Nintendo: 61 Mio. Switch verkauft // Animal Crossing zweitgrößter Topseller

Bild von Hagen Gehritz
Hagen Gehritz 47951 EXP - Redakteur,R9,S10,C9,A9,J5
Meister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhaltenTop-News-Veteran: Hat mindestens 50 Top-News geschriebenVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

6. August 2020 - 16:00 — vor 15 Wochen zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Nintendo Switch ab 379,90 € bei Amazon.de kaufen.

Im aktuellsten Quartalsbericht verzeichnet Nintendo unter anderem 22,4 Millionen verkaufte Exemplare von Animal Crossing - New Horizons (im Test, Note 7.5). Die knuffige Lebens-Simulation erklimmt damit Platz 2 der meistverkauften Spiele für die Nintendo Switch und überholt Super Smash Bros. Ultimate und The Legend of Zelda - Breath of the Wild. Noch verteidigt aber der Funracer-König Mario Kart 8 Deluxe den ersten Platz mit 26,74 Millionen verkauften Exemplaren. 

In Sachen Hardware zählt der japanische Konzern 61,44 Millionen abgesetzte Switch-Modelle. Damit hat sich der Konsolen-Hybrid inzwischen mehr als vier mal so gut verkauft wie Nintendos letzte Heimkonsole, die schwächelnde WiiU, liegt aber noch hinter den über 75 Millionen verkauften 3DS-Handhelds. In Sachen Software zieht die Switch mit 406,67 Millionen verkauften Titeln aber an den 384,07 Millionen 3DS-Spielen vorbei. Nintendo rechnet mit 19 Millionen verkauften Switch-Konsolen bis zum Ende des Fiskaljahres 2021 am 31. März 2021 im Vergleich zu 21,03 Millionen im Vorjahreszeitraum. Für das aktuelle Quartal 1/21 verzeichnet Nintendo einen abenteuerlichen Zuwachs beim Nettogewinn von 541 Prozent im Vergleich zum Q1/2020.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 9889 - 6. August 2020 - 10:58 #

Von den 406,67 Millionen Spielen machen die Top 10 übrigens 165,3 Millionen aus. (Alles Nintendo eigene Titel)

Vollkommen verdient, dass die Konsole so erfolgreich ist. Meine absolute Lieblingskonsole, die sehr gut beweist, dass Spielspaß über Grafik triumphiert. Und plattformübergreifend in diversen Genres die jeweils besten Vertreter zu produzieren sagt ja auch einiges aus. :)

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2063 - 6. August 2020 - 13:36 #

Hierbei muss erwähnt sein, dass diese Top 10 immer nur Nintendo eigene Spiele gelistet hat. Es ist also schon noch möglich, das sich da unter den 240 Millionen anderen Spielen das eine oder andere Top Verkaufsspiel versteckt. Ist unwahrscheinlich, aber möglich.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9457 - 6. August 2020 - 18:33 #

Och, Minecraft z.B. könnte ein ein Anwärter auf die Top 5 sein.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51724 - 7. August 2020 - 0:12 #

Naja, in 4 von 10 Spielen hätte der Spielspaß auch schon auf der WiiU triumphieren können. Splatoon und Mario Party (die Switch-Version ist nämlich eher schlechter als die Vorgänger) gab es da quasi auch. Genutzt hat es der sehr gute WiiU leider nix.

Animal Crossing Hype werde ich nicht verstehen. Mario fand ich auch richtig nicht gut. Anspruchsloses Gameplay, nervige Sternesuche und kein Koop. Da war der 3D-Vertreter auf der WiiU um Welten besser. Und dann halt noch zwei Pokemon-Spiele mit soliden Reviews und miesen Userbewertungen.

An der Qualitàt der Switch (!) Spiele liegt der Erfolg daher sicher nicht. Und vor Spiele Innovationen strotzen die top 10 Switch (!) Spiele auch nicht.

Der Erfolg liegt denke ich vor allem am geschickten Marketing und der Portabilität. Ansonsgen glänzt die Switch ja vor allem als Plattform für Neuauflagen von gefühlt uralten Spielen und für ich sage mal Retro-Indiespiele ist sie natürlich auch gut.

Insgesamt liegt es daher denke ich tatsächlich an der Portabilität. Couch, Klo, Bett, Bahn, TV. Nicht an den Spielen.

Dass dann auch Titel rausgebracht werden die auf der Switch teils nicht mal richtig spielbar sind ist schon auch dreist (dass es schlechter aussieht, ist klar).

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 7. August 2020 - 4:41 #

Welche 4? Ich zähle nur 2 (vielleicht 3, wenn du Zelda mitzählst, aber da passt das „schon“ nicht).

Mit Mario Party kenne ich mich nicht so aus, aber Splatoon 2 war ein deutlicher Schritt nach vorne. Bessere Grafik, neue Modi (alleine Salmon Run ist so klasse!) und Waffen, dazu der hervorragende DLC. Ein absolut würdiger 2. Teil!

Pokémon Schwert war in meinen Augen auch sehr gut, dass mit den Userbewertungen liegt in meinen Augen, ähnlich wie bei Last of Us 2, an einer lächerlichen Shitstorm Kampagne.

Damit will ich nicht sagen dass die Wii U nicht toll war, ich würde deine Argumentation das umdrehen: Die Wii U ist nicht wegen schlechter Spiele gefloppt. Nintendo hat es nicht geschafft dort einen solchen Flow aufzubauen, auch weil für die meisten der Second Screen nur ein Gimmick und kein solcher Mehrwert wie die Portabilität der Switch war.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51724 - 7. August 2020 - 5:00 #

Naja, stimmt, das gab es zeitgleich. Zelda, Mario, Mariokart, Smash Brothers.

Zelda ist ja wegen der Switch sogar eher schlechter als geplant (Gamepad).

Mario Party ist schlechter. Splatoon ein Schritt, kann sein, bessere Grafik auch, besonderw innovativ, eher nicht.

Schwert und Schild hat aber auch bei Kritikern nicht so gut abgeachnitten. Der Shitstorm kam glaube ich, weil erstmals ganz viele Pokemon fehlen, wenn ich das richtig im Kopf habe. Da kann man sich schon ärgern.

Ich stimme dir zu, die WiiU ist nicht wegen der Spiele gefloppt (also der Qualität der Spiele). Ich glaube auch, der Mehrwert der Switch ist für viele höher, weol man nicht nur auf der Couch zocken kann (als Handheld; wobei die Switch imho umbequemer ist als das Tablet vom Handling). Aber die Switch punktet imho nicht mit den geilen Spielen, sondern dem Konzept. Und die aufgewärmten Spiele laufen die Leute, weil sie wegen des schlechten Marketings keine WiiU hatten.

Innovativ auf der Switch ist, fällt mor gerase ein, Ring Fit.

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 7. August 2020 - 6:39 #

Smash Bros auf der Switch ist kein Vergleich zum Wii U Teil. Der gesamte Story Modus ist neu, etliche zusätzliche (z.T. aus jeweils älteren Teilen) Kämpfer, die extrem umfangreiche Musikbibliothek (inkl. Standby Player), die ganzen Geister.

Ich kann den Unmut von Leuten, denen ihr Lieblings-Pokémon fehlt, auch verstehen. Der Shitstorm war trotzdem lächerlich, weil Gamefreak davon abgesehen ein äußerst stimmiges und mit einigen sinnvollen Neuerungen bedachtes Spiel entwickelt haben. Das war etlichen Schreihhälsen aber egal bzw. die haben es gar nicht erst gespielt.

Die Switch punktet (auch) mit geilen Spielen. Zusätzlich aber eben auch mit dem Mehrwert der Portabilität. Und für einige kommen die (quasi neuen) Wii U Ports (oder selbst für die Leute die die haben, die Mobilität).

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51724 - 7. August 2020 - 8:01 #

Smash Ultimate ist halt hauptsächlich mehr vom gleichen. Und die Kämpferzahl wird ja auch fleißig mit DLC erhöht. Besonders revolutionär ist es nicht. Grafik ist in manchen Aspekten sogar schlechter. In anderen besser.

Ja, die wolle halt all ihre Pokemon. Und eine hohe Qualität als Spiel stelle ich beiden Pokemons einfach mal in Abrede. Die sind nicht zu unrecht durchwachsen beurteilt, auch von der Presse. Ein mir bekannter, erwachsener Mensch und großer Pokemon Fan war spielmechanisch gerade von Evoli auch net sonderlich angetan. Als Pokemon Fan kauft man halt alle Pokemon Spiele und spielt sie. Egal wie gut oder durchwachsen sie sind. Pokemon ist immer ein Systemseller. Für die WiiU, hab es da ueberhaupt eines?

Fazit, die top 10 Spiele sind entweder praktisch WiiU Spiele (das heißt nicht, dass sie schlecht sind), imho schlechter als die Vorgänger oder durchwachsen. Die WiiU hatte also mindestens so gute Spiele, verkaufte sich aber nicht. Der Erfolg der Switch basiert daher imho nicht auf den Spielen, sondern der Flexibilität, dem besseren Marketing und der, gerade für jüngere Spieler, Portierung alter Spiele. Und natürlich Indies.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 7. August 2020 - 9:01 #

Was alles schön und gut ist wenn man diese Switch Versionen von den alten WiiU Sachen wenigstens um 40 Euro Angeboten hätte bzw. für Leute die schon die WiiU Version haben eine Umtauschrabatt gewährt hätten. Also gerade das Mario Kart brauch ich z.B. auf der Switch nicht nochmal. Genauso wie das Zelda wo viele einfach vergessen das es genauso auf der WiiU erhältlich ist.

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 8. August 2020 - 1:56 #

mediamarkt.de/de/product/_pikmin-3-deluxe-abenteuer-nintendo-switch-2673959.html

Pikmin gibt’s für 39,99€ ;)

Specter 18 Doppel-Voter - - 10099 - 8. August 2020 - 12:30 #

Naaa toll, „danke“ für den Hinweis... Jetzt werde ich wohl doch schwach und schlage zu ;) Seltsam, dass im eShop weiterhin 60€ verlangt werden.

v3to 16 Übertalent - P - 5693 - 8. August 2020 - 11:02 #

Geht mir genauso. Bzw bei einigen Neuauflagen habe ich schon überlegt, sie für die Switch noch einmal zu kaufen - aber nicht für 60€. Pikmin 3 wäre für 40€ allerdings schon interessant. Im Original fand ich die Kampagne irgendwie zu kurz.

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 8. August 2020 - 2:18 #

Das „mehr von gleichen“ Argument kannst du allerdings neu jeden Spiel bringen. Last of Us 2? Ist halt mehr vom gleichen... Das wird dem Spiel bzw. den Neuerungen einfach nicht gerecht.

Das Pokémon nicht bzw. noch nie die Krone der RPG Schöpfung war ist natürlich völlig korrekt. Das trifft aber auf Pokémon seit Gen 1 zu. Schwert und Schild ist in vielen Bereichen ein deutlicher Fortschritt, wenn einigen meinen das wäre, weil ein Pokémon aus Gen 2 (noch, immerhin sind ja jetzt schon etliche nachgeliefert worden) nicht vorhanden ist, eine 1/10 dann bitteschön. Realistisch ist das nicht.

Und nein, Hauptableger von Pokémon gab es nicht für die Wii U. Die waren bisher Handheld-only.

Und zu den Top 10:
Mario Kart 8: Gab es für die Wii U. Jetzt verbessert (neue Battle Mode und inkludierte DLC) für die Switch.
Animal Crossing New Horizons: Gab es nicht für Wii U
SSB Ultimate: Deutlich verbesserter und umfangreicherer Nachfolger.
Zelda: Kam identisch und zeitgleich für Wii U
Pokémon S/S: Gab es nicht für die Wii U
Mario Odyssey: Gab es nicht für die Wii U
Pokémon Let’s Go: Gab es nicht für die Wii U
Mario Party: Nachfolger
Splatoon 2: Deutlich verbesserter und umfangreicherer Nachfolger
NSMBU: Gab es so quasi identisch für Wii U

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15721 - 7. August 2020 - 11:57 #

Der Shitstorm bei den neuen Pokémon bezog sich auf das Fehlen vieler alter Pokémon. Das kann ich sogar nachvollziehen: Viele sammeln seit dem Gameboy, da man immer seiner Pokémon in die nächste Generation übertragen konnte. Das geht nun zum ersten Mal nicht mehr.
Davon ab wurde das Spiel aber auch wegen Technikmängel kritisiert. Es wurde vermutet, dass Game Freak mit der Programmierung der neuen Engine überfordert war und lediglich die 3DS-Engine geportet habe. Das ist natürlich für ein halbes Nintendo-Studio schwach.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5407 - 8. August 2020 - 19:12 #

Ich habe bei Splatoon weit über 500h auf der Uhr und sage, daß Splatoon 2 ein kaputtgefrickelter Mist ist. Das hat man über ganz wenige Balancing-Einstellungen bei der Ausrüstung mühelos hinbekomnen.

Ansonsten seh ich Switch ebenfalls nur partiell gegenüber der Wii-U verbessert, in vielen Belangen sogar deutlich verschlechtert. Miese WiFi-Leistung, der Online-Dienst ein Witz, mit einer Buddy-Liste, mit der man exakt nichts anfangen kann, nicht mal das Versenden von Nachrichten geht. Spiele-Statistiken nur auf Näherungswerte gerundet.

Ist das noch Absicht, oder blanke Unfähigkeit?

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 8. August 2020 - 19:36 #

Ich gehe da zum Teil mit, das mit den Statistiken finde ich auch total schade. Das mit den Nachrichten und Freunden, ok vielleicht, allerdings nutze ich bei allen anderen Plattformen genauso nur dezidierte Apps zur Kommunikation. Mit dem Wifi hab ich keine Probleme, im Gegenteil, dass man mit der Switch auch Hotelnetzwerke (also mit separatem bzw. vorgeschaltetem Log In) nutzen kann ist ein immenser Fortschritt. Auch mit dem Online System generell hab ich keine Probleme. Zugegeben, ich spiele nur sporadisch online und wenn dann meistern Tetris 99 oder Random Splatoon oder Mario Kart, aber konnte eigentlich keine Probleme feststellen...

Aber selbst wenn diese Sachen schlechter wären, allein durch die Ladezeiten im OS macht die Switch, wenn wir jetzt mal abseits der Spiele bleiben, die Wii U komplett nass.

Mir gefällt Splatoon 2 tatsächlich in jeder Hinsicht besser. Grafisch dezent verbessert, die neuen Modi, besonders Salmon Run, sind toll und auch der Singleplayer, gerade im DLC, ist klasse :)

v3to 16 Übertalent - P - 5693 - 8. August 2020 - 20:00 #

Die Wifi-Leistung war bei der WII U aber auch unter aller Sau. Ich hatte damals einen längeren Streit mit dem Support, weil es regelmäßig Probleme beim Download größerer Spiele aus dem Shop gab.

Der Online-Dienst auf der WII U ist auch im Vergleich zur Switch ziemlich lahm. Was ich derweil vermisse - und das wurde inzwischen auch abgeschaltet - ist das MIIverse. Das war jetzt kein besonders toller Online-Dienst, brachte bei diversen Spielen schon echten Mehrwert und die Lücke wurde von Nintendo nie wirklich gefüllt.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3258 - 7. August 2020 - 15:19 #

Mario hatte doch einen Koop-Modus! Einer spielt Mario der andere die Mütze. War eigentlich ganz witzig.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9457 - 8. August 2020 - 20:49 #

Njaein.
Also ich habe meine Wii U immer noch am TV und habe den Kauf nie bereut. Sie hatte ein paar tolle Features wie das Tablet und die VC.
Aber der Erfolg der Switch hat wie bei jeder Nintendo-Konsole mit den Franchises zu tun, die natürlich manchmal nichts Neues bieten (Mario Kart oder Splatoon), aber das mßssen sie ja auch nicht. Sie sind einfach perfekt gemacht und die Kreativität liegt oft nicht in der bahnbrechend neuen Spielmechanik, sondern der grandiosen und detailverliebten Ausarbeitung.
Aber nochmal zurück zur U: so richtig kann ich deren Floppen n8cht verstehen. Für mich 8st sie genauso gut wie die Switch, abgesehen vom Mobil-Part.
Übrigens: meine Kinder entdecken gerade das Zelda Wind Waker Remake auf der U und ich habe es jetzt auch wieder angefangen.

firstdeathmaker 18 Doppel-Voter - - 9126 - 10. August 2020 - 7:01 #

Mich hauen die meisten Nintendo Spiele da auch nicht vom Hocker. Zelda war echt gut, habe das letzte Zelda noch auf nem Gameboy in Schwarz Grün gespielt und da hat sich einiges getan. Ansonsten habe ich Diablo 3 durchgespielt und in Stardew Valley sehr viel Zeit verbracht. D.h. die meiste Zeit habe ich in portierten PC Spielen verbracht. Minecraft spiele ich dann doch lieber auf dem PC wegen der Mods. Ich muss sagen ich finde die Wii echt nicht schlecht, das portable Konzept ist wirklich gut aber da es wegen der Abgeschlossenheit keine Mods gibt und auch kaum echte Racing Spiele (Gran Tourismo) fehlt mir hier trotzdem etwas. Aber ich glaube ich bin da auch nicht so repräsentativ weil ich mich eher nicht zu den Nintendo Fanboys zähle. Zelda ist aber trotzdem sehr gut gemacht.

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 6. August 2020 - 11:00 #

Animal Crossing ist ein Biest. 22 Mio und das ohne ein Weihnachtsgeschäft. Aber definitiv verdient :).

Das mit den 19 Mio ist glaub ich veraltet. Laut Bloomberg hat Nintendo gerade das Ziel von den schon auf 22 Mio erhöhten Zahlen auf 25 Mio erhöht.

https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-08-06/nintendo-is-said-to-hike-switch-target-again-to-sate-gaming-boom

euph 27 Spiele-Experte - P - 94848 - 6. August 2020 - 11:07 #

AC ohne Weihnachten aber mit dem Corona-Effekt. So oder so aber sehr gute Zahlen, die allen Skeptikern zeigen, dass es Nintendo immer noch kann.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 47951 - 6. August 2020 - 11:08 #

Die 19 Millionen als Voraussage für das Fiskaljahr stammen aber aus dem "Financial Results Explanatory Material" von Nintendo das in der Quelle verlinkt ist.

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 6. August 2020 - 11:11 #

Achso, danke :)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13697 - 6. August 2020 - 18:08 #

Coronageschäft ist das neue Weihnachtsgeschäft. Oder so. Zumindest bei Videospielen.

TLOU2 und Ghost of Tsushima liefen ja auch enorm gut.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12715 - 6. August 2020 - 11:09 #

Verdiente Zahlen. Auch ich war anfangs skeptisch, aber die Switch ist einfach ein Brett und AC einfach ein sehr schönes Spiel.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 6. August 2020 - 11:18 #

AC ist zwar nicht meines, aber es gibt mittlerweile so viele tolle verschiedene Sachen und eine PS4 kann ich halt nicht mitnehmen in den Liegestuhl oder auf den Berg oder ins Schwimmbad... Mittlerweile habe ich zu meiner Lite auch noch eine Normale, würd mal sagen da hat Nintendo diesmal alles richtig gemacht. Gratuliere! :)

Specter 18 Doppel-Voter - - 10099 - 6. August 2020 - 11:46 #

Der Erfolg der Switch freut mich sehr und ist absolut verdient. Schön wäre, wenn Nintendo nun noch einen Ausblick auf die Titel der nächsten Monate geben würde. Die gestern angekündigte Neuauflage von Pikmin 3 ist nett, wirkt als einzige aktuelle 1st-Party-Ankündigung mit Veröffentlichungstermin aber fast schon hilflos...

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 6. August 2020 - 11:58 #

Ich denke das sie fürs Weihnachtsgeschäft mit Sicherheit noch starke Titel in der Hinterhand haben. Da wirds einiges brauchen wenn PS5 und XBox um die Ecke kommen. Das Paper Mario war so der Sommertitel und das Pikmin für den Herbst. Da ich Pikmin nie gezockt habe werd ich da mit Sicherheit mal hinein schauen. :)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15721 - 6. August 2020 - 12:18 #

Das kann man auch genau anders herum sehen. Da der Spätherbst von den neuen Konsolen dominiert werden wird, würde ich als Nintendo mein Pulver trocken halten und meine hoffentlich in der Pipeline befindlichen Toptitel nich dann verheizen, sondern erst nach Abklingen des Hypes im Frühjahr 21 bringen. Mal sehen, wer Recht hat.

Wunderheiler 21 Motivator - 28790 - 6. August 2020 - 12:23 #

Könnte ich mir auch gut vorstellen. Der Launch von PS5 und XSX wird eh erfolgreich, danach wäre der Zeitpunkt deren Momentum etwas abzuflachen.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 6. August 2020 - 13:07 #

Kann mir nicht vorstellen das über Weihnachten nur alte Hüte in die Switch Auslage gestellt werden, das wäre aus käufmännischer Sicht ja der totale Wahnsinn. xD

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 6. August 2020 - 13:05 #

Meinst? Ich kann mir nicht vorstellen das Nintendo deswegen das Weihnachtsgeschäft kampflos der Konkurrenz überlassen wird. Ich würde fast wetten das da noch irgendwas mit Mario oder Zelda kommen wird. Mit den alten Titeln wird man nicht mehr viele Käufer hinter dem Ofen hervorlocken können. Ich tippe eher das da sogar ein richtiger Kracher kommt. Schaun wir mal wer recht hat,musst mich dann halt erinnern im Dezember! :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 82820 - 7. August 2020 - 2:47 #

Ich würde mich über Zelda Windwaker, Skyward Sword, und Twilight Princess freuen.

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 12715 - 7. August 2020 - 4:43 #

TWW HD und TP HD hatte ich erst für die U. Ein OoT HD für die Switch würde Udo hingegen sofort kaufen. Der Teil für den 3ds war super und natürlich besitze den, aber der 3ds besitzt leider nur einen kleinen Bildschirm. Ach ja, ein neues Wave Race wäre auch super.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30091 - 6. August 2020 - 13:10 #

PS5 und XSX sprechen doch eine ganz andere Zielgruppe an und die 60 Millionen Switch-Besitzer werden wenig Verständnis haben, wenn sie nur wegen den neuen Konsolen im Weihnachtsgeschäft keinen Kracher von Nintendo bekommen werden.

Andererseits könnte sich Nintendo auch wegen der immer noch guten Verkaufszahlen ihrer bereits verfügbaren Spiele zurückhalten. Wozu ein Mario Kart 9 rausbringen, wenn sich Mario Kart 8 DX immer noch so gut verkauft? Pikmin 4 ist laut Shigeru Miyamoto seit 2015 so gut wie fertig, aber warum es bereits jetzt veröffentlichen wenn sie davor nochmal Pikmin 3 remastern können?

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 6. August 2020 - 13:15 #

BTW:Ich kann die alten MK8 Strecken aber mittlerweile echt überhaupt nicht mehr sehen, wenn wenigstens nochmal ein DLC kommen würde oder so... :(

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10422 - 6. August 2020 - 13:11 #

Corona hat ihre Pläne halt durcheinander gebracht.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9457 - 6. August 2020 - 18:40 #

War da nicht mal ein Metroid 4 im Gespräch...?
Jedenfalls glaube ich zwar auch, dass Nintendo noch einiges mehr als Pikmin3 auf der Pfanne hat, aber leider schweigen die sich dazu aus.
Vielleicht ist es aber auch deshalb so, weil das große First-Party-Game Breath of the Wild 2 ist und man den Hype genau durchgeplant hat: Ankündigung erst im September.
Jaja, ich weiss, dass hier mein Wunsch der Vater des Gedankens ist. ;)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 15721 - 6. August 2020 - 12:15 #

Den 3DS wird sie sicher knacken. Ansonsten gönne ich Nintendo den Erfolg, auch und gerade wegen ihres Muts zu Innovationen.

Specter 18 Doppel-Voter - - 10099 - 6. August 2020 - 13:35 #

Die nächsten Ziele sind dann der GBA (82 Mio. Verkäufe) und die Wii (102 Mio.). Ich denke, dass die Switch beides erreichen wird. Die aktuelle Nachfrage nach dem System ist schon Wahnsinn - nicht auszudenken, wenn jetzt noch neue Systemseller angekündigt werden oder gar erscheinen :P

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13697 - 6. August 2020 - 18:12 #

Schon blöd, dass Nintendo ausgerechnet mit total veralteter Hardware immer am erfolgreichsten ist.

Warte immer noch auf eine New Switch Pro X. Schon alleine wegen Deadly Premonition 2.

Inso 17 Shapeshifter - P - 7910 - 6. August 2020 - 13:22 #

Die Amazon-Links zur Konsole sind btw nicht mehr aktuell, der Preis liegt aktuell um die 320€ für die Non-Lite.

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2063 - 6. August 2020 - 13:33 #

Die halbe Million, die zum NES fehlen wurden inzwischen (sind ja schon Mitte Q2) sicherlich auch verkauft. Damit ist die 3DS Familie als nächstes dran, dazu fehlen allerdings noch ganze 14 Millionen, intern hofft man wohl den 3DS bis Ende Q4 (März 2021) eingeholt zu haben, offiziell aber wohl erst in genau einem Jahr.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8039 - 6. August 2020 - 13:35 #

Kommen eigentliche überhaupt noch 2/3DS Games heraus oder wurde das schon eingestellt?

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2063 - 6. August 2020 - 13:39 #

Der 3DS wurde offiziell beendet, ich habe bisher nur nicht gegenteiliges vom New2DS gehört, der als 100€/USD Paket wohl immer noch genug Umsatz macht.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30091 - 6. August 2020 - 16:59 #

Der New 2DS XL wird noch produziert, aber von Nintendo selber kommen keine Spiele mehr.
War & Romance Visual Novel war im April 2020 wohl das letzte 3DS-Spiel.

https://www.nintendo.de/Spiele/New-Nintendo-3DS-Download-Software/War-Romance-Visual-Novel-1740826.html

Ist natürlich möglich, dass die Homebrew-Szene in den kommenden Jahrzehnten noch das ein oder andere Spiel entwickeln wird.

Specter 18 Doppel-Voter - - 10099 - 6. August 2020 - 13:40 #

Allein in Japan wurden letzte Woche 125.000 Switch-Einheiten verkauft - ohne nennenswerte neue Spiele. Zum Vergleich (auch wenn der Vergleich hinkt): Es wurden 1.500 PS4-Konsolen in der letzten Woche in Japan abgesetzt.

invincible warrior 14 Komm-Experte - 2063 - 6. August 2020 - 15:06 #

Äpfel und Birnen, mir sind die Zahlen auch bekannt, allerdings sind das auch keine offiziellen Zahlen. Und die PS4 verkauft sich nur so mies, weil der Markt in Japan gesättigt ist und keiner einen Grund sieht ne tote Konsole zu kaufen.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13697 - 6. August 2020 - 18:22 #

Die Japaner kaufen für ihre zweite Corona-Welle ein, während der ersten war die Switch ständig ausverkauft.

Von den reinen Zahlen her stehen sie zwar deutlich besser als die meisten Länder da (42.000 bei 127 Mio. Einwohnern), aber ihre zweite Welle ist besorgniserregend, schon deutlich höher als die erste:
https://www.bing.com/covid/local/japan

Dass die Switch in Japan die PS4 verdrängt war schon absehbar als ich letztes Jahr dort Urlaub gemacht habe. Da waren die Switch-Stände bei Yodobashi & Co schon genauso groß wie die für die PS4.

Cyd 19 Megatalent - - 15165 - 6. August 2020 - 15:05 #

Noch 3 Millionen und dann erwarte ich das N64 auf der Switch.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11530 - 6. August 2020 - 15:28 #

Hans zwar schon ein paar mal geschrieben aber es freut mich echt, dass Nintendos Mut belohnt wurde. die Switch ist einfach ne tolle und innovative Plattform. AC hab ich 4 Wochen begeistert gespielt dann war die Faszination aber weg, seitdem hab ich vielleicht noch 2-3 mal reingeschaut und das wars dann für mich. Bon aber generell nicht so der "Sandbox"-Typ.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22972 - 6. August 2020 - 16:00 #

Verdient. Wenn selbst meine Schwester eine Switch hat, davor eine Wii, ist klar - Nintendo hat alles richtig gemacht. Hab ihr Skyrim geschenkt xD
Mich allerdings interessiert die Switch nicht. Da fehlt die Zeit. PoS auf der PS4 Pro, dem PC und der One X ist zu hoch. Außerdem gibts keine Achiementd. Außerdem dem interessiert mich Mario, Zelda und Co nicht mehr so wirklich.
Gönn und Gratz.

TheRaffer 21 Motivator - - 26326 - 6. August 2020 - 16:38 #

Da kann man nur gratulieren :)

ZEROize76 18 Doppel-Voter - - 9122 - 6. August 2020 - 17:25 #

Glückwunsch an Nintendo. Perfektes Beispiel, wie man gekonnt eine anderen Marktbereich besetzt, wenn sich die anderen um die Leistungskrone balgen. Da sieht man die große Stärke von Nintendo mit seinen eigenen Marken.

Meine Switch ist leider aktuell etwas inaktiv, die liebe Zeit ist so knapp. Wenn ich aber mit Ghost of Tsushima durch bin, geht es hoffentlich wieder mal in Luigis Mansion, ein wunderbares Spiel, das häufig gefühlt (und zu Unrecht) in der zweiten Reihe steht.

funrox 14 Komm-Experte - P - 2402 - 6. August 2020 - 21:07 #

Mir macht die Switch viel Freude. Kann mir gut vorstellen, dass noch ein paar Exemplare megr verkauft werden.

Player One 15 Kenner - P - 3056 - 7. August 2020 - 7:14 #

Eine äusserst gewagte Prognose.

funrox 14 Komm-Experte - P - 2402 - 7. August 2020 - 7:56 #

Weiß ich, daher habe ich auch lange überlegt, ob ich das so schreiben soll... ;-)

Alain 19 Megatalent - P - 13432 - 7. August 2020 - 7:23 #

Und wie sind die Zahlen der aktuellen direkten Konkurrenz? PS4 war afair bei 110 und die XBox irgendwo knapp unter 45 Mio.. Aber deren Zahlen sind sicherlich auch schon älter.

Und Xbox sieht ja inzwischen das Ecosystem und Abos als wichtiger an als verkaufte Konsole. Ist also die Frage ob da noch wirklich aktualisierte Zahlen kommen werden. Dabei hab es die XBox jetzt vermehrt zum totalem Schnäppchen Preis (unter 100 Euro für die all digital).

Specter 18 Doppel-Voter - - 10099 - 7. August 2020 - 9:03 #

Die PS4 steht bei 106 Mio. verkauften Einheiten (12/19) bzw. bei 112 Mio. Einheiten, die an den Handel ausgeliefert wurden (06/20). Die XboxOne liegt bei 47 Mio. Einheiten (11/19, Mafo-Zahlen, nicht offiziell von MS). Letztlich scheint der Markt weiterhin groß genug für drei Konsolen + PC zu sein.