PM: Microsoft und Samsung starten Partnerschaft und bringen den Xbox Game Pass zu noch mehr Spielern (Microsoft Xbox Wire)

XOne
Bild von GG-Redaktion
GG-Redaktion 72388 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreicht

5. August 2020 - 17:30 — vor 6 Wochen zuletzt aktualisiert

HINWEIS: DIES IST EINE PRESSEMITTEILUNG, KEINE REDAKTIONELLE NEWS

Bereits im letzten Jahr haben Microsoft und Samsung eine langfristige Zusammenarbeit angekündigt, die Anwender*innen ein nahtloses Zusammenspiel ihrer Geräte ermöglicht. Heute wurden eine Reihe neuer Features vorgestellt, die die Integration zwischen Microsoft 365, Windows 10, Xbox und Samsung Devices weiter vereinfachen. Wir haben die wichtigsten Neuerungen zusammengefasst.

Smartphone-Apps auf dem PC

Mit ausgewählten Samsung-Geräten können Nutzer*innen über die Windows 10 Your Phone App und „Link zu Windows“ von ihrem Windows 10-PC aus Anrufe entgegennehmen, Benachrichtigungen abrufen sowie Fotos und Nachrichten ansehen. Mit den Geräten der Samsung Galaxy Note20-Serie ist es über die Your Phone App ab sofort auch möglich, mit dem Rechner direkt auf die Apps des Smartphones zuzugreifen und diese zu nutzen.[1] Android-Apps können auf dem Windows 10-PC dann sogar an die Taskleiste oder das Startmenü angeheftet werden.

Produktivität über alle Geräte hinweg

Auch das Zusammenspiel zwischen Geräten der Galaxy Note20-Serie und den Microsoft 365-Anwendungen wird bald noch reibungsloser funktionieren: Notizen in Samsung Notes können dann automatisch mit OneNote oder Outlook synchronisiert werden, sodass zum Beispiel Mitschriften aus einem Meeting oder die Einkaufsliste auf allen Devices immer auf dem aktuellen Stand sind. Ebenso können Anwender*innen dann Samsung Reminder von ihrem Galaxy Note20 auf ihren Windows 10-PC synchronisieren und so auch in Anwendungen wie Microsoft ToDo, Teams oder Outlook darauf zugreifen und bearbeiten. Als weitere Neuerung wird die Outlook App künftig auch auf Samsung Galaxy Watches, einschließlich der neuen Galaxy Watch3, verfügbar.

Das beste Gaming-Erlebnis aus beiden Welten

Ab dem 15. September 2020 können Xbox Game Pass Ultimate-Mitglieder mehr als 100 Spiele aus der Cloud auf ihren Android-Smartphones oder -Tablets kostenlos spielen. Cloud Gaming wird im ersten Schritt als Beta-Version für Xbox Game Pass Ultimate-Mitglieder in 22 Ländern eingeführt und wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. Beim Kauf eines Device der neuen Galaxy Note20-Serie können Kund*innen außerdem das Gaming Bundle auswählen, das drei Monate Xbox Game Pass Ultimate und einen PowerA MOGA XP5-X Plus Bluetooth-Controller mit aufsteckbarem Phone-Clip enthält.[2]

Weitere Infos zu den Neuheiten gibt es im Blogpost von Yusuf Mehdi.

[1] Funktion ab Marktstart von Samsung Galaxy Note20 (21.8.2020) verfügbar. Zunächst nur Zugriff auf eine App zu einem Zeitpunkt. Mehrere Apps parallel ab November 2020 möglich. Nutzer*innen müssen ihr Galaxy-Gerät über „Link zu Windows“ auf dem Phone und der Your Phone App auf dem PC mit ihrem Windows-PC verbinden und den Einrichtungsaufforderungen folgen, einschließlich der Anmeldung bei demselben Microsoft-Konto. „Link zu Windows“ ist auf ausgewählten Galaxy-Geräten vorinstalliert. Für Your Phone ist das neueste Windows 10 Update auf dem PC erforderlich. Das Galaxy-Gerät muss eingeschaltet und an dasselbe Wi-Fi-Netzwerk wie der PC angeschlossen sein. Einige mobile Anwendungen schränken möglicherweise die Freigabe von Inhalten auf anderen Bildschirmen ein oder erfordern einen Touchscreen, um mit ihnen interagieren zu können.

[2] Vorbestellung Samsung Galaxy Note20 ab heute möglich.