PM: Das Rollenspiel Pathfinder: Kingmaker – Definitive Edition erscheint morgen für PS4 (Sony Playstation Blog)

PC XOne PS4 Linux MacOS
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 79158 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

18. August 2020 - 15:15 — vor 10 Wochen zuletzt aktualisiert
Pathfinder - Kingmaker ab 54,40 € bei Amazon.de kaufen.

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Pathfinder: Kingmaker ist ein klassisches RPG von Owlcat Games, das auf den Regeln und dem Setting des berühmten Pathfinder-Rollenspielsystems basiert. Ihr beginnt eure Reise als einer der Söldner, die angeheuert wurden, um den Gräueltaten der örtlichen Banditen ein Ende zu bereiten. Schließlich aber werdet ihr zum Anführer einer neu entstandenen Nation, die ihr fördert, wachsen lasst und durch viele Gefahren hindurch beschützt. Dabei trefft ihr viele wichtige Entscheidungen und müsst mit den Konsequenzen zurechtkommen.

Während eurer Abenteuer trefft ihr auf 12 verschiedene Gefährten, die euch auf eurer Reise begleiten und jeweils eine eigene Geschichte und Persönlichkeit besitzen. Das Spiel bietet eine enorme Vielfalt an Möglichkeiten, euren Charakter zu gestalten, umfassende Spielmechaniken, über 100 verschiedene Gegner, gegen die ihr kämpfen könnt, sowie zahlreiche Gegenstände zum Sammeln. Das Spiel wurde vor fast zwei Jahren veröffentlicht, und seitdem haben wir fortwährend am Feinschliff und weiteren Inhalten gearbeitet. Jetzt können wir es endlich voller Stolz am 18. August den PlayStation-Spielern präsentieren.

Das Spiel basiert auf dem Pathfinder-Rollenspielsystem und bietet eine originalgetreue Umsetzung der Stimmung und Regeln des berühmten Tabletop-RPG-Systems. Mit 9 Völkern und 16 Klassen zur Wahl, die jeweils drei Archetypen (Variationen der Klassen) bieten, haben wir gesehen, wie viele Spieler vor der Qual der Wahl standen, welchen Charakter sie spielen möchten.

Möchtet ihr eure Reise als Gnommagier beginnen, durch dessen Adern das Blut der Drachen fließt? Oder vielleicht als Elfen-Grenadier, ein Alchemist, der sich auf mächtige Bomben spezialisiert? Oder lieber als wilder Tiermeister-Halb-Ork, ein Barbar, der mit einem Tiergefährten umherzieht? Vielleicht trifft ein einfacher menschlicher Kämpfer aber eher euren Geschmack?

Im Verlauf eurer Reise wird euer Charakter bis auf Stufe 20 aufsteigen, und bei jedem Stufenaufstieg könnt ihr spannende Entscheidungen treffen: Werdet ihr eine Klassenkombination wählen (mehrere Klassen auf einmal mit einem Charakter spielen) oder euch für eine Prestigeklasse entscheiden (7 verschiedene Spezialklassen, die nur auf höheren Stufen zur Verfügung stehen)? Der Tiefgang der Mechaniken von Pathfinder ist eines der Dinge, die so viele Fans des Systems (uns eingeschlossen) begeistert, daher war es für uns ein besonderes Anliegen, es von der Tabletop-Vorlage ins Videospiel zu bringen.

Eure Reise beginnt in Brevoy, einer der vielen Nationen in diesem Teil der Welt. Jamandi Aldori, mächtige Schwertmeisterin und De-facto-Herrscherin der Stadt am Rande der Nation, heuert Abenteurer an, um die Schreckensherrschaft der Banditen in der noch unbeanspruchten Wildnis im Südwesten zu stoppen – den Raublanden! Sie verspricht, eine Baronie unter ihrer Schirmherrschaft zu gründen, falls die Abenteurer Erfolg haben sollten.

Von Beginn an trefft ihr auf eine Vielfalt schillernder Charaktere, die ihre eigene Gesinnung und Weltanschauung haben. Sie sagen, was ihnen durch den Kopf geht, kommentieren eure Handlungen und streiten sich. Jeder bringt dabei seinen ganz eigenen Koffer voller Probleme mit – und manchmal sogar einen Keller voller Leichen – doch wir hoffen, dass ihr euch in sie hineinversetzen könnt und sie auf eurer langen Reise interessante Weggefährten sein werden. Ihr werdet zum Baron ernannt, sobald ihr der Bedrohung durch die Banditen ein Ende bereitet habt, und führt eure Nation für fast fünf Jahre an. Dies wird jedoch keine leichte Aufgabe, da dieses Gebiet als „Raublande“ bekannt ist – nicht etwa wegen der Banditen, sondern aufgrund der vielen Königreiche, die beim Versuch, sich hier niederzulassen, gescheitert sind. Während ihr eure Baronie vor einer Vielzahl an Gefahren schützt, werdet ihr viele Entscheidungen treffen und mit den Konsequenzen selbiger leben müssen. Wir können euch allerdings nicht mehr über die Story verraten, da wir sie euch sonst nur verderben würden.

Als wir die Kampagne für die Grundlage des Spiels gewählt haben, entschieden wir uns für Kingmaker, weil dies nicht nur ein Erlebnis mit einer sehr offenen Welt ist, sondern auch weil es uns ermöglichte, die Herrscher unserer eigenen Nation zu werden.

Es ist ein eher gewöhnliches Erlebnis, Abenteuer zu bestreiten und Helden zu werden, doch über eine Nation zu herrschen ist etwas, das in RPGs selten vorkommt. Das Management des Königreichs haben wir als zusätzlichen strategischen Aspekt ins Spiel eingebaut. Ihr werdet Berater für diverse Regierungsposten wählen, Probleme lösen und auf Möglichkeiten reagieren müssen, während ihr die Entwicklung eurer Nation in Dutzende verschiedene Richtungen lenken könnt, darunter Arkanes, Militär, Wirtschaft und Spionage, um nur einige zu nennen …

Ihr werdet eure Baronie vergrößern können, indem ihr neue Regionen erobert oder Dörfer und Städte erbaut, bis ihr schließlich ein waschechtes Königreich euer Eigen nennen könnt. Dieser Aspekt half uns auch wesentlich dabei, unsere Gefährten und wichtige NPCs aus einer neuen Perspektive zu zeigen. Als Herrscher müssen sie sich um wichtige Probleme kümmern, was völlig neue Facetten ihrer Persönlichkeit offenbart.

Nach der ursprünglichen Veröffentlichung des Titels haben wir uns mit dem Feinschliff und der Erstellung neuer Inhalte für dieses Spiel, das wir so sehr lieben, beschäftigt.

Dies führte zur Veröffentlichung mehrerer DLC, von denen einige kostenlos waren und neue Zaubersprüche oder zusätzliche Blut- und Gewalteffekte hinzugefügt haben. Andere waren Premiuminhalte, die die Story auf verschiedene Arten erweiterten, beispielsweise durch neue Gefährten aus weit entfernten Ländern oder indem wir auf Teile der ursprünglichen Geschichte ein neues Licht warfen und sie aus einer anderen Perspektive erzählten.

Eine weitere Erweiterung führte einen separaten Spielmodus ein, der einen unendlichen Dungeon sowie Rogue-lite-Elemente ins Spiel brachte. Dieser mauserte sich schnell zu einem Favoriten unter den Spielern, die unterschiedliche Gruppen auf Basis verschiedener Mechaniken oder Themen ausprobieren wollten, wie etwa eine nur aus Gnomen bestehende Gruppe oder eine, bei der jeder Charakter einen Tierbegleiter hat. Alle bisher für das Spiel erschienenen DLC sind in der PS4-Version enthalten, die morgen erscheint.

Das Spiel als Konsolenversion herauszubringen, ist Teil unseres Bestrebens, es zu erweitern und neuen Spielern dieses Erlebnis bieten zu können. Wir haben viel Zeit damit verbracht, die Benutzeroberflächen neu zu gestalten (und davon gibt es viele), damit sie einwandfrei mit dem DUALSHOCK 4 Wireless-Controller kompatibel und für Fernsehbildschirme angepasst sind.

Bei der Umsetzung stießen wir auf Probleme, auch das Gameplay für den Controller anzupassen, da es sich als sehr schwierig gestalten kann, im Chaos eines Kampfes viele Befehle zu erteilen (selbst, wenn man das Spiel pausiert). Gleichzeitig wurde eine bestimmte Modifikation für das Spiel, nämlich die Möglichkeit, Kämpfe statt in Echtzeit rundenbasiert ablaufen zu lassen, so beliebt, dass sie viele neue Spieler anzog.

Wir hielten es für eine gute Idee, diese Möglichkeit auch für Konsole umzusetzen, da dies den Spielern mehr Kontrolle über Kämpfe gewährt und bessere taktische Präzision erlaubt. Wir haben es so implementiert, dass ihr jederzeit zwischen Echtzeit und Rundenkampf wechseln könnt, sogar während eines Kampfes. Dieser rundenbasierte Modus ist unsere neueste Ergänzung für das Spiel und wird mit der Veröffentlichung der PlayStation-Version verfügbar sein.

Einfach gesagt ist Pathfinder: Kingmaker – Definitive Edition die größte und beste Version des Spiels. Sie wird eine großartige Erfahrung sein, sowohl für Neulinge, die das Spiel noch nicht kennen, als auch für diejenigen, die das Spiel erneut ganz bequem von der Couch aus mit einem Controller in der Hand erleben möchten. Vielen Dank fürs Lesen! Wenn ihr mehr erfahren wollt, könnt ihr gerne unserem offiziellen Discord-Server beitreten, auf dem euch Tausende von Spielern helfen werden, in den Raublanden Fuß zu fassen.

Mitarbeit