Ghost of Tsushima: Testvergleich deutscher Magazine [7/7]
Teil der Exklusiv-Serie Test-Vergleich

PS4 PS5
Bild von Dennis Hilla
Dennis Hilla 110463 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2019 teilgenommenDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2018 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Silber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtSilber-Cutter: Hat Stufe 10 der Cutter-Klasse erreichtBronze-Cutter: Hat Stufe 5 der Cutter-Klasse erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommen

20. Juli 2020 - 17:34
Ghost of Tsushima ab 54,84 € bei Amazon.de kaufen.

Mit dem letzten Update wurde die Wertung von Computer Bild Spiele ergänzt. Der Testvergleich ist damit komplett.

In unserem Noten-Vergleich zu Ghost of Tsushima führen wir Tests, Reviews, Wertungen oder wie auch immer von den folgenden deutschen Online-Spielemagazinen auf – unabhängig davon, dass einige davon auch Print-Angebote (aka Hefte) publizieren: 4Players, CBS (Computer Bild Spiele), GameStar.de (& GamePro.de) GIGA.de, PCGames.de (& Videogameszone.de), Spieletipps.de und, natürlich, GamersGlobal.de – wobei wir uns höflich ans Ende der Review-Liste stellen. Was uns wichtig ist: Eine Wertung kann immer nur eine grobe Beschreibung der Spielqualität sein – bitte lest euch den jeweiligen Testbericht durch, bevor ihr euch zu einer vielleicht aus dem Rahmen fallenden Note äußert. Die Magazine Gameswelt.de und Eurogamer.de tauchen nicht mehr auf, seit sie sich entschlossen haben, keine Wertung mehr unter ihre Tests zu schreiben.

Wertungs-Vergleich: Ghost of Tsushima

Review von Note/Link Zitat aus dem Testbericht
4Players 86
v. 100
Sucker Punch trifft für mich die goldene Mitte aus Erkundung, Storytelling, Sammelei, Quests und Action. So entsteht über 40 Stunden ein sehr guter Spielfluss in malerischen Landschaften. Ich kann euch nur empfehlen, dem Weg dieses Kriegers zu folgen!
Computer Bild Spiele 2.0
(Schulnote)
Spielwelt und Setting sind frisch und interessant, die japanische Kultur bietet zudem einen ganzen Berg an Möglichkeiten. Und tatsächlich hat Entwickler Sucker Punch vieles davon ins eigene Spiel geklöppelt, zusammen mit Sagen und wundersamen Ereignissen, angelehnt an eine unglaublich tolle Kultur. 
GameStar /
GamePro
90
v. 100
Mit seinen tollen Charakteren, der wunderschönen Spielwelt, der perfekt inszenierten Samurai-Ästhetik und dem wuchtigen, abwechslungsreichen Kampfsystem hat mich das Action-Adventure über viele Stunden voll in seinen Bann gezogen.
GIGA 8.4
v. 10
Ghost of Tsushima ist vor allem für Fans von Spielen mit Japan- bzw. Samurai-Setting interessant, nicht aber so sehr für diejenigen, die ein erstklassiges Open-World-Spiel suchen, denn hier beweisen andere Spiele [...] mehr Liebe bei der Ausarbeitung ihrer Welt und deren Bewohner.
PC Games /
Videogameszone.de

 
9.0
v. 10
Die Charaktere sind interessant, die Story ist durchgehend packend und das Thema der Moral wird spannend erzählt. Hinzu kommen einige grandiose Momente im Spielverlauf, die mich noch mehr in die toll gestaltete Welt von Tsushima hineinzogen
Spieletipps 87
v. 100
Ghost of Tsushima ist ein tolles Spiel geworden. Es ist zwar nicht das bestmögliche Samurai-Spiel, aber das beste, das es zurzeit gibt. Darüberhinaus ist es aber wohl das bestmögliche Kurosawa-Spiel und das ist auch schon viel wert!
GamersGlobal 9.0
v. 10
Ich kann euch aber sagen, dass ich zwar der dauernden Ubisoft-Formel langsam überdrüssig bin, mit Ghost of Tsushima aber sehr viel Spaß hatte. Wegen des Szenarios, klar. Aber auch, weil es trotz einiger "Nicht noch ein Dorf freikämpfen"-Fleißarbeit doch sehr viel Abwechslung bietet. 
Durchschnittswertung 8.6  

Wir errechnen die Durchschnittswertung auf Grundlage des 10er-Systems, eine "75" entspricht also einer 7.5. Selbstverständlich unterscheiden sich die Wertungssysteme und -philosophien im Detail. Vergibt ein Magazin unterschiedliche Wertungen beziehungsweise Noten je nach Plattform, verwenden wir für den Durchschnitt die höchste. Sollte mittlerweile ein Test bei einem Magazin erschienen sein, der hier als "Nicht getestet" gekennzeichnet ist, so freuen wir uns über die Nennung der Wertung nebst Link als Comment.

euph 27 Spiele-Experte - P - 91428 - 15. Juli 2020 - 13:58 #

Hier sind sich ja dann wohl alle Tester wieder mehr oder weniger einig.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5156 - 15. Juli 2020 - 14:55 #

Ich hab zuweilen eh den Eindruck, daß die voneinander abschreiben.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 15. Juli 2020 - 20:42 #

Schwierig, da fast alle exakt gleichzeitig zum Embargoende erschienen sind.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85779 - 15. Juli 2020 - 21:13 #

Jo, so sieht es aus.

Pro4you 19 Megatalent - 15415 - 15. Juli 2020 - 14:30 #

Dann hoffentlich nächstes Jahr bei Epic

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 12331 - 15. Juli 2020 - 20:04 #

Ich fände es gut, wenn es für PC kommen würde, aber ich sehe dass durch Horizon Zero Dawn, Death Stranding und das Investment von Sony in Epic Games nicht als gesetzt an. Aber in 60FPS wäre das schon schicker ;)

LRod 18 Doppel-Voter - - 9351 - 15. Juli 2020 - 21:44 #

Würde ich jetzt auch nicht schlecht finden. Es ist jetzt kein Titel, der mich zum Kauf einer Playstation bewegt, aber für eine PC-Version würde ich Sony schon des Szenarios wegen Geld bezahlen. Ob sie das Geld von mir mitnehmen wollen, liegt bei denen :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13199 - 15. Juli 2020 - 22:29 #

Einfach Gamemode des Fernsehers abschalten und Frameinterpolation hochdrehen - zack, 120 fps auf PS4! :-)

Aber mal ohne Spaß, bei manchen Spielen ist das gar nicht so schlecht. Die großen Triple-A-Titel planen eh ein riesiges Lag durch den Fernseher bei der Steuerung ein. Meine Eltern haben einen Fernseher mit starkem Lag und ohne Gamemode-Option und Assassin's Creed spielt sich darauf problemlos. Hatte mal über Weihnachten meine WiiU dabei und AC lief ganz normal, während ich in den Musiklevels von Rayman Legends extreme Probleme hatte. :-)

Golmo 17 Shapeshifter - 8510 - 15. Juli 2020 - 15:50 #

Ist es den nun besser als Sekiro?

Dennis Hilla Redakteur - 110463 - 15. Juli 2020 - 16:18 #

Alles ist besser als Sekiro. Äh, ich meine nichts. Hilfe!

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 15. Juli 2020 - 20:43 #

Der Vergleich hinkt. Ist Assassins Creed besser als Dark Souls?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 410373 - 15. Juli 2020 - 23:42 #

Es ist jedenfalls apfeliger als eine Birne.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85779 - 15. Juli 2020 - 23:49 #

Das hängt aber sehr stark von der Birne ab.

Elfant 24 Trolljäger - P - 49240 - 18. Juli 2020 - 0:07 #

Also ist es eine Nashi?

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 201822 - 19. Juli 2020 - 9:22 #

Nashi Goreng!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 545946 - 15. Juli 2020 - 16:21 #

Sucker Punch hat wohl das glückliche Händchen gehabt. :)

Player One 15 Kenner - P - 2927 - 15. Juli 2020 - 16:22 #

Diese letzen Tage vor Release ziehen sich immer so endlos dahin.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22812 - 20. Juli 2020 - 17:58 #

Och Open World, cool...mal schaun.

EDIT: Gekauft, paar Stunden gespielt..Boxenstopp..PoS/MoJ..uch ich spiel lieber yakuza 0 :D

Vultejus 15 Kenner - P - 3769 - 16. Juli 2020 - 11:32 #

Hört sich wirklich sehr interessant an. Und die Ubisoft-Formel mag ich ehrlich gesagt ganz gerne. Sowohl dieses Spiel als auch Last of Us 2 hebe ich mir jedoch für die PS5 auf. Will zuerst AC Odyssee zuende spielen und auf dem PC habe ich auch noch einige Schätzchen, die ich erst spielen muss.

Golmo 17 Shapeshifter - 8510 - 16. Juli 2020 - 14:44 #

Habe jetzt auch meine ersten Stunden gespielt und bin schwer, ganz schwer begeistert! Das hätte ich mir nicht so grandios vorgestellt. Wichtig: Das Spiel sieht unfassbar gut aus, lasst euch von Youtube nicht blenden. Das Game ist für den Youtube Codec total ungeeignet da sich ständig dutzende Kleinteile durchs Bild bewegen. Nativ und ohne Kompression auf der PS4PRO an einem 4K TV sieht das einfach nur grandios aus! Die Musik, wow! Ich bin eigentlich kein Japan/Samurai Fan (ausser der Film mit Tom Cruise, der ist wunderbar) aber dieses Spiel, seine Musik und Atmosphäre sind eine Wucht. Der Moment wenn auf dem Bildschirm das Sucker Punch präsentiert und anschliessend das Logo des Spiels gezeigt werden - absolute Gänsehaut! Mir tuts nur ein bisschen leid das mal wieder erst die Amerikaner kommen mussten um das bis dato beste Japan/Samurai Game zu entwickeln :-)

Hoelscher33 13 Koop-Gamer - - 1604 - 19. Juli 2020 - 1:44 #

Unterschreibe ich so. Toller Beginn. Die ersten 3, 4 Stunden waren super, und die Fragezeichen halten sich angenehm die Waage mit Storymissionen. Sehr schön gemacht!

Was mich aber wirklich umgehauen hat, ist die wunderschöne Welt. Das habe ich in der Ästhetik noch nicht gesehen anderswo. Einmalig!

Green Yoshi 21 Motivator - P - 29643 - 20. Juli 2020 - 19:46 #

Wenn nur meine PS4 Pro nicht so aufdrehen würde bei dem Spiel...

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6953 - 21. Juli 2020 - 14:32 #

Die Pro auch? Oh, ich dachte das wäre nur bei meiner Standard PS4 so.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35307 - 21. Juli 2020 - 15:03 #

Also meine Pro bleibt relativ leise. Kommt aber sehr auf das Modell an. Ich hatte zuvor eine Pro der zweiten Generation, welche allgemein leiser sein sollte ... die bei mir aber regelmäßig tatsächlich wie ein Düsenjet abging inklusive Überhitzung.

Golmo 17 Shapeshifter - 8510 - 21. Juli 2020 - 18:43 #

Bei mir kommt es auf den Ort im Spiel an. Zu 80% ist Ruhe auf meiner relativ neuen PRO aber manchmal wenn ich zum Goldenen Tempel reise und es draussen grade hell ist und die Blätter fliegen...dann geht meine PRO auch richtig ab! Kommt zum Glück aber nur selten vor.

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13199 - 21. Juli 2020 - 19:15 #

Die erste Baureihe ist in der Hinsicht wohl furchtbar. Ich hab die Pro erst über ein Jahr später gekauft und bei mir ist die ziemlich leise.

Bei den Leuten, die Düsenjet-Sound in God of War oder The Last of Us 2 haben, wird sicher auch GoT viel Krach machen.

Ich hab in all diesen Spielen keinen nennenswerten Lärm. Meine PS4 Pro hat mal Phasen, wo sie für zehn Sekunden etwas hochdreht, aber das stört nicht wirklich. Und das hab ich vielleicht einmal, maximal zweimal pro Stunde. Ansonsten ist es ein leises Rauschen, was ich nur wahrnehme, wenn ich darauf achte.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 21. Juli 2020 - 19:26 #

Ich habe eine Düsenjet Pro und sie ist bei Tsushima deutlich leiser als bei God of War oder Ladt of Us. Nutze sie aber wirklich nur noch für die Exclusives, alles andere läuft auf der One X leiser und besser.

TheRaffer 21 Motivator - P - 25732 - 16. Juli 2020 - 20:40 #

Durchweg hohe Wertungen. Erfreulich. Falls es mal auf PC kommt, gucke ich genauer hin :)

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 201822 - 17. Juli 2020 - 7:54 #

Hab zwar die erste News, anlässlich der Paris Games Week 2017, zu dem Titel geschrieben, aber den Test immer noch nicht konsumiert. Scheint sich dem Presseecho nach ja zu lohnen, ich geh nochmal ein Kaffee aufsetzen und ... :)

misc 18 Doppel-Voter - - 9266 - 20. Juli 2020 - 14:38 #

> Ich kann euch aber sagen, dass ich zwar der dauernden Ubisoft-Formel langsam überdrüssig bin, mit Ghost of Tsushima aber sehr viel Spaß hatte.

Schön. Damit ist das Spiel für mich wieder auf der ToDo-Liste gelandet.

Ist bekannt, ob es für Ghost of Tsushima eine PS5-Anpassungen (meint bessere Grafik) geben wird?

Golmo 17 Shapeshifter - 8510 - 20. Juli 2020 - 17:47 #

Es wird definitiv auf der PS5 laufen, über Verbesserungen ist aber noch nichts bekannt. Wie man Sucker Punch kennt, schieben da aber auf jeden Fall einen PS5 Patch nach. Höhere Auflösung, also natives 4K, sollte defintiv drin sein.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 142562 - 20. Juli 2020 - 18:35 #

Interessiert mich sehr, hab aber noch AC-Origins und AC-Odyssey vor mir...

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23180 - 20. Juli 2020 - 18:46 #

Da würde ich GoT wohl den Vorzug geben. Scheint immerhin nicht dieses ekelhafte Levelgating wie Origins zu haben.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 142562 - 20. Juli 2020 - 18:52 #

Kann ich (noch) nicht beurteilen. Ich schaue sie mir mal an. Wenn es mir zusagt, werde ich GoT bestimmt dann mal nachholen.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4498 - 20. Juli 2020 - 19:23 #

Das zwanghafte Aufleveln um in der Story weiter zu kommen, war bei mir der Spielspaßkiller überhaupt bei Origins. Gerade mal vlt 15 Minuten angespielt, abgebrochen und danach verkauft.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 20. Juli 2020 - 20:00 #

Also nach 15 Minuten spielt das nun wirklich noch keine Rolle :D

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4498 - 23. Juli 2020 - 14:31 #

Lass es 20-25 Minuten gewesen sein. Habe nicht auf die Uhr geschaut, nur gefühlt ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 61319 - 20. Juli 2020 - 20:08 #

In Origins leveln die Gegner doch noch gar nicht mit wie dann in Odyssey. Also wenn du nun nicht grad jemand bist, der stur durch die Hauptquest rennt und alles andere (selbst die richtigen Nebenquests) links liegen lässt, dann solltest du keine Probleme haben bei Origins. Nacch 15 Minuten kann man das doch noch gar nicht einschätzen. Ab und zu mal Nebenquests oder ein paar Orte abschließen und du hast keine Probleme. Ich hab bei weitem nicht alles gemacht in Origins, war aber sehr schnell für die Hauptquest völlig überlevelt und das blieb so bis zum Schluss.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23180 - 20. Juli 2020 - 21:35 #

Die Option zum mitleveln wurde später reingepatcht, wenn man drauf steht. Mir ist es aber in Origins so oder so mehrfach passiert, dass ich für eine Nebenquest unterlevelt war, was sich dreisterweise daran zeigte, dass die Gegner nahezu unantastbar waren. Also nicht nur leicht stärker, sondern praktisch im Godmode.

Das ist halt einfach der größte Mist den ich in Sachen Open World seit langem gesehen habe. Das Gleiche passiert, wenn man es mal wagen sollte, zu früh ein neues Gebiet zu erkunden. Die Entwickler haben völlig dabei versagt, dem Spiel natürliche Grenzen zu verpassen. Alles ist auf reine Mechaniken runtergebrochen, die völlig die Immersion zerstören. Da kann man mir noch so schöne Pyramiden und Oasen vor die Nase klatschen; Bullshit bleibt Bullshit.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61319 - 20. Juli 2020 - 22:28 #

Ja, man kann die Levelmechanik scheiße finden, es ist aber halt nicht so, dass man ewig grinden müsste, um durch das Spiel zu kommen. Ich hab mich von der Hauptquest durch die Welt leiten lassen und dadurch kommt man eigentlich gar nicht in Gebiete, wo man für irgendwas unterlevelt ist, Nebenquests waren für mich alle machbar. Klar, wenn du direkt komplett frei die Welt bereisen und in ein Level-50-Gebiet willst und die Quests dort machen, dann geht das nicht und das kann man scheiße finden, aber wenn man sich schon nur daran stört, dass die Hauptquest bestimmte Level verlangt, für die aber echt kein Grind nötig ist, dann sollte man am besten gar keine Spiele mit Levelsystem spielen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23180 - 20. Juli 2020 - 23:16 #

Das erste Gothic hat schon bessere Gebiets-Grenzen gesetzt als Origins. Wenn ich in Origins auch nur einen Level zu niedrig bin, sind die Gegner im Godmode. Einen Level wieder rauf und sie sind normal besiegbar. Das ist kein gutes Balancing. Das ist einfach nur faules Zahlengewichse vom Reißbrett.

Ich hab danach Days Gone gespielt und das macht es deutlich besser. Dort sind bestimmte Gegner immer gleich stark und die Gefahr kommt eher durch die Masse bzw. die anfänglich schlechte Ausrüstung des Spielers. Wenn ich clever spiele und meine Ressourcen richtig einsetze, kann ich dort auch größere Horden recht früh ausschalten.

"...dann sollte man am besten gar keine Spiele mit Levelsystem spielen."

Yo, zum Beispiel frühere Assassin's Creed-Teile, die auch gut ohne den Mist auskamen.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3560 - 21. Juli 2020 - 9:52 #

Also ein Level drüber ist sicher nicht Godmode.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23180 - 21. Juli 2020 - 10:30 #

Doch, lässt sich sogar ganz leicht am Schädel-Symbol über den Gegnern erkennen.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35307 - 21. Juli 2020 - 10:39 #

Soweit ich mich erinnere, kam das Schädel-Symbol bei drei Leveln über dem eigenen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23180 - 21. Juli 2020 - 11:00 #

Das kann sein. Ich habe ja auch nicht gesagt, dass man einen Level direkt unter dem des Gegners sein muss, damit das passiert, sondern dass ein Level Unterschied ausreicht, um den Schädel-Modus zu aktivieren.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3560 - 21. Juli 2020 - 15:17 #

GodMode ist trotzdem nicht richtig, die Viecher lassen sich legen, allerdings sehr langwierig. Godmode heisst für mich: unkaputtbar. Das sind die nicht. Verstehe aber dein Problem mit dem Mechanismus, hätte man sich besser lösen müssen.

Edit: gerade nochmal geschaut, ich lvl 48, Nil Aussenposten Hauptmann lvl 52, kein Totenkopf, allerdings lvl schon rot. Demnach frühestens 5 lvl Differenz für den Totenkopf, die auch machbar sind. Fünf Lvl finde ich dann doch nicht so verkehrt vom Balancing. Muss natürlich trotzdem nicht sein.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61319 - 21. Juli 2020 - 15:27 #

Find auch, dass er es ziemlich übertrieben darstellt. Und wie sehr einen das Levelsystem stört, hängt wohl wirklich stark mit der Spielweise zusammen. Wie ich schon gesagt hab, hab ich mich von der Hauptquest leiten lassen, sie hat den Weg meiner Reise durch diese riesige Welt bestimmt (so mach ich das in der Regel bei fast allen Spielen dieser Art). Dadurch hab ich in meinen ganzen 80 Stunden Spielzeit nicht einmal das Problem gehabt, dass irgendwas für mich nicht schaffbar war und trotzdem die ganze Spielwelt gesehen. Ich muss nicht direkt von Anfang an in jedes Gebiet der Welt laufen und dort alles schaffen können.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35307 - 21. Juli 2020 - 15:01 #

Ach, da hatte ich Dich missverstanden. So hast Du natürlich recht, die Abstufungen zwischen den Leveln warenganz klar zu stark.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4498 - 23. Juli 2020 - 14:43 #

Ob nun stupide gerade aus oder nicht, das sollte im eigentlichen Spielfluß keine Rolle spielen. Aber nach der Einführung und ersten Kämpfen, wollte ich einfach der Story folgen, und ging nicht wegen noch nicht erreichtem Level. Und storygetriebene Spiele sollte man nicht in diesem Maße bremsen bzw. so direkt strecken. Zumal ich keine Lust darauf hatte, mich in dem Moment zwanghaft nach irgendwelchen Tätigkeiten und Missionen umsehen zu wollen. Nebenquests sollen genau das sei für was sie gedacht sind, optional. Andernfalls kaschiert man es besser.

J.C. 11 Forenversteher - P - 784 - 21. Juli 2020 - 22:02 #

Origins halt doch kein krasses Levelgating, das hat nur Odyssee. Spiele im Moment Origins und habe auch GoT angespielt und finde Origins kein bisserl schlechter. Mit Odyssee bin ich nie warm geworden.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61319 - 21. Juli 2020 - 22:21 #

Na vom Grundprinzip her sind erstmal beide AC gleich, jedes Gebiet hat ein bestimmtes Level. Der Unterschied bei Odyssey ist dann halt, dass man sich nicht massiv überleveln kann. Wenn man nämlich das Maximallevel eines Gebiets überschritten hat, levelt das Gebiet mit, bleibt aber immer zwei Level unter dem eigenen.

Finds aber weniger schlimm, als ich anfangs gedacht hatte. Bei zwei Leveln über dem Gebiet kommt man recht locker durch, ohne aber so extrem unterfordert zu werden, wie es bei mir bei Origins dank Überlevelung größtenteils der Fall war. Und über neue Fähigkeiten wird man bei Odyssey dann mit der Zeit halt doch spürbar mächtiger.

Was mich aber stört, ist, dass Waffen und Rüstungen durch dieses Prinzip schneller schlecht werden, so dass man nie lange Freude an nem tollen Fund hat. Und die Ausrüstung beim Schmied hochleveln, um sie länger zu nutzen, ist schweineteuer, da nehm ich lieber was Gefundenes, was bessere Werte hat. Was dann aber manchmal ein gefühlter "Rückschritt" von legendärer zu normal seltener Ausrüstung ist.

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11459 - 21. Juli 2020 - 7:42 #

Ich fand den Spieleveteranenpodcast sehr witzig: Da wurde eigentlich sehr viel negatives erzählt und auf Fehler/Nervigkeiten hingewiesen die mich beim zuhören echt abgeturnt haben. Starke Levelgrenzen bei Storymissionen inklusive Timer, nervige Schleichpassagen, nur durschnittliches Kampfsystem mit fehlender Zielaufschaltung, häufige Clipping´-Fehler, in die länge gezogenes freischalten der Fähigkeiten und am Ende dann das Fazit "Aber super Spiel". :-) Glaub Jörg war da echt ein bissel am verzweifeln.

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8465 - 21. Juli 2020 - 15:38 #

Das von dir geschriebene bezieht sich aber nicht auf Ghost of Tsushima, oder?

Cyd 19 Megatalent - P - 13499 - 21. Juli 2020 - 15:53 #

doch schon, also gehe ich mal davon aus.

Wenn du das Missionsgebiet etwas verlässt, geht sofort ein Counter los (15 Sekunden). Die Schleichpassagen habe ich in den alten Assassins Creed Teilen gehasst, hier haben sie diese übernommen, supi. Checkpoints sind aber fair, wenn man erwischt wird. Aus Judgment haben sie noch das übernommen, dass der Verfolgte sich immer wieder spontan umdreht. Ich finde es leicht nervig. Hatte auch mal ne Stelle: Verfolgter dreht sich um, ich bin hinter einem Felsen versteckt und warte, dass er seinen Weg weiter geht... nichts passiert. Ich warte und warte, der Verfolgte schaut immer nur in die gleiche Richtung. Lösung war: Ich musste näher ran gehen, dann konnte ich das Weitergehen triggern. War aber eventuell ein Bug.
Das Kampfssystem ist manchmal - dank der Kamera - eher ein Krampfsystem, gerade in Innenräumen. Muss öfters mal mit dem rechten Stick nachjustieren, auch draußen. Knöpfe zum Angreifen liegen aber auf Dreieck und Quadrat. Nachjustieren und Angreifen, beides gleichzeitig geht nicht. Gegner werden auch automatisch als Ziel aufgeschaltet, blöde wenn ich eigentlich einen anderen im Visier hatte.
Und dann noch so Bugs (?): Hatte ein Lager der Mongolen komplett geleert, ging kurz aus dem Lager raus, um dort eine kleine Challenge zu starten (Bambus). Nachdem ich wieder ins Lager zurück bin, um noch ein paar Sachen zu looten, waren die Gegner alle wieder da.

Aber ansonsten ist das Spiel echt gut und macht auch richtig viel Spaß. :)

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8465 - 21. Juli 2020 - 16:16 #

Also bei den Schleichpassagen hatte ich bisher überhaupt keine Probleme, denn wenn man missionsbedingt schleichen muss, ist immer soviel hohes Gras und Deckung vorhanden, das man schon quasi mit Absicht ins Sichtfeld der Gegner laufen muss, um entdeckt zu werden.

Verfolgungsmissionen hatte ich bisher genau 2 (bin in Akt 2 und hab alle Nebenmissionen im ersten Gebiet gemacht). Bei der einen war wie erwähnt mehr als genug Deckung vorhanden und bei der anderen war ich auf Dächern unterwegs, der Verfolgte konnte mich gar nicht entdecken.

Um den Timer auszulösen, muss man allerdings schon ein ganzes Stück weit aus dem Missionsgebiet rauslaufen, davon ab macht man die Mission ja, um die Mission zu machen und nicht um irgendwo spazieren zu gehen. Dafür hat man ausserhalb der Missionen ja mehr als genug Gelegenheit. :D

Mit der Kamera hatte ich tatsächlich recht wenig Probleme, ab und an ist sie mal ungünstig positioniert, aber so selten, das mich das nicht stört. Ich mach da dann einfach eine Ausweichrolle und justiere die Kamera fix nach.

Das war dann sicherlich ein Lager, für das es keine Eroberungsmission gibt. Die bleiben nämlich grundsätzlich leer, sobald man alle Ziele erfüllt hat. "Aufgefüllt" werden nur vereinzelte Orte mit Zufallsbegegnungen oder solche, die storybedingt noch Gegner enthalten müssen, wie bspw. der Hafen bei der Festung, die man gemeinsam mit Ryuzo angreift.

Cyd 19 Megatalent - P - 13499 - 21. Juli 2020 - 16:24 #

Da du fragtest ob Ghost of Tsushima gemeint ist, jup, die Punkte treffen auch auf GoT zu. ;) Wie sehr es einen dann persönlich stört, das muss dann jeder selbst sehen. Mich stören sie nicht so sehr, hab viel Spaß mit dem Spiel... alleine das Setting, die Grafik (nicht unbedingt die Technik), aber das Gesamtbild ist einfach wunderschön. Der Fotomodus ist wahrscheinlich auch mein Untergang, hab alle 5 Minuten das Bedürfniss ein Bild zu machen... sieht alles so schön aus. :D

Lorion 17 Shapeshifter - P - 8465 - 21. Juli 2020 - 16:53 #

Ich fragte nach, weil sie für mich halt so überhaupt nicht zutreffen.

Den Timer hatte ich genau einmal, weil ich ausversehen in die falsche Richtung gerannt bin, da empfand ich ihn auch als hilfreich, um wieder dorthin zu kommen, wo ich eigentlich hin sollte. Bei anderen Missionen gibts ihn auch gar nicht, da pausiert die Mission dann einfach, bis man sie wieder fortsetzt (hatte ich gestern erst bei ner Nebenquest).

Die Schleichpassagen empfinde ich auch nicht als nervig, da man sie aktiv sabotieren muss, damit sie fehlschlagen. Sprich sie sind super einfach.

Das Kampfsystem empfinde ich auch nicht als durchschnittlich, sondern als sehr gelungen, vor allem wenn man alle einem zur Verfügung stehenden Mittel einsetzt. Absolut befriedigendes Gefühl, wenn man offen gegen 20 Gegner antritt und siegreich daraus hervor geht. Feste Zielaufschaltung empfinde ich als unnötig, da das Kampfsystem ja absichtlich so dynamisch gestaltet ist, das man permanent unterschiedliche Gegner angreift und "on the fly" durch die unterschiedlichen Waffenhaltungen wechselt.

Häufige Clippingfehler wüsste ich jetzt auch nicht. Bewusst aufgefallen ist mir das jetzt nur bei der Travelerklamotte, das da ein kleiner Teil der Schulter durch den Umhang clippt. Evtl. bin ich dahingehend auch nicht so empfindlich.

Auch das freischalten der Fertigkeiten empfinde ich nicht als langwierig. Nach ~10 Stunden Spielzeit hatte ich sogar immer 1-2 Fertigkeitenpunkte übrig, gestern dann sogar 8 Punkte, bevor ich mich dann dazu entschloss doch mal in die Waffenhaltungen zu investieren. Ich mache aber halt auch Nebenmissionen und erobere alles zurück, was sich zurückerobern lässt. Grade bei den großen Orten gibts da dann ja für den Abschluss einen Punkt und in der Regel auch soviel XP, das man darüber auch noch einen Punkt bekommt.

Aber ja, den Fotomodus habe ich bisher wohl in noch keinem Spiel so oft genutzt, wie in diesem hier. :D

Funatic 18 Doppel-Voter - - 11459 - 21. Juli 2020 - 22:56 #

Doch, ging um Ghost

Ganon 24 Trolljäger - P - 59958 - 22. Juli 2020 - 12:07 #

Die Stelle war wirklich lustig, wie alle über Details meckern und Jörg dann endlich mal darüber reden wollte, wie toll das Spiel doch im Großen und Ganzen ist. :-)
Teilweise wirkte es aber doch etwas widersprüchlich. Heinrich fand die Schleicheinlagen nervig, Jörg konnte sich an gar keine erinnern. Scheint sehr subjektiv zu sein.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 21. Juli 2020 - 17:05 #

"Fehlende Zielaufschaltung" stimmt nicht, im Gegenteil, es gibt eine (nicht deaktivierbare) automatische Zielaufschaltung, man kann mit dem linken Stick aber die Ziele durchwechseln.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35307 - 21. Juli 2020 - 17:31 #

Hm, dann bekomme ich von der Aufschaltung aber nicht viel mit, denn bisher bin ich ständig dabei, die Kamera nachjustieren zu müssen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 21. Juli 2020 - 17:33 #

Nicht die Kamera, die Spielfigur ist einem Gegner zugewendet.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35307 - 21. Juli 2020 - 17:36 #

Okay, das kommt schon eher hin. Nichtsdestotrotz finde ich die Kamera gerade bei mehreren Gegnern selbst in offeneren Umgebungen recht problematisch. Kommt oft vor, dass ich aus dem Nichts (sprich von außerhalb der Kamera) angegriffen werde und Jin hält ja nicht gerade viel aus, zumindest auf Mittel.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 21. Juli 2020 - 17:53 #

Ja, umzingeln sollte man vermeiden, dann besser kurz wegrennen (gibt keine Ausdauer), sodass man immer eine Übersicht über die Gegnerpositionen hat. Alsp mitten rein wie bei Assassins Creed oder Batman, das ist tatsächlich nicht optimal. Das Kampfsystem ist auf Duelle ausgelegt.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 35307 - 21. Juli 2020 - 18:03 #

Ich bin ja noch nicht sehr weit, fuchse mich da gerade noch rein. Danke für die Tipps :)

joker0222 29 Meinungsführer - P - 111036 - 22. Juli 2020 - 14:16 #

Ich habe eine paar Stunden auf Twitch gesehen...und habe mir ähnliches gedacht. Je mehr ich davon gesehen hatte, desto weniger hatte ich Lust das selbst zu spielen. Sah mehr nach Arbeit als nach Spaß aus.

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 6934 - 21. Juli 2020 - 15:55 #

Gerade mal reingelinst & es schaut schon interessant aus. Kommt dann direkt nach TLoU2 an die Reihe.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 7905 - 22. Juli 2020 - 11:59 #

Erstmal noch die anderen Assassin's Creed-Spiele Origins und Odyssey davor spielen, aber auch da hängt mir Open Worlds gerade zum Hals raus ;-)

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12531 - 27. Juli 2020 - 11:24 #

Ein Spiel, dass mich aufgrund der positiven Berichterstattung doch sehr interessiert hat, leider aufgrund der völlig unnötigen Gewaltdarstellung soweit durchfällt, dass ich es nicht einmal als für 5€ in einem Sale kaufen würde.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 27. Juli 2020 - 12:54 #

Meinst du jetzt Ghost? Das hat doch keine unnötige Gewalt, also das ist ziemlich genau auf dem (überzeichneten) Niveau der filmischen Vorbilder.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6953 - 27. Juli 2020 - 15:57 #

Ich bin da durchaus bei dir, kann aber auch Mo verstehen. Es ist ja nicht unüblich im Spiel eine Option zum Abschalten von Bluteffekten u.ä. zu haben.

Ich muss nachher mal schauen, vielleicht ist die ja sogar schon drin.

Das ist vermutlich nur ein geringer Entwicklungsaufwand und gibt allen die es stört die Möglichkeit das Spiel doch zu genießen.

Mo von Wimate 18 Doppel-Voter - P - 12531 - 27. Juli 2020 - 19:15 #

Ich kenne die Filme nicht.
Aber selbst die Funktion das Blut abzuschalten, würde mein Interesse nur minimal steigern.
Mir gefällt ganz allgemein die ganze Kampf-Finischer-Choreographie nicht.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23257 - 27. Juli 2020 - 22:08 #

Ich muss da wirklich eine Lanze für das Spiel brechen, das trifft schon super die Samurai-Schwertkampf-Fiktion. Sie setzen auch sehr sporadisch aber umso effektiver abgetrennte Gliedmaßen und Köpfe ein, worauf die Gegner dann auch oft panisch reagieren und Zeugen direkt die Flucht ergreifen, diese ganze Machtfantasie des Samurai wird da wunderbar ausgespielt. Wenn dich das nicht anspricht, ist es aber wirklich kein Spiel für dich.

1000dinge 17 Shapeshifter - - 6953 - 27. Juli 2020 - 22:08 #

Okay, dann bist du aber in dem Genre grundsätzlich nicht gut aufgehoben ;-) Ich bin jetzt auch kein Spezialist auf dem Gebiet, aber Dinge im Samurai-Kosmos beinhalten in meiner Wahrnehmung nahezu zwingend Kampf und Blut und Geschrei :-)

Bruno Lawrie 19 Megatalent - - 13199 - 28. Juli 2020 - 9:53 #

Die Famitsu (sehr traditionelles Gamesmag aus Japan, was es seit den 80ern gibt) gibt übrigens 40:
https://www.famitsu.com/games/t/35390/reviews/

Die Wertung setzt sich aus vier Testern, die bis zu 10 Punkte vergeben können, zusammen. Eine 40 ist ziemlich selten. Wenn ich das richtig sehe, ist es nach GTA V und Skyrim auch erst das dritte Spiel, was diese Wertung bekommt und nicht in Japan entwickelt wurde.