Call of Duty - Black Ops Cold War: Leak via Chips-Tüte verrät Titel

PC XOne PS4
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 110463 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

27. Juli 2020 - 11:43 — vor 7 Wochen zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Modern Warfare ab 19,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Call of Duty - Modern Warfare ab 46,90 € bei Amazon.de kaufen.

Das Teaserbild stammt aus Call of Duty - Modern Warfare

Wenig ist gewiss auf der Welt, aber dass jedes Jahr im Herbst ein neues Call of Duty auf den Markt kommt, ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Der Ableger aus diesem Jahr könnte auf den Namen Call of Duty - Black Ops Cold War getauft sein. Das legt ein Leak des YouTube- und Twitter-Kanals TheGamingRevolution nahe, der bereits in der Vergangenheit mit ähnlichen Enthüllungen richtig lag. Die Quelle, die den Namen des neuen Call of Duty verraten haben soll, ist diesmal aber eine ungewöhnliche: Es handelt sich um eine Packung Dorito-Chips.

Das Bildmaterial habe TheGamingRevolution von einer anonymen Quelle zugeschickt bekommen und es zeigt eine Promotion-Aktion, die Activision gemeinsam mit dem Hersteller des Knabberzeugs veranstalten will. Mit dem Kauf einer Chipstüte erhaltet ihr einen Code, den ihr für doppelte Erfahrungspunkte einlösen könnt. Der Aufdruck verrät noch weitere vermeintliche Details. So gebe es den Bonus im vollen Umfang nur in den "vollen Multiplayer-Modi", beim Spielen von anderen Modi werdet ihr weniger Erfahrungspunkte erhalten.

Der Zeitraum, in dem die Werbeaktion laufen soll, verrät außerdem einen ungefähren Release-Termin: Vom 5. Oktober 2020 bis zum 31. Januar 2021 sollt ihr die Doritos-Codes einlösen können, was für eine Veröffentlichung Ende Oktober spricht. Das würde auch zum Zyklus der letzten Teile passen, die alle in diesem Zeitraum erschienen sind, zuletzt Call of Duty - Modern Warfare (im Singleplayer-Test, Note: 9.0) am 25. Oktober 2019.

TheGamingRevolution führt in weiteren Tweets aus, dass Call of Duty - Black Ops Cold War in der selben Zeitlinie wie das letztjährige Modern Warfare spielen werde. Ebenfalls gibt er unter Berufung auf einen anderen Leak an, dass der aus anderen Serienteilen bereits bekannte Frank Woods der Hauptcharakter werden soll. Noch wurde von Seiten Activisions nichts bestätigt, wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23205 - 27. Juli 2020 - 13:02 #

Ja und dann kommt Call of Duty Advanced Black Warfare? Den gehen ja selbst bei den Titel die Ideen komplett aus :o Grundsätzlich bin ich gespannt, ob es überhaupt so schlau ist, weiter mit den jährlichen CoD zu machen, das F2P Spin-Off Battle Royale (wie hieß das gleich?) ist ja äu0erst erfolgreich und vielleicht eher die Zukunft der Marke als Vollpreisspiele.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 70467 - 27. Juli 2020 - 13:09 #

Immer nah an der Zielgruppe bleiben...

Deepstar 15 Kenner - 3512 - 27. Juli 2020 - 13:58 #

Immerhin nicht Call of Duty: Black Ops
das war mit die größte Sorge. Diese Namensgleichheiten sind echt eine Schande.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29630 - 27. Juli 2020 - 15:47 #

Von Jason Schreier gab es im März 2019 einen interessanten Artikel zum diesjährigen Call of Duty. Offenbar ist das Projekt von Sledgehammer Games in Schwierigkeiten geraten und deswegen musste Treyarch den Release des neuen Black Ops um ein Jahr vorziehen. Sie hatten also nur zwei Jahre für dieses Call of Duty, statt wie ursprünglich geplant drei Jahre.

https://kotaku.com/sources-call-of-duty-2020-in-upheaval-as-treyarch-take-1834858368

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23205 - 27. Juli 2020 - 16:22 #

Das gab es doch schon beim letzten Mal und dann fehlte die Kampagne beim letzten Black Ops.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29630 - 27. Juli 2020 - 20:09 #

Zwischen Black Ops 3 und Black Ops 4 lagen genau drei Jahre. Aber die Ideen beim Singleplayer gingen nicht auf und dann hat man als Ersatz dafür einen Battle-Royale-Modus eingebaut.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23205 - 27. Juli 2020 - 21:56 #

Das ist die offizielle Version, aber ich gehe jede Wette ein, dass es nicht geplant war, keine Kampagne zu haben. Da ging halt was schief, aber es muss halt jeden Oktober eins raus.

Golmo 17 Shapeshifter - 8459 - 28. Juli 2020 - 11:04 #

Jup, es gibt doch mittlerweile auch einen Gameplay Leak aus der rohen Kampagne die Black Ops eigentlich erhalten sollte:
https://www.youtube.com/watch?v=WptTrNabRIw

Golmo 17 Shapeshifter - 8459 - 27. Juli 2020 - 18:59 #

Ah genau! Was ist mit Sledgehammer Games los? Die wären doch eigentlich an der Reihe. Das heisst ja die arbeiten schon sehr lange an ihrem Call of Duty.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23176 - 27. Juli 2020 - 17:13 #

Bin mal gespannt, was da am Ende bei rauskommt. Die Entwicklungsgeschichte war eh schon turbulent und Corona macht's sicher nicht besser. Treyarch steht immerhin im Multiplayer für gutes Mapdesign, woran es Modern Warfare stark mangelt. Hoffentlich liegt der Fokus nicht wieder auf irgendeinen Battle Royal-Mist. Wer das spielen will, kann gern bei Warzone bleiben.

Tock3r 18 Doppel-Voter - P - 12347 - 28. Juli 2020 - 9:07 #

Alle zukünftigen Teilen sollen in Warzone integriert werden. Wie genau das aussehen soll, wenn sich Waffen, Perks und Movement bei einem neuen Ableger unterscheiden, hat aber noch keiner erklärt.

Mitarbeit