Project xCloud: Spiele-Streaming ab 15. September mit über 100 Titeln

Bild von Sisko
Sisko 65516 EXP - 26 Spiele-Kenner,R11,A10,J11
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat bei der 10-Jahre-GG-Aktion mind. 1000 GGG gespendet.Dieser User hat uns physisch beim Umzug 2020 geholfen.Umzugshelfer: Dieser User hat uns beim Umzug 2020 mit 10 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenGold-Reporter: Hat Stufe 11 der Reporter-Klasse erreichtGold-Jäger: Hat Stufe 11 der Jäger-Klasse erreicht

4. August 2020 - 19:05 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Erst kürzlich hatte Microsoft angekündigt, dass der eigene Streaming-Service Project xCloud ab September ohne zusätzliche Kosten Teil des Xbox Game Pass Ultimate sein wird. Jetzt ist mit dem 15. September der genaue Termin bekannt, ab dem ihr über 100 Titel aus der Cloud spielen könnt. Wie in der aktuell laufenden Beta-Preview ist der Streaming-Dienst zunächst auf Android-Smartphones und -Tablets beschränkt. Das Angebot gilt zum Start in 22 Ländern, neben Deutschland unter anderem in Österreich, Schweiz, Großbritannien, Spanien, Italien, Frankreich, Kanada, Südkorea und USA.

Unter den angekündigten Spielen befinden sich zum Beispiel Forza Horizon 4, Sea of Thieves, Gears 5, Destiny 2, Halo - The Master Chief Collection, Ori and the Will of the Wisps, Minecraft Dungeons, The Outer Worlds, Grounded und Tell me Why. Alle neuen Titel der Xbox Game Studios sind jeweils ab dem ersten Tag im Xbox Game Pass und zukünftig auch über die Cloud verfügbar. Weitere Informationen zur Spieleauswahl sollen in den kommenden Wochen folgen.

Project xCloud unterstützt beim Spielen alle Features, die ihr auch von Xbox Live auf der Konsole gewohnt seid, darunter Freundeslisten, Achievements, Controller-Einstellungen sowie synchronisierte Savegames. Auch neue Couch-Koop-Szenarien sind möglich, sodass ihr zusammen auf der Couch über Konsole und Smartphone gemeinsam spielen könnt.

Außerdem hat Microsoft die Zusammenarbeit mit diversen Partnern wie Razer, PowerA, 8BitDo und Nacon angekündigt, um neue Gaming-Accessoires für das Cloud-Gaming zu entwickeln. Dazu gehören zum Beispiel spezielle Smartphone-Halterungen, die mit einer Vielzahl von Geräten kompatibel sind oder exklusive Xbox-Controller, die sich in der Mitte teilen und seitlich an euer Smartphone anbringen lassen. Alternativ könnt ihr euren regulären Xbox-One-Wireless- oder Playstation-Dualshock4-Controller über Bluetooth nutzen. Wie sich Microsoft das Cloud-Gaming vorstellt, könnt ihr euch im Video unter dieser News anschauen.

Video:

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27467 - 4. August 2020 - 17:59 #

Derzeit möchte ich meine Spiele auf der HDD/SSD nicht vermissen...
bin gespannt ob ich irgendwann auch ein Coud Gamer werde. Hoffentlich zieht sich das über viele Jahre hin.

euph 29 Meinungsführer - - 112157 - 4. August 2020 - 19:49 #

Bei Filmen konnte ich mir das lange auch nicht vorstellen, Abo-Service wird immer mehr zunehmen denke ich, hoffentlich möglichst mit Downloadfunktion.

zfpru 18 Doppel-Voter - 10841 - 4. August 2020 - 18:18 #

Da gilt , was ich schon bei Stadia sagte. Star Citizen oder SQ42 wären ideale Starttitel für Streaming. Wer sich keinen High End Gaming PC leisten mag, kann das dann z.B auf dem Handy spielen. Das ist gelebte Gleichheit. Für die PC Masterrace wird entwickelt und alle anderen profitieren mit. Unabhängig von der genutzten Hardware. Alle haben das selbe Game als Stream. Ich sehe da nur Vorteile für allle.

Q-Bert 22 Motivator - - 33361 - 4. August 2020 - 21:18 #

"Star Citizen als Starttitel" oder "frag in 10 Jahren nochmal..." :)

Goremageddon 15 Kenner - 3723 - 5. August 2020 - 0:36 #

Das könnte ich mir auch vorstellen. Gerade bei SC würden sicherlich viele reinzuschauen die ansonsten nicht auf die Idee kämen sich einen High End Rechner zu kaufen. Hätte da nur Bedenken wegen der Eingabeverzögerung.

Schaun wa mal. Grundsätzlich aber natürlich eine spannende Sache.

indubioproretro 12 Trollwächter - 1061 - 4. August 2020 - 18:22 #

Und immer noch nicht auf iOS Geräten? Damn youuuuu, Tim Apple!

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 65516 - 4. August 2020 - 19:07 #

Die Steam-Link-App war für iOS auch erst später verfugbar, kann schon sein dass Apple da noch ein paar "Auflagen" hat.

Mclane 21 AAA-Gamer - P - 26786 - 6. August 2020 - 12:16 #

Inzwischen hat MS wohl verlautbaren lassen das IOS erstmal bis auf weiteres raus ist.

zz-80 14 Komm-Experte - 2136 - 4. August 2020 - 19:31 #

"Xbox-Controller, die sich in der Mitte teilen und seitlich an euer Smartphone anbringen lassen" -> Mega interessant! :)

Renatus Cartesius 18 Doppel-Voter - P - 9675 - 4. August 2020 - 19:57 #

DIY! Ich hol' schon 'mal meine Säge...

Inso 18 Doppel-Voter - - 9308 - 4. August 2020 - 20:41 #

Da bin ich klar nicht die Zielgruppe. Den Reiz, ein Spiel daheim auf 6 Zoll zu "genießen", kann ich einfach nicht nachvollziehen..

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 65516 - 4. August 2020 - 20:56 #

Folgt halt alles dem neuen Xbox-Motto "It's all about player's choice". Persönlich ist es für mich auch keine wirkliche Alternative für zuhause, wo ich am Fernseher direkt auf der Xbox bzw. am PC-Monitor via Xbox-Streaming spiele. Da ergibt sich kein Szenario, wo ich wirklich am kleinen Handy-Display spielen will. Aber ich könnte mir schon vorstellen das am Tablet bei einer längeren Zugfahrt oder im Urlaub für eine kürzere Spielesitzung zu nutzen.

Interessant wird es dann natürlich, wenn das Streaming auch direkt aus der Cloud auf den PC funktioniert. Dann kann man sich die Konsole komplett sparen und benötigt auch keinen leistungsstarken Spielerechner, sondern nur Game Pass Ultimate um Zugriff auf 100 "echte" Spiele zu haben.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 4. August 2020 - 21:05 #

Ich denke mal, dass genau da die Reise hingeht. Ps now macht es doch schon vor.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18411 - 4. August 2020 - 21:05 #

Mit welchem Internet willst Du das während der Zugfahrt streamen?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 4. August 2020 - 21:19 #

Du solltest nicht den Fehler machen vom Entwicklungsneuland Deutschland auf den Rest der Welt zu schliessen. Teilweise haben sie selbst in den sogenannten dritte Welt Ländern besseres Netz als hier. Echt beschämend für eine Hight Tech Nation.

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9371 - 5. August 2020 - 8:45 #

Ist doch nur Konsequent, wenn man Telekommunikationsunternehmen privatisiert und sich dann von der privatisierten Firma bestechen lässt... erm ich meine natürlich Lobbyismus betrieben wird, um in Dörfern weiterhin auf ewig und drei Jahre alte Kupferverbindungen zu setzen. Da braucht man sich auch nicht wundern, dass dann die E-Netze so schlecht ausgebaut sind. Mobil ist ja auch nicht ohne Grund besonders teuer in Deutschland.

Aber ich bilde mir ein, mittlerweile tut sich tatsächlich was. Zumindest in der Region meiner Eltern, die über die Jahre sogar schlechteres Internet von einer 6k Reste-Leitung zu einer 1,5k-Leitung bekommen haben - Die zuständige Verteilerstation wurde wohl aus irgend einem Grund von der nahe gelegenen Stadt in ein weiter entferntes Dorf umgeführt. Jedenfalls auch da macht den Breitbandausbau mit Glasfaser nun der örtliche Energie- &Wasser-Grundversorger. Und nicht die Telekom.

Aber selbst da, wo ich wohne, bleibt mir nur Glasfaser der Telekom oder ein örtlicher Anbieter, der am Bau beteiligt war. Und der Hausanschluss ist nach wie vor 90 Jahre altes Kupfer. Ansonsten immerhin Kabelanschluss oder eben wieder mit 6k surfern. Urgh.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10837 - 5. August 2020 - 18:26 #

Der Rest der Welt hat mehr als 1.000Mbit/s?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 5. August 2020 - 20:55 #

Der hat Internet an jeder Milchkanne. Wir nicht. Das ist nun mal Fakt.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6077 - 5. August 2020 - 22:26 #

Aha, dem "Fakt" sollte man aber auch hinzufügen, das die Milchkannen in Ballungsräumen stehen, wenns "rural" wird, siehts schon wieder ganz anders aus.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 5. August 2020 - 22:55 #

Komisch, ich hatte zb in Kolumbien selbst im Urwald gutes Netz.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 4. August 2020 - 21:05 #

Das ist doch auch nicht unbedingt nur für zuhause gedacht.

Inso 18 Doppel-Voter - - 9308 - 4. August 2020 - 22:21 #

Bei dem was ein 1080/60 Stream ohne Artefakte an Traffic verbraucht ist es für mich und meinen Handyvertrag ausschließlich daheim nutzbar ;).
Aber selbst wer die 80 Euro für eine Flat im besseren Netz ausgeben will, wird nicht um Funklöcher, überlastete Netze usw herum kommen. Im Ruhrgebiet mag es noch funktionieren, aber ausserhalb wird wohl eher wenig Spaß aufkommen - immerhin kann man wirklich gar nichts buffern. Sobald die Datenrate runter geht, beginnt das Drama. Und selbst im Ruhrgebiet findest du bspw. kaum eine Bahnstrecke, auf der du wirklich durchgehend Netz hast.
Ich als Autofahrer habe noch weniger Möglichkeiten. Wo soll ich spielen: draussen wo man wegen der Helligkeit kaum was erkennt? In eine Ecke in der Kneipe setzen um zu spielen? Ne, das ist alles nicht so meins.
Ausserhalb der LTE-Netze bleibt dann noch WLan wo man sich vllt reinbuchen kann. Wo ich mich aufhalte und in´s WLan kann, hab ich normal keine Notwendigkeit zum Spiel zu greifen - da hab ich einen Grund da zu sein, und ohne bin ich wieder weg^^.
Sprich mein Anwendungsfall wäre wirklich ausschliesslich daheim.

roxl 17 Shapeshifter - P - 6782 - 5. August 2020 - 2:44 #

ich stell mir vor, vom fernseh- ins schlafzimmer zu hüpfen und da weiterzuzocken.

Myxim 18 Doppel-Voter - - 9408 - 5. August 2020 - 9:46 #

Als Familienvater sehe ich den Nutzen schon darin abends im Hotel auch mal zocken zu können wenn die Kinder schlafen und man die beaufsichtigt.

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6077 - 5. August 2020 - 22:28 #

kauft euch (+=roxL) eine Switch oder ein GPD-Gerät, da könnt ihr das auch jetzt schon haben.

zz-80 14 Komm-Experte - 2136 - 6. August 2020 - 11:43 #

Die Switch ist aber keine Alternative (für mich).

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27521 - 4. August 2020 - 23:17 #

Sehe ich auch so, weder im Heim noch unterwegs brauch ich das. Entweder richtig oder gar nicht.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 18411 - 4. August 2020 - 21:07 #

Ich kann nicht erkennen, wo der Reiz liegt, Egoshooter auf einen Mobiltelefon zu spielen. Ich spiel gern Handheld, aber dann halt speziell dafür konzipierte Spiele (meist RPG und Strategie).

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 4. August 2020 - 21:20 #

Warum Mobiltelefon? XCloud soll ähnlich wie Stadia irgendwann auch auf Fernsehern und dem Pc laufen. Smartphone ist nur eine Möglichkeit.

Sisko 26 Spiele-Kenner - P - 65516 - 4. August 2020 - 21:23 #

Bei den 100 Spielen sind sicher auch ein paar Nicht-Egoshooter dabei ;-), aber ich gebe dir recht, dass ein zu großer Lag oder Verbindungsprobleme bei vielen Spielen schon das Spielen/Spielspaß negativ beeinflusst. Für mich wenn überhaupt wäre xCloud wie oben geschrieben erstmal eine Option für spezielle Szenarien und kein Ersatz für das "normale" lange Spielen an der Konsole/PC.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87578 - 4. August 2020 - 21:37 #

Wenn es so gut wie Ps Now am Pc funktioniert, wäre das für mich ein Grund die Xbox stehen zu lassen.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 4. August 2020 - 23:00 #

Spencer sieht es selbst nicht als Ersatz, sondern Option und Optionen sind erstmal nicht verkehrt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 212642 - 4. August 2020 - 22:33 #

Naja, so ein paar Titel kann ich mir schon sehr gut mobil vorstellen. Hätte was von der Switch, die ich leider immer noch nicht besitze...

Baumkuchen 18 Doppel-Voter - 9371 - 5. August 2020 - 8:56 #

Es gingen doch sowieso Gerüchte oder Wahrheiten um, dass Microsoft verstärkt mit Nintendo zusammenarbeiten möchte. xCloud auf der Switch könnte ich mir durchaus vorstellen...

SupArai 24 Trolljäger - P - 48140 - 5. August 2020 - 8:55 #

Die Idee ist doch super. Und nachvollziehbar, denn wenn ich das richtig verstehe, boomt das Spielen am Smartphone. Ob man Menschen damit von den Candy Crash Sagas dieser Welt und anderen fragwürdigen Bezahlspielen loseisen kann (und ob das überhaupt das Ziel von Microsoft ist)? Aber das könnte der Wunsch sein: Kunden vom werbefinanzierten und mit Ingame-Käufen durchsetzten Google Playstore in die Microsoft-Welt zu locken. Mit der Aussicht auf richtige Spiele. Vielleicht fantasiere ich auch, ist noch früh... ;-)

So gut ich die Idee finde, so wenig interessant ist sie für mich. Da brauch ich ne (teure) mobile Internetversorgung, ein neues (und in meinem Alter großes) Smartphone, Zusatzgeräte und den Ultimate Game Pass. Und zwischen Schwerte und Holzwickede macht dann der Zug einen außerplanmäßigen Halt im Funkloch, während ich mit Ori die megaschwere Fluchtsequenz fast zum ersten Mal nach Xxx Anläufen geschafft hätte. Klar, das ist das Worst-Case-Szenario, aber außerplanmäßige Halte im Nirgendwo sind nicht selten... ;-)

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 6077 - 5. August 2020 - 22:30 #

Mir macht mehr Sorgen wie sich das auf die Spielemechaniken auswirkt, wenn ein Großteil der Leute auf Streaming umgestiegen ist.

SupArai 24 Trolljäger - P - 48140 - 6. August 2020 - 14:26 #

Meinst du, dass die Spiele dann "platter" werden? Also eher einfache Mechaniken mit wenig Tiefgang, damit man sie in kurzen Häppchen konsumieren kann und der Wiedereinstieg schnell gelingt?

Mitarbeit
Jörg LangerLabrador Nelson— Name
News-Vorschlag: