Stalker 2: Infos zum „A-Life“-System & mehr // Erster Trailer

PC XOne Xbox X PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 190706 EXP - Unendliches Abo,R10,S10,C10,A10,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 10 Jahren bei GG.de registriertNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenPro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreicht

23. Juli 2020 - 21:35
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

Nachdem im März dieses Jahres der erste Screenshot zu Stalker 2 freigegeben wurde, könnt ihr euch seit Kurzem den ersten Trailer anschauen, mit dem euch vor allem die unheilvolle Atmosphäre nähergebracht werden soll.

Im Rahmen des Xbox Games Showcase wurden darüber hinaus Informationen zur Hintergrundgeschichte bekanntgegeben. Demnach handelte es sich bei der Atomkatastrophe im Kernkraftwerk Tschernobyl im Jahr 1986 nicht um die einzige ihrer Art: Eine zweite Explosion ereignete sich im Jahr 2006. In der daraufhin entstandenen Zone – die von den Entwicklern als „eigenständige und enorm wichtige Figur der Serie“ bezeichnet wird – findet ihr wie üblich nicht nur gefährliche Strahlung und außergewöhnliche Energien vor, sondern trefft auch auf mutierte Kreaturen:

Es handelt sich jedoch nicht nur um einen isolierten Ort, der an sich schon gefährlich ist, sondern um eine Bedrohung für die gesamte Menschheit. Dennoch gibt es für die Entdecker kein Halten mehr. Zum ersten Mal in der Serie kannst Du die Zone als postapokalyptische offene Welt – eine der größten bisher – erkunden.

Weitere Aussagen machen die Entwickler zum sogenannten „A-Life“-System. Hierbei handelt es sich um ein „lebendiges Welt-Simulationssystem“, das mit den vorangegangenen Stalker-Spielen eingeführt wurde. Für Stalker 2 wurde die bestehende Version neu konzipiert:

A-Life 2.0 [wird] den Zustand der Welt und das Verhalten von Charakteren und Mutanten kontrollieren und die Zone ständig verändern und wirklich lebendig machen. Unzählige Ereignisse und Begegnungen werden sich jeden Augenblick ereignen – auch wenn du nicht da bist, um sie mit eigenen Augen zu sehen.

Das Ziel sei, jedem Spieler „einen einzigartigen Spielablauf“ zu ermöglichen. Dazu beitragen sollen neben A-Life 2.0 auch die von euch getroffenen Entscheidungen, die „nicht nur kurzfristige Auswirkungen haben, sondern auch die Welt selbst beeinflussen“. Erwarten soll euch in der Summe nicht weniger als eine „epische, verzweigte Geschichte“, die zudem über mehrere Enden verfügt.

Erhältlich sein wird Stalker 2 sowohl als PC- als auch Konsolenfassung (wie zum Beispiel die Xbox Series X). Außerdem wird das „bisher größte Game von GSC“ ab dem Erscheinungstag im Xbox Game Pass enthalten sein.

Video:

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 190299 - 23. Juli 2020 - 22:00 #

Oh, da bin ich sehr gespannt. Hoffentlich können sie wirklich allen Content und Features unterbringen, das wär klasse.

Olphas 24 Trolljäger - - 59894 - 23. Juli 2020 - 22:04 #

Stalker war damals trotz aller Bugs ein wirklich faszinierendes Ding. Hätte schon Lust drauf.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 72525 - 23. Juli 2020 - 22:36 #

Na hoffentlich verzetteln sie sich nicht wieder so wie beim ersten Teil. Könnte aber ganz spannend werden.

Q-Bert 21 Motivator - - 25275 - 23. Juli 2020 - 22:47 #

Bitte wieder mit russischen Sprachsamples. Beim ersten Stalker hab ich das Wort оружие gelernt (Waffe), weil das immer gesagt wurde, wenn man mit gezogener Waffe auf andere Leute zuging. Vielleicht lerne ich in Teil 2 wieder ein Wort :]

angelan 14 Komm-Experte - - 2029 - 24. Juli 2020 - 7:48 #

Na, solltest Du mal nach Russland gehen, hast Du ein wirklich wichtiges Wort gelernt . :)

Q-Bert 21 Motivator - - 25275 - 24. Juli 2020 - 11:33 #

Jupp. Computerspiele bilden wirklich weiter :] Bei Jagged Alliance sagt der Söldner Ivan Dolvic immer "хорошо" (klingt wie "choroscho"), was soviel wie "OK" bedeutet. Noch ein paar solche Spiele und mein Wortschatz reicht für das Nötigste... ^^

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 72525 - 24. Juli 2020 - 15:35 #

Jetzt musste ich irgendwie an Clockwork Orange denken. ;)

Tr1nity 28 Endgamer - F - 106458 - 24. Juli 2020 - 7:42 #

Es bleibt spannend. Sich mal wieder vor einem Blowout oder Psi-Sturm etc. in Sicherheit bringen hätte was. Amtosphärisch war das immer das geilste an den Stalker-Spielen ;).

MicBass 19 Megatalent - P - 17621 - 24. Juli 2020 - 7:56 #

Sieht gut aus! Mein absolutes Wartespiel. Gut dass sie A-Life so hervorheben, gerade die lebendige Welt in der nicht alles um den Spieler herumgestrickt ist hat für mich einen großen Teil der Faszination ausgemacht.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7481 - 24. Juli 2020 - 8:07 #

Sehr detailliert und hübsch. Stalker 1 war von der Stimmung so faszinierend und als Shooter mit den RPG-Elementen unglaublich komplex weit vor der Ubisoft-Formel :)

TheRaffer 21 Motivator - - 27504 - 24. Juli 2020 - 8:58 #

Sehr schön. Ich brauche dieses ganze Marketing-Blubb, rund um die Features nicht. Liefert einfach ein Spiel mit einer geilen Atmosphäre und ohne die nervigen Bugs/Fehler aus dem ersten Teil ab. Dann bin ich zufrieden. :)

Wummhelm 15 Kenner - - 2757 - 24. Juli 2020 - 9:44 #

Oh ja das Freut mich extrem ich Liebe den ersten Teil unzählige male durchgespielt.

Mersar 15 Kenner - P - 3907 - 24. Juli 2020 - 11:34 #

Bei den ganzen Schlagwörtern und Adjektiven hat sich die PR-Abteilung beim schreiben der Meldung aber mächtig ins Zeug gelegt.

Pro4you 19 Megatalent - 15608 - 24. Juli 2020 - 23:58 #

Hab mir die Trilogie mal für 2 Euro gegönnt um für den zweiten teil die nötige Vorbildung zu haben.

edit: Das Trefferfeedback ist aus der Hölle. Wirklich unspielbar.

Harry67 19 Megatalent - - 17526 - 25. Juli 2020 - 10:08 #

Ist halt nicht wirklich gut gealtert. Da hätte ich auch keine Lust darauf. Meiner Meinung nach ist es bei Stalker wie mit Gothic: Die einen sind geradezu vernarrt, und die anderen wundern sich nur ;)

Pro4you 19 Megatalent - 15608 - 25. Juli 2020 - 13:01 #

Das Setting ist geil, aber wenn ich nach einem Schuss paar Sekunden warten muss bis ich einen feindlichen NPC noch Mal treffen darf - da es sonst keine HP abzieht, während sie mich auch mehrmals hintereinander treffen können geht halt gar nicht. Zudem wird ein Pistolenschuss aus etwas größerer Entfernung gar nicht wahrgenommen. Und das Trefferfeedback ist noch schlechter, als in den alten Halo Teilen

Gorkon 18 Doppel-Voter - - 10791 - 24. Juli 2020 - 19:02 #

Na ich bin skeptisch und gespannt. Skeptisch, wegen dem alles grösser, besser und weiss nicht was. Im ersten Teil konnten sie auch nicht alles umsetzen und haben jede Menge draussen gelassen. Gespannt, weil mir der erste Teil damals richtig gut gefallen hat..

René Avisé 17 Shapeshifter - P - 8246 - 24. Juli 2020 - 20:30 #

Gleich das Anfangsdorf aus dem ersten Teil erkannt, und schon lief mir ein wohliger Schauer den Rücken herunter. Bin dabei...

Mitarbeit
— Nameschlammonster
News-Vorschlag: