, überhaupt die Artikel zu lesen. Wenn es nicht überhand nimmt, kann ich so etwas aber auch gut ignorieren und habe Verständnis dafür, dass es auch Humor unterhalb der Gürtellinie gibt. Ich verurteile die Personen auch nicht, die der Meinung sind, mal ab und zu einen raushauen zu müssen. Es ist aber auch nicht mehr meins und gerade deshalb habe ich mich bisher auf GG sehr wohl gefühlt. Ich habe aber auch bemerkt, dass solcher Humor bei vielen Usern gut ankommt, was durch Kommentare und Clicks gut ersichtlich ist. Grundsätzlich wünsche ich mir aber eine gewisse Sachlichkeit bei GG, in sämtlichen Beiträgen. Amen.

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 26. August 2020 - 12:23 #

Die Aufgabe der User-News-Redaktion besteht auch darin, entsprechende Passagen zu ändern bzw. anzupassen. Ich habe mir erlaubt, das in diesem Fall zu tun und die jeweiligen Formulierungen ersatzlos gestrichen. Nicht nur, aber auch deshalb, weil das bisherige Leser-Feedback eindeutig ist.

paschalis 28 Endgamer - - 148064 - 26. August 2020 - 12:26 #

Danke.

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106958 - 26. August 2020 - 12:28 #

Vielen Dank Chris.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197604 - 27. August 2020 - 5:18 #

Ja, sehr gut. Irgendwie sind dem Benny da die Pferdchen durchgegangen. Obwohl ich seinen Humor größtenteils teile und seine Anspielungen und Metaphern durchaus schätze, in diesem Fall wurde der gute Geschmack aber etwas überstrapaziert. Außerdem ists ja ne News und keine Kolumne oder Glosse oder sonst ein Kommentar...

euph 28 Endgamer - P - 105179 - 26. August 2020 - 6:44 #

Das überrascht mich jetzt nicht.

B1ixX0r 15 Kenner - P - 2811 - 26. August 2020 - 10:09 #

Labradore?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197604 - 26. August 2020 - 13:33 #

Hey, was soll das? ^^

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8864 - 26. August 2020 - 11:06 #

Die Verrohung der Jugendlichen - Die übliche Angst des Alten, ein Kind der (Social Media-)Zeit oder doch eher der zu laschen USK geschuldet? Wer weiß, wer weiß...

Der Inhalt der News hat aber ansonsten auch wunderbar in den News-Titel gepasst. Vielleicht sollte man mal eine Art Mini-Newsticker einführen, wofür man für solche relativen Belanglosigkeiten keine 3 Absätze hinzu erfinden muss ;)

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31051 - 26. August 2020 - 12:01 #

Wird die PC-Version einen GOG- oder Steam-Key beinhalten?

ThokRah 17 Shapeshifter - P - 6856 - 26. August 2020 - 12:09 #

Kommt drauf an, wo du es kaufst. Wenn direkt bei GoG, dann einen GoG-Key, bei allen anderen Händlern vermutlich eher einen Steam-Key (aber vielleicht auch beides).

Noodles 24 Trolljäger - P - 64642 - 26. August 2020 - 15:16 #

Meinst wahrscheinlich Retail, oder? Bei The Witcher 3 ist es GOG, darum geh ich davon aus, dass es bei Cyberpunk auch so sein wird.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 26. August 2020 - 15:30 #

Ich hätte es nicht gewusst, dass das bei Witcher 3 so war. Aber dann darf man wohl stark davon ausgehen. Bandai wird da schon ein WÖrtchen mitreden wollen. Allerdings arbeitet CD Projekt ja nicht einfach so erneut mit ihnen zusammen. Ich meine, die haben es sich damals doch sogar gefallen lassen, dass CD Projekt einfach per Patch den Kopierschutz bei The Witcher 2 entfernt hat. Keine Ahnung, so zwei Wochen nach dem Launch, glaube ich, ohne das mit dem Publisher abzusprechen. Also soweit ich es gehört habe war es so, aber dazu gab es garantiert mal eine News. Ich meine sogar, dass ich die damals geschrieben hatte.

Mitarbeit