Altes Halo in neuen Schläuchen?

Halo Infinite: Kampagne kurz vorgestellt (Xbox Games Showcase)

PC XOne Xbox X
Bild von Jörg Langer
Jörg Langer 410158 EXP - Chefredakteur,R10,S10,C10,A10,J9
Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2019 teilgenommenDieser User hat uns zur Japan-Doku-2018 Aktion mit 50 Euro (oder mehr) unterstützt.Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2017 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat an der Weihnachtsfeier 2018 teilgenommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenDieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2010 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

23. Juli 2020 - 18:16 — vor 8 Wochen zuletzt aktualisiert

Beim Xbox Game Showcase wurde die Halo Infinite-Solokampagne vorgestellt, die bekanntlich die Ereignisse von Halo 5 fortsetzt (es ist somit das sechste „klassische“ Halo mit dem Master Chief als Held). Zu Beginn streiten sich erst mal der Master Chief und ein mediterrandialektisch gefärbt sprechender Mensch darüber, wie man die Banished am besten besiegt. Ob das live oder vom Band vorgespielt wurde, keine Ahnung, ich würde aber das Leben aller unserer Katzen darauf verwetten, dass letzteres.

Und jetzt sage ich es einfach mal: Zumindest im Livestream finde ich die Grafik zwar ziemlich nett, ich könnte aber, selbst beim Leben unserer Katzen, nicht beschwören, was daran nun Nextgen-Grafik sein soll. Aber sicher wurden insbesondere die Grashalme und ähnliche Details durch den Komprimierungscodec ziemlich versumpft. Gut, vielleicht ist alles etwas bunter und flüssiger als zuvor. Okay, wenn dann ein Primatenverschnitt in Großaufnahme (der Hauptgegner, der Warchief Asheron von den Banished) uns "anfeuert", hart zu kämpfen und gut zu sterben, sieht das (sofern echtzeitberechnet) schon ziemlich klasse aus, wie da sein Gesichtsfell animiert wird. Aber ganz ehrlich: Ge-wowt, wie zuletzt bei The Last of Us - Part 2, war ich nicht von der Grafik. 60 Frames in 4K hin, 60 Frames in 4K, her.

Das Gameplay sieht ebenso erfrischend wie uralt nach Halo aus, was denn auch sonst? Man fährt im Jeep, man killt neckisch rufende Außerirdische, man läuft in einer fremden (Haloreif-umgebenen) Welt herum. Diese Welt soll so groß wie nie zuvor sein, deutlich größer als die letzten beiden Halo-Titel zusammen genommen.

Versteht mich um Himmels Willen nicht falsch, ich hätte jederzeit mehr Lust, im Anschluss Halo Infinite selbst zu spielen als nachher im Nieselregen heimzuradeln. Aber das ist halt das Problem uralter Serien: Selbst der technisch neueste Teil wirkt erst mal wie ganz alter Wein, und über die geschmacklichen Qualitäten kann man halt erst etwas sagen, wenn man ihn wirklich trinken kann.

Video:

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23219 - 23. Juli 2020 - 18:20 #

Trifft exakt meinen Eindruck, war aber noch nie ein Fan der Reihe.

ZEROize76 17 Shapeshifter - - 6149 - 23. Juli 2020 - 19:04 #

Geht mir leider auch so, das war noch nie meins.

Gut getroffen, Jörg, mit „neu und uralt“ zugleich.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22801 - 23. Juli 2020 - 18:22 #

So ein Schlauchshooter wäre mal wieder nice für mich :-)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23219 - 23. Juli 2020 - 18:27 #

Es ist Open World ;)

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22801 - 23. Juli 2020 - 18:30 #

Traum geplatzt :-)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23177 - 23. Juli 2020 - 18:35 #

Sehr unterwältigend. Seltsames Grafikdesign, Standard-Geballer und kein richtiger WoW-Faktor, dafür dass im Vorfeld soviel Geschiss um Infinite gemacht wurde. Da muss zukünftig echt deutlich besseres Material kommen, um mich dafür noch zu hypen.

Golmo 17 Shapeshifter - 8473 - 23. Juli 2020 - 19:22 #

Meh! Grafisch echt enttäuschend. Schade. Aber die machen da wohl schon zu lange dran rum um ein echtes Next-Gen Halo zu entwickeln.

Mcnose 12 Trollwächter - P - 938 - 23. Juli 2020 - 19:15 #

Halo ist halt Halo, Destiny ist Destiny Inkl. Gegner recycling und WoW fährt schon mit dem ewig gleichem sehr lange sehr gut .... aber ist halt nur die Xbox ....

Noodles 24 Trolljäger - P - 61245 - 23. Juli 2020 - 19:23 #

Mir Halo werd ich nicht mehr warm, das spricht mich einfach null an, schon allein das Artdesign. Fands aber auch unabhängig davon eher unterwältigend, also was die Technik etc. angeht.

sigug 13 Koop-Gamer - P - 1486 - 23. Juli 2020 - 19:45 #

Immer wieder aufs Neue putzig, wenn Menschen etwas Besseres in den nächsten 3-4 Jahre erwarten als, was heute ein Naughty Dog geschafft hat (oder auch schon vor 4 Jahren). Gute "Grafik" (Also Animationen etc) haben nichts mit Hardworepower zu tun sondern mit dem Qualitätsanspruch des Studios. Und es gibt faktisch kein einziges andere Studio (vielleicht Ninja Theory), was auch nur annäherend auf gleichem Niveau ist.

Ganon 24 Trolljäger - P - 59886 - 24. Juli 2020 - 11:22 #

Ich fand ja deine Warnplakette total putzig, wieso hast du die denn so schenll wieder abgelegt?

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29634 - 23. Juli 2020 - 20:13 #

Es sieht aus wie Halo eben aussieht. Mich hat dieser Artstyle mit den lächerlich aussehenden Aliens noch nie angesprochen, aber es wäre dumm von Microsoft diesen zu ändern und die Fans zu verärgern. Die Halo-1-Vibes sind sicher nicht unabsichtlich.

JanS91 14 Komm-Experte - 2305 - 23. Juli 2020 - 20:19 #

Hab meinen Senf eben im anderen Thread schon dazugegeben - HUPS! Zu spät gesehen.

Aber im Grunde stimme ich da mit ein und bin als eingefleischter Halo-Fan mehr als enttäuscht vom gesehenen. Nichts daran macht mir Lust auf mehr und der Wechsel von einem wirklich schönen, realistischen Graifkstil, der auch zum Universum passt, hin zu diesem sehr (in jeder Hinsicht) überzeichneten Look finde ich mehr als Schade. Aber 343 hat schon in der Vergangenheit das Feedback der Fans ignoriert oder nur im Ansatz wahr genommen. Und dann meist wohl auch nicht richtig zugehört, denn nach Halo sah für mich außer der Rüstung des Chiefs wenig aus in diesem Showcase...

Und dass bisher noch NICHTS zum MP gezeigt wurde, finde ich äußerst beunruhigend.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5149 - 23. Juli 2020 - 20:41 #

Das einzige, was von Halo 5 diffus in Erinnerung geblieben ist, ist der Eindruck von Langeweile. Und strunzdumme NPC-Teamkameraden, die ständig starben.

Noch 'n Halo brauche ich wirklich nicht.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22801 - 23. Juli 2020 - 20:51 #

Hab vor einem Jahr ungefähr Halo 1 nachgeholt..und da fand ich das ständige hin und herrennen bei einer Raumstation sehr nervig. Aber die Krönung war der letzte Level mit dem Buggy...wer hat sich das bitte ausgedacht. Diese Steuerung!Diesen Parcour!Mein vlt schlimmster Hatelevel ever. Wollte den Controller am besten gegen den Flachbild TV werfen und die Konsole ausm Fenster...
Ansonsten hats gut unterhalten.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4493 - 23. Juli 2020 - 23:21 #

Der letzte Level mit dem Buggy mit der Steuerung war echt eine Nervenprobe und ist mir zusammen mit dem hin und wieder etwas pushenden Soundtrack als einziges in Erinnerung geblieben. Würde Halo nicht im SciFi-Setting spielen, hätte ich es schon vorher abgebrochen. So viel Copy&Paste&Backtracking habe ich noch nie in einem Spiel erleben dürfen. Und dann der Abspann, Masterchief nimmt den Helm ab und die Kamera verdeckt es schön. Oh man. Hat denn überhaupt mal das Gesicht vom Masterchief zu sehen bekommen? :D

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5149 - 23. Juli 2020 - 22:50 #

Oh, dabei spielt sich Halo 1 deutlich besser als Halo 5. Alleine durch den Verzicht auf Kimme und Korn.

Bei der Hindernisfahrt im Buggy hatte ich mich beim ersten Durchspielen auf der Xbox auch recht schwer getan, da habe ich bestimnt 10 Versuche benötigt. Jahre später, beim zweiten Durchspielen auf der Xbone, klappte es auf Anhieb. Vermutlich reines Glück, aber die unerwartete Schonung der Nerven hatte mich dann doch sehr gefreut.

Es gibt aber schlimmere Offroad-Vehikel als den Halo-Buggy. Die Mass-Effect-Karre, zum Beispiel.

thatgui 15 Kenner - P - 2927 - 24. Juli 2020 - 21:38 #

So unterschiedlich kann das sein - hab Halo 1 damals gleich zum PC Release gekauft, und war schwer begeistert - ja das Levelrecycling und die endlosen Schläuche waren Mist, aber gerade das letzte Level hat das für mich wieder wett gemacht - kein beknackter Endgegner der mind. das Narrativ zerlegt sondern ein rasant inszenierter Abschluß der sich auch eher wie ein Pyrrhussieg anfühlt, denn ein fulminanter Sieg.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 10752 - 23. Juli 2020 - 21:24 #

Also bis auf die Grafik hab ich den Trailer komplett anders erlebt. Ich dachte zuerst "Brauche ich noch eine Serie die sich Richtung Open World entwickelt?". Aber als ich dann die Karte mit den verschiedenen Punkten gesehen habe hat es mich doch interessiert. Halo 1-5 waren relativ geradlinige Egoshooter, da ist es sicher nicht verkehrt, wenn man die Serie ein bissel aufpeppt. Es werden eine offene, erkundbare Welt, flexiblere Fortbewegung (Greifhaken) und frei wählbare Missionen angedeutet. Sieht für mich deutlich frischer aus als der Sprung von Halo 3 zu 4 oder 5.
Hat mich jetzt zwar nicht aus dem Sessel gerissen aber interessiert mich soweit schon und wenn es noch ein paar mehr neue Gameplayelemente gibt könnte es ne ganz gute Frischzellenkur für die Serie sein.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4493 - 23. Juli 2020 - 22:18 #

Sehr ernüchternd. Aber nun gut, wird dann mit den anderen Microsoft-Titeln im Gamepass (an)gespielt. Würde mich auch nicht wundern wenn man 2020 den Buggy noch Old School steuern werden wird ^^

Inso 17 Shapeshifter - P - 7676 - 23. Juli 2020 - 23:52 #

Die Grafik ist wirklich.. zweckdienlich. Aber klar, wenn das Ding Abwärtskompatibel bis Ultimo sein muss lässt sich da wohl nicht mehr machen.

Ich muss zugeben das ich mich bei der Präsentation schon stark gefragt habe, wo Microsoft denn jetzt eigentlich hin will: einerseits hat man mit der SeX bald die brachialste (und garantiert teuerste) Hardware am Markt, andererseits sieht das Zugpferd der Spiele zu Release eher nach Crysis auf der Switch aus. Auch von Studios wie InXile und Double Fine verspreche ich mir spaßige Titel - aber keine Grafikbomben, sondern auch eher Grafik auf Switch-Niveau, dafür mit gutem Gameplay.
Klar wird die Konsole mehr FpS bieten - aber mal ehrlich, wer auf sowas wirklich wert legt, hat doch schon lange auf den PC gewechselt, da ihm bisher gar keine andere Möglichkeit blieb.
FpS haben halt das gleiche Problem wie 3D-Sound und VR: der Kunde muss erst kaufen, um dann zu merken wie gut es ist. Vermittelbar, und somit als Werbeargument nutzbar, ist das im Vorfeld so gut wie gar nicht.
Alternativen zu einer sehr teuren Konsole sind für Interessenten hingegen vorhanden: sowohl wird das Spiel am PC rennen, als auch auf den alten Konsolen.

Entsprechend bin ich echt gespannt, wie sich Microsoft zum Release der neuen Generation schlagen wird. Wenn die nicht ordentlich bei den Konsolen drauf legen, seh ich da aktuell wenig Land gegen Sony..

cassikov 15 Kenner - - 2931 - 24. Juli 2020 - 10:15 #

Auf technischer Ebene war ich vor allem von der Weitsicht enttäuscht. Am schlimmsten war es als der Master Chief auf dem Fahrtuhl war und der Nebel auf der anderen Seite des Tals rein und rauspoppte. Der Spieler der Demo hat sich dann auch schnell weggedreht.

Verstehe nicht, wieso sowas in einem Showcase gezeigt wird.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20117 - 24. Juli 2020 - 11:03 #

Grafisch passt da fast nichts. Die Vegetation sieht lächerlich schlicht aus. Die Bäume wirken immer noch als ob sie aus 2D Blätter-Platten bestehen, das Gras reagiert gar nicht auf Figuren und Fahrzeuge, Fahrzeuge wirbeln beim Anfahren keinen Dreck auf, hinterlassen kaum Spuren im der Welt, überall ploppt was auf oder weg, die Berghänge sind kahl...
Das Gameplay sieht halt aus wie Halo sich eben so spielt. Unaufgeregt aber bestimmt gut.
Und bitte werft den Deppen raus, der unbedingt so einen bescheuerten Greifhaken im Spiel haben wollte.
Das Video ist für mich eine einzige Enttäuschung.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7201 - 24. Juli 2020 - 11:26 #

Auch die Shader sehen sehr plastisch und unrealistisch aus. Das hätte man vermutlich schon vor 10 Jahren so umsetzen können.

Golmo 17 Shapeshifter - 8473 - 24. Juli 2020 - 14:27 #

Tja, das Ding muss mit 60 FPS halt auch noch unbedingt auf einer Ur-Xbox One von 2013 laufen. Urgs. Ob es das Wert war Microsoft? Damit könntet ihr dem Franchise den letzten Sargnagel verpassen...

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23177 - 24. Juli 2020 - 16:00 #

Kannst dich vielleicht damit trösten, dass es ein vermeintlicher "Early Build" war und das fertige Spiel besser aussieht. Wobei man sich selbst dann fragen muss, ob man das wichtigste und größte XBox-Franchise als Vorzeigeprodukt für die kommende Generation so präsentieren sollte.

Golmo 17 Shapeshifter - 8473 - 24. Juli 2020 - 19:50 #

Wie oft kam es vor das ein Spiel bei Release mal tatäschlich BESSER aussah als bei der aufpolierten Präsentation auf einer Messe? Häufig ist es ja eher umgekehrt der Fall *Anthem...*hust* *hust*

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - 34177 - 24. Juli 2020 - 11:43 #

Ich bin sicherlich nicht vom Stuhl gefallen, aber gerade heute im Recap und nicht im Live-Stream sah das ganze doch recht hübsch aus. Sicherlich bei weiten keine Referenz, aber der über die Jahre entstandene Grafik-Stil von Halo mit den vielen glatten Sci-Fi-Oberflächen ist auch nicht mehr prädestiniert dafür (okay, die Vegetation ausgeklammert, aber wie schauen denn realistische Grashalme und platte Sci-Fi-Wände in Mixtur aus :)). Vor allem in Anbetracht, dass ich das auch noch auf der guten alten One spielen kann. Halo ist vielleicht auch nicht mehr der Grafik-Brecher von einst, sondern in dieser Hinischt heute vielleicht wie ein Mario-Titel zu bewerten.

Das Gameplay hingegen lässt mich schon in den Fingern frohlocken. Dieser schnelle Wechsel der Distanzen, Waffen und Granaten wirkt wieder schön fluffig. Und das ist für mich der primäre Reiz der Reihe. Diesen Flow die Gegnergruppen auseinanderzunehmen; erst auf Distanz mit dem Gewehr, dann der Wechsel der Waffe, en passent noch ein paar Granaten und den letzen Schergen noch den Kolben über die Rübe zu ziehen -- das gibt's irgendwie nur hier. Die Story hat mich schon lange verloren, aber das Gunplay in einer visuell eleganten Welt untermalt mit dem treibenden Soundtrack holen mich seit dem ersten Teil immer wieder ab.

NickL 14 Komm-Experte - 2485 - 24. Juli 2020 - 16:48 #

Bin mal gespant. Aber das , das auf Series X laufen soll ist Fraglich. mit den ganzen auf Ploper hatte ich das Gefühl es lauft auf einer X One der ersten Generation..

Deathsnake 20 Gold-Gamer - 22441 - 25. Juli 2020 - 18:24 #

Es lief weder auf der Series X noch auf der One...sondern auf nen PC :ugly:

thatgui 15 Kenner - P - 2927 - 24. Juli 2020 - 21:42 #

Mein Fresse, bei 343 ist man sich echt für nichts zu schade. Jetzt geht man schon in die Star War Niederungen und klaubt verzweifelt alles zusammen wovon man glaubt, das es die Fans haben wollen, weil man selbst nix brauchbares dem (bereits zu Halo 3 außerzählten Universum) hinzuzufügen weiß.
Aber so schlecht sieht es doch (vom Brute(?) abgesehen) doch gar nicht aus...

indubioproretro 12 Trollwächter - P - 1025 - 25. Juli 2020 - 20:19 #

Doom meets Halo meets GTA - ich mag die Serie rund um den Chief. Hat mich anno knipps zum Zocken gebracht. Werde es mir holen und mit verklärtem Blick spielen. Der Soundtrack schmeichelt wie immer sehr meinen alten Horchlappen.

Ansonsten stimme ich mit Jörg überein...

TheRaffer 21 Motivator - P - 25702 - 1. August 2020 - 18:42 #

Hmmm...scheint, wie die meisten modernen Shooter, mit seinem Hüpf-Schieß-Hektisch-Krach-Bumm an meinem Bedarf vorbei zu gehen...